Irena24

  • Mitglied seit 11.09.2015
  • 1 Freund
  • 37 Bücher
  • 6 Rezensionen
  • 21 Bewertungen (Ø 4.05)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Mädchen für alles (ISBN: 9783492054997)

    Bewertung zu "Mädchen für alles" von Charlotte Roche

    Mädchen für alles
    Irena24vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Nicht wirklich spannend und auch kein guter Schreibstil. Das Ende ist ermüdend. Die Sterne gibt es nur für den Humor zwischendurch
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Joshua-Profil (ISBN: 9783785725450)

    Bewertung zu "Das Joshua-Profil" von Sebastian Fitzek

    Das Joshua-Profil
    Irena24vor 4 Jahren
    Cover des Buches Während du stirbst (ISBN: 9783734102196)

    Bewertung zu "Während du stirbst" von Tammy Cohen

    Während du stirbst
    Irena24vor 4 Jahren
    Cover des Buches Denn nichts bleibt vergessen (ISBN: 9783458361169)

    Bewertung zu "Denn nichts bleibt vergessen" von Harriet Lane

    Denn nichts bleibt vergessen
    Irena24vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Leider kann die zu Beginn aufgebaute Spannung nicht aufrecht erhalten werden. Das Ende ist etwas enttäuschend.
    Denn nichts bleibt vergessen von Harriet Lane

    Ich hatte mich auf dieses Buch sehr gefreut, da es von vielen bereits gelobt wurde. Der Einstieg ist sehr gelungen. Der Leser wird sofort in das Geschehen geworfen, es gibt keine große Einleitung und Vorstellung der verschiedenen Charaktere, die Story beginnt gleich:
    Nina trifft eines Tages zufällig auf Emma. Diese scheint sie bereits aus der Kindheit zu kennen. Mehr erfährt der Leser erst einmal nicht. Einem wird jedoch sofort bewusst, dass damals etwas vorgefallen sein muss, was Nina verletzt hat und bis heute noch beschäftigt. Kurze Zeit darauf, provoziert Nina ein Wiedersehen mit Emma, indem sie dieser beim Einkaufen die Geldtasche entwendet und diese später zu ihr nach Hause bringt. Emma scheint sich keineswegs an Nina zu erinnern, was die gesamte Geschichte noch spannender macht. Ich konnte zu Beginn das Buch nicht zur Seite legen, weil ich unbedingt erfahren wollte, was damals in der Vergangenheit vorgefallen ist, dass Nina so nachtragend zu sein scheint, Emma sich aber an nichts erinnern kann. Interessant war auch, dass die beiden Charaktere so unterschiedliche waren: Nina, die erfolgreiche, unanhängige und weltgewandte Künstlerin, Emma die Hausfrau und Mutter, welche komplett im Familienchaos zu versinken scheint und mit ihrer gesamten Lebenssituation überfordert zu sein scheint.
    Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptcharaktere, Nina und Emma, geschrieben. Zunächst gefiel es mir zu lesen, wie ein und diesselbe Situation von den beiden oft unterschiedlich interpretiert wird. Etwa ab Mitte des Buches jedoch empfand ich es etwas langweilig jede Szene, wenn auch leicht abgewandelt, doppelt zu erleben, da die Unterschiede zwischen den Wahrnehmungen der Charaktere sich kaum noch unterschieden. Die zu Beginn aufgebaute Spannung konnte so nicht aufrecht erhalten werden. Ich hatte auch teilweise das Gefühl, dass die Story nicht wirklich voran kam. Die beiden Charaktere treffen zwar noch öfter im Buch aufeinander, aber irgendwie passierte nie wirklich etwas. Da Nina die Freundschaft nur vorspielt und auch weitere unangenehme Situationen für Emma proviziert, malt man sich als Leser bereits die schlimmsten Dinge aus, die Nina in der Vergangenheit widerfahren sein müssen und an denen Emma Schuld war. Letztendlich ist die Auflösung jedoch enttäuschend. Ich dachte, dass es mir am Ende vielleicht leichter fallen würde, Ninas Handeln nachzuvollziehen, wenn ich den Grund erfahren würde, doch dies war nicht der Fall. Ich empfand eher Mitleid mit Emma. Das Buch endet mit einem Cliffhanger. Vielleicht gibt es noch eine Fortsetzung?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fragen Sie Dr. Johannes - Ihr Weg zur besten Medizin (ISBN: 9783548376202)

    Bewertung zu "Fragen Sie Dr. Johannes - Ihr Weg zur besten Medizin" von Johannes Wimmer

    Fragen Sie Dr. Johannes - Ihr Weg zur besten Medizin
    Irena24vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr ausführlicher Ratgeber, um die Suche nach der besten Gesundheitsversorgung zu erleichtern. Mit hilfreichen Tipps und Checklisten
    Ihr Weg zur besten Medizin

    Anders als das Cover zunächst erwarten lässt, handelt es sich hier um einen sehr sachlichen Ratgeber. Dr. Johannes gibt dem Leser viele hilfreiche Tipps mit auf dem Weg, je nachdem in welcher "Phase" sich der Patient gerade befindet. Er geht auf die verschiedenen Herausforderungen ein, die sich einen stellen, wenn man:

    • nach Informationen vor dem Arztbesuch recherchiert
    • beim Hausarzt ist
    • beim Spezialisten/ Facharzt einen Termin hat
    • sich auf eine Operation vorbereitet bzw. sich erst einmal für oder gegen entscheiden muss
    • kurz vor dem Aufenthalt im Krankenhaus steht
    • wieder zu Hause ist

    Gefallen hat mir, dass Dr. Johannes auch sehr kritisch mit seinen Kollegen ins Gericht geht und auf brisante Themen wie die "hohe Anzahl an unnötigen Operationen" und "Behandlungsfehler" eingeht und aufzeigt, welche Rechte der Patient hat. Auf der anderen Seite zeigt er jedoch auch auf, dass der Patient seinen Gesundheitszustand am stärksten selbst beeinflussen kann, je nachdem welchen Lebensstil er führt. Es wird also jede Seite detailliert beleuchtet und stets mit Daten und Fakten unterlegt. Quellenangaben sind gegeben, sodass der Leser sich selbstständig weiter zu dem jeweiligen Thema informieren kann.

    Durch die Verwendung von Checklisten und Graphiken, den Einsatz von Anekdoten und Zusammenfassungen am Ende des Kapitels wird das Lesen einem erleichtert. Das gesamte Buch bleibt dadurch spannend und man nickt trotz der hohen Faktenlast nicht ein.

    Hat man viel mit Krankheiten zu kämpfen und ist öfter bei Ärzten und im Krankenhaus zu Besuch, kann ich dieses Buch nur empfehlen, auch wenn meiner Meinung nach einige der Ratschläge selbstverständlich sind. Da ich selten zum Arzt gehe, gehöre ich nicht wirklich zu Zielgruppe dieses Buches. Dies ist zumindest meine Einschätzung. Bei vielen Dingen habe ich mich nicht angesprochen gefühlt. Aber falls es mal soweit ist und ein Notfall ansteht (hoffentlich in gaaaanz ferner Zukunft) weiß ich nun, wie ich mich am besten verhalte und welche Rechte und Pflichten ich als Patient habe ;)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die 17-Tage-Diät (ISBN: 9783442173075)

    Bewertung zu "Die 17-Tage-Diät" von Mike Moreno

    Die 17-Tage-Diät
    Irena24vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Klare und eindeutige Vorschriften sowie viele hilfreiche Beispiele und Tipps erleichtern die Umsetzung der Diät
    Die 17 Tage-Diät - Schnelle und dauerhafte Ergebnisse?

    Nur noch ein paar Wochen bis Jahresende und dann steht die Kontrolle an, ob ich denn meine diesjährigen Vorsätze alle erfüllt habe. 3 kg Abnahme fehlen noch, um mein zu Jahresbeginn gewünschtes Gewicht zu erreichen. Deswegen habe ich nach einer passenden Diät gesucht und bin bei meiner Recherche auf dieses Buch gestoßen. Es hört sich zunächst sehr verlockend an: Nur 17 Tage lang und schnelle und dauerhafte Ergebnisse werden versprochen.
    Allerdings geht diese Diät länger als der Titel zunächst vermuten lässt. Das Konzept: Es gibt drei Phasen (Anheizen, Aktivieren und Austarieren), die jeweils 17 Tage andauern. In diesen Phasen gibt Dr. Moreno klare Ernährungsanweisungen und schränkt die Liste an Lebensmitteln teilweise sehr ein. In der ersten Phase sind bspw. keine Kohlenhydrate erlaubt. Jeden Tag sich 17 Minuten sportlich zu betätigen, wird auch vorausgesetzt. Hilfreich sind die Ernährungspläne und auch Rezepte. Es wird zwar immer wieder im Buch betont, dass das Konzept sehr vielfältig und für jedermann etwas ist, allerdings empfinde ich persönlich es als etwas eintönig, sodass einiges an Disziplin bei der Umsetzung dazugehört. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass bei Einhaltung der Vorgaben ein super Ergebnis möglich ist. Ich selber befinde mich gerade in der Mitte der Phase 1, kann also noch keine wirkliche Angabe zum Erfolg machen. Hole dies aber nach ;) Nach den drei Phasen folgt eine lebenslange Phase namens "Ankommen". Hier erwähnt Dr. Moreno, was eigentlich keiner so gerne hört: Eine lebenslange Diät bzw. Ernährungsumstellung ist notwendig, um das Gewicht zu halten. Dies ist also der große Haken des zu Anfang sehr verführerisch klingenden Titels.
    Sehr gut finde ich, wie Dr. Moreno deutlich aufzeigt, dass seine Diät wirklich jederzeit umsetzbar ist und es keine Ausreden gibt. So gibt er Ratschläge für den Urlaub mit auf den Weg oder auch wenn man Schichtarbeiter oder viel unterwegs ist. Auch für Vegetarierer oder Veganer hat er Tipps wie seine Diät für sie umsetzbar ist. Die kurzen Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels und die Beantwortung der häufigsten Fragen in Zusammenhang mit der Diät am Ende des Buches sind wirklich hilfreich.
    Gestört hat mich, dass Dr. Moreno viele Studien zitiert und verwendet, aber dies sehr allgemein belässt. Bsp. "Eine Studie hat ergeben..." Welche Studie genau? Wer hat die durchgeführt? Erst am Ende ist mir aufgefallen, dass es eine Art Quellenverzeichnis gibt. Allerdings muss der Leser selber herausfinden, welche Quelle zu welcher Aussage gehört. Durch die Verwendung von Fußnoten hätte dies erleichtert werden können. Ein weiterer Kritikpunkt: Einige seiner verwendeten Studien sind meiner Meinung nach nicht verwendbar, da die Stichprobe einfach viel zu gering ist (bspw. wird einmal das Testergebnis einer Studie als Beweis verwendet, wo lediglich 21 Prächen getestet wurden).
    Das Buch würde ich dennoch weiterempfehlen, da es sich wirklich leicht liest, man viele hilfreiche Tipps und einen Ernährungsplan mit auf den Weg bekommt. Ob die Diät wirklich erfolgreich ist, wird sich bei mir noch zeigen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Mit Niederschlag muss gerechnet werden (ISBN: B012LMUW6Q)

    Bewertung zu "Mit Niederschlag muss gerechnet werden" von Mathias Blühdorn

    Mit Niederschlag muss gerechnet werden
    Irena24vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Wie ordnet man sein Leben neu, wenn Freundin und Job weg sind? Eine Story mit Witz und Chame - bitte nicht alles nachmachen :P
    Freundin weg, Job weg - und nun?

    Anton hat einen PLAN! Bis zu seinem 30. Geburtstag möchte er unbedingt eine feste Freundin und eine Festanstellung haben. Für den nötigen Druck, diesen Plan auch zu wirklich erfüllen, sorgt er selber: Beim Notar hat er veranlasst, dass sein gesamtes Vermögen gespendet werden soll und er vom Erbe ausgeschlossen wird, sollte er sein Ziel nicht erreichen. Außerdem geht er noch eine Wette mit seinem besten Kumpel ein.
    Kurz vor der Ziellinie läuft jedoch einiges schief: Zu Beginn des Romans trennt sich seine Freundin von ihm und sein Arbeitgeber feuert Anton. Was nun?
    Anton trifft im Laufe der Geschichte auf einen alten Bekannten, namens Ingo, und entschließt sich mit ihm zusammen ein Unternehmen zu gründen. Kann sich dieses auch wirklich etablieren? Als Leser wünscht man es Anton auf jeden Fall.
    Auf der, mehr oder weniger, Suche nach einer neuen Freundin, lernt Anton die ein oder andere Frau kennen. Aber ist denn auch wirklich DIE EINE dabei?

    Besonders gefiel mir bei diesem Roman, dass die Witze nicht zu flach sind und dem Leser aufgedrängt werden. Gerade die grotesken Situationen, in welche sich der Hauptcharakter begibt, brachten mich zum schmunzeln - auch wen man im wahren Leben wahrscheinlich peinlich berührt wegschauen würde.
    Die vielen Abschnitte erschweren allerding, meiner Meinung nach, das Lesen. Überrascht stellte ich mehrmals fest, dass zwischen den Abschnitten gar keine Zeit vergangen war, sondern es sich immer noch um die gleiche Situation drehte. Auch fiel es mir teilweise schwer Anton sein Handeln und Denken nachzuvollziehen bzw. fande ich ihn manchmal auch zu charakterschwach. Was wohl daran liegt, dass das Buch mal ausnahmsweise nicht in der Ich-Perspektive geschrieben ist. Einige Unterhalten im Roman wirkten auf mich zu steif. Da fehlten manchmal die Emotionen und Interaktionen, gefühlt folgte oft ein quasi Monolog dem anderen.
    Ich würde diesen Roman dennoch weiterempfehlen. Er liest sich einfach und ist spannend geschrieben. Ich wollte unbedingt erfahren, ob Anton seinen großen Plan nun zu erfüllen schafft. Bis zur letzten Seite schaffte es der Autor mich zum lachen zu bringen. Ein Roman mit Witz und Herz - stimmt auf jeden Fall!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Arschkarte (ISBN: 9783492307956)

    Bewertung zu "Arschkarte" von Heiko Thieß

    Arschkarte
    Irena24vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Leichte und lustige Lektüre: Witzige und charmante Charaktere. Leider fehlt teilweise die Tiefe. Dennoch auf jeden Fall lesenswert!
    Timo, wer darf denn dein Herzblatt sein?

    Timo wurde von Lena verlassen. Vor ganzen 15 Monaten. Doch sie wohnt nebenan. Sie hat Timo mit seinem Nachbarn Frank betrogen. Timo weigert sich jedoch auszuziehen, sodass er das neue Liebesglück monatelang live verfolgen darf. Jetzt erst entschließt er sich endlich einen Rachefeldzug zu starten. Sein Ziel: Lena und Frank sollen sich wieder trennen. Und so beginnt er einen Plan zu schmieden...

    Zu Beginn des Buches fühlt sich Timo auch endlich bereit in sein neues Singleleben zu starten und möchte sich austoben. Jedoch scheint er leicht eingerostet zu sein, sodass sich eine peinliche Situation nach der anderen für ihn ergibt - für uns Leser gibt es ordentlich was zu lachen. Timo lernt einige Frauen kennen, doch für wen schlägt sein Herz wirklich? Wer darf sein neues Herzblatt sein?

    Insgesamt betrachtet ein wirklich sehr lustiges Buch. Ich musste sehr oft schmunzeln. Es ist jedoch auch interessant die Wandlung von Timo mitzuerleben. Zusammen mit ihm geht der Leser durch Höhen und Tiefen. Jedoch hätte ich mir mehr Emotionen gewünscht. Auch das Ende ist einfach zu plötzlich und abrupt. Am Anfang gibt es dafür zu viel von allem: Zu viele Charaktere werden auf einmal vorgestellt, zu viele Witze nacheinander geklatscht. Dennoch kann ich "Arschkarte" weiterempfehlen. Lenkt einen schön vom Alltag ab!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Der Profiler (ISBN: 9783453603592)

    Bewertung zu "Der Profiler" von Axel Petermann

    Der Profiler
    Irena24vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Unbedingt lesen! Ich konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen. Spannend, faszinierend, aber auch erschreckend.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Der Heckenritter von Westeros - Das Urteil der Sieben (ISBN: 9783764531225)

    Bewertung zu "Der Heckenritter von Westeros - Das Urteil der Sieben" von George R. R. Martin

    Der Heckenritter von Westeros - Das Urteil der Sieben
    Irena24vor 5 Jahren

    Über mich

    • 07.08.1991

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Biografien, Klassiker, Fantasy, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks