LoveLy_Ivii

  • Mitglied seit 31.10.2017
  • 11 Freunde
  • 130 Bücher
  • 89 Rezensionen
  • 108 Bewertungen (Ø 4.14)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne46
  • 4 Sterne37
  • 3 Sterne20
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Mädchenmaler9783570308134

    Bewertung zu "Der Mädchenmaler" von Monika Feth

    Der Mädchenmaler
    LoveLy_Iviivor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Langsamer Einstieg aber Spannung bis zur letzten Seite. Wieder ein spannender Fall für Jette und Merle
    Spannend und lesenswert

    "Der Mädchenmaler" ist Teil zwei rund um Jette und Merle.

    Jette und Merle bekommen einen neuen Mitbewohner. Aber an die Freundin ihres neuen Mitbewohners, Ilka, kommen Jette und Merle nicht wirklich heran. Dann verschwindet sie plötzlich spurlos. Die Polizei tappt im Dunkeln. Jette beginnt auf eigene Faust zu ermitteln – und kommt bald einem dunklen Kapitel in Ilkas Vergangenheit auf die Spur… 🎨

    Der Einstieg verlief etwas langsam und nur mit leichter Spannung. Nach und nach taucht man auch hier sehr gut in die Geschichte hinein und der Spannungsbogen wächst stetig an. Schnell wird klar, wer hinter dem Verschwinden von Ilka steckt, doch dies ist kein Manko. Im Gegenteil, gerade die Geschichte dahinter, wieso er es so handhabt und welche Beweggründe er hat macht es besonders spannend. Der Schreibstil ist sehr flüssig, dadurch vergingen die Seiten wie im Flug. Auch in diesem Teil bin ich ein großer Jette Fan. Sie ist unglaublich sympathisch. Auch die anderen Protagonisten haben sehr gut und authentisch mitgewirkt.

    Nach dem ersten Teil war klar, ich muss den zweiten lesen. Auch jetzt nach dem zweiten Teil, muss und werde ich die weiteren Teile lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Rachsüchtige9782496703962

    Bewertung zu "Die Rachsüchtige" von Saskia Calden

    Die Rachsüchtige
    LoveLy_Iviivor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Ein packender Thriller den man mit einer Leichtigkeit lesen kann und die Spannung bis zum Schluss konstant bleibt
    Packend bis zum Schluss

    Sie weiß, wer du bist. Und sie weiß, was du getan hast.
    »Warum sind meine Hände blutig? Wem gehört die zerrissene Perlenkette, die ich bei mir habe?«
    Acht Jahre später. Kristina jobbt in einem Pub und plötzlich taucht dort eine Fremde auf, verfolgt sie und macht unheimliche Andeutungen über jene entsetzliche Nacht. Sie versucht sogar, ihr einen Mord an einem Gast anzuhängen. Was weiß diese Frau, das Kristina vergessen hat? Sie muss endlich herausfinden, welche Schuld sie vor acht Jahren auf sich geladen hat – und ahnt nicht, wie tödlich die Spur ist, der sie folgt.

    Ab der ersten Seite hat mich das Buch gepackt und hat mich nach jedem Kapitel neugierig zurück gelassen. Einerseits wollte ich nicht das die Handlung endet, andererseits ist die Spannung so hoch das ich wissen wollte ob Kristina es schafft ihre Erinnerung zurück zu bekommt und sie endlich ihre Vergangenheit ruhen lassen kann. Die Spannung und der Schreibstil sind so gut das die Seiten daher flogen und das Buch plötzlich doch beendet war. Durch die Ich-Perspektive aus Kristinas Sicht konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen. Ich stand wie sie ständig auf dem Schlauch und als alles einen Sinn ergibt, war ich genauso verwirrt und überrumpelt wie sie. Das Ende ist überraschend und ich habe keineswegs damit gerechnet aber es macht alles Sinn.
    Ein packender Thriller die man mit einer Leichtigkeit lesen kann und die Spannung über das ganze Buch hinweg konstant bleibt. Eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Der Würfelmörder9783548062259

    Bewertung zu "Der Würfelmörder" von Stefan Ahnhem

    Der Würfelmörder
    LoveLy_Iviivor 4 Tagen
    Kurzmeinung: 3,5 Sterne
    Eher mittelmäßiger Thriller 3,5 Sterne

    Das Cover zieht einem neugierig an, auch die Tatsache, dass das Cover vom zweiten Teil passt wenn man sie nebeneinander legt.
    Auch der Klappentext ist sehr vielversprechend und macht neugierig.
    2019 erschien dieser Thriller schon einmal unter dem Titel "10 Stunden tot". Durch den neuen Titel habe ich gedacht es sei ein ganz neuer Fall für Fabian Risk. Stattdessen werden in dem Buch Fälle aus dem wohl vorherigen Teil aufgeklärt und zusätzlich neue. Deshalb kam der Würfelmörder etwas zu kurz und im Vordergrund standen wirklich die vielen anderen Fälle. Weil es eben so viele Fälle sind und dementsprechend auch einige Protagonisten ist mir der Einstieg in die Story gar nicht so leicht gefallen. Es hat eine Weile gedauert bis ich richtig im Buch angekommen bin und die einzelnen Handlungsstränge sortiert habe. Die Spannung kam großenteils erst ab der zweiten Hälfte vom Buch und konnte mich dann erst fesseln. Die erste Hälfte hat sich leider etwas gezogen, so das es mir ein wenig schwer gefallen ist zu lesen und durchzuhalten. An der Stelle muss ich sagen, das sich das durchhalten lohnt. Irgendwann geht es rasant, spannend und flüssig zu sich auch wenn keiner der Ermittler dem Würfelmörder auf der Spur ist. Umso spannender ist es, den zweiten Teil zu lesen um herauszufinden wer der Würfelmörder ist, wieso er es tut und ob er gefasst wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Zerschunden9783426517895

    Bewertung zu "Zerschunden" von Michael Tsokos

    Zerschunden
    LoveLy_Iviivor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Mitreißend, spannend und rasant. Das Ende, oh mein Gott :O
    Mitreißend und rasant

    Der Einstieg verläuft einfach und man hat einen klaren Überblick auf alle Protagonisten. Es sind sehr kurze Kapitel die dazu beitragen das die Seiten schnell ausgelesen sind. Der Spannungsbogen war ein hoch und tief. Besonders spannend waren jedoch die Abschnitte der im Sterben liegenden Tochter des Hauptverdächtigen Lars. Und das Ende vom ganzen Buch war der Höhepunkt und endet mit einem Cliffhanger. Ein krasser Cliffhanger. Der eigentliche Täter hat im Laufe des Buches eine Kehrtwende gemacht. (KLEINER SPOILER) Während er zu Beginn und bis kurz vor Ende nur mit Messern hantiert, hängt er plötzlich wörtlich an seine Opfer und beißt ihnen den Hals durch. Ich stand völlig perplex dar als ich es las. Das Buch ist ein True-Crime Thriller und ob dieses nun erfunden ist oder nicht kann ich nicht sagen. Ich kann nur sagen das es für mich völlig unsinnig war 😅

    Im großen und ganzen hat es mir dennoch gefallen und würde sogar die nächsten Teile lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Unter einem guten Stern9783442489473

    Bewertung zu "Unter einem guten Stern" von Minnie Darke

    Unter einem guten Stern
    LoveLy_Iviivor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Super Grundidee. Unnötig sind die Abschnitte anderer Personen die nichts mit der Geschichte an sich zutun haben. 3,5 Sterne
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Böses Schweigen (Levi Kant 3)9782919808502

    Bewertung zu "Böses Schweigen (Levi Kant 3)" von B. C. Schiller

    Böses Schweigen (Levi Kant 3)
    LoveLy_Iviivor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder eine spannende Story. Nervenzerreißend, spannend und das Ende hat endlich Gewissheit für alle
    super spannender dritter Teil

    Böses Schweigen ist der dritte Teil der Levi Kant Reihe.
    Der Leser wird direkt in das Geschehen transportiert und somit ist der Einstieg in die Geschichte gesichert. Geschrieben wird es aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten, besonders spannend sind die Abschnitte aus der Vergangenheit 1945 und die "Sophie will nicht sterben" Abschnitte. Der Schreibstil ist so flüssig und spannend, dass ich das eBook an einem Tag durchgelesen habe.
    Neben den Ermittlungsarbeiten steht aber auch Olivias Bürde im Vordergrund mit dem sie zu kämpfen hat. Denn sie hat immer noch keine Gewissheit darüber was mit ihrem Mann und ihrer Tochter passiert ist, geschweige denn ob sie überhaupt noch leben. Die Zusammensetzung aus beidem hat mir sehr gut gefallen, keines von beidem wurde zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Am Ende hat dann jeder Gewissheit und ich habe mich gefreut auch endlich zu wissen was passiert ist. Ich habe sehr mit Olivia mitgefühlt.
    Die ganze Levi Kant Reihe ist absolut lesenswert. Tolle und sympathische Hauptprotagonisten mit spannenden Fällen. Levi ist ein spannender Protagonist und besonders interessant finde ich seinen Mantel der Vergessenen. Olivia ist sympathisch und stark, ihre Vergangenheit und die Suche nach ihrem Mann und Juli sind spannend.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Böses Schweigen9782919808519

    Bewertung zu "Böses Schweigen" von B.C. Schiller

    Böses Schweigen
    LoveLy_Iviivor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Toller 3. Band der Olivia und Levi Reihe. Spannender Fall und endlich ist das Geheimnis um Olivias Familie gelüftet
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Die Wahrheit9783404179824

    Bewertung zu "Die Wahrheit" von Sam Bourne

    Die Wahrheit
    LoveLy_Iviivor einem Monat
    Kurzmeinung: Verschwörungsroman wieder nahe der Realität
    Verschwörungsroman nahe der Realität

    Die Wahrheit soll ausgelöscht werden. Alle grausamen Menschheitsverbrechen der Geschichte. Sklavereien, Holocaust usw. Berühmte Bibliotheken gehen in Flammen auf, Historiker werden ermordet und Zeitzeugen verschwinden. Maggie Costello wollte sich eigentlich eine Auszeit nehmen doch die Gouverneurin bittet sie einen Mord zu untersuchen, dabei stellt sich heraus das es erst der Anfang ist. Irgendwann wird sogar sie selbst in Visier der Verschwörer genommen.

    Wieder einmal hat Sam Bourne einen Roman erschaffen der so realitätsnah ist, dass ich als Leser viel nachdenken musste. Vieles kommt der heutigen Realität sehr nahe. Überzeugt hat mich die spannende Story. Zuerst habe ich es nicht gescheckt, weshalb die damalige Ereignisse "gelöscht" werden sollten. Ständig war ich im Zwiespalt ob ich nun auf der guten oder doch eher auf der Seite der Verschwörer bin. Letztendlich hat mich Maggie gänzlich überzeugt. Die Ereignisse gehören zu unserem Dasein dazu, diese haben uns geprägt und haben aus uns das gemacht was wir nun sind. Sie einfach verschwinden zu lassen ergibt keinen Sinn.
    Zum Leseerlebniss, der Einstieg in die Story ist mit hoher Konzentration verbunden. Das Lesen ist etwas anstrengend aber sobald man sich in die Story hineinversetzen kann lohnt es sich. Auch wenn der Beginn etwas schleppend verläuft und der Schreibstil etwas schwierig ist es auf anhieb zu verstehen, sind die letzten Abschnitte umso spannender und diese lassen sich gut und flüssig lesen. Maggie Costello ist auch hier wieder sehr sympathisch und ihre Parts haben mir besonders gut gefallen. Besonders nervenaufreibend sind die Fragen, wie schaffen es die Täter die Bibliotheken in Brand zu setzen, ohne das jemand von denen drin ist? Wer genau versucht Wissen, historische Dokumente und Zeitzeugenberichte auslöschen? Wer profitiert davon? Und was genau hat das ganze mit der Gerichtsverhandlung von William Keane zutun?
    Bis zum Schluss hatte ich keine Ahnung und keine Vermutungen. Dies hat der Autor bis zum Schluss spannend beschrieben. Ich wusste ehrlich gesagt nicht, welche Rolle Uri und Jason spielen aber durch die hat die Story sehr gut gewirkt.
    Fazit: Trotz langer und schleppender Einstieg, lohnt es sich durchzuhalten. Die richtige Spannung kommt erst in den letzten Abschnitten. Überzeugen kann das Buch durch die Story und der sympathischen Hauptprotagonistin Maggie Costello.
    Vielen Dank das ich bei der Leserunde dabei sein durfte und einen tollen, nervenaufreibende, fiktive Verschwörungsgeschichte lesen durfte :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Nachtangst9783748515272

    Bewertung zu "Nachtangst" von Emely Dark

    Nachtangst
    LoveLy_Iviivor einem Monat
    Kurzmeinung: Es ist Ihre Geschichte und die muss gelesen werden!
    Wahre Aspekte im spannenden Thriller

    Inhalt: Emely kämpft seit ihrer Kindheit gegen Dämonen an die ihr christlicher Vater in ihr gesät hat durch die seelischen Misshandlungen. Als sie Jonas und Mic kennenlernt, glaubt sie endlich mit denen die Dämonen besiegen zu können doch dann wirft sie einen schweren Schicksalsschlag komplett aus den Bahnen.
    Wahn und Realität beginnen zu verschmelzen und Emely muss sich der Wahrheit stellen. Die Wahrheit über die Angst und über sich selbst.

    "Nachtangst" ist der erste Teil der Reihe und das besondere an diesem Buch, es ist Ihre Geschichte. Dieses Buch beinhaltet einige autobiographische Inhalte, die einem beim lesen ein beklemmendes Gefühl gibt. Man mag gar nicht drüber nachdenken, wie viele Kinder misshandelt werden. Ich habe mich sehr gut und die Protagonistin hineinversetzen können und beim lesen kommen alle Gefühlslagen auf die wir kennen. Glücklich, traurig, wütend und schockierend. Ein sehr intensives Buch. Auch nach beenden des Buches, hat es mich doch sehr beschäftigt. Nicht nur wegen der traurigen Tatsache das sie es durchlebt hat und viele Kinder das gleiche durchmachen, sondern auch weil, ich als Leser ihren inneren Kampf und ihre Zerrissenheit komplett spüren konnte.
    Der Schreibstil ist einfach und gut und flüssig zu lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und verleiten weiter zu lesen.
    Definitiv ein 5 Sterne und lesenswertes Buch!
    Für den Mut ihre Geschichte zu schreiben und zu teilen, weil ich es mir recht schwer vorstelle, verdient sie meinen Respekt und ihr Buch gehört zu den Highlights 2020

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Neuschnee des LebensB08287XL3Y

    Bewertung zu "Neuschnee des Lebens" von Esther Destratis

    Neuschnee des Lebens
    LoveLy_Iviivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Geschichte. Eine wundervolle Reise nach Lappland. Beim beenden des Buches bekam ich Fernweh
    Eine wundervolle Reise nach Lappland

    Dieser Liebesroman hat mich mit ihren ganzen Seiten völlig überzeugt. Ein sehr guter Einstieg in Minnies Leben. Jeder ihrer Emotionen konnte ich mitfühlen. Ebenfalls überzeugt haben mich alle anderen Protagonisten. Sie wurden sehr authentisch und lebhaft beschrieben. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig, so dass das Buch schnell zu ende ging. Die Schreibweise hat es ebenfalls geschafft mich mit nach Lappland zu nehmen. Ich konnte mir sehr gut die Hütte, die Polarlichter, den vereisten See usw. vorstellen. Alles authentisch und lebhaft. Beim beenden des Buches habe ich Fernweh bekommen. Keineswegs wollte ich dort weg. Ich habe mich wahnsinnig wohl gefühlt beim lesen. Das Ende ist super und hat sehr gut gepasst. Das Minnie und Per ein Paar werden, ist vorhersehbar aber das macht die Geschichte keineswegs schlecht. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und gebe euch den Rat beim lesen euch auf Lappland einzulassen. Nur so habt ihr eine wunderschöne Reise dorthin mit Minnie und Per!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    )}

    Über mich

    Hallo liebe Leseratten, ich heiße Evelyn und ich liebe Bücher und dementsprechend auch das Lesen. Ich bevorzuge Krimis und (Psycho)Thriller. Lese zur Abwechslung aber auch mal andere Genres :)

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Liebesromane, Krimis und Thriller, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks