Julia_E

  • Mitglied seit 14.03.2018
  • 61 Bücher
  • 30 Rezensionen
  • 47 Bewertungen (Ø 4.17)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches American Spy (ISBN: 9783608504644)

    Bewertung zu "American Spy" von Lauren Wilkinson

    American Spy
    Julia_Evor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Politischer Roman, aber kein Thriller
    Politischer Roman, aber kein Thriller

    Marie Mitchell, die Mutter zweier kleiner Söhne und Ex-Spionin, wird eines nachts von einem bewaffneten Einbrecher aus dem Schlaf gerissen. Sie entkommt ihm nur knapp, aber ihr wird sofort klar: dies war kein ‚normaler‘ Einbruch und dieser Mann kam um sie zu töten... 

    American spy von Lauren Wilkinson wird als Thriller bezeichnet, jedoch zu Unrecht wie ich finde. Die Thrill-Elemente sind sehr dürftig gesät. Lediglich der Anfang sowie die letzten 20 Seiten sind spannungsgeladen, sodass ich hier von einem Roman mit wenigen Spannungsmomenten sprechen würde.

    Der Aufbau der Geschichte hat mir sehr zugesagt. Auf 3 Zeitebenen erzählt Marie in einem Brief an ihre Zwillingssöhne ihre Lebensgeschichte. Als Kind thematisiert sie die Beziehung zu ihrer großen Schwester, als Erwachsene spricht sie über ihre Arbeit für das FBI und wie sie von der CIA angeworben wird. Und die dritte Zeitebene stellt die Gegenwart dar, in der sie mit ihren Kindern zu ihrer Mutter nach Martinique flieht um sie und sich selbst zu schützen. Wovor, musst du natürlich selbst lesen :-) 

    Der politische Aspekt dieses Buches hat mich absolut überzeugt. Marie, eine schwarze Frau in einer männerdominierten Welt, wird von der CIA als Spionin auf den Präsidenten von Burkina Faso angesetzt. Diese „Honigfallen“ waren als Instrument, nicht nur von Amerika im Kalten Krieg, üblich und führten oft zum gewünschten Erfolg. Für mich ist die Dreistigkeit, mit der sich die Vereinigten Staaten in die Politik aller Länder der Welt wie selbstverständlich einmischen, immer noch absolut erstaunlich und beispiellos. 


    Meine Erwartungen an einen Thriller konnte dieses Buch leider nicht erfüllen. Für die Message hat es sich aber dennoch gelohnt, diese Geschichte zu lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Whisper (ISBN: 9783401508917)

    Bewertung zu "Whisper" von Isabel Abedi

    Whisper
    Julia_Evor 5 Tagen
    Cover des Buches Cupido (ISBN: 9783942656177)

    Bewertung zu "Cupido" von Jilliane Hoffman

    Cupido
    Julia_Evor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Toller kurzweiliger Thriller! Nichts für schwache Nerven!
    Brutal und spannend bis zur letzten Seite

    Stell dir vor: 

    Du kommst abends in dein Appartement. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du gehst schlafen. Und auf diesen Moment hat der Mann, der unter deinem Fenster lauert, nur gewartet... 

    C.J. Townsend ist eine knallharte Staatsanwältin, die auch den schwersten Verbrecher, ohne mit der Wimper zu zucken, ins Kittchen gebracht hat. Als ein Serienkiller dingfest gemacht wird, der die Polizei und alle anderen Mitbürger von Miami seit Monaten in Angst und Schrecken hält, stellt C.J. entsetzt fest, dass es dieser Psychopath war, der sie vor über einem Jahrzehnt brutal vergewaltigt und gefoltert hat. Eigentlich müsste sie den Fall abgeben, aber C.J. will Vergeltung für ihre Qualen. Werden ihr ihre Gefühle im Weg stehen und wird sie den Prozess unbeschadet überstehen? 


    Die Autorin Jilliane Hoffman ist selbst Staatsanwältin und mit ihrem Fachwissen schafft sie es, besonders den Prozess, sowohl im Gerichtssaal als auch außerhalb bei der Recherche usw., sehr detailliert und anschaulich darzustellen. Das Gerichtsverfahren als solches bildet den Schwerpunkt in diesem spannenden Thriller, ohne dabei das Seelenleben der Hauptprotagonistin C.J. Townsend aus den Augen zu verlieren. 

    Die schonungslosen Beschreibungen der Morde haben mich tatsächlich das ein oder andere mal schlucken lassen, was bei mir mittlerweile eher selten geworden  ist. 

    Ich hatte eine Ahnung wie die Geschichte am Ende aufgelöst werden könnte - und so war es dann auch. Trotzdem bewerte ich diesen Thriller aufgrund der weitestgehend durchgängigen Spannung mit sehr gut und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band #Morpheus zur Hand zu nehmen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ich bin Malala (ISBN: 9783426276297)

    Bewertung zu "Ich bin Malala" von Malala Yousafzai

    Ich bin Malala
    Julia_Evor 11 Tagen
    Cover des Buches Die Schattenschwester (ISBN: 9783442313969)

    Bewertung zu "Die Schattenschwester" von Lucinda Riley

    Die Schattenschwester
    Julia_Evor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Die Schattenschwester wird zum leuchtenden Stern!
    Die Schattenschwester wird zum leuchtenden Stern

    Zum Inhalt:

    Star, die schüchternste und stillste Schwester, will nach dem Tod ihres Adoptivvaters Pa Salt zunächst eigentlich nichts über ihre Herkunft erfahren. Sie findet einen Job in einer Buchhandlung und möchte sich langsam von ihrer Schwester CeCe abnabeln. 

    Bei der Arbeit zwischen verstaubten, alten Büchern kommt sie der Vergangenheit ihrer leiblichen Familie näher als sie dachte und schon bald findet sie sich auf einem alten Anwesen in Kent wieder. 

    Meine Meinung:

    Die Schattenschwester ist der dritte Teil der Sieben Schwestern Reihe von Lucinda Riley. Nach dem, für mich eher schwächeren Band Die Sturmschwester, war ich nun sehr neugierig auf die Geschichte von Asterope, kurz Star. Sie ist die stillste der Schwestern und stand stets im Schatten von CeCe. 

    Während sie also langsam ihre Herkunft und Familiengeschichte erforscht, nabelt sie sich gleichzeitig von CeCe ab und stellt immer mehr die merkwürdige Beziehung zu ihrer dominanten Schwester in Frage. Zu recht, wie ich finde.

    Wie immer wird die Geschichte der Hauptprotagonistin zum einen in der Gegenwart im Jahr 2007, sowie in der Vergangenheit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, erzählt. Hier hat die Autorin es geschafft, den englischen König und sein Leben in das vergangene Geschehen auf sehr interessante Weise einzuflechten. 

    Lucinda Riley erzählt die Familiengeschichte wortreich und gefühlsbetont, ohne dabei zu kitschig zu werden. 

    Ganz besonders habe ich den Buchhändler Orlando ins Herz geschlossen, der mit seiner antiquierten Art und seinen poetischen Worten oftmals ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert hat. Ich würde ihn so gerne mal kennenlernen 😁


    Meine Bewertung:

    🌟🌟🌟🌟/ 5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ostseeangst (ISBN: 9783838790572)

    Bewertung zu "Ostseeangst" von Eva Almstädt

    Ostseeangst
    Julia_Evor 15 Tagen
    Cover des Buches Permanent Record (ISBN: 9783839894712)

    Bewertung zu "Permanent Record" von Edward Snowden

    Permanent Record
    Julia_Evor 15 Tagen
    Cover des Buches Ich will dein Leben (ISBN: 9783404180219)

    Bewertung zu "Ich will dein Leben" von Amanda Jennings

    Ich will dein Leben
    Julia_Evor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Düsterer Roman um die Obsession eines Mädchens
    Düsterer Roman um die Obsession eines Mädchens

    Im Sommer des Jahres 1986 belauert die 16jährige Tamsyn mit einem Fernglas das Haus auf den Klippen - ein schickes Anwesen in Cornwall, in der die schillernde Familie Davenport lebt. Tamsyns eigenes Leben ist nach dem Tod des geliebten Vaters trostlos geworden und so findet das traurige Mädchen eine bald schon ungesunde Faszination in den Davenports. Sie freundet sich mit deren aufmüpfige Tochter Edie an und erlebt schon bald, dass auch in dieser Familie nicht alles perfekt ist und manchmal der Schein trügt... 

    Die Autorin erzählt die Geschichte um die junge Tamsyn und das Haus auf den Klippen weitestgehend sehr ruhig, trotzdem spürt man die unterschwellig unheilvolle Atmosphäre - nicht zuletzt aufgrund der vielen Kapitel aus Tamsyns Sicht und den darin beschriebenen oftmals verstörenden Gedanken des Mädchens. Schnell wird klar, dass dieser Roman spannungsgeladen und überaus düster ist, was sich im großen Finale des Buches ausdrückt.  

    Ein Plus für mich sind weiterhin die einzelnen Kapitel von anderen Protagonisten wie zum Beispiel Tamsyns Bruder Jago, sodass man auch deren Sicht der Dinge und Gedanken kennenlernt.

    Ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen, denn sie hat mich mit ihrer unheilschwangeren Stimmung gut unterhalten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wenn die Nacht verstummt (ISBN: 9783596184521)

    Bewertung zu "Wenn die Nacht verstummt" von Linda Castillo

    Wenn die Nacht verstummt
    Julia_Evor 23 Tagen
    Cover des Buches Crys Tale of Ice: Vampirjägerin (ISBN: 9783982206981)

    Bewertung zu "Crys Tale of Ice: Vampirjägerin" von S. H. RAVEN

    Crys Tale of Ice: Vampirjägerin
    Julia_Evor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Spannende Vampirgeschichte mit einem Hauch von Romantik
    Eine spannende Vampirgeschichte mit einem Hauch von Romantik

    Die eiskalte Crystal ist eine ausgebildete Vampirjägerin, die den Umgang mit Waffen aller Art gewohnt ist. 

    Sie kehrt zur Akademie zurück, um die letzten Menschen mit anderen starken Kämpfern der Hunter Association zu beschützen. Dabei lernt sie den geheimnisvollen und charismatischen Hunter Kento kennen, der ihr schon bald unter die Haut geht. Wird sie ihm ihr Herz öffnen? Und kann sie dennoch die Menschen vor den schwarzen Vampiren verteidigen, ohne sich ablenken zu lassen? 


    Das Buch beginnt mit Crystals Blick auf das Tor der Core-Akademie. Nicht nur das Anwesen, sondern auch Crys Gedanken und Sorgen werden detailliert und anschaulich dargestellt, sodass man sich als Leser/in schnell mitten im Geschehen befindet und die Vampirjägerin, trotz ihrer zunächst unterkühlten Art, nach kurzer Zeit ins Herz schließt. 

    Die Geschichte wird größtenteils aus Crystals Sicht erzählt, jedoch kommt auch Kento hin und wieder mit seinen Gedanken zu Wort. Und diese beiden Sichtweisen bleiben nicht die einzigen.

    Ich habe Crystals langsame Entwicklung zur empathischen Freundin der Hunter sehr gerne gelesen und ihr zartes Anbandeln mit Kento mit Freude miterlebt, war sie doch bis zu diesem Zeitpunkt ein sehr einsames Mädchen. 


    „Der Raum kann uns nicht trennen, die Zeit kann uns nicht trennen, der Tod kann uns nicht trennen.“


    Ich habe es genossen, mal wieder eine Vampirgeschichte zu lesen, die auch noch durchweg spannend blieb und deren Ende Lust auf mehr macht. Viele Fragen wurden im Verlauf der Geschichte beantwortet, einige blieben offen und schreien nach einer Fortsetzung! Was wird zum Beispiel aus Kento und Crys? Und was wird an ihrem 25. Geburtstag geschehen?

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    Booklover <3 Folgt mir gerne auf Instagram :-)

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Romane, Erotische Literatur, Humor, Jugendbücher, Biografien, Klassiker, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks