Lanna

  • Mitglied seit 10.11.2015
  • 3 Freunde
  • 285 Bücher
  • 69 Rezensionen
  • 266 Bewertungen (Ø 4.02)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne104
  • 4 Sterne87
  • 3 Sterne55
  • 2 Sterne17
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Cover des Buches TEA (ISBN: 9783750415607)

    Bewertung zu "TEA" von Daniel Illy

    TEA
    Lannavor 7 Monaten
    Sehnsuchtsvoll Erwartete Fortsetzung

    "Tea" ist die Fortsetzung des Romans "Elya-49" und von mir sehnsuchtsvoll erwartet.  Ich gebe zu, vielleicht habe ich das Buch gar nicht so wirklich objektiv lesen können, da der erste Band für mich ein Einstieg in das Science-Fiction Genre bedeutet hat. Aber kann man Bücher überhaupt objektiv lesen? Dennoch hatte das Buch es nicht einfach, da ich es parallel zum preisgekrönten dritten Band der drei Sonnen Trilogie von Cixin Liu las. Aber dazu gleich mehr.


    In dieser Fortsetzung steigen wir nicht wie erwartet in die Weiterführung der Geschichte von Emil ein, sondern mit der jungen Tea, die in dieser fast neuen Erde lebt. Nun ja, die Erde ist natürlich die gleiche, nur die Sonne ist neu, doch vieles ist anders.

    Menschen müssen sich neu organisieren, es muss neue Regeln und Gesetze geben, außerdem muss die Erde  wieder fruchtbar gemacht werden. Vor vielen neuen Herausforderungen steht die Menschheit, denn die Trümmer und Fassaden der alten Welt, sind die reinste Gefahrenquelle.  Ein wenig lässt uns der Autor, aber wirklich nur ein wenig zappeln, denn die Beschreibungen der neuen Weltordnung sind so interessant, dass man fast vergisst was aus Emil und seiner Sünde wurde.  


    Anhand der fünf Sterne kann man bereits erahnen, dass ich auch den zweiten Band großartig fand. Weil er einiges gemacht hast was ich in Sci-Fi liebe, er hat einfach mal die Grenzen überschritten. Dies tut auch der Starautor Liu Cixin. Er baut etwas so Unwahrscheinliches ein, dass es vielleicht das Letzte ist was man erwarten würde und doch passiert es, und man weiß im ersten Moment nicht was man davon halten soll, aber dann wird es schlussendlich gut, weil er es einfach tut ( kann man mir folgen? Ich denke nicht ).


    Aber auch in diesem Band ging der Autor in seine bequeme Zone, nämlich der Psychologie des Menschen. Hier kennt sich der Autor besonders gut aus und das merkt man. Außerdem war ich unglaublich schnell in der Geschichte drin, obwohl fast zwei Jahre zwischen dem ersten und den zweiten Band liegen.

    Das Ende des Buches lässt Raum für einen zweiten Band. Das habe ich jetzt wirklich differenziert ausgedrückt, obwohl ich mir eigentlich dachte: „Das tut es mir jetzt nicht wirklich schon wieder an?“. Ich hoffe somit auf eine baldige Fortsetzung und muss mich als riesen Fan outen. Schließlich habe ich seit „Elya-49“ nicht mehr aufgehört Sci-Fi zu lesen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Attentäter (ISBN: 9783404179039)

    Bewertung zu "Der Attentäter" von Ulf Schiewe

    Der Attentäter
    Lannavor 8 Monaten
    Wieder lehrreich und unterhaltsam

    Die Geschichte des berühmten historischen Ereignisses aus dem Jahr 1914, nämlich der Anschlag auf den österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand, wird in dem neuen Roman von Ulf Schiewe, beschränkt auf wenige Tage vor dem Anschlag erzählt.

    In drei verschiedenen Perspektiven erzählt er den Ablauf, aus Sicht der Attentäter in Belgrad, des Militärgeheimdienstes von Bosnien, und Franz Ferdinand und seiner Frau.

    Ich habe mich sehr auf diesen neuen Roman von Ulf Schiewe gefreut, bereits in „Land im Sturm“ hat er mir einiges über die deutsche Geschichte beibringen können. Und auch in diesem Roman festigte sich mein Wissen über dieses wirklich bedeutende und vieles veränderte Ereignis der Geschichte. Auch wenn am Ende des Buches nochmals betont wird, dass der Anschlag nicht allein dafür verantwortlich ist den zweiten Weltkrieg ausgelöst zu haben, so hat es doch einen wichtigen Teil dazu beigetragen.

    Was ich an historischen Roman mag, durfte ich zum Glück auch in diesem nicht vermissen: Dass man sich Zeit für die Atmosphäre nimmt, in dem die Beschreibungen der Räumlichkeiten, die Fortbewegungsmittel, die Kleidung ect. aufnimmt. Dass der Autor ein umfangreiches Wissen darüber hat, wurde mit diesem Roman bewiesen.

    Beim letzten Buch habe ich die fehlenden starken Frauenfiguren bemängelt und die generelle Opferrolle der Frauen. Diesmal habe ich an den Frauenfiguren nichts auszusetzen, denn auch die Frauenbewegung ist Bestandteil des Romans.
    Die Figuren wurden mir sehr nahe gebracht, sodass es fast ein Nachteil ist die Geschichte zu kennen, da man insgeheim hofft sie möge anders ausgehen.

    Ich bin wieder sehr zufrieden mit dem neuen Roman von Ulf Schiewe und kann es jedem empfehlen der Geschichte in einer sehr angenehmen und interessanten Form erleben möchte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die Hexe von Hitchwick (Sug und Morgans erster Fall) (ISBN: 9781512169256)

    Bewertung zu "Die Hexe von Hitchwick (Sug und Morgans erster Fall)" von Jacqueline Hyde

    Die Hexe von Hitchwick (Sug und Morgans erster Fall)
    Lannavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte mit klassischen Horror- und Phantastikemelenten, tolle Charaktere und unerwartete Wendungen.
    Schaurig-schöner Gruselroman mit unerwarteten Wendungen und tollen Charakteren

    „Noch befand sich das Bakterium der Furcht auf ihrer Haut. Wie lange würde es brauchen, um in sie einzudringen, ihr Blut zu vergiften?“ Zitat Seite 13

    Eine Legende besagt, dass eine Hexe im beginnenden Herbst ihr Unwesen treibt und dafür verantwortlich ist, dass auch nun zwei Mädchen in Hitchwich verschwunden sind.  

    Eve hat unvorstellbare Angst, doch will sie diese niemanden Preis geben, nicht einmal sich selbst. Die Dorfbewohner beginnen ihre jungen Töchter aus dem Dorf zubringen, denn nur für die jungen Frauen soll sich die Hexe interessieren. Eve wird diese Möglichkeit jedoch nicht zuteil, so bleibt sie und verschwindet… 

    Sug und Morgen gehören zur geheimen Gesellschaft zur Wahrung des Wissens von Alexandria. Sie werden auf den Fall von Eve aufmerksam und machen sich auf dem Weg nach Hitchwick, um herauszufinden was damals passiert ist und wieso wieder ein Mädchen verschwunden ist. 

    Meine Meinung:

    Gleich zu Anfang des Buches dürfen wir Eve durch die Nacht, mit ihren ängsten begleiten und sich mit ihr fürchten. Die Autorin hat die Angst und den unterschwelligen Horror so authentisch rüber gebracht, dass auch der übernächtigte Tag danach, nicht viel einfacher war. Diese mitleidsvollen Blicke der Dorfbewohner, die sich selbst in Sicherheit wissen, konnte ich als Leserin kaum ertragen.

    Als wir dann die Ermittlerinnen Sug und Morgen kennen lernen, konnte ich ein wenig aufatmen. Dieses ungleiche Ermittlerpaar habe ich direkt ins Herz geschlossen, ein wenig wie ein altes Ehepaar, aber sehr sympatisch.  Aber auch alle anderen Figuren waren toll gezeichnet, so bekam ich zum Namen immer auch ein Bild vor Augen.

    Die Geschichte konnte mich oft sehr überraschen, ich dachte ich wüsste worauf es hinausläuft, aber ich lag weit daneben und war über die Wendungen positiv überrascht. Es gibt keine Durststrecken in der Geschichte, es passiert immer etwas, sodass man kaum aufatmen kann. Durch den sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil der Autorin kann man einige Stunden am Stück lesen.

    Besonders schön fand ich den differenzierten Schreibstil in den jeweiligen Zeiten. Sodass ich sofort raus gelesen habe, dass wir uns weit in der Vergangenheit befinden und dann in der Gegenwart.

    Für mich ist es eine Autorenneuentdeckung, sodass ich mir direkt das nächste Buch geschnappt habe.

    Fazit:
    Ein hervorragender klassischer Horrorroman, mit liebevollen Charakteren und einer gut durchdachten Geschichte, die sehr überraschen kann. Ohne Durststrecken und flüssigen Schreibstil, kann man mit dem Buch an dunklen Stunden, einen schaurigen Abend verbringen.

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Robo sapiens (ISBN: 9783453320062)

    Bewertung zu "Robo sapiens" von C. Robert Cargill

    Robo sapiens
    Lannavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider nicht das was ich erwartet habe, eher ein Blockbuster als ein tiefgründiger SF-Roman. Sehr schade, ich wollte das Buch wirklich mögen
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Erbe des Zauberers (ISBN: 9783492280600)

    Bewertung zu "Das Erbe des Zauberers" von Terry Pratchett

    Das Erbe des Zauberers
    Lannavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine großartige und phantastische Geschichte mit einer tollen Massage! Amüsant, spannend und mit liebevollen Charakteren ausgerüstet.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Mord im Pfarrhaus (ISBN: 9783455650075)

    Bewertung zu "Mord im Pfarrhaus" von Agatha Christie

    Mord im Pfarrhaus
    Lannavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein großartiger Kriminalroman. Ich habe mit Stift und Papier ermittelt und trotzdem den Mörder nicht ermitteln können. Brilliant !
    Kommentieren0
    Cover des Buches Ferne Ufer (ISBN: 9783426518236)

    Bewertung zu "Ferne Ufer" von Diana Gabaldon

    Ferne Ufer
    Lannavor einem Jahr
    Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)

    Bewertung zu "Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Lannavor einem Jahr
    Cover des Buches Die Normannin (ISBN: 9783499269448)

    Bewertung zu "Die Normannin" von Patricia Bracewell

    Die Normannin
    Lannavor einem Jahr
    Cover des Buches Todesurteil (ISBN: 9783442480258)

    Bewertung zu "Todesurteil" von Andreas Gruber

    Todesurteil
    Lannavor einem Jahr

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Humor, Erotische Literatur, Kinderbücher, Jugendbücher, Romane, Fantasy, Klassiker, Historische Romane, Krimis und Thriller, Biografien, Science-Fiction, Liebesromane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks