KruemelGizmo

  • Mitglied seit 05.01.2014
  • 185 Freunde
  • 1.417 Bücher
  • 525 Rezensionen
  • 1.016 Bewertungen (Ø 3.78)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne214
  • 4 Sterne455
  • 3 Sterne265
  • 2 Sterne73
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    Cover des Buches Auris (ISBN: B07Q44P2HF)

    Bewertung zu "Auris" von Sebastian Fitzek

    Auris
    KruemelGizmovor 17 Stunden
    Cover des Buches Das Grab meiner Schwester (ISBN: 9781503932944)

    Bewertung zu "Das Grab meiner Schwester" von Robert Dugoni

    Das Grab meiner Schwester
    KruemelGizmovor 5 Tagen
    Cover des Buches Meine Schwester, die Serienmörderin (ISBN: B0875K77FN)

    Bewertung zu "Meine Schwester, die Serienmörderin" von Oyinkan Braithwaite

    Meine Schwester, die Serienmörderin
    KruemelGizmovor 5 Tagen
    Cover des Buches Der Opiummörder (ISBN: B018GH50XK)

    Bewertung zu "Der Opiummörder" von David Morrell

    Der Opiummörder
    KruemelGizmovor 9 Tagen
    Cover des Buches Liebes Kind (ISBN: 9783423262293)

    Bewertung zu "Liebes Kind" von Romy Hausmann

    Liebes Kind
    KruemelGizmovor 11 Tagen
    Cover des Buches Luftkurmord (ISBN: 9783897058835)

    Bewertung zu "Luftkurmord" von Elke Pistor

    Luftkurmord
    KruemelGizmovor 14 Tagen
    Cover des Buches Der Sarg (ISBN: 9783596191024)

    Bewertung zu "Der Sarg" von Arno Strobel

    Der Sarg
    KruemelGizmovor 16 Tagen
    Cover des Buches Verschwörung (ISBN: 9783837131376)

    Bewertung zu "Verschwörung" von David Lagercrantz

    Verschwörung
    KruemelGizmovor 20 Tagen
    Cover des Buches Rassenwahn (ISBN: 9783839213322)

    Bewertung zu "Rassenwahn" von Jörg S. Gustmann

    Rassenwahn
    KruemelGizmovor 21 Tagen
    Cover des Buches SWITCH, so gut wie böse: Psychothriller (ISBN: B08BS64VFC)

    Bewertung zu "SWITCH, so gut wie böse: Psychothriller" von Inca Vogt

    SWITCH, so gut wie böse: Psychothriller
    KruemelGizmovor einem Monat
    Rezension zu Switch, so gut wie böse

    Der Hirnforscher Dr. Jochen Siebert stellt in der Talkshow von Sena Bürgen die  Behauptung auf, dass er jeden Menschen umpolen kann. Aus einem Verbrecher kann er einen Heiligen machen und aus einem bisher unbescholtenen Bürger einen Gewalttäter. Kurz darauf scheinen seine bis dahin absurd klingenden Behauptungen Realität zu werden, denn es geschehen unerklärliche Bluttaten.

    Sena Bürgens Pflegetochter Lara verändert sich vor ihren Augen immer mehr und scheint in eine Welt abzudriften in der die Gewalt die vorherrschende Empfindung zu sein scheint. Sena sucht nach den Ursachen und schon bald wird sie von dramatischen Ereignissen überrollt.

     

    Switch, so gut wie böse stammt aus der Feder von Inca Vogt.

     

    In ihrem neusten Psychothriller widmet sich die Autorin einem interessanten und spannenden Thema. Wie leicht kann man einen Menschen manipulieren und zu was alles kann man ihn bringen, kann man die persönliche Grundhaltung und Überzeugungen völlig aufbrechen und wirklich friedvolle Menschen zu Gewalttätern machen?

    Diese Thematik verwebt Inca Vogt zu einem spannenden Psychothriller bei dem Sena Bürgen und ihre zwölfjährige Pflegetochter Lara im Mittelpunkt der Geschichte stehen.

     

    Sena Bürgen ist Journalistin und moderiert ihre eigene erfolgreiche Talkshow. Sie liebt ihren Beruf, der ihr zeitlich viel abverlangt, wodurch Lara oftmals ein wenig zu kurz zu kommen scheint. Auf mich persönlich wirkte Sena Bürgen nicht wie eine klassische Sympathieträgerin. Sie ist eine toughe Frau, die weiß was sie will und ihrem Beruf gewissenhaft und integer nachgeht, aber im Umgang mit ihrer Pflegetochter und ihren Problemen konnte sie mich nicht wirklich überzeugen

    Lara, die immer noch mit einem schweren Schicksalsschlag zu knabbern hat, konnte mein Leserherz dagegen für sich einnehmen. Der Kampf gegen ihre inneren Dämonen und ihr Leid empfand ich gut und eindringlich geschildert.

     

    Die Geschichte selbst watet im weiteren Verlauf immer wieder mit Überraschungen und Wendungen auf, was für mein Empfinden neben der interessanten und spannenden Thematik zusätzlich für Spannungen sorgte. Den Spannungsbogen empfand ich gut ausgearbeitet, auch wenn er mich ganz vereinzelt nicht immer ganz so packen konnte.

     

    Mein Fazit:

    Ein Psychothriller der mit einer ungewöhnlichen Thematik zu punkten weiß und in seinem Verlauf mit Überraschungen und Wendungen gekonnt Spannung aufbaut.

    Kommentare: 17
    22
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Biografien, Historische Romane, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks