Ladauphine

  • Mitglied seit 14.08.2019
  • 9 Bücher
  • 7 Rezensionen
  • 7 Bewertungen (Ø 4.71)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches With your Eyes (ISBN: 9783964433077)

    Bewertung zu "With your Eyes" von Rose Bloom

    With your Eyes
    Ladauphinevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Emotionales Buch mit harten Schicksalsschlägen
    Emotionales Buch mit traurigen Schicksalsschlägen

    Sutton ist 17 Jahre alt, Jahrgangsbeste und auf Grund ihres Zeichentalents angehende Studentin auf einer Kunstuni. Sie versucht, die Wahrheit zu verdrängen - dass sie ihr Augenlicht wegen einer erblichen Krankheit verlieren wird. 


    Blake ist das Schwimm-Ass der Schule und hat ebenfalls mit einem Schicksalsschlag zu kämpfen. 


    Die beiden lernen sich kennen und merken, dass sie mehr miteinander verbindet, als sie gedacht haben. 


    Gut geschriebenes und leicht zu lesendes Buch. Die Story ist auf Grund der Erkrankung von Sutton und des Verlustes, den Blake ertragen muss, ja eine sehr traurige. Die Autorin schafft es jedoch, dass ich das Buch nach Beendigung nicht verzweifelt ins Bücherregal gestellt habe - Klare Leseempfehlung 👌🏻


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Don't Bite (ISBN: B07PN5YXK1)

    Bewertung zu "Don't Bite" von Anna Katmore

    Don't Bite
    Ladauphinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder eine wunderbare, super humorvolle Geschichte von Anna Katmore!
    Wieder eine wunderbare, super humorvolle Geschichte von Anna Katmore!

    Quentin ist ein Vampir und wurde von seinem Onkel Dracula nach Rumänien verdonnert, um endlich seine Fähigkeiten zu trainieren und ein Werwolfproblem zu lösen. Abby ist wie üblich in den Sommerferien zu Besuch bei ihrer Großmutter und lernt dort Quentin kennen. Sie hilft ihm aus der Patsche und versucht, ihren Hals aus der Schlinge äh von seinen Fangzähnen zu halten.

    Der Schreibstil von Anna Katmore ist phänomenal. Ich bin dauernd am Lachen gewesen und die Story ist sehr unterhaltsam, nicht vorhersehbar. Unbedingt lesen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Verbannt zwischen Schatten und Licht (ISBN: B008ADUFKE)

    Bewertung zu "Verbannt zwischen Schatten und Licht" von Kira Gembri

    Verbannt zwischen Schatten und Licht
    Ladauphinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Super Story, tolle Protagonisten - unbedingt lesen!
    Super Story, tolle Protagonisten - unbedingt lesen!

    Beim Stöbern in meinem Kindle-e-book stieß ich auf das Debüt von Kira Gembri 


    "Verbannt zwischen Schatten und Licht". Da es für fast umsonst zu haben war (EUR 2,99), und mir die Kurzbeschreibung gefiel, hab ich es mir gekauft.


    Ich stehe auf diese "eigentlich wollen sie ja, aber er trägt ein dunkles Geheimnis in sich"-Bücher. Jugendbücher, die auch für Erwachsene geeignet sind. Denn dieser Altersklasse gehöre ich tatsächlich auch schon an :D Vor kurzem habe ich ja *hier* bereits über die MondLichtSaga berichtet, heute komme ich zu einem neuen Buch, welches keine Trilogie ist und von dem es (leeeeider) auch keine Fortsetzung geben wird.


    Zur Story:


    So hat Lily sich den Start an ihrer neuen Schule wirklich nicht vorgestellt: Schon am ersten Tag setzt ihre überdrehte Freundin Jinxy alles daran, sie zu verkuppeln, und ihr angeborener Hang zum Pechvogeldasein lässt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern. Umso überraschter ist Lily deshalb, als sie um ein Date gebeten wird - und das ausgerechnet von dem umwerfend gut aussehenden Rasmus (aka "Mr Schlafzimmerblick")! Doch dann verläuft das Treffen ganz anders als erhofft, und wenig später wird Rasmus in einen rätselhaften Unfall verwickelt. Während Lily noch glaubt, Prügeleien auf Partys und Peinlichkeiten auf dem Schulball seien die größten Probleme, mit denen sie fertigwerden muss, wird sie bereits hineingezogen in eine Rivalität zwischen Schatten und Licht … 


    Lesenswert - ja oder nein?


    Jaaaaaa!


    Das Buch gefällt mir sehr gut, ich habe es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen, es war spannend bis zum Ende. Es ist eine schöne Teenie/Fantasy-Liebesgeschichte, wie es sie ja zur Zeit en Masse gibt. Hier gibt es aber auch eine Menge zum Schmunzeln und das Geheimnis wird relativ spät aufgedeckt. Und maaan, ist Rasmus heiß - nach außen hin geheimnisvoll, undurchschaubar, seeehr attraktiv, im Inneren jedoch weich, voller Gefühle und trotzdem stark, kämpferisch und zu allem bereit. Den hätte ich gern in meiner Schulzeit als Klassenkamerad gehabt :D Also, falls ihr auf der Suche nach einem Buch für kalte Herbsttage seid, dann nix wie ran an das Buch und ab auf das Sofa, am Besten noch mit einer heißen Schokolade mit Sahne ...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches MondSilberLicht (ISBN: 9783744800013)

    Bewertung zu "MondSilberLicht" von Marah Woolf

    MondSilberLicht
    Ladauphinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Super Auftakt der Fantasy-Jugendroman-Triologie
    Netter 1. Teil des Fantasy-Jugendromans

    "Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist."

    Auf der Suche nach einem Buch für meinen Istanbul-Urlaub stieß ich bei amazon.de auf die Trilogie MondLichtSaga. Den ersten Teil "MondSilberLicht" habe ich mir "nur mal so" heruntergeladen, weil er so günstig war. Die beiden anderen Teile "MondLichtZauber" und der abschließende Band "MondSilberTraum" sind auch bereits erschienen. Die Autorin Marah Woolf hat den ersten Teil exklusiv bei amazon herausgebracht und schoss mit ihrem ersten Roman in kürzester Zeit auf Platz 1 der Charts. 

    Story:

    Auf den ersten Blick sieht es bekannt aus: Die 17-jährige Emma muss nach einem schweren Schicksalsscshalg zu ihren Verwandten nach Schottland, genauer gesagt auf die Isle of Skye, ziehen. Dort trifft sie auf den gutaussehenden Jungen Calum, der mit seiner geheimnisvollen Ausstrahlung bei einer spektakulären Rettungsaktion hilft. Bald schon ist klar, dass dieser junge Mann nichts gewöhnliches an sich hat ... Aber das war es dann auch schon mit der Ähnlichkeit zur Twilight-Saga. Es geht hier nämlich nicht um Vampire! Welche außergewöhliche Eigenschaft in Calum steckt, verrate ich dann aber lieber nicht an dieser Stelle. Ich mag es ja auch nicht, wenn man mir das Ende eines Filmes oder eines Buches erzählt.

    Fazit:

    Ich mag die drei Bücher. Ich habe sie quasi an einem Stück verschlungen. Natürlich ist es keine hoch anspruchsvolle Lektüre, aber die beiden Protagonisten sind sympathisch, nicht zu sehr Mauerblümchen/atemberaubend schön (das kennen wir ja bereits) und es macht Spaß, die Geschichte zu verfolgen.

    Kurzum: Die MondLichtSaga ist wirklich sagenhaft ;)

    Ich habe diese Rezension bereits am 2. November 2013 auf meinem Blog veröffentlicht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Beautiful Disaster (ISBN: 9783492303347)

    Bewertung zu "Beautiful Disaster" von Jamie McGuire

    Beautiful Disaster
    Ladauphinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Bad Boy trifft Good Girl: Viele Gefühle und viel hin und her zwischen den Protagonisten. Mir gefällt Beautiful Disaster!
    Bad Boy trifft Good Girl - Ein auf und ab der Gefühle bei Abby und Travis

    "Er stürzte durchs Zimmer, blieb jedoch Zentimeter vor mir stehen. Seine Hand berührte meine Wangen, und sein Atem ging schneller, während er mit den Augen über mein Gesicht glitt. “Was tun wir da nur, Täubchen?” Mein Blick wanderte von seinem Gürtel über die Muskeln und Tattoos an seinem Bauch und seiner Brust hinauf, bis ich im warmen Braun seiner Augen verharrte. “Sag du es mir.”


    So, das Buch, welches ich gerade ausgelesen habe, war der Knaller! Schon die ersten paar Seiten von BEAUTIFUL DISASTER fand ich so spannend, dass ich mir nach der Leseprobe, die ich mir aufs Kindle geladen habe, sofort das Buch gekauft habe (EUR 8,49 bei amazon) und es nicht mehr aus der Hand gegeben habe. Lesezeit 8,50 Stunden stand links unten in der Ecke. Leider habe ich erst Sonntag am frühen Abend mit dem Buch angefangen, so dass ich wohl oder übel nachts um 1:05 das Kindle geschlossen habe, denn Urlaub hatte ich am nächsten Tag nicht. Die letzten 2 Stunden habe ich dann auch gleich nach Feierabend gelesen.


    Zur Story: Abby ist in ihrem ersten Jar auf der Eastern University. Ihre Freundin America nimmt sie mit zu einem geheimen Fight Club, bei dem der höllisch gutaussehende, tättowierte und kräftig gebaute Travis Maddox unumstrittender Starkämpfer ist. Ebenfalls ist der Bad Boy der Schwerenöter der Uni, arrogant, unverschämt und Ziel aller weiblichen Kommilitoninnen. All das weiß Abby und blockt aus diesem Grund seine heftigen Annäherungsversuche cool und gelassen ab. Doch dem Charme von Travis kann man sich nicht so leicht entziehen und nach einer verlorenen Wette werden die beiden "Freunde". Enge Freunde. Doch wie lange kann das gut gehen??


    Lesenswert - ja oder nein? JA! Zum Inhalt will ich nicht viel verraten, dass würde die Spannung nehmen. Doch ich kann euch sagen, das Buch fesselte mich total und wie gern hätte ich die vielen Höhen und Tiefen in der Gefühlswelt von Abby und Travis persönlich erlebt (liegt wahrscheinlich an der ich-Form, in der das Buch geschrieben ist). Und ich muss zugeben, ich bin schon ein wenig in Travis verschossen :D Der ist aber auch echt unverschämt sexy!


    Die erste Hälfte des Buches ist genial, witzig, aufregend und cool. Herzklopfen, Kondome, Eifersucht und noch vieles mehr gehört dazu. Die zweite Hälfte ist sehr dramatisch, es gibt viele Emotionen, Glückspiel und auch ein wenig Blut. "Beautiful Disaster" mit seinen emotionalen Ausbrüchen, der erotischen Spannung und das Spielchen, das beide miteinander spielen, macht süchtig!

    Diese Rezension habe ich bereits am 24. November 2013 geschrieben auf meinem Blog.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches ELISHA & ERIK: Gefährten des Schicksals (Band 1): Roman (Elisha & Erik (Serie in 6 Bänden)) (ISBN: B08C95ZRKX)

    Bewertung zu "ELISHA & ERIK: Gefährten des Schicksals (Band 1): Roman (Elisha & Erik (Serie in 6 Bänden))" von Katharina Franzen

    ELISHA & ERIK: Gefährten des Schicksals (Band 1): Roman (Elisha & Erik (Serie in 6 Bänden))
    Ladauphinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Buch, das mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Mit Spannung erwarte ich die Fortsetzung von Elisha und Erik.
    Wow, was für ein tolles Buch!

    Achtung, enthält eventuell Spoiler:


    Inhalt


    Russland 1867: Elisha ist eine Prinzessin, die den üblichen Konventionen trotzt und versucht, selbst über ihr Leben zu bestimmen. Als Schwester des Schahs von Persien und Enkelin eines russischen Großfürsten zu Zeiten, als Frauen noch kein Mitspracherecht hatten, gelingt ihr dies nur schwer. Als sie auf Erik trifft, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Wie bereits bei allen Frauen in ihrer Ahnenreihe zuvor, wird auch ihr ein Gefährte erwählt und die Gefahr, dass beider Leben ein furchtbares Ende nimmt, beginnt. Elisha versucht, hinter die Fassade des düsteren, distanzierten Mannes zu schauen. Erik, der auf Grund seines Aussehens seit seiner Geburt als Ausgestoßener leben muss, versteht nicht, warum Elisha Interesse an ihm zeigt und stößt sie deshalb immer wieder von sich weg. Zwei Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten treffen aufeinander und haben ein gemeinsames Ziel: Persien. Und noch eins haben sie gemeinsam - die Gefühle vor dem Anderen zu verstecken.


    Es handelt sich bei diesem Buch um den 1. Teil einer Reihe und ist der Debütroman der Autorin. 


    Meine Meinung


    Elisha und Erik sind zwei Charaktere, die mir wahnsinnig gut gefallen. Beide werden ausführlich beschrieben: ihre Hintergründe, was sie zu ihrem Handeln bewegt und ihre Gedankengänge. Diese sind sich oft so ähnlich, dass ich mir wünschte, die beiden mögen sich doch endlich einander anvertrauen und Erik sollte seine Geheimnisse mitteilen. Oder Elisha endlich Erik von ihrem Fluch erzählen … Die Spannung ließ nie nach. Ich habe das Buch bereits mehrfach gelesen und es haut mich immer wieder um. Oft erwische ich mich dabei, wie ich im Alltag Tagträume von den beiden habe. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Sie schreibt so wunderbar bildlich und spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Meist leider nachts, während die Kinder schliefen und auch ich hätte schlafen sollen … Wie habe ich mit den beiden mitgefühlt oder eher mitgelitten! Sogar Herzklopfen hatte ich bei manchen Szenen vor Kummer und litt mit Erik und ich musste oft lachen, wenn Elisha versucht hat, Erik aus der Reserve zu locken. Auch die Nebencharaktere gefallen mir. Die Autorin erzählt auch ihre Geschichten und die Beweggründe für ihr Handeln. Besonders gefallen mir hier die beiden Männer Ragnar und Nadir.


    Aufmerksam geworden bin ich durch einen Newsletter und fand das das Cover gleich interessant. Dass eine so wunderbare, leidenschaftliche Geschichte dahinerstecket, damit habe ich nicht gerechnet.


    Klare Kaufempfehlung


    Definitiv eine große Leseempfehlung! Das Buch ist sowas von gelungen – ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Ich habe es bereits an Freunde und Familie weiterempfohlen und meine Mama hat es auch schon begeistert gelesen ;)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches ELISHA: Die Bestimmung (Band 1) (ISBN: B07D7GP4M1)

    Bewertung zu "ELISHA: Die Bestimmung (Band 1)" von Katharina Franzen

    ELISHA: Die Bestimmung (Band 1)
    Ladauphinevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Buch, das mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Mit Spannung erwarte ich die Fortsetzung von Elisha und Erik.
    Wow, was für ein tolles Buch!

    Achtung, enthält eventuell Spoiler:


    Infos


    Russland 1867: Elisha ist eine Prinzessin, die den üblichen Konventionen trotzt und versucht, selbst über ihr Leben zu bestimmen. Als Schwester des Schahs von Persien und Enkelin eines russischen Großfürsten zu Zeiten, als Frauen noch kein Mitspracherecht hatten, gelingt ihr dies nur schwer. Als sie auf Erik trifft, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Wie bereits bei allen Frauen in ihrer Ahnenreihe zuvor, wird auch ihr ein Gefährte erwählt und die Gefahr, dass beider Leben ein furchtbares Ende nimmt, beginnt. Elisha versucht, hinter die Fassade des düsteren, distanzierten Mannes zu schauen. Erik, der auf Grund seines Aussehens seit seiner Geburt als Ausgestoßener leben muss, versteht nicht, warum Elisha Interesse an ihm zeigt und stößt sie deshalb immer wieder von sich weg. Zwei Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten treffen aufeinander und haben ein gemeinsames Ziel: Persien. Und noch eins haben sie gemeinsam - die Gefühle vor dem Anderen zu verstecken.


    Es handelt sich bei diesem Buch um den 1. Teil einer Reihe und ist der Debütroman der Autorin. 


     


    Meine Meinung


    Elisha und Erik sind zwei Charaktere, die mir wahnsinnig gut gefallen. Beide werden ausführlich beschrieben: ihre Hintergründe, was sie zu ihrem Handeln bewegt und ihre Gedankengänge. Diese sind sich oft so ähnlich, dass ich mir wünschte, die beiden mögen sich doch endlich einander anvertrauen und Erik sollte seine Geheimnisse mitteilen. Oder Elisha endlich Erik von ihrem Fluch erzählen … Die Spannung ließ nie nach. Ich habe das Buch bereits mehrfach gelesen und es haut mich immer wieder um. Oft erwische ich mich dabei, wie ich im Alltag Tagträume von den beiden habe. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Sie schreibt so wunderbar bildlich und spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Meist leider nachts, während die Kinder schliefen und auch ich hätte schlafen sollen … Wie habe ich mit den beiden mitgefühlt oder eher mitgelitten! Sogar Herzklopfen hatte ich bei manchen Szenen vor Kummer und litt mit Erik und ich musste oft lachen, wenn Elisha versucht hat, Erik aus der Reserve zu locken. Auch die Nebencharaktere gefallen mir. Die Autorin erzählt auch ihre Geschichten und die Beweggründe für ihr Handeln. Besonders gefallen mir hier die beiden Männer Ragnar und Nadir.


    Aufmerksam geworden bin ich durch einen Newsletter und fand das das Cover gleich interessant. Dass eine so wunderbare, leidenschaftliche Geschichte dahinerstecket, damit habe ich nicht gerechnet.


    Klare Kaufempfehlung


    Definitiv eine große Leseempfehlung! Das Buch ist sowas von gelungen – ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Ich habe es bereits an Freunde und Familie weiterempfohlen und meine Mama hat es auch schon begeistert gelesen ;)

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    Ich komme aus Norddeutschland und wohne mit meinem Mann und meinen Kindern in Hamburg. Meine Bücher- und Pflanzensammlungen wachsen und gedeihen stetig, Yoga mache ich am Liebsten bei Youtube und die Themen Nachhaltigkeit und Zero Waste sind mir sehr wichtig. Ich bin Virtuelle Assistentin und habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Bücher lesen, zu korrigieren und mit AutorInnen zusammenarbeiten!

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Liebesromane, Historische Romane

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks