Naddiwise

  • Mitglied seit 19.12.2017
  • 7 Freunde
  • 408 Bücher
  • 148 Rezensionen
  • 401 Bewertungen (Ø 3.84)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne183
  • 4 Sterne52
  • 3 Sterne95
  • 2 Sterne59
  • 1 Stern12
  • Sortieren:
    Cover des Buches Das Geheimnis der Goldmine (ISBN: 9783455650563)

    Bewertung zu "Das Geheimnis der Goldmine" von Agatha Christie

    Das Geheimnis der Goldmine
    Naddiwisevor 18 Stunden
    Kurzmeinung: Einer der schwächeren Miss Marple Krimis
    Schwächer, als viele andere Marple Krimis

    Rex Fortescue ist dafür bekannt, seine Geschäftspartner, Teilhaber und Kunden über den Tisch zu ziehen - immer auf legale Weise.

    Als er eines morgens nach seinem Frühstückstee zusammenbricht und stirbt, gibt es schnell einige Verdächtige, die als Täter infrage kommen. 

    Mr. Fortescue wurde mit Hilfe des giftigen Safts der Eibenfrüchte ermordet, was wiederum die Anzahl der möglichen Täter einschränkt. 

    Noch verzwickter wird der Fall, als seine viel jüngere Gattin und eine Dienstmagd kurz nach ihm ermordet werden. 

    Mal wieder eher zufällig tritt Miss Marple auf den Plan und mischt auf ihre altbekannte sympathische und etwas naseweise Art mit. Leider fällt ihre Rolle sehr klein aus und sie hält sich meistens eher im Hintergrund. Der eigentliche Ermittler bleibt etwas farblos und die Lösung des Rätsels wurde mal wieder von Miss Marple gefunden, weshalb sie sich eigentlich eine größere Rolle in diesem Buch verdient hätte.


    Typisch für die Krimis von Agatha Christie ist auch hier wieder die unerwartete Auflösung am Ende und die vielen falschen Fährten, die dem Leser gelegt worden sind.

    Trotzdem konnte der Funke bei mir nicht so richtig überspringen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Turm aus Licht (ISBN: B08BCK2WYK)

    Bewertung zu "Der Turm aus Licht" von Astrid Fritz

    Der Turm aus Licht
    Naddiwisevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Authentisch, unterhaltsam, gut recherchiert
    Ganz große Kunst

    Der Bau des Freiburger Münster dauerte ganze 60 Jahre und beeinflusste viele Leben und prägt noch heute das Stadtbild Freiburgs.

    Gut recherchiert und unterhaltsam erzählt Astrid Fritz die Entstehungsgeschichte dieses wichtigen Bauwerks und drerMenschen, die daran beteiligt waren. Einige Familien begleiten wird über mehrere Generationen, es kommt zu Streit, Liebe, Krieg, Krankheit, Armut und sehr viel Glück.

    Die Geschichte ist in drei Bücher aufgeteilt und befasst sich in jedem Teil mit einem anderen Familienzweig der Erbauer. Einige der genannten Personen gab es erwiesenermaßen wirklich, andere wurden liebevoll hinzugedichtet. 

    Themen wie Architektur, Statik und Bildhauerei werden dem Leser/Hörer verständlich näher gebracht und sorgen zusammen mit den historischen Fakten für Authentizität.

    Viele der Charaktere wuchsen mir im Laufe der Geschichte richtig ans Herz und ihre Schicksale ließen mich oft innehalten und gebannt dem Hörbuch lauschen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das wandelnde Schloss (ISBN: 9783426525388)

    Bewertung zu "Das wandelnde Schloss" von Diana Wynne Jones

    Das wandelnde Schloss
    Naddiwisevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Im Vergleich zum Film sehr farblos und verwirrend
    Enttäuschend

    Sophie ist Hutmacherin und wird eines Tages von einer Hexe dazu verflucht, in dem Körper einer alten Frau zu leben. Sie sieht ihre einzige Chance auf Rettung in dem mit allen Wassern gewaschenen Zauberer Howl. Teil ihres Problems ist jedoch auch, das sie nicht über den Fluch sprechen und entsprechend schlecht um Hilfe bitten kann. Nichtsdestotrotz macht sich Sophie auf die Suche nach dem wandelnden Schloss, in welchem Howl zusammen mit seinem Lehrling und dem Feuerdämon Calcifer lebt.


    Da ich das gleichnamige Anime kenne und liebe, bin ich von dem Buch leider sehr enttäuscht. 


    Nur anhand des Buches hätte ich zum Beispiel einen großen Teil der Handlung gar nicht verstanden und an den eher verwirrenden Abläufen gescheitert. Außerdem fiel es mir sehr schwer, mir die im Buch beschriebenen Personen, Orte und Gegenstände bildlich vorzustellen, da diese wenig bis gar nicht beschrieben worden sind; was untypisch für Fantasybücher ist.


    Die abwechslungsreiche und abenteuerliche Handlung des Films sucht man im Buch leider auch vergebens.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Puppentod (ISBN: 9783844535853)

    Bewertung zu "Puppentod" von Erik Axl Sund

    Puppentod
    Naddiwisevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Harte Themen, zu sprunghafter Erzählstil
    Hart und enttäuschend

    Kindesmissbrauch, Prostitution und Vergewaltigung stehen hier thematisch im Vordergrund und nichts wird geschönt oder verharmlost.
    Durch den tödlichen Sturz eines jungen Mädchens in Stockholm wird das Kronoberg Ermittlerteam erneut auf den Plan gerufen.

    Gewalt gegen junge Mädchen wird in diesem schonungslosen Thriller auf so ziemlich jeder Seite thematisiert und durch den emotionslosen Erzählstil besonders eindringlich beschrieben.
    Dies wirkte schon fast zu gewollt und provokativ.

    Die eigentlichen Ermittlungen geraten sehr in den Hintergrund und die vielen Zeitsprünge und Personenwechsel fällt es schwer, dem Hörbuch richtig zu folgen, besonders wenn man nebenher etwas anderes macht, als konzentriert lauschend auf der Couch zu sitzen.

    Ich denke, dieses Buch ist nur etwas für echte Sund-Fans.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mister Secret (ISBN: 9783736311909)

    Bewertung zu "Mister Secret" von Leisa Rayven

    Mister Secret
    Naddiwisevor einem Monat
    Kurzmeinung: Romantisch, witzig, mit Tiefgang
    Liebesroman mit Tiefgang

    Asha ist Lektorin und soll in einer Art Wettkampf mit ihren anderen Kollegen DEN neuen Beststeller finden und an Land ziehen. Diese Aufgabe stellt sich als gar nicht mal so leicht heraus, da viele Faktoren eine Rolle spielen, was das Thema Bestseller angeht. Asha stößt eher zufällig auf ein Instagram-Profil, das ihr von Post zu Post zunehmend den Atem raubt. Professor Feelgood lässt sich optisch kaum in die Karten schauen, breitet jedoch seine Gefühlswelt offen vor seinen Followern aus. In gefühlvollen und leicht erotischen Gedichten erzählt er von einer verlorenen Liebe und seinem Versuch, darüber hinweg zu kommen. Asha ist wie gebannt von diesem sensiblen, gebrochenen Mann und zieht ihn nach einigem Hin und Her auf ihre Seite. Der Plan, aus seinem gebrochenen Herzen ein Buch entstehen zu lassen, ist schnell gefasst und es kommt zu einem ersten Treffen zwischen Asha der Lektorin und Jacob dem hinter den wundervollen Gedichten.

    Leisa Rayven erzählt in gewohnt lockerer und humorvoller Weise die Geschichte zweier von der Liebe enttäuschter Menschen, die sich gegenseitig am liebsten die Köpfe einschlagen würden und sich doch immer mehr zueinander hingezogen fühlen. Ashas und Jacobs Zusammenarbeit sorgt immer wieder für den einen oder anderen verbalen Schlagabtausch und gleichzeitig eröffnen sich tiefere Ebenen beider Gefühlswelten, die deutlich machen, wie sehr auch lange zurückliegende Verletzungen Einfluss auf das Leben erwachsener Menschen nehmen können.

    Beide Hauptprotagonisten waren mir trotz oder gerade wegen ihrer Ecken und Kanten von Anfang an sehr sympathisch und mir hat auch sehr gut gefallen, dass der Erotikanteil eher gering ausgefallen ist und somit eine Liebesgeschichte mit Substanz entstehen konnte, bevor es körperlich wurde.

    Dies ist der zweite Band der "Masters of Love" Reihe von Leisa Rayven. Ich habe den ersten Band vorher nicht gelesen, was dem Genuss des zweiten Bands jedoch keinen Abbruch getan hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Krieg und Frieden (ISBN: 9783446235755)

    Bewertung zu "Krieg und Frieden" von Leo N. Tolstoi

    Krieg und Frieden
    Naddiwisevor einem Monat
    Cover des Buches Black Dagger - Vampirschwur (ISBN: 9783453528727)

    Bewertung zu "Black Dagger - Vampirschwur" von J.R.Ward

    Black Dagger - Vampirschwur
    Naddiwisevor einem Monat
    Cover des Buches Der Turm aus Licht (ISBN: 9783958625716)

    Bewertung zu "Der Turm aus Licht" von Astrid Fritz

    Der Turm aus Licht
    Naddiwisevor einem Monat
    Cover des Buches Die Frau in der Themse (ISBN: 9783257070873)

    Bewertung zu "Die Frau in der Themse" von Steven Price

    Die Frau in der Themse
    Naddiwisevor einem Monat
    Kurzmeinung: Habe einen Krimi erwartet und einen teils langatmigen Roman mit vielen Rückblenden bekommen. Bisschen enttäuschend.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten (ISBN: 9783404180073)

    Bewertung zu "Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten" von Mary E. Garner

    Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten
    Naddiwisevor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr schwacher zweiter Band
    Sehr schwacher zweiter Band

    Dieser zweite Teil der Trilogie schließt direkt an den ersten Band an und geht nach dem vorherigen Cliffhanger sehr ruhig, fast langweilig weiter.

    Hope stolpert weiterhin von Ereignis zu Ereignis und findet immer mal wieder eher zufällig Antworten auf diverse Fragen und Ungereimtheiten.

    Zwischen ihr Rufus und Kenan bleibt es zwiespältig und diese Dreierkombination lässt streckenweise eher an ein 08/15 Jugendbuch denken.

    Gelegentlich wird es etwas rasanter, wobei die eigentliche Handlung langsam bis gar nicht vorangeht.

    Hope darf an den spannenden Ermittlungsphasen nicht teilnehmen, weil sie scheinbar aus Zucker gemacht ist und keinen Kratzer abbekommen darf.

    Hier kommt der Eindruck auf, dass sich die Autorin einfach nicht traut, ihre schriftstellerische Wohlfühlzone zu verlassen und ihre Hauptprotagonistin mal so richtig in die Handlungsstränge einzubinden, die tatsächlich etwas bewirken.

    Ich hätte mir gewünscht, dass wir mehr über die Absorber erfahren, indem wir einen Teil der Handlung aus deren Perspektive erleben. Quasi mal auf die dunkle Seite des Buches zu wechseln, hätte dem Ganzen einen frischen Drall verpasst.

    Aber nein, lieber schauen wir Hope dabei zu, wie sie Klamotten aus ihrer Wohnung holt und einen Koffer packt.

    Bisher unbekannte Identitäten werden zwar aufgedeckt, können jedoch nicht überraschen und auch nicht wirklich überzeugen.

    Am Ende kommt wieder ein sehr bemühter Cliffhanger, der mich in diesem Fall jedoch nicht fesseln konnte, sondern eher abgestoßen hat.

    Ich werde mir Band 3 sparen.

    Der flüssige Schreibstil und eingestreute Humor haben mir auch in diesem Band wieder gut gefallen, konnten den schlechten Gesamteindruck jedoch nicht positiv beeinflussen.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 02.03.1988

    Lieblingsgenres

    Klassiker, Comics, Historische Romane, Krimis und Thriller, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks