Karin_Zahl

  • Mitglied seit 01.11.2016
  • 47 Freunde
  • 378 Bücher
  • 367 Rezensionen
  • 372 Bewertungen (Ø 4.28)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne173
  • 4 Sterne143
  • 3 Sterne45
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches The Fourth Monkey - Das Haus der bösen Kinder (ISBN: 9783764507268)

    Bewertung zu "The Fourth Monkey - Das Haus der bösen Kinder" von J.D. Barker

    The Fourth Monkey - Das Haus der bösen Kinder
    Karin_Zahlvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ich war von der ersten Seite an gefangen.Ein Verwirrspiel und verschiedene Wendungen,lassen eine konstante Spannung zu.
    Einfach klasse!

    Dies ist der dritte Teil um den 4MK (Four Monkey Killer ) mit Detektiv Sam Porter und seinem Erzfeind Anson Bishop.
    🔹
    Mit diesen Büchern muss man wirklich mit dem ersten Teil anfangen. Ich kenne alle Bücher!
    🔹
    Detektiv Sam Porter ist in Polizeigewahrsam
    als man eine weibliche Leiche entdeckt.
    🔹
    Als plötzlich eine zweite auftaucht und man dort drei Schachteln mit schwarzen Kordeln vorfand,vermutete man dass die Morde,von ein und dem selben Täter ausgehen.
    Kommt hier Bishop ins Spiel?
    🔹
    In den Schachteln sind Auge,Ohr und Zunge verpackt.
    Und es gibt immer mehr Opfer.Doch während Bishop und Sam Porter dem man andichtet,er wäre der 4MK ,weiter in Gewahrsam sind,erübrigen sich weitere Morde.
    🔹
    Ich war in dieser Geschichte von der ersten Seite an gefangen. Das Buch lässt sich leicht lesen. Als Leser ist man immer wieder im Zwiespalt, wem man nun was glauben darf.
    🔹
    Durch diese geschickten Wendungen wurde ich immer wieder verunsichert. Die Spannung blieb konstant erhalten.
    🔹
    Puzzle für Puzzle fügt sich zusammen. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven.Sehr hilfreich sind auch dazu die Tagebucheinträge .
    🔹
    Das Ende knallt nochmal richtig rein!
    Großartiges Finale und ganz klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Watsons Welt (ISBN: 9783946820277)

    Bewertung zu "Watsons Welt" von Haike Hausdorf

    Watsons Welt
    Karin_Zahlvor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Hier erleben wir aus der Sicht eines Hundes,das Leben mit seinen zweibeinigen Mitmenschen.Lachen ist hier inbegriffen.
    Watsons Welt!

    Rezension zu Watsons Welt
    Haike Hausdorf
    Hybrid Verlag 11.5.2018
    Werbung unbezahlt
    ——
    🐕
    Meine Meinung:
    Das ist ein Buch was mich von der ersten Seite an ,zum Lachen brachte.Watson ein Hund mag es überhaupt nicht gerne zu verreisen.Überhaupt scheint er sehr gerissen zu sein und lässt sich allerhand einfallen um vieles zu boykottieren.Er hasst lange Autofahrten. Doch das alles nutzt überhaupt nichts.Als er dann doch,mit seiner Familie in Schweden angekommen ist und dort eine Hundebekanntschaft macht die der Hundedame Mathilda ,findet er Urlaub super toll. Es ist einfach sehr witzig wie die Gedankengänge des Hundes sind.Aber auch mit anderen Geschichten des täglichen Lebens erfreut uns Watson.Er beobachtet ausführlich seine Herrchen Tom und Kati..... und nennt diese ,seine zweibeinigen Mitbewohner.
    Ein humorvolles Buch ,was weder kitschig ist, noch unrealistisch wirkt.
    Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch.Als Nichthundebesitzer finde ich es sehr gut anschaulich dargestellt.Es hat Spaß gemacht,das Leben eines Hundes aus dessen Sicht mit zu erleben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Duft von lila Lilien (ISBN: B089FZPJ1C)

    Bewertung zu "Der Duft von lila Lilien" von Stephanie Weis

    Der Duft von lila Lilien
    Karin_Zahlvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Geschichte die realistisch ist und sehr zu Herzen rührt.Eine junge Frau die Gewalt in ihrer Ehe erlebt .Findet sie dort heraus?
    Der Duft von lila Lilien

    Rezension
    Der Duft von lila Lilien
    Stephanie Weis
    ET:31.8.20
    Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars ❤️
    Werbung unbezahlt
    —————-
    Seit Lena und ihr Ehemann Hendrik umgezogen sind, fühlt sie sich einsamer als je zuvor. Auch Hendriks Wutausbrüche werden immer brutaler und Lenas Angst vor ihm wächst zunehmend. Nachdem sie den Kontakt zu ihrem besten Freund Finn notgedrungen aufgeben musste, sieht sie keinen Ausweg mehr aus ihrem schmerzvollen Alltag. Bis zuletzt hofft sie darauf, dass Hendrik sich ändert, muss jedoch bald der bitteren Realität ins Auge blicken.
    Als Hendrik eines Tages komplett ausrastet, wird Lenas Nachbar Tom eine große Stütze für sie. Trotzdem wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ihren besten Freund Finn an ihrer Seite zu haben. Als er sich überraschend meldet, scheint die Chance gekommen, dass sich Lenas Leben von Grund auf ändert. Wird sie durch ihn endlich die Liebe erfahren, nach der sie sich schon so lange sehnt?

    Eine Geschichte über Schmerz, Abhängigkeit und die unendliche Hoffnung auf Glück.
    ————-
    Meine Meinung:
    Aufgrund des schönen Covers und des Titels, habe ich eigentlich ,eine eher romantische Geschichte erwartet.
    ——-
    Doch der Klappentext verrät schon sehr viel, dass es um was anderes geht.
    Denn hier verbirgt sich ein heikles Thema.Worüber man nicht gerne sprechen mag.Gewalt in der Ehe.
    ———
    Durch den flüssigen Schreibstil und die kurzen Kapitel,kommt man schnell durch die Seiten.Hier lernen wir Lena eine junge Frau kennen, die sich in Hendrik verliebt hat.
    ———
    Sie heiraten ziemlich schnell und auch vor der Hochzeit,war Hendrik ziemlich besessen von Lena.
    ——-
    In ihrer Verliebtheit bemerkt Lena , nur die guten Seiten . Die Protagonisten kommen authentisch rüber.Hendrik neigt immer wieder zu heftigen Gewaltausbrüchen, bis alles eskaliert.
    ———
    Lena bekommt unerwartet Hilfe von Tom einem Nachbarn.
    Einfach mal nicht wegsehen und genau hinschauen und der Person helfen ,die sich in einer Notlage befindet. Den Mut aufbringen sein Leben zu verändern.
    ———
    Lena fand ich manchmal nervend,wenn sie sich alles schön geredet hat.Trotzdem mochte ich Lena .
    ——-
    Die Geschichte hat mich sehr fesseln können.Es gab viele traurige ,aber auch schöne Momente.
    ———
    Das Ende habe ich so nicht erwartet und da musste ich meinen Tränen freien Lauf lassen.Finn hat mir auch sehr gefallen in seiner Art.
    Klare Leseempfehlung 5/5

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Bluthölle (ISBN: 9783548291925)

    Bewertung zu "Bluthölle" von Chris Carter

    Bluthölle
    Karin_Zahlvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder grandios gewesen.Hat mich von der ersten Seite an gefangen.
    Bluthölle

    Rezension
    Bluthölle
    Chris Carter
    ET:3.8.20 im Ullstein Buch Verlag
    Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars
    #Bluthölle#NetGalleyDE
    Werbung unbezahlt
    🔽
    Zunächst einmal geht es extrem zu Herzen ,als ich das Buch aufschlug und die Widmung von Chris Carter an seiner unerwartet verstorbenen Partnerin gelesen habe.Auch die Danksagung finde ich sehr emotional.
    🔽
    Meine Meinung:
    Angela eine professionelle Taschendiebin ,hat den rechten Fleck am Herzen Da sie bereits mit dem Gesetz in Konflikt kam,ist sie nun umso vorsichtiger bei ihren Diebstählen. Doch als ein Typ einem älteren Herrn,keinen Platz an seinem Tisch in einem Pub erlaubte, wollte sie ihm einen kleinen Denkzettel verpassen.
    ——
    Er war so abgelenkt mit seinem Handy, dass er den Diebstahl seiner Tasche nicht bemerkte.
    ——
    Hätte Angela diese Tasche,lieber stehen lassen.Denn der Inhalt ,ein Tagebuch,ist das Grauen pur!!!
    Und der Täter möchte es unbedingt wieder haben.
    Die Gnadenlose Jagd beginnt ....
    ——
    Von Anfang an ist man in der Geschichte.
    Das Interesse bleibt kontinuierlich bestehen. Ich konnte mich mal wieder nicht bremsen beim Lesen.
    ——
    Kapitel für Kapitel fliegen nur daher.
    ——-
    Cliffhanger für Cliffhanger lassen die kurzen,99 Kapitel zügig lesen.
    ——
    Für Leser die zuvor noch kein Buch,des Autoren gelesen haben,können auch mit diesem starten.
    —-
    Es macht einfach Spaß Hunter und Garcia zu erleben. Die beiden sind einfach tolle Charaktere.

    Man bangt mit Ihnen mit. Auch hier gibt es immer wieder Schnappatmung .
    —-
    Kann Hunter den Kampf gegen diesen Gegner gewinnen?
    —-
    Angela war manchmal etwas zu sorglos.Im ganzen aber auch sehr sympathisch.
    —-
    Eine super fesselnde Geschichte!!!
    5/5



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Ich will dein Leben (ISBN: 9783404180219)

    Bewertung zu "Ich will dein Leben" von Amanda Jennings

    Ich will dein Leben
    Karin_Zahlvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Kurze Kapitel die man zügig weg lesen kann.Allerdings war etwas wenig Spannung.Aber für zwischendurch ganz nett.
    Familienidylle

    Rezension
    ICH WILL DEIN LEBEN
    AMANDA JENNINGS
    Werbung unbezahlt
    ET:28.7.20
    #IchwilldeinLeben#NetGalleyDE
    📚
    Cornwall im Sommer 1986. Fasziniert beobachtet die sechzehnjährige Tamsyn ihre neuen Nachbarn: den attraktiven Mr. Davenport, seine wunderschöne Ehefrau und ihre schillernde Tochter Edie, die etwa in Tamsyns Alter ist. Als sich die ungleichen Mädchen schließlich kennenlernen, hat dies ungeahnte Folgen. Denn hinter dem scheinbar perfekten Familienidyll der Davenports verbergen sich dunkle Abgründe, und Tamsyns neidvoller Blick auf ihre Nachbarn wird immer mehr zur unheilvollen Obsession ...
    📚
    Meine Meinung:
    Das Haus an den Klippen, ist der Ort ,an dem sich die 16-jährige Tamsyn immer wohl fühlte.Dort fühlt sie intensiv,die Verbindung zu ihrem Vater,der viel zu früh verstarb. Ihr Leben und das ihrer Familie ist seitdem nicht einfach.
    📚
    Als in das Haus die Familie Davenport einzieht, erlebt sie dort ein vermeintlich perfektes Familienidyll.
    Doch der Schein trügt!
    📚
    Aufgrund des geheimnisvollen Cover und des Klappentextes habe ich etwas mehr an Thrill erwartet.Man kommt zügig,durch die kurzen Kapitel.Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven.
    Hier hat man einen guten Überblick,wer gerade was erzählt da dies von der Autorin an jedem Kapitel Anfang erwähnt wird.
    Man findet so gleich in die Geschichte rein.
    📚
    Die Story zieht nur langsam an. Ich hätte mir etwas mehr Spannung gewünscht.Es ist doch ziemlich vorhersehbar.Lässt sich dennoch gut lesen.3/5


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die verstummte Frau (ISBN: 9783959675338)

    Bewertung zu "Die verstummte Frau" von Karin Slaughter

    Die verstummte Frau
    Karin_Zahlvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Gute Handlung.Allerdings zwischen durch etwas langatmig.Dennoch freue ich mich auf weitere Bücher.
    Die verstummte Frau

    Rezension 

    Die verstummte Frau (Georgia Serie Bd. 8)

    Karin Slaughter 

    ET:28.7.20

    Harper Collins Verlag 

    ❤️

    Der neue Fall für Will Trent und Sara Linton!

    Atlanta, Georgia: Eine junge Frau wird brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Die Ermittlungen führen ihn ins Staatsgefängnis. Ein Insasse behauptet, wichtige Informationen geben zu können. Der Angriff gleicht genau der Tat, für die er vor acht Jahren verurteilt worden ist. Bis heute beteuert er seine Unschuld. 

    ❤️

    Will muss den ersten Fall lösen, um die ganze Wahrheit zu erfahren. Doch fast ein Jahrzehnt ist vergangen – Erinnerungen sind verblasst, Zeugen unauffindbar, Beweise verschwunden. Nur eine Person kann Will dabei helfen, den erbarmungslosen Killer zur Strecke zu bringen: seine Partnerin Sara. Aber sobald Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen, steht für Will alles, was er liebt, auf dem Spiel …

    ❤️

    Meine Meinung:

    Die Bücher von Karin Slaughter lese ich unheimlich gerne.Allen voran diese mit Will Trent und Sara Linton.

    ———

    Es ist inzwischen der 8 Teil,der Georgia-Serie. Die letzte Witwe(Teil 7)hat mich richtig umgehauen.

    ————-

    Diesen neuen Teil fand ich leider zum Teil langatmig und ich fand das Lesen eher ermüdend.

    ———-

    Es ist zwar geschickt gemacht, alte und neue Fälle in einem großen Ganzen zusammen zu führen, die zu unterschiedlichen Zeitebenen spielen.

    ——-

    Die vielen Rückblenden,wo wir auf Jeffrey und auch Lena treffen, helfen dabei,sich an vieles zurück zu erinnern.

    Sie befassen sich in der Vergangenheit mit diversen Fällen die nie wirklich geklärt werden konnten. Das hat mir schon gefallen.

    ————

    Streckenweise fand ich es deshalb sehr Langatmig.Es war wirklich überwiegend Ermittlung,was ich eigentlich auch mag.Aber ich denke ,das Buch hätte wirklich um einige Seiten kürzer sein können.

    ————

    Ich hätte mir noch mehr von Will und Sara gewünscht.

    ———

    Rückblickend erfahren wird von einer jungen Studentin, die brutal überfallen wurde und sterbend zurück gelassen wurde.Dies passierte vor 8 Jahren.

    ———-

    Ein Zwischenfall im Gefängnis ... der in der heutigen Zeit spielt,führt zu neuen Ermittlungen.Diese werden von Will und seiner Kollegin Faith Mitchell geleitet.

    ——-

    Doch es gibt neue Tote,deren Tode sich der Vergangenheit ähneln. Wie kann das sein wenn der Täter angeblich im Gefängnis sitzt?

    ——-

    Die brutalen Verbrechen gehen wirklich unter die Haut.

    ——

    Es hat mich auch sprachlos gemacht, wer der Täter letztendlich war.

    ———

    Fazit:Gute Handlung,aber leider zu langatmig.3,5/5


    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Die Nanny (ISBN: 9783764507176)

    Bewertung zu "Die Nanny" von Gilly Macmillan

    Die Nanny
    Karin_Zahlvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Ich habe zwar etwas Startschwierigkeiten beim Einstieg gehabt.Doch die Geschichte baut sich langsam auf und überzeugt am Ende.
    Die Nanny

    Rezension >Die Nanny
    Gilly Macmillan
    ET:27.7.20
    ——-
    Meine Meinung:
    Jo liebte ihre Nanny ,Hannah abgöttisch. Doch eines Tages vor 30 Jahren verschwand sie spurlos. Jo kehrt mit ihrer kleinen Tochter Ruby nach Hause zu ihrer Mutter zurück.Eigentlich wollte sie nie wieder dorthin zurück.Doch der plötzliche Unfall Tod ihres Mannes und ohne finanzielle Sicherheit,ließen ihr keine andere Wahl. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist nicht das beste.Als dann im Teich auf dem Anwesen ein Schädel entdeckt wird, bricht in Virginia, Jos Mutter Panik aus.
    ——-
    Ich muss sagen ich hab ein wenig gebraucht um in die Geschichte einzutauchen.Wobei es nicht am Schreibstil gelegen hat. Die Kapitel sind zügig zu lesen.Vielleicht lag es auch daran ,dass mir die Protagonisten, nicht so sympathisch waren. Immer wieder fand ich es nervig, wie Jo gehandelt hat.Allerdings finde ich es geschickt gemacht ,dass man als Leser wirklich jeder Person misstraut.
    ——
    Meine Neugierde war weiterhin geweckt. Die Spannung baut sich nach und nach auf.
    ——-
    Nach und nach durchschaut man die Zusammenhänge .
    ____
    Solider Roman um düstere Familiengeheimnisse. Ich finde man kann es als Psychothriller ansehen.
    3,5/5

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Sauer macht listig (ISBN: 9783958625624)

    Bewertung zu "Sauer macht listig" von Christine Ziegler

    Sauer macht listig
    Karin_Zahlvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Ein humorvoller Roman über eine 40 jährige,deren Mann fremd geht. Voller Ehrgeiz plant Elenor nun ihr Leben.
    Sauer macht listig

    Rezension-Sauer macht listig
    Christine Ziegler
    ET:1.7.20
    🍋
    Die Affäre meines Mannes und mein Leben 2.0
    Charmanter Wohlfühl-Roman mit Humor über eine Frau, die sich nicht mit der Affäre ihres Mannes abfindet

    Zwischen Kindererziehung, Haushalt und Gartenarbeit hat Elenor 20 Jahre lang ein erfülltes Leben geführt. Doch jetzt sind die Kinder aus dem Haus – und Elenors Mann Paul überrascht sie mit den freundlichen Worten »Du, ich habe eine Affäre«. Plötzlich steht sie vor den Trümmern ihres Lebensentwurfes. Aber deswegen die Flinte ins Korn werfen und für die finanzielle Sicherheit bei ihrem untreuen Gatten bleiben? Nicht mit Elenor! Kurzerhand wirft sie Paul aus dem Haus, plündert das gemeinsame Girokonto und reicht die Scheidung ein. Als sich ihr dann die Gelegenheit bietet, in einer Münchner WG unterzukommen und ihr abgebrochenes Architekturstudium zu Ende zu bringen, greift Elenor zu. Mit ungeahnten Folgen …

    🍋🍋🍋🍋
    Meine Meinung :
    Das Cover finde ich schön gestaltet.
    Zunächst einmal,musste ich mich etwas in die Story einlesen.Aber dann kam Schwung auf.Im Fokus dieser Geschichte steht die 46-jährige Elenor.Bisher war sie eigentlich recht zufrieden mit ihrem Leben sie war eine Hausfrau,hat sich um die 3 Kinder und um dem Haushalt gekümmert.Dafür hat sie ihr Studium nicht beenden können. Als sie dann erfährt dass ihr Mann eine Affäre hat, bricht für Elenor zunächst die Welt zusammen.Doch dann ist ihr Ehrgeiz geweckt. Natürlich wird hier in diesem Roman auch vieles übertrieben, was mich aber auch immer wieder zum Lachen brachte. Wer nicht alles ganz so genau nimmt und alles hinter fragt,der hat hier einen schönen Wohlfühl Roman.4/5


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die Liebe kommt auf Zehenspitzen (ISBN: 9783404180097)

    Bewertung zu "Die Liebe kommt auf Zehenspitzen" von Kristina Günak

    Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
    Karin_Zahlvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wunderschönes Setting um eine Begegnung.Liebevolle Charaktere mit kleinen Schwächen und Fehlern. Die Liebe,Sehnsüchte,Humor und Romantik ...
    Sehnsucht,Freundschaft und die Liebe

    Rezension - Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
    Kristina Günak
    ET:29.6.20
    316 Seiten
    TB 10,00€
    🦊
    Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen ...

    🦊
    Meine Meinung:
    Die Autorin kannte ich bisher noch nicht. Das Cover finde ich schlicht gehalten, passt aber wunderbar zur Geschichte.Lucy wollte eigentlich nur eine Mitfahrgelegenheit nutzen,um die Weihnachtszeit mit ihren Eltern zu verbringen.Ben der als Arzt ,in einer Notaufnahme arbeitet bietet ihr diese Mitfahrgelegenheit an. Als der altersschwache Golf bei heftigen Schneesturm, zum erliegen kommt, finden sie Unterschlupf auf dem Hof, einer reizenden alten Dame.Dorle Dorlemann.
    Diese wird den beiden noch lange in Erinnerung bleiben. Völlig unerwartet stirbt Dorle, und beide Erben ihr Anwesen. Sie lassen sich
    auf das Abenteuer Landleben ein.
    🦊
    Eine Geschichte die zu Herzen geht die ohne Klischee auskommt . Die Figuren überzeugen, durch ihre Natürlichkeit. Die Figuren sind mir gleich sympathisch. Das Setting wird bildhaft beschrieben.
    🦊
    Eine leise Geschichte, um die Freundschaft, die Liebe, die Sehnsüchte und Ängste.
    🦊
    Als Leser ist man sofort im Geschehen. Der Schreibstil ist flüssig und einfach schön.Es hat Spaß gemacht sie zu lesen, zu sehen wie Ben und Lucy sich weiter entwickeln.Ein Roman der ruhig anfängt,sich steigert und mich mit viel Liebe und Humor verzaubert hat. Ich möchte weitere Bücher der Autorin lesen.5/5


    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Klammerblues um zwölf (ISBN: 9783453424128)

    Bewertung zu "Klammerblues um zwölf" von Carla Berling

    Klammerblues um zwölf
    Karin_Zahlvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein toller Roman,mit erfrischenden Charakteren,der einem immer wieder herzhaft lachen lässt.Eine tolle Freundschaft.Der Schreibstil ist toll
    Witzig, schräg und tolle Freundschaften.

    Klammerblues um zwölf
    Carla Berling
    ET:13.7.20 /Heyne Verlag
    Werbung unbezahlt
    🍾
    Vi

    🥂
    Meine Meinung:
    Dies ist mein erstes Buch von der Autorin,Carla Berling. Das lustige Cover gefiel mir sofort.Der Klappentext entspricht
    meinem Geschmack.
    🍾
    Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte mich kaum vom Buch lösen.Ein paar wenige Sätze genügten und ich musste immer wieder herzhaft lachen.
    🥂
    Man erkennt sich in der ein oder anderen Situation selbst wieder. Die Damen waren mir durchweg sympathisch.
    🍾
    Fee mit ihren 57 Jahren,wurde kürzlich zur Witwe.Es fällt ihr zunächst nicht leicht alleine zurecht zu kommen.Sie lässt sich gehen,wirkt lustlos.
    🥂
    Fee freundet sie sich schneller als erwartet mit dieser neuen Situation an,dennoch ist Fee ,in allem eher unsicher.
    🍾
    An Silvester Abend steht plötzlich Ihre neue Nachbarin Claudine (60) vor ihrer Tür.Von da an,kommt es für Fee,anders als gedacht.
    🥂
    Eines Tages kommt die Idee zu einer WG Gründung auf.Auch die quirlige ,72 jährige Mary findet es großartig.
    🍾
    Ein herrlich lustiger,schräger und manchmal auch der Wahrheit näher als gedacht,sehr unterhaltsamer Roman um Trauer,Freundschaft und Zusammenhalt. 5/5

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Humor, Historische Romane, Romane, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks