J

Johanna13

  • Mitglied seit 12.07.2020
  • 7 Freunde
  • 17 Bücher
  • 14 Rezensionen
  • 16 Bewertungen (Ø 3.69)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Mama Superstar (ISBN: 9783981928969)

    Bewertung zu "Mama Superstar" von Melisa Manrique & Manik Chander

    Mama Superstar
    Johanna13vor einem Tag
    Kurzmeinung: Wunderschöne Idee
    Mama Superstar

    Ich finde die Idee für dieses Buch richtig schön! Es verbindet die Liebe zu allen Mamas da draußen mit einer kleinen "Aufklärung" über verschiedene Kulturen, Länder und zeigt damit, dass jeder etwas Besonderes ist und Rassismus eigentlich komplett überflüssig ist. Viele Mamas hatten Probleme sich in die neue Kultur einzufinden, haben es aber mit aller Kraft für ihre Kinder versucht, was ich toll finde. Ich hätte es aber denke ich besser gefunden, wenn die Geschichten aus der Ich-Perspektive erzählt gewesen wären, damit man sich ein kleines bisschen hineinfühlen könnte. 

    Die Idee mit den Rezepten aus den Ländern zu jeder Geschichte finde ich richtig schön und mitgedacht. 

    Das Buch hat mir einmal wieder gezeigt wie wichtig Mamas doch sind und was sie alles für ihre Kinder auf sich nehmen. Toll!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die verschwindende Hälfte (ISBN: 9783498001599)

    Bewertung zu "Die verschwindende Hälfte" von Brit Bennett

    Die verschwindende Hälfte
    Johanna13vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Wichtige Message mit ein paar Schwächen
    Die Sache mit der Hautfarbe

    Das Buch handelt von den beiden Zwillingen Desiree und Stella, die eines Tages aus ihrem Heimatort fliehen und in ihrem Leben eine sehr unterschiedliche Einstellung zu Rassismus und Hautfarben entwickeln.

    Die Geschichte zeigt gut wie sehr Rassismus vom eigenen Menschenbild und der Umgebung abhängt, in der man sich befindet. Am Anfang war ich fast ein bisschen verwirrt weil die Sicht auf die Hautfarbe der beiden Mädchen immer von der Person abhing (mal wurden sie als weiß, mal als schwarz abgestempelt). Als ich das verstanden hatte, konnte ich die Message verstehen, die meiner Meinung nach ein großes Problem in unserer Gesellschaft aufzeigt.

    Allgemein ist die Geschichte sehr emotional und nimmt einen mit bis zum Ende, das meine Meinung nach etwas schwach ausgefällt. Ich mag Happy Ends und ich finde es immer schwierig ein Buch zu schließen, wenn manche Dinge nicht geklärt sind. Ich finde es trotzdem sehr lesenswert und denke, dass es sehr gut zur Aufklärung gegen Rassismus beitragen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Kalmann (ISBN: 9783257071382)

    Bewertung zu "Kalmann" von Joachim B. Schmidt

    Kalmann
    Johanna13vor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Der etwas andere Islandkrimi!
    Islandfeeling vom Feinsten

    Wer einen "normalen" Islandkrimi erwartet wird hier vielleicht etwas überrascht. Kalmann lebt in einem kleinen isländischen Dorf, fischt Haie und ist der selbsternannte Sheriff dort. Als er eine Blutlache findet, ist er in einen Vermisstenfall verwickelt, der den ganzen Ort in Aufruhr versetzt. 

    Ich habe dieses Buch verschlungen. Es lebt fast hauptsächlich von Kalmanns Gedankengängen, die etwas anders sind als die von anderen Leuten, wobei nie wirklich aufgeklärt wird, ob Kalmann eine Krankheit oder Behinderung hat. In seine Welt einzutauchen war extrem interessant und zugleich unterhaltend. Manch einer mag diesen Erzählstil etwas langsam finden, ich persönlich denke aber, dass er genau das Richtige für dieses Buch war. Ebenfalls hat mir gefallen, dass sein Alter am Anfang nicht genannt wird und man immer mehr "Tipps" darüber bekommt. 

    Die Geschichte war liebevoll und zugleicht konnte man sehr schön miträtseln. Ich habe Kalmann ins Herz geschlossen und wollte vor Allem, dass es ihm gut geht, trotzdem habe ich darüber auch schon andere Meinungen gehört. 

    Wer das Islandfeeling mag, ist hier genau richtig. Man bekommt alles von Schneegestöber über Fischfang bis hin zu Schneefüchsen und vielleicht Eisbären...?

    Alles in Allem ein sehr gelungenes Buch, das ich auf jeden Fall empfehlen kann! 


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Kalte Haus: Roman (ISBN: B08DV6B95K)

    Bewertung zu "Das Kalte Haus: Roman" von Rita Hampp

    Das Kalte Haus: Roman
    Johanna13vor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr unterhaltend.
    Unterhaltende Liebesgeschichte

    In Claras Leben geht alles schief. Ihr Freund betrügt sie, ihr Job läuft nicht gut, ihre Mutter liegt im Sterben. Als sie nach Baden-Baden fährt um sich um ihren Vater zu kümmern lernt sie Gregor kennen, einen charismatischen Buchhändler, der viel jünger als sie ist. Als sie ein Manuskript im Haus findet, kommt sie nicht nur dessen Geheimnis näher, sondern auch Gregor.

    Ich fand das Buch sehr unterhaltend und schön zu lesen. Das mysteriöse Manuskript war sehr interessant und man wollte die Lösung schnell herausfinden. Ich fand auch die Liebesgeschichte bis zum Ende sehr schön, jedoch wurde diese am Ende sehr kitschig und übertrieben, dass es die Geschichte etwas kaputt gemacht hat. 

    Wer eine Wohlfühlgeschichte mit Familiendrama mag, definitive Empfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tödlicher Coup (ISBN: B08D3Y88J8)

    Bewertung zu "Tödlicher Coup" von David Gordon

    Tödlicher Coup
    Johanna13vor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr verwirrend
    Zu viel für ein Buch

    Was auf jeden Fall auf diese Geschichte zutrifft: Es passiert immer etwas. Schon am Anfang war ich sehr verwirrt weil mehrere Handlungen abwechselnd vorkamen und man nie genau wusste was in der Vergangenheit und der Gegenwart vorkommt. Ebenfalls habe ich das "Gemetzel" nicht ganz nachvollziehen können. 

    Letztendlich habe ich viele Seiten einfach überflogen, weil sie mich gar nicht mitnehmen konnte. Leider. :(

    Für Actionliebhaber vielleicht eine Empfehlung, ich mag dann gute Charaktere und verfolgbare Geschichten lieber. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete (ISBN: 9783458178804)

    Bewertung zu "Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete" von Sharon Cameron

    Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete
    Johanna13vor einem Monat
    Kurzmeinung: nimmt einen sehr mit
    Ein wichtiges Stück Geschichte

              Dieses Buch beruht auf einer wahren Geschichte, was es sehr schwer macht die Geschichte selbst zu bewerten. 


    Stefania Podgórska wird als Mädchen in eine jüdische Familie aufgenommen und verliebt sich in einen der Söhne, doch dann beginnt der Zweite Weltkrieg und die Familie wird in ein Ghetto gebracht. Stefania versucht ihnen so weit es geht zu helfen, verkauft Dinge und schmuggelt dann Essen ins Ghetto. Die Situation wird immer schlimmer und am Ende gelingt nur Max die Flucht. Das Mädchen entscheidet sich dazu ihn und zwölf weitere Juden bei sich zu verstecken, was viele Risiken mit sich bringt. 


    Schon das erste Viertel des Buches hat mich sehr mitgenommen. Man hat das Gefühl, die Situationen werden immer schlimmer und schlimmer und man leidet das gesamte Buch über sehr mit Stefania mit. 

    Ich muss zugeben, dass der Stoff sehr schwer zu verdauen ist, mit dem Wissen, dass diese grausamen Dinge wirklich passiert sind. Dennoch finde ich es wichtig genau solche Geschichten zu erzählen, damit sie nicht verloren gehen und auch in Zukunft vor so etwas warnen. 


    Ich mochte die Bilder von Stefania und den anderen Personen am Ende des Buches sehr, da man so noch einmal einen Bezug zu der Geschichte bekam. 

    Einziger Kritikpunkt: Manchmal fühlt sich die Erzählung sehr gehetzt an, ich hätte, z. B., gerne noch mehr über die Beziehung zwischen Stefania und Izio erfahren. 


    Allgemein eine wichtige Geschichte, die einen verstehen lässt, wie grausam die Zeiten waren. 

            

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Sadie (ISBN: 9783407812407)

    Bewertung zu "Sadie" von Courtney Summers

    Sadie
    Johanna13vor einem Monat
    Kurzmeinung: Ich habe das Hörbuch geliebt!
    Toll

              Ich habe das Buch auf Audible gehört und es hat mich sofort in seinen Bann gerissen. Als "Full-Cast" Hörbuch hat jeder Charakter seine eigene Stimme und es gibt sogar Hintergrundgeräusche wie Vögel. 


    Nach dem Mord an ihrer kleinen Schwester, macht sich Sadie auf den Mann zu finden von dem sie glaubt, dass er der Mörder ist. Sie will ihn töten. Auf Sadies Spuren befindet sich ein Reporter, der versucht sie zu finden und seine Fortschritte in einem Podcast festhält. Je näher Sadie ihrem Ziel kommt, desto tiefer gelangt sie in Geheimnisse, die sie lieber nicht erfahren hätte. 


    Ich fand Sadie toll! Sadie stottert und versucht dennoch stark und mutig auf andere Menschen zu wirken. Sie lässt sich nichts sagen und hat ihr Ziel immer vor Augen. Man hofft mit ihr mit, dass sie den Mörder ihrer Schwester findet, hofft aber auch, dass ihr selbst nichts geschieht. 


    Die Geschichte war spannend bis zum Schluss, den man so nicht erwartet hätte. (kleiner Spoiler: wer ein Happy End braucht, liest das hier lieber nicht). 

    Auf jeden Fall weiterzuempfehlen! 

            

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die schwarze Frau (ISBN: 9783442488223)

    Bewertung zu "Die schwarze Frau" von Simone St. James

    Die schwarze Frau
    Johanna13vor einem Monat
    Kurzmeinung: Alles was man sich für einen Thriller wünscht.
    Perfekter Thriller!

    Ich habe dieses Buch im Urlaub gelesen und konnte gar nicht aufhören! 

    Die Geschichte spielt in zwei Zeiten: 2014 wird die Reporterin Fiona vom Mord ihrer Schwester auf dem Gelände eines alten Mädcheninternats heimgesucht und die andere Zeit zeigt die Mädchen, die dort zur Schule gingen. Als bei Renovierungsarbeiten eine Mädchenleiche gefunden wird, versuch Fiona hinter die Geheimnisse des Internats zu kommen. 

    Ich fand alles extrem mitreißend. Fiona führt eine Beziehung zu einem Polizisten aus der Stadt, der ihr sehr liebevoll versucht zu helfen. Im Laufe der Geschichte wird immer mehr unheilvolles aufgedeckt und die schwarze Frau, die immer wieder auf dem Gelände gesehen wird, trägt noch weiter zum Grusel bei.

    Ich mochte die Mädchen sehr und habe sehr mitgefühlt. Was ich auch toll fand war, dass die Geschichte auch mit dem zweiten Weltkrieg zusammenhängt. Allgemein waren zwei Rätsel unglaublich spannend und toll. 

    Auf jeden Fall der beste Thriller, den ich bis jetzt gelesen habe!




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches New Earth Project (ISBN: 9783961291700)

    Bewertung zu "New Earth Project" von David Moitet

    New Earth Project
    Johanna13vor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannende Geschichte, die leicht zu lesen ist.
    Tolle Dystopie!

    Schon das erste Kapitel hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Die Erde ist am Ende und Millionen von Menschen sollen mit dem "New Earth Project" auf einen neuen Planeten geschickt werden, jedoch merkt man bald, dass etwas nicht stimmen kann.

    Die Geschichte ist unglaublich spannend und man möchte immer wissen wie es weiter geht, also wird es nie langweilig. Der Moment, an dem man die Wahrheit herausfindet, ist fast ein wenig schockierend, obwohl man es eigentlich erwartet. 

    Die Charaktere habe ich sofort lieb gewonnen! Isis ist toll, mutig und stark, was in dieser Geschichte auf jeden Fall gebraucht wird. Ich hätte mir ein bisschen mehr Tiefgang in ihrer Beziehung zu Orion gewünscht, was ich etwas schade finde, jedoch ist das nur ein kleiner Kritikpunkt. 

    Allgmein ein sehr unterhaltsames und spannendes Buch, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Ratten am Bullenhuser Damm (ISBN: 9783751952330)

    Bewertung zu "Ratten am Bullenhuser Damm" von Jürgen Ehlers

    Ratten am Bullenhuser Damm
    Johanna13vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Emotional anspruchsvoll, jedoch etwas zu kurz geraten.
    Grausame Geschehnisse

    Diese Buch hat eine unglaublich bedrückende Atmosphäre. 

    Die Kinder die damals ermordet wurden verfolgen einen, gerade weil sie so klein waren und die Täter sehr "normale" Menschen waren, die ihrer Meinung nach nur Befehle befolgt haben. 

    Ich hätte mir ein wenig mehr Informationen gewünscht, gerade über den Protagonisten, der einer der Täter war. Das Buch ist sehr kurz geraten und ich glaube, dass es viel Potential gehabt hätte, ein extrem emotionaler und mitreißender Roman zu werden, wenn der Fokus mehr auf den Charakteren und weniger auf bloßen Fakten beruhen würde. 

    Die Bilder gefallen mir sehr gut, da sie die Atmosphäre toll darstellen und auch die Schwere der Situation zeigen. 

    Allgemein eine gelungenes Buch um auf die Geschehnisse aufmerksam zu machen, jedoch konnte es mich nicht mitreißen. 


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Fantasy, Historische Romane, Gedichte und Dramen, Biografien, Klassiker, Comics, Erotische Literatur, Humor, Jugendbücher, Science-Fiction, Krimis und Thriller, Sachbücher, Liebesromane, Romane

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks