MelliLulu

  • Mitglied seit 13.04.2020
  • 3 Freunde
  • 54 Bücher
  • 29 Rezensionen
  • 48 Bewertungen (Ø 4.69)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne37
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der verstoßene Prinz: Eine weitere Liebesgeschichte (Buch 2) (ISBN: B088HFG99D)

    Bewertung zu "Der verstoßene Prinz: Eine weitere Liebesgeschichte (Buch 2)" von Alexandra Demmer-Bracke

    Der verstoßene Prinz: Eine weitere Liebesgeschichte (Buch 2)
    MelliLuluvor einem Tag
    Kurzmeinung: Leider etwas enttäuschend...
    Hat mich irgendwie nicht erreicht..

    Du hast dich entschieden auf die Erde zu flüchten – Du bist mit dem gegangen, den du wirklich liebst. Was aber, wenn alles anders kommt, als gedacht? Als Jazmin und Nick an der Oberfläche ankommen, scheint für einen Moment alles gut zu sein. Bis Nick plötzlich verschwindet und Jazmin all ihre Erinnerungen an ihr eigentliches Leben verliert. Plötzlich ist sie das Aschenputtel und muss mit ihrer bösen Stiefmutter und den beiden Stiefschwestern leben. Nur der Prinz scheint sie aus diesem Leben befreien zu können. Jazmin ahnt allerdings nicht, dass dieser Prinz Nicks böser Bruder ist, der sie nur für seine Zwecke benutzen will. Kann Nick den alten Fluch seines Bruders lösen? Kann er das Mädchen, das er liebt, aus dem Märchenfluch befreien?


    Ich habe mich nach Band 1 sehr auf die Fortsetzung gefreut, weil mich die Liebe zwischen Jaz und Nick so verzaubert hat.

    Leider bin ich tatsächlich ein wenig enttäuscht, denn in dieser Geschichte hat der Zauber der Liebe zwischen den beiden ziemlich viel verloren... Es war alles sehr langatmig und verwirrend und ich hab irgendwie nicht richtig in die Geschichte reingefunden.

    Auch die häufigen Perspektivenwechsel waren mir auf Dauer zu konfus.


    Schade,... Ich mag die Idee der Märchen-Integration extrem, aber die Umsetzung ist definitiv nicht so gut gelungen wie im 1. Buch der Trilogie! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)

    Bewertung zu "Dream Again" von Mona Kasten

    Dream Again
    MelliLuluvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Mein letzter Besuch in Woodshill war gleichzeitig auch mein emotionalster...
    Gib deine Träume niemals auf.

    Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren - doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen


    Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren ... 




    WOW WOW WOW... Was für ein grandioser letzter Teil der “Again”-Reihe... Ich bin wirklich sprachlos. Aufgrund des lockeren und flüssigen Schreibstils von Mona Kasten habe ich das Buch innerhalb weniger Tage förmlich verschlungen und auch wenn ich grad nicht lesen konnte, waren meine Gedanken immer bei Jude und Blake, so sehr hat mich die Geschichte gefesselt.


    Ich finde, dass es der Autorin mehr als gelungen ist, die Gefühle und Gedanken der Protagonisten direkt ins Herz des Leser zu projizieren. Einfach perfekt.




    Jude und Blake (der hat sich bereits in „Hope Again“ einfach in mein Herz geschlichen) sind fabelhafte beschriebene und authentisch wirkende Charaktere und ich fühle seit dem ersten Buchstaben mit den beiden mit. Man kann spüren, dass sie zusammen gehören, schon immer... quasi vom Schicksal verbunden und daran werden auch die begangenen Fehler und Missverständnisse nichts ändern können. 




    Ezra ist einfach der liebevollste Bruder aller Zeiten und hat sein Herz am rechten Fleck, auch wenn er sich mit seinen Emotionen meist zurück hält. Ich hatte relativ bald die Vermutung, dass Scott sein kleines Geheimnis ist,...




    Auch das “Wiedersehen” mit den Charakteren aus den vorherigen Bänden war ein netter Bonus.




    Ein wunderbar geschriebenes Buch über die einzig wahre Liebe, Hoffnung und große Träume, für die es sich kämpfen lohnt und die niemals einfach so aufgegeben werden sollten.




    Großartige Arbeit liebe Mona 🤍

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm (ISBN: 9783846600153)

    Bewertung zu "Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm" von Eva Völler

    Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm
    MelliLuluvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Netter Zeitvertreib mit Spannung und einer kleinen Romanze...
    Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm

    Emily, 17, kann es nicht fassen: Nur weil der neue Freund ihrer Mutter sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, gerät ihr Leben in Gefahr. Sogar ein Personenschützer wird für sie abgestellt. Pascal, jung und gutaussehend, geht ihr mit seinem Machogehabe allerdings ziemlich auf die Nerven. Schließlich muss Emily sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land, aber Idylle sieht anders aus! Auf einmal ist jeder verdächtig, und Emily weiß nicht, wem sie vertrauen kann. Nur auf Pascal ist Verlass, er bleibt ihr wichtigster Kontaktmann. Dumm nur, dass Emily und er sich ständig zoffen. Doch wie sagt schon ein altes Sprichwort: Was sich neckt ...


    Ich habe dieses Buch eigentlich nur gelesen, weil ich den bildlichen und detailverliebten Schreibstil von Eva Völler aus der "Zeitenzauber-Trilogie" und "Time School-Trilogie" so sehr mochte... 


    Die Charaktere, allen voran Emily und Pascal, waren sehr authentisch beschrieben.

    Emily ist für mich ein typisches 17 jähriges Mädchen, hin und wieder ein bisschen naiv.

    Pascal ist eher ein Draufgänger, mit dem Herz am rechten Fleck.

    Aber wie sich ein gestandener LKA-Beamter (Pascal müsste einige Jahre älter sein als Emily, denn zum LKA kommt man nicht sofort nach der Polizeiausbildung...) in ein 17 jähriges Mädchen verlieben kann, ist mir schleierhaft.


    Nichtsdestotrotz ist "Zeugenkussprogramm" ein Buch, dass man einfach wunderbar zwischendurch lesen kann. Die Geschichte hatte einen tollen Spannungsbogen, der so fesselnd war, dass ich das Buch in 2 Tagen durchgelesen hatte. Auch die Wendungen und Ende der Geschichte haben mir gut gefallen 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Time School - Auf ewig uns (ISBN: 9783846600689)

    Bewertung zu "Time School - Auf ewig uns" von Eva Völler

    Time School - Auf ewig uns
    MelliLuluvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ein mächtiger Feind, eine schwere Prüfung und eine wahre Liebe...
    Ein würdiges Finale dieser Trilogie

    Immer kam etwas dazwischen, aber nun hat es endlich geklappt: Anna und Sebastiano haben sich das Jawort gegeben! Doch als sie nach ihrer standesamtlichen Trauung gerade mit ihren Gästen eine Party feiern, geschieht das Unfassbare: Ein Zeitportal öffnet sich, und Sebastiano wird von ihrem Erzfeind Mr Fitzjohn entführt! Anna ist außer sich vor Entsetzen. Wie soll sie Sebastiano jemals wiederfinden? Zum Glück bekommt sie aus unerwarteter Richtung den entscheidenden Hinweis, und sie schöpft Hoffnung. Doch sie weiß nur zu gut, worauf es Mr Fitzjohn eigentlich abgesehen hat - einen Schatz, den Anna um jeden Preis beschützen will: ihr ungeborenes Kind...

    Sooo, nun ist es doch soweit... Band 3 und somit der letzte Teil der Time School-Trilogie. Es ist wirklich schade, dass die Geschichte um Anna, Sebastiano und ihre Freunde und Verbündete endet, denn die Charaktere sind mir schon ein wenig ans Herz gewachsen.

    Anna und Sebastiano sind für mich weiterhin der Inbegriff von Liebe und diese wird im finalen Buch mit der Geburt von ihrer Tochter Luna gekrönt... Einfach herzig.

    Fatima mag ich auch jetzt noch nicht, aber ich finde es sehr schön, dass es für sie und Ole ebenso ein Happy End gibt.

    Die herzzerreißenste Szene in diesem Buch bescherte mir allerdings Barneby, als er sich, aus Loyalität seinen Freunde gegenüber, gegen seinen Vater entscheidet und diesen auf die Größe einer Mikrobe schrumpfen lässt und ihn somit auslöscht.

    Auch die Wendung, dass Chester der zukünftige Mann von Luna sein würde, fand ich durchaus gelungen.

    Alles in allem war es für mich ein würdiges Finale dieser tollen Buchreihe, mit Spannung und extrem viel Emotionen 🤍

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Auf ewig mein (ISBN: 9783846600580)

    Bewertung zu "Auf ewig mein" von Eva Völler

    Auf ewig mein
    MelliLuluvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr gelungene Fortsetzung mit süßer und unerwarteter Wendung
    In 80 Tagen um die Welt...

    Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden. Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen - in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal ...

    Der Einstieg in den 2. Teil der Trilogie gelang problemlos, denn Eva Völler bedient geschickt kleiner Wiederholungen, die dem Leser einen nahtlosen Anschluss an die vorherige Geschichte ermöglichen. Auch ist es ihr sehr gut gelungen, dass sie sich für ihr Buch den Roman "In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne zur Vorlage nahm. Denn wer kennt diese Geschichte nicht aus seiner Kindheit?


    Anna wirkt erwachsener und deutlich gereift. Sie ist lang nicht mehr das tollpatschige Dummchen, das in "Zeitenzauber" in ein Fettnäpfchen nach dem anderen getreten ist.


    Auch Sebastiano ist reifer. Aber leider habe ich das Gefühl, dass er in diesem Teil ausschließlich zum Schutze Annas vorhergesehen ist. Mir fehlten seine unglaublich schönen Worte, die er Anna sonst zuteil werden ließ.

    Nichtsdestotrotz sind Anna und Sebastiano für mich das Sinnbild von Liebe. Die Gefühle zwischen den beiden sind im Buch allgegenwärtig. Umso mehr hat es mich berührt, als beide herausgefunden haben, dass Anna mit ihrer Tochter schwanger ist...


    Fatima geht mir immernoch auf den Keks. Ich mag einfach die Tatsache nicht, dass sie jedem männlichen Wesen schöne Augen macht, obwohl Ole ganz sicher Gefühle für sie hegt, was sie mit großer Sicherheit auch weiss. Ole ist auch in Band 2 noch immer ein Haudegen, aber ich mag die in ihm  aufkeimenden Gefühle für Fatima... Und ich finde die kleinen Neckereien zwischen den beiden spritzig und erfrischend. 


    Die anderen Charaktere, allen voran der kleine Dämon Barneby, sind wieder wunderbar gelungen.


    Die detaillierten Beschreibungen der Orte, Ereignisse bzw. Geschehnisse gehört definitiv zum Steckenpferd von Eva und hat das sie einfach herrlich umgesetzt. 


    Ein spannungsgeladener Roman mit großen Emotionen, der mit sehr viel Freude gemacht hat. Ich freue mich sehr auf den 3. Teil 🤍

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Time School - Auf ewig dein (ISBN: 9783846600481)

    Bewertung zu "Time School - Auf ewig dein" von Eva Völler

    Time School - Auf ewig dein
    MelliLuluvor einem Monat
    Kurzmeinung: Opfere deine große Liebe,...
    ... damit die Zukunft fortbestehen kann!

    Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt…
    ~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~

    “Auf ewig dein” ist der Auftakt der Time-School-Reihe und gleichzeitig aber auch der 4. Teil von “Zeitenzauber” (eigentlich ja eine Trilogie)... Über mir bekannte Figuren zu lesen, machte den Einstieg in diese Reihe nochmals leichter. Auch der Schreibstil von Eva Völler ist unverändert lebhaft, humorvoll und bildlich ausschmückend.


    Anna und Sebastiano sind für mich das Zeitreisepaar schlecht hin. Ihre Liebe wird in diesem Buch auf eine harte Probe gestellt, denn Anna bekommt unerwarteten Besuch aus der Zukunft, der eine grausame Forderung stellt: “Verlasse deine große Liebe Sebastiano, damit die Zukunft fortbestehen kann.”

    Beide wirken erwachsener und reifer. Diese Charakterentwicklung zeigt auf, dass zwischen dem Ende von “Zeitenzauber” und “Time School”   einige Jahre vergangen sind, in denen sich nicht nur die Hauptprotagonisten weiterentwickelt haben, sondern auch die Beziehung zwischen den beiden, wobei ich finde, dass Anna ein wenig ihrer Schlagfertigkeit verloren hat...

    Ebenso gibt es wieder neue Charaktere, die ich durchaus interessant finde... Ole, der Sohn eines Wikingerhäuptlings ist ein richtiger Draufgänger und zuweilen auch etwas grobschlächtig, aber irgendwie mag ich das. Mit Fatima, einer orientalischen Haremsdame, bin ich leider nicht so richtig warm geworden... Sie ist mir zu berechnend und ein wenig zu übertrieben. Walter ist etwas zurückhaltend, aber mit hervorragenden Manieren gesegnet. Er hat sich sofort in mein Herz geschlichen. 


    Die Handlung ist abwechslungsreich und mitreißend, mit vielen Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte...

    Ich liebe diesen Mix aus Zeitreise, Liebe, Fantasy und sehr guter Recherche.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Zeitenzauber - Das verborgene Tor (ISBN: 9783843210898)

    Bewertung zu "Zeitenzauber - Das verborgene Tor" von Eva Völler

    Zeitenzauber - Das verborgene Tor
    MelliLuluvor einem Monat
    Kurzmeinung: Rasant und überraschend – Ein würdiges Finale der Zeitenzauber Trilogie!
    Für mich der beste Teil der Reihe

    ********************************************************************************

    Anna und Sebastiano sollten eigentlich nur einen Ingenieur nach London in das Jahr 1813 begleiten. Doch dort angekommen, erwartet sie eine weitaus gefährlichere Mission: Jemand versucht, sämtliche Zeitreise-Tore zu zerstören, und nur Anna und Sebastiano können es verhindern. Getarnt als Geschwister tauchen sie in die High Society des Londoner Adels ein. Auf Kutschfahrten und Tanzfesten müssen sie sich nicht nur gegen aufdringliche Verehrer wehren, sondern kommen auch möglichen Verdächtigen auf die Spur. Doch wer spielt tatsächlich ein falsches Spiel?

    ********************************************************************************


    Anna und Sebastiano reisen in diesem Band nach London in das Jahr 1813 und zwar gleich zweimal. Die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür ihre Leser in vergangene Jahrhunderte und die damaligen gesellschaftlichen Begebenheiten zu entführen. Ihr Erzählstil ist fast schon so überwältigend bildgebend, dass man völlig in die Welt des Londoner Adels der 19. Jahrhunderts eintaucht. 


    Anna, die mittlerweile italienische Literatur in Venedig studiert, wirkt reifer. Dennoch ist sie immer noch sehr tollpatschig und kommt des öfteren dümmlich und wie ein liebeskrankes Häschen rüber. Aber eines muss ich Anna lassen... Sie ist unglaublich mutig. Hat sie sich etwas in den Kopf gesetzt, dann verfolgt sie eisern den Plan es auch umzusetzen, koste es was es wolle. Ausserdem hat sie einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. 


    Sebastiano ist und bleibt mein liebster Charakter. Er ist so liebevoll und aufopfernd. Ich konnte fast schon spüren, wie sehr er Anna liebt und dass sie die Einzige sein wird, die er bis ans Ende der Zeit lieben würde. Auf der anderen Seite ist er stark und männlich, er würde ohne zu zögern sein Leben für das Leben seiner Liebsten geben.


    Auch die geschaffenen Nebencharaktere sind wieder wunderbar gelungen, sie wirken absolut lebendig und vielschichtig. Jeder einzelne von ihnen ist mir im Gedächtnis geblieben. 


    Wie wir es bereits von Anna und Sebastiano gewohnt sind, meistern die beide zusammen auch diese schwierige Aufgabe und retten somit die Zeit und damit vermutlich das Fortbestehen der Menschheit.


    Das große und überaus spannende Finale der Zeitenzauber-Trilogie: Ich habe vom 1. bis zum letzten Buchstaben mitgefiebert, war förmlich gefangen in der Geschichte. Eva Völler hat den 3. Band sooo unglaublich toll und flüssig geschrieben, dass ich von Anfang bis Ende einfach gefesselt war. 🖤


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Zeitenzauber - Die goldene Brücke (ISBN: 9783843210805)

    Bewertung zu "Zeitenzauber - Die goldene Brücke" von Eva Völler

    Zeitenzauber - Die goldene Brücke
    MelliLuluvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung...
    ... aber die Schwachstellen bleiben

    *************************************************************************************************


    Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?


    *************************************************************************************************


    Auch der 2. Band der romantischen Zeitreise-Saga trumpft in sagenhafter Reiseführer-Manier auf. Die Orte sind soooo detailliert beschrieben, dass man fast das Gefühl bekommt, man würde direkt anwesend sein. Einfach klasse.

    Ich war schon wirklich gespannt, wohin es Anna und Sebastiano dieses Mal verschlagen würde... Es war Paris im Jahre 1625, die Zeit der drei Musketiere. 


    Anna, mittlerweile 19 Jahre alt, steckte mitten in den Abiturprüfungen, als sie von Josè erfuhr, dass Sebastiano nicht von einem Auftrag zurückgekommen war. Ohne lang zu überlegen machte sie sich natürlich sofort auf den Weg um ihre große Liebe zu finden und zu retten. Man merkt, dass sie zwischenzeitlich ein wenig älter geworden ist, aber wie tollpatschig muss man eigentlich sein, um jedes Mal hinzufallen, wenn Sebastiano vor ihr auftauchte...? Leider lässt sie das ein bisschen dümmlich aussehen, was schade ist.


    Sebastiano dagegen wirkte männlicher und hatte eeeendlich mehr Präsenz, was mich sehr freute. Er konnte sich an sein bisheriges Leben nicht erinnern, weil man ihm sein Gedächtnis “genommen” hatte. Ich fieberte jede Sekunde mit, ob er sich je wieder an Anna erinnern würde.

    Auf der anderen Seite war es eines meiner Highlights in diesem Band, dann Anna und Sebastiano sich komplett neu kennenlernen musste und sich dann doch wieder lieben lernten. Liebe übersteht eben alles.


    Erneut ein gelungener Mix aus Historie, Intrigen und Machtgier, Freundschaft und Liebes 🖤

    Band 3, ich komme!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Zwischen Dunkelheit und Licht: Himmelswesen (Band, Band 2) (ISBN: 9781794688889)

    Bewertung zu "Zwischen Dunkelheit und Licht: Himmelswesen (Band, Band 2)" von Alisa J. Dorn

    Zwischen Dunkelheit und Licht: Himmelswesen (Band, Band 2)
    MelliLuluvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein großartiges Finale einer wahrhaftigen Liebe 🖤
    Absolute Leseempfehlung

    **********************************************************************************


    Ein Schicksal, verwoben in zwei Welten. Ein Funken, der Licht bringt in die Dunkelheit. 

    Der Umstand, dass meine Eltern Himmelswesen sind, macht das Leben nicht gerade einfacher. Im Gegenteil. Es ist schräger, ordentlicher und sauberer geworden. Denn jetzt können sie ihren Bedürfnissen freien Lauf lassen. Auch dem Wunsch, mir einen persönlichen Leibwächter zur Verfügung zu stellen der aussieht wie Hulks Bruder in goldener Rüstung, gehen sie nach. Sagte ich bereits das mein Leben schräg ist? Jason dagegen ist optimistisch, dass dies meine kleinsten Probleme sind. Er ist sich sicher, dass Lucius weitere Dämonen beauftragen wird, um mich in die Hölle zu bringen. Und bald schon gelingt es Lucius wirklich mich in die Enge zu treiben. Denn er spielt mit falschen Karten und trifft mich an einem wunden Punkt. Lucius beginnt ein Spiel, das er nicht gewinnen darf... 


    **********************************************************************************


    WOW, ein fulminantes Finale, dass Alisa da gezaubert hat.

    Ich liebe es, was sie mit ihren Worten in mir auslöst... Ich hatte immer das Gefühl mitten in der Handlung zu sein, ein Teil der Geschichte zu sein, dieses Abenteuer live mitzuerleben.

    Meiner Meinung nach strotzt das Buch nur so vor Spannung und unvorhergesehenen Wendungen. Ich konnte das Buch nur noch schwer aus der Hand legen.


    Die Liebe zwischen Jenna und Jason ist stärker und tiefer denn je... Trotz wiederholter Trennung waren die Gefühle immer präsent und trafen mich direkt ins Herz. Nichts und niemand wird sie je trennen können, denn das Schicksal hat sie zusammengeführt. Als Jason dann scheinbar einen qualvollen Tod gefunden hat, musste ich ein paar Tränchen verdrücken, ich konnte Jennas Verzweiflung und Schmerz förmlich spüren... Das hat mich wirklich sehr berührt.

    Auch die anderen Charaktere waren wieder beeindruckend und wunderbar real... Jasper und Lias sind wirklich unglaublich treue und loyale Freunde und tolle Persönlichkeiten, auch John und Lilly mochte ich sehr.


    Das Ende war für mich ein perfektes... Ganz besonders gefiel mir der Epilog mit neuen Gesetzgebung, die Gabriel und Jenna gemeinsam ausgearbeitet haben. 


    Eine absolute Leseempfehlung 🖤

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Zeitenzauber - Die magische Gondel (ISBN: 9783843210706)

    Bewertung zu "Zeitenzauber - Die magische Gondel" von Eva Völler

    Zeitenzauber - Die magische Gondel
    MelliLuluvor einem Monat
    Kurzmeinung: Fast schon ein Reiseführer durch das zauberhafte Venedig um 1499...
    ... aber mit kleinen Schwachstellen

    **********************************************************************************

    Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

    **********************************************************************************


    Die rote Gondel ist der Auftakt in dieser Reihe und gut gelungen. 

    Zu Beginn wird die Geschichte in der Gegenwart, also Venedig 2009, erzählt, doch bereits nach der historischen Bootsparade fängt die Reise an, es geht nach Venedig im Jahre 1499. Es dauerte zwar ein wenig bis die Geschichte richtig in Gang kam, aber die Spannung steigerte von Kapitel zu Kapitel. Gelangweilt von der Erzählung war ich nie, ganz im Gegenteil, ich konnte das Buch kaum mehr beiseite legen.


    Anna ist die Hauptfigur, sie ist witzig und mutig, doch am Anfang wirkt sie leider etwas oberflächlich und naiv, dies bessert sich aber im Laufe der Geschichte.

    Sebastiano hatte leider viel zu wenig Präsenz, was wirklich sehr schade ist, denn ich hätte wirklich sehr gern mehr über diesen mysteriösen jungen Mann erfahren... Ich hoffe, dass dies im folgenden Buch nicht mehr der Fall sein wird.

    Die weiteren Charaktere um Clarissa, Bart, Marietta, Trevisan und José fand  ich durchaus gelungen und interessant. Ich hab nur nicht verstanden wann und warum Dorothea „böse“ wurde!?

    Auch die Liebesgeschichte zwischen Anna und Sebastiano war für mich etwas fragwürdig und passiert irgendwie zu unverhofft. Wann hat sich Anna in Sebastiano verliebt? Wie konnte Sebastiano trotz mangelnder Präsenz Gefühle für Anna entwickeln...? 


    Alles in allem ist die rote Gondel in gutes Buch um einen entspannten Nachmittag auf der Terrasse zu verbringen, ein wirklich netter Zeitvertreib. Ich mochte die Mischung aus Spannung, miesen Gegenspielern, Geheimnissen, historischer Details, Freundschaft und Liebe.

    Ich wäre dann bereit für Band 2 und 3 🖤

    Kommentare: 2
    2
    Teilen

    Über mich

    Ich bin mit Leib und Seele Arzthelferin 👩🏻‍⚕️ und ich liebe Musik 🎧, Fitness 💪🏻, gutes Essen 🍽 und natürlich Bücher 📖
    • weiblich
    • 22.07.1984

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Liebesromane, Sachbücher, Fantasy, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks