Liebes_Buch

  • Mitglied seit 17.01.2013
  • 97 Freunde
  • 369 Bücher
  • 366 Rezensionen
  • 367 Bewertungen (Ø 3.62)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne107
  • 4 Sterne104
  • 3 Sterne89
  • 2 Sterne45
  • 1 Stern22
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Teufel nebenan (ISBN: 9783903184022)

    Bewertung zu "Der Teufel nebenan" von Gina Kaus

    Der Teufel nebenan
    Liebes_Buchvor 2 Tagen
    Lieber den Film anschauen

    Das Buch ist im Vergleich zum Film langweilig. Der Ehemann schüttet im Buch allerdings das Schlafmitteldirekt ins Glas, während er es im Film nur daneben legt. Es gibt auch keine Anklage.

    Gina Kaus schrieb den Roman schon vor dem 2.WK auf Anregung ihres Freundes Alfred Adler. Früher waren Soziopathen noch nicht so bekannt. Inzwischen sind perverse Verhaltensformen eigentlich Normalität. "Teufel in Seide" portaitiert diesen Personentyp noch nicht so aufschlussreich wie später Christina Crawford mit "Meine liebe Rabenmutter". Das Buch wurde durch die Verfilmung ein Bestseller und ich halte es für wichtig im Leben, dass man begreift, wie diese Menschen ticken. Bücher über Soziopathen halte ich für wichtig.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Ein Engel kommt nach Babylon (ISBN: 9783257608403)

    Bewertung zu "Ein Engel kommt nach Babylon" von Friedrich Dürrenmatt

    Ein Engel kommt nach Babylon
    Liebes_Buchvor 4 Tagen
    Deprimierend

    Als Teenager hatte ich von der Bibel keine Ahnung und habe gern pseudo-religiöse Texte gelesen, weil ich dachte, ich lerne da was. 

    Inzwischen kann sich jeder Bibelinterpretationen im Internet aneignen und so leichter Zugang finden zu den alten Schriften.

    Jetzt kommt mir Dürrenmatt einfach nicht mehr originell vor. Allein schon der Engel... er weiss nichts von Gott und interessiert sich nicht für die Menschen. Die Gnade Gottes als verirrtes Opfer.

    Es ist einfach zu weit am spirituellen Inhalt vorbei, um scharfsinnig zu sein.

    Das fehlende spirituelle Bewusstsein ermüdet mich in der deutschsprachigen Literatur auch zunehmend. Dürrenmatt an sich ist witzig, die Dialoge frech und der Aufbau interessant. Aber in diesem Fall eben hölzern- finde ich. Frustrierend.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Zeitreisen (ISBN: 9783644444713)

    Bewertung zu "Zeitreisen" von Falko Blask

    Zeitreisen
    Liebes_Buchvor 21 Tagen
    Die Hälfte hätte gereicht

    Die Informationen über Zeit sind relativ wenig.

    Die Autoren geben einen Überblick über Literatur und Filme zum Thema Zeitmaschine. Ausserdem interpretieren sie das Fernsehen oder Themenveranstaltungen als Zeitreise etc. Ausserirdische kommen auch vor. Das Buch nimmt das Thema nicht immer ernst.

    Wenn man noch nichts gelesen hat, ist das Buch ganz gut, aber sonst wird hier einfach nochmal alles wiederholt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Da Vinci Code (ISBN: 9783732549337)

    Bewertung zu "Der Da Vinci Code" von Dan Brown

    Der Da Vinci Code
    Liebes_Buchvor einem Monat
    Funkelnder Mist

    Ich habe dieses Buch gern gelesen in dem Sinne, dass es grossartig geschrieben ist. Die Erzählweise ist altmodisch und mir gefiel der Humor so!

    Aber der Inhalt ist völliger Blödsinn. Dan Brown ist Akademiker und versichert im Vorwort, seine Darstellung sei wahr. Das verschlägt einem die Sprache, denn nichts entspricht natürlich der Realität. 

    Laut Brown war Jesus Christus Freimaurer, der einen Sexkult um seine Frau Maria Magdalena begründete. Die Polizistin Sophie stellt sich praktisch 2000 Jahre später als direkte Nachfahrin heraus, Prinzessin Sophie. Obwohl die katholische Kirche im Jahre 400 n. Chr. das Christentum erfand, um die Freimaurer zu unterdrücken, hätten Künstler wie da Vinci und Disney das geheime Wissen in ihren Bildern verbreitet. Deshalb trinken wir auch aus Kelchen und gehen durch Tore, weil das Symbole für die weiblichen Geschlechtsorgane sind. 

    Sehr schade. Dan Brown hat zwar Zugang zu Bildung gehabt und unterrichtete auch, weiss sie aber nicht zu würdigen. Geschichte ist für ihn keine Wissenschaft, sondern ein Fake. Wurde sein Buch veröffentlicht, weil er selber auch den Freimaurern angehört? Wer die Verschwörungstheorien von Twitter und Facebook einmal spannend aufbereitet in einem toll geschriebenen Buch lesen will, wird hier glänzend unterhalten. Schade, dass Brown zu faul war, irgendeinen vernünftigen Inhalt zu ersinnen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Freund, der keiner war (ISBN: 9783644421011)

    Bewertung zu "Der Freund, der keiner war" von Janwillem van de Wetering

    Der Freund, der keiner war
    Liebes_Buchvor einem Monat
    Klein und gemein

    Heil Nietzsche! Johan und Henri beschliessen als Teenager, Übermenschen zu werden und sich der Moral zu entziehen. Henri ist dabei skrupelloser. Aber Johan wird auch schuldig an einem Tod. Das Büchlein hiess zuerst Die entartete Seezunge, der Titel gefällt mir besser. 

    Erst dachte ich, es gehe hier um Dummheit. Aber es geht um die Dummheit der Intelligenz. Das Gute hat seinen Preis, das Böse auch und ob es eine weitere Alternative gibt, muss man sich ausdenken.

    Das Scheitern an Moral und Universum, ist hier bitter thematisiert, auch mit Humor. Mir hat es gefallen. Sehr morbid.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Wie Frauen Frauen sehen (ISBN: 9783203780061)

    Bewertung zu "Wie Frauen Frauen sehen" von Shere Hite

    Wie Frauen Frauen sehen
    Liebes_Buchvor einem Monat
    Durchwachsen

    Ein Teil des Buches befasst sich mit Sexualität, weil Shere Hite meint, wenn Frauen Sexualität teilen, werden sie solidarischer. Es geht um Mütter und Töchter oder auch um lesbische Beziehungen. Das fand ich nicht interessant. Interessiert haben mich aber ihre Gedanken dazu, wie Frauen miteinander umgehen. Schwestern, Arbeitskolleginnen, Freundinnen. 

    Shere Hite ist für mich die erste Feministin, die ich gelesen habe, die direkt die Verachtung analysiert, die Frauen für Frauen empfinden. Da Frauen einen geringeren Status haben als Männer, werden sie nicht nur von Männern abwertend behandelt, sondern eben auch von Frauen. Für die meisten Frauen ist ein Mann wichtiger als eine Frau, weil der Nutzen eines Mannes grösser ist als der, den man aus einer Frau schlagen kann. Frauen, die ihr Leben auf Frauen aufbauen, sind Verliererinnen.

    Das Buch hat einige interessante Thesen und Analysen über die Gesellschaft. Die Hälfte des Buches richtet sich aber eher an homosexuelle Frauen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Eunuchen für das Himmelreich (ISBN: 9783453165052)

    Bewertung zu "Eunuchen für das Himmelreich" von Uta Ranke-Heinemann

    Eunuchen für das Himmelreich
    Liebes_Buchvor einem Monat
    Skandal-Bestseller der 80er

    Es kommt drauf an, wie und wozu man dieses Buch liest. Wahrscheinlich gibt es keinen ausgewogenen Überblick über die Sexualmoral des Christentums, denn es ist eine Streitschrift. Wenn man nicht Geschichte und Theologie studiert hat, ist man sich auch nicht bewusst, wann simplifiziert und überspitzt wird. Es ist also ein Buch, mit dem man sich im Grunde beim Lesen sehr auseinandersetzen müsste, wie weit die Thesen so zutreffen. Aber Uta Ranke-Heinemann gibt einen Überblick über die Verirrungen und den Aberglauben, den es ja gab. Alles Negative wird hier aufgezählt von der Antike bis heute. Und der Kritikpunkt Uta Ranke-Heinemanns, den ich für berechtigt halte, ist der, dass die Kirche eine detaillierte Sexualmoral aufgebaut hat, die durch Jesus selber so nicht begründet ist. Und dabei geht es um Sexualität innerhalb der Ehe. Ranke-Heinemann wirft der Kirche eine Fokussierung auf Sex vor. Ausserdem bewertet sie den Zölibat als ehefeindlich und kritisiert, dass die Kirche einen Stand erschaffen hat, der durch das Ablehnen von Sex über den normalen Christen steht und die normalen christlichen Familien zu Christen 2. Klasse macht. Das Buch war in den 80er Jahren ein Bestseller. Ich habe die alte Version gelesen.




    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Erziehung zum Überleben (ISBN: 9783423350082)

    Bewertung zu "Erziehung zum Überleben" von Bruno Bettelheim

    Erziehung zum Überleben
    Liebes_Buchvor 4 Monaten
    Beachtenswert

    In diesem Buch sind Essays Bettelheims zusammengefasst, wobei einige im Vergleich zur englischen Ausgabe fehlen.

    Als besonders lesenswert empfinde ich seine Schilderungen und Gedanken zum 3. Reich und der Aufarbeitung durch spätere Generationen. Er versucht, die Psychologie der Gewalt zu analysieren und unseren Umgang mit der Vergangenheit. Ich glaube, weil wir ständig über Nazis reden, fällt uns nicht auf, dass wir da einen blinden Fleck haben. Bettelheim thematisiert z B die Verbreitung von Mythen, die unwahr sind. Erschütternd fand ich seinen Aufsatz zu den Reaktionen auf Anne Franks Tagebuch.

    Über moderne Nachkriegsthemen geht es auch wie z B warum die Eltern noch im stillen Kämmerlein büffelten, während die Kinder Schallplatten der Beatles spielen.

    Wie Freud ist auch Bettelheim nimmer der neuste Stand, er behandelt aber vernachlässigte Themen.

    Es hat mich bereichert und inspiriert, das zu lesen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Lust (ISBN: 1852421835)

    Bewertung zu "Lust" von Elfriede Jelinek

    Lust
    Liebes_Buchvor 5 Monaten
    Vergewaltigungspoesie

    Wahrscheinlich schreiben nicht viele Autoren Sachen wie "Es regnete Vorwürfe aus ihr heraus" oder "zärtlich wie Wurst". Nicht unbedingt, weil sie dümmer sind als Jelinek,sondern weil es einfach nicht viel Sinn ergibt. Lust ist wie Die Klavierspielerin nur mit noch mehr sexueller Gewalt. Nach der 3. Vergewaltigungszene habe ich hingeworfen. Auch wenn Jelinek Vergewaltigung blumig beschreibt mit Wäldern und Bergen, mit Banken und Licht, so wird einem davon trotzdem schlecht. Ich glaube, dass sexuelle Gewalt ein wichtiges Thema ist, das die Literatur auch dringend darstellen soll. Bloss gelingt das Jelinek nicht. Wie in einem Porno spart sie gerade das Zwischenmenschliche ja aus und zeigt immer nur Sex. Ein Porno ist keine Sozialkritik. Im Klappentext heisst es, Jelinek arbeitet sich an der Sprache ab oder so. Das stimmt. Dieser Haufen Kotze ist mit Perlen bestickt. Immer wieder originelle Bilder oder gute Sätze. Will ich jedoch deshalb einen Porno lesen? Wer liest sowas? Schreibt Jelinek für Männer oder für Frauen? Ist das feministisch oder frauenfeindlich? Sogar Kinder werden entmenschlicht dargestellt. Eiskalt und gruselig.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die Klavierspielerin (ISBN: 9783499158124)

    Bewertung zu "Die Klavierspielerin" von Elfriede Jelinek

    Die Klavierspielerin
    Liebes_Buchvor 5 Monaten
    Abgebrochen

    Ohne Zweifel vermag Elfriede Jelinek mit Sprache umzugehen. Sie vermag sich auch komplett von ihren Figuren und von Sex zu distanzieren. In dem Sinne, dass keine normalen Gefühle in diesen Schilderungen vorkommen. Gewöhnliche Menschen gibt es hier nicht. Oder man sieht sie nicht. Alles Menschliche wird hinter Elfriede Jelineks Sprache unsichtbar. Ich habe das Buch schliesslich abgebrochen, weil ich kein Psychiater bin und mich mit nichts in dem Text identifizieren konnte. Allein Jelineks Intellekt zu lauschen, reicht mir nicht, wenn der Inhalt schwächelt. Denn im Grunde hatte ich das Gefühl,einen Akademiker-Porno zu lesen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    • 21.01.2013

    Lieblingsgenres

    Klassiker, Fantasy

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks