JennyChriss avatar

JennyChris

  • Mitglied seit 19.06.2015
  • 57 Freund*innen
  • 571 Bücher
  • 545 Rezensionen
  • 565 Bewertungen (Ø 4,37)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne289
  • 4 Sterne206
  • 3 Sterne62
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern4
Sortieren:
Cover des Buches One Of Six - Vertrauen (ISBN: 9783736320192)

Bewertung zu "One Of Six - Vertrauen" von Kim Nina Ocker

One Of Six - Vertrauen
JennyChrisvor 3 Tagen
Kurzmeinung: Spannender Abschluss der Romantic Suspense Dilogie, wobei die Atmosphäre in Band 2 schon mehr Spannung verbreitet hat.
One of Six: Vertrauen

Meine Meinung

Das Cover ist wie beim ersten Band schlicht, passt aber sehr gut optisch zum ersten Band.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr mitreißend, sodass ich wieder vom ersten Moment an mit den Charakteren mitfiebern konnte. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Devan und Luca erzählt.

Auch im zweiten Band stehen Luca und Devan als “Erzähler” im Fokus der Geschichte, wobei sich Luca gerade zu Beginn sehr verändert hat. Die Geschehnisse im Resort haben sie verschlossen, ängstlich und etwas unnahbar gemacht. Sodass Luca und ich erstmal wieder eine kleine Auftauphase gebraucht haben, aber es ist klar, dass solche Bedrohungen eine Spur hinterlassen. Devan mochte ich auch direkt wieder, auch die anderen Teilnehmer bleiben authentisch und sympathisch. Dennoch hat man einfach jeden in Verdacht, der Unbekannte zu sein.

Endlich zuhause und in Sicherheit – das hat die Gruppe zumindest gedacht. Zurück im Alltag erleben wir Luca, die sehr mit den Ängsten durch die Geschehnisse im Resort zu kämpfen hat. Als auch noch Ana bei Luca auftaucht und den Verdacht hegt, dass der Täter doch noch nicht gefasst wurde, muss sich Luca ihren Ängsten stellen. Die Bedrohung ist noch nicht vorbei und so lässt uns die Autorin noch weiterraten, wer die Bedrohung von Innen ist. Hatte ich am Ende von Band 1 noch so gar keine Ahnung, wer der Täter ist, verdichten sich jetzt die Beweise. Dennoch bleibt die Geschichte unheimlich spannend. Die Mischung aus Romantic und Suspense gelingt der Autorin hier einfach super, obwohl das Setting im ersten Band noch gruseliger und atmosphärischer war. Das Ende wird sehr gut aufgelöst.

Mein Fazit

One of Six: Vertrauen ist das finale der spannenden Romatic Suspense rundum die rätselhaften Vorkommnisse im luxuriösen Skiresort. Auch wenn das Setting wechselt, wird die Gruppe von weiteren Drohungen und unheimlichen Bedrohungen verfolgt. Die Autorin schafft es hier sehr gut die Spannung hochzuhalten und die Elemente Spannung und Romantik zu verbinden. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen. Gerne mehr davon.

Cover des Buches Harrowmore Diary (Band 2): Tibby und die Saat des Blutes (ISBN: 9783038963110)

Bewertung zu "Harrowmore Diary (Band 2): Tibby und die Saat des Blutes" von Miriam Rademacher

Harrowmore Diary (Band 2): Tibby und die Saat des Blutes
JennyChrisvor 9 Tagen
Kurzmeinung: Unterhaltsam, spannend - ein neues blutiges Abenteuer von Tibby Harrowmore.
Harrowmore Diary: Tibby und die Saat des Blutes

Meine Meinung

Das Cover sieht, wie ein blutbeschmiertes Tagebuch aus, was den Titel und natürlich auch die Geschichte sehr gut widerspiegelt.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr humorvoll, ich liebe die Charaktere einfach so sehr in der Geschichte. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet den jungen Tibby Harrowmore auf seiner Reise, außerdem gibt es auch noch Tagebucheinträge von ihm und zwei weiteren wichtigen Personen der Geschichte.

Ach, ich liebe das Harrowmore Universum von der Autorin so sehr, jeder Charakter ist bunt gemalt und haben einen individuellen Charakter. Natürlich ist Tibby hier der Hauptprotagonist der Geschichte, aber wir treffen auch ein paar alte Bekannte aus dem ersten Band wieder. Während Tibby noch nichtsahnend ein Paket ausliefern möchte, danach die Stadt Malmö erkunden, schlittert er schon in das nächste Abenteuer und dieses könnte blutig werden.

Die Geschichte rundum das neue Abendteuer von Tibby Harrowmore ist wieder eine spannende und leichte Lektüre für zwischendurch. Einfach zum Abschalten und Seele baumeln lassen, aber nicht zu weit, sonst schnappt sich der Vampire sie. Dabei geht die Geschichte diesmal aber auch etwas grausamer und blutiger vonstatten und nicht jeder in der Geschichte enthält sein Happy End. Ich würde es etwas düsterer als Miriams andere Geschichten sehen, dennoch aber auch spannend und unterhaltsam.

Mein Fazit

Harrowmore Diary: Tibby und die Saat des Blutes ist ein bisschen dunkler, vielleicht auch brutaler und blutiger als die anderen Geschichten aus dem Harrowmore Universum, dennoch auch gleich wieder spannend und humorvoll. Einfach lesen und abtauchen, dabei begibt sich Tibby in diesem Abenteur auf die Spuren eines Vampires.

Cover des Buches Vienna 1: Blinding Lights (ISBN: 9783551585394)

Bewertung zu "Vienna 1: Blinding Lights" von Lara Holthaus

Vienna 1: Blinding Lights
JennyChrisvor 13 Tagen
Kurzmeinung: Für alle Leserin, die viel Drama in einer Geschichte und Enemies to Lovers lieben.
Vienna: Blinding Lights

Meine Meinung

Das Cover ist schlicht und wirkt sehr edel, was perfekt zu der It-Girl Geschichte passt. Für mich spiegelt es sehr gut auch die Geschichte wider.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr echt, emotional und authentisch, sodass man auch die schlimmen Phasen von Livia durchleben kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Livia erzählt.

Hauptsächlich steht die Protagonistin Livia im Rampenlicht der Geschichte. Das IT-Girl, die reiche Erbin hinter ihrer wunderschönen Fassade. Alle möchten so sein wie sie, doch Livia zeigt der Welt nur eine Fassade. Denn ihr Leben ist alles andere als perfekt, sodass sie nur mit Alkohol und Drogen das Gefühl hat richtig zu leben. Ihre Gedanken sind sehr düster und emotional, teilweise auch sehr traumatisiert und hier sollte jeder Leser auch auf sich achten, denn Livias Welt ist kein Zuckerschlecken. Aber gerade das gibt ihr so viel Authentizität und Drama.

Und die Geschichte ist Drama, Drama in jeder Pore, Drama von Kopf bis Fuß. Was vielleicht nicht jeder Geschichte gut steht, aber bei Vienna habe ich es geliebt. Auch wenn hier ganz viele Klischees und unnötigen Dramen aufeinandertreffen, habe ich mich keine Sekunde gelangweilt, sondern habe mit den Charakteren mitgefiebert. Verlorenes, reiches IT-Girl trifft auf zynischen, heißen Stiefbruder schreit ja nur nach Schwierigkeiten und Gefühlskämpfen. Und das Ende ist ein absolut gemeiner Cliffhanger.

Mein Fazit


Vienna: Blinding Lights ist ein riesiges Drama auf über 400 Seiten und dennoch habe ich dieses Buch gelebt, geliebt und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Verlorenes, reiches IT-Girl trifft auf zynischen heißen Stiefbruder verspricht seitenweise Klischees und Drama, die Livia und Nicolas auch auf jeder Seite bieten. Die Geschichte ist an einige Stellen düster und auch emotional mitnehmend, aber es gibt immer ein Schimmer Hoffnung. Ich habe mich absolut unterhalten gefühlt und bin nach dem Ende sehr gespannt, wie es weitergeht.

Cover des Buches A Spark of Time - Rendezvous auf der Titanic (ISBN: 9783846602171)

Bewertung zu "A Spark of Time - Rendezvous auf der Titanic" von Kira Licht

A Spark of Time - Rendezvous auf der Titanic
JennyChrisvor 24 Tagen
Kurzmeinung: Die Geschichte lebt von dem Setting und der Zeitreise auf die Titanic - sehr atmosphärisch und detailreich dargestellt.
A Spark of Time: Rendezvous auf der Titanic

Meine Meinung

Das Cover ist einfach traumhaft schön, ich liebe die Farbe und auch die Details.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr detailreich, ich habe die Titanic Vibes richtig gespürt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Lilly und Damian erzählt.

Die Protagonistin Lilly ist eine sehr neugierige junge Frau, die sich vor allem für vergangene Epochen begeistern kann, aber wenn man in der Zeit reisen kann und die Epochen selbst erlebt, kann ich das auch total verstehen. Durch den Tod ihrer Mutter und auch das Geheimnis der Familie ist sie schon eine Einzelgängerin mit wenigen Freunden. Der Laden ihres Vaters und die Reisen sind ihr Leben. Dabei ändert sich einiges, als sie eines Tages alleine in die Zeit reisen muss, auf die erste Fahrt der Titanic. Über Damian verrate ich euch lieber nix, er soll sein Geheimnis ruhig selbst erzählen.

Begebt euch in die Vergangenheit, auf ein Schiff, dass seiner Zeit weit voraus war und doch nie im Zielhafen ankommt. Wandelt durch die Gänge der Titanic und lernt wundervolle Charaktere aus der Vergangenheit kennen. Ich bin ein absoluter Fan von Zeitreisegeschichten und als ich das Stichwort Titanic gelesen habe, wusste ich einfach, dass ich Lillys Geschichte lesen muss. Und sie hat mich auch nicht enttäuscht, das Flair und das Feeling sind hier absolute einmalig. Die Liebesgeschichte hierbei ist sehr Liebe auf den ersten Blick, außerdem sind sich die beiden sehr schnell verfallen. Dennoch bleibt sehr viel Spannung übrig und wir begeben uns auf Schmuckjagd zusammen mit Lilly.

Mein Fazit


A Spark of Time: Rendezvous auf der Titanic nimmt euch mit auf eine Zeitreise in eine vergangene Epoche auf ein unvergleichliches Schiff und seiner interessanten Besatzung. Dabei begleiten wir Lilly, eine junge Frau, die durch die Zeit reist, um ein wertvolles Schmuckstück wiederzufinden und sich dabei ungeahnten gefahren stellen muss. Ich liebe das Setting, die Titanic Vibes und auch die Authentizität der Charaktere, alles ist so in sich stimmig. Ich freue mich schon sehr auf Band 2.

Cover des Buches Trial of the Sun Queen (ISBN: 9783426448274)

Bewertung zu "Trial of the Sun Queen" von Nisha J. Tuli

Trial of the Sun Queen
JennyChrisvor einem Monat
Kurzmeinung: Wow, ich bin mit keinen Erwartungen in die Geschichte gegangen und es hat mich so umgehauen. Actionreich, spannend !
Trail of the Sun Queen

Meine Meinung

“Jemand hat mich entführt, mich in ein wunderschönes Bett gelegt, mich in ein seidenes Nachthemd gekleidet, und jetzt werde ich mit Pancakes zwangsgefüttert?” (Trail of the Sun Queen, S. 52)

Das Cover ist wunderschön, sehr detailreich und ich liebe die Innengestaltung und den Farbschnitt, der sich über die gesamte Reihe zieht. Außerdem gibt es eine wunderschön gestaltete Karte. Nicht nur der Inhalt ist ein Highlight, sondern optisch ist das Buch schon ein absoluter Hingucker.

Der Schreibstil der Autorin ist detailreich, leicht und flüssig, sodass man sich direkt in die Welt versetzt fühlt. Man wandelt durch den Sonnenpalast und fühlt mit Lor. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Lor erzählt, aber es gibt auch noch einen weiteren Charakter für ein paar Kapitel, den ich euch aber noch nicht verraten möchte.

Lor ist eine wirklich interessante Protagonistin, die sogar vor dem Leser noch einige Geheimnisse und Überraschungen bereithält. Außerdem hat sie doch einen sehr sprunghaften Charakter, der sich zu Beginn von der Schönheit des Sonnenpalastes einlullen lässt. Da hätte ich sie doch an der ein oder anderen Stelle gerne geschüttelt, denn sonst hat sie doch einen sehr mutigen Charakter. Aber zum Ende hin hat sie sich nicht mehr so blenden lassen und formt ihren Charakter bestimmt weiter in Band 2. Atlas der Sonnenkönig ist von Anfang an sehr glatt, was mich direkt misstrauisch gemacht hat.

Mein Lieblingscharakter verrate ich euch an der Stelle noch nicht, aber er ist verdammt heiß!

Zuerst musste ich mich in der Welt zurechtfinden, denn es gibt so viel zu entdecken, dass gerade zu Beginn ich konzentriert lesen musste, aber wenn dich die Geschichte einmal eingezogen hat, dann wow, lässt sie dich nicht mehr los. Selection mit seinem Auswahlverfahren für die Königin hat es vorgemacht und ich liebe dieses Thema, aber Nisha J. Tuli macht was ganz Eignes, wunderbar spannendes aus dem Thema. Hinter jeder Ecke des Sonnenpalastes warten Gefahren, Intrigen, die gelöst werden wollen und Geheimnisse aufzudecken. Trail of the Sun Queen ist der Beginn einer, und da bin ich mir fast sicher, richtig genialen Fantasygeschichte. Magisch, leidenschaftlich und actionreich, denn die Prüfungen haben es wirklich in sich. Doch ich glaube den zweiten Teil werde ich noch ein bisschen mehr lieben.

Mein Fazit


Trail of the Sun Queen besticht mit seinem detailreichen, faszinierenden und spannenden Weltenaufbau. Auch wenn ich gerade zu Beginn noch etwas in die Geschichte gebraucht habe, hat sie mich nicht mehr losgelassen. Actionreich und tiefgreifend von der ersten bis zur letzten Seite. Und ich sage euch, dass ich jetzt schon einen absoluten Lieblingscharakter habe, der hoffentlich im zweiten Band mehr Raum bekommt. Eine absolut geniale Mischung aus Fae, Magie, Action, Leidenschaft und Spannung. Ich bin verdammt verliebt und freue mich auf weitere Abendteuer.

Cover des Buches Bound by Firelight - Magie der Farben (ISBN: 9783846602096)

Bewertung zu "Bound by Firelight - Magie der Farben" von Dana Swift

Bound by Firelight - Magie der Farben
JennyChrisvor 2 Monaten
Kurzmeinung: Actionreicher Abschluss einer Dilogie voller Magie.
Bound by Firelight

Meine Meinung


Das Cover passt perfekt zum ersten Band und der Stil ist sehr cool.


Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass man wieder sehr gut in die Geschichte einsteigen kann. Dabei wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Jatin und Adraa erzählt.


Adraa und Jatin sind auch im Abschlussband die beiden wichtigsten Figuren, dennoch lernen wir auch noch ein paar neue Charaktere kennen und vor allem Adraas Schwester ist mir noch einmal sympathischer geworden. Dabei finde ich die unterschiedliche Magie der Charaktere sehr faszinierend mit der Verbindung zu den Farben. Die Verbindung zwischen Jatin und Adraa entwickelt sich weiter und wird tiefer, obwohl die beiden getrennt voneinander sind. Sowohl Adraa als auch Jatin lernen erwachsen zu werden und sich der Verantwortung zu stellen.


Die Handlung setzt direkt an den vorherigen Band an und wir erleben Adraa in einer sehr schwierigen Situation, denn sie wird für eine Tatsache gehasst, an der seine keine Schuld trägt. Zu Unrecht verurteilt, kommt sie in ein Gefängnis, dass noch mehr Grausamkeiten in ihrem Reich Belwar offenlegt. Während Jatin und seine Freunde versuchen sie zu befreien, spielt ihr Gegenspieler noch weitere Trümpfe aus. Ich mag die Welt voller Magie, Jatin und Adraa sind wirklich sympathisch zusammen und auch die Action. Alles in allem konnte mich die Dilogie gut unterhalten.


Mein Fazit


Bound by Firelight ist der Abschluss einer magischen Dilogie rundum die Thronerben Adraa und Jatin. Die Handlung ist spannend und auch actionreich, wobei mir etwas die überraschenden Wendungen gefehlt haben. Die Geschichte hat mich gut unterhalten, aber es hat letztendlich das gewisse Etwas gefehlt. Die Geschichte von Andraa und Jatin unterhält mit einer Prise Humor, Action und ganz viel Magie.

Cover des Buches Lakestone Campus: What We Fear (ISBN: 9783473586332)

Bewertung zu "Lakestone Campus: What We Fear" von Alexandra Flint

Lakestone Campus: What We Fear
JennyChrisvor 2 Monaten
Kurzmeinung: Für mich ein berührendes Juwel in der New Adult Blase. Viel Tiefe, Emotionen und auch Spannung vor einem tollen Campussetting.
Lakestone Campus: What we fear

Meine Meinung

“Denn was war Stille schon anderes als Gedanken, für die es einfach nicht die richtigen Worte gab?” (What we fear, S. 220)

Das Cover ist sehr schlicht, farblich harmonisch, aber der Farbschnitt wunderschön. Vor allem weil es mit dem Riesenrad eine schon sehr wichtige Szene der Geschichte darstellt.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr emotional, sodass ich direkt die Gefühle der Protagonisten erlebt habe. Sehr authentisch und gefühlsintensiv. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Harlow und Zack erzählt.

Mit Harlow erleben wir direkt einen eher unschönen Tag im Polizeirevier, wo sie sich für einen Hack verantworten muss. Doch kann einer der schlechtesten Tage zu einem der besten werden? Für Harlow geht es zumindest nicht ins Gefängnis, sondern an die beste Uni der Stadt, dem Lakestone Campus. Denn der Direktor sieht in ihr mehr, doch kann sie ihre Hackervergangenheit wirklich hinter sich lassen? Auf dem Campus lernt sie den stillen Zack kennen, der aufgrund eines Gendefekts nicht sprechen kann. Seine Art zu sprechen, war für mich sehr berührend und auch seine Gefühle hat die Autorin wunderbar rübergebracht. Ich liebe seine Art die Welt zu sehen.

Ich habe die Geschichte mit jeder Faser geliebt, gelebt und gefühlt. Sie ist so authentisch und mitreißend, außerdem gibt es neben der berührenden Liebesgeschichte auch einen spannenden Teil mit Harlows Hackervergangenheit, der gerade zum Ende hin noch etwas Action bringt. Aber die Art wie Harlow und Zack miteinander umgehen, ist sehr berührend und liebevoll, auch wenn es ein klein wenig Drama gibt. Doch gerade Zacks Geschichte und seine Sichtweise auf die Welt hat mich wirklich bewegt. Es ist alles so verdammt kompliziert und dann auch wieder einfach, wenn man nicht sprechen kann. Dennoch war die Sprache zwischen Harlow und Zack immer sehr intensiv. Eine wunderschöne, berührende Liebesgeschichte, die ich einfach in einem Rutsch gelesen habe.

Mein Fazit

Lakstone Campus of Seattle: What we fear ist eine besondere, berührende Liebesgeschichte um Harlow und Zack. Wobei es durch Harlows Vergangenheit auch zu einige spannenden Szenen. Ich habe die Geschichte mit jeder Seite geliebt, gelebt und gefühlt. Mich haben die Charaktere vom ersten Moment mit ihrer Intensität, Humor und den Gefühlen abgeholt, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Zwischen den vielen New Adult Geschichte konnten mich Zack und Harlow abholen und haben ihre Liebe zu etwas Besonderem gemacht.

Cover des Buches The Serpent and the Wings of Night (Crowns of Nyaxia 1) (ISBN: 9783551585516)

Bewertung zu "The Serpent and the Wings of Night (Crowns of Nyaxia 1)" von Carissa Broadbent

The Serpent and the Wings of Night (Crowns of Nyaxia 1)
JennyChrisvor 2 Monaten
Kurzmeinung: Düstere, grausame und geheimnivolle Vampirefantasy mit einer starken Heldin. Spannung & Action durch ein grausames Turnier.
The Serpent and the Wings of Night

Meine Meinung

“Du bist hier nicht sicher. Nicht in diesem Palast. Nicht in diesem Zimmer. Du bist Beute in einer Welt von Raubtieren.” (The Serpent and the Wings of Night, S. 56)

Das Cover ist düster, geheimnisvoll und passt, wie ich finde perfekt zur Geschichte. In der ersten Auflage hat das Buch einen wunderschönen Farbschnitt, außerdem ist es allgemein wunderschön veredelt. Ich richtiges Highlight fürs Auge.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr atmosphärisch, sodass man sich direkt in die dystopische Welt voller Vampire und Gewalt hineinversetzten kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Oraya erzählt.

Oraya wurde von dem Vampirekönig aufgezogen und adoptiert, weder wirklich Mensch noch Vampire, kämpft sie sich durch ihr Leben. Gefühle sind nur hinderlich, denn in einer Welt voller Raubtiere, muss sie alles dafür geben nicht das Opfer zu werden. Ich bewundere ihre innere Stärke, ihren Kampfgeist und vor allem auch ihren Mut. Nur wenn es dazu kommt sich auf ihre Gefühle zu verlassen, ist sie unbeholfen. Raihn ist neuer Bookboyfriend – Alarm, geheimnisvoll, humorvoll und verdammt heiß, verkörpert er eigentlich den perfekten Helden. Doch Oraya ist sicherlich keine Prinzessin, die auf ihren Retter in der Not wartet.

Die Handlung ist einfach genial, absolut jedes Fantasyelement, dass ich liebe. Die Atmosphäre ist düster, teilweise sehr brutal und grausam. Dabei verspricht das Turnier außerdem noch viel Action und Spannung. Immer im Vordergrund der Wille zum Überleben bei Oraya, die sich mutig allen Gefahren entgegenstellt. Die Charaktere haben eine besondere Tiefe, sodass ich die meisten direkt in mein Herz schließen konnte. Ich habe bis zum Schluss mitgefiebert, bin in den Seiten versunken und konnte die Geschichte einfach nicht mehr loslassen. Ein absolutes Highlight für mich. Düstere, sexy Vampire, eine mutige Kämpferin mit dem Willen zu Überleben und ein kleiner Funken Leidenschaft – was wünscht das Leserherz sich mehr? Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Mein Fazit

The Serpent and the Wings of Night ist eins dieser Bücher auf das man lange hin fiebert und es komplett überzeugt. Diese Geschichte ist einfach ein Sog aus Dunkelheit, Grausamkeit, gaaaanz viel Action und sehr heißen Vampiren. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und gelebt, für solche Geschichten lesen wir. Eine mutige Frau, die in einer Welt voller Raubtiere überleben und sich beweisen will. Die nicht hinnimmt, dass die Menschen nur Beute sind. Ein kleine Prise Hoffnung, Humor und Leidenschaft runden die Geschichte für mich perfekt ab. Ich kann nur sagen, lest dieses Buch.

Cover des Buches Sandover Prep - Der Außenseiter (ISBN: 9783736320697)

Bewertung zu "Sandover Prep - Der Außenseiter" von Elle Kennedy

Sandover Prep - Der Außenseiter
JennyChrisvor 2 Monaten
Kurzmeinung: Hinter den Toren der Sandover verstecken sich viele Intrigen, dunkle Geheimnisse und Leidenschaft.
Sandover Prep: Der Außenseiter

Meine Meinung

Das Cover ist schlicht, wirkt edel mit dem Logo und passt auch zur Geschichte finde ich.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und den Charakteren angepasst, bei denen es schon etwas Derbe zugehen kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Sloane und RJ erzählt, zumindest hauptsächlich, aber auch andere Charaktere kommen immer wieder zu Wort. Hier ist es ok und nimmt auch nicht überhand, sodass man der Geschichte noch gut folgen kann, ohne immer wieder durch die Charaktere rausgeworfen zu werden.

Sloane würde alles für ihre Schwester machen, sie ist mutig, selbstständig und vielleicht auch manchmal etwas bevormundend. Auch wenn sie nur das Beste für ihre Schwester möchte, sollte sie viel mehr mit ihrer Schwester reden. Dennoch haben die beiden Schwestern ein wirklich tolles Verhältnis, außerdem liebe ich Sloanes direkte Art und ihren Sarkasmus. RJ ist der heiße, geheimnisvolle Typ, der lieber für sich ist und keine festen Bindungen eingeht. Auch nicht Freundschaften, erst an der Sandover mit Sloane und seinem Stiefbruder Fenn merkt er, wie einsam so ein Leben sein kann.

Die Handlung ist neben der Leidenschaft, den Intrigen und Partys auch noch sehr spannend, da es ein Geheimnis rund um den Abschlussball und Sloanes Schwester gibt. Auf jeden Fall ist die Geschichte voll mit Drogen, ausschweifenden S** und auch viel Leidenschaft. Eigentlich bin ich nicht so der Fan, wenn es zu leidenschaftlich und ausschweifend wird, aber hier hat es mich doch sehr gut unterhalten. Außerdem fand ich das reiche Leute Privatschulensetting, die vielen Geheimnisse und Sloanes und RJs Liebesgeschichte sehr spannend. Alles in allem fand ich die Geschichte total unterhaltsam und freue mich schon auf den nächsten Band.

Mein Fazit

Sandover Prep: Der Außenseiter ist nicht nur eine heiße Liebesgeschichte zwischen dem Einzelgänger RJ und Sloane, sondern auch spannend, ausschweifend und sehr leidenschaftlich. Es gibt ordentlich Drama und das nicht nur zwischen RJ und Sloane, spannend ist auch das Geheimnis rundum den Abschlussball letztes Jahr, wo Sloanes Schwester den Unfall hatte. Es gibt auf jeden Fall einige dunkle Geheimnisse zwischen den Wänden der Sandover.

Cover des Buches Shades of Bones. Im Bann der Nachtschatten (Scepter of Blood 2) (ISBN: 9783551321756)

Bewertung zu "Shades of Bones. Im Bann der Nachtschatten (Scepter of Blood 2)" von Lexy v. Golden

Shades of Bones. Im Bann der Nachtschatten (Scepter of Blood 2)
JennyChrisvor 2 Monaten
Kurzmeinung: Mir war die Liebesgeschichte/ Leidenschaft etwas zu sehr im Vordergrund, da bleibt die Action und die faszinierende Welt etwas kurz.
Shades of Bones

Meine Meinung

Das Cover finde ich wie schon beim ersten Band auch sehr cool, schlicht und wirkungsvoll. Mich spricht es einfach direkt an, da ich wissen möchte, was für eine düstere Geschichte dahinterstecken könnte.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, außerdem knüpft sie direkt am ersten Band an, sodass man wieder direkt in die Geschichte einsteigt. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Chester und Sóley erzählt, aber wir bekommen auch kurze Einblicke von einem anderen Charakter.

Sóleys Entwicklung zu einem Dämon schreitet immer weiter voran, was auch in diesem Band weiteren Zwiespalt in Sóleys Innerem hervorruft. Doch wenn sie ihre Freundin Layla retten möchte, dann muss sie so langsam anfangen ihren Dämon zu akzeptieren. Sóley wird immer stärker und mutiger, außerdem würde sie für ihre Familie und Freunde einfach alles tun. Chester ist Dämon durch und durch, der viele Beweggründe von Sóley nicht verstehen kann. Die Beiden geraten auch in diesem Band wieder viel aneinander.

Die Handlung ist weiterhin sehr atmosphärisch, düster und auch grausam, denn das Leben als Dämon ist nicht gerade leicht oder freundlich zu Sóley. Wir lernen noch mehr von der Welt kennen, was ich sehr spannend fand, leider haben wir noch nicht so viel von der Dämonenwelt Nŏsfera erfahren. Ich hoffe doch sehr, dass wir davon mehr im nächsten Band sehen. Denn das Worldbuilding ist eigentlich superspannend, bleibt aber etwas auf der Strecke. Die Beziehung zwischen Sóley und Chester steht schon sehr im Vordergrund, die Leidenschaft, das Drama und dann auch wieder die Versöhnung. Hier hätte ich mir an einigen Stellen mehr Action weniger Beziehung gewünscht, da die sehr spannenden Szenen meistens viel zu kurz kamen.

Mein Fazit

Shades of Bones ist eine atmosphärische und düstere Fortsetzung über Sóley die mit ihren Gefühlen und ihrem inneren Dämon kämpft. Dabei ist der dunkle Dämon Chester mal hilfreich, aber auch das ein oder andere Mal der Verursacher. Ich mag das Worldbuilding, die unterschiedlichen Dämonen und auch ihre Magie, leider bleibt die Umgebung häufig mal auf der Strecke über das Drama zwischen Sóley und Chester. Auch die Action und Spannung könnte mir gerne etwas präsenter sein. Alles in allem bin ich aber gespannt, wie es denn nun endet.

Über mich

  • 17.07.1992

Lieblingsgenres

Fantasy, Liebesromane, Historische Romane, Krimis und Thriller

Mitgliedschaft

Freund*innen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks