Kiho21

  • Mitglied seit 10.05.2014
  • 7 Freunde
  • 178 Bücher
  • 61 Rezensionen
  • 104 Bewertungen (Ø 4.91)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne95
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Lebe, als gäbe es kein Morgen (Vancouver Island Kisses 2) (ISBN: B08HY3W29D)

    Bewertung zu "Lebe, als gäbe es kein Morgen (Vancouver Island Kisses 2)" von Charlotte Taylor

    Lebe, als gäbe es kein Morgen (Vancouver Island Kisses 2)
    Kiho21vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch, dass viel mehr als nur eine Lovestory ist!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Zonenrandkind (ISBN: B07WV4PS62)

    Bewertung zu "Zonenrandkind" von Tim Boltz

    Zonenrandkind
    Kiho21vor 5 Monaten
    Das Buch ist klasse, das Hörbuch der Hammer!!

    Ich bin über einen Podcast auf Tim Boltz und das Zonenrandkind-Buch aufmerksam geworden.

    Tim klang sympathisch, lustig und die Vorstellung seines Buches gefiel mir! Also ab auf die Wuli, Kurze Zeit später holte ich mir das Hörbuch und bekam zeitgleich das Taschenbuch geschenkt.
    Ich begann zu lesen und wechselte dann aus Zeitgründen auf das Hörbuch. Bin dann auch beim Hörbuch geblieben, da die Geschichte so noch viel authentischer rüberkommt.

    Das Cover: Es ist anders, anders gut und sehr passend!! Ich habe es voller Stolz in meinem Bücherregal stehen.

    Zum Inhalt: Der Klappentext vermittelt einem guten Eindruck, was den Leser erwartet. Eine skurrile Geschichte über die Jugend der 80er, typische „Probleme“ des Erwachsenwerden, und das auf dem Dorf.....an der Grenze aber im Westen sowie ein Rückblick auf Politik & Geschichte der damaligen Zeit!

    Fazit: Mich hat das Buch, insbesondere das Hörbuch völlig abgeholt!!! Ich bin selbst BJ 1972 und mir kam vieles sehr bekannt vor, auch wenn ich kein Zonenrandkind bin....zumal ich Verwandtschaft in der Rhön habe. Die Jugend in den 80ern war schon was besonders und ich danke Tim Boltz für die Reise in die Vergangenheit.

    Zum Hörbuch: Der Autor liest selbst und das macht er fantastisch!!! Kann nur jedem empfehlen, der das Buch toll fand auch dem Hörbuch eine Chance zu geben!!
    Gerne dürfte Hr. Boltz noch mehr Bücher einlesen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches King's Legacy - Alles für dich (ISBN: 9783404179541)

    Bewertung zu "King's Legacy - Alles für dich" von Amy Baxter

    King's Legacy - Alles für dich
    Kiho21vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wow, ich liebe das King‘s!!! Von der ersten Seite war ich begeistert und wollte (will) mehr!!!
    Gelungener Auftakt einer wunderbaren Trilogie rund um eine New Yorker Bar

    Ich durfte das Buch als Rezi-Exemplar vorab lesen, dafür bedanke ich mich bei Amy & dem Verlag. Dies hat selbstverständlich keinen Einfluss auf meine Rezension! Die Idee das Setting rund um einen New Yorker Bar aufzubauen hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Die Protagonisten habe ich direkt ins Herz geschlossen und mich im King‘s sofort zuhause gefühlt. Amy Baxter hat die Geschichte von Hope & Jaxon voller Emotionen, Humor, Spannung & prickelnder Momente geschrieben, so dass man die Geschichte nahezu inhaliert. Ich freue mich schon sehr auf die folgenden Geschichten aus dem King‘s !

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Der Tod uns scheidet (ISBN: 9782919803132)

    Bewertung zu "Der Tod uns scheidet" von Melisa Schwermer

    Der Tod uns scheidet
    Kiho21vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannende Ubterhaltung, gerne mehr davon
    Wieder ein echter Schwermer!

    Wieder ein echter Schwermer! Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext um nicht zu Spoilern. Wie von Melisa Schwermer gewohnt, wird die Story von mehreren Seiten aufgezogen, die sich im Laufe der Geschichte zusammen fügen und der Leser erlebt die einzelnen Szenen aus unterschiedlichen Blickrichtungen. Im ersten Drittel des Buches hatte ich „meinen Täter“ schon gefunden und was soll ich sagen, er war es nicht! Die einzelne. Figuren sind sehr lebhaft beschrieben und das in diesem Buch erstmals ermittelnde Team rund um Kommissarin Helga Kannengießer hat mir sehr gut gefallen. Die kleinen Einblicke in das Privatleben der Kommissarin sowie die Frotzeleien ihres Kollegen Dieter und Freundschaft zu dem Hausmeister Horst sind unterhaltsam ohne von der eigentlichen Story ab zu lenken. Ich würde mich freuen, wenn Helga und ihr Team in künftigen Geschichten der Autorin wieder auftauchen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Robin – High in the Sky (ISBN: 9783961116072)

    Bewertung zu "Robin – High in the Sky" von Charlotte Taylor

    Robin – High in the Sky
    Kiho21vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch, das mich berührt hat , die Geschichte von Robin &Sky solltet ihr unbedingt lesen!
    Ein wundervoller Liebesroman, der nicht nur anders sondern besser ist.

    Worum geht‘s: Der Klappentext fasst es schon wunderbar zusammen, am liebsten würde ich gleich alles verraten, weil mir das Buch sehr ans Herz ging. Meine Zusammenfassung des Inhalts ohne zu spoilern (was mir echt schwer fehlt) Robin & Sky zwei Menschen die sich nicht kennen, die aber beide den zweitschlimmsten Tag ihres Lebens erleben und unabhängig von einander in San Francisco landen….Der Zufall oder auch liebe Freunde und Verwandte sorgen dafür das sie sich eine Wohnung teilen. Obwohl die beiden sehr unterschiedlicher Natur sind entsteht eine Freundschaft, es knistert doch eh das Feuer erwacht schlägt das Schicksal wieder zu… Meine Meinung: Eine wundervolle Geschichte über das Schicksal, die Freundschaft und die Liebe, die von der Autorin in wundervolle Worte verpackt und sehr unterhaltsam dekoriert wurden. Die Spannung, der Humor und das Prickeln ist perfekt dosiert, was das Lesen dieses Buches zu einem reinen Vergnügen macht. Die Hauptprotagonisten sind sehr bildlich beschrieben, man spürt, dass die Autorin Robin bewundert und ich glaube in Sky ist sie ein kleines bisschen verknallt (was man ihr aber nichtverübeln kann, er ist schon ein Schnuckelchen). Man hat bereits nach wenigen Seiten das Gefühl die Personen zu kennen, schließt sie mit Ihren Ecken und Kanten direkt ins Herz. Ebenso ergeht es einem mit den Nebenfiguren, ich sage nur Rosalynd ihr werdet sie lieben, Versprochen! Die beiden hatten ja einiges zu bewältigen und ich habe mit gelitten, mitgefiebertund mitgelacht, auch das eine oder andere Tränchen ist gekullert….zwischen durch hätte ich die beiden zwar gerne mal einfach geschüttelt und zu ihrem Glück gezwungen aber letztendlich haben Sie es auch ohne meine aktive Hilfe geschafft ;-) Was mir besonders gut gefallen hat, ist das die Protagonisten zu Abwechslung mal nicht Anfang 20 sind. Auch Menschen 30+ erzählen schöne Geschichten, erleben Dramen und verlieben sich und ja auch über 35 hat man noch *PIEP* Und auch wenn in dieser Geschichte für Frau Taylors Verhältnisse etwas weniger *PIEP* vorkommt als man es aus Ihren anderen Büchern gewohnt ist, knistert es beim lesen gewaltig. Cover: Das Cover finde ich persönlich super, gerade weil es mal nicht das obligatorische knutschende oder kuschelnde Pärchen, eine halbnackte Schönheit oder den nackten Oberkörper eines Mannes zeigt. Es ist mal was anderes, erfrischende Farben und genau wie die Geschichte sticht es aus der Masse heraus. Fazit: Es ist ein offenes Geheimnis, dass Charlotte Taylor das Pseudonym von Carin Müller ist, wenn sie „horizontale Geschichten“ veröffentlicht. Ich schätze sowohl die Bücher von Charlotte wie auch die von Carin. Irgendwie ist dieses Buch aber weder Charlotte noch Carin und doch erkennt man wer es geschrieben hat. Ich glaube in diesem Buch wurde das beste aus beiden herausgeholt und man spürt, dass auch die Autorin besonders emotional mit dieser Geschichte verbunden ist. Ein wundervolles Buch, dass ich bereits beim Lesen auf meine persönliche Jahresbestsellerliste 2018 auf Platz 1 sehe! Ich würde mich freuen, wenn es mehr Bücher dieser Art von Frau Taylor geben wird.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Robin - High in the Sky (ISBN: B07D2J8Z4B)

    Bewertung zu "Robin - High in the Sky" von Charlotte Taylor

    Robin - High in the Sky
    Kiho21vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch, das mich berührt hat , die Geschichte von Robin &Sky solltet ihr unbedingt lesen!
    Ein wundervoller Liebesroman, der nicht nur anders sondern besser ist!

    #RHITS Worum geht‘s: Der Klappentext fasst es schon wunderbar zusammen, am liebsten würde ich gleich alles verraten, weil mir das Buch sehr ans Herz ging. Meine Zusammenfassung des Inhalts ohne zu spoilern (was mir echt schwer fehlt) Robin & Sky zwei Menschen die sich nicht kennen, die aber beide den zweitschlimmsten Tag ihres Lebens erleben und unabhängig von einander in San Francisco landen….Der Zufall oder auch liebe Freunde und Verwandte sorgen dafür das sie sich eine Wohnung teilen. Obwohl die beiden sehr unterschiedlicher Natur sind entsteht eine Freundschaft, es knistert doch eh das Feuer erwacht schlägt das Schicksal wieder zu… Meine Meinung: Eine wundervolle Geschichte über das Schicksal, die Freundschaft und die Liebe, die von der Autorin in wundervolle Worte verpackt und sehr unterhaltsam dekoriert wurden. Die Spannung, der Humor und das Prickeln ist perfekt dosiert, was das Lesen dieses Buches zu einem reinen Vergnügen macht. Die Hauptprotagonisten sind sehr bildlich beschrieben,   man spürt, dass die Autorin Robin bewundert und ich glaube in Sky ist sie ein kleines bisschen verknallt  (was man ihr aber nichtverübeln kann, er ist schon ein Schnuckelchen). Man hat bereits nach wenigen Seiten das Gefühl die Personen zu kennen, schließt sie mit Ihren Ecken und Kanten direkt ins Herz. Ebenso ergeht es einem mit den Nebenfiguren, ich sage nur Rosalynd ihr werdet sie lieben, Versprochen! Die beiden hatten ja einiges zu bewältigen und ich habe mit gelitten, mitgefiebertund mitgelacht, auch das eine oder andere Trönchen ist gekullert….zwischen durch hätte ich die beiden zwar gerne mal einfach geschüttelt und zu ihrem Glück gezwungen aber letztendlich haben Sie es auch ohne meine aktive Hilfe geschafft ;-) Was mir besonders gut gefallen hat, ist das die Protagonisten zu Abwechslung mal nicht Anfang 20 sind. Auch Menschen über 35 erzählen schöne Geschichten, erleben Dramen und verlieben sich und ja auch über 35 hat man noch *PIEP* Und auch wenn in dieser Geschichte für Frau Taylors Verhältnisse etwas weniger *PIEP* vorkommt als man es aus Ihren anderen Büchern gewohnt ist, knistert es beim lesen gewaltig. Cover: Das Cover finde ich persönlich super, gerade weil es mal nicht das obligatorische knutschende oder kuschelnde Pärchen, eine halbnackte Schönheit oder den nackten Oberkörper eines Mannes zeigt. Es ist mal was anderes, erfrischende Farben und genau wie die Geschichte sticht es aus der Masse heraus.   Fazit: Es ist ein offenes Geheimnis, dass Charlotte Taylor das Pseudonym von Carin Müller ist, wenn sie „horizontale Geschichten“ veröffentlicht. Ich schätze sowohl die Bücher von Charlotte wie auch die von Carin. Irgendwie ist dieses Buch aber weder Charlotte noch Carin und doch erkennt man wer es geschrieben hat. Ich glaube in diesem Buch wurde das beste aus beiden herausgeholt und man spürt, dass auch die Autorin besonders emotional mit dieser Geschichte verbunden ist. Ein wundervolles Buch, dass ich bereits beim Lesen auf meine persönliche Jahresbestsellerliste 2018 auf Platz 1 sehe! Ich würde mich freuen, wenn es mehr Bücher dieser Art von Frau Taylor geben wird.   #RHITS Worum geht‘s: Der Klappentext fasst es schon wunderbar zusammen, am liebsten würde ich gleich alles verraten, weil mir das Buch sehr ans Herz ging. Meine Zusammenfassung des Inhalts ohne zu spoilern (was mir echt schwer fehlt) Robin & Sky zwei Menschen die sich nicht kennen, die aber beide den zweitschlimmsten Tag ihres Lebens erleben und unabhängig von einander in San Francisco landen….Der Zufall oder auch liebe Freunde und Verwandte sorgen dafür das sie sich eine Wohnung teilen. Obwohl die beiden sehr unterschiedlicher Natur sind entsteht eine Freundschaft, es knistert doch eh das Feuer erwacht schlägt das Schicksal wieder zu… Meine Meinung: Eine wundervolle Geschichte über das Schicksal, die Freundschaft und die Liebe, die von der Autorin in wundervolle Worte verpackt und sehr unterhaltsam dekoriert wurden. Die Spannung, der Humor und das Prickeln ist perfekt dosiert, was das Lesen dieses Buches zu einem reinen Vergnügen macht. Die Hauptprotagonisten sind sehr bildlich beschrieben,   man spürt, dass die Autorin Robin bewundert und ich glaube in Sky ist sie ein kleines bisschen verknallt  (was man ihr aber nichtverübeln kann, er ist schon ein Schnuckelchen). Man hat bereits nach wenigen Seiten das Gefühl die Personen zu kennen, schließt sie mit Ihren Ecken und Kanten direkt ins Herz. Ebenso ergeht es einem mit den Nebenfiguren, ich sage nur Rosalynd ihr werdet sie lieben, Versprochen! Die beiden hatten ja einiges zu bewältigen und ich habe mit gelitten, mitgefiebertund mitgelacht, auch das eine oder andere Trönchen ist gekullert….zwischen durch hätte ich die beiden zwar gerne mal einfach geschüttelt und zu ihrem Glück gezwungen aber letztendlich haben Sie es auch ohne meine aktive Hilfe geschafft ;-) Was mir besonders gut gefallen hat, ist das die Protagonisten zu Abwechslung mal nicht Anfang 20 sind. Auch Menschen über 35 erzählen schöne Geschichten, erleben Dramen und verlieben sich und ja auch über 35 hat man noch *PIEP* Und auch wenn in dieser Geschichte für Frau Taylors Verhältnisse etwas weniger *PIEP* vorkommt als man es aus Ihren anderen Büchern gewohnt ist, knistert es beim lesen gewaltig. Cover: Das Cover finde ich persönlich super, gerade weil es mal nicht das obligatorische knutschende oder kuschelnde Pärchen, eine halbnackte Schönheit oder den nackten Oberkörper eines Mannes zeigt. Es ist mal was anderes, erfrischende Farben und genau wie die Geschichte sticht es aus der Masse heraus.   Fazit: Es ist ein offenes Geheimnis, dass Charlotte Taylor das Pseudonym von Carin Müller ist, wenn sie „horizontale Geschichten“ veröffentlicht. Ich schätze sowohl die Bücher von Charlotte wie auch die von Carin. Irgendwie ist dieses Buch aber weder Charlotte noch Carin und doch erkennt man wer es geschrieben hat. Ich glaube in diesem Buch wurde das beste aus beiden herausgeholt und man spürt, dass auch die Autorin besonders emotional mit dieser Geschichte verbunden ist. Ein wundervolles Buch, dass ich bereits beim Lesen auf meine persönliche Jahresbestsellerliste 2018 auf Platz 1 sehe! Ich würde mich freuen, wenn es mehr Bücher dieser Art von Frau Taylor geben wird.   #RHITS Worum geht‘s: Der Klappentext fasst es schon wunderbar zusammen, am liebsten würde ich gleich alles verraten, weil mir das Buch sehr ans Herz ging. Meine Zusammenfassung des Inhalts ohne zu spoilern (was mir echt schwer fehlt) Robin & Sky zwei Menschen die sich nicht kennen, die aber beide den zweitschlimmsten Tag ihres Lebens erleben und unabhängig von einander in San Francisco landen….Der Zufall oder auch liebe Freunde und Verwandte sorgen dafür das sie sich eine Wohnung teilen. Obwohl die beiden sehr unterschiedlicher Natur sind entsteht eine Freundschaft, es knistert doch eh das Feuer erwacht schlägt das Schicksal wieder zu… Meine Meinung: Eine wundervolle Geschichte über das Schicksal, die Freundschaft und die Liebe, die von der Autorin in wundervolle Worte verpackt und sehr unterhaltsam dekoriert wurden. Die Spannung, der Humor und das Prickeln ist perfekt dosiert, was das Lesen dieses Buches zu einem reinen Vergnügen macht. Die Hauptprotagonisten sind sehr bildlich beschrieben,   man spürt, dass die Autorin Robin bewundert und ich glaube in Sky ist sie ein kleines bisschen verknallt  (was man ihr aber nichtverübeln kann, er ist schon ein Schnuckelchen). Man hat bereits nach wenigen Seiten das Gefühl die Personen zu kennen, schließt sie mit Ihren Ecken und Kanten direkt ins Herz. Ebenso ergeht es einem mit den Nebenfiguren, ich sage nur Rosalynd ihr werdet sie lieben, Versprochen! Die beiden hatten ja einiges zu bewältigen und ich habe mit gelitten, mitgefiebertund mitgelacht, auch das eine oder andere Tränchen ist gekullert….zwischen durch hätte ich die beiden zwar gerne mal einfach geschüttelt und zu ihrem Glück gezwungen aber letztendlich haben Sie es auch ohne meine aktive Hilfe geschafft ;-) Was mir besonders gut gefallen hat, ist das die Protagonisten zu Abwechslung mal nicht Anfang 20 sind. Auch Menschen über 35 erzählen schöne Geschichten, erleben Dramen und verlieben sich und ja auch über 35 hat man noch *PIEP* Und auch wenn in dieser Geschichte für Frau Taylors Verhältnisse etwas weniger *PIEP* vorkommt als man es aus Ihren anderen Büchern gewohnt ist, knistert es beim lesen gewaltig. Cover: Das Cover finde ich persönlich super, gerade weil es mal nicht das obligatorische knutschende oder kuschelnde Pärchen, eine halbnackte Schönheit oder den nackten Oberkörper eines Mannes zeigt. Es ist mal was anderes, erfrischende Farben und genau wie die Geschichte sticht es aus der Masse heraus.   Fazit: Es ist ein offenes Geheimnis, dass Charlotte Taylor das Pseudonym von Carin Müller ist, wenn sie „horizontale Geschichten“ veröffentlicht. Ich schätze sowohl die Bücher von Charlotte wie auch die von Carin. Irgendwie ist dieses Buch aber weder Charlotte noch Carin und doch erkennt man wer es geschrieben hat. Ich glaube in diesem Buch wurde das beste aus beiden herausgeholt und man spürt, dass auch die Autorin besonders emotional mit dieser Geschichte verbunden ist. Ein wundervolles Buch, dass ich bereits beim Lesen auf meine persönliche Jahresbestsellerliste 2018 auf Platz 1 sehe! Ich würde mich freuen, wenn es mehr Bücher dieser Art von Frau Taylor geben wird.  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens (Sammelband) (ISBN: 9781520650463)

    Bewertung zu "Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens (Sammelband)" von David Michel Rohlmann

    Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens (Sammelband)
    Kiho21vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Geniales Buch! Spannend, lustig und märchenhaft böse! Alles was mir versprochen wurde, wurde erfüllt Ausführliche Rezi folgt am WE!
    Kommentieren0
    Cover des Buches So dunkel die Angst (ISBN: B06Y4W4Q5R)

    Bewertung zu "So dunkel die Angst" von Melisa Schwermer

    So dunkel die Angst
    Kiho21vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wow....ich bin begeistert!!!! Ein würdiger Nachfolger von "So bitter die Schuld"
    Wow, ich bin begeistert!!!!

    Nachdem mich der Thriller " So bitter die Schuld" so begeistert hat, war ich sehr erfreut als die Autorin bekannt gab, dass es einen weiteren Fall für Fabian Prior geben wird. Natürlich habe ich direkt am Erscheinungstag mir das Buch gekauft. Mein Fazit Der zweite Fall von Fabian Prior ist ein mehr als würdiger Nachfolger von " So Bitter die Schuld"  Bereits auf der ersten Seite hat mich die Autorin wieder gepackt. Die Geschichte von Sophie wird aus mehreren Perspektiven sowie aus der Vergangenheit und Gegenwart erzählt. Nach und nach erfährt man mehr über die Opfer, den Täter aber auch über den Ermittler Fabian Prior.   Die Geschichte besticht weniger mit blutigen Details als mit den psychischen Auswirkungen der Entführung und das nicht gesagte, lässt einem einen Schauder über den Rücken laufen. Die Handlung ist spannend und die Wendungen nicht vorhersehbar.   Melisa ist sich wieder selbst treu geblieben was ihren klaren und flüssigen Schreibstil betrifft, man spürt auch das dies kein "eben mal schnell runter geschriebenes Buch ist " sich die Autorin intensiv mit der Thematik beschäftigt hat und sie hat  die Herausforderung gemeistert einen zweiten mindestens ebenso hervorragenden Teil zu schreiben.  Auch wenn es hier keine Fortsetzung von "So bitter die Schuld" ist, sondern ein unabhängig lesbares Buch ist, war der Erwartungsdruck  für die Autorin bestimmt sehr hoch. Ich würde mich sehr freuen, wenn es weitere Fälle um das Team von Fabian Prior geben würde. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Das Cover ist auch wieder genial und passt wunderbar zu "So bitter die Schuld"

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer (ISBN: B071RLP4RD)

    Bewertung zu "Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer" von Karin Koenicke

    Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer
    Kiho21vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine romantische Liebesgeschichte. Genau richtig zum abschalten und genießen
    Der Mann aus dem Koffer ist eine romantische Liebesgeschichte, die eine gute Portion Humor und Drama


    Ich bin über Lovelybooks auf dieses Buch aufmerksam geworden, die Autorin veranstaltete dort eine Leserunde. Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht und auch das Cover gefiel mir, so dass ich mich kurzer Hand beworben hatte. Das Glück war mir hold und ich war eine der Teilnehmerin der Leserunde.

    In dem Buch wird die Geschichte von Melissa erzählt, eine junge zurückhaltende Frau, die Pflanzen liebt und aus dieser Leidenschaft auch ihren Beruf gemacht hat. Als sie auf der Kofferversteigerung den Koffer eines interessanten Mannes ergattert und sich auf Grund dessen Inhalts für den Mann interessiert, macht Sie sich auf die Suche und als sie Ihn findet, verbiegt sie sich um sich für Ihn interessant zu machen.



    Die Autorin greift vor jedem Kapitel das Thema Pflanzen auf und hat als Einleitung eine Beschreibung von einzelnen Pflanzen gesetzt, die wiederum die Ereignisse des Kapitel umschreiben bzw. sehr gut dazu passen. Diese Idee gefällt mir sehr gut, unterstreichen die Charaktereigenschaften der  Protagonistin Melissa und bringen dem Leser die Pflanzen näher. 



    Der Schreibstil ist locker und flüssig, lies mich an einigen Stellen schmunzeln und es machte sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen. Die Geschichte wird aus Sicht von Melissa erzählt und schnell spürt der Leser das Melisa zwar eine herzensgute aber doch sehr unsichere Person ist. Das ist auch der Grund, weshalb sich Melissa überreden lässt eine "andere Melissa" darzustellen um dem Mann aus dem Koffer näher zu kommen. Das dies über kurz oder lang nicht gut geht ist abzusehen, zumal sie mehrfach  den Zeitpunkt verpasst die Wahrheit ans Licht zu bringen. Die Protagonisten wurden sehr liebevoll beschrieben und wuchsen mir schnell ans Herz, dies betrifft nicht nur Melissa und Patrick-die Hauptfiguren sondern auch die Nebenfiguren. Insbesondere die ältere Violetta, ich will nicht zu viel verraten aber ihr werdet sie lieben.



    Mir hat die Geschichte, trotz einiger kleinen Schwachstellen gut gefallen. Insbesondere im letzten Drittel hätte ich mir ein anderes Verhalten von Melissa gewünscht aber wie im echten Leben, werden Fehler gemacht und Melissa muss mit den Konsequenzen leben und um ihre Liebe kämpfen, die sie leichtsinnigerweise  mehrfach aufs Spiel gesetzt hat. 



    Der Mann aus dem Koffer ist eine romantische Liebesgeschichte, die eine gute Portion Humor und Dramatik. Einfach ein leichte Lektüre zum abschalten und genießen.




    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches French Kiss: Liebe zum Nachtisch (ISBN: B06XX4D39Z)

    Bewertung zu "French Kiss: Liebe zum Nachtisch" von Marie Keller

    French Kiss: Liebe zum Nachtisch
    Kiho21vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Es ist eine schöne Geschichte über das Leben, die Liebe, Freundschaft und auch Humor kommt nicht zu kurz. Ein kurzweiliges Lesevergügen
    Es ist eine schöne Geschichte über das Leben, die Liebe und Freundschaft

    Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und ich möchte mich für das Leseexemplar bei Marie Keller herzlichst bedanken.Selbstverständlich hat dies keinerlei Einfluss auf meine Rezension. Das Cover gefällt mir sehr gut und zusammen mit dem Klappentext hat mich es auf dieses Buch neugierig gemacht. Es könnte auch ein Cover für ein Kochbuch sein und deutet bereits die Verbindung der (Liebes)Geschichte und die Leidenschaft fürs kochen und essen an. Die Geschichte rund um Sophie und ihr Erbe wird sehr liebevoll erzählt. Die Autorin hat wundervolle Charaktere erschaffen, die mir schnell ans Herz gewachsen sind. Was aus dem Klappentext leider nicht hervorgeht ist die Tatsache, dass Sophie ihre Großmutter nie kennengelernt hat und neben der Renovierung und neuen französischen Freunden-durch hinterlassen Briefen- auch ihre Großmutter kennen lernt und diese Briefe ein Band zwischen Vergangenheit und Gegenwart bilden. Dies finde ich eine sehr schöne Idee, die auch gut umgesetzt wurde. Das Buch liest sich flüssig, es macht Spaß Sophie auf ihrem Weg zu begleiten und mit ihr die anderen Figuren der Geschichte kennenzulernen. Die Beschreibungen des Kochens und der Gerichte macht Hunger, die Emotionen der Protagonisten lässt sich gut nachvollziehen. Natürlich läuft die Renovierung nicht reibungslos und auch Zwischenmenschlich gibt es Höhen und Tiefen, auch die Ereignisse und Entscheidungen gegen Ende des Buches hätte man für meinen Geschmack etwas vertieft hätten können. Dies hätte die Geschichte etwas abgerundet. French Kiss ist der Debüt-Roman von Marie Keller und trotz kleiner Schwächen ist es ein wundervolles Buch, das mir sehr gut gefallen hat. Es ist eine schöne Geschichte über das Leben, die Liebe, Freundschaft und auch Humor kommt nicht zu kurz. Ein kurzweiliges Lesevergügen um dem Alltag zu entfliehen, Danke dafür! Ich bin gespannt auf weitere Geschichten der Autorin, werde auf jeden Fall künftige Veröffentlichung wieder lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Über mich

    • 21.07.1972

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Krimis und Thriller, Liebesromane, Fantasy, Jugendbücher, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks