M

Manafi

  • Mitglied seit 06.11.2018
  • 2 Freunde
  • 437 Bücher
  • 330 Rezensionen
  • 330 Bewertungen (Ø 4.76)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne262
  • 4 Sterne58
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Vielleicht ... Beim dritten Mal (ISBN: B08GG9XB71)

    Bewertung zu "Vielleicht ... Beim dritten Mal" von Sandra Gernt

    Vielleicht ... Beim dritten Mal
    Manafivor 14 Tagen
    Gefällt mir

    Ein gelungener Abschluss der „Vielleicht“- Trilogie. 

    Fabian und Leif haben beide einen großen Berg voller eigener Sorgen, als sie sich zufällig am Leuchtturm begegnen und eigentlich weder Zeit noch Nerven für irgendwas haben, das auch nur annähernd nach einer Beziehung aussieht. Diese Sorgen, Nöte und Ängste sind nachvollziehbar und vor allem auch fühlbar beschrieben. Ich konnte mühelos in die Geschichte eintauchen und habe mit Fabian und Leif gelitten, hofft und geliebt. 

     

    Auch wenn mir die beiden ersten Teile noch etwas besser gefallen haben, habe ich „Vielleicht…beim dritten Mal“ nicht nur gerne gelesen, sondern würde auch sehr gerne noch viel mehr Geschichten über die Mitglieder der liebenswerten Großfamilie und ihrer Freunde lesen.

     

    Das Buch hat mich bestens unterhalten und ich empfehle es, ebenso wie die ganze Reihe, sehr gerne weiter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Da Vinci und das Hecheln von Mona Lisa (ISBN: B08H5PGCV9)

    Bewertung zu "Da Vinci und das Hecheln von Mona Lisa" von Kay Monroe

    Da Vinci und das Hecheln von Mona Lisa
    Manafivor 14 Tagen
    Toll

    Wieder ein wunderbares Buch aus der Feder von Kay Monroe. Eine unterhaltsame, humorvolle und mitreißende Geschichte voller Zucker, mit zwei sympathischen Protagonisten, die ich sofort ins Herz geschlossen habe und ihren knuffigen tierischen Weggefährten.

    Ich habe „Da Vinci und das Hecheln der Mona Lisa“ mit großem Vergnügen gelesen und empfehle das Buch von Herzen gerne weiter.

    Wieder ein wunderbares Buch aus der Feder von Kay Monroe. Eine unterhaltsame, humorvolle und mitreißende Geschichte voller Zucker, mit zwei sympathischen Protagonisten, die ich sofort ins Herz geschlossen habe und ihren knuffigen tierischen Weggefährten.

    Ich habe „Da Vinci und das Hecheln der Mona Lisa“ mit großem Vergnügen gelesen und empfehle das Buch von Herzen gerne weiter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Love & Crime 101 (ISBN: 9783752982503)

    Bewertung zu "Love & Crime 101" von Amalia Zeichnerin

    Love & Crime 101
    Manafivor 14 Tagen
    Gefällt mir

    Im neuen Roman von Amalia Zeichnerin geht es um die beiden Schauspieler Leroy und Clay. Sie spielen gemeinsam in einer Serie. Während sie darum kämpfen, dass ihre „Rollen“ ein Paar werden dürfen, verlieben sich die beiden ineinander.

     

    Das Buch ist angenehm zu lesen. Anfangs hatte ich ein wenig Probleme, da ich einige verwendete Begriffe aus dem Fanfiktion- und Serienjargon nicht kannte, aber im Laufe der Geschichte hat sich mir nach und nach alles erschlossen.

     

    Leroy und Clay sind sympathische Protagonisten. Ihr kennenlernen und die Entwicklung ihrer Beziehung im Schauspieleralltag wird lebendig und abwechslungsreich erzählt. Emotional wäre ich zwar gerne ein wenig mehr mitgerissen worden, aber dadurch mein Lesevergnügen nur wenig beeinflusst.

     

    Insgesamt ist „Love and Crime 101“ ist eine interessante, unterhaltsame Geschichte, die ich gerne gelesen habe und die ich ebenso gerne weiterempfehle. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Nur das Universum zwischen uns (ISBN: B08GRMYJZW)

    Bewertung zu "Nur das Universum zwischen uns" von Jona Dreyer

    Nur das Universum zwischen uns
    Manafivor 14 Tagen
    Gefällt mir

    Elliots Leben ist ein einziger Spießrutenlauf. Erst als er Sean, den Stiefvater seiner Schulkameradin kennenlernt, halten auch schöne Momente Einzug in seinen grauen, leidgeplagten Alltag. Doch Sean ist viel älter als Elliot und verheiratet. Kann es unter diesen Umständen überhaupt eine Chance für die beiden geben?

     

    Genau das fragt Sean sich auch. Er ist in einer sehr konservativen Familie aufgewachsen, hat Angst um seinen Job und davor, was die Leute über ihn denken könnten, wenn er einen zwanzig Jahre jüngeren Mann liebt. Er müsste sein gesamtes Leben bisheriges Leben hinter sich lassen.

    Während Sean hauptsächlich gegen seine inneren Ängste kämpft, ist es bei Elliot in erster Linie sein Stiefvater, der das gemeinsame Glück bedroht. 

     

    Elliots Mutter kann aufgrund ihrer Krankheit nicht für ihn da sein und er erfährt durch Sean erstmals wirklich Liebe und Hoffnung. Gleichzeitig hat Angst, nicht wertvoll genug zu sein. 

     

    Die Geschichte lässt sich wie immer wunderbar flüssig lesen, aber Jona Dreyer macht es uns hier nicht leicht. Auf jeden Sonnenschein folgt ein neuer Schatten und auf jede Hoffnung etwas, dass sie zunichtemacht. Ich habe so sehr mit Elliot und Sean gelitten. So sehr in jedem Moment mitgefiebert und die Damen gedrückt, dass endlich alles gut wird.

    Manchmal saß ich schmachtend mit Herzchenaugen vor dem Reader und manchmal wollte ich Sean und Elliot einfach nur schütteln und habe wild vor mich hin geflucht. Was ich mit einem anderen Protagonisten gerne gemacht hätte, beschreibe ich hier lieber nicht im Detail.

     

    „Nur das Universum zwischen uns“ ist ein mitreißender, emotionsgeladener Roman, den ich mit großem Vergnügen gelesen habe und den ich sehr gerne weiterempfehle.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Herz aus Kristall (ISBN: B083HKZ18G)

    Bewertung zu "Herz aus Kristall" von Juliane Seidel

    Herz aus Kristall
    Manafivor einem Monat
    Spannend

    Gelesen und rezensiert von meiner Tochter:

    In Herz aus Kristall geht es um Lynn, eigentlich ein ganz normales Mädchen, wenn ihre Albträume nicht wären. Statt die perfekten Sommerferien mit ihren Freunden Marie und Lia zu verbringen beginnen ihre Albträume wahr zu werden und ein Monster taucht am Stechlinsee auf. Die geheimnisvolle Daja taucht auf und bringt Lynns Gefühle völlig durcheinander während sie einem mystischen Geheimnis auf die Spur kommt.

     

    Das Buch ist sehr spannend und detailreich geschrieben. Man kann sich gut in die Situationen hineinfühlen und eine Verbindung zur Hauptperson aufbauen. Man wird von Anfang an von der Geschichte gefesselt, wodurch es mir schwer fiel das Buch aus der Hand zu legen. 

     

    „Herz aus Kristall“ ist eine packende, wunderschön geschriebene Geschichte, die ich sehr gerne weiterempfehle.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Desiderio: Sinfonie einer Liebe (ISBN: B08FW3N68P)

    Bewertung zu "Desiderio: Sinfonie einer Liebe" von Kaiden Emerald

    Desiderio: Sinfonie einer Liebe
    Manafivor einem Monat
    Kurz aber berührend

    Der Steuerberater Alexander lebt einen eher unspektakulären Alltag. 

     

    Auf mich wirkt er insgesamt erschöpft und nicht wirklich glücklich. Aber er scheint sich mit den Gegebenheiten arrangiert zu haben. Die gemeinsamen Stunden mit seinem Lebensgefährten sind der Höhepunkt seiner Tage.
     

    Der Besuch eines alten Freundes bringt unerwünschte Unruhe in Alexanders gewohnte Routine.

     

    Vom ersten Moment an prasselnden während des Lesens Fragen auf mich ein. Ich habe versucht, Alexander zu verstehen, habe versucht in den wenigen Momenten seines Lebens, die diese Kurzgeschichte uns zeigt, herauszulesen, was die Ursache für die von mir so intensiv gefühlte Stimmung ist. 

     

    Erst im letzten Kapitel laufen die Fäden zusammen. Es ergibt sich ein passendes Bild, dass alle Fragen beantwortet. Ich bin zutiefst bewegt und empfehle „Desiderio“ sehr gerne weiter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wo Füchse mit Wölfen jagen (gay paranormal romance) (Folk Lore DE 2) (ISBN: B08F5CTSVQ)

    Bewertung zu "Wo Füchse mit Wölfen jagen (gay paranormal romance) (Folk Lore DE 2)" von K.A. Merikan

    Wo Füchse mit Wölfen jagen (gay paranormal romance) (Folk Lore DE 2)
    Manafivor einem Monat
    Gefällt mir

    Radek ist ein verwöhnter Unternehmersohn. Nach dem Tod seines Vaters überlasst er die Verwaltung der geerbte Fuchsfarm dem Miteigentümer und genießt sein Leben in der Stadt. 

    Bis er eines Nachts, im Weihnachtsurlaub zu Hause, betrunken beschließt, Wölfe zu jagen. 

    Der Yev, ein Werwolf, der von seinem Rudel verbannt wurde, verhaftet Radek.

     

    Aus dieser Entwicklung ergibt sich zunächst eine gegenseitige Abneigung. Bis Radek sich plötzlich in einen Fuchs verwandelt und von Yev, der nicht weiß, wen er da vor sich hat, gerettet wird.

     

    Anfangs erscheint Radek einfach als unhöflicher, reicher Junge, der nur sich und sein Vergnügen im Kopf hat. Erst im Laufe der Geschichte habe ich den Eindruck erhalten, dass er dies nur macht, um seine innere Einsamkeit zu verdrängen und zu betäuben.

    Und ich hätte nie gedacht, diesen Satz mal zu einem K.A. Merikan Buch zu schreiben. Die Zeit, die Radek als Fuchs bei Yev verbringt, ihre Empfindungen, ihr Umgang miteinander. Das ist so süß! 

    Wie sie gemeinsam versuchen, gegen all die Umstände, die außerhalb ihrer kleinen „Forsthauswohlfühlblase“ auf sie einprasseln, sie verunsichern und ihr Zusammensein gefährden, ankämpfen. 

    „Wo Füchse mit Wölfen jagen“ habe ich mit Vergnügen gelesen, die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten und ich empfehle das Buch gerne weiter. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Drachenfluch 2: Dämonendämmerung (ISBN: 9781494855215)

    Bewertung zu "Drachenfluch 2: Dämonendämmerung" von Sandra Gernt

    Drachenfluch 2: Dämonendämmerung
    Manafivor einem Monat
    Toll

    Eine gelungene Fortsetzung! Das Abenteuer geht spannend weiter und hat, zumindest für mich, noch einige Überraschungen bereitgehalten. Personen, die ich zunächst zu „den Guten“ gezählt hatte, habe ich hassen gelernt und Jemand, der für mich ganz klar „böse“ war, hat gezeigt, dass sein wahres ich völlig anders aussieht.

     

    Jiru und Ilajas sind nach wie vor einfach zum Knuddeln und absolute Herzprotagonisten.

    Und die Dämonen sind irgendwie die heimlichen Stars dieses wunderbaren Erwachsenenmärchens.

    Ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert und es einfach nur genossen die beiden Drachenfluch-Bände zu lesen.

    Die Geschichte hat mich bestens unterhalten und ich empfehle dieses Buch, ebenso wie Teil 1 von Herzen gerne weiter!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Drachenfluch 1: Zauberschmiedekunst (ISBN: 9781492705444)

    Bewertung zu "Drachenfluch 1: Zauberschmiedekunst" von Sandra Gernt

    Drachenfluch 1: Zauberschmiedekunst
    Manafivor einem Monat
    Toll

    Ich bin mal wieder sprachlos. Schwubs, hat Sandra Gernt mal wieder eine wirklich umfangreiche Welt erschaffen. Die Protagonisten… zwei sind wirklich liebenswert und wunderbar, die anderen skrupellos und undurchsichtig. Noch weiß ich nicht, wer genau mit wem unter eine Decke steckt und welche geheimen Pläne neben dem einen offensichtlichen noch geschmiedet werden. Ein Highlight sind die unterhaltsamen Dämonen. Sie verhindern, dass die ja durchaus grausame Geschichte zu bedrückend wird.

     

    „Drachenfluch 1“ habe ich mit großem Vergnügen gelesen und empfehle das Buch sehr gerne weiter!! Ich werde mich jetzt umgehend auf Teil 2 stürzen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mein Schutzengel, die Liebe und ich (ISBN: B08BTXSHXH)

    Bewertung zu "Mein Schutzengel, die Liebe und ich" von Gabriella Queen

    Mein Schutzengel, die Liebe und ich
    Manafivor 2 Monaten
    Gefällt mir

    Shane steckt seit Jahren in einem Hamsterrad fest, indem er versucht die Erwartungen und Ansprüche seiner Eltern zu erfüllen. Er fühlt sich immer erschöpfter und irgendwie ausgebrannt. Zu allem Überfluss ist da plötzlich Ray, ein junger Mann, den nur er sehen und hören kann und der behauptet sowas wie sein Schutzengel zu sein.

     

    Was für eine süße Geschichte. Die beiden Protagonisten sind einfach zum Knutschen. Es hat mir viel Spaß gemacht zu lesen, wie Shane allmählich beginnt, Vertrauen zu fassen und an dem zu zweifeln, was seine Eltern für das Beste für ihn halten.

     

    Die Auflösung habe ich so bis kurz vor dem Ende der Geschichte nicht erwartet. Sehr passend und gelungen.

    Einfach toll! Ich habe „mein Schutzengel, die Liebe und ich“ mit Vergnügen gelesen und empfehle diese ebenso romantische wie unterhaltsame Geschichte gerne weiter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Erotische Literatur, Liebesromane

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks