Linker_Mops

  • Mitglied seit 03.09.2014
  • 120 Freunde
  • 1.254 Bücher
  • 349 Rezensionen
  • 928 Bewertungen (Ø 3.96)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne357
  • 4 Sterne338
  • 3 Sterne122
  • 2 Sterne65
  • 1 Stern46
  • Sortieren:
    Cover des Buches Helden auf der Couch (ISBN: 9783499606724)

    Bewertung zu "Helden auf der Couch" von Claudia Hochbrunn

    Helden auf der Couch
    Linker_Mopsvor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Hatte Witz erwartet, wurde aber dann doch nur ein trockenes literarisches Psychologieseminar
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Der verbotene Kuss des Lords (Die Merridew Ladies-Reihe 3) (ISBN: B08JZ1S4RD)

    Bewertung zu "Der verbotene Kuss des Lords (Die Merridew Ladies-Reihe 3)" von Anne Gracie

    Der verbotene Kuss des Lords (Die Merridew Ladies-Reihe 3)
    Linker_Mopsvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Starker Beginn, aber zum Ende hin wird es ein wenig kitschig.
    Starker Beginn, leicht kitschiges Ende

    Nun findet auch die letzte Merridew-Schwester ihr Glück. Und die Autorin hat es wie gewohnt spannend, romantisch und sinnlich gemeistert. Von Beginn an war ich von dem Buch gefesselt und vor allem von den Charakteren. Grace und Dominic hatten soviel Feuer, dass es Spaß gemacht hat, zu lesen, wie die beiden zueinander finden. Und das alles wie gewohnt im schönsten Regency-Love-Stil. 

    Die Nebengeschichte um Melly und Frey war zusätzlich ein kleines Highlight, dass mich hat mitfiebern lassen. 

    Kleiner Kritikpunkt dann aber doch: Irgendwie wurden mir die Dialoge zwischen Grace und Dominik ganz am Ende doch zu schwülstig. Da hat das Feuer zu sehr nachgelassen. 

    Aber insgesamt: Wer das Genre mag, kann beruhigt hier zugreifen und loslesen. 

    Kommentare: 4
    5
    Teilen
    Cover des Buches Kleine Helden (ISBN: 9783446260122)

    Bewertung zu "Kleine Helden" von Almudena Grandes

    Kleine Helden
    Linker_Mopsvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Konnte mich null fesseln, da einfach kein Handlungsstrang erkennbar war
    Kommentieren0
    Cover des Buches Bienentod: Das Monopol (ISBN: B08GCTNL1B)

    Bewertung zu "Bienentod: Das Monopol" von Stefanie Mühlenhaupt

    Bienentod: Das Monopol
    Linker_Mopsvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Mir fehlte die richtige Spannung
    Aktuelles Thema gut umgesetzt, aber der Thrill fehlte mir

    Die Autorin hat hier ein aktuelles Thema aufgegriffen: Das Insektensterben und die fatalen Folgen daraus für unsere Welt. Dieses Thema hat sie auch gut umgesetzt. Die dystopische Welt war greifbar mit all ihren gesellschaftlichen Hürden, Hindernissen und Machtgefügen.

    Aber das was das Buch ausmachen sollte, den Thrill, habe ich einfach das ganze Buch vermisst. Nur der Tod von Mike - der das Ganze ins Rollen brachte - war mal ein Spannungspeak. Ansonsten plätscherte das Buch für mich meistens so dahin. Auch nicht die Figuren konnten mich so richtig fesseln. Sophie war eher eine naive und unspektakuläre Hauptfigur und das mit den Rebellen fand ich auch eher ausgelutscht. 

    Schade, man hätte das Ganze spannender gestalten können. Daher nur 2 Sterne.

    Kommentare: 2
    7
    Teilen
    Cover des Buches Die wilde Braut des Duke (Historical Bride-Reihe 1) (ISBN: B08GSNX7FJ)

    Bewertung zu "Die wilde Braut des Duke (Historical Bride-Reihe 1)" von Loretta Chase

    Die wilde Braut des Duke (Historical Bride-Reihe 1)
    Linker_Mopsvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Es hatte ein paar Längen
    Die wilde Braut war stellenweise ein wenig langatmig

    Loretta Chase hat hier einen guten Regency-Roman geschrieben. Zum einen ist der Plot relativ spannend. Ich habe mich schon stets gefragt, wie Olympia aus der Verlobungsnummer rauskommt. Hinzu kommen die guten Charaktere, mit denen man mitfiebern kann. Und das nicht nur bei Olympia und Ripley, sondern auch bei den Nebenfiguren, wo ich natürlich gerne wissen will wie es mit denen weitergeht. Gerade bei Blackwood und Alice triggert die Autorin wirklich gut. 

    Ich muss aber eine kleine Kritik anbringen: Das Buch hatte stellenweise schon ein paar arge Längen. Da wurde die Autorin einfach zu ausschweifend, wie bspw. bei den Liebesszenen. Als hätte sie zu viele Wörter übrig, die sie noch über ihr Werk schütten musste. Das machte dann das lesen ein wenig anstrengend. 

    Aber insgesamt habe ich mich sehr unterhalten gefühlt. Daher 4 ****

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783426199206)

    Bewertung zu "Das Paket" von Sebastian Fitzek

    Das Paket
    Linker_Mopsvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Es war mir zu abstrus von den Handlungssträngen
    Nicht ganz meins

    Ich habe schon mehrere Bücher von Fitzek gelesen und mir ist daher bekannt, dass er gerne seine Leser:innen auf falsche Fährten führt. Das ist bei dem Buch nicht anders, wobei es mir hier zuviel an falschen Fährten war.

    Die zahlreichen Wendungen und das ständige Hin und Her zwischen Vergangenheit und Zukunft hat auf mich einfach störend gewirkt. Es war einfach zu viel des Guten. 

    Das hat auch der gute und spannende Schreibstil nicht so richtig aufgewogen. Dennoch ließ sich das Buch gut weglesen und die Seiten flogen unter mir nur weg. 

    Natürlich war die Auflösung dann wieder sehr überraschend und Fitzek hat alle losen Enden zusammengeführt. 

    Aber alles in allem habe ich schon bessere Thriller bzw. bessere von Fitzek gelesen.

    Kommentare: 2
    5
    Teilen
    Cover des Buches Das Ting (ISBN: 9783423230063)

    Bewertung zu "Das Ting" von Artur Dziuk

    Das Ting
    Linker_Mopsvor einem Monat
    Kurzmeinung: Künstliche Intelligenz, Start-Up-Szene, der Wunsch nach Selbstoptimierung - definitiv ein Roman unserer Zeit
    Gutes Abbild der Start-Up-Szene

    Dziuk ist hier ein klasse Roman über die heutige Gesellschaft bzw. die Start-Up-Szene gelungen. Er hat gut die Auf und Abs dargestellt sowie was so ein Leben mit dem Gründer:innen macht.

    Was hat mich an dem Buch gefesselt? Zum einen der Schreibstil: Dziuk gelang es mich an das Buch zu binden, die Seiten flogen unter mir nur hinweg.
    Zum anderen die Charaktere: Sie waren alle vielfältig, so dass man sich immer mit jemanden identifizieren konnte. Sie machten Entwicklungen durch, so dass es auch immer überraschenden Wendungen gab.
    Und er hat immer wieder Fragen in seinen Plot eingebaut, die man unbedingt beantworten haben wollte. So dass der Druck zum weiterlesen immer da war. ;)

    Kleine Kritik muss aber sein: Das Ende war mir ein wenig zu offen. Wie geht es mit Adam weiter? Wird das Ting am Ende marktreif? Welche Konsequenzen hat Linus und Nius Flucht auf das Unternehmen? Wird Kasper sein Handeln bereuen?
    So war das Ende nicht ganz in sich geschlossen. Dennoch ist das im Gesamtbuch nur eine marginale Kritik für mich. 

    Mein Fazit: Unbedingt lesen, es lohnt sich.

    Kommentare: 2
    6
    Teilen
    Cover des Buches Das Geheimnis der stolzen Lady (Die verlorenen Herzen-Reihe 2) (ISBN: B08FJCNVGS)

    Bewertung zu "Das Geheimnis der stolzen Lady (Die verlorenen Herzen-Reihe 2)" von Minerva Spencer

    Das Geheimnis der stolzen Lady (Die verlorenen Herzen-Reihe 2)
    Linker_Mopsvor einem Monat
    Kurzmeinung: Piratentum trifft englischen Adel - ganz spannend
    Erwartbar, aber trotzdem gut zu lesen

    Wer auf Regency-Romane steht, kann hier ruhigen Gewissens zugreifen. Es ist nichts neues dabei, relativ alles erwartbar, aber dennoch fesselnd geschrieben. 

    Dass beruht zum einen auf den Charakteren, die gut gezeichnet sind. Vor allem Hugh mit seinem ständigen Kichern hatte es mir angetan. Der "Crime-Faktor" war zusätzlich ein Bonbon, was das Buch fesselnd gemacht hat. Mal etwas anderes war das Thema Piraterie, was hier mit eingeflossen ist, was aber defacto nur ein Randthema war. 

    Insgesamt war es ein guter Regency-Roman, der mich gut unterhalten hat.

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Cover des Buches Prinzessin Zuckerpups (ISBN: 9783480234561)

    Bewertung zu "Prinzessin Zuckerpups" von Britta Sabbag

    Prinzessin Zuckerpups
    Linker_Mopsvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ganz tolles Kinderbuch über Ehrlichkeit und *kicher* Pupse
    Wenn Kinder Eltern zeigen, dass Ehrlichkeit nichts Schlechtes ist

    Hach ja, die Pups- und Kakaphase... Die kann man toll als Geschichte über Ehrlichkeit nutzen, wie dieses tolle Kinderbuch zeigt. Denn Pupse sind a) nichts schlechtes und b) stinken nun mal manchmal. Egal ob man Prinzessin ist oder ein Kita-Kind. 

    Und diese Moral vermittelt diese Geschichte ganz toll und kindgerecht. Neben der witzigen Geschichte, haben mir auch die Illustrationen gefallen, die mich ein wenig an die von Marc-Uwe Klings Büchern erinnert haben. 

    Von mir also volle 5-Mama-Punkte.

    Kommentare: 5
    7
    Teilen
    Cover des Buches LESEMAUS 42: Conni geht zum Arzt (ISBN: 9783551086075)

    Bewertung zu "LESEMAUS 42: Conni geht zum Arzt" von Liane Schneider

    LESEMAUS 42: Conni geht zum Arzt
    Linker_Mopsvor einem Monat

    Über mich

    Buchsüchtige, Mama, Workaholic, Gutmensch
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Comics, Klassiker, Liebesromane, Romane, Krimis und Thriller, Humor

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks