K

Karmann67

  • Mitglied seit 13.07.2016
  • 18 Freunde
  • 329 Bücher
  • 214 Rezensionen
  • 320 Bewertungen (Ø 4,5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne206
  • 4 Sterne71
  • 3 Sterne39
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Bewunderer: Thriller (ISBN: 9783944676388)

    Bewertung zu "Der Bewunderer: Thriller" von Catherine Shepherd

    Der Bewunderer: Thriller
    Karmann67vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder mal ein Mega geniales Buch von Catherine Shepherd 😍
    Kommentieren0
    Cover des Buches Der Rätselmann (ISBN: 9782496710946)

    Bewertung zu "Der Rätselmann" von Elias Haller

    Der Rätselmann
    Karmann67vor 19 Tagen
    wiederm mal eine Meisterleistung

    Der Rätselmann

    Splitternackt und von einem rostigen Nagel durchbohrt wird am Boulevardtheater Dresden die Leiche eines pensionierten Polizeipräsidenten gefunden. Als wäre der Mord nicht schon brisant genug, befindet sich an dem Körper des Toten eine Postkarte mit einem Chiffrierten Text. Selbst der Kryptologe Arne Stiller steht vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Die Inszenierung weist Parallelen zu den Verbrechen des Rätselmanns auf, der in der Nachkriegszeit in der Stadt 12 Menschen getötet hat.

     

    Ich liebe ja die Bücher von Elias Haller – er zählt zu meinen absoluten Favoriten! Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht.

    Dieser Fall für Arne war mal wieder super spannend zum Lesen.

    Besonders gefiel mir dieses Mal, das man auch etwas mehr vom Privatleben von Arne teilhaben darf, auch wenn dies nicht immer so flüssig und romantisch abläuft wie man aus anderen Büchern kennt. Aber genau das machen für mich die Charaktere von Elias Haller aus.

     

    Das Buch ist wieder mal von Anfang an mit einem hohen Spannungsbogen gesegnet ,  der aber auch nie abflacht.

     

    Ein Muss für jeden Thriklerfan!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Düsterhof (Thriller) (ISBN: 9783949221224)

    Bewertung zu "Düsterhof (Thriller)" von Melisa Schwermer

    Düsterhof (Thriller)
    Karmann67vor 19 Tagen
    Spannung pur

    Eine junge Frau wird in ihrer Wohnung überfallen und mit unzähligen Messerstichen ermordet. Schnell fällt der Verdacht auf ihren Ex, der wohl die Trennung nicht besonders gut verkraftet hat.

    Seine Anwältin Annabelle Hart glaubt nicht daran, dass er der Täter ist. Gemeinsam mit dem Privatdetektiv Felix Hertzlich macht sie sich daran, die Unschuld ihres Mandanten zu beweisen. Dabei stößt sie auf einen brutalen Killer, der eine Frau nach der anderen tötet.

     

    Das Buch ist von Anfang bis zum Ende mega spannend. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und konnte es fast nicht aus der Hand legen. Ich fand es super, das mal nicht die üblichen Ermittler die Hauptpersonen sind, sondern ein Anwalt und ein Privatdetektiv. Die beiden Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein und doch harmonieren sie so super miteinander.

    Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die sieben Schalen des Zorns (ISBN: 9783710901317)

    Bewertung zu "Die sieben Schalen des Zorns" von Markus Thiele

    Die sieben Schalen des Zorns
    Karmann67vor 19 Tagen
    Tolle Umsetzung eines brisanten Themas

    Dr. Max Keller ist Arzt   mit Leib und Seele. Für seine Patienten will er nur das Beste. Bis ihn seine Totkranke Tante mit einem letzten Willen konfrontiert. Er soll ihr helfen zu sterben

    Obwohl er weiß dass es nicht legal ist, hilft er ihr dabei. Er beschafft die nötigen Medikamente und hilft ihr bei der Einnahme. Wenig später eröffnet die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen ihn

    Der Vorwurf: strafbare Tötung auf Verlangen.

    Ihm droht der Entzug der Approbation und eine Freiheitsstrafe. Doch hat er Maria wirklich getötet?

    Ich liebe die Bücher von Autor Markus Thiele ungemein, denn man merkt beim Lesen, das er weiß wovon er schreibt. Er setzt sehr aktuelle Tabuthemen super spannend um und bleibt dabei immer realistisch.

    Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut und man kann es so gut wie nicht aus der Hand legen.

    Besonders gefällt mir auch wieder die Aufmachung des Covers – es passt einfach in die Reihe.

    Mein Fazit: Unbedingt lesen!!!  Und am Besten auch noch seine anderen Werke,

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Nordwestnacht (ISBN: 9783749903399)

    Bewertung zu "Nordwestnacht" von Svea Jensen

    Nordwestnacht
    Karmann67vor 19 Tagen
    3. Teil

    In –St-Peter Oerding ist ein Filmteam angekommen. Besonders Polizeiobermeister Nils Scheffler genießt den Trubel und seine damit verbundene Stellung als Polizeiberater am Set.

    Als dann der Aufnahmeleiter tot aufgefunden wird, beginnt es turbulent zu werden. Der Leichnam wurde spektakulär an die Stelzen eines Pfahlbaus gekettet.

    Als dann die zweite Hauptdarstellerin noch verschwindet, drängt Nils, der sich in sie verliebt hat, darauf, dass hier etwas nicht stimmen kann. Gemeinsam mit den Kommissaren Norberg und Wagner beginnt er im Fall der Vermissten zu ermitteln. Und dieser Fall ist verworrener, als man zu Beginn denkt.

     

    Die Story des Buches gefiel ich wirklich richtig gut, doch an den Schreibstil musste ich mich erst etwas gewöhnen.

    Die Charaktere sind wirklich sehr gelungen und authentisch. Besonders hat mir Nils gefallen. Leieder sind andere bekannte Charaktere ziemliche Nebenfiguren gewesen und ich hoffe, das   ihnen  im nächsten Teil wieder mehr Raum gegeben wird.

    Mein Fazit: Nicht gerade eine Meisterleistung der Autorin, aber durchaus lesenswert.       

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der letzte Schrei (ISBN: 9783036958651)

    Bewertung zu "Der letzte Schrei" von Yonatan Sagiv

    Der letzte Schrei
    Karmann67vor 2 Monaten
    mal ein etwas anderer Cosy-Crime

    Oded Hefer, genannt die Wühlmaus, ist kein typischer Detektiv. Er ist mürrisch und impulsiv und lässt sich von jedem gutaussehenden Mann ablenken.

    Als er den Auftrag annimmt, sich um ein 15-jähriges Pop-Sternchen zu kümmern, hofft er auf seinen Durchbruch. Und tatsächlich taucht er in die Glamourwelt der Stars und Sternchen ein. Doch da gibt es noch den anderen Fall – das Verschwinden einer Transsexuellen Frau und diese beiden Fälle scheinen miteinander zu tun zu haben.

    Das auffälligste an dem Buch ist definitiv das Buchcover. Schwarz, mit einem knallroten Lippenstift und Pinkfarbener Schrift.

    Mit dem Schreibstil hatte ich allerdings zu Beginn so meine Probleme. Sehr lässig geschrieben, aber doch fesselnd. Besonders toll fand ich die Charaktere, die sich so ganz von allen anderen Charakteren, die man sonst so liest, abheben.

    Ein Buch für alle, die mal Lust auf ein Buch haben, das nicht der Norm entspricht.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der Schmerzflüsterer (Ein Lukas-Sontheim-Thriller) (ISBN: 9783985953172)

    Bewertung zu "Der Schmerzflüsterer (Ein Lukas-Sontheim-Thriller)" von Frank Esser

    Der Schmerzflüsterer (Ein Lukas-Sontheim-Thriller)
    Karmann67vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend!!!
    Spannender 3. Teil

    Sven Bochert, Verlagschef aus Köln wird tot aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin, doch es wurde keine Waffe am Tatort gefunden.

    Bei näherer Untersuchung findet man einen älteren Fall aus Stuttgart, der große Ähnlichkeiten aufweist. Das seltsame dabei – es wurde die gleiche Waffe und die gleiche Munition benutzt. Außerdem hatten beide Opfer einen Zettel dabei auf dem folgendes stand: ES TUT MIR LEID!

    Zeitgleich erhält der Privatermittler Lukas Sontheim den Auftrag, ein junges Mädchen zu finden, das von einem auf den anderen Tag verschwunden ist. Noch ahnt Sontheim nicht, in was für ein perfides Spiel aus Macht, Moral und Rachsucht er geschlittert ist.

     

    Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Teil der Lukas-Sontheim-Reihe. Obwohl ich die Vorgänger-Bücher bis dato noch nicht gelesen habe (wird aber auf alle Fälle nachgeholt 😉 ) kommt man sehr gut in die Story rein. Der Schreibstil von Frank Esser gefällt mir ausgesprochen gut und man kann das Buch in einem Rutsch durchlesen. Er spart zwar nicht an Brutalität, aber macht nicht gerade das einen guten Thriller auch mit aus? Die Story ist wirklich spannend und fesselnd und ich werde das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Das Mädchen und der Totengräber (Die Totengräber-Serie 2) (ISBN: 9783864931949)

    Bewertung zu "Das Mädchen und der Totengräber (Die Totengräber-Serie 2)" von Oliver Pötzsch

    Das Mädchen und der Totengräber (Die Totengräber-Serie 2)
    Karmann67vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: ein sehr empfehlenswerter historischer Thriller
    der zweite Fall für Leopold von Herzfeld

    Wien 1894

    Der Totengräber Augustin Rothmayer wird von Inspektor Leopold von Herzfeld um einen sonderbaren Gefallen gebeten. Er soll ihm alles über das Thema Konservieren von Verstorbenen erzählen. Leopold benötigt dieses Wissen für seinen aktuellen Fall, bei dem im Kunsthistorischen Museum ein Sarkophag mit einer Leiche drin gefunden wurde. Bei dieser Leiche handelt es sich allerdings um den berühmten Professor für Ägyptologie und nicht um eine alte Mumie.

    Doch der Professor wurde nach den alten Riten ermordet und Konserviert. Wurde er mit einem Fluch belegt? Die Ermittlungsarbeit beginnt

    Bei dem Buch handelt es sich um den Zweiten Fall mit Ermittler Leopold von Herzfeld und ich hoffe, das noch einige folgen. Der Autor scheint sehr gut recherchiert zu haben, denn man fühlt sich schnell in die Zeit zurück versetzt und verfolgt mit absoluter Faszination die Riten zur Konservierung der Toten.

    Auch bei den Charakteren hat sich der Autor einiges einfallen lassen. Der kauzige Totengräber Augustin Rothmayer, der sehr vielen gruselig erscheint, der sehr engagierte Ermittler Leo und die Tatortfotografin Julia Wolf, die im Bordell lebt und eine Beziehung mit Leo hat. Auch die Nebencharaktere sind alle sehr gut gelungen und realistisch.

     

    Ich freue mich auf noch viele weiter Bücher des Autors und werde dieses auf jeden Fall weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Rezeptur: Thriller (ISBN: 9783944676357)

    Bewertung zu "Die Rezeptur: Thriller" von Catherine Shepherd

    Die Rezeptur: Thriller
    Karmann67vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Mega spannend
    absolut empfehlenswert

    Gegenwart

    Der Teenager Maria kommt nach Hause und findet ihren Vater tot in der Badewanne. Der Kommissar Oliver Bergmann wird auf den Fall angesetzt. Als er an den Ort des Verbrechens kommt, findet er den toten Schönheitschirurgen in einer stinkenden Brühe leblos in der Badewanne. Auf dem Badezimmerspiegel hat der Täter die zwei Worte „Ewiges Leben“ hinterlassen. Was hat es damit auf sich?

    Kurz darauf wird eine Kollegin aus demselben Schönheitsinstitut auch ermordet aufgefunden.

    Maria beginnt unterdessen der Sache selbst auf die Spur zu gehen und verschwindet auf einmal spurlos.  

    Für Oliver Bergmann beginnt die Zeit zu rennen….

     

    Zons 1503:

    Im Franziskanerkloster wird Mönch Nicolas tot im Kräutergarten gefunden. Kurz darauf wird ein weiterer Mönch umgebracht. So wie es scheint wurden beide vergiftet. Bastian Mühlenberger beginnt mit der Ermittlung und findet bei beiden Mönchen Schriftstücke, die zu geheimen Rezepturen für ewiges Leben führen.

     

    Das Buch „Die Rezeptur“ von Catherine Shepard hat mich mal wieder von Anfang an begeistert. Sie schafft es mit ihren Zeitsprüngen und dem hervorragendem Schreibstil, das an keiner Stelle Langeweile auftritt.  Mir gefällt an den Zons-Thrillern immer besonders die Verbindung der Fälle von Gegenwart und Vergangenheit. Der Spannungsbogen wird stetig erhöht, so dass man sich am Ende des Buches auf eine tolle Aufklärung freuen kann.

     

    Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Catherine Sheperd

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches TEAM HELSINKI (ISBN: 9783785727942)

    Bewertung zu "TEAM HELSINKI" von A.M. Ollikainen

    TEAM HELSINKI
    Karmann67vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: konnte mich leider nicht überzeugen :-(
    wer ist die Tote?

    Die Kommissarin Paula Pihjala und ihr Team zu einem grauenvollen Fund gerufen. Vor dem Gutshof einer Unternehmerfamilie wurde ein Container abgestellt, in dem eine ermordete dunkelhäutige Frau liegt. Die Frau ist darin qualvoll ertrunken, nachdem Meerwasser eingefüllt wurde.

    Doch keiner scheint die Frau zu kennen. Die Ermittler misstrauen jedoch den Antworten der Unternehmerfamilie. Als dann die Identität der Toten geklärt werden konnte, wurde bekannt, dass die Tote kurz vor ihrem Tod aus Namibia eingeflogen ist. Wieso musste sie sterben???

     

    Ich muss ehrlich gestehen das ich mich mit einer Rezension dieses Buches sehr schwer tue. Ich habe mich sehr gefreut das Buch lesen zu dürfen, da sich die Story sowas von genial anhörte. Doch leider konnte mich das Buch nicht packen. Immer wieder dachte man, so nun kommt der Spannungsbogen mal endlich ein Stückchen höher, doch im nächsten Moment flachte er abrupt wieder ab. Man muss sagen das zum Schluss hin es doch nochmals spannender wird, doch leider konnte mich trotz allem das Buch nicht überzeugen.

    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 30.10.1975

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks