Gulan

  • Mitglied seit 11.07.2013
  • 55 Freunde
  • 886 Bücher
  • 390 Rezensionen
  • 776 Bewertungen (Ø 3.82)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne152
  • 4 Sterne384
  • 3 Sterne198
  • 2 Sterne32
  • 1 Stern10
  • Sortieren:
    Cover des Buches Verborgene Muster/Das zweite Zeichen (ISBN: 9783641212728)

    Bewertung zu "Verborgene Muster/Das zweite Zeichen" von Ian Rankin

    Verborgene Muster/Das zweite Zeichen
    Gulanvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Die Anfänge von John Rebus: Nicht überragend, aber sehr solide bis gut. Edinburgh als Schauplatz überzeugt.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Fiona: Wo die Toten leben (ISBN: 9783499275104)

    Bewertung zu "Fiona: Wo die Toten leben" von Harry Bingham

    Fiona: Wo die Toten leben
    Gulanvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Fiona ist ungewöhnlich, aber gut. Der Fall komplex. Guter Krimi.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Väterland (ISBN: 9783803133236)

    Bewertung zu "Väterland" von Martín Caparrós

    Väterland
    Gulanvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Fußball, Tango, Faschisten, Anarchisten - unterhaltsamer Roman Noir aus Argentinien in den 1930ern.
    Viva Argentina.

    Anfang 1933 vertreibt sich Andrea Rivarola in Buenos Aires die Zeit mit Müßiggang. Sein Studium hat er nicht weitergeführt, er träumt von einer Karriere als Tango-Dichter. Als er ein paar pikante Informationen über den Fußballer Bernabé erfährt, der im Streit mit seinem Club River Plate aus der Stadt verschwunden ist, versucht er diese zu Geld zu machen. Doch der feiste Boss Cuitino drängt Rivarola dazu, Bernabé zu suchen und zur Rückkehr zu bewegen. Doch Bernabé hat andere Sorgen: Seine Bekannte Mercedes Olavieta, Tochter eines rechten Politikers, wurde ermordet. Ohne es zu wollen, findet sich Rivarola gemeinsam mit seiner Bekannten, der jüdischen Dichterin Raquel Gleizer, in einem undurchsichtigen politischen Ränkespiel wieder.

    Journalist und Autor Martín Caparrós widmet sich in diesem historischen Roman noir ausgiebig den Lastern und Mythen seiner Heimat. Zeitlich spielt dieser Roman im sogenannten „berüchtigten Jahrzehnt“ („década infame“), als in Argentinien die fragile Demokratie durch Wahlbetrug der Konservativen (und des Militärs) untergraben wurde. Fußball, Tango, Rinderbarone, Faschistische Politiker, Anarchisten, aufstrebende Autoren wie Borges und Bioy - Caparrós vereint in dieser Story fast den gesamten argentinischen Kosmos und wirft einen sehr satirischen Blick auf das Ganze. Sein „Held“ Rivarola ist eigentlich ein Feigling, der hier nur leider nicht aus der Geschichte herauskommt. Insgesamt eine unterhaltsame Reise nach Südamerika. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Flucht (ISBN: 9783945133934)

    Bewertung zu "Flucht" von Benjamin Whitmer

    Flucht
    Gulanvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Gefängnisausbruch und die erbarmungslose Jagd. Ein Ort der Gewalt, egal wohin man sieht. Hart und düster, ausweglos.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die Taten der Toten (ISBN: 9783462053777)

    Bewertung zu "Die Taten der Toten" von Roman Voosen

    Die Taten der Toten
    Gulanvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Wer ist der Mörder von Olof Palme? Kluger Mix aus Fakten und Fiktion und brillantes Timing für die Veröffentlichung.
    Wer erschoss Palme?

    Acht Bände ist die Reihe des deutsch-schwedische Autorenduo Voosen & Danielsson un schon alt und auch ziemlich erfolgreich. Trotzdem hatte mich die Aussicht auf noch eine Schwedenkrimi-Reihe nicht so sehr gereizt. Bis jetzt. Denn das Timing für die Veröffentlichung des achten Bands „Die Taten der Toten“ war nahezu perfekt. Am 10.06.2020 gab die schwedische Polizei nach 34 Jahren bekannt, den Fall Olof Palme gelöst zu haben. Ein Einzeltäter, Stig Engström, bekannt als der Skandia-Mann (da Engström bei der Skandia-Versicherungsgruppe unmittelbar am Tatort arbeitete) soll den schwedischen Ministerpräsidenten am 28.02.1986 auf dessen Heimweg nach einem Kinobesuch erschossen haben. Sehr viele Indizien deuten darauf hin, aber eine vollständige Klärung ist nicht mehr möglich: Engström ist bereits im Jahr 2000 verstorben, die Tatwaffe verschollen.

    Dementsprechend werden auch viele alternative Theorien über den Mord nicht völlig verschwinden – und damit spielt auch dieser Roman. Er beginnt mit der Flucht der Kommissarin Stine Forss aus Schweden. Forss hat in den Sachen ihres verstorbenen Vaters mehrere verstörende Dinge gefunden, unter anderem einen Tapferkeitsorden und eine Waffe mit Kaliber .357 Magnum mit zwei fehlenden Kugeln. Die Tatwaffe im Fall Palme. Forss wird daraufhin von mehreren Schwerbewaffneten in ihrem Haus überfallen und konnte schwer verletzt entkommen. Forss spürt, dass sie immer noch in Gefahr ist, und täuscht ihren Selbstmord vor, um weiter recherchieren zu können. Lediglich eingeweiht ist ihre Chefin Ingrid Nyström, die ihr Ermittlerteam ebenfalls nochmal auf den Palme-Fall ansetzt. Sie sollen nochmal alle Ermittlungsrichtungen dieser verkorksten Ermittlungen ausloten: Die Geheimdienstspur, die Polizeispur, die Einzeltäterhypothese (ja, auch Stig Engström kommt hier ausgiebig vor).

    Das Ganze wirkt insgesamt hervorragend recherchiert, alle Thesen kommen nochmal aufs Tapet – und wirken alle im Verlauf des Romans ziemlich plausibel. Stilistisch ist der Polizeithriller eher konservativ aufgebaut. Über weite Strecken beschreibt der Roman die Ermittlungsrecherchen, unterbrochen durch actionreifere Momente mit Stina Forss auf der Flucht. Mich hat der Roman gut unterhalten, eine kluge Mischung aus Fakten und Fiktion.

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    Cover des Buches True Crime (ISBN: 9783855355136)

    Bewertung zu "True Crime" von Sam Millar

    True Crime
    Gulanvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Zweigeteilte Autobiografie: Zuerst Erschütterndes aus Nordirland, dann Insider-Infos über einen schrägen Raubüberfall. Kurzweilig.
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Der Fall Alice im Wunderland (ISBN: 9783847900467)

    Bewertung zu "Der Fall Alice im Wunderland" von Guillermo Martínez

    Der Fall Alice im Wunderland
    Gulanvor einem Monat
    Kurzmeinung: In Sachen Lewis Carroll: Im besten Sinne altmodischer „britischer“ Krimi mit Einbindung von Logik und Erkenntnistheorie. Sehr pfiffig.
    In Sachen Lewis Carroll.

    In Oxford ist die Lewis-Carroll-Bruderschaft in heller Aufregung: Die Doktorandin Kristen Hill hat in den Archiven einen Zettel mit einem Hinweis auf herausgerissene Seiten aus Carrolls Tagebüchern gefunden. Dieser Zettel könnte endlich einen Hinweis darauf geben, wie das Verhältnis von Carroll zu jungen Mädchen, besonders zur damals 11jährigen Alice Liddell, Titelheldin seines berühmten Buches, wirklich gewesen ist. Der Vorwurf der Pädophilie schwebt im Raum. Doch bevor Kristen ihren Fund der Bruderschaft vorstellen kann, wird sie Opfer eines schweren Verkehrsunfalls und überlebt nur knapp. Es bleibt nicht das einzige Verbrechen mit offenbar direktem Bezug zu Carroll und „Alice im Wunderland“. Logik-Professor Arthur Seldom und sein argentinischer Stipendiat G. vermuten Absicht und ermitteln.

    „Der Fall Alice im Wunderland“ vom argentinischen Autor (und Mathematiker) Guillermo Martínez ist die aktuelle Nummer Eins der Krimibestenliste und ein ziemlich ungewöhnlicher, weil er im Stil eines altmodischen britischen Krimis in bester Tradition z.B. eines Arthur Conan Doyle geschrieben ist. Und sowohl das Personal mit Seldom und G. (das Alter Ego des Autors) erinnert durchaus an Holmes/Watson als auch das Setting in Oxford oder die Einbindung von Fragestellungen der Mathematik, Logik und Erkenntnistheorie. Daneben scheint auch der wissenschaftliche Kenntnisstand in Sachen Lewis Carroll adäquat wiedergegeben zu sein. Bei allem pfiffigen Beiwerk (oder Meta-Ebene) bleibt der Krimi aber auch eine spannende, unterhaltsame Rätselei nach dem Täter.

    Kommentare: 4
    8
    Teilen
    Cover des Buches Die Aktivistin (ISBN: 9783894255954)

    Bewertung zu "Die Aktivistin" von Jutta Blume

    Die Aktivistin
    Gulanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Kampf der Garifuna um ihre Rechte in Honduras: Interessanter Blick nach Mittelamerika. Es fehlt allerdings ein wenig Thrill.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die Korrupten (ISBN: 9783906903156)

    Bewertung zu "Die Korrupten" von Jorge Zepeda Patterson

    Die Korrupten
    Gulanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wow! Geheimdossiers, Drogen, Sex, Korruption, Erpressung. Ein sehr starker Roman über die mexikanische Politik. Wie ein gutes Drehbuch.
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Der stumme Tod (ISBN: 9783492316118)

    Bewertung zu "Der stumme Tod" von Volker Kutscher

    Der stumme Tod
    Gulanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Setting und Figuren unterhalten, aber der Kriminalfall überzeugt überhaupt nicht. Vielleicht der schwächste Band der Reihe.
    Kommentare: 5

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Biografien, Klassiker, Sachbücher, Historische Romane, Romane, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks