K

Karmann67

  • Mitglied seit 13.07.2016
  • 2 Freunde
  • 122 Bücher
  • 97 Rezensionen
  • 118 Bewertungen (Ø 4.53)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne75
  • 4 Sterne31
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Schlange (ISBN:9783710950780)

    Bewertung zu "Die Schlange" von Martin Wehrle

    Die Schlange
    Karmann67vor 18 Stunden
    Kurzmeinung: aktuelles Thema perfekt in einen Krimi verpackt...
    Spannung pur

    Susanne Mikula ist Journalistin mit einer posttraumatischen Belastungsstörung, die sie momentan nicht arbeiten lässt. Doch ihr Schuldenberg wächst stetig, so dass sie sich wieder in einem Verlag als Journalistin bewirbt. Leider läuft das Gespräch nicht so besonders. Doch dann bekommt sie ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann. Sie soll ermitteln, wieso ältere Mieter, die in Wohnungen der Firma StageBau wohnen, rausgemobbt und sogar in den Tod getrieben werden. Doch sie weiß noch nicht, wie tief sie in die Machenschaften der Immobilienbrache eintaucht

    Das Buch ist hauptsächlich aus zwei Sichtweisen geschrieben. Die Geschichte von Susanne und die Sichtweise eines Straßenlotsen. Schnell wird einem klar, dass es sich beim Straßenlotsen um einen Profikiller handelt, der für viele der geschehenen Morde verantwortlich ist. Ab und an kommt noch die Sichtweise von der Journalistin Jane, die im Laufe des Buches auch eine nicht minder wichtige Rolle spielt.  Die Kapitel sind kurzgehalten und lassen sich sehr gut lesen. Die Story ist sehr aktuell und super spannend. Die Charaktere sind sehr realistisch beschrieben und auch wenn Susanne sich nicht immer schlau verhält, fand ich sie trotzdem sehr sympathisch.

    Die Schlange war das Erste Buch von Martin Wehrle das ich gelesen habe, doch ich habe mir Die Ratte nun auch gleich bestellt. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der keinen 0815-Krimi lesen möchte. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Immobilien fotografieren: Das vollständige Handbuch für Fotografen und Verkäufer (ISBN:B085NV1RN1)

    Bewertung zu "Immobilien fotografieren: Das vollständige Handbuch für Fotografen und Verkäufer" von Sebastian Sonntag

    Immobilien fotografieren: Das vollständige Handbuch für Fotografen und Verkäufer
    Karmann67vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Eine tolle Hilfestellung und Unterstützung für alle, die gerne Immobilien fotografieren
    Tolles Buch über die Immobilienfotografie

    Da ich mich nun schon längere Zeit mit der manuellen Fotografie beschäftige und vor kurzem auch meine Ersten Versuche in der Immobilien-Fotografie gestartet habe, hat mich das Buch natürlich gleich angesprochen und interessiert. Das Buchcover verspricht schon mal wunderschöne Bilder.


    Die Texte und Erklärungen sind leicht verständlich beschrieben und man bekommt sofort Lust seine Kamera zu schnappen und alles mal zu testen und auszuprobieren.


    Ich werde mir mit Sicherheit das Buch immer wieder  als Anregung und Hilfestellung zur Hand nehmen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Ich bin näher als du denkst (ISBN:B085TQ8788)

    Bewertung zu "Ich bin näher als du denkst" von Caroline Graham

    Ich bin näher als du denkst
    Karmann67vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: konnte mich leider nicht überzeugen
    Radiomoderatorin wird gestalkt

    Rosa Gilmore ist eine bekannte Radiomoderatorin und hat alles, wovon andere nur träumen. Einen erfolgreichen und netten Ehemann, zwei Kinder, ein großes Haus und einen tollen Job.  

    Eines Tages bekommt sie seltsame Anrufe während ihrer Sendung und leider bleibt es nicht dabei.

    Der Anrufer Fenn möchte Rosa das Leben zur Hölle machen.

    Viel mehr kann und möchte ich an dieser Stelle gar nicht zum Inhalt schreiben, da ich die Story ziemlich vorhersehbar finde und an dieser Stelle nicht zu viel verraten möhte. Der Schreibstil ist leicht zu lesen, doch weißt das Buch ziemliche Längen auf und wie schon gesagt, finde ich die Story nicht wirklich überraschend.

    Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen und bekommt von mir auch nur 3 Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Schuldfrei (ISBN:9783954005314)

    Bewertung zu "Schuldfrei" von Gerlinde Friewald

    Schuldfrei
    Karmann67vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Nick Steins 2. Fall konnte mich wirklich fesseln
    Toller 2. Fall für Nick Stein

    Nick Stein wird aus seinem Urlaub zurück nach Wien geholt. Das Bild das sich ihm dort am Tatort bietet, ist wirklich grausam. Eine Gruppe Rentner wurde über längere Zeit in einer alten Villa gefangen gehalten und gefoltert und anschließend ermordet. Doch was verbindet die Opfer? Nick muss sehr tief in der Vergangenheit der Opfer graben um eine gemeinsame Verbindung zu finden. Seine Ermittlungen führen ihn zu einem Kinderheim, das mittlerweile schon lange geschlossen ist.

    Was haben die Opfer damals dort erlebt?

    Beim Ersten Teil mit Nick Stein gab ich Punktabzug, weil mir seine Weibergeschichten und Alkoholexzesse zu stark im Vordergrund standen. Dies war in diesem Teil wirklich sehr viel besser was den Charakter von Nick Stein auch sehr viel kompetenter und sympathischer erscheinen lässt.

    Auch die anderen Charaktere haben die ein oder andere Eigenart, was sie aber nur realistischer wirken lässt.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig und alles als Langweilig.

    Der zweite Teil von Nick Stein hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich würde gerne noch mehr von ihm und seinem Team lesen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Flucht (ISBN:B0849QXTBJ)

    Bewertung zu "Die Flucht" von Tina Lundgren

    Die Flucht
    Karmann67vor 8 Tagen
    Kurzmeinung: toller Unterhaltungskrimi
    spannender Krimi

    Der bekannte Strafverteidiger Tim wacht eines Morgens neben einer Toten Freundin auf. Er wollte sie nur noch ein einziges Mal treffen. Nun ist sie tot und er kann sich an nichts mehr erinnern. Doch er muss sie wohl umgebracht haben.

    Kopflos packt er zu Hause schnell ein paar Dinge zusammen und flieht in den Wald. Dies sieht er als einzige Möglichkeit. In der Wildnis gerät er bald an seine Grenzen. Die Polizei, darunter Polizeibeamtin Miriam, ist ihm schon bald auf den Fersen. Miriam kennt Tim flüchtig vom Basketball und schwärmt heimlich für ihn. Sie kann sich überhaupt nicht vorstellen, das Tim ein Mörder sein soll. Sie versucht mit allen Mitteln, seine Unschuld zu beweisen.


    Das Buchcover hat mich sofort angesprochen und passt auch sehr gut zur Story. Die Charaktere sind wirklich real beschrieben. Miriam ist wirklich taff und sehr sympathisch. Tim erschien mir zuerst etwas kopflos, doch im Laufe der Story kann man seine Beweggründe gut verstehen.


    Das Buch würde ich allerdings nicht in die Kategorie Thriller, sondern eher als Krimi einstufen. Ich wurde von dem Buch wirklich sehr gut unterhalten und hatte es in einem Rutsch durchgelesen. Das Ende war meines Erachtens etwas zu vorhersehbar, doch ich hoffe auf einen weiteren Band mit Tim und Miriam.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Blutgott (ISBN:9783426524084)

    Bewertung zu "Blutgott" von Veit Etzold

    Blutgott
    Karmann67vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: blutig brutaler Thriller mit realistischem Thema, sehr gut recherchiert.
    brutaler Thriller mit realistischem Thema

    Ein Mädchen sitzt allein in einem schäbigen alten Abteil eines IC, der gerade Nordrhein-Westfalen durchfährt. Plötzlich öffnet sich quietschend die Tür: Eine Gruppe Jungen betritt das Abteil. Zielstrebig nähern sie sich den Fenstern und ziehen die Vorhänge zu. Was dann geschieht, jagt den hartgesottenen Ermittlern vom LKA Berlin um Patho-Psychologin Clara Vidalis Schauer über den Rücken …
    Und es bleibt nicht bei diesem einen außergewöhnlich brutalen Mord, verübt noch dazu von einer Gruppe Minderjähriger – bald schlagen die kindlichen Killer-Kommandos in ganz Deutschland zu.
    Clara Vidalis glaubt nicht an Zufälle. Und sie kann (und will) auch nicht glauben, dass die Teenager auf eigene Faust gehandelt haben. Was sie nicht ahnt: In seiner Welt ist ihr wahrer Gegner ein Gott. Und die Messen, die er von seinen Anhängern fordert, sind blutige »slash mobs«.  




    Was für ein geniales Buch!!! Da ich gerne und relativ häufig Zug fahre, musste ich beim Prolog wirklich kurz schlucken. Wie leicht kann diese Situation wirklich geschehen, ohne das es bemerkt wird???




    Clara Vidalis und und Mac Death sind ja schon immer sehr coole Charaktere. Die restlichen Charaktere wurden auch sehr realistisch beschrieben.




    Klasse fand ich  die ganzen Hintergründe zu realen Serienmörder. Die ganze Story erscheint mir wirklich sehr realitätsnah  und wurde sehr bildlich beschrieben-also wirklich nichts für schwache Nerven.




    Ich habe glaub schon alle Thriller von Veit Etzold gelesen und für gut befunden, doch dieser war mein absolutes Highlight. Ich hoffe das Herr Etzold noch mehr Bücher in diesem Stil schreibt.




    Von mir gibt es für das Buch auf alle Fälle 5 Sterne und ich würde noch mehr geben! Absolute Leseempfehlung für alle, die auf brutal-blutige Thriller mit krasser Story stehen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Marta schläft (ISBN:9783423262507)

    Bewertung zu "Marta schläft" von Romy Hausmann

    Marta schläft
    Karmann67vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: kann leider nicht mit Liebeskind mithalten
    konnte leider nicht überzeugen

    »Hab dich. Und jetzt spielen wir. Wir spielen: Gericht.«

    Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ,denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.

    Nachdem ich von Romy Hausmanns Erstem Buch „Liebeskind“ ziemlich begeistert war, freute ich mich schon auf ihr Zweites Werk „Marta schläft“. Als ich es dann zum Vorablesen bekommen habe,war ich ziemlich happy. Doch leider muss ich sagen, das mich dieses Buch nicht begeistern konnte. Die Handlung ist von Beginn an ziemlich vorhersehbar, auch der Spannungsbogen flacht immer wieder ab, der Schluss hätte gerne noch etwas spektakulärer sein dürfen.

    Der Schreibstil allerdings gefällt mir wieder richtig gut, genauso auch das Buchcover, das den Fans von Liebeskind sofort ins Auge sticht.

    Alles in allem wurde ich von dem Buch gut unterhalten,doch überzeugen konnte es mich nicht. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Geheimnisse meiner Mutter (ISBN:9783458178422)

    Bewertung zu "Die Geheimnisse meiner Mutter" von Jessie Burton

    Die Geheimnisse meiner Mutter
    Karmann67vor 16 Tagen
    auf der Suche nach der eigenen Mutter

    Der Roman „Die Geheimnisse meiner Mutter“ handelt von einer jungen Frau, die auf der Suche nach ihrer Vergangenheit ist. Rose ist 34 Jahre alt und hat den richtigen Platz im Leben noch nicht so richtig gefunden. Sie ist alleine bei ihrem Vater aufgewachsen ist, da ihre Mutter Elise spurlos verschwand, als sie noch ganz klein war. Niemand weiß, ob ihre Mutter überhaupt noch lebt.

    Doch eines Tages bekommt sie von ihrem Vater einen kleinen Hinweis, bei wem sie mit der Suche beginnen sollte – Constanze Holden, eine erfolgreiche Schriftstellerin, die früher eine Beziehung mit Rose Mutter hatte. Durch einen Zufall hat Elise die Chance auf eine Stelle bei Constanze, diese nimmt diese als Laura an. Doch Constanze spricht nicht von ihrer Vergangenheit. Und irgendwann merkt Elise, das sie nicht nur ihre Mutter sucht, sondern auch sich selbst.

    Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt – 1979 bis 1983 und 2017 bis 2018.

    In dem Roman geht es vor allem über Naivität, Liebe und der Identitätsfindung.Die Charaktere sind wirklich gut gelungen.

    Die Geheimnisse meiner Mutter ist ein Buch, das einen auch nach dem Lesen noch beschäftigt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Der Luzifer-Killer (ISBN:9782496702552)

    Bewertung zu "Der Luzifer-Killer" von Elias Haller

    Der Luzifer-Killer
    Karmann67vor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Frost und Donner ermitteln endlich gemeinsam an einem Fall
    ein absolut genialer Thriller, den man gelesen haben muss

    Als ein Junge beim Eislaufen in einem zugefrorenen Teich einbricht, entdecken die Rettungskräfte unter der Eisschicht einen verschlossenen Kindersarg. Im inneren ist jedoch keine Leiche sondern eine Ciffrenummer und ein altes, vergilbtes Zeitungsfoto, das Erik Donner und Kriminalhauptkommissarin Klara Frost während ihrer Studienzeit zeigt. Während die Kripo noch über den Sarginhalt rätselt, taucht zeitgleich ein schreckliches Video im Internet auf. Es zeigt ein altes Verbrechen und ist der Anfang einer beispiellosen Mordserie. Um den Killer zu überführen braucht Frost die Unterstützung von Erik Donner doch ihre Kontaktversuche scheitern.


    Wieder einmal ist es Elias Haller gelungen, einen spannenden, gut durchdachten und nervenaufreibenden Thriller zu veröffentlichen. Elias Haller zählt auf alle Fälle zu meinen absoluten Lieblingsautoren.

    Zum Ersten Mal ermitteln Klara Frost und Erik Donner gemeinsam. Beide Charaktere sind sehr speziell, aber gerade das macht die Geschichte aus. Besonders gefreut hat mich, das dieses Mal auch Sokraktes Vogel – ein noch speziellerer Charakter – auch mit dabei ist.

    Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen und ist von der Ersten Seite an gleich mitten in der Story gefangen. Man rätselt mit, ist überrascht und an manchen Stellen auch total verwundert. Genau so muss für mich ein Thriller sein!


    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Wie viele willst du töten (ISBN:9783423219204)

    Bewertung zu "Wie viele willst du töten" von Joanna Schaffhausen

    Wie viele willst du töten
    Karmann67vor 17 Tagen
    Kurzmeinung: ein überaus spannender Thriller
    spannender Thriller

    Die Polizistin Ellery Hathaway bekommt seit 3 Jahren jeden Tag zu ihrem Geburtstag eine anonyme Geburtstagskarte. Kurz darauf verschwindet immer eine Person aus ihrem Umfeld spurlos.

    In ihrem Wohnort Woodbury will keiner einen Zusammenhang sehen, doch es kennt auch niemand Ellerys Geheimnis. Sie wurde mit 14 Jahren von einem Serienkiller entführt und hat als einzige das Martyrium überlebt. Dies hat sie dem FBI-Mann Reed Markham zu verdanken.

    Kurz entschlossen wendet sie sich an Reed und erhofft sich von ihm Hilfe. Doch Reed ist sich nicht ganz sicher, ob er Ellery trauen kann.

    Der Schreibstil von Joanna Schaffhausen ist total fesselnd und hat mich von der Ersten Seite an in den Bann gezogen. Die Story war richtig spannend und hat einige Überraschungen zutage gefördert.

    Ellery fand ich ganz sympathisch, doch immer wieder bekommt man Zweifel, ob sie wirklich so unschuldig ist wie sie tut. Man merkt aber auch, dass sie wirklich schlimme Dinge erlebt hat. Sie wohnt sehr zurückgezogen und lässt außer ihrem Hund keinen richtig an sich ran.

    Reed Markham fand ich von Anfang an mega cool. Genau so stelle ich mir einen FBI-Mann vor. Zwar leidet darunter seine Ehe, doch er ist eben durch und durch Polizist.

    Ich fand das Buch richtig gut und würde mich freuen, wenn man vielleicht mal wieder was von Ellery und Reed lesen könnte. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks