KerstinMCs avatar

KerstinMC

  • Mitglied seit 01.12.2014
  • 15 Freunde
  • 1.080 Bücher
  • 580 Rezensionen
  • 1.016 Bewertungen (Ø 4,49)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne638
  • 4 Sterne263
  • 3 Sterne94
  • 2 Sterne13
  • 1 Stern8
  • Sortieren:
    Cover des Buches Grimm und Möhrchen – Frühling, Sommer, Herbst und Zesel (ISBN: 9783423763899)

    Bewertung zu "Grimm und Möhrchen – Frühling, Sommer, Herbst und Zesel" von Stephanie Schneider

    Grimm und Möhrchen – Frühling, Sommer, Herbst und Zesel
    KerstinMCvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Eine süße Reise durch das Jahr mit dem Zesel. Einfach schön.
    Eine wunderbare Geschichte mit tollen Illustrationen

    Das Cover vermittelt auf den ersten Blick ganz viel Spaß. Grimm hat den Zesel auf dem Schoß und schaukelt. Rund herum ist ganz viel grün zu sehen. Links wird das Bild von einem großen Baum abgeschlossen, an dessen oberen Zweigen ein Schild hängt, auf dem der Titel steht. Rundum ein gelungenes Cover, das sehr gut zusammen mit dem ersten Buch aussieht.

    Grimm und Möhrchen – Frühling, Sommer, Herbst und Zesel von Stephanie Schneider ist der zweite Band. Das erste Buch Grimm und Möhrchen – Ein Zesel zieht ein habe ich bereits gelesen und war hin und weg. So musste ich meine Nase natürlich auch in das zweite Buch stecken. Diesmal unternehmen Grimm und Möhrchen eine Reise durch die Jahreszeiten, wie du dem Untertitel entnehmen kannst. 

    Illustriert wurde das Buch wieder von Stefanie Scharnberg. Sie haucht der Geschichte mit ihren farbenfrohen Bildern noch mehr Leben ein. So haben klein und groß direkt ein Bild vor Augen. Ich bin ganz verliebt in den kleinen Zesel und freue mich schon, wenn mein Patenkind alt genug ist, damit ich ihr die Geschichte vorlesen kann. 

    Die Geschichte liest sich einfach gut und ich hatte immer wieder ein Schmunzeln im Gesicht. Ich liebe Wortspielereien und davon gibt es im Buch genügend. Sie machen das lesen einfach gleich viel schöner und man kann gar nichts dagegen tun, man muss einfach lächeln. Also einfach ein Buch, das gute Laune macht.

    Kennst du übrigens noch das Teekesselchen- Spiel? Wir haben das in der Schule früher oft gespielt. Es sind ja im Prinzip auch Wortspielen. Passend dazu tauchen in der Geschichte Wachs-mal-Stifte auf. Das Möhrchen denkt sofort an Zauberstifte. Wieso weshalb warum verrate ich dir an dieser Stelle nicht, aber wo das Möhrchen recht hat, hat es recht. 

    Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Es ist ein (Vor-)Lesebuch für Kinder ab 5 Jahren, die Freude haben an kleinen Abenteuern und schönen Bildern. Ich bin gespannt, was Grimm und sein Zesel als nächstes vorhaben.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Marterlmord - Ein Geheimnis. Eine Mordserie. Ein schweigendes Dorf. (ISBN: 9783985953394)

    Bewertung zu "Marterlmord - Ein Geheimnis. Eine Mordserie. Ein schweigendes Dorf." von Heidi Troi

    Marterlmord - Ein Geheimnis. Eine Mordserie. Ein schweigendes Dorf.
    KerstinMCvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend bis zum Schluss und so ganz anders als die Krimi Reihe der Autorin um den Ermittler Lorenz Lovis
    Ein Toter am Marterl

    Das Cover zeigt ein düsteres Bild in den Bergen. Die Wolken hängen tief und verkünden nichts gutes. Nur die Außenbeleuchtung einer Hütte gibt etwas Licht. Unweit der Hütte ist ein Marterl zu sehen, welches man im Buch noch genauer kennenlernen wird. Das Cover ist stimmig und passt gut zur Geschichte.

    Marterlmord von Heidi Troi erschien im Empire Verlag. Es ist eine düstere Geschichte aus den Bergen, wie auf dem Cover schon zu sehen ist. Im ersten Moment konnte ich mit dem Begriff: Marterl nichts anfangen, doch eine kurze Suche im Internet brachte Erleuchtung. Ein Marterl ist ein überdachtes Weg- bzw. Straßenkreuz, wie es in katholischen Regionen häufig zu finden ist. Hier bei uns im Landkreis findet man an fast jeder Straße ein Kreuz, wobei diese nicht unbedingt mit einem kleinen Dach bzw. Vorsprung am Kreuz versehen sind.

    Pietro Carminati ist der neue im Tal-Valle. Er soll die dortige Carabinieristation für die nächste Zeit besetzen. Dies macht ihn von vornherein zu einem Aussätzigen, denn die Leute aus Tal-Valle haben ihre ganz eigenen Gesetze und sind italienisch sprechenden Menschen gegenüber erst einmal skeptisch eingestellt. Im Dorf spricht man deutsch und so soll es auch bleiben. Vom ersten Moment an fühlt Pietro sich abgeschnitten von der Welt und dass nicht nur, weil es keienn Handyempfang im Dorf gibt.

    Die Geschichte geht direkt in die vollen. Kaum ist der Maresciallo Pietro Carminati im Dorf angekommen gibt es den ersten Toten und dieser bleibt nicht der letzte. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Mit dabei sind die Marterl im Ort, die immer wieder zu einem wichtigen Schauplatz werden.

    Von Heidi Troi kenne ich bisher die Lorenz Lovis Krimis, die in Brixen spielen. Mit Marterlmord hat mich die Autorin überrascht und überzeugt zu gleich. Während sich die Lovis Romane mehr in seichten Gewässern tümmeln, geht es im Marterlmord heiß her. Willkommen auf der dunklen Seite spannender Bücher. Ich habe den Roman verschlungen und dabei versucht die Mordfälle zu klären. Das war gar nicht so einfach, da die Autorin geschickt logische Hinweise liefert, die mich in eine andere Richtung lenken. Vom Ausgang war ich total überrascht. Die Ermittlungsstränge finden einnachvollziehbares Ende, was es so hoffentlich nicht geben wird. Am Ende des Buches bekommt man noch eine kurze italienisch Lektion. Hier wurden alle verwendeten Begriffe zusammengeführt und ins deutsche übersetzt. So kann man geballt nochmal schauen, ob man die Wörter im Kontext jeweils richtig verstanden hat.

    Es war für mich ein spannendes, erschreckendes und irgendwie sehr brutales Buch. Die Richtung finde ich spannend und so kann ich mir weitere Bücher in dieser Richtung von der Autorin vorstellen. Es lass sich sehr viel schneller als ein Lorenz Lovis Krimi. Hast du Lust auf einen kleinen Ausflug ins Tal-Valle und kannst dabei starke Nerven beweisen, dann wirst du ein paar spannende Lesestunden mit dem neuen Buch von Heidi Troi haben.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Immer noch du (ISBN: 9783985952656)

    Bewertung zu "Immer noch du" von Nina Miller

    Immer noch du
    KerstinMCvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Die Geschichte von Lexie und River geht weiter
    Lexie und River Teil 2

    Das Cover ist ein schöner Mix aus drei Farbnuancen und kommt ganz ohne reale Abbildungen aus. Der Farbverlauf sieht nach Watercolor bzw. Pinselstrichen aus und zerfließt sehr schön. Der Titel hingegen ist in einem kräftigen Rot- bzw. Goldton und fällt durch die kleinen Buchstaben direkt ins Auge. Ich mag Cover, die im Prinzip nichts mit dem Inhalt zu tun haben und so dem Leser nichts wesentliches vorwegnehmen. Vergleicht man es mit dem ersten Buch der Immer-Serie, dann ist dieses Cover im Ganzen dunkler gestaltet.

    Immer noch du von Nina Miller ist der zweite Band der Immer-Trilogie. Das erste Buch: Immer bei dir habe ich im vergangenen Jahr gelesen und mich gefragt, wie es wohl weitergeht mit den vier Freunden. Die Erzählerin ist identisch. So erfahre ich weiterhin alles zensiert aus der Sicht von Lexie. Sie nimmt mich mit in ihren Unialltag und vor allem zu ihrem inneren Konflikt bzgl. der Beziehung zu River. Diese wird im ersten Buch bereits thematisiert. Die Bücher sollten zwingen in der richtigen Reihenfolge gelesen werden, denn dieses Buch schließt geradezu nahtlos an den ersten Band an. Es gibt zwar genügend Rückblicke, allerdings sollte man für das Verständnis die Vorgeschichte der vier Freunde und speziell das Verhältnis von Lexie und River kennen, um der Geschichte vollumfänglich folgen zu können.

    Nach dem ersten Buch hatte ich erwartet, dass sich die Erzählende Figur ändert. Dem ist nicht so. Weiterhin ist Lexie die Ich-Erzählerin der Geschichte. So habe ich einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt, bekomme von den Anderen aber nur das mit, was sie offenkundig sagen und zeigen. So bleibt mir River weiterhin ein Rätsel. 

    Die Geschichte startet mit den Worten „Zweiter Teil“ und genauso liest sich das Buch. Im Prinzip war Buch eins der erste Teil der Geschichte und ich denke der Abschluss der Trilogie wird dann der dritte Teil werden. Die Handlung findet zum größten Teil in San Hills, wo die vier Freunde die Universität besuchen statt. Nur für eine gewisse Zeit wechselt die Handlung nach London, wo Lexie die Chance erhält in ihrem Traumberuf dem Journalismus erste praktische Erfahrung zu sammeln. Dem Klappentext nach habe ich angenommen, dass dieser Abschnitt einen viel größeren Rahmen im ganzen Buch einnimmt. Dem ist nicht so, aber es ist trotzdem ein gelungener Abschnitt, in dem ich von Lexie eine Menge erfahre und sie mal ganz ohne Anhang kennenlernen darf. Auch Will ist mir sofort sympathisch und ich hoffe, ich darf ihn im dritten Band wieder begegnen.

    Das Buch laß sich für mich nicht so schnell und flüssig, wie der erste Band der Trilogie. Ich hatte gehofft mehr von Adriana und OJ zu erfahren. Ich lerne die zwei zwar besser kennen und habe mit OJ getrauert, aber im Kern drehte sich alles um die Liebe bzw. Freundschaft zwischen Lexie und River. Der Zusammenhalt der vier jungen Menschen, die von der High School an die Universität gezogen sind ist einfach schön. Deren Freundschaft trägt jegliches Leid und vermittelt so eine schöne Gemeinschaft. Dieser Zusammenhalt zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch.

    Am Ende der Geschichte stehe ich wieder mit einem unbefriedigten Gefühl da, weil es keinen richtigen Abschluss gibt. Nun heißt es warten auf den letzten Teil, der im Juni 2023 erscheinen soll. Der Titel: Immer ohne dich lässt schon den ein oder anderen Schluss zu. Ich bin gespannt.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Malibu Love (ISBN: 9783844545333)

    Bewertung zu "Malibu Love" von Nadine Kerger

    Malibu Love
    KerstinMCvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung der Be Mine Serie. Ich konnte einfach nicht aufhören und habe das Hörbuch fast am Stück verschlungen.
    Isy und die Männer

    Das Cover sieht so wunderbar nach Sommerfeeling aus. Der Hintergrund ist in Aquarelloptik von gelb nach rot gestaltet. Es scheint so, als wäre die Farbe in verschiedene Richtungen einfach verlaufen. Darüber sind Palmen zu sehen, die von der Sonne angestrahlt werden. Rund um passend zum Titel: Malibu Love.

    Malibu Love von Nadine Kerger wurde von Nina Reithmeier eingesprochen. Das Hörbuch ist im der Hörverlag erschienen. Es ist das zweite Buch der Be Mine- Reihe. Das erste Hörbuch New York dreams habe ich genossen und habe voller Sehnsucht auf den zweiten Teil gewartet. Meine Erwartungen an das zweite Buch waren also entsprechend groß. Das Warten hat sich gelohnt.

    Nachdem ich Isy im ersten Buch bereits kennenlernen durfte tauche ich nun weiter ein in ihre Gefühlswelt. Sie ist die Ich- Erzählerin der Geschichte und so nehme ich nun ihre beste Freundin Emma und deren Partner Nick aus einer ganz anderen Perspektive wahr. Emma war die Protagonistin im ersten Band: New York dreams. Gelungen finde ich in diesem Zuge auch den Wechsel der Sprecherin. So haben die Freundinnen jede ihre ganz eigene Geschichte und eine passende Stimme dazu. 

    Nina Reithmeier schlüpft als Sprecherin quasi in die Geschichte und übernimmt die Erzählung von Isy. Ich habe regelrecht an ihren Lippen gehangen. Der Inhalt hat mich einfach gepackt und zusammen mit der angenehmen Stimme habe ich einfach nur da gesessen und gelauscht. Die wunderbare Liebesgeschichte von Isy und den möglichen Partnern Connor und Lucas wird so spannend erzählt, dass ich einfach nicht aufhören konnte. Wie gut, dass ich mein Smartphone samt Hörbuch überall mit hinnehmen kann. So habe ich die letzten sieben Stunden fast ohne Unterbrechung gehört und ich finde das heißt schon was. 

    Ich war fast schon traurig, als die knapp elfeinhalb Stunden um waren. Es hieß Abschied nehmen von Isy und Emma. Für mich war es eine wunderbare Liebesgeschichte. Ich habe mich beim Hören einfach wohlgefühlt und hätte gerne mehr davon. Mal sehen, ob es vielleicht einen dritten Teil der Be Mine- Reihe geben wird. Ich hoffe es sehr. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung bzw. Hörempfehlung.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Rückkehr der Kraniche (ISBN: 9783839819906)

    Bewertung zu "Die Rückkehr der Kraniche" von Romy Fölck

    Die Rückkehr der Kraniche
    KerstinMCvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Die Sprecherin sorgt für die passende Stimmung und lässt einem beim Hören die Zeit vergessen
    Die Rückkehr der Kraniche

    Das Cover zeigt eine Wasserfläche im Morgengrauen. Der Bodennebel wabert zwischen den noch kahlen Bäumen und die Sonne strahlt hindurch. Das Ufer spiegelt sich im Wasser und so verströmt das Bild eine angenehme Atmosphäre. Da hat man direkt Lust ans Wasser zu gehen und den beginnenden Tag zu genießen.

    Die Rückkehr der Kraniche von Romy Fölck aus dem Argon Verlag ist eine Familiengeschichte. Wir haben hier vier Frauen verteilt auf drei Generationen der Familie Hansen. Jede für sich ist eine eigenständige Persönlichkeit, die ihr ganz eigenes Geheimnis in sich trägt. 

    Romy Fölck versteht es mit ihren Worten eine tiefgründige Geschichte zu erzählen. Dabei zeichnet sie charakteristische Figuren, die ich mir genau so in der Elbmarsch vorstellen kann. Diese Authentizität wird durch die Sprecherin Tessa Mittelstaedt gut unterstützt. Mit ganz individuellen Stimmlagen sind die vier Hansen Frauen sofort auszumachen. Besonders die Intonation von Wilhelmine hat mir sehr gefallen. Mit der Beschreibung und der Stimme hatte ich ein ganz genaues Bild der Figur vor Augen. 

    Der etwas nachdenkliche Ausflug in die Elbmarsch war für mich eine schöne Auszeit von Alltag. Ich habe Wilhelmine, ihre Töchter Grete und Freya und ihre Enkelin Anne sofort ins Herz geschlossen. Durch die Erzählperspektive hatte ich einen guten Blick über das große Ganze und konnte von außen beobachten, wie die vier Frauen sich zusammenraufen. So wusste ich sehr schön immer ein bisschen mehr als die handelnden Personen.

    Für mich war es eine gelungene Familiengeschichte mit Tiefgang. Ich habe das Hörbuch beim Basteln unserer Einladungskarten für die hölzerne Hochzeit gehört und musste mich teilweise zwingen weiter zu basteln, weil ich einfach nur der Stimme von Tessa Mittelstaedt gelauscht habe. Wenn du Lust hast auf einen leisen, aber dennoch spannenden Roman, dann bist du bei dem neuen Buch von Romy Fölck genau richtig.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Melodie der Bienen (ISBN: 9783844929577)

    Bewertung zu "Die Melodie der Bienen" von Eileen Garvin

    Die Melodie der Bienen
    KerstinMCvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Mit vielen Informationen zu Bienen und der Imkerei im Rahmen der Geschichte.
    Die Musik der Bienenköniginnen

    Das Cover lässt direkt an eine farbenfrohe Blumenwiese denken. Der orange Hintergrund wird von verschiedene Blüten, Blätter und Bienen bedeckt. Relativ mittig steht der Titel, der durch einen kreisrunden gelben Hintergrund betont wird. Man könnte meinen es ist die Sonne im ganzen Blüten Meer. Für mich passt das Cover perfekt zu Titel und Inhalt des Hörbuchs.

    Die Melodie der Bienen von Eileen Garvin wird von Yara Blümel gelesen. Mir viel das Hörbuch durch das Wort: Bienen im Titel ins Auge. Seit dem ein paar Bienenstöcke bei uns im Garten stehen lese bzw. höre ich gerne Geschichten, die sich im weitesten Sinne mit der Imkerei beschäftigen. Wobei ich selbst bei unseren Bienen nur Zaungast bin, die eigentliche Arbeit macht mein Mann. Von daher sind mir die Arbeiten am Bienenstock vertraut. Beim Hören hatte ich so immer wieder meinen Mann im weißen Imkeranzug vor Augen. 

    Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Bienen von Alice, die sie nach Tod ihres Mannes nun alleine versorgen muss. Mehr oder weniger unfreiwillig bekommt sie Hilfe von Jake, der ein ganz spezielles Gehör für die Bienen hat. Und sich von seiner Behinderung nicht abhalten lässt seine Imkerfähigkeiten unter Beweis zu stellen. Mit dazu kommt noch Harry, der sein ganz eigenes Päckchen zu tragen hat. Dieses ungleiche Trio findet durch die Arbeit mit den Bienen nach und nach zueinander. 

    Von Anfang an schwingt die Liebe zu den Bienen in den Zeilen mit. Mit viel Liebe für Details wird die Versorgung der Insekten beschrieben. Dabei wird mit Fachbegriffen nicht gespart, diese werden aber im Zusammenhang für jeden erklärt, so dass man am Ende des Hörbuches sehr gut weiß was eine Beute ist, wie die Riemchen entnommen werden und was das besondere an einer Königin ist. Ich war fasziniert von Jakes Hingabe zu den Bienen und der besonderen Atmosphäre, die an den Bienenstöcken herrschte. Zu gerne würde ich auch die Melodie der Bienenkönigin hören können. Ich kann nur das ganz besondere Summen und Surren hören, wenn sich etwas großes bei den Bienen anbahnt. Das Versammeln zum Schwärmen geht mit einer faszinierenden Geräuschkulisse einher. Auch wenn ein Imker das nicht unbedingt erleben möchte, ist es doch ein faszinierendes Ereignis, welches ich zufällig erleben durfte. Einfach Atemberaubend wie sich hunderte bis tausende Bienen in der Luft unweit ihres Bienenstocks sammeln, um sich für den Abflug bereit zu machen.

    So nun aber wieder zurück zum Buch. Wenn du ein wenig über die Imkerei erfahren willst, bekommst du hier im Rahmen der Geschichte ein paar gute Informationen. Weiterhin geht es um das Miteinander von ganz verschiedenen Charakteren und die Hoffnung, dass man zusammen mehr erreichen kann. Ich habe das Hörbuch sehr genossen und mich von Jakes Tatendrang anstecken lassen. Er hat aus seiner Situation das beste gemacht und die anderen mit seiner Energie angesteckt. 

    Hast du schon mal an einem Bienenstock gestanden und die Arbeiterinnen beim Rein- und Rausfliegen beobachtet? Ich kann gar nicht so schnell gucken, wie die Bienen dann an mir vorbei sausen. Wenn du ganz still bist, dann kannst du das rege Summen im Bienenstock hören.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Geständnis eines Hochbegabten (ISBN: 9783963116155)

    Bewertung zu "Geständnis eines Hochbegabten" von Thomas Einsingbach

    Geständnis eines Hochbegabten
    KerstinMCvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein spannendes Buch, das man nur schwer zur Seite legen kann.
    Spannung in vier Akten

    Das Cover ist auf den ersten Blick in den klassischen Farben für einen Krimi bzw. Thriller gestaltet. Der Titel prangt in weißen Großbuchstaben über das gesamte Bild. Am oberen Bildrand kann man die Beine einer Person erkennen, die in einer scheinbar offenen Tür steht und der Schatten erstreckt sich in Blutrot auf das Cover. Schaut man genauer hin, erkennt man im roten Streifen ein paar Palmen. Rundherum bleibt alles um dunklen verborgen.

    Geständnis eines Hochbegabten von Thomas Einsingbach ist im Mitteldeutschen Verlag erschienen. Der Kriminalfall ist fiktiv, wurde allerdings von einem realen Verbrechen inspiriert. Die Geschichte spielt zum größten Teil in Thailand und gibt einen Einblick in das dortige System der Rechtssprechung.

    Die Begebenheiten werden mir im Prinzip von dem Journalisten Max Weiden berichtet. Und so haben besonders die ersten Seiten einen gewissen Berichtscharakter. Die Fakten zum Tathergang und der Ermittlung werden detailliert und relativ objektiv wiedergegeben. So bekomme ich einen guten Eindruck vom Geschehen und kann mir für den weiteren Verlauf ein gutes Urteil bilden. Ich habe mich im Vorfeld nicht mit dem realen Kriminalfall beschäftigt, um mich nicht selbst zu Spoilern. Im Nachwort zum Buch kann man ein paar Details dazu nachlesen, wenn man möchte. Im Nachhinein kann ich aber sagen, man hat selbst mit Wissen über den Fall keine Idee wie das Buch ausgehen könnte. 

    Der informierenden Schreibstil gibt mir als Leser einen guten Blick auf die Dinge. Klar kennt man aus dem Fernsehen Bilder aus dem berüchtigten Gefängnis von Bangkok, aber so bekommt man nochmal eine ganz andere Seite zu sehen. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, einem realen Gefangenen zu begleiten. Auch mit dem Wissen, dass alle Beschreibungen der Fiktion des Autors überlassen sind, habe ich die Wärme und Enge förmlich gespürt.

    Für mich war es kein klassischer Kriminalroman, sondern eher ein gut recherchierter Mordfall, an dessen Bericht ich teilhaben durfte. Durch die Aufteilung in vier Teile hat das Buch eine gute Struktur und ich konnte dem zeitlichen Rahmen sehr gut folgen. So wurde der erste Teil vom Tathergang dominiert, danach folgte der Prozess, dem ich durch den Ich-Erzähler Max Weiden sehr gut folgen konnte. Weiter geht es mit dem Bangkok Hilton und Max Recherchen zum Fall. Details dazu möchte ich dir an dieser Stelle nicht verraten, nur so viel, es ist ein spannendes Buch, das man nicht unbedingt zur Seite legen möchte. Hast du Lust auf eine kriminelle Reise nach Thailand, dann kannst du hier das Urlaubsland aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Alpen, Männer und andere Hindernisse (ISBN: 9783492505932)

    Bewertung zu "Alpen, Männer und andere Hindernisse" von Heidi Troi

    Alpen, Männer und andere Hindernisse
    KerstinMCvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Mit dem Roman holt man sich den Urlaub quasi nach Hause. Eine unterhaltsame Alpenüberquerung mit Hindernissen.
    Der Titel ist Programm

    Vom Cover sticht als erstes der Himmel ins Auge. Am Rand wird er oben von ein paar Blütenzweigen flankiert. Im Vordergrund ist ein Glockenturm an einem Hang zu sehen. Wenn man daran vorbei blickt kann man auf einen See schauen. Ich finde das Cover verströmt eine ganz schöne Stimmung und macht Lust auf die Geschichte.

    Alpen, Männer und andere Hindernisse von Heid Troi erschien im Juni im Piper Verlag. Der Liebesroman spielt in den Alpen auf dem Weg von Deutschland zum Gardasee. Die Protagonistin Tina möchte mit ihrem Freund auf dem Fahrrad die Alpen überqueren. Allerdings hat Tina bei ihrer Planung nicht die spontanen Einfälle von Ullrich bedacht.

    Die Geschichte liest sich locker flockig und macht Lust auf einen Urlaub am Gardasee. Ich selbst bin noch nie dort gewesen. Während der Tour stehen Tina, Ullrich und Vinz immer wieder im Fokus der Erzählung, allerdings kommen die Beschreibungen der Landschaft nicht zu kurz. So bekomme ich als Leser einen schönen Blick auf die Details und kann gedanklich den Weg durch die Alpen verfolgen. Die Tour hört sich spannend an und so mit E-Bike würde ich mir die auch zu trauen. 

    Ich habe den Roman in vollen Zügen genossen. Es ist eine unterhaltsame Geschichte für zwischendurch, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und den Tag zu genießen. Mit dem Buch holt man sich den Urlaub quasi auf die eigene Terrasse. Ich empfehle den Roman sehr gerne weiter als kleine Auszeit vom Alltag oder aber als schöne Urlaubslektüre am Strand.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Über 850 Inspirierende Schmuckelemente für Handlettering, Bullet Journals & Co. (ISBN: 9783747503379)

    Bewertung zu "Über 850 Inspirierende Schmuckelemente für Handlettering, Bullet Journals & Co." von Michaela v. Kessel

    Über 850 Inspirierende Schmuckelemente für Handlettering, Bullet Journals & Co.
    KerstinMCvor einem Monat
    Kurzmeinung: Mein neuer Begleiter für die Zeichnungen im Lesetagebuch. Viele kleine Elemente, die zum Nachzeichnen anregen und jedes Blatt schöner machen
    Viele tolle Ideen fürs Bullet Journal und mehr

    Das Cover zeigt viele kleine Schmuckelemente, die sich im Buch wiederfinden. Quer durch alle Bereiche, die im Untertitel genannt werden ist etwas auf dem Cover zu sehen. Wir sehen zum Beispiel Blätter und Zweige aus dem Bereich Natur. Auch die anderen Themen lassen sich fast alle auf dem Cover finden. 

    Schmuckelemente von Michaela von Kessel ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Den sieben Themen: Boho, Hygge, Vintage, Magisches, Florales, Natur und Maritim sind in etwa jeweils 20 Seiten gewidmet. Dabei ist die Grundstruktur gleich. Es startet mit einer schön gestalteten Doppelseite. Die eine Seite zeigt ein Foto mit Karten oder Ähnliches für das die folgenden Schmuckelemente genutzt wurden. Auf der anderen Seite gibt es eine kurze Beschreibung zum Thema inklusive Farbkombinationen. Danach folgen jeweils Seiten zu den Grundelementen, Linien, Trennstriche, Pfeile, Ecken, Aufzählungszeichen, hängende Elemente, Rahmen, Banner, Kränze, typische Elemente, mit etwas Übung, Jahreszeitliches und ein Alphabet. Die einzelnen Elemente sind zum Teil in den entsprechenden Farbkombinationen koloriert. Hin und wieder findet sich eine Schritt für Schritt Anleitung, um ganz einfach das Element zeichnen zu können.

    Mit Hilfe des Buches habe ich die erste Seite von meinem zweiten Book Journal für 2022 gestaltet. Als erstes habe ich mir drei harmonierende Farben gesucht. So in etwa gibt es die Kombination als Vorschlag im Buch. Dann habe ich Elemente ausgesucht, die zu mir und meinem Lesetagebuch passen. Zu einem guten Buch gehört einfach eine Tasse Tee oder wahlweise auch mal Kaffee und so habe ich mich ganz spontan für die Ranke entschieden. Der Bücherstapel schloss sich dann sofort an. Passend zum Book Journal gibt es noch weitere Elemente im Buch, die ich vielleicht beim nächsten nutzen werde. Die Buchstaben mit den Kringeln haben mich einfach angelacht. Es gibt noch sechs weitere Alphabete im Buch, die man auch gut kombinieren kann. Das Herz aus der maritimen Rubrik musste einfach sein. Zum Einen bin ich ein Kind des Meeres und zum Anderen wird das Buch vermutlich zum größten Teil mit Liebesromanen gefüllt. 

    Ich lasse das Buch jetzt an meinem Arbeitsplatz liegen, um immer wieder rein zuschauen auf der Suche nach Inspiration für meine Einträge in meinem Lesetagebuch. Für alle die gerne Zeichnen, Handlettering betreiben oder ein Bullet Journal führen ist dieses Büchlein genau das richtige. Von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung für dieses Buch. Es ist eine Bereicherung für mich und meine Sketchnotes zu den gelesenen Büchern.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Pension Herzschmerz (ISBN: 9783548063652)

    Bewertung zu "Pension Herzschmerz" von Christin-Marie Below

    Pension Herzschmerz
    KerstinMCvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein schöner Urlaubsroman, der Lust macht auf einen Ausflug in die Pension
    Drei Freundinnen fürs Leben

    Das Cover stach mir sofort ins Auge und so musste ich das Buch einfach kaufen. Das Cover ist farblich in gelb, petrol und weiß gehalten. In der Mitte ist ein Herz zu sehen, dessen Ränder zu den Seiten hochgeklappt zu sein scheinen. So hat man das Gefühl, dass unter dem Bild noch etwas hervor kommt. Rund um das Herz sind lauter Motive zu sehen, die zu einem Urlaub an der Küste passen. Im Herz befindet sich der Titel und der Name der Autorin zusammen mit einem Leuchtturm. Mir gefällt das Cover. 

    Pension Herzschmerz von Christin Marie Below ist ein schöner Urlaubsroman, der auf der Insel Norderney spielt. Das Buch hat jetzt etwas über einem Jahr auf meinem Stapel ungelesener Bücher gelegen und geduldig auf Lesezeit gewartet. Das Warten hat sich gelohnt. Ich hatte ein paar schöne Lesestunden. Der Titel des Buches sagt eigentlich schon alles aus.

    Die Geschichte wird von der Protagonistin Louise erzählt. Sie fungiert als Ich- Erzählerin und nimmt mich mit auf ihre Reise auf die ostfriesische Insel Norderney. Mit dabei sind ihre Freundinnen Kim, die bereits auf der Insel lebt und Anna. Zusammen haben die drei Frauen ganz viel Herzschmerz.

    Ich habe das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Die Geschichte geht einem einfach ans Herz. Die drei Freundinnen fürs Leben planen mit Liebeskummer ihre Zukunft auf Norderney und so kommt es zu diesem wunderbaren Titel des Buches. Es ist ein schöner Wohlfühlroman aus dem Hause Ullstein. 

    Ich habe direkt Lust bekommen in der zukünftigen Pension Urlaub zu machen, dies auch ganz ohne Liebeskummer. Die Geschichte lebt vom Zusammenhalt der jungen Frauen im Speziellen und der Insulanerinnen im Besonderen. Ich empfehle den Roman sehr gerne weiter, für mich war es der perfekte Begleiter für den Urlaub auf dem Meer. 




    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Leseratte und Bastelfreak

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Romane, Liebesromane, Jugendbücher, Historische Romane, Sachbücher, Kinderbücher, Erotische Literatur

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks