K

Kessie

  • Mitglied seit 04.03.2019
  • 12 Bücher
  • 12 Rezensionen
  • 12 Bewertungen (Ø 3.5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Heaven's End – Wen die Geister lieben (ISBN: 9783737341349)

    Bewertung zu "Heaven's End – Wen die Geister lieben" von Kim Kestner

    Heaven's End – Wen die Geister lieben
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Eine tolle Jugendgeschichte mit Schauplatz in Schottland
    Wenn Geister zur Familie gehören

    Haeven's End ist ein liebevoll geschriebenes Fantasyabenteuer mit einer sehr sympatischen und liebenswerten Hauptfigur namens Jojo, die wie eine Hälfte ihrer Familie, Gestern sehen kann.  Eigentlich versucht sie diese Gabe zu verstecken, aber als plötzlich seltsame Dinge geschehen, bleibt ihr nichts anderes übrig als die Gabe zu nutzen, um so der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei dürfen zwei gegensätzliche beste Freunde und der gutaussehende Sohn des Earls natürlich nicht fehlen😉😎
    Ich fand die Story super schön geschrieben und die Charaktere allesamt - ob Geist oder Lebender - sehr sympathisch. Zwischendrin hätte ich mir zwar gewünscht, dass ein wenig mehr Action stattfindet, aber dafür war ich total begeistert davon, dass Jojo sich zwar von dem heißesten Kerl der Highschool ❤️angezogen fühlt, sich deshalb aber oft selbst kritisiert und versucht rational an die Sache ranzugehen😁 Und auch Big Kate und Benny fänd ich erfrischend, weil es mal kein perfektes Dreiergespann war, sondern auch mal die Meinung zwischen ihnen auseinander gingen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ophelia Scale - Der Himmel wird beben (ISBN: 9783570165430)

    Bewertung zu "Ophelia Scale - Der Himmel wird beben" von Lena Kiefer

    Ophelia Scale - Der Himmel wird beben
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Leider kommt der zweite Band nichtan den ersten heran
    Leider weniger fesselnd als sein Vorgänger

    Die Geschichte startet sehr vielversprechend und  das erste Drittel haben wir auch so weggelesen.  Leider begann es ab da, dass ich das Gefühl hatte, dass vieles, was passiert einfach hingenommen wurde und auch Ungereimtheiten nicht hinterfragt wurden. Ich fand auch,dass die Geschichte ein wenig gehetzt war und alles Schlag auf Schlag passierte. Klar dadurch blieb man immer in Action aber ich hätte mich gefreut, wenn zwischendrin einfach mal etwas Ruhe eingekehrt wäre.
    Das ganze Buch steckte voller Informationen und ich habe die ganze Zeit gehofft, zu erfahren, wozu diese nützlich sind. Leider wurde noch nicht alles verraten.
    Meine größte Kritik gilt dem Ende. Ich fänd auch hier war alles sehr plötzlich und alle schienen zu akzeptieren, das Dinge jetzt einfach so sind.
    Ich bin echt gespannt, wie sich die Geschichte in Teil 3 entwickelt und ob ich ein paar von meinen Fragezeichen beantwortet bekomme
    Insgesamt ist das Buch gut geschrieben, hat tolle Charaktere und ist sehr sehr actionreich😎

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ophelia Scale - Die Welt wird brennen (ISBN: 9783570165423)

    Bewertung zu "Ophelia Scale - Die Welt wird brennen" von Lena Kiefer

    Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Ein unheimlich spannender Einstieg in diese dystopische Buchreihe
    Spannung, Action, Technik und eine coole Protagonistin

    Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es hat eine sehr klare Story, der man unglaublich gut folgen kann. Der einzige Nachteil dabei: ich als Buch-Sherlock habe viel von der Handlung geahnt (Ada ist meine Zeugin), womit dieses Buch aber nicht allein ist und was auch definitiv nicht schlecht ist. Ophelia ist eine sehr sympathische Protagonistin und ich könnte ihren Entscheidungen und Erkenntnissen bis auf ein Mal wirklich gut folgen. Undauch die anderen Personen sind sehr gut durchdacht und haben spannende Persönlichkeiten. Richtig mies ist dafür der Cliffhanger am Ende

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600924)

    Bewertung zu "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson

    Der Kuss der Lüge
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sanfter Einstieg in eine neue Buchreihe
    Nocht nicht vollkommen überzeugt, aber neugierig auf die Fortsetzung

    Den Schreibstil fand ich okay, nicht mitreißend aber auch nicht anstrengend. Und die Geschichte war ähnlich. Insbesondere die erste Hälfte plätscherte so vor so hin, ohne dass zu erkennen war, wohin das führen soll. Das einzige, was ich spannend fand, war die Frage, wer Prinz und wer Attentäter ist. Und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich von der Autorin habe aufs Glatteis führen lassen. Als das Rätsel endlich gelöst wurde, kam auch die Geschichte etwas in Fahrt. Allerdings wandelte sich das abhängen in einem kleinen ruhigen Dorf bloß zu abhängen mit ein paar Barbaren auf einer Reise quer durchs Land... Da hat mir einfach die Spannung gefehlt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Awakening (ISBN: 9783401604923)

    Bewertung zu "Awakening" von Jennifer Alice Jager

    Awakening
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Tolle Idee, aber leider nicht überzeugend in der Umsetzung
    Erwartungen leider nicht erfüllt

    Awakening  habe ich mir anders vorgestellt als es letztendlich war. Das Buch ist aus drei Sichten von einem Allwissenden Erzähler geschrieben. Das war erstmal eine Umstellung, nachdem meine letzten Bücher alle aus der Ich-Perspektive erzählt wurden. Die Geschichte selbst kam leider nicht so richtig in Schwung und das, obwohl ziemlich früh London in die Luft fliegt. Alles passiert irgendwie langsam, die meisten Charaktere benehmen sich wie pubertäre Teenager und bei den drei Protagonisten fehlte mir einfach die Tiefe. Ein wenig Spannung kam erst gegen Ende auf und war auch schnell wieder vorbei . Tatsächlich hatte ich das Gefühl, dass die eigentliche Geschichte erst dann startet, als dieses Buch zuende ist...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die letzten Zeilen der Nacht (ISBN: 9783959914291)

    Bewertung zu "Die letzten Zeilen der Nacht" von Jo Schneider

    Die letzten Zeilen der Nacht
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Mega spannende Geschichte mit fesselnden Charakteren
    Spannend aber mit zu vielen Rechtschreibfehlern

    Erst einmal möchte ich sagen, dass dieses Buch wunderschön geschrieben ist. ❤️❤️Jo Schneider hat einen sehr poetischen Schreibstil, der perfekt zu der Geschichte über eine Poetin passt. Zuerst fand ich, dass alles ein wenig mittelalterlich klang, aber das ging schnell vorüber.
    Die Geschichte selbst ist nicht sehr kompliziert, was auch dazu beigeträgt, dass man schnell vorankommt. Ich hätte mir vielleicht ein bisschen mehr Tiefe bei den Nebencharakteren gewünscht, aber das ist nichts, worüber ich mich beschweren will.
    Was mich aber SEHR gestört hat, waren die Fehler bei der Korrektur. Manchmal wurden Wörter nicht richtig geschrieben wie Gesichte statt Geschichte, an einer Stelle stand einfach so 103 ohne irgendeinen Zusammenhang und an manchen Stellen fehlten, vermute ich jedenfalls, Worte. Es war nicht so, dass man bei jeder Seite einen Fehler gefunden hat, aber es waren genug, um regelmäßig den Lesefluss zu stören und das hat mich wirklich geärgert. Besonders, weil ich ansonsten so glücklich mit der Geschichte, den Charakteren und dem Schreibstil war.
    Ich kann das Buch Inhaltlich sehr empfehlen, möchte aber auch darauf hinweisen, daß man hier un da mit Fehlern rechnen muss.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches So kalt wie Eis, so klar wie Glas (ISBN: 9783764170431)

    Bewertung zu "So kalt wie Eis, so klar wie Glas" von Oliver Schlick

    So kalt wie Eis, so klar wie Glas
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte mit ein bisschen von allem
    Die Geheimnisse der Schneekugeln

    🔸🔹🔸
    Die Geschichte ist sehr linear geschrieben und man kann der Handlung sehr gut folgen. Autor Oliver Schlick erzählt mit feinem Spott, der mir gut gefällt und immer wieder ein Lächeln entlockt hat.
    Die Geschichte um Cora ist ohne viel Schnick-Schnack geschrieben und aus der anfänglichen Jugendgeschichte wird ab der zweiten Hälfte zu einem Jugendkrimi. Was mir hier besonders gut gefallen hat, ist dass man alle Werkzeuge an die Hand bekommt, um das Rätsel selbst zu lösen.
    🔹🔸🔹

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches California´s next Magician (ISBN: 9783959919050)

    Bewertung zu "California´s next Magician" von Isabel Kritzer

    California´s next Magician
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Emanzipation meets Fantasy
    Leider ein bisschen zu viel Emanzipation für mich

    Californias next magician ist Teil einer Duologie
    Wie ich schon in meinem letzten Post zu diesem Buch geschrieben, finde ich den Schreibstil sehr schön; er passt hervorragend zu Protagonistin Josephine und hat seinen ganz eigenen Charme. Die Geschichte fand ich auch gut, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Spannung, die das letzte Drittel geprägt hat, schon früher eingesetzt hätte. Was ich persönlich nicht so gut fand war der Fokus auf die Emanzipation der Frau, die stark thematisiert wird - aber das ist nur meine Meinung😉. Was mich aber wirklich gestört hat, war, dass Josephine viele Dinge einfach in den Schoß gefallen sind oder sie einfach Glück hatte, anstatt dass sie trainiert und ihre Fähigkeiten erforscht, statt darauf zu warten, dass sie sich irgendwann zeigen...
    Gut fand ich, dass sich im Verlauf der Geschichte gezeigt hat, wie vielschichtig die Charaktere in Tekre, Californien sind, jeder seine Geheimnisse hütet und man sich ganz genau überlegen sollte, wem man sein vertrauen schenkt.
    🔹🔹🔹

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das kalte Reich des Silbers (ISBN: 9783570313909)

    Bewertung zu "Das kalte Reich des Silbers" von Naomi Novik

    Das kalte Reich des Silbers
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Gute Story aber ein wenig langartmig geschrieben
    Viele Perspektiven für eine Geschichte

    So, für diese 570 Seiten habe ich knapp zwei Wochen gebraucht und das lag nicht nur an der Länge des Buches... Erst einmal fand ich die Idee der Geschichte richtig gut und schon beim Klappentext hat sich mein Kopfkino eingeschaltet. Allerdings sollte es anders kommen als gedacht🤔
    Eigentlich finde ich gut, wenn sich eine Geschichte anders entwickelt als erwartet, aber hier fand ich es nicht so gelungen. Ich hatte zum Beispiel erwartet, dass die Geschichte sich ausschließlich um Mirjem dreht, aber schon im ersten Kapitel wurde ich vom Gegenteil überrascht und zwar völlig ohne Vorwarnung. Erst geht es um Mirjem und dann ohne Einleitung oder Hinweis ist man erst bei einer und später bei fünf verschiedenen Charakteren. Aber gut, irgendwann hatte ich das "System" verstanden. Ein anderer Punkt, der mich ein wenig genervt hat, war der sehr ausschweifende Schreibstil, der (besonders nach #hollyblack) die Geschichte teilweise mit Details überladen hat. Dadurch kam es auch nie zu richtig spannenden Stellen sondern nur zu seichten Spannungsbögen. Trotzdem habe ich es bis zum Ende gelesen und das war wirklich stimmig und ein gelungener Abschluss.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches ELFENKRONE (ISBN: 9783570165263)

    Bewertung zu "ELFENKRONE" von Holly Black

    ELFENKRONE
    Kessievor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Packend, mitreißend und ein Kandidat für Suchtgefahr
    Mein Highlight 2019

    🍁🍁🍁🍁🍁 Was wäre, wenn du in eine andere Welt verschleppt worden wärt?
    Wenn jedes Geschöpf in dieser Welt mehr Macht hätte als du?
    Und wenn sie diese Macht nur zu gerne nutzen um dich an deine Hilflosigkeit zu erinnern?

    Du würdest alles daran setzten, genug Macht zu bekommen, um ihnen entgegen treten zu können!

    Jude Duarte befindet sich in genau dieser Situation. Sie ist ein Mensch in einem Land der Elfen und wenn sie nicht aufpasst wird ihre Menschheit von ihren Mitschülern ausgenutzt. Vor allem von Carden, dem Schlimmsten von allen.
    Doch Jude weiß, wie sie fehlende Magie durch Ehrgeiz, Strategie und dem Talent zu lügen ausgleichen kann. 🍁🍁🍁🍁🍁 Diese Buchreihe ist bisher mein Highlight dieses Jahr. Holly Black schreibt sehr klar und wenig ausschweifend und schafft es doch die Charaktere zum Leben zu erwecken. Es ist spannend und so mitreißend, dass Band zwei gleich nach Ende von Band eins gekauft wurde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Fantasy, Liebesromane

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks