M

Miss_Lelo

  • Mitglied seit 27.10.2020
  • 6 Freunde
  • 11 Bücher
  • 5 Rezensionen
  • 6 Bewertungen (Ø 4.33)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)

    Bewertung zu "Paper Princess" von Erin Watt

    Paper Princess
    Miss_Lelovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Liest sich super schnell und einfach, Ende war nicht so meins...
    Bad Boy - Good Girl Story

    Ella Harper ist eine Kämpferin - und ziemlich hart im Nehmen. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt, seit dem Tod ihrer Mutter arbeitet sie nachts in Bars, tagsüber sitzt sie in der Schule. Ihre größten Ziele: ein guter Abschluss und ein besseres Leben. Aber leicht ist das nicht. Alles ändert sich, als eines Tages der Millionär Callum Royal vor ihrer Tür steht und behauptet, Ellas Vormund zu sein. Er nimmt sie mit in die riesige Luxusvilla, in der auch seine fünf Söhne wohnen. Von einem Tag auf den anderen ist Ella zu einer Prinzessin geworden. Aber ihre attraktiven neuen Stiefbrüder empfangen sie nicht gerade mit offenen Armen, sondern machen ihr das Leben schwer - besonders Reed, der attraktivste von allen. Dennoch fühlt sich extrem zu ihm hingezogen, und schon nach kurzer Zeit kommen sich die beiden näher. Weiß Ella, worauf sie sich da eingelassen hat - oder wird Reed Royal sie ruinieren?

     Ich bin eigentlich nicht so ein Fan von Good Girl - Bad Boy Storys, aber ich habe unteranderem von Bookstagram schon viel über das Buch gehört, besonders über das Ende, also wollte ich es mal versuchen.

    Ich habe etwas länger gebraucht um mich richtig einzulesen, das war aber garnicht schlimm. Das Buch ist aus der Sicht von Ella Harper geschrieben, die neu zu den Royals kommt.  Was mir gefehlt hat waren die Gedanken von Reed Royal, die ich super interessant gefunden hätte. Manchmal war die Sicht von Ella nämlich nicht sonderlich reizvoll, trotzdem hat mir ihr starker Charakter gefallen.

     Ich konnte die Abneigung der Royal-Brüder gegenüber Ella, bis zum Ende nicht richtig verstehen und nachvollziehen, auch deren Sinneswandel im Verhalten zu Ella gegenüber habe ich nicht ganz verstanden. Ein Beispiel wäre da Easton, einer der Royal Brüder, er war nicht sonderlich nett zu Ella und auf einmal waren sie beste Freunde, the das ich dies richtig mitbekommen habe. Eastons Charakter hat mir mit der Zeit aber trotzdem sehr gefallen und mich auch das ein oder andere mal zum Schmunzeln gebracht. 

    Das Ende hat mir leider garnicht zugesagt, ich fand es einfach nicht gut das Ella aufgibt und vor ihren Gefühlen davon rennt. Außerdem ging mir das Ende viel zu schnell vorbei und ich musste die Seiten noch einmal lesen um richtig mitzukommen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman (ISBN: 9783499002649)

    Bewertung zu "The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman" von Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
    Miss_Lelovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil
    Ein fast perfekter Liebesroman

    Thea Scott hat genug. Sie hat genug davon, sich ständig vorstellen zu müssen. Sie hat genug davon, Probleme zu ignorieren. Sie hat genug von ihrer Ehe ,verdammt noch mal. Tut es weh? Ja, es tut weh, dass es ihr das Herz zerreißt. Liebt sie Gavin noch? Ja, das tut sie, das wird sie immer tun. Aber Liebe ist ist nicht genug. Also zieht sie einen Schlussstrich. Sie ist sich sicher, dass es das Beste ist. Ein sauberes Ende. Bevor sie sich hassen. Bevor es unmöglich ist, Freunde zu bleiben. Nur spielt ihr Ehemann dabei nicht mit. Das ist genau das Problem. Er sieht nicht einmal, was in ihrer Ehe verkehrt läuft. Thea will nicht mehr. Und was macht Gavin? Der Mistkerl schlägt ihr einen Deal vor, den sie nicht ablehnen kann....

    Die Charaktere: Ich fand Gavin toll, Thea eigentlich auch, jedoch fand ich sie am Ende etwas anstrengend. Deren Kinder Ava und Amelia sind zuckersüß und waren auch sehr realistisch. Dann gibt es natürlich noch die anderen Männer im Buchclub, die alle einen guten Mix ergeben.

    Jeder Mann im Buchclub, hatte schon mal Probleme mit seiner Frau oder Freundin, daher lesen sie Liebesromane um ihre Frauen besser zu verstehen. Es gibt auch einzelne Kapitel, in denen Ausschnitte aus dem Roman Die Verführung der Gräfin wiedergegeben werden. Leider musste ich feststellen das dieser Roman nicht echt war, da war ich ein bisschen enttäuscht... :(

    Das Buch ist auf alle Fälle lesenswert und ich hoffe diese Rezension war hilfreich für euch. :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Verliebt in Bloomsbury (ISBN: 9783328101123)

    Bewertung zu "Verliebt in Bloomsbury" von Annie Darling

    Verliebt in Bloomsbury
    Miss_Lelovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Zuckersüß :)
    Kommentieren0
    Cover des Buches The Escape Game – Wer wird überleben? (ISBN: 9783492314794)

    Bewertung zu "The Escape Game – Wer wird überleben?" von Megan Goldin

    The Escape Game – Wer wird überleben?
    Miss_Lelovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ende war aber überraschend und sehr gut geschrieben
    fehlende Spannung

    Ich habe das Buch  schnell ausgelesen, aber mir hat leider an manchen Stellen die Spannung gefehlt. Man gewöhnt sich an den Schreibstil und den Sichtwechsel der Charaktere, aber am Anfang fand ich es sehr verwirrend. Manchmal gab es kleine Logikfehler und ich fand es schade, dass es erst im letzten Drittel spannend wurde.

    Trotzdem hat mir Das Ende sehr gut gefallen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Erebos (Limited Edition) (ISBN: 9783743205314)

    Bewertung zu "Erebos (Limited Edition)" von Ursula Poznanski

    Erebos (Limited Edition)
    Miss_Lelovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungenes Ende
    Jugendbuch mit wichtiger Message

    Ich habe für dieses Buch 1 Jahr gebraucht..... Am Anfang konnte man das Buch noch relativ flüssig lesen, dann wurde das Buch sehr "langatmig".

    In dem Buch geht es um Nick der von einem Mitschüler ein Computerspiel mit dem Namen Erebos bekommt. Nick wird schnell abhängig von dem Spiel, unteranderem da ihm das Spiel Aufgaben außerhalb des Spieles aufgibt. Langsam wird ihm aber klar das irgendetwas "komisch" an dem Spiel ist und wendet sich an einen Spieleentwickler und seine Mitschüler. Dann findet er heraus das Erbes auf ein großes Ende hinarbeitet und es geht um Leben oder Tod...

    Die Nicknames, die im Computerspiel verwendet werden, waren alle sehr kompliziert und ich fand es schwer mir diese zu merken, da wir in Erebos viele Spieler kennenlernen. Es gab auch Kampfszenen und einen Boten der die Spieler belohnt oder bestraft. Da der Bote immer mit gelben Augen beschrieben wird, nehme ich an, dass daher ein Auge auf dem Cover ist. ;)

    In den letzten Kapiteln des Buches kam mehr Spannung auf. Das Ende ist wirklich gelungen, war wunderschön und so traurig, da sind sogar ein paar Tränen geflossen... 

    Das Buch überbringt außerdem eine wichtige Message (Mediennutzung).

    Ich hoffe diese Rezension war hilfreich. :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Anleitung zum Widerspruch (ISBN: 9783442393558)

    Bewertung zu "Anleitung zum Widerspruch" von Franzi von Kempis

    Anleitung zum Widerspruch
    Miss_Lelovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Mich hat das Buch von Anfang an begeistert!
    Mit Spickzettel zum Widerspruch

    Das Buch von Franz von Kempis ist sehr übersichtlich und informativ gestaltet, außerdem befinden sich im hinteren Teil des Buches Anmerkungen der Autorin, wie auch Quellen und Web-Seiten, damit man auch selber weiter recherchieren kann. Ich lege dieses Buch jedem ans Herz der klare Antworten auf populistische Parolen, Vorurteile und Verschwörungstheorien braucht.

    Die Kapitel: Antworten an Menschen  -die den Klimawandel leugnen -die Antisemitismus verbreiten -die an Verschwörungstheorien glauben - die denken, das der Islam ihr Abendland zerstöre -die ein Problem mit Gender haben -die gegen Geflüchtete hetzen 

    Eines meiner Highlights von 2020!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Humor, Liebesromane, Historische Romane, Klassiker, Sachbücher, Romane, Erotische Literatur, Fantasy, Krimis und Thriller, Jugendbücher

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks