Gosulinos avatar

Gosulino

  • Mitglied seit 11.09.2015
  • 54 Freunde
  • 329 Bücher
  • 271 Rezensionen
  • 289 Bewertungen (Ø 4,46)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne176
  • 4 Sterne79
  • 3 Sterne25
  • 2 Sterne9
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Blütenschatten (ISBN: 9783257071139)

    Bewertung zu "Blütenschatten" von Annalena McAfee

    Blütenschatten
    Gosulinovor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Schriftstellerische Glanzleistung, spannendes Portrait einer Künstlerin
    Poison Florilegium

    Die alternde Künstlerin Eve streift nachts durch Londons Straßen und lässt ihr Leben Revue passieren. Sie lebte immer für ihre Kunst, ließ eine Ehe, eine Tochter, Liebhaber und Freunde und Kollegen auf der Strecke zurück. Bis sie Luka kennenlernt, ihren jugendlichen Liebhaber. Ihre Liebe zu ihm beflügelt sie zu ihrem größten Werk. Welchen Preis muss sie dafür zahlen?

    Mit großer sprachlicher Wucht präsentiert Annalena McAfee ihren Roman. Das Leben der egozentrischen, bissigen, aber auch verletzlichen Künstlerin Eve beschreibt sie in all seinen Facetten. 

    Als Leser fühlte ich mich in einer Art Hassliebe mit ihr verbunden, sollte man sie bemitleiden, sollte man sie verfluchen? Immer wieder ändert man seine Meinung. Im ersten Teil des Romans erfährt man viel über Eves Vergangenheit, die sich im zweiten Teil wie ein Krimi mit der Gegenwart verbindet. Der Spannungsbogen erhält sich bis zum Ende, das man nicht erwartet, das aber passt und lange nachhängt. 

    Das ganze Buch regt zu Diskussionen an, zur Nachdenklichkeit und lässt mich auch jetzt immer noch nicht wirklich los. 

    Ein Roman auf hohem Niveau, ein Einblick in die Seele und das Schaffen einer Künstlerin, die ihr Leben den Blumenbildern gewidmet hat. Ein faszinierendes Buch, dem ich gerne alle Sterne gebe!

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die Töchter von Tarlington Manor (ISBN: 9783404180639)

    Bewertung zu "Die Töchter von Tarlington Manor" von Tanja Bern

    Die Töchter von Tarlington Manor
    Gosulinovor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Familiengeheimnis und eine spannende Lebensgeschichte
    Eine spannende Familiengeschichte

    Casey lebt und arbeitet in Pennsylvania. Durch ihre irischen Wurzeln fasziniert sie alles, was mit Irland zu tun hat. Eines Tages erzählt ihr Großvater ihr von einem Tagebuch der Irin Aeryn, das er dem Museum gestiftet hat. Casey will es unbedingt lesen, doch dafür muss sie es heimlich kopieren....

    Casey lernt in dem Café wo sie arbeitet den Iren Brayden kennen und die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Als Brayden nach Irland zurück muss, fasst Casey einen Entschluss, sie will unbedint den Spuren von Aeryn folgen und ihre eigene Liebe nicht verlieren.

    Bald wird Casey bewusst, wie viel sie mit Aeryn verbindet.

    Tanja Bern hat einen wunderschönen Roman, spielend in zwei Zeitebenen, geschaffen. Sehr spannend vom Anfang bis zum Ende. Sowohl Caseys Geschichte in der Gegenwart ist sehr schön beschrieben, auch Aeryns spannendes Leben hat mich völlig in seinen Bann gezogen. Am Schluss verknüpfen sich die beiden Handlungsstränge zu einem runden Ende. 

    Die Autorin lässt mich als Leser wieder völlig fassungslos aus der Zeit der großen Hungersnot in Irland auftauchen, in die sie mich so realistisch entführt hatte. Was für ein Leid Menschen ertragen können, ist für uns heute kaum nachvollziehbar.

    Für diesen wirklich gelungenen Roman vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    Cover des Buches Zwischen den Zeiten: Verliebt in den Highlands (ISBN: B08TDNZBRQ)

    Bewertung zu "Zwischen den Zeiten: Verliebt in den Highlands" von Cornelia Härtl

    Zwischen den Zeiten: Verliebt in den Highlands
    Gosulinovor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine schöne Zeitreise-Story, sehr authentisch geschrieben
    Wie kommt man zurück in die Zukunft?

    Die verwöhnte und zickige Valerie wäre lieber in Aspen Ski gefahren, doch ihre jüngere Schwester vereint die Familie zu Weihnachten im Elternhaus in den schottischen Highlands. Eine total langweilige Zeit vor Augen murrt Valerie bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Dann soll sie auch noch am Krippenspiel teilnehmen, wie peinlich ist das denn. Nach der Sichtung einer Sternschnuppe wünscht sie sich irgendwo anders hin.

    Schon in ihrem mittelalterlichen Gewand und nachdem sie die Backversuche ihrer Schwester gekostet hat, stöbert sie im Keller nach einer Flasche Champagner, um ihr Elend zu ertragen und findet sich im alten Kohlekeller bei der Pilzzucht ihrer Schwester wieder. Plötzlich wird ihr schwindlig und sie fällt in tiefe Ohnmacht. 

    Sie wacht in einem Stall auf und und sehr bald bestätigt sich ihre schlimmste Befürchtung. Sie befindet sich 300 Jahre zurück in der Vergangenheit. Im Haushalt des Earls of Bathermore findet Valerie zurück zu ihrer Bodenständigkeit und dann ist da noch der Wildhüter Adrian, an den sie ihr Herz verliert. Dennoch versucht sie alles, um zurück in ihre Zeit zu gelangen. Als sich ihr die Möglichkeit eröffnet, ist diese Entscheidung plötzlich gar nicht mehr so einfach.

    Cornelia Härtl hat mit diesem Roman eine wirklich schöne Zeitreisegeschichte geschrieben. Sehr authentisch beschreibt sie ihre Protagonisten, sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit. Die Unterschiede in der Sprache und die Zerrissenheit von Valerie kommen sehr real rüber. Der Wandel von einem verwöhnten jungen Mädchen zu einer bodenständigen anpackenden Frau ist sehr schön umgesetzt.

    Auch das Ende ist ebenfalls wunderbar gelungen, absolut nachvollziehbar und eigentlich nur so zu erzählen. 

    Ich gebe diesem Roman sehr gerne alle Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Liebe zwischen den Zeilen: Kurt Remington (Die Remingtons 5) (ISBN: B08PKZBKVY)

    Bewertung zu "Liebe zwischen den Zeilen: Kurt Remington (Die Remingtons 5)" von Melissa Foster

    Liebe zwischen den Zeilen: Kurt Remington (Die Remingtons 5)
    Gosulinovor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein wunderbarer Roman aus der Reihe der Remingtons und Cape Cod als traumhafter Schauplatz der Geschichte
    Ein turbulenter Sommer

    Der berühmte Krimiautor Kurt Remington verbringt die Sommer zum Schreiben in seinem Ferienhaus in Cape Cod. Da er generell zurückgezogen lebt, findet er dort seine Ruhe zum Schreiben.

    Mit der Ruhe ist es allerdings schnell vorbei, als Leanna mit ihrem Hund Pepper in sein Leben tritt. Leanna ist alles, was Kurt nicht ist, planlos, chaotisch, quirlig, aber auch unglaublich sexy und wunderschön. Die beiden wirbeln ihn sofort total durcheinander.

    Vom ersten Moment an fühlen sich Kurt und Leanna zueinander hingezogen. Aber wird auch Kurt bereit sein aus seiner Komfortzone zu kommen für eine dauerhafte Beziehung zu Leanna?

    Melissa hat mich wieder vollends begeistert. Zum Einen ist die Story inhaltlich wieder perfekt aufgebaut, als Leser fühlt man sich sofort mittendrin im Geschehen. Zum Anderen ist das Setting der Geschichte am Cape Cod absolut traumhaft. Dazu tragen auch Leannas lustige und sympathische Freundinnen einiges bei, die auch den Grundstock für die neue Buchserie Seaside Summers legen. Da freue ich mich jetzt schon drauf.

    Und zum Schluss wird alles noch abgerundet mit leckeren Marmeladenrezepten von Luscious Leanna's Sweet Treats, die auch tatsächlich auf der Homepage von Al's Backwoods Berries, Cape Cod, namentlich erwähnt sind. Ich würde am liebsten die Koffer packen!

    Ich gebe von Herzen alle fünf Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung für diesen rundum gelungenen Roman!

    Vielen Dank für das vorab Rezensionsexemplar, das meine Meinung nicht beeinflusst hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Nur Augen für dich (ISBN: 9783596706020)

    Bewertung zu "Nur Augen für dich" von Marie Force

    Nur Augen für dich
    Gosulinovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein weiterer schöner locker leichter Roman aus der Green Mountain Serie
    Die Zwillinge sind unter der Haube!

    Nach dem verheerenden Brand im Hotel von Butler und nachdem Lucas gerade noch so Amanda aus dem zusammenstürzenden Haus hatte retten können, bringt Landon sie bei sich unter, bis sie sich von ihren körperlichen und seelichen Verletzungen erholt hat. Die beiden kommen sich näher, denn schon länger fühlen sie sich zueinander hingezogen.

    Ihre Beziehung ist noch frisch, als sich plötzlich Amandas Leben völlig auf den Kopf stellt. 

    Ich bin ja ein Fan der Familie Abbott aus Butler/Vermont, und auch dieser Roman hat mir wieder sehr gut gefallen, vor allem, weil man auch wieder viel von den anderen liebgewonnen Familienmitgliedern erfährt. 

    Allerdings war die Geschichte sehr vorhersehbar, auch wenn man weiß, dass es ein happy end gibt und das endlose Bedauern von Amanda auf jeder Seite, was sie doch alles so schreckliches erleben musste, war diesmal etwas viel. 

    Trotzdem habe ich mich gut unterhalten gefühlt und hoffe, dass nun bald auch der jüngste Abbott endlich unter die Haube kommt.

    Ich gebe eine klare Leseempfehlung, aber mit dem Rat, in der Reihe von vorne zu beginnen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die Farben des Windes (ISBN: B08YNS5XVS)

    Bewertung zu "Die Farben des Windes" von Tanja Bern

    Die Farben des Windes
    Gosulinovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervoller emotionaler Roman über die First Nations Kanadas
    Fire in her hair

    Rebecca Maywood wächst in einem strengen Elternhaus auf, in dem auch strenge gesellschaftliche Regeln gelten. Gegen diese verstößt Rebecca aus Sicht ihrer Eltern vollkommen, als sie Noah kennenlernt. Noah hat indianische Wurzeln und wurde nach dem Tod seiner Familie von Weißen adoptiert. Er hat es schwer in der kleinen Gemeinde Wolfberry in Kanada, denn viele Menschen dort, allen voran Rebeccas Vater und kandidierender Bürgermeister haben viele Vorurteile und rassistische Ansichten gegenüber Mitgliedern der First Nations. 


    Rebecca verliebt sich in Noah, bricht mit ihren Eltern und flüchtet zu ihrer Tante Clara auf deren Farm am Rande von Wolfberry. Clara erzählt Rebecca die Geschichte einer ihrer Vorfahren und schon bald scheint sich diese Geschichte bis in die Gegenwart fortzusetzen....


    Tanja Bern hat einen wundervollen emotionalen und auch nervenaufreibenden Roman geschrieben. Mit ihrer sehr eingängigen Schreibweise, die emotionalen Beschreibungen der kanadischen Ureinwohner und deren Geschichten und die ablehndende Haltung vieler Menschen ihnen gegenüber auch heute noch, trifft sie einen Nerv beim Leser. Die Charaktere sind alle wunderbar herausgearbeitet, die guten und auch die bösen, mit viel Tiefe und sehr gut recherchiert. 


    Tanja Bern entführt uns in die Weiten Kanadas, an die Lagerfeuer der Nakoda und vieler anderer Stämme. Mit vielen Sympathien und ein wenig Mystik im Gepäck kommen wir zurück in die Gegenwart und merken, dass sich eigentlich bis heute nicht viel verändert hat. 


    Wir als Leser fühlen uns hilflos, mit einem dicken Kloß im Hals und wünschen uns nichts sehnlicher als die Zeit zurückdrehen zu können und alles besser zu machen. 


    Ein aufrüttelnder Roman, dem ich eine unbedingte Leseempfehlung und von Herzen alle fünf Sterne gebe!

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Cover des Buches Wilde Herzen (Die Bradens & Montgomerys, Pleasant Hill – Oak Falls 4) (German Edition) (ISBN: 9781948868655)

    Bewertung zu "Wilde Herzen (Die Bradens & Montgomerys, Pleasant Hill – Oak Falls 4) (German Edition)" von Melissa Foster

    Wilde Herzen (Die Bradens & Montgomerys, Pleasant Hill – Oak Falls 4) (German Edition)
    Gosulinovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Emotional absolut gelungener Pageturner, ein Buch zum Träumen und Genießen
    #trindel-cowgirl

    Brindle Montgomery und Trace Jericho führen seit Teenager-Zeiten eine emotionale on-off Beziehung. Die ganze Stadt verfolgt über die Jahre ihr verworrenes Liebesleben.

    Als Brindle eine Auszeit in Paris nimmt und mit Babybauch zurückkehrt, wird es Zeit, erwachsen zu werden. Nur, wie stellt man das am besten an?

    Die Braden & Montgomery Reihe ist bekannt für sehr emotionale Storys und auch diesmal bleibt Melissa Foster dieser Linie treu. Mit viel Gefühl, einer Prise Humor und viel Leidenschaft verfolgen die Einwohner von Oak Falls und wir als Leser das Liebesleben von Brindle und Trace. Die Entwicklung der beiden, sich von Teenager-Gehabe in wundervolle junge Erwachsene zu verwandeln ist schön mitzuerleben. Melissa hat einfach ein Gespür dafür, was ihre Leser brauchen.

    Ich gebe auch diesem Buch von Melissa dicke 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung! Melissa ist einfach die Königin dieses Genres! Danke dafür!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Weiter Himmel (ISBN: 9783832180010)

    Bewertung zu "Weiter Himmel" von Kate Atkinson

    Weiter Himmel
    Gosulinovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Schreibstil, auf den man sich einlassen muss, aber dann ein richtig guter und anspruchvoller Roman.
    Der magische Zirkel

    Drei Familienväter, drei Freunde mit einem gemeinsamen Hobby und einem lukrativen Nebengeschäft. Ein Geschäft, das normalerweise nie versiegendes Geld verspricht. Aber dann geschieht ein Mord im Bekanntenkreis und zwei Detectives stöbern nach offenen Fragen in einem alten Fall. Auch Privatdetektiv Jackson Brodie stößt während eines harmlosen Auftrags auf die drei Freunde und plötzlich kommt eine Lawine ins Rollen....

    Dies war mein erster Roman von Kate Atkinson. Ihr ungewöhnlicher Schreibstil ließ mich zögerlich starten, ich fragte mich, ob dies ein Roman nach meinem Geschmack sei, aber immer mehr spannende Aspekte, ihre wirklich sehr gute, wenn auch anspruchsvolle Erzählweise, gespickt mit schwarzem Humor, fing mich immer mehr ein.

    Nach und nach entwickelte sich immer mehr Spannung, es Buch wurde immer mehr zum Pageturner und spätestens nach der Hälfte konnte ich es gar nicht mehr zur Seite legen. Ein brisantes Thema, sehr unaufgeregt und dennoch spannend erzählt, hielt mich bis zum Ende in seinem Bann.

    Ein wirklich sehr gutes Buch, das alle Sterne und eine Leseempfehlung verdient.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die Perlenprinzessin. Rivalen (ISBN: 9783426526057)

    Bewertung zu "Die Perlenprinzessin. Rivalen" von Iny Lorentz

    Die Perlenprinzessin. Rivalen
    Gosulinovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schönes, eingängig zu lesendes Seefahrerabenteuer.
    Spannendes Seefahrerabenteuer

    Die jungen Steuermänner Simon Simonsen und Jörgen Mensing lieben die gleiche Frau, die Reederstochter Mina Thadde. Diese fühlt sich durch die Rivalität der beiden Männer geschmeichelt. Auch ihr Vater sieht in den beiden ein lukratives Geschäft und überträgt beiden den Posten als Kapitän auf seinen Schiffen. Seine Tochter schreibt er als Preis für denjenigen aus, der als erster mit kostbaren Waren aus der Karibik nach Hamburg zurückkehrt. 

    Als Jörgen Mensing mit seinem Schiff auf ein Riff aufläuft, kann Simon Simonsen seinen Vorsprung vergrößern, als allerdings Jörgens Schiff zu sinken droht, kehrt er um, um die Mannschaft zu retten. Jörgen nutzt derweil die Chance mit einer Handvoll Matrosen zu flüchten während das Schiff mit Mann und Maus untergeht. Simon setzt im Glauben, dass alle tot sind, seine Fahrt fort. 

    Als Mensing nach Hamburg zurückkehrt dreht er die Geschichte so, dass er Simon als den Schuldigen hinstellt. Als dieser zurückkehrt, bekommt er keinen Fuß mehr auf den Boden und schon gar nicht Mina. 

    So beginnt ein generationenübergreifender Hass zwischen den beiden Familien, der sich über vier Generationen hinwegzieht. 

    Das Autorenpaar Iny Lorenz hat einen spannenden und angenehm zu lesenden historischen Roman aus dem 18./19. Jh. geschrieben, der den Leser auch noch mit einigem geschichtlichen Hintergrundwissen versorgt. 

    Manches blieb mir zu sehr schwarz und weiß und durch große Zeitsprünge verlor manche Begebenheit etwas an Ausführlichkeit, daher ein Sternchen Abzug. Alles in allem war es aber ein sehr schöner und spannender Roman mit einem Cliffhanger am Ende, der den Leser schon für die Fortsetzung in die Startlöcher bringt. 

    Ich vergebe vier dicke Sterne und eine Leseempfehlung.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Die Fremde (ISBN: 9783552072008)

    Bewertung zu "Die Fremde" von Claudia Durastanti

    Die Fremde
    Gosulinovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leider fühlte ich mich als die Fremde beim Lesen dieses Romans
    Wer ist die Fremde?

    Claudia Durastanti konnte mich mit ihrem Roman "Die Fremde" leider nicht abholen. Als Tochter gehörloser Eltern beschreibt sie auf vielen hin- und herwechselnden Zeitebenen ihre Kindheit und Jugend. Der Roman liest sich wie ein Bericht über Menschen, zu denen ich leider keine Nähe gefunden habe. Der ständige Wechsel zwischen Handlungen und Zeitebenen hat mehr verwirrt als entschlüsselt. Sie verlor sich in Vergleichen aus Filmen und Musik. Über ihre Erfahrungen als Hörende mit gehörlosen Eltern hat man nur in einem Kapitel so wirklich etwas gelesen, was mir auch sehr gut gefallen hat. Alles andere war sehr verworren und ohne roten Faden.

    Sprachlich war das Buch teilweise sehr gut, mit anderen Teilen konnte ich gar nichts anfangen. Ich fand es auch recht emotionslos geschrieben. Etwas aufgemuntert haben die Hintergrundinformationen, die wir Leser während der Leserunde erhalten haben. 

    Zurück blieb bei mir nur das Mitleid mit einer - meiner Meinung nach - unglücklichen Frau, die eine nicht sehr glückliche Kindheit, Jugend- und Erwachsenenzeit erfahren hat und die sich mit ihrem autofiktionalen Roman vieles von der Seele geschrieben hat. 

    Leider hat sie meinen Geschmack nicht treffen können.

    Kommentare: 2
    6
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 18.10.1968

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Romane, Liebesromane, Historische Romane, Klassiker

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks