L

L1sera

  • Mitglied seit 04.05.2017
  • 37 Bücher
  • 4 Rezensionen
  • 37 Bewertungen (Ø 4.14)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Miss you (ISBN: 9783453359352)

    Bewertung zu "Miss you" von Kate Eberlen

    Miss you
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Knapp verpasst um erst am Ende zusammen zu finden. Ungewöhnliche Liebes- und Lebensgeschichte begleitet zwei unsicherer Teens 16 Jahre.
    Miss(ed) you- knapp verpasst

    Die Geschichte erzählt wechselnd aus der Sicht von Tess und Gus, erzählt ihre Lebensgeschichte von Rück- und Schicksalsschlägen, erfolgen, Freundschaften und den Wirren des Lebens. Erstmalig treffen die beiden sich in Italien, beide 18 und haben soeben die Schule beendet. Sie sehen sich allerdings nur kurz, der Moment zerrinnt und die Möglichkeit auf mehr ist dahin. In den folgenden 16 Jahren erleben beide persönliche Hochs und Tiefs, werden verletzt und verletzen, sind häufig nicht mal ein Steinwurf voneinander entfernt um sich dann doch nicht zu treffen. Doch letztendlich musste es so kommen, da wir das Ergebnis unserer Erfahrungen sind. Manches ist schwer auszuhalten. Und doch macht es uns zu dem, was wir sind. So können am Ende die Beiden zueinander finden, obwohl es ein offenes Ende ist. Ob das Glück über den Moment hinaus hält? Das Buch hat mir extrem gut gefallen, da es nicht die typischen perfekten Personen sind, die sich treffen, sondern fragile Charaktere, mit Fehlern und Unzulänglichkeiten wie du und ich. Sie kämpfen mit ihrer Identität, dem Abnabelungsprozess und grundsätzlich dem erwachsen werden. Es regt vielfach zum Nachdenken an und lässt einen nachdenklich und melancholisch zurück.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Written in the Stars (ISBN: 9780399171703)

    Bewertung zu "Written in the Stars" von Aisha Saeed

    Written in the Stars
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Zwangsheirat, Familienehre, Traditionen und individuelle Wünsche werden in diesem Buch einfühlsam aber eindrucksvoll beschrieben.
    Ein junges Mädchen wird zwischen Tradition und westlichen Lebensstil aufgerieben.

    Ein eindrucksvolles Werk zum Thema Zwangsheirat. Nicht leicht zu verdauen, aber unbedingt lesenswert. Die 17 jährige Naila ist Tochter pakistanischer Einwanderer in den USA. Ihre Familienbande ist eng, traditionelle Werte bestimmen ihren Alltag. Aber sie hat Glück. Immerhin darf sie nach ihrem Highschoolabschluss aufs Collage gehen, um ihr Medizinstipendium anzutreten. Darauf freut sie sich sehr, denn dann kann sie hoffentlich mit dem Versteckspiel aufhören. Denn Naila hat ein Geheimnis: sie hat einen Freund. Er heißt Saif, ist ebenfalls Sohn von pakistanischen Einwanderern, die in der Gemeinschaft der Pakistani jedoch in Ungnade gefallen sind. Schließlich hat die Tochter der Familie einen Jungen namens Jason geheiratet. Saif ist guter Dinge, das er die Gunst Nailas Eltern gewinnen kann, wenn er nur eine Chance dazu bekommt. Aber Naila fürchtet sich zu sehr vor einer negativen Reaktion ihrer Eltern. Zu recht. Als sie unerlaubter Weise den Abschlussball besucht und dort Bilder von ihr und Saif gemacht werden, verfrachtet ihre Familie sie kurzerhand nach Pakistan. Dort lernt sie ihre restliche Familie kennen und den Zusammenhalt und die Gemeinschaft zu schätzen. Aber es wird mit der Zeit immer undurchsichtiger, was sie dort soll. Sehr eindrucksvoll beschreibt Aisha Saeed den Spagat, den viele Teenager zwischen den Kulturen machen müssen. Dabei ist der Schreibstil flüssig und die Charaktere sind Nachvollziehbar. Und den Horror, dem sich viele Mädchen stellen müssen macht sprachlos, wütend und ohnmächtig. Da die Autorin selbst aus dieser Kultur stammt und in einer von ihren Eltern arrangierten Ehe lebt, die jedoch glücklich ist, weiß sie, wovon sie Spricht. Mit dem Werk will sie auf all die Schicksale aufmerksam machen, die nicht einvernehmlich in den Hafen der Ehe gehen, sondern unter Zwang. Diese Mädchen bekommen oftmals nicht den Schutz von Staatsseite aus, den sie bräuchten./

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Emmy & Oliver (ISBN: 9783734850189)

    Bewertung zu "Emmy & Oliver" von Robin Benway

    Emmy & Oliver
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine berührende Geschichte darüber, was wir aus Liebe tun, obwohl wir wissen, dass es vielleicht nicht richtig ist.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Saint Anything (ISBN: 9780141361741)

    Bewertung zu "Saint Anything" von Sarah Dessen

    Saint Anything
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Einfühlsame Geschichte vom Erwachsen werden, lange Schatten großer Geschwister, schlechte Entscheidungen, Freundschaft, Liebe, Bauchgefühl.
    Realistische Geschichte des Heranwachsens

    Die 17-jährige Sydney lebt wohlbehütet mit ihren Eltern in einem großen Haus. Doch die Familie hat einen sichtbaren Makel. Ihr großer Bruder ist auf die schiefe Bahn geraten und hat nach mehreren kleineren Delikten im Suff einen Jugendlichen überfahren. Jedes Familienmitglied versucht mit dieser Schuld anders umzugehen. Das Buch begleitet Sydney ab dem Gerichtsprozess, in welchem ihr Bruder zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Es beschreibt aus ihrer Sicht die Probleme und Einsamkeit, mit welcher sie konfrontiert wird, wie sie neue Freunde findet und sich mit sehr viel kampf aus den regieden Fängen ihrer Mutter lösen kann. Sie bekommt Einsicht in die Sorgen und Ängste, die ihre Eltern antreiben. Auch wenn es ein sehr mühsamer und schmerzhafter Prozess ist. Das Buch hat mir gerade deshalb so gut gefallen, weil es nicht die typische Geschichte eines 17 Jährigen Mädchens ist, das einen tollen Typen trifft der Sensationell gut aussieht und sie finden die große Liebe. Hier wird vielmehr ein Bild von mehreren Personen gezeichnet, die nicht perfekt sind, ihre Spleens und Unsicherheiten ebenso zeigt, wie ihre Schokoladenseiten. Im Grossen entstehen so sehr realistische Personen, die durch Freundschaft- und Familienbande eng aneinander gebunden sind. Und der Weg, den sie zurück legen und auf welchem Schritte des Erwachsenwerdens zu sehen sind, kommt einiges auf sie zu. Es ist ein Buch der leiseren Töne, jedoch nicht weniger eindrucksvoll.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Herr Müller, die verrückte Katze und Gott (ISBN: 9783869136219)

    Bewertung zu "Herr Müller, die verrückte Katze und Gott" von Ewald Arenz

    Herr Müller, die verrückte Katze und Gott
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Herrlich skurrile, abstruse Geschichte über Gott und die Welt, die Apokalypse, den Himmel (in Hamburg) und Heerscharen von Pinguinen.
    Phantastisch, urkomisch und unterhaltsam

    Was macht man, wenn beim Durchzählen im Himmel eine Seele fehlt? Müsste das nicht die Unfehlbarkeit Gottes widerlegen und damit die gesamte Schöpfungsgeschichte null und nichtig sein? Da es aber keinen kosmischen „Plop“ gab, muss die Seele noch existieren. Der Erzengel Jehudi begibt sich auf die Suche, findet Unterstützung in kauzigen kürzlich verstorbenen oder demnächst-zu-Sterbenden und versucht die entschwundene Seele vor der Unterwelt zu erreichen. Also- worum geht’s wirklich? In diesem herrlich schrägem und höchst sarkastischen Werk nimmt der Autor die Religionen und Glauben (mit Schwerpunkt der Christlichen) aufs Korn. Er konstruiert mit einem flüssigen schreibstil eine Welt, in der auf allen Ebenen ständig etwas komisches passiert und webt damit eine dichte Geschichte des Amüsements. Einzig die Stadtszenerie in Hamburg wies Lücken auf- niemand würde von der Wrangelstrasse zu Fuß zum Eppendorfer Baum laufen um Brötchen zu holen. Wenn, nimmt man das Fahrrad oder holt die Brötchen zur Not an der Hoheluftchaussee. Auch kann man das Spiegelhochhaus von da aus nicht sehen- erst recht nicht, wenn man nach Nord-Osten schaut. Abgesehen von dieser Unzulänglichkeit ist das Buch ein großer Spaß, der kurzweilig durch die mehr als 300 Seiten führt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Blondinen Bitte Anleinen! (ISBN: 9783734539114)

    Bewertung zu "Blondinen Bitte Anleinen!" von Runnah von Spielfeldt

    Blondinen Bitte Anleinen!
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Großartiger Humor, schöne Verwicklungen und schräge Situationskomik. Sehr guter, leichter Sommer-Liebesroman.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Scotland Street - Sinnliches Versprechen (ISBN: 9783548286938)

    Bewertung zu "Scotland Street - Sinnliches Versprechen" von Samantha Young

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gehört zu einer größeren Reihe. Hatte aber kaum Tiefgang und die „Probleme“ wirken konstruiert. Ebenso wie die Protagonisten. Flach.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die Nacht der gestohlenen Küsse (ISBN: 9783401600420)

    Bewertung zu "Die Nacht der gestohlenen Küsse" von Kasie West

    Die Nacht der gestohlenen Küsse
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzweilige, leichte Geschichte mit wunderbaren Charakteren. Sehr schön geschrieben.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Vergiss mein nicht! (ISBN: 9783401069203)

    Bewertung zu "Vergiss mein nicht!" von Kasie West

    Vergiss mein nicht!
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Intelligent geschrieben, überraschende Wendungen und einfach richtig, richtig gut gemacht. Volle Leseenpfehlung!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Blaubeertage (ISBN: 9783401507415)

    Bewertung zu "Blaubeertage" von Kasie West

    Blaubeertage
    L1seravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine gelungene Geschichte. Glaubhafte Charaktere, nachvollziehbarer Plot, großes Lesevergnügen.
    Kommentieren0

    Über mich

    • 04.05.2017

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks