Gosulinos avatar

Gosulino

  • Mitglied seit 11.09.2015
  • 66 Freund*innen
  • 473 Bücher
  • 400 Rezensionen
  • 419 Bewertungen (Ø 4,51)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne262
  • 4 Sterne118
  • 3 Sterne29
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern0
Sortieren:
Cover des Buches Liebe, Scones und Küstenträume (Die kleine Burg in Irland) (ISBN: 9783989540156)

Bewertung zu "Liebe, Scones und Küstenträume (Die kleine Burg in Irland)" von Hanna Holmgren

Liebe, Scones und Küstenträume (Die kleine Burg in Irland)
Gosulinovor 7 Tagen
Kurzmeinung: Schöner Roman der zum Träumen einlädt.
Liebe geht durch den Magen

Die schüchterne Susa bekommt von einem Bekannten die Schlüssel zu seiner Burg in Irland, um dort alleine und in Ruhe ihre Masterarbeit zu schreiben und sich Gedanken um ihre Zukunft zu machen. Allerdings bekommt sie den ersten Dämpfer bei ihrer Ankunft, denn die Burg ist schon vermietet und zwar für einen Workshop der Mitarbeiter einer Bäckerei/Konditorei. David, der Initiator des Workshops und Bäckereibesitzer will Susa auch schnell wieder loswerden. Susa macht mit ihm einen Deal als der Caterer abspringt, sie kocht, dafür darf sie bleiben. Außerdem schleicht sich David die nächsten Tage immer mehr in ihr Herz, aber was empfindet er für sie? Doch der Workshop entpuppt sich als nervenaufreibender als gedacht und bringt die zurückhaltende Susa an ihre Grenzen.

Dies war der erste Roman, den ich von Hanna Holmgren gelesen habe und mir hat ihr lockerer Schreibstil sehr gut gefallen. Das Setting in Irland beschreibt sie sehr bildhaft und auch alle Charaktere kommen authentisch rüber. Da es im Prinzip nur 5 Personen sind, die das Buch bestimmen, schafft es die Autorin, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Jeder Charakter ist einzigartig und für sich stimmig. 

Ich habe das Buch sehr genossen und es ist sicher nicht das letzte, das ich von Hanna Holmgren lese.

Cover des Buches Ein irisches Cottage zum Verlieben (ISBN: B09VT1CSPC)

Bewertung zu "Ein irisches Cottage zum Verlieben" von Jo Jonson

Ein irisches Cottage zum Verlieben
Gosulinovor 22 Tagen
Kurzmeinung: Ein absoluter Wohlfühlroman mit Tiefgang
Stürmischer Neuanfang

Tamara überredet ihren Freund Simon zu einem Urlaub im schönen Irland, um ihre Liebe und Beziehung aufzufrischen. Leider geht der Schuss nach hinten los, Tamara löst die Beziehung, was Simon nicht wirklich ernst nimmt, ihn aber dennoch zur Abreise bewegt. 

Im Cottage ihres Vermieters Henrick will Tamara ihr Leben neu sortieren und über einen Neuanfang nachdenken. Mit jedem Tag, den sie auf der Insel verbringt, schleicht sich diese mehr in ihr Herz und ebenfalls Henrick, zu dem sie von Anfang an eine ganz besondere Verbindung gespürt hat. Aber es ist nicht so einfach, das alte Leben zurückzulassen, alle Brücken abzubrechen. Auch wenn Henrick ihre Zuneigung erwidert und ihr allen Freiraum gibt. Trotzdem ist Tamara innerlich zerrissen und weiß nicht, wie eine Zukunft mit Henrick aussehen könnte. Wird es diese überhaupt geben können?

Mir hat der Irlandroman von Jo Jonson sehr gut gefallen. Die Gewissheit, den Mann fürs Leben gefunden zu haben und die innere Zerrissenheit Tamaras, wie es gehen könnte, sein Heimatland, Familie, Freunde, Arbeit, hinter sich zu lassen für einen kompletten Neuanfang. Das hat die Autorin wirklich sehr gut transportiert. Das Setting in Irland, diese rauhe Landschaft, das Leben der Menschen, vor allem Henrick, der mit ganzem Herzen an die Dinge rangeht, tiefverwurzelt mit dem Land und den Menschen dort. Auch die Nebenfiguren waren alle sehr schön gezeichnet, selbst Simon und Tamaras Mutter, die nicht verstehen können, was in ihr vorgeht. 

Ein Wohlfühlroman auf der einen Seite, aber auch ein Roman, der zum Nachdenken anregt und der sehr emotional die Gefühle der Protagonisten transportiert. Ich konnte mich sehr gut in Tamara hineinversetzen, was auch dem schönen Schreibstil der Autorin zu verdanken ist. 

Ich vergebe sehr gerne alle Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

Cover des Buches Die Stille der Flut (ISBN: 9782496716238)

Bewertung zu "Die Stille der Flut" von Elke Bergsma

Die Stille der Flut
Gosulinovor 22 Tagen
Kurzmeinung: Solider und spannender Krimi
Über Grenzen

Kommissarin Lina Lübbers wird von Osnabrück nach Ostfriesland ins beschauliche Aurich ausgeliehen, um offiziell Personallücken zu füllen. Inoffiziell soll sie einen Maulwurf enttarnen, der unter den Mitarbeitern des Kommissariats vermutet wird. Ein holländischer Drogenclan soll überführt werden, aber immer kommen die Einsatzkräfte zu spät. 

Ihre Vorgesetzte, Kea Siefken, ist gar nicht begeistert, denn sie fürchtet um ihre Beförderung. Dann ist da noch Hauke Behrends, der sehr freundlich und zuvorkommend ist, aber auch er scheint ein Geheimnis zu hüten. Dann wird die Leiche eines jungen Mädchens im Watt gefunden und Lina gerät zwischen Drogenkartelle, Loverboys und ihren eigentlichen Auftrag.

Dies war mein erster Roman des Schriftstellerduos als Auftakt einer Reihe und er hat mich sehr gut unterhalten. Der Schreibstil war sehr angenehm und die perspektivische Schreibweise abwechselnd aus Sicht von Lina und Kea fand ich ebenfalls sehr gelungen. So war man als Leser immer gut in den Fall und auch ins Privatleben der Protagonisten involviert. Die Thematik war aktuell und mit viel Feingefühl aufgegriffen. 

Was ich etwas schade fand war, dass die Geschichte nicht in sich abgeschlossen war und Linas Undercoverfall nicht aufgelöst wurde. Ich werde generell sehr gerne Band 2 lesen, aber wenn man sich dazu verpflichtet fühlt, weil man wissen möchte, wie es weitergeht, finde ich das nicht so gelungen. Daher ziehe ich einen Stern ab. Ansonsten ein sehr solider und spannender Krimi.

Cover des Buches Kiss and Cook in Schottland (ISBN: 9783743179882)

Bewertung zu "Kiss and Cook in Schottland" von Tanja Neise

Kiss and Cook in Schottland
Gosulinovor einem Monat
Kurzmeinung: Schöner Sommerroman für Strand und Liegestuhl
Auf der Flucht

Fiona braucht einen kompletten Neuanfang. Diesen findet sie in Schottland, wo sie sich bei einer Bäckerei beworben hat. Als sie ankommt, muss sie aber feststellen, dass die Bäckerei geschlossen hat und die versprochene Wohnung wohl belegt ist. Abhilfe schafft die Pensionsbetreiberin des kleinen Ortes, sie bringt Fiona bei Adam Ward unter, einem berühmten Rockstar, der unerkannt und abgeschieden in einem Cottage lebt und eine Haushaltshilfe sucht. 

Allerdingst ist Fiona so gar nicht das was Adam sich vorgestellt hat. Aber die beiden machen einen Deal, Fiona bekommt den Job und dafür verrät sie nicht, wer er ist. 

Als die Vergangenheit Fiona einholt, erwacht in Adam der Beschützerinstinkt und sein Herz, dass er schon längst an die temperamentvolle junge Frau verloren hat. 

Tanja Neise hat mich mit ihrem lockeren leichten Schreibstil, einem tollen Setting und sympathischen Protagonisten überzeugen können. Ein schöner Schmöker mit viel Herz für entspannte Stunden. Klare Leseempfehlung.

Cover des Buches Sommernächte in Bayside (Bayside Summers 1) (ISBN: B0CLS3SVP6)

Bewertung zu "Sommernächte in Bayside (Bayside Summers 1)" von Melissa Foster

Sommernächte in Bayside (Bayside Summers 1)
Gosulinovor einem Monat
Kurzmeinung: Ein wunderschöner Auftakt der Bayside Serie, hat mir ausgesprochen gut gefallen!
Lizzas Energie

Lizza, die etwas verrückte und esoterisch angehauchte Mutter von Desiree und Violet lockt ihre Töchter mit einem bedenklichen Hinweis auf ihre Gesundheit nach Bayside in ihre Kunstgalerie mit Pension. Nur um bei Ankunft ihrer Töchter die Koffer zu packen und mit dem Taxi zu entschwinden. Nun stehen Desiree und Violet vor vollendeten Tatsachen und müssen sich um die Galerie der Mutter kümmern. Die Schwestern können verschiedener nicht sein. Desiree, total strukturiert, Lehrerin, immer korrekt und Violet, die spontane, unangepasste und etwas verrückte Nudel. 


Dann ist da noch Rick, Miteigentümer des Bayside Resorts, der völlig hingerissen ist von Desiree, allerdings weniger von Cosmos, Lizzas Hund, der ständig in den Pool des Resorts springt. Desiree hat bei Rick ebenfalls Schmetterlinge im Bauch, aber ihr Leben findet woanders statt und auch Rick hat in D.C. noch eine Firma und einen stressigen Job. Allerdings sagen ihre Herzen was anderes. 


Wird Lizzas Energie wirken und sowohl die beiden Schwestern und auch Rick und Desiree einander näher bringen?


Ich war vom ersten Teil der neuen Bayside Serie total begeistert. Man fühlt sich wie im Urlaub, der Schreibstil gewohnt spritzig, viel Emotionen, Liebe, etwas Erotik. Sehr sympathische Charaktere, eine tolle Story und viel Stoff zum Träumen. Weiter so !!

Cover des Buches Von der Liebe gefunden: Gage Ryder (Die Ryders 5) (ISBN: B0CJ853VYD)

Bewertung zu "Von der Liebe gefunden: Gage Ryder (Die Ryders 5)" von Melissa Foster

Von der Liebe gefunden: Gage Ryder (Die Ryders 5)
Gosulinovor 2 Monaten
Kurzmeinung: Emotional, erotisch und voller Liebe
Auf die Liebe!

Seit dem Tod ihres Mannes sind Gage und Sally dicke Freunde. Für ihren Sohn Rusty ist Gage Vertrauter und Ansprechpartner. Umso größer der Schock als die beiden nach einer Party in Las Vegas verkatert im Hotelzimmer und Bett aufwachen - frisch verheiratet. 


Was für Gage ein wahr gewordener Traum ist,  ist für Sally ein Alptraum. Wie soll sie das Rusty beibringen, der seinen verstorbenen Vater abgöttisch geliebt hat und wenn das mit ihr und Gage schiefgeht, dann zerstört das auch sein Verhältnis zu Rusty. Für Sally unmöglich, aber ihr Herz ist ganz anderer Meinung. 


Melissa hat diesmal eine durchweg romantische Geschichte erschaffen, in ihrem wunderschönen Schreibstil und sympathischen Charakteren, die berührend und herzerwärmend ist. Vielleicht ein wenig zu vorhersehbar,  aber voller Liebe und knisternder Erotik.

Cover des Buches Frühling, Sommer, Herbst und du (ISBN: 9783426530603)

Bewertung zu "Frühling, Sommer, Herbst und du" von Henriette Krohn

Frühling, Sommer, Herbst und du
Gosulinovor 2 Monaten
Kurzmeinung: Kurzweiliger Sommerroman und schöne Reise ins Baskenland
Ein schwieriger Neuanfang

Maya und Alex. Die beiden verbindet eine Jugendliebe, die Maya damals auf abrupte Weise beendet hat. Nun arbeitet Maya im Brautmodengeschäft ihrer Mutter, hat einen Freund und erhofft sich eine wunderbare Zukunft. Alex steht kurz vor der Hochzeit mit seiner Verlobten. Doch alles kommt anders als gedacht. Nachdem Maya das Opfer eines Shitstorms im Internet wird, ihren Freund, ihren Job und ihre schillernde Zukunft verliert und Alex' Hochzeit platzt, finden sich die beiden mit Mayas Cousine Greta, ihrem Zwillingsbruder Antonio und dessen Tochter sowie Katze und Papagei in Antonios VW Bus auf dem Weg nach Spanien ins Haus ihrer Großmutter wieder. 

Es wird eine Reise in die Vergangenheit, zu lauernden Dämonen und dem Wunsch nach Liebe, aber kann das alles zwischen Maya und Alex wieder geschehen?

Henriette Krohn schreibt ihre Geschichte in einem schönen bildhaften Schreibstil. Sie lässt die wundervolle Landschaft des spanischen Baskenlandes lebendig vor unseren Augen entstehen. Ihre Protagonisten sind einzigartig, garstig, witzig und etwas durchgeknallt. Maya war mir vor allem im ersten Teil des Buches etwas too much, eine echte Dramaqueen, die wirklich in allem nur negatives sieht. Was ich einerseits verstehen konnte, aber andererseits war es mir teilweise etwas viel. Ihr Bruder Antonio, Greta und Alex waren als Charaktere echte Originale, die mir sehr gut gefallen haben. Und natürlich die kleine Mathilda. Die abwechselnde Erzählweise aus Mayas Sicht in der Ich-Form und aus Alex' Sicht in Erzählform war etwas gewöhnungsbedürftig und hätte für mich gerne einheitlich sein können.

Alles in allem ein wunderschöner Sommerroman zum Entspannen und Träumen, dem ich vier Sterne gebe und eine Leseempfehlung.

Cover des Buches Trophäe (ISBN: 9783552073883)

Bewertung zu "Trophäe" von Gaea Schoeters

Trophäe
Gosulinovor 3 Monaten
Kurzmeinung: Ein literarisches Highlight
Ein Buch jenseits aller Vorstellungskraft - literarisch auf höchstem Niveau

"Kann man nichts machen, das hier ist Afrika"

Der erfahrende Großwildjäger Hunter White hat eine Jagdlizenz für das letzte Tier, das in seiner Big Five - Sammlung noch fehlt, bekommen. Für ein Nashorn. Mit dem Berufsjäger van Heeren begibt sich Hunter auf die Suche nach dem für ihn ausgewählten Tier. Die beiden sehen sich als Naturschützer, da durch die teuren Jagdlizenzen viele Einheimische ihre Familien ernähren können und das alte Nashorn für den Fortbestand der Tiere nicht mehr nützlich ist. Natürlich ist Hunter auch die Trophäe wichtig, die er seiner Frau mitbringen möchte. 

Nur leider machen Wilderer ihm einen Strich durch die Rechnung und bringen ihn um seine Beute. Van Heeren will seinen guten Kunden natürlich versöhnlich stimmen und fragt ihn, ob er schon von den Big Six gehört hätte. Eine Jagd beginnt, die nicht nur Hunter an seine Grenzen bringt, auch die Leser dieses Romans.

Gaea Schoeters bringt ihre Leser mit diesem literarischen Meisterwerk an ihre Grenzen. Der Roman zeichnet ein Bild von einer Welt, die soweit weg ist von unserer - schonungslos, erbarmungslos. Sie schreibt ohne Partei zu ergreifen oder Position zu beziehen, dies wird den Lesern überlassen, deren Weltbild von Moral und Ethik völlig auf den Kopf gestellt  wird. 

"Deine westliche Moral ist ein Luxusprodukt, was man sich leisten können muss. Der Rest der Welt muss mit Pragmatismus auskommen".

Gaea Schoeters zeichnet mit ihrem gefälligen Schreibstil eine brutale schonungslose Welt und Figuren, die jenseits unserer Vorstellungskraft liegen. Mit einer Logik, die ihre Figuren an den Tag legen, fragt man sich, ob man bisher alles völlig falsch gesehen hat, bis man anfängt zu hinterfragen. 

Dieser Roman ist ein literarisches Highlight auf das man sich aber einlassen muss. Von mir alle fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

Cover des Buches Seesterntage (ISBN: 9783734112249)

Bewertung zu "Seesterntage" von Svenja Lassen

Seesterntage
Gosulinovor 3 Monaten
Kurzmeinung: Ein weiterer Wohlfühlroman aus der Küstenliebe Reihe
Hyggelig schön

Svenja Lassen entführt uns wieder an die schöne Flensburger Förde. Diesmal zu Lara und Linn und in den schönen kleinen Laden , das Hygge Up. 

Dort nimmt das Drama seinen Anfang, als Linn sang und klanglos auf die Kanaren entschwindet und Lara mit Ladrn und Hund alleine lässt. Zu allem Überfluss zieht auch Linns Ex Hendrik noch gegenüber ein. 

Doch Lara hat sich vorgenommen, endlich einen Neuanfang zu wagen, auch ohne Linn. Aber als ihr Herz auch noch anfängt für Hendrik zu schlagen, ist sie nicht mehr sicher, ob dieser Weg der richtige ist. 

Ich habe jede Seite dieses Romans genossen, ein absolutes Wohlfühlbuch mit sehr schön gezeichneten Charakteren. Es war wie nach Hause kommen, denn das Wiedersehen mit den anderen Figuren war ebenfalls wunderschön. Lara war mir manchmal etwas too much für mein Gefühl  und ich hätte sie gerne mal geschüttelt aber das mag daran liegen, dass ich Einzelkind bin.

Alles in allem ein wunderbarer Roman in dem schönen eingängigen Schreibstil von Svenja Lassen. Eine klare Leseempfehlung.

Cover des Buches Sturmjahre: Die Melodie der Freiheit (ISBN: 9783596707782)

Bewertung zu "Sturmjahre: Die Melodie der Freiheit" von Lia Scott

Sturmjahre: Die Melodie der Freiheit
Gosulinovor 3 Monaten
Kurzmeinung: Ein sehr bewegender dritter Teil der Reihe
Kampf um Freiheit

Nachdem Keillan Dennon aus dem Krieg zurück ist, weiß er nicht so recht, was er mit sich und seinem Leben anfangen soll. Die Bürotätigkeit bei seinem Bruder Archie befriedigt ihn in keinster Weise. 


In Edinburgh stellt sich zur gleichen Zeit Isabella Mac Conallta die gleiche Frage. Denn sie soll eine Zwangsehe mit einem reichen englischen Viscount eingehen, weil ihr Vater wieder einmal ein gutes Geschäft wittert. Aber Isabella will unabhängig und selbstständig sein, schreiben, studieren und auf keinen Fall heiraten. Als ihr Vater sie in die Enge treibt, verlässt sie bei Nacht und Nebel, versteckt in der Kutsche von Archie Dennon, als blinder Passagier die Stadt. 


In Foxgirth entdeckt Keillan die junge Frau und gibt ihr sein Wort, sie zu schützen und ihr zu helfen. Also bleibt den beiden nichts anderes übrig, als ein paar Sachen zu packen und aus der Reichweite der Edinburgh Lads zu fliehen. Als Ehepaar getarnt verstecken sie sich auf dem Hof von Keillans Tante in Fife. Allerdings fällt es Isabella schwer, das Leben einer einfachen Arbeiterfrau zu führen. Aber Malvina und Keillan stehen ihr zur Seite. Auf Whispering Acres entdecken beide ein neues Selbst, aber ebenso auch Gefühle füreinander. Wenn nicht eines Tages Malvinas Mann Galvin auf der Schwelle stehen würde und dann passiert etwas, was Isabella nach Edinburgh zurück treibt. Aber wie kann sie eine Heirat mit dem Viscount dennoch verhindern? Dafür schmiedet sie einen gewagten Plan..... 


Auch der dritte Teil der Reihe um die Familie Dennon ist wieder ein absoluter Pageturner. Ich habe Keillans und Isabellas Geschichte geliebt. Lia Scott hat auch diesmal wieder wundervolle Charaktere gezeichnet. Isabella war so authentisch in ihrer Art, vom verwöhnten Gangstertöchterchen im goldenen Käfig zur zupackenden starken Frau. Es war einfach nur schön und oft auch mit einem Schmunzeln begleitet, ihre Entwicklung mitzuerleben. Und Keillan, vom überkorrekten anständigen Soldaten, dem Ehre über alles geht zum Mann, der auch mal über seinen Schatten springt für die Frau, die ihm mehr und mehr ans Herz wächst. 


Auch schafft Lia Scott es wieder, die schottische Landschaft, das Leben auf Whispering Acres, in Foxgirth und in Edinburgh so bildgewaltig wiederzugeben, dass man sich als Leser mittendrin fühlt und mit den Menschen, die einem schon ans Herz gewachsen sind und die man neu kennenlernt, fühlt, liebt und leidet. Auch der historische Hintergrund ist wunderbar recherchiert und der Umbruch und Wandel in der Gesellschaft und im Land, in den Jahren nach dem ersten Weltkrieg ist greifbar und spannend dargestellt. 


Auch dieser Roman hat alle fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung verdient, ich hätte auch gerne mehr vergeben.

Über mich

  • weiblich
  • 18.10.1968

Lieblingsgenres

Krimis und Thriller, Liebesromane, Historische Romane, Literatur, Unterhaltung

Mitgliedschaft

Freund*innen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks