MelaKafers avatar

MelaKafer

  • Mitglied seit 25.10.2015
  • 33 Freunde
  • 294 Bücher
  • 270 Rezensionen
  • 293 Bewertungen (Ø 4,7)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne233
  • 4 Sterne38
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat (ISBN: 9783551521682)

    Bewertung zu "Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat" von Marc-Uwe Kling

    Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat
    MelaKafervor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Bezaubernde, freche, sehr lustige und herzerwärmende Geschichte von Marc-Uwe Kling
    Bezaubernd, frech und sehr lustig

    Für Mama, Oma und Schwester Luisa steht Wellness auf dem Programm. Nur Tiffany wurde nicht gefragt. Eigentlich müsse sie da sauer sein. Aber Wellness heißt Sauna und Massage und Nichtstun. In der Sauna sitzt man da mit fremden Menschen nackt in einem viel zu heißen Raum. Und bei der Massage drücken sie genau auf die Stellen, die weh tun. Da drauf hat Luisa eh keine Lust und Nichtstun kann sie auch prima zuhause - nichts leichter als das.
    Also bleibt Tiffany bei den Männern der Familie, das sind Papa, Opa und Bruder Max. Papa hat es sich grade im Liegestuhl gemütlich gemacht, um in Ruhe zu lesen, da kommt Tiffany mit einem Problemchen...
    Papa staunt nicht schlecht, hat er doch, kaum im Haus, schon nasse Füße.
    Das Tiffany unbedingt ein Bad nehmen musste ist eigentlich Papas Schuld, aber da sie das ganze Wasser aus der Wanne geschaukelt hat, will sie sich mit solchen Spitzfindigkeiten jetzt lieber nicht aufhalten.
    Die Geschichte wird noch richtig lustig und turbulent, nicht zuletzt, weil auch Max und Opa noch ihren Senf dazu geben müssen. Und was Frau Merkel damit zu tun hat, bekommt man auch ganz wunderbar erklärt...

    Wir haben auf jedem Fall herzlich gelacht und diese verrückte, komische und bei aller Verrücktheit doch sehr herzerwärmende Geschichte sehr genossen.
    Wobei ich bei Marc-Uwe Kling, dem Schöpfer der Känguru-Chroniken auch nichts anderes erwartet habe.
    Die Illustrationen von Astrid Henn sind hinreißend und passen in ihrem Stil und Witz perfekt zur Geschichte.
    Schön, dass es von Tiffany und Familie nun schon einige lustige Geschichten gibt. Wir hoffen auf noch viele Fortsetzungen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die letzte Fehde an der Havel (ISBN: 9783839202524)

    Bewertung zu "Die letzte Fehde an der Havel" von Silke Elzner

    Die letzte Fehde an der Havel
    MelaKafervor einem Monat
    Kurzmeinung: Manchmal stößt man unerwartet auf einen wahren Schatz. Dieses Buch ist einer.
    Ein Gesamtkunstwerk, bei dem einfach alles stimmt

    Ich lasse mich bei meiner Auswahl an Büchern schon gerne mal von den Empfehlungen der Presse und der Verlage inspirieren bzw. beeinflussen. Hat man dann doch eine gewisse Sicherheit, nicht komplett daneben zu greifen.

    Manchmal aber stolpert man völlig unerwartet über ein Buch, das einen komplett vom Hocker haut.

    "Die letzte Fehde an der Havel" ist so ein Buch. Ein historischer Roman, der Anfang des 15. Jahrhunderts spielt und das Leben eines jungen Mannes namens Carl erzählt, der als junger Mann von Dietrich von Quitzow verschleppt wird und sich von da an anfangs als Stallbursche und später als Waffenknecht verdingt. Nach vielen Jahren gelingt ihm die Flucht und er kehrt mit seiner Frau Mette zum Ort seiner Kindheit und Jugend zurück. Als er erfährt, dass seine Jugendliebe wider Erwarten noch am Leben ist und nicht von Quitzow ermordet wurde, scheint ihn die verquere Situation fast zu zerreißen. Nach einem schweren Schicksalsschlag verlässt er sein zuhause und baut sich ein neues Leben als Kaufmann auf. Doch auch das läuft anders als gedacht.

    Silke Elzner erzählt sie Geschichte Carls und seines Umfeldes im späten Mittelalter mit so einer Detailgenauigkeit und Empathie, dass ich von der ersten bis zur letzten Seite eingetaucht bin in diese Zeit, in die Sorgen und Nöte der Menschen. Ich habe Carl bedauert und bemitleidet, seine Schwächen haben mir missfallen, sein Verhalten Frauen gegenüber habe ich verachtet und doch oder grade deswegen haben sie ihn für mich absolut authentisch und menschlich gemacht.

    Die Figuren, die die Autorin zeichnet, wirken zu jeder Zeit glaubwürdig, da sie sich entwickeln dürfen. Ich habe selten so ein in sich ganz und gar stimmiges Buch gelesen. Hier wirkt nichts konstruiert, alles fließt wie von selbst.

    Ich kann diese wunderbare Geschichte von ganzem Herzen empfehlen. Wahrlich ein Gesamtkunstwerk.

    Bravo Silke Elzner. Ich hoffe noch viel von Dir lesen zu dürfen.




     

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Vergessene (ISBN: 9783365001134)

    Bewertung zu "Die Vergessene" von Karin Slaughter

    Die Vergessene
    MelaKafervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Thriller der Extraklasse - spannend und unglaublich gut geschrieben
    Karin Slaughter ist eine Meisterin ihres Fachs - ein grandioser Thriller

    Andrea Oliver hat gerade die äußerst harte Ausbildung zum US-Marshal mit Erfolg abgeschlossen. Sie wird nach Longbill Beach versetzt, um dort zusammen mit dem erfahrenen Marshal Bible den Personenschutz einer Richterin zu übernehmen.

    Longbill Beach ist aber auch der Ort, an dem Andreas mittlerweile inhaftierte, leibliche Vater aufgewachsen ist und in dem vor 40 Jahren Emily Vaughn, eine Schulkameradin und Cliquenfreundin ihres Vater brutal ermordet worden ist. Der Mordfall konnte nie geklärt werden.

    Das Buch spielt zum einen in der aktuellen Zeit und zum anderen in der 40 Jahre zurück liegenden Vergangenheit.

    Auf Grund ihrer persönlichen Geschichte lässt Andrea der längst vergangene Mordfall nicht los und sie taucht mit ihren Nachforschungen immer tiefer in die Geschichte ein. Gefährliche Verknüpfungen mit ihrer aktuellen Aufgabe werden immer offensichtlicher....

    Das Cover ist gelungen und auch passend, lediglich der Titel des Buches erschließt sich mir nicht ganz, den vergessen war Emily in dieser Kleinstadt, bei Familie und Freunden nie.

    ttKarin Slaughter ist eine Meisterin ihres Fachs. Auch in diesem Thriller schafft sie ein Atmosphäre, die an Spannung kaum zu überbieten ist. Ihr Schreibstil ist grandios und die Wendungen in dieser Geschichte lassen den Leser bis zum Schluss im Unklaren über die Hintergründe und den wahren Täter.

    Ein absolut meisterhafter Thriller. 

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der Junge, der die Welt verschwinden ließ (ISBN: 9783845850474)

    Bewertung zu "Der Junge, der die Welt verschwinden ließ" von Ben Miller

    Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
    MelaKafervor 3 Monaten
    Eine wunderbare Geschichte über schwarze Löcher und den Umgang mit Wutut

    Ich kannte Ben Miller bisher nur als Schauspieler in den sehr sympathischen und verschrobenen Rollen an der Seite von "Johnny English " und in der Serie "Death in Paradise". Mit seinem Kinderbuch "Der Junge, der die Welt verschwinden ließ" durfte ich ihn nun auch als wunderbaren, einfühlsam schreibenden Autor kennen lernen.
    Ben Miller erzählt die fantasievolle Geschichte eines Jungen namens Harrison, einem richtig netten Jungen, der eigentlich immer alles richtig machen will. Er ist nett zu seiner Schwester, probiert jedes Essen mindestens dreimal, mogelt nicht und weiß fast alles über den Weltraum. Sein einziges Manko. Von Zeit zu Zeit, wenn ihn etwas richtig ärgert, bekommt er furchtbare Wutanfälle.
    Auf der Weltraumgeburtstagsparty eines Klassenkameraden bekommt er einen schwarzen Ballon geschenkt, der, wie sich herausstellt, ein schwarzes Loch ist. Von da an, wird die Geschichte richtig turbulent, spannend und sehr aufregend. Harrison erfährt zum ersten Mal in seinem Leben, wie es sich anfühlt, jemanden zu verlieren.
    Er lernt auch, dass man eher gehört wird und Unterstützung und Hilfe bekommt, wenn man nicht gleich ausflippt.
    Und natürlich nimmt dann alles ein gutes Ende, wie könnte es anders sein :-)

    Ben Millers Sohn Harrison stand für dieses Buch Pate und hat auch kritisch Korrektur gelesen.
    Herausgekommen ist ein so wunderbar geschriebenes Buch für neugierige Kinder ab ca. 9 Jahren. Es macht Spaß, diese Geschichte zu lesen, vermittelt sie doch zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, belehren zu wollen. Ganz spielerisch und nebenbei lässt Ben Miller die Problematik "Wut" einfließen, sodass erst zum Ende deutlich wird, dass es in diesem Buch auch darum ging.

    Ein ganz liebenswertes, einfühlsames, zugleich spannendes und lehrreiches Buch, dass überdies noch wunderbar illustriert und mit einem traumhaft schönen Cover versehen wurde

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Lieblingsplätze für Senioren Schwarzwald (ISBN: 9783839202166)

    Bewertung zu "Lieblingsplätze für Senioren Schwarzwald" von Dagmar Seitz

    Lieblingsplätze für Senioren Schwarzwald
    MelaKafervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Herrliche Lieblingsplätze für die Generation 60+ ohne Einschränkungen genießen. Dagmar Seitz zeigt Plätze in ihrer Schwarzwälder Heimat.
    Für Senioren, die Natur, Kultur, gutes Essen und Ausflüge mit den Enkeln lieben




    Dagmar Seitz ist  ein echtes Schwarzwälder Mädel. Und das merkt man der Auswahl ihrer 84 Lieblingsplätze auch an. Mit ganz viel Liebe zu ihrer Heimat hat sie über die Jahre die Lieblingsplätze ihrer Familie zusammengetragen und es kommen immer noch neue dazu. Schön, dass sie ihre liebsten Orte mit uns teilt. Die Auswahl könnte dabei nicht abwechslungsreicher sein. So findet sich Kulturvergnügen wie im Festspielhaus in Simmersfeld, idyllische Natur, wie der Baumkronenweg bei Waldkirch, nostalgisches wie das Schwarzwälder Trachtenmuseum in Haslach, kulinarisches wie der Forellenhof Buhlbach mit seinen fangfrischen Köstlichkeiten oder eben auch Ideen für einen Ausflug mit den Enkeln wie etwa ein besuch bei den Eichhörnchen im Doniswald, um nur einige wenige zu nennen.


    Zur gewohnten Aufmachung der Lieblingsplätze - Reihe des Gmeiner--Verlages mit übersichtlichen Karten in den Buchklappen, hilfreichen Piktogrammen, die die Spartenzuordnung erleichtern und den zauberhaften Fotografien zu jedem Lieblingsort, gibt es bei den Reiseführern für Senioren noch einige extra Raffinessen.


    Neben der großen Schrift, die das Lesen für ältere Menschen deutlich erleichtert, sind die Ausflugsziele so gewählt, dass sie auch für ältere oder auch gehandicapte Menschen problemlos zu bewältigen sind. So gibt es zu jedem Ort Informationen bzgl. Barrierefreiheit (Treppen, Befahrbarkeit mit Rollatoren...), Parkplatzsituation, WCs (immer wichtig, wenn man Kinder dabei hat) und für den Ausflug mit den Enkeln zudem Informationen zur Kindertauglichkeit (Spielplätze ...)


    Auch wenn ich noch nicht ganz zu der 60+ - Generation gehöre, ist dieser äußerst liebenswerte Reiseführer doch eine wunderbare Inspiration für meinen nächsten unbeschwerten Kurzurlaub in den Schwarzwald.


     








    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Scherbensommernacht (ISBN: 9783765091544)

    Bewertung zu "Scherbensommernacht" von Janne Loy

    Scherbensommernacht
    MelaKafervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: In einer Sommernacht verschwindet die 15-jährige Imen. Auf der Suche nach ihr geschieht schreckliches. Janne Loy kann wunderbar erzählen
    Janne Loy kann wunderbar erzählen

    In einer gewittrigen Sommernacht verschwindet die 15-jährige Imen spurlos. Auf der Suche nach ihr geschieht etwas schreckliches. 

    Ihre Schwester Ella muss von nun an mit den Folgen dieser Sommernacht leben. In ihrem Roman "Scherbensommernacht" lässt uns Janne Loy am Leben von Ella teilhaben. Wir begleiten  sie durch viele Jahre ihres Leben, lernen ihre Freunde und ihre Familie kennen. Es ist keine leichtes Leben, das auf Ella wartet. Es gilt Schicksalsschläge zu verkraften, sich wieder aufzurichten, weiter zu machen. An ihrer Seite aber immer gute Freunde. Auch lässt sie der Gedanke, ob Imen noch leben könnte nie ganz los. Wird sich auf einer Londonreise der Kreis schließen und sie ihr Glück finden?

    Janne Loy hat einen sehr schönen, wenn auch etwas ausufernden Schreibstil  (sie kann nicht anders, sagt sie selbst :-)), der einen in die Geschichte eintauchen lässt. Ich habe Ella gerne auf ihrer Reise durch viele Jahre ihres Lebens begleitet. Schön fand ich auch den phasenweise mystischen Touch, der der Geschichte einen besonderen Charakter verlieh. Richtig schön und perfekt zum Roman passend ist auch das wunderbare Cover. Ich hoffe, noch viel von Janne Loy zu hören und zu lesen.




    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Fussball-Stars (ISBN: 9783745907193)

    Bewertung zu "Fussball-Stars" von Sven Voss

    Fussball-Stars
    MelaKafervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wirklich gelungenes Buch für kleine und große Fußballfans und solche, die es werden wollen.
    Super interessante Geschichten über 40 Fußballidole

    Was macht einen echten Fußballstar aus? Bei der Suche nach dem Sinn eines solchen Buches in Zeiten des Internets, hat sich Sven Voss diese Frage gestellt. Und er ist der Meinung, es ist der Weg, den diese Menschen gegangen sind, um auf der großen Fußballbühne anzukommen. Von diesem Weg erzählt er in seinen Buch.
    40 Fußballstars mit ihren Geschichten stellt er dabei vor. Fußballer und Fußballerinnen, Trainer und Trainerinnen, Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen.
    Aktive und Ehemalige, die Mischung ist sehr mannigfaltig und ausgewogen.
    Meistens beginnen die Geschichten mit einer Anekdote, wie etwa bei Jürgen Klopp, oder mit dem bis dato größten Erfolg, wie z.B. bei Antonio Rüdiger oder Bibiana Steinhaus. Dann erfährt man, welchen Weg die Person gegangen ist, wo sie herkommt, welche Stationen sie genommen hat, welche Steine ihr in den Weg gelegt wurden oder welche Probleme sie hatte. Dabei kommen die Stars oft aus einfachsten Verhältnissen, mussten weite Wege ins Training in Kauf nehmen oder hatten mit Vorurteilen zu kämpfen.
    Was auffällt: alle hatten "Mentoren" an ihrer Seite - Eltern, Großeltern, Trainer, die an sie glaubten und die sie förderten. Und allen gemeinsam ist die große Liebe zu diesem Sport, für den sie alles hinten an stellten.

    Sven Voss hat eine einfache und dennoch sehr schöne, kurzweilige Sprache gewählt, die sowohl Kinder ab 10 als auch Erwachsene dazu einlädt, darin zu lesen und zu schmökern. Das auffällige, ansprechende Cover und die wunderschönen Illustrationen von Petra Braun sind farbenprächtig gezeichnet und zeigen den Fußballprofi in einer markanten Pose.

    Am Anfang des Buches findet sich zudem ein ungewöhnliches Inhaltverzeichnis, das in Form von Buttons die einzelnen Stars ankündigt und einen tollen Überblick gibt.
    Ein wirklich gelungenes Buch für kleine und große Fußballfans und solche, die es werden wollen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Gruppendynamik spielend lernen (ISBN: 9783839229484)

    Bewertung zu "Gruppendynamik spielend lernen" von Heiko Gärtner

    Gruppendynamik spielend lernen
    MelaKafervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Fundgrube für richtig gute Gruppenspiele bei Fortbildungen, Workshops, Jugendcamps, Schulausflüge u.v.a.. Übersichtlich und kurzweilig
    Erstklassiger Werkzeugkasten für Teamleiter und Pädagogen

    "Gruppendynamik spielend lernen" von Heiko Gärtner und Franz Bujor richtet sich an Personen, die Seminare leiten oder Workshops, Fortbildungen, Ferienfreizeiten, Jugendcamps oder Schulungen halten möchten oder müssen. Die im Buch vorgestellten Spiele sind als Bereicherung gedacht, um die Kommunikation und Zusammenarbeit zu fördern und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, aber auch um die individuellen Stärken jedes Einzelnen heraus zu kitzeln.

    Die Autoren wollen ihr Buch als Werkzeugkasten verstanden wissen, in den wir immer wieder hineinschauen und uns das passende Werkzeug herausholen können.

    Unterteilt in 11 Kapitel habe ich mich darin sehr leicht zurecht gefunden. Die ersten 3 Teile drehen sich um das Kennenlernen, gefolgt von einem Kapitel, dass für frische Energie und Motivation sorgt. In Teil 5 steht die Fantasie und Kreativität im Team im Vordergrund, während es in Kapitel 6 mit Hilfe von Wahrnehmungsspielen um die Förderung des Einzelnen geht. In den Spielen von Kapitel 7 und 8 geht es um Vertrauen und Kooperation. Teil 9 und 10 wartet schließlich mit Spielen auf, die der Reflexion dienen und der Gruppe zu einem guten Abschluss verhelfen.

    Das abschließende 11. Kapitel richtet sich an die Spielleiter, die hier mit hilfreichen Tipps für die perfekte Leitung versorgt werden.

    Die Spielbeschreibungen sind je Kapitel nach Schwierigkeit gestaffelt und kommen mit einer Seite aus, auf der alles wichtige zu finden ist. So wird kurz die gewünschte Wirkung beschrieben, wie etwa Fitness, Spaß, Konzentration, Kennenlernen etc. danach folgt die Anleitung mit Infos zum Ort, der Dauer, Altersstufe, Gruppengröße und dem benötigten Material. Abschließend gibt es vereinzelt noch Anmerkungen zu Varianten oder Spielsteigerungen.

    Besonders begeistert hat mich der sehr übersichtliche Aufbau, die lockere und doch sehr klare Sprache und das fröhliche Layout und Cover. Ein wahrlich erstklassiger Werkzeugkasten für Lehrer, Jugendleiter und Teamleiter




    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Einmal kurz die Welt retten (ISBN: 9783839201282)

    Bewertung zu "Einmal kurz die Welt retten" von Jennifer B. Wind

    Einmal kurz die Welt retten
    MelaKafervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wo werden wir in 30 Jahren stehen. Kurzweilige Geschichten, die sich den drängenden Fragen unserer Zeit widmen.
    Unterhaltsame Geschichten, die zum Nachdenken anregen

    Mit "Einmal kurz die Welt retten" erfüllte sich ein lang gehegter Wunsch der Autorin und Herausgeberin Jennifer B.Wind.

    Zusammen mit den Kurzgeschichten (überwiegend Krimis) 23 weiterer Autor*innen hat sie sich den drängenden Themen unserer Zeit gewidmet.

    Herausgekommen ist eine äußerst kurzweilige Anthologie, deren Geschichten mich gefesselt und mitgenommen haben. Die Geschichten konnten dabei nicht unterschiedlicher sein, malen sie doch ganz verschiedene Zukunftsszenarien, mal düster, skurril und beängstigend, mal Mut machend und positiv. Eines war allen gemeinsam. Sie machen nachdenklich und mahnen, den Kampf um das Morgen, heute zu beginnen - gegen Umweltzerstörung, gegen Gewalt, um gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort für alle zu machen.

    Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen, der bereit ist, über das eigene Wohlergehen hinauszublicken, um die Welt zu einer besseren zu machen, in der auch unserer Kinder noch gut leben können.


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die dritte Hälfte eines Lebens (ISBN: 9783701312931)

    Bewertung zu "Die dritte Hälfte eines Lebens" von Anna Herzig

    Die dritte Hälfte eines Lebens
    MelaKafervor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein großes Lesevergnügen
    Ein großes Lesevergnügen, das einem nahe geht

    Der Debütroman von Anna Herzig spielt im kleinen fiktiven Dorf Krimmwing in Österreich. Dieses Dorf steht für jedes beliebige Dorf. Es steht für das, was es bedeutet, in einer Welt aufzuwachsen, die ein Problem mit dem anders sein hat. Eine Gesellschaft, die genau beobachtet, bewertet, wertet, aber auch wegsieht und weghört, wenn sie das nicht tun sollte. Eine Gemeinschaft, die oft über Generationen an Vorurteilen, Gerüchten und an festgefahrenen, überholten Normen festhält.
    Der Steinlachner Seppi mit seiner dunklen Hautfarbe muss das alles hinter sich lassen, um gesund zu werden....
    Anna Herzig hat es mit ihrer ganz eigenen, bewundernswert einfachen Sprache geschafft, ein ganz schwieriges, hoch emotionales, tiefberührendes und trauriges Thema in ihrem Roman so schön zu erzählen, das mich das Buch nicht mehr losgelassen hat. Es ist meiner Meinung nach ein große Kunst, ein so schwieriges Thema so zu erzählen, dass es trotzdem ein großes Lesevergnügen bleibt.

    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Romane, Sachbücher, Klassiker, Jugendbücher, Krimis und Thriller, Biografien, Comics, Fantasy, Historische Romane

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks