Mia-Mi

  • Mitglied seit 28.08.2020
  • 2 Freunde
  • 94 Bücher
  • 5 Rezensionen
  • 6 Bewertungen (Ø 4.33)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Rattenfänger (ISBN: 9783492305792)

    Bewertung zu "Rattenfänger" von Paul Finch

    Rattenfänger
    Mia-Mivor einem Monat
    schleppender Anfang mit einem sehr guten Ende

    Der erste Teil "Mädchenjäger" hat mich ja nicht so ganz überzeugt, ich wollte dem zweiten Teil aber eine Chance geben und bin sehr froh das getan zu haben. Diesen Teil fand ich wesentlich spannender und auch die Story dahinter ist sehr interessant. Diesmal war auch nicht so schnell klar, wie die Geschichte ausgehen wird.

    Den Anfang fand ich etwas schleppend und die zwischenmenschlichen Beziehungen der Protagonisten kamen bei mir nicht gerade glaubhaft rüber. 

    Heck ist immernoch eine coole Socke und es wäre schön gewesen im zweiten Band etwas mehr über seine Vergangenheit erfahren. 

    Die zweite Hauptperson (Claire) war für mich extrem unsympatisch dargestellt.


    Alles in allem war es ein gutes Buch, aber leider hat es mich  immernoch noch nicht vollkommen vom Hocker gerissen. Ich werde mit Band 3 weiter machen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mädchenjäger (ISBN: 9783492304627)

    Bewertung zu "Mädchenjäger" von Paul Finch

    Mädchenjäger
    Mia-Mivor einem Monat
    Kurzmeinung: Solider Start einer neuen Serie....
    Eine neue Thriller Serie mit guter Story aber einem soliden Auftakt

    Ich lese sehr gerne Bücher die einer Serie angehören. Wenn die Serie gut ist, kann man die Charaktere über mehrere Abenteuer begleiten. 

    Somit habe ich mich sehr über einen neuen Serienauftakt gefreut, als ich das Buch Mädechenjäger von Paul Finch entdeckt habe.

    Der erste Buch der  Reihe ist ein solider Auftakt, leider nichts besonderes.

    Charaktere

    Der Hauptcharakter Heck ist, wie fast in jeder Serie, ein grumliger Kommisar mit vielen Ecken und Kanten. Wirkte auf mich aber durchaus symphatisch und interessant. 

    Die zweite Protagonistin Laure, war mir leider von der ersten Sekunde an unsympatisch, aber das kommt nun einmal vor.

    Bei den restlichen Mitwirkenden wird nur nach gut und böse entschieden und die dargestellten Charakterzüge sind dementpsrechend vorhersehbar.

    Story

    Die Story selbst fand ich gut und interessant. Wer mal eien neue Idee, die aber durchaus noch ausbaufähig war.

    Fazit / persönliche Meinung

    Eine solide Storyidee, verschiedene Protagonisten und ein schöner Schreibstil.

    Was mich an diesem Buch am meisten störte, waren die teilweise seichten Dialoge wodurch ich mich auf ein paar Seiten auch langweilte.


    Ich werde der Serie aber noch eine Chance geben und das zweite Buch lesen!



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Kinder der Freiheit (ISBN: 9783404173204)

    Bewertung zu "Kinder der Freiheit" von Ken Follett

    Kinder der Freiheit
    Mia-Mivor einem Monat
    Kurzmeinung: Das dritte und letzte Buch der Jahrhundert Trilogie
    1200 Seiten - knapp 40 Jahre

    Jeder denkt, die Welt kommt zur Ruhe, aber der kalte Krieg ist allgegenwärtig.

    Auch im dritten und letzten Teil, versteht es Kent Follett wie kein Anderer, die Schicksale der Menschen in das Weltgeschehen mit einzubinden.

    Die Teilung Deutschlands, die Ermordung von John F. Kennedy und der erneute Versuch von Russland, sich zu finden werden in 1200 Seiten von "Kinder der Freiheit" thematisiert.

    Ich bin ein überzeugter Fan von Kent Follett und vor allem von der Jahrhundert Sage, aber manche Dialoge im dritten Band waren mir zu langatmig und auch zu flach. Die vorheriger Verknüpfung der 4 Familien gestaltet sich nun etwas schwieriger da in diesem Buch eine längere Zeitspanne thematisiert wird.

    Persönlich hatte ich ein Abneigung auf Alles was mit "Plum Nellie" zu tun hatte. Seicht, langweilig und unglaubwürdig. 

    Das Buch ist natürlich trotz der erwähnten Schwächen lesenswert und meine Begeisterung war fast so groß wie bei den ersten beiden Bänden.






    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Winter der Welt (ISBN: 9783404169993)

    Bewertung zu "Winter der Welt" von Ken Follett

    Winter der Welt
    Mia-Mivor einem Monat
    Kurzmeinung: Der Winter zieht über Europa
    Das Schicksal von Menschen und der Welt

    Der erste große Krieg ist überstanden und alle Familien in Europa hoffen auf bessere Zeiten. Kent Follett versteht sein Handwerk und nimmt uns mit in eine die dunkelste Zeit von Europa und die Schrecken und Wirren des zweiten Weltkrieges.

    Alle Familien, ob aus England, Deutschland, Amerika oder Russland sind mir im ersten Teil an Herz gewachsen. Jede Person mit ihren Stärken und Schwächen und den Problemen der früheren Zeit.

    Die Weltgeschichte geht weiter und auch die Schicksale der Familien werden im zweiten Band der Jahrhundertsaga lebendig und emotional weiter erzählt. 

    Für jeden Fan des ersten Bandes, kann ich nur sagen: Der zweite Band ist ein Muss.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Sturz der Titanen (ISBN: 9783404166602)

    Bewertung zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Sturz der Titanen
    Mia-Mivor einem Monat
    Kurzmeinung: Beeindruckend.... Ich liebe diese Buchreihe!
    Historischer Roman auf höchstem Niveau

    Ich bin begeisterte Leserin von historischen Romanen der Neuzeit. Die Buchreihe v von Kent Follett hat mich von der ersten Seite an fasziniert und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Kent Follett versteht sein Handwerk fiktive Figuren in das realistische Weltgeschehen einzubinden, ohne das dies gekünstelt wirkt.

    Im ersten Band geht es um England und der Bergmannsfamilien, den Klassenkampf und die Emanzipation der Frauen. Russland kurz vor der Revolution und wie die Menschen von einer gerechteren Welt träumen. Deutschland kurz vor dem ersten Weltkrieg und die Schrecken die noch auf Europa zukommen werden. Natürlich darf die Amerika in dieser historischen Geschichte nicht fehlen.

    Alle drei Länder, alle drei Schicksale, sind mit einander verknüpft und die Protagonisten begegnen immer wieder, in der aufregenden Zeit. 

    Gleich nach den ersten Seiten, lernt man die Menschen in diesem Buch lieben und schätzen und ist immer wieder gespannt, wie Kent Follett diese in das große Weltgeschehen mit einfügt oder anders;: Wie verändert das große Weltgeschehen die Schicksale aller Familien aus verschiedenen Ländern.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Bluthölle (ISBN: 9783548291925)

    Bewertung zu "Bluthölle" von Chris Carter

    Bluthölle
    Mia-Mivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Immer wieder ein spannendes Vergnügen
    Immer wieder ein spannendes Vergnügen

    Mit Freude habe ich das elfte Buch der Serie „verschlungen“. Hunter und Carcia sind mir nach den vielen Geschichten ans Herz gewachsen.

    Ich möchte hier nicht auf den Inhalt eingehen, da dies mein Vorredner und auch durch die Buchzusammenfassung bereits übernommen wurde.

    Meine persönliche Meinung:

    Das elfte Buch aus der „Robert Hunter“ Reihe von Chris Carter ist anders als erwartet, aber genauso lesenswert wie die Vorgänger.

    Es fehlt an nichts: ein bisschen Witz, eine starke Story und noch mehr Spannung.

    „Das Böse“ ist diesmal in überraschender Form aufgetreten und es bleibt spannend bis zum Schluss. Ich kann jedem empfehlen dieses Buch und auch die gesamte Buch-Reihe zu kaufen und zu lesen.

    Es ist flüssig und prägnant geschrieben. Der Spannungsbogen ist gegeben und das Finale wie immer überraschend.

    Bei dieser Reihe ist noch zu erwähnen, dass man meines Erachtens nach, bei jedem Buch einsteigen kann.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Romane, Historische Romane, Krimis und Thriller, Erotische Literatur, Gedichte und Dramen, Klassiker

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks