Kathrin_Schroeder

  • Mitglied seit 29.05.2015
  • 14 Freunde
  • 395 Bücher
  • 242 Rezensionen
  • 263 Bewertungen (Ø 3.96)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne77
  • 4 Sterne117
  • 3 Sterne53
  • 2 Sterne13
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Cover des Buches Das Seidenraupenzimmer (ISBN: 9783351037932)

    Bewertung zu "Das Seidenraupenzimmer" von Sayaka Murata

    Das Seidenraupenzimmer
    Kathrin_Schroedervor 17 Tagen
    Wirres Ende - schwierige Geschichte

    Das Seidenraupenzimmer von Sayaka Murata

    ist nicht einfach zu bewerten.

    Es handelt von einer Außenseiterin, die schon als Kind von ihrer Familie gemobbt und benachteiligt wird und nur zum Obonfest im Kreise der Familie Freude und Angenommen-Sein erlebt. Sie schützt sich durch ihre lebhafte Fantasie und die Gefühle für ihren Cousin Yu - den sie nur einmal im Jahr auf dem Familienfest treffen kann.

    Als sie Mißbrauch erleidet und ihre Familie ihr nicht glaubt, ja sie verspottet und ihr Geltungssucht vorwirft eskaliert ihr Leben.

    Nach einem Skandal springt der Roman in die Zeit der Erwachsenen Natsuki, die den gesellschaftlichen Pflichten durch eine Scheinehe zu entgehen versucht.

    Die Erwartungen an das Paar mittleren Alters, der Druck, den die Gesellschaft auf sie ausüben erscheint mir völlig fremd, die kulturellen Vorgaben entsprechen nicht unseren Gewohnheiten hier.

    Bis zu der Situation des ersten Ausbruchs des Paares in die Gegend des Kindheitsideals, die zwangsweise Rückführung und die daraus entstehenden Konflikte  fand ich die Geschichte faszinierend, wenn auch fremdartig. Die Bilder, die rund um Mißbrauch und seine Folgen, die Fantasien des Kindes und der Frau gebraucht wurdeb, waren zwar ungewohnt aber nachvollziehbar. Dann jedoch eskaliert die Geschichte in ein Tollhaus aus Aussteigern werden durchgedrehte halbverwilderte Wesen. Die letzten Kapitel haben mich auf Entfernung zur Geschichte gebracht, ich konnte ihnen emotional nicht folgen und deshalb ließen sie mich kalt.

    Das macht eine Bewertung der Geschichte schwierig. Bis kurz vorm Ende 4 Sterne, der Schluß nur 1 Stern.

    #DasSeidenraupenzimmer #SayakaMurata #KathrinliebtLesen #Rezension #Bookstagram

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Dankbarkeiten (ISBN: 9783832181123)

    Bewertung zu "Dankbarkeiten" von Delphine de Vigan

    Dankbarkeiten
    Kathrin_Schroedervor 21 Tagen
    wortlos - dankbar

    Delphine de Vigan Dankbarkeiten

    gelesen dank Netgalley im Juli 2020

    Mischka kann nicht mehr alleine sein, denn sie verliert die Worte, die Sprache, die den Kern von Leben und Arbeit ausgemacht haben. Beziehungen waren hingegen nicht so ihr Ding - nur Marie, das kleine, oft alleingelassene Mädchen aus der Nachbarschaft kommt ihr nahe und nimmt jetzt im Alter Tochterstelle ein. Mischka muss ins Pflegeheim und der Verlust von Wort, Satz und Sprache wird liebevoll von Marie und dem Logopäden erzählt. Nach und nach enthüllt die Geschichte die Ursachen von Mischkas Ängsten.

    Das Buch schildert den Verfall im Alter und den Trost, den Beziehungen und das Leben geben kann.

    #Netgalleyde #Dankbarkeiten #DelphinedeVigan #Rezension #KathrinliebtLesen #Bookstagram

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Parade (ISBN: 9783462053579)

    Bewertung zu "Die Parade" von Dave Eggers

    Die Parade
    Kathrin_Schroedervor 21 Tagen
    Schnörkellos

    Dave Eggers: Die Parade
    Ein Land kurz nach einem Bürgerkrieg, zwei Männer beauftragt von einem westlichen Unternehmen in Rekordzeit eine asphaltierte Straße zu bauen. Modernste Technik, beste Automatisierung, gute Vorarbeit, strenge Vorgaben und eine Deadline. Der erfahrene Arbeiter in der Maschine, der die Deadline überbieten will, der neue Kollege, der mit dem Quad Hindernisse beseitigen soll und sich dabei ins volle Leben stürzt.
    Die Sprache lakonisch, emotionslos.
    Die Geschichte überwiegend ohne Spannung.
    Mitfühlen schwierig.
    Doch trotzdem wirkt die Geschichte nach - das Ende kurz runtererzählt verschiebt die Perspektive.
    #Netgalleyde #DieParade #DaveEggers #Rezension #KathrinliebtLesen #Bookstagram

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Brautprinzessin (ISBN: 9783608961409)

    Bewertung zu "Die Brautprinzessin" von William Goldman

    Die Brautprinzessin
    Kathrin_Schroedervor 24 Tagen
    Geschichte in der Geschichte

    Die Brautprinzessin von William Goldman 

    S. Morgensterns klassische Erzählung von wahrer Liebe und edlen Abenteuern. Die Ausgabe der spannenden Teile gekürzt und bearbeitet von William Goldman.

    Dies ist ein Buch im Buch: William Goldman erzählt wie er das Lieblingsbuch seiner Kindheit, das er nie gelesen hat, seinem 10jährigen Sohn zum Geburtstag schenkt und danach entdeckt, dass sein Vater ihm damals eine gekürzte Version vorgelesen hat.

    Also streicht er alles Langatmige und Überflüssige und bietet uns die Essenz einer Abenteuererzählung mit Spannung, Liebe, Treue, Verrat, Gefahr und als Bonus zum 25jährigen das erste Kapitel der Fortsetzung, das er Stephen King abluchsen musste.

    Das Buch ist eine langweilige Sammlung der Art spannender Abenteuergeschichte, die man mit 10 nicht aus der Hand legen kann. In Kombination mit der Rahmengeschichte und den Erklärungen wird es wirklich eine Geschichte über Liebe, Verrat, Heldenmut und Abenteuer.

    Lohnt sich!

    #Netgalleyde #DieBrautprinzessin #WilliamGoldman #KathrinliebtLesen #Rezension #Bookstagram

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ach, Virginia (ISBN: 9783462049213)

    Bewertung zu "Ach, Virginia" von Michael Kumpfmüller

    Ach, Virginia
    Kathrin_Schroedervor einem Monat
    Depression

    Rezension "Ach Virginia" von Michael Kumpfmüller

    Die letzten 10 Tage der depressiven Schriftstellerin Virginia Woolf bis zu ihrem Selbstmord durch Ertrinken.

    Das Buch wird zum größten Teil als innerer Monolog, der an innerer und äußerer Qual Leidenden erzählt, ergänzt u.a. durch einen Epilog, in dem die weitere Zukunft ihres Mannes im Abriss erzählt wird. 

    Sprachlich fand ich das Erzählte zunächst ansprechend, doch ein ganzes Buch mit dem Kreisen um echtes und gefühltes Leid, Todeswunsch und Ausführung ist keine für mich entspannte Lektüre.

    Für mich ist dieses Buch daher eher zwiespältig zu sehen.

    #Netgalleyde #AchVirginia #MichaelKumpfmüller #KathrinliebtLesen #Rezension #Bookstagram

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das tödliche Wort (ISBN: 9783404209569)

    Bewertung zu "Das tödliche Wort" von Genevieve Cogman

    Das tödliche Wort
    Kathrin_Schroedervor einem Monat
    Fantasy, Steampunk und Detektivgeschichte

    Das tödliche Wort von Genevieve Cogman

    Eine Mischung aus Fantasy, Steampunk und Detektivgeschichte, 5. Teil einer noch nicht abgeschlossenen Reihe mit mindestens 7 Teilen.

    Da ich eigentlich eher ungern Reihen und Mehrteiler lese, habe ich die "Bibliotheksreihe" nach dem ersten Buch, das ich als Hörbuch genossen habe, ein wenig aus den Augen verloren. Als ich das Angebot bekam, "Das tödliche Wort" bei Netgalley lesen zu können, habe ich nicht überprüft, welcher Teil es wäre. Sehr gut gefallen hat mir, dass Band 5 nach der Kenntnis "nur" des ersten Teils, gut verständlich war, und ich prima in die Geschichte hereingekommen bin.

    Die inhaltlichen Lücken, durch das Fehlen der Zwischenbände fielen nicht weiter auf und ich konnte mich gut in die Geschichte fallen lassen. Die Konstellation der Bibliothekswelten mit den verschiedenen Parteien an den entgegengesetzten Polen von Chaos und Ordnung und den Bibliothekaren dazwischen ist fantasievoll und ungewöhnlich umgesetzt. Die unterschiedlichen Versionen der Welten bilden eine fantastische Kulisse und sind der gelungene Hintergrund des Geschehens.

    Das Unglaubwürdigste in dieser fantastischen Geschichte ist, dass Irene Winters in jeder Situation die richtigen Worte einfallen und sie - zumindest auf Umwegen - die tödlichen Fallen sicher umschiffen kann.

    Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich wohl doch die Zwischenbände lesen werde.

    #Netgalleyde #DastödlicheWort #GenevieveCogman #KathrinliebtLesen #Rezension #Bookstagram

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Earth - Rebellenzeit (ISBN: 9783492503563)

    Bewertung zu "Earth - Rebellenzeit" von Hansjörg Thurn

    Earth - Rebellenzeit
    Kathrin_Schroedervor 2 Monaten
    Realität oder Simulation

    Hansjörg Thurn - Earth Rebellenzeit

    3. und meiner Meinung nach bester Teil der Trilogie Earth.

    Ein Thriller durch die Zeit.

    Ein Computersystem, das der Menschheit möglichst hohe Lebensqualität, Gesundheit und Sicherheit bringen soll und eine Widerstandsorganisation, die diese Initiative bekämpft.

    Zeitsprünge, Besuche in der virtuellen Realität der Zukunft und Gespräche über ausgeschaltete Smartphones.

    Warum ist es notwendig die Idee einer idealen Gesellschaft zu bekämpfen?

    Einzig ein wenig verwirrend die kryptischen Namen der Hacker - übrig bleibt am Ende die Frage: Was war real, was vorherbestimmt und was nur eine Simulation?

    Faszinierendes Buch

    #Netgalleyde #Earth-Rebellenzeit #HansjörgThurn #KathrinliebtLesen #Rezension #Bookstagram


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Bis ans Ende der Geschichte (ISBN: 9783328100515)

    Bewertung zu "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi Picoult

    Bis ans Ende der Geschichte
    Kathrin_Schroedervor 2 Monaten
    Schuld?

    Schuld in allen Facetten - Vergebung und Rache

    Sage fühlt sich schuldig und hässlich - denn als ihre Mutter nach einem Autounfall starb, saß sie am Steuer. Seitdem versteckt sie sich, ihr Gesicht mit der Narbe und sich ganz, so weit wie möglich. Nur in einer Trauergruppe und nachts als Bäckerin allein im Cafe - und bei den Kollegen bei der Übergabe und bei dem verheirateteten Liebhaber akzeptiert sie Menschen um sich.

    In der Trauergruppe begegnet sie dem etwa 90jährigen Josef, der der auserwählte Gutmensch ihrer Gemeinde war und beginnt eine schüchterne Freundschaft.

    Dazwischen immer wieder eine Geschichte, fast ein Märchen mit viel Gewalt und einer unmöglichen Liebe.

    Backen mit unendlich viel Liebe und Perfektion in der Geschichte bei Sage und ihrer Großmutter Minka.

    Nach und nach entwickelt sich die Geschichte zu einer Geschichte rund um den Holocaust, Schuld und Mitschuld, Vergebung, Rache und Strafe. Manches ist an den Haaren herbei gezogen, vieles vorhersehbar, manches fein ineinander verwebt. Es häufen sich Klischees und alles ist überfrachtet und dennoch nimmt die Geschichte mit in beiden Wortsinnen. Am Ende steht man wie Sage vor einem Scherbenhaufen und muss sein eigenes Bild der Geschichte selbst zusammenfügen.

    #Holocaust #Shoah #Schuld #Rache #Vergebung #BisansEndederGeschichte #JodiPicoult #KathrinliebtLesen



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Superior (ISBN: 9783959912112)

    Bewertung zu "Superior" von Anne-Marie Jungwirth

    Superior
    Kathrin_Schroedervor 2 Monaten
    Genetische Dystopie

    Anne Marie Jungwirth "Superior - Das dunkle Licht der Gaben"

    Dystopie - Drachenmondverlag - zwei-Klassengesellschaft - genetische aufgemotzte Oberklasse - Prota passt nicht ins System

    Wann spielt dieses Buch? Die Geschichte scheint in der nahen Zukunft angesiedelt zu sein - die medizinische Entwicklung und gesellschaftliche Veränderung wirkt eher längerfristig, doch zahlreiche Anspielungen im Bereich Popkultur und Politik scheinen auf eine nahe Zukunft hinzudeuten

    Die Protagonistin ist extrem gewöhnungsbedürftig. Einerseits das arme Kind, das der Mutter vom Jugensamt weggenommen wurde, weil sie es als Mittel zum Stehlen einsetzte, andererseits in der absoluten Oberschicht als Pflegekind herangewachsen, ohne die Privilegien einer genetisch perfekten Person aber mit unbegrenztem Budget. Ja, sie ist genau die Zimtzicke geworden, die man bei der Beschreibung erwartet, doch eigentlich reagieren alle Personen auf den ersten Blick nur oberflächlich bis bekloppt. Dennoch erwische ich mich dabei, in die Geschichte eingetaucht zu sein. Ich mag Amelia nicht, aber ich fiebere mit ihr. 

    Die Idee der Geschichte ist nicht nur neu, aber ganz anders aufgemacht, die Gesellschaft scheint aus unserer hervorgewachsen, da gefallen mir die Anspielungen sehr gut, Der Grundgedanke sich genetisch hochtunen zu lassen, macht mir Angst, da ich selbst in der Gesellschaft ein Totalausfall wäre. Segment Liebesgeschichte oder nur wechselseitige Geilheit passt in das Buch, ist aber eher nicht mein Thema.

    Bin definitiv nicht die angestrebte Leserzielgruppe, habe aber mit Genuss gelesen!.

    #Superior #AnneMarieJungwirth #Drachenmondverlag #KathrinliebtLesen #Rezension #Dystopie #Genetik

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Pest und Corona (ISBN: 9783451388798)

    Bewertung zu "Pest und Corona" von Heiner Fangerau

    Pest und Corona
    Kathrin_Schroedervor 2 Monaten
    Wissenschaftlich-historische Betrachtung

    Pest und Corona - Pandemien in Geschichte, Gegenwart und Zukunft

    Sachbuch, digital gelesen dank Netgalley im Mai 2020

    Erscheinungsdatum 30.04.2020

    Dieses Buch enthält den Faktenstand vom 16.04.2020 zum Thema Corona -  ist also binnen 14 Tagen nach der letzten Aktualisierung erschienen. Da es mitten in Corona veröffentlicht wird, enthält es naturgemäß nur unvollständige Informationen über Corona/Covid-19, ist aber definitiv kein Schnellschuß.

    Es behandelt verschiedene Aspekte rund um die unterschiedlichsten Pandemien seit geschichtlicher Zeit, setzt sie in Relation hinsichtlich Verbreitung und Sterblichkeit und schafft dabei weitestgehend auf Wertungen zu verzichten.

    Ein umfassendes Buch zum Thema, nach meiner Einschätzung gut recherchiert und mit zahlreichen Quellen belegt. Keine Wertung hinsichtlich der Schwere, Sterblichkeit, Effektivität der aktuellen Maßnahmen, sondern ein wohltuend neutraler Betrachter ohne reißerische Aspekte.

    Zahlreiche hier genannte Pandemien waren mir unbekannt - schwierig finde ich die Einordnung ab wieviel Fällen weltweit eine Seuche zur Pandemie gerechnet wird. Einige Coronafakten sind bis jetzt Mitte Mai schon nicht mehr eindeutig korrekt - aber das ist mit einer neuen Krankheit erwartbar und wird auch im Buch thematisiert. Wenn man das Buch mit dem Hintergedanken der zwangsweise Unvollständigkeit zur aktuellen Pandemie liest, kann ich es empfehlen.

    #PestundCorona #Sachbuch #Netgalleyde #Netgalleychallenge #KathrinliebtLesen #Rezension

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Autorin

    Lieblingsgenres

    Klassiker, Gedichte und Dramen, Kinderbücher, Science-Fiction, Fantasy, Historische Romane, Jugendbücher, Romane

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks