Joywiefun

  • Mitglied seit 17.01.2017
  • 15 Freunde
  • 80 Bücher
  • 14 Rezensionen
  • 32 Bewertungen (Ø 4)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Cover des Buches Up All Night (ISBN:9783736309678)

    Bewertung zu "Up All Night" von April Dawson

    Up All Night
    Joywiefunvor 5 Tagen
    )}
    Cover des Buches Faye - Herz aus Licht und Lava (ISBN:9783743201910)

    Bewertung zu "Faye - Herz aus Licht und Lava" von Katharina Herzog

    Faye - Herz aus Licht und Lava
    Joywiefunvor 5 Tagen
    )}
    Cover des Buches Light Up the Sky (ISBN:9783736311657)

    Bewertung zu "Light Up the Sky" von Emma Scott

    Light Up the Sky
    Joywiefunvor 13 Tagen
    )}
    Cover des Buches Bring Down the Stars (ISBN:9783736311282)

    Bewertung zu "Bring Down the Stars" von Emma Scott

    Bring Down the Stars
    Joywiefunvor 13 Tagen
    )}
    Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN:9783846600894)

    Bewertung zu "Cinder & Ella" von Kelly Oram

    Cinder & Ella
    Joywiefunvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Leider nicht annähernd so verzaubernd und gefühlvoll wie der erste Teil, trotzdem ganz unterhaltsam.
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Exsilium: Drachenblut (ISBN:B0827LQ5C8)

    Bewertung zu "Exsilium: Drachenblut" von Hanna J. Creek

    Exsilium: Drachenblut
    Joywiefunvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschöne Fantasygeschichte mit starken Charakteren, unerwarteten Wendungen, vielen Details und ganz viel Gefühl.
    Gefühlvolle Geschichte in traumhafter Fantasywelt

    "Mir ist es egal, wie die Zukunft aussieht, solange ich sie nicht ohne dich erleben muss" 

    ___________________________________________________________________________

    Inhalt:

    Alinnea alias "Ally" gilt unter ihren Mitschülern als Freak und wird daher auch offen von diesen angefeindet. Nach dem Tod ihrer Granny hat Ally niemanden mehr der sie liebt, denn selbst ihre eigene Mutter verstößt sie, da sie Ally für das Verschwinden ihres Vaters verantwortlich macht. Den einzigen Trost findet Ally darin, dass Grab ihrer Großmutter zu besuchen, zumindest bis sie irgendwann auf ein College gehen kann und sich dadurch eine besser Zukunft erhofft. Bei einem ihrer Friedhofsbesuche wird Ally Zeugin eines vermeintlichen Mordes und daraufhin von den Tätern in eine Science Fiction ähnliche Parallelwelt verschleppt. Ihr Abenteuer beginnt, als sie erfährt, dass ein ganz besonderes Erbe in ihr zu schlummern scheint. Auf der Suche nach ihren Fähigkeiten findet Ally schnell neue Verbündete jedoch auch neue Feinde. Und dann gibt es da noch Lean, den gutaussehenden aber unnahbaren Ausbilder, der ihre Gefühle ganz schön durcheinander bringt. Dabei hatte sie sich feste vorgenommen ihn einfach nur zu verabscheuen. 

    Meinung:

    Zunächst einmal muss an dieser Stelle das wunderschön gestaltete Cover erwähnt werden. Es könnte nicht besser passen, da es auf kleine Details der Geschichte Bezug nimmt. Detailverliebtheit ist ebenso ein wichtiger Punkt, der mich an dem Buch überzeugt hat. Die einzelnen Szenen sind so schön und detailreich beschrieben, dass es ein leichtes ist, sich das Exsilium - eine Parallelwelt in der sogenannte Halbwesen leben - vorzustellen. Die Halbwesen nehmen die wichtigste Rolle in dem Buch ein. Sie stellen Kinder von Geisterwesen und Menschen dar (z.B. das Kind einer Elfin und eines Menschen wäre ein Halbwesen). Es ist spannend viele Aspekte zu den einzelnen Wesen zu erfahren. Neben klassischen Wesen aus dem Fantasy Genre, wie beispielsweise den Zwergen, finden sich auch eher unbekannte Wesen in der Geschichte wieder. Hanna J. Creek findet dabei genau die richtigen Worte um die Wesen zu beschreiben, verliert sich dabei jedoch nicht in Details, sodass die Vielzahl der verschiedenen Wesen nie überladen wirkt. Im Rahmen der Geschichte tauchen viele Protagonisten auf, die alle auf ihre eigene Art und Weise liebenswert sind. Die Vielzahl der Charaktere wirkt sich jedoch nie negativ auf die Gesamthandlung aus. 

    Exsilium versteht es mit den Gefühlen der Leser zu spielen. Ich habe eine wahre Achterbahn der Emotionen hinter mir, so viel sei verraten. Einige clevere Plot twists lassen die Handlung dabei nie langweilig werden und der Spannungsbogen zieht sich durch das gesamte Buch hindurch. Nach und nach baut der Leser seine eigenen Theorien über den weiteren Verlauf der Geschichte auf, nur um dann festzustellen, dass die Autorin es einem dann doch nicht so leicht macht. Ich mochte es sehr mit Ally mitzufiebern, mochte ihre schlagfertige, teilweise sogar sarkastische Art und konnte mich schnell mit ihr identifizieren. Auch die anderen Charaktere sind authentisch dargestellt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ermöglicht einen leichten Einstieg in die Handlung. Ich mochte dieses Buch so gerne, es hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen und verzaubert.

    Fazit:

    Exsilium: Drachenblut war für mich eine wirklich gelungene Überraschung, da ich bisher noch kein Buch der Autorin kannte und beinahe ahnungslos an die Geschichte herangegangen bin. Die Charaktere und das gesamte Setting sind wunderschön dargestellt und wirkten auf mich wirklich einzigartig. Als Fantasyliebhaber wird man sicher seine Freude mit Exsilium haben, und kann sich auf eine tolle Welt und eine Achterbahn der Gefühle freuen. Allys Geschichte zählt für mich zu meinen persönlichen Lesehighlights dieses Jahr und ich freue mich darauf, weitere Bücher der Autorin zu lesen. 

    Ganz klare Leseempfehlung von mir!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Es war die Nachtigall (ISBN:9783446266094)

    Bewertung zu "Es war die Nachtigall" von Katrin Bongard

    Es war die Nachtigall
    Joywiefunvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Eine berührende Liebesgeschichte mit einer wichtigen Botschaft: Akzeptiert euch und handelt aus Liebe
    Romeo & Julia der Neuzeit

    Was geschieht, wenn eine vegan lebende Tierschutz- und Umweltaktivistin und ein adliger junger Mann, der aus Tradition Jäger ist, sich verlieben? Man muss kein Shakespeare - Kenner sein um zu erahnen, dass diese Beziehung nicht ohne Konflikte verlaufen wird. 

    Marie, ist 16 Jahre alt und engagiert sich aktiv für Greenpeace und eine Tierschutzorganisation namens "Tierretter". Sie möchte auf die Missstände in der Massentierhaltung aufmerksam machen und greift dazu auch zu radikaleren Mitteln, welche ihr bereits eine Vorstrafe eingebracht haben. Ihre Eltern sind beide Journalisten, die sich ebenso dem Tier- und Umweltschutz verschrieben haben und Aufklärungsarbeit betreiben. 

    Auf der anderen Seite steht Ludwig. Er hat gerade seine Jagdprüfung bestanden und darf nun bald als aktiver Jäger auf den Ländereien seiner Familie der Tradition des Jagens nachgehen. Dabei geht es ihm nicht um das Töten der Tiere, sondern um den Schutz des Waldes, den er sehr liebt. 

    Als Marie und Ludwig sich das erste mal treffen, verlieben sie sich schlagartig ineinander. Nachdem sie sich ihrer unterschiedlichen Lebensstile bewusst werden, sehen sie sich zudem auch vielen Kritikern in ihrem Freundes- und Familienkreis gegenüber. Beide lernen jeweils die Welt des anderen kennen und überdenken ihre Vorurteile. 


    Es war die Nachtigall ist ein wirklich tiefgründiger und berührender Roman, der mich persönlich zum Nachdenken über mein eigenes Konsumverhalten angeregt hat, ohne dabei jedoch belehrend zu wirken. Die Autorin verhält sich neutral, jedoch bietet das Buch genügend Möglichkeiten eine eigene Meinung zum Thema Veganismus & Tierschutz oder das Jägerwesen zu bilden. Ich habe vieles aus der Geschichte mitnehmen und mich über einige Anspielungen auf "Romeo und Julia" freuen können.

    Daher von mir eine ganz klare Leseempfehlung!


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN:9783736305496)

    Bewertung zu "Verliere mich. Nicht." von Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.
    Joywiefunvor 25 Tagen
    )}
    Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN:9783736305274)

    Bewertung zu "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.
    Joywiefunvor 25 Tagen
    )}
    Cover des Buches Zorn der Engel (ISBN:9783748191803)

    Bewertung zu "Zorn der Engel" von Marah Woolf

    Zorn der Engel
    Joywiefunvor einem Monat
    Kurzmeinung: Auch der zweite Teil lässt nichts vermissen und bietet einen tollen Auftakt für das Finale der Angelussaga
    Das Finale kann kommen

    Auch der zweite Teil der Angelussaga konnte mich vollends überzeugen. Ich würde ihn sogar als meinen Lieblingsteil der Trilogie beschreiben. 

    Nachdem Cassiel in diesem Teil ein wenig mehr in den Hintergrund rückt, bekommt nun die Figur des Lucifer eine größere Bedeutung in der Geschichte. Im ersten Teil konnte man dies schon erahnen, aber die Umsetzung ist wirklich toll gelungen. Lucifer ist ein mysteriöser - undurchdringbarer Charakter, der sich neben Moon zu meinem Lieblingsprotagonisten entwickelt hat.  

    Im weiteren Verlauf der Geschichte hat Marah Woolf es auch im zweiten Teil geschafft mich völlig geschockt zurückzulassen. Nachdem mein Herz nach Ende des ersten Teils schon einmal fast zum Stillstand kam, benötigte ich am Ende von Teil 2 beinahe einen Defibrilator. Ernsthaft - ich habe mindestens eine Stunde benötigt um mich wieder von dem Schock zu erholen. Marah Woolf legt zudem einen Cliffhänger der besten Sorte an das Ende der Geschichte und ich war wirklich froh, dass ich den finalen Teiil der Saga direkt lesen konnte. 

    Unglaublich welche Emotionen das Buch in mir hervorgerufen hat. 

    Wer "Rückkehr der Engel" bereits mochte, wird vom zweiten Teil sicher nicht enttäuscht werden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}

    Über mich

    • weiblich
    • 28.06.1991

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Gedichte und Dramen, Krimis und Thriller, Kinderbücher, Comics, Science-Fiction, Sachbücher, Fantasy, Humor, Romane, Erotische Literatur, Biografien, Jugendbücher, Klassiker, Liebesromane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks