Hans-Peter

  • Mitglied seit 14.12.2010
  • 1 Freund
  • 30 Bücher
  • 25 Rezensionen
  • 28 Bewertungen (Ø 4.25)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Wer tut dir gut? (ISBN: 9783793424048)

    Bewertung zu "Wer tut dir gut?" von Gabriel Palacios

    Wer tut dir gut?
    Hans-Petervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Enttäuschend und leider kaum praktische Anwendbarkeit
    Enttäuschend und leider kaum praktische Anwendbarkeit

    Ich kannte bereits einen Online-Hypnosekurs von Gabriel Palacios, ehe ich das Buch las und habe mich sehr auf seine Tipps zum "Menschen einschätzen" gefreut. Das Ergebnis hat mich leider nicht überzeugt, denn die Charakter-Typen sind nicht nur sehr schablonenhaft beschrieben (wie das bei solchen Typenkategorien noch OK ist), sondern auch sehr oberflächlich. Insgesamt fehlte mir im Buch etwas der rote Faden und der praktische Nutzen. Vom Selbsttest am Ende des Buches war ich sogar richtig enttäuscht, denn die dortigen Fragen waren so seltsam formuliert, dass ich als völlig anderer Charaktertyp eingeordnet wurde, als ich mich anhand der vorherigen Erklärungen einordne.
    Tut mir leid, aber zu dem Thema gibt es sicherlich bessere Bücher am Markt. Wenn nicht, sollte es sie hoffentlich bald geben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Irre! - Wir behandeln die Falschen (ISBN: 9783442156795)

    Bewertung zu "Irre! - Wir behandeln die Falschen" von Manfred Lütz

    Irre! - Wir behandeln die Falschen
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe die Lektüre nach etwa einem Drittel abgebrochen. Nette aber bestenfalls mäßig umgesetzte Idee.
    Irre - und unlohnend

    Ich habe die Lektüre nach etwa einem Drittel abgebrochen, weil mir meine Zeit dann letztlich doch zu schade war für diese zwar nette aber bestenfalls mäßig umgesetzte Idee.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches schlau food für alle (ISBN: 9783941297395)

    Bewertung zu "schlau food für alle" von Gina Schlote

    schlau food für alle
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Rundum gelungen - tolle Anregungen, motivierend geschrieben, reich bebildert. Nicht nur ein weiteres Buch von irgendwelchen Ernährungsgurus!
    Rundum gelungen und sehr empfehlenswert


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ramses: Der Sohn des Lichts (ISBN: 9783644209817)

    Bewertung zu "Ramses: Der Sohn des Lichts" von Christian Jacq

    Ramses: Der Sohn des Lichts
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend und interessant erzählt.
    spannend und interessant erzählt


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das wirkliche Erfolgsgeheimnis von Jung-Millionären (ISBN: 9783898798952)

    Bewertung zu "Das wirkliche Erfolgsgeheimnis von Jung-Millionären" von Torben Käselow

    Das wirkliche Erfolgsgeheimnis von Jung-Millionären
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Nett geschrieben, motivierend, aber kaum Praxis
    Nett geschrieben, motivierend, aber kaum Praxis


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Und wenn Gott schwarz wäre ... (ISBN: 9783579086842)

    Bewertung zu "Und wenn Gott schwarz wäre ..." von Olivier Ndjimbi-Tshiende

    Und wenn Gott schwarz wäre ...
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein anregendes Buch auch für Leute, die nichts mit der Kirche am Hut haben.
    Anregende Lektüre

    Ein angenehm zu lesendes Buch, das mit einer traurigen Episode beginnt ... die aber zum Glück nicht dramatisiert und mitleidheischend geschrieben ist, sondern recht nüchtern. Somit bietet sie einen erschreckenden Blick auf die Realität und in die (möglichen) Gedankengänge mancher Personengruppen.

    Der Hauptteil des Buches ist jedoch Pfarrer Ndjimbi-Tshiendes Erfahrungen mit der Kirche und seinen Visionen für sie gewaidmet. Dabei gefällt mir besonders gut, dass er auch kritisch ist, Tabuthemen anspricht und sinnvolle Alternativen präsentiert. Für mich, der mit der Kirche nicht nur nichts am Hut hat, sondern sie aus genau den von Pfarrer Ndjimbi-Tshiende genannten Kritikpunkten aktiv meidet, eine angenehme Vorstellung, dass es also auch Menschen innerhalb der Kirche gibt, die über den Tellerrand der indoktrinierten, offiziellen Denkmuster hinausschauen.

    Ich persönlich könnte zwar wohl auch auf die im Buch angedachte Kirche der Zukunft verzichten, sie wäre aber deutlich sympathischer und für ihre Anhänger sicher auch hilfreicher (weil lebensnäher) als die aktuelle.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Schlüssel des Salomon (ISBN: 9783946621027)

    Bewertung zu "Der Schlüssel des Salomon" von J.R. Dos Santos

    Der Schlüssel des Salomon
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Für mich das beste Buch der letzten Jahre! Eine wirklich grandiose Mischung aus Thriller und sachlich-wissenschaftlichen Informationen.
    Das beste Buch, das ich kenne!

    "Der Schlüssel des Salomon" ist eine wirklich grandiose Mischung aus Thriller und sachlich-wissenschaftlichen Informationen. Wer nicht nur gern eine spannende Handlung liest, sondern sich auch für so faszinierende Themen wie die Quantenphysik und das menschliche Bewusstsein interessiert, sollte unbedingt dieses Buch lesen!

    Ein paar Ähnlichkeiten mit den Büchern von Dan Brown sind nicht vno der Hand zu weisen, was ich aber auch nicht schlecht finde, denn ich lese Brown gelegentlich sehr gern. Andererseits geht es bei ihm manchmal schon arg haarsträubend-übertrieben zur Sache (wenn z.B. in "Illuminati" Robert Langdon nur mit einem Stückchen Stoff heil und unversehrt aus dem Hubschrauber hinab zur Erde schwebt). Bei Dos Santos gibt es natürlich auch ein paar kritische Stellen, aber die haben mich kein bisschen gestört, weil das Große Ganze plausibel ist.

    Die Charaktere fand ich sehr angenehm und ausreichend gut beschrieben - nicht sehr tief, aber das ist auch nicht das Hauptthema des Buches. Es ist nunmal kein Liebesroman oder so, bei dem der Leser jede (auch nicht immer rational motivierte) Handlung nachempfinden soll, sondern ein Thriller, der ein faszinierendes Thema vermitteln will! Dieses Thema ist die schier unglaubliche Natur der Quanten! Ein einziges Teilchen kann gleichzeitig an mehreren Orten im Weltraum sein! Zur Erklärung dient das Doppelspaltexperiment in all seinen Variationen. Wer damit nichts anfangen kann, sollte die Finger von diesem Buch lassen.

    Die Idee, dass wir mit unserem Bewusstsein die Realität beeinflussen können, ist schon toll. Und dabei gewissermaßen nachvollziehbar. Denn wer immer mit schlechter Laune herumläuft, wird die Welt ganz anders wahrnehmen als jemand, der gut gelaunt ist. Ich zumindest neige dazu, gut gelaunten Menschen gegenüber auch besser gelaunt zu begegnen. Dass es aber auch möglich sein soll, die VERGANGENHEIT zu beeinflussen (wie die Variante des Doppelspaltexperimens mit verzögerter Entscheidung beweist), ist echt der Hammer.
    Ich bin schon sehr gespannt auf den ersten Band, "Das Einstein Enigma"!

    Fazit: Ein absolut großartiges Buch für alle, die Wissenschaft einmal leicht verständlich lesen mögen und sich für die Faszination des Mikrokosmos und vor allem die super spannenden (philosophischen) Schlussfolgerungen interessieren!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Heile dich selbst mit Sonnenlicht (ISBN: 9783946566717)

    Bewertung zu "Heile dich selbst mit Sonnenlicht" von Andreas Moritz

    Heile dich selbst mit Sonnenlicht
    Hans-Petervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Rundum lesenswert (trotz kleiner redaktioneller Schwächen)
    Äußerst spannend - und ganz anders als die Schulmedizin

    Toller Inhalt mit einigen Wiederholungen, der mich sehr neugierig gemacht hat und die Rückkehr der Sonne noch sehnsüchtiger erwarten lässt. Die Erklärungen diverser Krankheiten sind jedenfalls überzeugender als das ewige Symptom-Unterdrücken der Schulmedizin.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Temporausch - Laufen zwischen Rhein und Uhr (ISBN: 9783941297302)

    Bewertung zu "Temporausch - Laufen zwischen Rhein und Uhr" von Knut Knieping

    Temporausch - Laufen zwischen Rhein und Uhr
    Hans-Petervor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Pfiffig, spritzig und unglaublich viel Wortwitz stecken in diesem Buch, das all den endorphinsüchtigen Läufern den Spiegel vorhält. Toll!
    Unglaublich witzig und intelligent geschrieben

    Das Buch habe ich geschenkt bekommen, weil ich gern laufe. Von dem Autor hatte ich vorher noch nichts gehört - wobei "Knut Knieping" auch nicht der echte Name ist, sondern ein Pseudonym. Das aber schon einen Vorgeschmack gibt auf die sprachlichen Eigenarten des Buches, denn "Knieping" ist, wie der Leser freundlicherweise gleich aufgeklärt wird, das rheinländische Wort für Knieschmerzen. Und so viel, wie Knieping durch die Gegend rennt, wundert es mich nicht, dass bisweilen seine Patellasehne zickt. ;-)
    Die insgesamt elf Kapitel beginnen chronologisch mit dem höchst unfreiwilligen Start des 8-jährigen Knut in die Läuferkarriere: weil Vati ihn mit gefährlich spitzen Sicherheitsnadeln dazu anspornt. Nein, ich glaube, das "weil" habe ich jetzt erfunden. Was daran liegen mag, dass wirklich alles mit viel Humor geschrieben ist, so dass man schließlich selbst davon angesteckt wird.
    Der Untertitel "Laufen zwischen Rhein und Uhr" deutet übrigens auch an, wo und wie gelaufen wird: in und um Düsseldorf und zwar schnell. Möglichst auch schneller als beim letzten Mal und schneller als die anderen. Welch irr-witzigen Begegnungen dabei den Weg säumen, verrate ich hier lieber nicht! Klasse!
    Als Läufer fühlt man sich mehrfach ertappt, muss schmunzeln, wie herrlich verrückt auch andere Läufer sein können. Wobei der Reiz der Anekdoten vor allem auch von ihrer sprachlichen Finesse ausgeht! Einige Wörter hat der Autor eigens für dieses Buch "geschöpft". ;-)
    Ich habe jedenfalls viel gelacht, mich gut unterhalten und denke, dass auch Nicht-Läufer die Wortspiele in vollen Zügen genießen können... und sollten!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Gebrauchsanweisung für Berlin (ISBN: 9783492275767)

    Bewertung zu "Gebrauchsanweisung für Berlin" von Jakob Hein

    Gebrauchsanweisung für Berlin
    Hans-Petervor 6 Jahren
    Sehr unterhaltsam und lesenswert

    Eine Gebrauchsanweisung, wie ich sie mir für viele Dinge wünschen würde: clever und mit einem netten Augenzwinkern geschrieben, dabei einfallsreich, vielseitig und treffend. Es ist zwar schon eine ganze Weile her, dass ich in Berlin war, aber es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis ich wieder hinfahre. Dieses Buch macht eindeutig Lust darauf, Berlin und seine leicht verrückten Einwohner näher kennen zu lernen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Über mich

    • 15.10.2013

    Lieblingsgenres

    Humor, Sachbücher, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks