Mondfinsternis

  • Mitglied seit 23.08.2017
  • 6 Bücher
  • 4 Rezensionen
  • 4 Bewertungen (Ø 5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Ich soll nicht lügen (ISBN: 9783548289182)

    Bewertung zu "Ich soll nicht lügen" von Sarah J. Naughton

    Ich soll nicht lügen
    Mondfinsternisvor 3 Jahren
    Spannung die fesselt.

    Das Cover hat mich auf den ersten Blick Null angesprochen. Ich hätte nie nach diesem Buch gegriffen. Durch Zufall habe ich den Klapptext gelesen und war begeistert.


    Meg, die Schwester von Abe und von Beruf Anwältin reist an und nimmt sich der Sache an.
    Da ist Jody, die sagt, sie sei die Verlobte von Abe und behauptet es sei ein Suizidversuch gewesen. Meg glaubt und traut ihr nicht. Sie geht davon aus das Ihr Bruder gestoßen wurde und geht dem nach.

    Der Schreibstil von Sarah J. Naughton hat mich sehr begeistert. Das Buch lässt sich fließend und leicht lesen. Schon auf den ersten Seiten erlebt man einen spannenden Einstieg. Die verschiedenen Charakteren werden sehr gut beschrieben und ich konnte mir die Personen sehr gut vorstellen. Der Wechsel zwischen den einzelnen Personen hält die Spannung aufrecht und iies mich alle Gesichtspunkte selbst durchleben Sehr angenehm empfand ich auch die nicht zu langen Kapitel.

    Ein absolut empfehlenswerter Psychothriller, den man nicht so leicht aus der Hand legt!
    Von mir gibt`s eine Empfehlung und 5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Eene Meene (ISBN: B010IJYAY4)

    Bewertung zu "Eene Meene" von M. J. Arlidge

    Eene Meene
    Mondfinsternisvor 3 Jahren
    Tiefgründig und spannend

     Wie entscheidet man sich, wenn man wählen muss zwischen "einen anderen Menschen töten oder selber getötet werden!" Und genau darum geht es in diesem Thriller. Denn es gibt einen Täter, der immer wieder ein "Paar" in eine Falle lockt. Das Paar muss nicht zwingend ein Liebespaar sein, es "funktioniert" auch mit Freundinnen oder Arbeitskollegen. Doch die Szenerie ist immer gleich: Sie werden irgendwo eingesperrt und bekommen die Nachricht (und eine Waffe), dass sie sich entscheiden müssen, wer von beiden sterben wird. Der andere kommt dann relativ unbeschadet aus diesem Gefängnis, in dem es weder Nahrung noch Flüssigkeit gibt, was die komplette Situation natürlich noch verschärft.

     

    Der Autor hat den Thriller insgesamt, flüssig und leicht, zu lesen geschrieben. Der Stil ist fließend, ohne übertriebene Fachbegriffe gut verständlich und hält die Spannung konstant bis zur letzten Seite. Ich kann also zu diesem Buch schlussendlich sagen: „ So wünsche ich mir bitte immer meine Thriller“.
    Tiefgründig, wunderbar spannend, keine unnötigen Wege oder blauäugige Ermittler, Szenen, bei denen ich denen mit einem leichteren Magen, lieber Raten würde nicht nebenbei zu Snaken ;) Nicht wegen übertriebenen Darstellungen, sondern eben wegen dem Realismus.  So kann ich abschließend nur sagen, mit diesem Buch werden die Thriller-Liebhaber unter euch sicherlich mehr als zufrieden sein. Von A bis Z gibt es einfach nichts zu meckern.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Dornenherz (ISBN: 9783649613701)

    Bewertung zu "Dornenherz" von Jutta Wilke

    Dornenherz
    Mondfinsternisvor 3 Jahren
    Schööön

    Cover
    Das Cover des Buches spricht einen sofort an. Wenn man den Umschlag entfernt kommt eine Katze zum Vorschein, die meiner Meinung nach nicht oft in diesem Buch vorkommt aber dennoch eine große Rolle spielt.

    Die Geschichte
    „Dornenherz“ Die Geschichte handelt von Anna, ein Mädchen, die ihre Schwester, durch einen Autounfall vor einem Jahr verlor. Anna hat so große Schuldgefühle und versucht für jeden Ruth zu ersetzen. Ein Jahr nach dem Tod ihrer Schwester begibt sie sich auf einen anderen Friedhof und möchte wieder einer alten Leidenschaft , dem Malen nachgehen. Durch eine Katze wird sie an ein Grab gelockt, auf dem ein wunderschöner Rosenengel steht. Von dort an ändert sich grundlegend ihr Leben. Sie findet wieder Schritt für Schritt zu sich selbst . Allerdings ist dies auch ein schwerer und schmerzhafter weg.

    Ein großes Lob an die Autorin, Anna Wilke. Sie hat ein Buch voller Gefühle geschrieben. Solche Gefühlsausbrüche habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Mir liefen die Tränen. Man hat mit getrauert, gehofft und geliebt. Ein wunderschönes Buch, das ich jedem empfehlen kann und somit von mir 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Killerjagd (ISBN: 9783404170852)

    Bewertung zu "Killerjagd" von Christine Drews

    Killerjagd
    Mondfinsternisvor 3 Jahren
    Ausgezeichnet

    Cover:
    Der Titel des Buches mit Blut auf eine weiße Fliesenwand geschrieben hat mich sofort angesprochen und schon mal neugierig auf den Klapptext gemacht. Passendes Cover für dieses Buch. Ein Hingucker. 

    Ein ehemals wichtiges Mitglied des britischen Geheimdienstes wird auf brutalste Weise ermordet.
    Scotland Yard und somit Rachel Hyatt, eine der besten Profilerinnen , wird hinzu gezogen. Eine Jagd nach dem gefährlichsten Killer Englands beginnt. 

    Das Buch baut auf den ersten Seiten schon eine große Spannung auf. Der Nervenkitzel ist, man kennt von Beginn an den Täter. Hier dreht sich die unaufhörliche Spannung um das Motiv. Die Charakteren der Personen sind sehr gut dargestellt und man kann sie sich sehr gut vorstellen. Die Story ist packend erzählt und die Ermittlungen nachvollziehbar. Es ist ein Thriller den ich nur ungern zur Seite legte, so sehr wurde ich in den Bann der Geschichte gezogen.

    Ich würde gerne mehr von Rachel und ihrem Team lesen. 

    Die Autorin:
    Christine Drews arbeitete während ihres Germanistik- und Psychologiestudiums für diverse TV-Produktionen. Nach ihrem Abschluss schrieb sie Comedy-Serien und verfasste Drehbücher. Ihr Krimidebüt „Schattenfreundin“ begeisterte zahlreiche Leser. Heute lebt Christine Drews mit ihrer Familie in Köln.

    Fazit:
    Ein Lesevergnügen das einen nicht mehr loslässt. 
    Nervenkitzel, Erbarmungs-und Gefühllos, Haarsträubend, Realistisch
    Von mir gibt’s eine 100%ige Kauf-und Leseempfehlung.
    Volle 5 Sterne

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 03.03.1966

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Humor, Historische Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks