MiraxDs avatar

MiraxD

  • Mitglied seit 20.08.2015
  • 88 Freunde
  • 736 Bücher
  • 429 Rezensionen
  • 613 Bewertungen (Ø 4,46)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne344
  • 4 Sterne222
  • 3 Sterne39
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Cover des Buches The Sky in your Eyes (ISBN: 9783499006630)

    Bewertung zu "The Sky in your Eyes" von Kira Mohn

    The Sky in your Eyes
    MiraxDvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Sagenhafte Kulisse und tolles wichtiges Thema, die Liebesgeschichte war aber nicht so besonders, wie ich gehofft hatte.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt (ISBN: 9783736310681)

    Bewertung zu "Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt" von Brittainy C. Cherry

    Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hat mir wie alle BCC-Bücher super gut gefallen. Sehr emotional und eine tolle Nachricht an Frauen, die verloren haben und sich finden müssen
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Das Erbe der Macht - Band 30: Splittermacht (ISBN: B09H7TSDJY)

    Bewertung zu "Das Erbe der Macht - Band 30: Splittermacht" von Andreas Suchanek

    Das Erbe der Macht - Band 30: Splittermacht
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Und auch beim dritten Mal ein grandioses Halbfinale mit Knall. Ich war gefesselt und traurig zugleich, die zweite Hälfte kann kommen!!
    Und auch beim dritten Mal einfach grandios!

    Das Erbe der Macht erreicht mit Splittermacht das bereits dritte Halbfinale der Reihe aus der Feder von Andreas Suchanek. Mit dem 30. Band haben wir bereits über die Hälfte der Geschichte sich entfaltet sehen und trotzdem hören die Überraschungen nicht auf. Ich war voller Vorfreude, sind doch die Halbfinalen der Bücherserie immer im Gedächtnis verbleibend und auch hier ist das zum Glück nicht anders! Es erwartet ein weiteres grandioses Halbfinale mit Knall auf den Leser. 

    Ich bin ein großer Fan der neuen Cover aus der dritten Staffel, die nun die Buchszenen in all ihren Details zeigen und die dunkle Atmosphäre super einfangen. Auch diesmal haben wir eine sehr wichtige Szene, die einiges prägen wird, auch wenn ich natürlich nicht verrate, was genau mit wem passiert. Wie auch schon zuvor hat die Künstlerin die Szene perfekt getroffen!

    Mit der Aussicht auf eine mögliche Rückkehr von Jen haben Alex & Co. neue Kraft geschöpft. Und doch sind sie von einem Happy End weit entfernt. Noch immer treibt Merlin sein Unwesen und die Macht des Zeitrings ist unberechenbar. Kevin hat währenddessen seinen eigenen Plan und ist den Schmerz und die Opfer so leid, möchte er doch nur seinen Bruder Chris retten und Tyler schützen. Wird es ihm jedoch wirklich gelingen? Wer zieht hier wirklich die Strippen, was für Ziele werden noch verfolgt und welche Folgen wird es für die Welt haben, nun da sie in das Zeitgefüge eingegriffen haben?

    Noch immer liebe ich die Charaktere in Das Erbe der Macht sehr, schließlich haben wir so viel durchgemacht, geweint und gelacht, verloren und gewonnen. Der Weg war mehr als nur steinig, aber immer durfte ich mitfiebern und Hoffnung schöpfen. Besonders dieser Band zeigt auf, wie sehr Erfahrungen einen zeichnen, wie komplex und tief menschliche Abgründe sind und dass nicht jeder böse geboren wird. Sehr spannend und aufregend, wie schmerzlich und traurig. Ich kann es dennoch kaum abwarten sie alle noch ein wenig weiterzuverfolgen. 

    Ich muss gestehen, dass ich Reihen liebe, dennoch es nicht immer schaffe sie zu beenden. Es ist eben auch schwierig bei der Fülle an neuen Büchern nicht auf diese neugierig zu werden und das führt dazu alte Geschichten zu vernachlässigen. Aber das Erbe der Macht ist eine Fantasyreihe, bei der ich immer up to date sein muss, denn sie ist einfach so wahnsinnig gut, dass ich mich nicht nur wahnsinnig freue, sondern auch nach unzähligen Bänden begeistert bin und nicht abwarten kann, wie es weitergeht. Und ich denke, wenn eine Reihe das schafft, dann kann das nur für sich sprechen. Vor Andreas habe ich größten Respekt und auch trotz der hohen Erwartungen an ein Halbfinale, den größten Wendepunkt einer Staffel, hat er Wort gehalten und ein großen Knall hinterlassen, der es mal wieder in sich hat. Mir wird definitiv nicht langweilig! Ich vergebe wieder einmal volle 5***** für diesen spannenden und doch traurigen Teil. 


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: B06XXNHJXT)

    Bewertung zu "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson

    Der Kuss der Lüge
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hat mir im Großen und Ganzen gefallen, auch wenn mich doch einige Klischees gestört haben und es ab und zu etwas langatmig war.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Litersum - Musenkuss (ISBN: 9783959913331)

    Bewertung zu "Litersum - Musenkuss" von Lisa Rosenbecker

    Litersum - Musenkuss
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Cosy Crime wie man es sich wünscht. Fantasie, Humor und Spannung. Hat Spaß gemacht zu lesen und war mal was ganz anderes.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Der Schwur der Göttin, Band 1: Beyond Eternity (ISBN: 9783473402076)

    Bewertung zu "Der Schwur der Göttin, Band 1: Beyond Eternity" von Greta Milán

    Der Schwur der Göttin, Band 1: Beyond Eternity
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil, interessante Idee! Nur leider kam ich mit den Charakteren nicht so gut klar und etwas klischeehaft ohne Überraschung.
    Toller Schreibstil und interessante Ideen, aber ohne Überraschung.

    Der Schwur der Göttin - Beyond Eternity ist der erste Teil der Dilogie aus der Feder von Greta Milán aus dem Ravensburger-Verlag. Ich bin ein großer Fan der Romantasybücher des Verlags und war daher gespannt auf eine neue Geschichte über römische Mythologie, denn dafür hatte ich schon immer ein Faible und gerade die feinen Nuancen dieser Geschichte finde ich sehr spannend. 

    Das Cover finde ich schön und gleichzeitig etwas seltsam. Die weiß, beige Farbe finde ich wirklich schön, vor allem mit dem Gewand und der Veredelung, wie es die Vorderseite füllt. Etwas seltsam finde ich die Verbindung von Gewand und den Haaren muss ich sagen, es hat etwas Elegentes an sich, jedoch erinnern mich die Haare etwas an die Schlangenhaare der Medusa, gerade mit dem Thema. Bin ich da die Einzige? :D 

    Naylas Leben war eigentlich immer schon normal, aber schön. Sie liebt ihre Familie und hat mit ihren besten Freunden Dee und Matt noch das letzte Schuljahr vor sich bis zum Abschluss. Alles könnte toll sein, bis sie eines Tages nach einem unglücklichen Date in einen Unfall gerät. Sie ist sich sicher, dass sie hätte sterben müssen, überlebt aber nahezu unverletzt. Und damit kommt das Schicksal ins Rollen, denn es passieren danach so einige merkwürdige Dinge, die sie an ihrem Verstand und ihrer gewohnten Welt zweifeln lassen. Was haben plötzlich römische Götter, die es doch gar nicht geben sollte, mit Nayla zu tun? Und was bezwecken die neuen Mitschüler Cyrian und Philemon? ...

    Der Schreibstil der Autorin mochte ich direkt auf Anhieb. Er ist unglaublich flüssig, lockerleicht und toll zu lesen, weshalb ich trotz einiger Kritikpunkte der Geschichte gut folgen konnte und relativ schnell durch die Geschichte kam. Aber auch die Ideen der Autorin fand ich interessant und mal anders, auch wenn einige Ansätze doch irreführend waren. Dennoch gab es für mich auch einige Aspekte, die mir leider nicht so sehr zugesagt haben. 

    Kommen wir zu den Charakteren. Denn sie sind mitunter mein größter Kritikpunkt. Ich muss leider gestehen, dass ich weder von den Hauptcharakteren noch von den Nebencharakteren besonders begeistert war. Nayla war mir eigentlich direkt sympathisch, mit dem Verlauf der Geschichte und den seltsamen Ereignissen, die geschehen, wurde sie mir jedoch immer unsympathischer. Dabei ging es mir nicht einmal darum, dass ich und sie wohl charakterlich zu verschieden sind, aber ich konnte einige ihre Verhaltensmuster einfach nicht nachvollziehen und akzeptieren, sodass sie mich irgendwann etwas nervte. Auch der Love-Interest war für mich nicht sehr greifbar und geformt, sodass ich bei der Romanze nicht sehr mitfühlen konnte. Die Nebencharakteren waren mir ebenfalls zu eindimensional und klischeebehaftet, auch wenn ich einige Personen sympathisch fand. 

    Ich habe mich wirklich auf eine neue Göttergeschichte gefreut, seit Percy Jackson bin ich großer Fan solcher Geschichten und ich möchte deshalb ausdrücklich sagen, dass ich die Geschichte um Nayla keineswegs schlecht fand. Ich bin mir sicher, dass der Zielgruppe ihre Geschichte deutlich besser gefallen wird. Nur leider kam ich einfach nicht so mit der Protagonistin und Charakteren klar, genauso fehlte es mir an einem Spannungsbogen und richtigen roten Faden wie auch die Überraschungen. Das Ende hat Potenzial gezeigt und einiges wurde bewusst im Dunkeln gelassen. Ich werde den zweiten Band dennoch wohl eher nicht lesen und wünsche allen viel Spaß bei der Fortsetzung. Ich vergebe gut gemeinte 3*** und empfehle es jedem, der Jugendbücher mag, sich selbst einen Eindruck zu machen.



    Kommentare: 1
    Teilen
    Cover des Buches Right Here (Stay With Me) (ISBN: 9783736315853)

    Bewertung zu "Right Here (Stay With Me)" von Anne Pätzold

    Right Here (Stay With Me)
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Diese Liebesgeschichte auf dem Eis hat mein Herz unglaublich erwärmt. Ich liebe Jucy und kann nur wieder staunen, wie schön Anne schreibt!!
    Liebe auf Eis, das kann nur das Herz erwärmen!

    Right here. Stay with me ist der erste Teil der On-Ice-Reihe aus der Feder der lieben Anne Pätzold. Ich bin seit ihrem Debüt mit der LOVE NXT-Reihe ein riesiger Fan der Autorin, ich habe Ellas und Jae-yongs Geschichte wahnsinnig geliebt und da Anne einfach total meinen Geschmack trifft und eine ganz besondere Art Geschichten zu schreiben hat, muss ich einfach jedes Buch von ihr lesen. Dass jedes ihrer Bücher aus dem Lyx-Verlag auch so unglaublich schön ist, ist nur noch das Sahnehäubchen. Auch bei ihrem neuen Liebesroman auf dem Eis bin ich nur wieder total begeistert!

    Das Cover, ich hatte ja einen kleinen Herzaussetzer, als ich das Cover das erste Mal gesehen habe. Die Cover der LOVE-NXT-Reihe gehören zu meinen allerliebsten des Verlags, der sowieso schon wahnsinnig tolle Cover macht, aber hier war ich wirklich heftig schockverliebt. Die sanften Eisfarben, die so wunderschön ineinander übergehen, die schwebenden Schneeflocken und Eiskristalle und dann die zwei Hände, die alles einrahmen. Ich finde den Kontrast der chaotischen Eisflocken und der zart gezeichneten Hände unglaublich schön. Dieses Buch darf sich definitiv auf der Liste meiner absolut liebsten Cover einreihen!

    Lucys Traum war es schon immer auf dem Eis zu stehen. Seit sie klein war und das erste Mal die Eisflächen erobert hat, wollte sie Eiskunstläuferin werden und für diesen Traum würde sie alles geben. Doch es möchte nicht so laufen, wie sie es sich wünscht und nach einem Jahr voller Rückschläge und Frustration bekommt sie eine letzte Chance angeboten. Noch ein letzter Wettbewerb, um sich ihren Traum zu erfüllen. Nun darf sie sich keine Ablenkungen erlauben und muss all ihre Zeit und Mühen ins Training, ins Eiskunstlaufen stecken. Aber dann kommt alles anders. Sie begegnet Jules, der sie mit seiner Freundlichkeit, seiner Warmherzigkeit und seinem kleinen Bruder Mika, immer mehr in seinen Bann zieht. Aber nicht nur hat Jules ein schweres Päckchen zu tragen, dazu kommt die Frage, ob Lucy wirklich bereit ist für die Liebe ihren größten Traum aufzugeben? …

    Der Schreibstil von Anne bleibt immer noch super einzigartig. Mit ihren Worten hat sie mich mit Leichtigkeit aus der Realität in die Welt der Charaktere gezogen und das Lesen wird einfach zu einer richtigen Wohltat für Herz und Seele. Wie bereits erwähnt, haben die Bücher von Anne einen besonderen Zauber an sich und ich liebe es, wie ihre Geschichten so mühelos wunderschön, ergreifend und voller tiefer, echter Gefühle ist, ohne zu überspitzen oder zu überdramatisieren. Es ist einfach Liebe auf ganzer Linie.

    Kommen wir zum wichtigsten Part des Buches. Seine Charaktere. Ich habe Lucy bereits am Anfang direkt ins Herz geschlossen und trotzdem war ich nicht gefasst, wie sehr ich mich mit ihr am Ende identifizieren und mitfühlen konnte. Ihre Frustration, ihren Schmerz und ihren Kampf konnte ich richtig mitempfinden und Anne hat es so gut geschafft ihr Leben einzuhauchen, mit ihren Fehlern und sie zu einem komplexen, also echten Menschen zu machen. Genauso viel Tiefe gibt sie aber auch Jules, dem männlichen Gegenpart, der keineswegs irgendwelche Stereotypen erfüllt, sondern nur so wundervoll warm, verständnisvoll, ab und zu kindlich und ehrlich ist. Und natürlich besitzt er auch innere Kämpfe und Herausforderungen, die ihn menschlich machen. Ich bin definitiv großer Jucy-on-Ice-Fan!

    Genauso toll hat Anne aber auch ihre Nebencharaktere hinbekommen, die ihre Spotlights bekommen und die Geschichte vervollständigen. Gewiss bekommen sie nicht so viel Beleuchtung und Tiefe wie Lucy und Jules und dennoch fehlt doch einfach etwas, wenn Mika, Hannah, Eiza, Aaron oder Bunny nicht dagewesen wären. Und das finde ich ganz, ganz wichtig bei Geschichten, denn wirklich gute Nebenfiguren stehlen dem Leser trotzdem einfach so das Herz, egal wer hier eigentlich die wahre Hauptrolle spielt.

    Ich denke man merkt schnell genug, dass ich definitiv hin und weg von der Geschichte bin. Mir haben die ganzen Aspekte, die hier eingeflossen sind, so unglaublich gut gefallen. Egal, ob es Gedanken über sich selbst, sein Glück und was dazu gehört oder Gedanken über Freundschaft, Liebe und Familie sind. Verknüpft mit super liebevollen Charakteren, einem Einblick in die Welt des Eiskunstlaufens und viel Gefühl habe ich mich nicht nur sehr wohl gefühlt, sondern viel aus der Geschichte mitnehmen können. Annes Geschichten haben ihr eigenes, eher langsameres Tempo und ich muss gestehen, dass ich ab und zu mich konzentrieren musste, um am Ball zu bleiben, so ist Right here definitiv schon bei der Länge kein Buch für Zwischendurch, aber es lohnt sich am Ende so sehr. Denn das Buch ist unglaublich durchdacht, doch so natürlich und es warten auf einen definitiv einige Überraschungen, vor allem bezüglich des Endes, aber genau das ist es wieder, was das Buch so toll macht. Wer es gelesen hat, weiß genau was ich meine. Ich kann es kaum erwarten im zweiten Teil ein Marron-on-Ice-Fan zu werden und vergebe volle 5*****!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Moon Chosen (ISBN: 9783841440143)

    Bewertung zu "Moon Chosen" von P.C. Cast

    Moon Chosen
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich habe das Potenzial eines fantastischen Epos über die Kraft von Sonne und Mond erkannt und freue mich definitiv auf die Fortsetzung!
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Wolkenschloss (ISBN: 9783839894552)

    Bewertung zu "Wolkenschloss" von Kerstin Gier

    Wolkenschloss
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich bin definitiv begeistert vom Wolkenschloss, seinen Menschen und der Atmosphäre. Würde ich liebend gerne mal im echten Leben besuchen!
    Kommentare: 2
    Cover des Buches Zodiac Academy, Episode 7 - Die Gesichter des Zwillings (Die Magie der Tierkreiszeichen, Band 7) (ISBN: 9783947099405)

    Bewertung zu "Zodiac Academy, Episode 7 - Die Gesichter des Zwillings (Die Magie der Tierkreiszeichen, Band 7)" von Amber Auburn

    Zodiac Academy, Episode 7 - Die Gesichter des Zwillings (Die Magie der Tierkreiszeichen, Band 7)
    MiraxDvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Entwicklungen machen mich stutzig und sonst war mir dieser Band etwas zu dramatisch, trotzdem gut. Bin gespannt wie es weitergeht!
    Das Dunkel nähert sich ...

    Zodiac Academy - Die Gesichter des Zwillings ist der 7. Teil der 12-bändigen Reihe aus der Feder von Amber Auburn. Die Reihe hat mich mit ihrer Umsetzung der Sternzeichen und der Elementmagie in einem Schulsetting neugierig gemacht und auch wenn es ab und zu etwas klischeehaft ist und nichts allzu Komplexes, habe ich die bisherigen Teile wirklich genossen und freue mich jeden Monat auf die nächste Episode. 

    Das Cover bleibt in der gewohnten Gestaltung mit nachtblauem Sternenhimmel, einer Person im Hintergrund, diesmal ein gutaussehender, blonder junger Mann, Keno vermutlich, der in diesem Teil wieder eine tragende Rolle spielt. Diesmal ist der Zwilling als Sternzeichen zu sehen. Auch wenn es nicht meine liebsten Cover sind, fangen sie das magische Flair der Reihe super gut ein!

    Ella befindet sich mit ihren Kameraden mitten im Turnier um den stärksten Sektor der Zodiac Academy und natürlich hat sie vor allen zu beweisen, was in ihr steckt und die Feuermagier als Stärkste der Schule zu krönen. Dabei kommen ihr leider nur Keno, seines Zeichens Luftmagier, mit dem sie etwas mehr als nur ihr magisches Potenzial verbindet, in den Weg, genauso lässt ihr der Gedanken an Noah und das Geheimnis der Wahren Magie keine Ruhe. In all dem Chaos wird immer mehr klar, dass im Hintergrund etwas Großes auf Ella zukommt. Wer wird sie am Ende sein und wer ist wirklich Feind und Freund? ...

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir weiterhin sehr gut. Der Trick bei kurzen Episoden ist es, dass man definitiv nicht viel Anlauf hat um reinzukommen. Zum Glück ist das hier gar nicht nötig, ich war wieder sofort drin und habe Ella auf ihrem Abenteuer begleitet. Es passiert hier viel im Hintergrund und als Leser hat man einfach ein mulmiges Gefühl. An Action und Emotionen mangelt es hier keineswegs!

    Ich mag Ella als Hauptprotagonistin sehr gerne, sie ist eine Person, die sich nicht versteckt und gerne die Initiative ergreift, aber ich muss sagen, dass Ella mir von Band zu Band merkwürdiger vorkam und auch wenn es sicherlich noch steigern wird, habe ich es in diesem Band deutlich spüren können. Sie wird einem immer unsympathischer und verändert sich langsam, was aber sicherlich von der Autorin beabsichtigt ist. Die Nebencharaktere würde ich gerne noch etwas mehr beleuchtet haben, so haben wir bereits mehr als Halbzeit, sie kommen mir jedoch immer noch ein wenig oberflächlich und mysteriös vor. 

    Ich lese diese Reihe sehr gerne, mit den kurzen Episoden und dem tollen Schreibstil ist es mir immer wieder ein kurzweiliges Vergnügen, aber langsam aber sicher kommen die Defizite der letzten Bände immer mehr zum Vorschein, weshalb mich dieser Band nicht ganz so sehr begeistern konnte wie vorher. Es wird dramatisch, ab und zu etwas für mich zu viel und auch wenn es schöne Szenen gibt, sind sie mir manchmal etwas zu klischeehaft und man weiß immer noch sehr wenig von allem, den Charakteren, ihren Zielen und den Geheimnissen. Ich bin trotzdem gespannt wie es weitergeht und vergebe solide 3,5***!


    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Nicht viel zu sagen außer: Eine wahre Lesemaus! Bücher sind verborgene, funkelnde Sterne, die meinen Alltag erhellen! ;)
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Science-Fiction, Erotische Literatur, Liebesromane, Jugendbücher, Comics

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks