ManuelaBe

  • Mitglied seit 22.03.2014
  • 40 Freunde
  • 984 Bücher
  • 858 Rezensionen
  • 907 Bewertungen (Ø 4.59)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne652
  • 4 Sterne157
  • 3 Sterne80
  • 2 Sterne14
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Farben der Schönheit – Sophias Träume: Roman (ISBN: B07ZTQ2C4J)

    Bewertung zu "Die Farben der Schönheit – Sophias Träume: Roman" von Corina Bomann

    Die Farben der Schönheit – Sophias Träume: Roman
    ManuelaBevor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Gute Fortsetzung der Geschichte.
    Das Leben geht weiter

    Sophias Träume lautet der Titel des zweiten Bandes der Die Farben der Schönheit Reihe der Autorin Corinna Bomann. Die Leser begleiten Sophias Lebensweg weiter und dürfen teilhaben an ihrem Schicksal.


    Der Schreibstil ist angenehm und ruhig, große Spannung und Dramatik darf der Leser nicht erwarten. Die Geschichte gleitet ruhig dahin und ist manches Mal recht ausschweifend. Da hätte die Geschichte gerne straffer erzählt werden können. Sophia entwickelt sich weiter zu einer selbstbewussteren Frau, obwohl sie immer wieder mit ihrem Schicksal hadert. Ihre Unsicherheit ist manches Mal schon etwas nervig, aber sicherlich auch der damalig unsicheren Zeit geschuldet. Insgesamt recht nett geschrieben, aber nichts was nachdrücklich im Gedächtnis bleibt. Leider endet die Geschichte recht abrupt und zwei recht lange Leseprobe nehmen einen zu großen Raum ein. Bei meinem ebook endet die Geschichte bei Seite 430 und das ebook selber hat 503 angezeigte Seiten.



    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches All die schönen Tiere zeichnen. Ganz einfach in vier Schritten. Eine Zeichenschule für Kinder ab 5 Jahren. Für Buntstifte, Wachsmalstifte, Filzstifte oder Wasserfarben (ISBN: 9783809441526)

    Bewertung zu "All die schönen Tiere zeichnen. Ganz einfach in vier Schritten. Eine Zeichenschule für Kinder ab 5 Jahren. Für Buntstifte, Wachsmalstifte, Filzstifte oder Wasserfarben" von Barroux

    All die schönen Tiere zeichnen. Ganz einfach in vier Schritten. Eine Zeichenschule für Kinder ab 5 Jahren. Für Buntstifte, Wachsmalstifte, Filzstifte oder Wasserfarben
    ManuelaBevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Gut umgesetzt und einfach nachzuzeichnen
    Spaß mit Tieren

    All die schönen Tiere zeichnen ist gedacht für Kinder ab 5 Jahren, aber auch ein Buch das ältere ansprechen wird. 45 Tiere werden hier auf einfache Art gezeichnet und können dann je nach Fantasie und Laune ausgearbeitet werden. Durch die Schritt für Schritt Anleitung entstehen auf einfach weise charmante Tierzeichnungen, die ansprechend aussehen. Selbst ungeübte Zeichner/innen können hier kleine Kunstwerke gestalten und schöne Ergebnisse erzielen. Neben den Schritt für Schritt Anleitungen ist noch mal ein ausgearbeitetes Tier abgebildet und gibt somit schöne Anregungen zur Ausgestaltung. Für mich ein brauchbares und schönes Buch für kleine Künstler/innen und aufgrund des Preises sicherlich auch ein schönes Mitbringsel. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. In der Beschreibung stehen 47 Tiere ich habe aber nur 45 Tiere in meinem Buch gezählt.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Greifenreiterin 4 (ISBN: 9783751905442)

    Bewertung zu "Die Greifenreiterin 4" von Sabine Schulter

    Die Greifenreiterin 4
    ManuelaBevor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Gelungener Abschluss einer schönen Reihe.
    Guter Abschluss

    Der vierte und letzte Teil der Greifenreiterin Reihe der Autorin Sabine Schulter trägt den Titel Rache. Rayna und ihre Freunde sind auf dem Weg zu den Nanjok um die Elementsteine zu zerstören.


    Geschickt erzählt die Autorin die Geschichte weiter. Ruhige Szenen wechseln sich mit spannungsgeladenen Momenten ab und Rayna und ihre Freunde kommen kaum zur Ruhe. Die Auflösung der zugrunde liegenden Ereignisse fand ich überraschend und plausibel dargestellt. Der Schreibstil ist gewohnt bildhaft und lebendig und die Dialoge sind passend. Die Charaktere gewinnen weitere Tiefen und manch einer zeigt ein überraschendes Gesicht. Band vier schließt nahtlos an den Vorband an und man sollte die Reihe komplett gelesen haben um alles zu verstehen. Rache kann nicht als Einzelband gelesen werden. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Reihe nicht einfach mit dem Höhepunkt endet sondern in ruhigen Bahnen ausläuft und man noch einiges über das weitere Schicksal der Charaktere erfährt.


    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Der Behüter: Thriller (ISBN: 9783944676265)

    Bewertung zu "Der Behüter: Thriller" von Catherine Shepherd

    Der Behüter: Thriller
    ManuelaBevor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Spannender Thriller mit gut aufgebauter Geschichte.
    Schützer oder Monster

    Der Behüter ist der 5. Band der Laura Kern Reihe der Autorin Catherine Shepherd. Jedes Buch der Reihe kann eigenständig gelesen werden, ich ziehe es jedoch vor, bei einer Reihe mit dem ersten Band anzufangen um die Entwicklung der Akteure verfolgen zu können.



    Gekonnt führt die Autorin die Leser durch die Geschichte, welche sich in mehreren Erzählsträngen entwickelt. Nach und nach werden die Zusammenhänge klar, wobei ich den tatsächlichen Täter erst relativ spät erkannt habe. Immer wieder werden von der Autorin Spuren gelegt die zu unterschiedlichen Tatverdächtigen führen. Plausibel dargestellt kann man sich mehrere potentielle Täter vorstellen. Die Handlung ist spannend und gut durchdacht. Persönlich gut gefallen haben mir die Entwicklungen der Hauptakteure, beginnend mit dem ersten Band der Reihe bis zum aktuellen Band. Geschickt werden Infos aus den Vorbänden eingebunden, ohne den Kenner der Reihe zu langweilen. Mein Fazit spannend und lesenswert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Factually married (ISBN: 9783548062747)

    Bewertung zu "Factually married" von Penny Reid

    Factually married
    ManuelaBevor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung der Reihe mit Freundinnen in Hochform.
    Es wird geheiratet

    Factually married ist der 3. Band der Knitting in the City Reihe der Autorin Penny Reid. Quinn ist bereit für seinen Antrag an Janie, doch diese will das ganze Drama einer Beziehung, bevor sie heiratet. Quinn willigt ein und so werden die nächsten Monate für Quinn und Janie und deren Freundinnen recht turbulent.


    Dieser Band gefällt mir von den drei Bände am besten, Janie verströmt zwar wieder viel Drama aber das Buch bekommt rechtzeitig die Kurve und Janie einige wichtige Erkenntnisse, welche ihr das weitere Leben sicherlich leichter machen. Der Schreibstil ist leicht und gut lesbar, die Dialoge haben Witz und die Freundinnen laufen zur Höchstform auf. Explizite Stellen sind vorhanden und stehen an einigen Stellen ziemlich im Vordergrund, da wäre mir weniger lieb gewesen zumal es kaum Abwechselung gibt. Schön fand ich die Szenen wo es um die Familien der beiden Hauptakteure geht, man versteht nachher so einiges aus den Vorbänden besser und warum sich die Akteure so verhalten bzw. entwickelt haben. Insgesamt eine unterhaltsame Lektüre.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mordsreise (ISBN: 9783958132177)

    Bewertung zu "Mordsreise" von Ingrid Schmitz

    Mordsreise
    ManuelaBevor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Vorhersehbarer Krimi mit kauzigen Charakteren und einer skurrilen Geschichte.
    Kauzige Charaktere

    Mordsreise ist ein Krimi der Autorin Ingrid Schmitz. Die Freundinnen Mia und Gitti freuen sich über eine gewonnene Reise. Zu ihrer Enttäuschung geht es statt mit dem Flugzeug zu einem Traumziel in ein Gewerbegebiet nach Leer (Ostfriesland). Dort erwartet sie nicht nur eine Verkaufsveranstaltung, sondern auch ein kürzlich erfolgter Mord an einem ihnen unbekannten Mann. Sie flüchten Richtung Spiekeroog, doch die diversen dubiosen Gestalten folgen ihnen. Mia kann es nicht lassen, sie muss heraus finden was wirklich passiert ist.


    Der Krimi ist einer von der ruhigen Sorte die man entspannt lesen kann, es gibt keine grausamen Stellen sondern eher ein leichter Humor den man aber mögen muss. Die Charaktere sind von eher kauziger Natur und gerade Gitti ging mir im ersten Drittel des Buches mit ihrer Art ein wenig auf die Nerven. Es geschieht nicht viel unvorhersehbares, die Charaktere plaudern zu gerne aus dem Nähkästchen. Der Krimi lebt eher von der Zusammenstellung der Akteure und den aberwitzigen Situationen. Wer einen Krimi mit viel Spannung und zahlreichen Wendungen erwartet wird enttäuscht sein. Wer eine etwas überdrehte Geschichte mit nicht alltäglichen Protagonisten mag wird hier eher was nach seinem/ihren Geschmack finden. Ich fand die Geschichte ganz nett und habe sie gerne gelesen. Schön fand ich am Ende des Buches die Rubrik: Was wurde eigentlich aus … in der die Figuren noch mal auftauchen und ich was über ihr zukünftiges Schicksal erfahren konnte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Hopelessly in Love (ISBN: 9783864931277)

    Bewertung zu "Hopelessly in Love" von Emma Winter

    Hopelessly in Love
    ManuelaBevor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Leichte eher seichte Liebestrilogie.
    Weiter kämpfen

    Hopelessly in love ist der zweite Band der Weston High Reihe der Autorin Emma Winter. Ben und Sasha kämpfen immer noch um ihre Liebe und müssen sich einigen Hindernissen auf ihrem Weg stellen.


    Die Autorin erzählt die Geschichte auf nette Weise weiter, wobei Sasha immer noch etwas nervig ist durch ihre ewigen Gedanken, das Ben es nicht ernst meint und das ihr Herz dabei brechen wird. Die gegenseitige Anschmachterei geht auch weiter, man muss das teilweise schon mögen um es nicht langweilig zu finden, da wäre weniger mehr gewesen. Trotzdem hat mir das Buch gefallen und manches Mal lese ich auch gerne eine eher leichtere und seichtere Geschichte. Neben der Erzählung aus der Perspektive von Ben und Sasha kommt nun auch die Sichtweise von June dazu und ihre Beziehung zu Jess. Eine durchaus interessanter Nebengeschichte. Der Cliffhanger am Ende des Buches ist böse und macht neugierig auf den dritten Band der Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die große "So kocht Südtirol"-Kochschule (ISBN: 9788868392000)

    Bewertung zu "Die große "So kocht Südtirol"-Kochschule" von Heinrich Gasteiger

    Die große "So kocht Südtirol"-Kochschule
    ManuelaBevor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Hochwertiges Kochbuch das durch seine Fotostrecken eine gute Hilfe, gerade für Anfänger, ist.
    Gut gemacht

    Die grosse so kocht Südtirol Kochschule ist ein Gemeinschaftswerk der Autoren Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann. Sie bieten Einsteigern und auch Fortgeschrittene gute Einblicke in die vielfältige Küche Südtirols. Wobei sie immer ein Augenmerk darauf haben dem Kochbegeisterten auf einfache und gut bebilderte Weise die einzelnen Schritte vorzustellen. Eine Umfangreiche Einleitung bietet gute Hilfe zur Grundausstattung einer Küche sowie benötigter Hilfsmittel. Dabei wird darauf eingegangen welches Hilfsmittel für welche Gerichte am besten geeignet sind. Auch Fortgeschrittene finden hier neue Erkenntnisse. Eine Warenkunde ergänzt die Einleitung.




    Danach geht es zu einzelnen bestimmten Zutaten und wie diese am besten verarbeitet werden. Diese Erläuterungen werden durch passende Rezepte ergänzt. Diese glänzen durch einfach zu bekommende Zutaten die auf zuviel Exotik verzichten. Zubereitungszeiten und Nährwertangaben ergänzen die Rezepte. Bei den Zubereitungszeiten sollte man als Anfänger berücksichtigen, dass man als Ungeübter mehr Zeit als vorgegeben benötigen könnte. Die einzelnen Kapitel beschäftigen sich erst mit Gemüse, Pilze und Kräuter. Gehen dann weiter zu Kartoffel und Getreide. Danach geht es um Teigwaren, Eier und Knödel um dann Fisch und Meeresfrüchte zu verarbeiten. Den Abschluss bilden Fleisch, Wild und Geflügel sowie Grundrezepte. Ein Register von A-Z lässt die einzelnen Rezepte und Tipps und Hinweise leicht auffinden.




    Für mich ist die Kochschule ein schönes und solides Grundwerk das sich an Neulinge und auch Fortgeschrittene wendet und durch die Vielzahl der Abbildungen gute Ratschläge rund ums Kochen gibt. Seine wertige Aufmachung macht das Buch auch zu einem schönen Geschenk.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Küsse, Kekse und ein Kurzschluss (ISBN: B08BLBHBSJ)

    Bewertung zu "Küsse, Kekse und ein Kurzschluss" von Karin Koenicke

    Küsse, Kekse und ein Kurzschluss
    ManuelaBevor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Humorvoller Liebesreigen mit stimmigen Charakteren.
    Wer ist der Richtige?

    Vorbemerkung: Die Autorin hat den Titel geändert aus Dr. Love Ein Liebescoach für alle Fälle wurde Küsse, Kekse und ein Kurzschluss.


    Küsse, Kekse und ein Kurzschluss ist ein humorvoller Liebesroman der Autorin Karin Koenicke. Viktoria Engelhardt ist neu in der Stadt und hat gerade ihre Praxis als Psychotherapeutin aufgemacht. Da ihr Budget knapp ist, freut sie sich über den Anruf einer reichen Klientin die unbedingt einen Termin bei ihr benötigt. Durch ein Versehen trifft diese Klientin in der Praxis auf Dario Engelhardt, einem Elektriker der sich gerade um den Kurzschluss in Viktorias Praxis kümmert. Dario gibt der Klientin gute Tipps und schnell ist er als Dr. Love in aller Munde und bringt Viktoria zahlungskräftige Klientinnen. Aus der Not heraus schließt sie mit Dario einen Deal von dem sie bald nicht mehr weiß ob der so gut war, kribbelt doch ihr Bauch in Darios Nähe viel zu sehr.


    Der Schreibstil ist locker und Dario redet wie ihm der Schnabel gewachsen ist, sein Gegenpart ist die zurückhaltende Viktoria, die erst überlegt und dann redet. Darios Vorschläge für die Klientinnen fand ich lebensnah und teilweise recht witzig. Das Geplänkel zwischen Dario und Viktoria liest sich angenehm, Hauptprotagonisten und Nebendarsteller ergeben ein stimmiges Gesamtbild. Schön fand ich die kleinen Auftritte, der mir schon aus der harte Kerle Reihe bekannten Charaktere. Ein schönes Wiederlesen. Insgesamt ein gut lesbarer und unterhaltsamer Liebesroman mit einer schönen Geschichte ohne aufgesetzter Missverständnisse und Wirrungen.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die Totenbändiger - Band 8: Das Herrenhaus (ISBN: B08BX63GBZ)

    Bewertung zu "Die Totenbändiger - Band 8: Das Herrenhaus" von Nadine Erdmann

    Die Totenbändiger - Band 8: Das Herrenhaus
    ManuelaBevor einem Monat
    Kurzmeinung: Gelungenes Staffelfinale mit Action und Herzenswärme.
    Antworten und neue Fragen

    Das Herrenhaus ist der Titel des achten Bandes der Totenbändiger Reihe der Autorin Nadine Erdmann. Dieser Band ist das Finale der 1. Staffel und bietet dem Leser Antworten auf etliche Fragen und macht durch neue Aspekte neugierig auf die 2. Staffel.


    Im Mittelpunkt steht Camren und sein Ringen um die Erinnerung an seine Vergangenheit. Blaine schmiedet einen furchtbaren Plan um Camren doch noch ins Trainungshaus zu bekommen und einmal mehr muss die Familie Hunt und ihre Freunde beweisen was in ihnen steckt. Die Autorin schafft es wieder mich in die Welt der Totenbändiger eintauchen zu lassen und mit Bedauern wieder aufzutauchen, da ich am liebsten sofort weiter gelesen hätte. Haupt-und Nebencharaktere sind gut angelegt und gemäß ihrer Rolle in der Geschichte sympathisch oder unsympathisch. Gerade auch das schurkische an Carlton kommt immer mehr heraus und seine Art seine Umgebung zu beeinflussen ist gut geschildert. Insgesamt eine lesenswerte Reihe.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Liebesromane, Romane, Fantasy, Historische Romane, Jugendbücher, Humor, Sachbücher, Krimis und Thriller, Science-Fiction, Kinderbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks