L

LeseratteAnnaHabeIch

  • Mitglied seit 17.08.2016
  • 9 Bücher
  • 4 Rezensionen
  • 7 Bewertungen (Ø 3.43)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Glück ist teuer (ISBN: 9783729609549)

    Bewertung zu "Glück ist teuer" von Silvan Aeschlimann

    Glück ist teuer
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Das Cover des Romans ist eher unspektakulär und zeigt nur den Titel: Glück ist teuer. Es handelt sich hier um das zweite Werk des jungen Sc...
    hahaha

    Das Cover des Romans ist eher unspektakulär und zeigt nur den Titel: Glück ist teuer.
    Es handelt sich hier um das zweite Werk des jungen Schweizer Autors Silvan Aeschlimann, den ich bisher noch nicht kannte. Das Hauptthema in diesem Werk zeigt uns ein paar entscheidende Lebensjahre von Noah Berger, der den eigentlichen Sinn des Lebens sucht. Welche Rolle spielen da materielle Werte und persönlicher Reichtum ?
    Zum Inhalt: Im Prolog lernen wir Noah Berger kennen. Er befindet sich am Frankfurter Flughafen, um eine Frau abzuholen. Er ist sehr angespannt und nervös. Kurz zuvor will er seinem Vater Koffer und eine größere Summe Geld zurückgeben.
    Dann geht der Roman zurück in die Vergangenheit. Noah war das Ergebnis eines OneNight Stands seiner Mutter mit dem Finanzmagnaten Peter Widmer, der sich allerdings nicht um seinen Sohn kümmert. Noah fühlt sich ungeliebt, nur bei seiner Babysitterin und deren kleiner Schwester Sophia findet er ein bisschen Wärme. Als er älter wird, verliebt er sich in Sophia, die anlässlich einer Geburtstagsfeier Noah mit seinem Vater bekannt macht. Das hat weitreichende Konsequenzen für Noah. Sein Vater eröffnet ein Konto für ihn und gibt ihm Geld, um damit an der Börse zu spekulieren. Noah hat Erfolg und macht bald seine erste Million. Er hat jetzt alles, wovon er früher immer geträumt hat, aber er verändert sich auch. Er gehört jetzt zu den Leuten, die er früher immer verachtet hat in ihrer Geldgier und dem Streben nach Macht. Sophia spürt die Veränderung und verlässt ihn. Noah ist am Boden zerstört. Ist Geld wirklich der Grundstein zum Glücklichsein? Ihm kommen immer mehr Zweifel und er fasst einen radikalen Entschluss, um Sophia zurück zu erobern.
    Das Buch hat mir recht gut gefallen, der Stil des Autors lässt sich flüssig lesen, obwohl der Inhalt manchmal abstrakt ist. Der Schluss ist überraschend, aber absolut nachvollziehbar.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Frau Ella (ISBN: 9783548282763)

    Bewertung zu "Frau Ella" von Florian Beckerhoff

    Frau Ella
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Nach anfänglicher Skepsis schließen zwei unfreiwillig in einem Zimmer einer Augenklinik gestrandete Menschen einen Pakt gegen die Götter in ...
    hahahah

    Nach anfänglicher Skepsis schließen zwei unfreiwillig in einem Zimmer einer Augenklinik gestrandete Menschen einen Pakt gegen die Götter in Weiß. Wie es mich ankotzt, wenn das Pflegepersonal mit alten Menschen so umgeht, als seien sie Säuglinge! Und wie schön, dass ich mir sicher sein kann, dass Sascha seine - nein: unsere - Frau Ella aus dem Krankenhaus rettet, ohne dass sie eine Vollnarkose über sich ergehen lassen muss.

    Mit viel Witz und Herzenswärme erzählt Florian Beckerhoff die Geschichte der fast 90-jährigen Frau Ella und des 30-jährigen Sascha, die nicht ganz freiwillig eine WG gründen. Auf liebenswerte Weise zeigt er, dass es auch in der heutigen Zeit ein Miteinander der Geneerationen geben kann, wenn nur alle Beteiligten daran interessiert sind, sich Mühe geben und das Ganze mit viel Humor und Gelassenheit angehen. Sascha und Ella sind glücklich miteinander, lachen viel und helfen sich gegenseitig bei Problemen und Schwierigkeiten. Sie  feiern miteinander, stören sich nicht an der Unordnung und an den Pupsen des anderen und nehmen ungeheuer viel Rücksicht auf die Gefühle des anderen. Nicht alles gelingt, es gibt Tiefschläge, Missverständnisse und Ängste. Aber immer sind die beiden einander zugewandt und werden echte Freunde.

    Welch warmherziges Buch über eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen zwei Menschen. Mir fällt spontan der Film "Harold & Maude" ein, bei dem auch ein ganz junger Mann und eine ganz alte Frau gute Freunde werden. Auch das Ende ist perfekt und versöhnlich. Ich warte nun schon gespannt darauf, zu erfahren, was für ein Buch Florian Beckerhoff seinem gelungenen Erstling folgen lässt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Gesellschaftsspiele (ISBN: 9783940813176)

    Bewertung zu "Gesellschaftsspiele" von Louise Jacobs

    Gesellschaftsspiele
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren
    interessant

    Louise Jacobs Roman handelt nicht nur von der Schickimicki-Gesellschaft der Klugen, Schönen und Reichen, die als Sammler oder Mäzene oder Verkäufer mit Kunst zu tun haben. Vielmehr handelt er von Kunst und davon, wie es ist, sie zu schaffen. Er handelt vom Leben als Künstler und davon,  wie die Kunst jeden Tag etwas davon verschlingt. Leo, der gefeierte Maler, ist ein ewig Suchender: Im Leben sucht er nach Glück und Erfüllung, in der Kunst nach Perfektion. Zwar hat er großartige Erfolge, doch diese kosten ihn seine Unbefangenheit beim Malen. Zwar hat er zwei Frauen, die ihn beide auf ihre Art lieben, doch kann er keine der Beziehungen längere Zeit glücklich leben.

    Fast könnte man glauben, dass am Ende die Kunst das Leben kostet und der Kommerz siegt, doch so einfach ist es nicht...

    Jabobs Roman besticht durch außerordentlich gelungende Psychogramme der Figuren und durch herausragende Schilderungen von Bildern und ihrer Entstehung. An einigen Stellen meint man fast, den Farbengeruch des Ateliers in der Nase zu haben und die Werke vor Augen zu sehen...

    Ein großartiges, sehr reifes Buch von einer erstaunlich jungen Autorin, das man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches P.S. Ich liebe Dich (ISBN: 9783596161331)

    Bewertung zu "P.S. Ich liebe Dich" von Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren
    Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783423625838)

    Bewertung zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren
    Cover des Buches Die Tage, die ich dir verspreche (ISBN: 9783426516768)

    Bewertung zu "Die Tage, die ich dir verspreche" von Lily Oliver

    Die Tage, die ich dir verspreche
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Es geht um ein Mädchen das nach einer HTX ( Herztransplantation ) trotz unterstützender Familie und Freunden das Gefühl hat keiner könne sie...
    das Leben nach einer HTX

    Es geht um ein Mädchen das nach einer HTX ( Herztransplantation ) trotz unterstützender Familie und Freunden das Gefühl hat keiner könne sie verstehen.
    Nach ihrer Operation fühlt sie viele dinge zum Beispeiel fragt sie sich ständig warum ausgerechnet sie ein neues Herz verdient hatt und auch ihr Spender geht ihr nich mehr aus dem Kopf.
    Warum fühlt sie alles außer Freude, sie ist dem Tod knapp davon gekommen, Lebt nun mit einem gesunden Herz und alles scheint wieder gut zusein doch sie kann sich einfach nicht damit abfinden.
    Ihr liegt so viel auf dem Herzen , was nunmal nicht ihr gehört.
    Das Buch ist vollkommen echt geschrieben, die Gefühle der Charaktere werden so übermittellt, dass man sie immer versteht und aus jeder Perspektive emotional verfolgen kann.
    Man lebt das Buch förmlich mit und kann sich durch die konkreten und Detaillierten Aussagen, eine Vorstellung von ihrem Leben machen und seine eigenen Entscheidungen mit ihren vergleichen.
    Es ist ein Buch was meiner Meinung nach ziemlich emotional ist und trotzdem eigentlich nur die Alltäglichen dinge beschreibt, die sonst an uns vorbei rauschen.
    Das Buch zeigt einem selbst nochmal auf seine eigenen Art, dass man selbst mit seinem Leben zufrieden sein sollte.
    Ein tolles Buch mit vielen Eindrücken, welches sich in jedemfall lohnt zu lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)

    Bewertung zu "Rubinrot" von Kerstin Gier

    Rubinrot
    LeseratteAnnaHabeIchvor 4 Jahren

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Jugendbücher, Liebesromane, Romane, Fantasy

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks