Melanie-Schultz

  • Mitglied seit 25.04.2020
  • 16 Freunde
  • 31 Bücher
  • 22 Rezensionen
  • 23 Bewertungen (Ø 4.39)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Akte Rosenrot (ISBN: 9783492502207)

    Bewertung zu "Die Akte Rosenrot" von Astrid Korten

    Die Akte Rosenrot
    Melanie-Schultzvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Super spannender und brisanter Thriller
    Spannend und brisant von Anfang an

    DIE AKTE ROSENROT von Astrid Korten

    Klappentext (übernommen)

    Ibsen ist nur noch ein Schatten des einst so brillanten und geschätzten Profilers Ibsen Bach, seit ihm vor fünf Jahren ein Unfall seine Frau Lara nahm und seine Karriere beendete. Mit den Folgen seiner Verletzungen kämpfend pflegt er im Innenministerium in Berlin Daten ein. Eines Tages wird am Tatort eines grausamen Verbrechens eine Postkarte für Ibsen gefunden, die Bezug nimmt auf eine Reihe von Morden, die einige Jahre zuvor in Berlin begangen wurden. Ibsen wird in den aktiven Polizeidienst zurückgeholt. Gleichzeitig recherchiert die Russin Leonela Sorokin, eine investigative Bloggerin in Moskau, in einer alten Vermisstensache und sticht in ein Wespennest, denn beide Fälle sind durch dasselbe dunkle Geheimnis verbunden.....


    Die Autorin Astrid Korten hat es wirklich geschafft, mich von Anfang an in den Bann der Geschichte zu ziehen. Der Thriller ist wirklich spannend von der ersten bis zu letzten Seite.
    Der Schreibstil ist wirklich flüssig und super fesselnd.
    Der Hauptprotagonistin Ibsen Bach gefällt mir sehr gut. Durch seine schlimme Vergangenheit scheint er eher „neben sich“ zu stehen. Er bekommt immer wieder zwischendurch „Flashbacks“, die du sein „früheres“ Leben hinweisen.

    Wer Thriller mit politischen Einflüssen mag, ist hier genau richtig.

    Ich vergebe für „Die Akte Rosenrot“ sehr gerne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Waldstettener G'schichten (ISBN: 9783734766831)

    Bewertung zu "Waldstettener G'schichten" von Brigitte Teufl-Heimhilcher

    Waldstettener G'schichten
    Melanie-Schultzvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Schöner humorvoller Roman
    Humorvoller, lesenswerter Roman

    Waldstettener G‘schichten - Besuch aus Rom

    von Brigitte Teufl-Heimhilcher


    Klappentext (übernommen)

    In Band 2 der Reihe „Waldstettener G‘schichten“ kehrt, nach knapp drei Jahrzehnten, der ehemalige Kaplan Gottfried Gruber nach Waldstetten zurück- nicht ganz freiwillig, wie Bürgermeister Ludwig Paffler bald herausfindet. Die Waldstettener Gerüchteküche brodelt, doch was steckt tatsächlich hinter Gottfrieds Flucht aus dem Vatikan, und warum will er in Waldstetten nur als Monsignore gelten, obwohl er doch Kardinal ist? Durch das Eingreifen von Pafflers Frau, der Gemeindeärztin Liesl, trifft Gottfried Gruber auf seine Jugendliebe Rosalinde. Es dauert nicht lange, bis die alte Leidenschaft wieder aufflammt, doch dann ruft kein geringerer als der Pabst Kardinal Gruber zurück in den Vatikan. Rosalinde bleibt schweren Herzens zurück. Gibt es denn gar keine Chance für ihre Liebe?


    Der Schreibstil ist wirklich super flüssig und „locker“. Man fühlt wirklich mit sämtlichen beschrieben Protagonisten mit. Man lebt praktisch mit ihnen in Waldstetten.
    Man muss den ersten Band nicht unbedingt gelesen haben. Sämtliche Personen werden einem am Anfang vorgestellt.
    Es ist wirklich eine schöne Heimatgeschichte voller Humor, gespickt mit ein klein bisschen „Drama“.

    Absolut lesenswert. Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen.

    Ich vergebe sehr gerne 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und warte schon sehnsüchtig auf den nächsten Teil. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Alba (ISBN: 9783751956185)

    Bewertung zu "Alba" von Caty Perillo

    Alba
    Melanie-Schultzvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Emotionaler Debüt-Roman von Caty Perillo
    Gefühlvoller Roman über eine sehr starke Frau

    ALBA von Caty Perillo

    Der Roman ist wirklich absolut zu empfehlen. 

    Man folgt Alba durch das komplette Leben und wird durch eine Gefühlswelt von Freude, Trauer, Hass und Liebe gerissen wie ich es wirklich noch nicht erlebt habe.

    Durch den super flüssigen und "leichten" Schreibstil hat man wirklich das Gefühl mitten in der Geschichte zu sein, man fühlt sich direkt mit "Alba" verbunden. 

    Auch fesselt einen der Schreibstil, sodass man das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen möchte.

    Es ist eines meiner absoluten Sommer Highlights in diesem Jahr und wirklich nur zu empfehlen.

    Wirklich ein absolut emotionaler Debüt-Roman von Caty Perillo.

    Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne :-)



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Düsterstrand (ISBN: 9783954752058)

    Bewertung zu "Düsterstrand" von Meike Messal

    Düsterstrand
    Melanie-Schultzvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Spannender Krimi auf einer schönen deutschen Urlaubs Insel
    Düsterstrand

    Klappentext:

    Das Abitur hat sie glänzend bestanden, ein neues Leben wird für sie beginnen: raus aus Hamburg, Studium, neue Freunde. Doch kann man in die Zukunft schauen, wenn man mit der Vergangenheit nicht abgeschlossen hat?
    Erinnerungen plagen Laura. Ihre Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Jetzt fehlen sie ihr. Genauso wie ihr Bruder, der beim gemeinsamen Urlaub auf Fehmarn verschwunden ist. Spurlos. Einfach aus Lauras Leben herausgerissen. Laura reist auf die Insel. Vielleicht kann sie doch eine Spur von ihrem Bruder finden? Ein sehr gefährliches Vorhaben ....


    Zunächst muss ich wirklich direkt sagen, dass der Schreibstil super flüssig geschrieben ist. Man wird von Anfang an in den Bann gezogen und möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 

    Spannung pur.

    Wir begeben uns mit der erst 18jährigen Laura nach Fehmarn auf Spurensuche nach ihrem verschollenen Bruder. Was sie dort alles erlebt und mitmachen muss, ist wirklich nicht schön.

    Ich vergebe „Düsterstrand“ sehr gute 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wir verlassenen Kinder (ISBN: 9783218012089)

    Bewertung zu "Wir verlassenen Kinder" von Lucia Leidenfrost

    Wir verlassenen Kinder
    Melanie-Schultzvor einem Monat
    Kurzmeinung: Super Schreibstil aber viele offene Fragen
    Leseerlebnis der besonderen Art

    Wir verlassenen Kinder von Lucia Leidenfrost

    Klappentext: 

    Ein abgeschiedenes Dorf. Leere Bauernhöfe. Eine aufgelassene Schule. Die Erwachsenen haben nach und nach das Dorf verlassen. Zurückgeblieben sind die Kinder. Sie empfangen Pakete und Geld. Sie kochen, putzen und pflegen die Großeltern und kleinen Geschwister. Scheinbar soll Krieg herrschen rundherum. Als auch der einzige Lehrer das Dorf verlässt, beginnen die Kinder, ihre eigenen Gesetze und Regeln aufzustellen. Was harmlos beginnt, wird rasch zu einem System aus Gewalt und Macht, dem sich alle zu unterwerfen haben. Nur Mila will sich nicht beugen und wird zur Außenseiterin, die bis zum Ende für das Gute kämpft.Lucia Leidenfrost entwirft in ihrem ersten Roman eine unheimliche und vielstimmige Parabel. Das Dorf könnte überall stehen, zu jeder Zeit. Gerade das verleiht dem Roman eine durchdringende Aktualität. Doch so düster die Aussichten auch sein mögen, die Hoffnung leuchtet kraftvoll wie ein Stern in der Dunkelheit. 


    Man wird durch den fesselnden und flüssigen Schreibstil wirklich in den Bann der Geschichte gezogen.

    Sämtliche Protagonisten werden sehr gut beschrieben.

    Die vielen Zeitensprünge machen die Geschichte zwar interessant, aber man muss wirklich schwer kämpfen um ein bisschen mitzukommen.

    Auch die fehlende Logik und vielen offenen Fragen haben mich zu dem Ergebnis von gut gemeinten 4 Sternen kommen lassen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Zeiten des Sturms (ISBN: 9783864931246)

    Bewertung zu "Zeiten des Sturms" von Nele Neuhaus

    Zeiten des Sturms
    Melanie-Schultzvor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannender Roman um die junge Sheridan Grant
    Vergangenheitsbewältigung

    Ich habe den Roman „Zeiten des Sturms“ von Nele Neuhaus im Zuge eines Produkttests von #mytestneuhaus über den #ullsteinverlag erhalten.

    Ich muss zugeben, dass ich kritisch an den Roman gegangen bin, da ich bisher nur Krimis von Nele Neuhaus gelesen habe. Ich gebe wirklich zu, nicht enttäuscht worden zu sein.

    Zum Inhalt:

    Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann...

    Sheridan Grant ist eine junge Frau, die wirklich schon sehr viel mitgemacht hat. Im dritten Teil werden alle Traumata nur kurz angerissen, trotzdem wird Sheridan immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt.

    Der super flüssige Schreibstil und die Ich-Erzählung der Hauptprotagonistin gefallen mir sehr gut.

    Ich vergebe sehr gerne 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ für den dritten Teil der Sheridan Grant Reihe und kann das Buch nur jedem weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Blaubart: Wir nennen es Liebe (ISBN: 9798655119192)

    Bewertung zu "Blaubart: Wir nennen es Liebe" von Katrin Wälz

    Blaubart: Wir nennen es Liebe
    Melanie-Schultzvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wahnsinnige Liebe mit zerstörenden Folgen
    Abgründige Liebe

    BLAUBART - Wir nenne es Liebe von Katrin Wälz

    Zum Inhalt:

    In „Blaubart-Wir nennen es Liebe“ verliebt sich die junge Sophia in den älteren Robert. Ihre Beziehung zwingt Sophia nicht nur zur Konfrontation mit ihren eigenen Abgründen. Roberts für sie undurchschaubares manipulatives Verhalten stellt sie auf eine harte Probe. Je mehr sie über seine zwielichtige Vergangenheit erfährt, desto mehr wird ihr klar, dass sowohl ihre geistige Gesundheit als auch ihr Leben auf dem Spiel stehen. Dabei verwischen die Grenzen: Wer ist Robert wirklich? Ein Künstler, der für seine Kunst über Leichen geht? Ein zwar anstrengender, aber letztlich harmloser Narzist? Ein gefährlicher Sadist? Will er ihren Tod? Und wer ist Sophia? Mehr als ein Spielball ihrer eigenen Ängste und Projektionen?


    Man wird durch den flüssigen Schreibstil ziemlich schnell in den Bann der Geschichte gezogen. Die Erzählung aus Sophias Sicht gefällt mir sehr gut. Man kommt sehr schnell hinter das Abhängigkeitsgefühl und auch das manipulative Verhalten von Robert kann man sehr schnell erkennen. Sie „schmeißt“ wirklich alles für Robert hin, ihre Arbeit, ihr Hobby und ich ihre Freunde.
    Auch das dunkle, geheimnisvolle Cover passt sehr gut zur Geschichte.

    Ich vergebe dem Debüt-Roman von Katrin Wälz sehr gute 4 ⭐️⭐️⭐️⭐️ und hoffe auf weitere Bücher.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die wilde Wanda und andere gefährliche Frauen: Verbrecherinnen über die Jahrhunderte (ISBN: 9783800077434)

    Bewertung zu "Die wilde Wanda und andere gefährliche Frauen: Verbrecherinnen über die Jahrhunderte" von Gabriele Hasmann

    Die wilde Wanda und andere gefährliche Frauen: Verbrecherinnen über die Jahrhunderte
    Melanie-Schultzvor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannender Ausflug in das Milieu der Verbrecherinnen
    Brutale Frauen und ihre Taten

    "Die Wilde Wanda und andere gefährliche Frauen" von Gabriele Hasmann und Sabine Wolfgang ist eine absolut lesenswerte "Reise" zu einigen schweren Verbrecherinnen aus Österreich.

    Es werden die Täterinnen und ihre Taten ausführlich geschildert, teilweise mit Fotos. Auch die Lebensumstände werden gut beschrieben. Man erhält als Leser wirklich einen guten Einblick in das Leben der Frauen.

    Alles in allem ist das Buch wirklich zu empfehlen, vor allem da es ja auch Tatsachenberichte sind.

    Ich vergebe 4 gut gemeinte Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches SCHLACHTHAUS (ISBN: 9783750279438)

    Bewertung zu "SCHLACHTHAUS" von Hardy Crueger

    SCHLACHTHAUS
    Melanie-Schultzvor einem Monat
    Kurzmeinung: spannender Thriller
    Spannender und blutiger Thriller - nichts für schwache Nerven

    Schlachthaus von Hardy Crueger ist ein wirklich rundum gelungener spannender und auch blutiger Thriller. Wirklich nichts für schwache Nerven. Der Schreibstil fesselt einen wirklich von der ersten bis zur letzten Seite, man kann das Buch sehr gut in einem "Rutsch" lesen.


    Die beiden Hauptprotagonisten Kevin und Predator87 haben sich übers Darknet gefunden. Die beiden begeben sich gemeinsam auf eine "blutrünstige Reise". Das psycho-Verhalten wird ziemlich gut dargestellt, auch die Schreibweise aus Sicht der Täter hat mir sehr gut gefallen.


    Alles in allem ein rundum gelungener Thriller, der einem manchmal "Gänsehaut" beschehrt.


    Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne und hoffe auf weitere gute Bücher von Hardy Crueger.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Un'estate a Rimini (ISBN: 9783817419388)

    Bewertung zu "Un'estate a Rimini" von Alessandra Felici Puccetti

    Un'estate a Rimini
    Melanie-Schultzvor einem Monat
    Kurzmeinung: Nichts für Anfänger
    Wirklich nichts für komplette Anfänger

    Des Buch beinhaltet 4 anspruchsvolle Kurzgeschichten. Einige ausgewählte Vokabeln sind direkt auf der Seite übersetzt. Wobei man es niemandem recht machen kann. (ich selbst musste andere Wörter nachschlagen) Daneben gibt es auch immer gute Infokästchen mit dem Wichtigsten zur Grammatik und zu Besonderheiten.

    Die Geschichten werden durch gut gemachte Übungen unterbrochen.

    Alles in allem ein gutes Übungsbuch. Meines Erachtens nach ab A1.

    Ich vergebe gut gemeinte 4 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Bücherratte 🤗🤗
    • weiblich
    • 22.11.1976

    Lieblingsgenres

    Science-Fiction, Romane, Klassiker, Fantasy, Erotische Literatur, Biografien, Krimis und Thriller, Humor, Jugendbücher, Liebesromane, Historische Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks