LiaGuna

  • Mitglied seit 24.08.2020
  • 2 Freunde
  • 8 Bücher
  • 4 Rezensionen
  • 4 Bewertungen (Ø 5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Goldene Bremm (ISBN: 9783839227152)

    Bewertung zu "Goldene Bremm" von Greta R. Kuhn

    Goldene Bremm
    LiaGunavor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr spannender, fesselnder und bewegender Regional Krimi.
    Ein Muss für jeden Saarländer 👍

    In der Geschichte dreht sich alles um die Hauptkommissarin Veronika Hart. Schlau, unermüdlich aber auch leicht unsicher, stellt sie sich ihrem bisher schwierigsten Fall.

    Die Geschichte wird aus der Sicht mehrerer Personen geschildert. Anfangs war ich damit etwas überfordert, weil ich eine solche Kapitelaufteilung nicht kannte. Fand es aber nach kurzer Zeit sehr angenehm zu lesen. Greta R. Kuhn schafft es damit, dem Leser die unterschiedlichen Charaktere richtig nahe zu bringen. Was sie erlebt haben und fühlen. Und das hat sie richtig gut gemacht. Man kann der Story auch sehr leicht folgen, trotz ständigem Perspektivenwechsel. Besonders die Szenen, in denen die Prostituierten ermordet wurden, waren extrem bildhaft beschrieben und mir drehte sich dabei leicht der Magen um. Aber das ist ein gutes Zeichen 👍 so sollte ein gutes Buch sein. Es muss einen bewegen, fesseln und fühlen lassen.

    Die Story war sehr gut recherchiert und lebhaft dargestellt. Von Anfang bis Ende sehr unterhaltsam und spannend. Lediglich am Ende hätte ich mir ein wenig mehr Emotionen bezüglich der Gegenüberstellung von Veronika und Corinna gewünscht. Aber das ist ja nur eine persönliche Vorliebe 😊

    Als Saarländerin bin ich immer wieder glücklich, etwas von saarländischen Autoren zu lesen. Geschichten die im Saarland oder bekannten Orten spielen, finde ich sehr interessant. Die "Goldene Bremm" ist der Grenzübergang zwischen Deutschland und Frankreich. Ein Saarländer der noch nicht "driwwe" in Frankreich war gibt es selten. Umso spannender sind die Tatorte und Schauplätze die benutzt wurden.

    Für mich war es auch eine Jungfernfahrt. Denn dies war mein erster Krimi 🙈 Ich hätte wirklich nie gedacht, dass mich das so interessieren würde. Der erste Grund war nämlich, dass die Geschichte im Saarland spielt und mich sowas immer interessiert. Egal welches Genre. Aber dank der talentierten Greta R. Kuhn gibt es nun einen weiteren Krimibuch Fan: mich 😁 Vorallem hat es mir aber der Schreibstil der Autorin angetan. Sehr wortgewandt geschrieben und flüssig zu lesen. Spannende, sich zuspitzende Story und vielseitige Charaktere. Zukünftig werde ich nicht zögern, weitere Bücher der Autorin zu kaufen und weiterzuempfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Kalmann (ISBN: 9783257071382)

    Bewertung zu "Kalmann" von Joachim B. Schmidt

    Kalmann
    LiaGunavor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein außergewöhnlicher Roman, mit einem eigentümlichen Helden und einem sehr brisanten Finale. Sehr zu empfehlen 👍
    So ist das eben...


    Ein Satz, den man des öfteren lesen wird. Kalmanns Erklärung für alle möglichen Mysterien des Lebens.

    Joachim B. Schmidt nimmt uns mit nach Island. Auf die Melrakkaslétta und begleitet werden wir von einem sehr eigentümlichen Mann. Dem selbsternannten Sheriff von Raufarhöfn. Unser liebenswerter und sonderlicher Kalmann. Er ist der etwas andere Held mit einer eher tragischen Geschichte. Denn er ist nicht wie andere Menschen. Seine Gefühlswelt ist explosiv und bringt ihn öfters zur Verzweiflung. Aber dank seinem Großvater und dem Vertrauen, dass er Kalmann entgegenbringt, lernt er zu verstehen wie die Dinge so laufen. Er lernt das Haifischfangen und wie man den zweitbesten Gammelhai in ganz Island macht. Er geht mit seinem Großvater auf die Jagd und gemeinsam verbringen sie viel Zeit miteinander. Zu ihm schaut Kalmann auf.

    Jedoch bringt er sich durch seine Naivität in große Schwierigkeiten. Anfangs lernt man erstmal Kalmanns Gedankenwelt kennen, doch dann wird Róbert McKenzie vermisst und Kalmann findet eine Blutlache. Ganz Raufarhöfn ist in Aufruhr und so beginnt eine verwirrende Ermittlung in einem mysteriösen Fall.

    Und gerade als man denkt, dass nichts Großartiges mehr passieren wird überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Ein Achterbahn der Gefühle für den armen Leser. Doch am Ende, wenn auch ein etwas ungewöhnliches und auch unerwartetes Ende, wendet sich alles zum besten.

    Kalmann kann man entweder mögen oder nicht. Ich persönlich mochte ihn sehr gerne. Besonders schön finde ich, wie er Gefühle erklärt. Völlig plastisch aber absolut zutreffend. Seine Eigenart brachte mich auch oft zum lachen. 

    Dank des angenehmen Schreibstils, konnte man das Buch sehr gut lesen. Es machte richtig Spaß.

    Ich bin sehr froh, die Möglichkeit bekommen zu haben, dieses Buch zu lesen. Vielen Dank nochmal an lovelybooks.de.

    Takk kærlega fyrir mig Joachim B. Schmidt für diese besondere Geschichte, die wirklich jeder einmal gelesen haben sollte.



    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Geisterbaum. Die Geschichte einer verbotenen Liebe (ISBN: B003Q62ITG)

    Bewertung zu "Der Geisterbaum. Die Geschichte einer verbotenen Liebe" von Santa Montefiore

    Der Geisterbaum. Die Geschichte einer verbotenen Liebe
    LiaGunavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Bittersüß und herzzerreißend bis zum Schluss
    Für immer im Herzen

    Der erste Roman von Santa Montefiore "Der Geisterbaum" begleitet mich seit meiner Jugend. Damals machte der Manga Hype seine Runde und Geschichten über verbotene Liebe und Dramen waren für mich alltäglich. Und als ich dann die Inhaltsangabe von dem Geisterbaum las, war ich dem Buch sofort verfallen. 


    Die Protagonisten Sofia war unsterblich in ihren Cousin Santi verliebt und somit nahm das Schicksal für die beiden seinen unglücklichen Lauf. Die Autorin machte aus der Geschichte keine Schnulze. Was ich persönlich sehr gut fand. Im Gegenteil, es ist eine herzzerreißende, teilweise zutiefst traurige Erzählung von Liebenden, die sich nicht lieben dürfen. Außerdem geht's nicht nur strikt um die Liebe zwischen den beiden, sondern auch um das Ansehen der Familie, über die Zerrüttung die diese Verbindung verursacht. Ebenso interessant ist auch das politische Hintergrundwissen, welches vermittelt wird. 

    Es ist wirklich unglaublich schön wie Santa Montefiore einem die Pampa Argentiniens näher bringt. Man kann es förmlich riechen und schmecken, so herrlich beschreibt sie alles. 

    Ein bittersüßer Roman, den man unbedingt gelesen haben sollte. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr (ISBN: 9783328103349)

    Bewertung zu "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr" von Walter Moers

    Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr
    LiaGunavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Walter Moers hat es wieder einmal geschafft. Bildgewaltig, fantastisch und fesselnd.
    Liebevoller Wahnsinn

    Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen. Zugegeben, anfangs fiel es mir etwas schwer mich hineinzufinden. Aber nach und nach begreift man, worum es eigentlich geht. Um die Reise in das eigene Gehirn. In diesem Fall: Prinzessin Dylia's Gehirn. Reich an Wahnsinn und Methapern. Ich liebe es. Begleitet wird sie von ihrem, nennen wir es mal, Kerkermeister: Havarius Opal. Der Nachtmahr welcher sie in den endgültige Wahnsinn treiben möchte. Walter Moers schafft es Emotionen, Ängste und Wahnsinn in so wunderschönen Bildern darzustellen, dass ich schlicht und einfach ergriffen bin. Wahrscheinlich ist es auch persönliche Befangenheit, da ich mich mit Prinzessin Insomnia völlig identifizieren kann. Dennoch sollte man den tiefsinnigen Aspekt dieser Geschichte an sich ranlassen. Und wenn man es als das akzeptiert was es ist, nämlich die Darstellung des eigenen Wahnsinns, kann man nicht anders als diese Geschichte zu lieben. In diesem Sinne, viel Spaß beim lesen. Ich widme mich dann mal meinem Niemalsweh und gehe wieder iktsuarpoken 😉

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Ein liebevolles Hallo 🙋🏻‍♀️ an all die fleißigen Bücherwürmer hier 🐛 Ich freue mich sehr bei Lovelybooks zu sein und gemeinsam mit euch (hoffentlich viele) Leserunden zu verbringen. Auf die Plätze, fertig, lest 🤗 Gerne könnt ihr mir auch bei Instagram folgen: lia_bookheart
    • weiblich
    • 06.01.1988

    Lieblingsgenres

    Gedichte und Dramen, Comics, Romane, Humor, Science-Fiction, Fantasy, Historische Romane, Sachbücher, Klassiker, Liebesromane, Biografien, Krimis und Thriller, Erotische Literatur

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks