Nina_Frost

  • Mitglied seit 07.11.2017
  • 5 Freunde
  • 12 Bücher
  • 8 Rezensionen
  • 9 Bewertungen (Ø 4.44)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Noen Manor (ISBN: 9789925331741)

    Bewertung zu "Noen Manor" von Nicole Knoblauch

    Noen Manor
    Nina_Frostvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine facettenreiche Geschichte, mit viel Herz, Humor und wichtigen Themen. Absolute Leseempfehlung.
    Lasst uns nach Noen Manor reisen

    Um was geht es?

    Die Geschichte spielt im 19. Jahrhundert auf Noen Manor, einem Gut, das im Besitz der adligen Familie Atwood ist. Unter anderem wird dort Tabak angebaut und auch mit Gold verdient sich die Familie ihren Lebensunterhalt. Um Haus und Ländereien kümmern sich vor allem die Sklaven, die Uyato, die in einem eigenen Dorf, Nähe des Anwesens wohnen. Unter ihnen gibt es Heiler/-innen, die mit Hilfe von Kräutern und gewissen Fähigkeiten Krankheiten erkennen und behandeln können. Der junge Herzog David Atwood soll mit Melina Lindahl, Freifrau von Frosthorn vermählt werden


    Zusammenfassung:

    Melina reist von Fjördur nach Zadura, um den Herzog von Noen, David Atwood, zu heiraten. Eine Heirat, die von den Vätern arrangiert ist. Als Melina und ihre Amme Frida schließlich dort ankommen, ist ihr erster Eindruck des jungen Herzogs negativ. David trägt einen Bart, wirkt arrogant und ziemlich steif. Der einzige Pluspunkt: Er sieht unverschämt gut aus.

    David lebt nach einem strengen und organisierten Alltag, den er sich selbst aufdatiert. Schnell wird klar, warum er das tut. Er braucht einen geregelten Ablauf, damit er „in der Spur bleibt“ (mehr verrate ich an dieser Stelle nicht), denn er schleppt so einiges an Ballast mit sich herum, und hat manchmal Mühe, die Kontrolle über sich selbst zu behalten. Melina mit ihrer offenen und herzlichen Art bringt sein Leben komplett durcheinander. Sie ist schön, humorvoll, mutig und unschuldig. Fern ab von Zuhause in der neuen zadurischen Welt schlägt sie sich ziemlich gut und in ihrer Gegenwart fühlt sich David wohl und frei. Aber genau das, bringt ihn auch zum Grübeln. Er fragt sich, ob Melinas nette Art nur gespielt ist. Es wäre nicht das erste Mal, dass er auf eine Frau hereinfällt.

    Auch Melina fühlt sich mit David sehr wohl und entdeckt ungekannte Sehnsüchte. Seine Gemütsschwankungen machen ihr jedoch zu schaffen. Es macht es ihr schwer, hinter Davids Mauer zu blicken.

    Connor, der beste Freund von David, hat sehr strikte Ansichten und Melina kommt nur bedingt mit ihm klar. Auch ihre Schwiegermutter und vor allem ihr Zofe Amalie lassen Melina ihre Missgunst und Ablehnung mehr als spüren. Frida, Melinas Amme und vor allem Davids Schwester Adella sind ihr aber ein großer Halt und bei Pyra, einer Uyato, lernt Melina ihre Fähigkeiten in der Heilkunst auszubauen. Im Verlauf der Geschichte erfahren wir, wie Melina und David ihren Alltag leben, mit welchen Hindernissen sie zu kämpfen haben und wie sie sich näher kommen. Sie bauen Gefühle füreinander auf, was ihre Hochzeit umso schöner macht. Doch Melina hat Neider und das wird ihr am Tag ihrer Hochzeit zum Verhängnis. Sie erhält ein Porträt als Geschenk, das ihre Herkunft eindeutig verrät. Vor der versammelten Gesellschaft steht David zwar zu seiner Frau, doch das ist nur Show. David wusste nichts von Melina Herkunft. Er fühlt sich verraten und betrogen. Wieder einaml scheint er einer Frau auf den Leim gegangen zu sein. Noch in der selben Nacht macht sich David seiner Verzweiflung und seinem Schmerz über den vermeintlichen Verrat und die Schmach Luft, und zeigt eine Seite von sich, die Melina mehr als verletzt. Es verschreckt sie regelrecht. Sie möchte gern die Sache klären, mit David darüber reden und ihre Ehe retten. Das ist jedoch nicht im Sinne des Herzogs. Er zieht sich zurück, macht Melina klar, dass ihre Ehe nur auf dem Papier existiert und er kein gemeinsames Leben wünscht. Melina bleibt nichts anderes, als abzureisen und nach Hause zurückzukehren, während David völlig abstürzt und auf dem besten Weg ist sein Leben nicht nur zu verhunzen, sondern auch aufs Spiel zu setzen. Es gibt nur eine Person, die ihn retten kann, doch ob es dazu kommt und es ein Happy End geben wird, müsst ihr selbst herausfinden 😊


    Die Protagonisten:

    Nicole Knoblauch hat wundervolle Charaktere mit viel Tiefe geschaffen. Jede Rolle, nicht nur die der Hauptakteure David und Melina, insbesondere auch die die Nebenrollen sind gut durchdacht, mit Eigenarten versehen und dadurch authentisch und interessant. David ist ein Problemkind, dennoch macht es Spaß, ihn auf seinem Weg zu begleiten. Er ist charmant, geheimnisvoll und facettenreich. Ein interessanter Charakter hinter dessen Fassaden man unbedingt blicken will. Melina ist mutig und lässt sich nicht alles gefallen, was der Geschichte einen tollen Schwung gibt. Adella ist eine Löwenmutter, die alles für ihre Familie tut und Connor steht sich durch seine Ansichten meiner Meinung nach selbst im Weg. Allerdings muss ich zugeben, dass mich seine Rolle reizt und ich gern mehr über ihn erfahren wollen würde. Er wirkt unsympathisch, kalt und eisern, verfolgt seine eigenen Ziele, aber ich denke eine gewisse Person bedeutet ihm ganz viel …


    Schreibstil und Sprache/Cover:

    Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Gespickt mit Romantik und Humor ist diese Geschichte ein reiner Lesespaß. Es wird eine, bis auf ein paar Ausnahmen, dem Genre und Setting angepasste Sprache verwendet (Adel, 19. Jahrhundert). Erzählperspektive ist dritte Person.

    Cover: Das Cover ist schlicht und passt zur Geschichte. Für den Buchhandel vielleicht ein wenig zu unauffällig.


    Meinung und Bewertung:

    Noen Manor ist das erste Buch, das ich von Nicole Knoblauch gelesen habe und auf keinen Fall das letzte. Sofort konnte ich in die Geschichte eintauchen, mir alles bildlich gut vorstellen und eine Verbindung zu den Protagonisten aufbauen. Die Autorin nimmt uns mit in eine ferne Welt, in der wir auf Probleme treffen, die auch unsere Gesellschaft bewegen. Nicole strickt Problematiken wie, Unterdrückung, Rassismus und psychische Erkranken geschickt in diese Romantasy Geschichte ein, spricht damit nicht nur diese Themen an, sondern zeigt uns auch mit der Geschichte von David und Melina, dass man für sich selbst und andere einstehen muss. Dass es sich lohnt, zu kämpfen. Doch die Story um Noen Manor ist nicht nur ein Wachrütteln und Appell. Die Autorin verwöhnt uns auch mit einer zuckersüßen Liebesgeschichte, mit einem tollen Setting und genug Humor. Die Verschmelzung unterschiedlichster Aspekte ist ihr nahtlos gelungen. Es ist schön, wie authentisch und liebevoll Nicole Knoblauch alle Charaktere dieser Geschichte konstruiert hat.

    Doch damit nicht genug. Nicole Knoblauch flechtet in die Geschichte um David und Melina einen sehr interessanten Nebenplot ein. Das gelingt ihr auf so brillante Weise, dass dieser Nebenplot nicht zu viel Raum einnimmt, gleichzeitig aber so interessant und „verfolgbar“ ist, dass ich mir wünsche, die Autorin lässt daraus eine eigene Geschichte entstehen.

    Nicole Knoblauch schriebt so anschaulich und mitreißend, dass ich mir an der ein oder anderen Stelle gewünscht habe, Szenen lesen zu dürfen, die mittels Zeit-/Szenensprung entfallen sind.

    Auch die konsequente Durchsetzung der adligen Sprache hat mir in manchen Dialogen gefehlt.



    Fazit: Eine facettenreiche Geschichte, mit viel Herz, Humor und wichtigen Themen. Absolute Leseempfehlung.

    Noen Manor habe ich als Rezensionsexemplar bekommen, wofür ich dem Verlag und der Autorin danke. Die kostenfreie Bereitstellung beeinflusst meine Bewertung in keiner Weise. Ich gebe 4 von 5 Sternen.

    Hut ab, Nicole Knoblauch, was für eine wundervolle Geschichte. Bitte mehr davon, viel mehr!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches A Court of Frost and Starlight (ISBN: 9781408890325)

    Bewertung zu "A Court of Frost and Starlight" von Sarah J. Maas

    A Court of Frost and Starlight
    Nina_Frostvor einem Jahr
    Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)

    Bewertung zu "Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis
    Nina_Frostvor 2 Jahren
    Cover des Buches Hades' Hangmen - Styx (ISBN: 9783736308114)

    Bewertung zu "Hades' Hangmen - Styx" von Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Styx
    Nina_Frostvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine packende, gewaltige und außergewöhnliche Geschichte
    Eine Liebesgeschichte zwischen Freiheit und Käfig

    Worum geht es:

    Die schüchterne Salome flieht eines Tages aus einer extremen religiösen Gemeinde, bei der sie mit ihren Schwestern aufgewachsen ist.  Erschöpft und verletzt gelangt auf das Gelände der Hades Hangmen - einem Outlaw Motorclub (MC) der von dem stotternden Styx angeführt wird. Schnell wird klar, dass Styx und Salome – genannt Mae  - eine gemeinsame Vorgeschichte haben  und so findet sie Zuflucht bei dem Club. Mae entdeckt das Leben außerhalb der Gemeinde und innerhalb eines MC’s. Schnell knüpft sie Freundschaft mit einem der Mitglieder, dem ruhigen Rider, der sie scheinbar gut verstehen kann.  Anfangs tut sich Mae schwer mit den Regeln und vor allem Vorgehensweisen des Clubs. Doch sie fasst immer mehr Vertrauen zu Styx und die beiden kommen sich näher. Doch die Gemeinde braucht Salome zurück. Mae hat eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Und als sie tatsächlich zurückgeholt wird, setzt Styx alles daran sie wieder zu befreien.

     

    Meine Meinung:

    Hades Hangmen  - STYX ist Teil 1 der MC’s Reihe von Tillie Cole. Das Cover, welches den tätowierten Rücken eines Mannes zeigt finde ich sehr treffend. Es passt zum Buch, denn  wenn man an Mitglieder von Motorradclubs denkt, kommen einem Tattoos sofort in den Sinn. 

    Tillie Cole lässt in Hades Hangmen – Styx die beiden Hauptprotagonisten Styx und Mae sprechen, was uns in die Gedanken und Gefühle beider so richtig schön eintauchen lässt. Von Styx erleben wir zwei Seiten: Er ist der Anführer eines Motorradclubs. Und er stottert. Sein bester Freund und Vizepräsident Kyler übersetzt mittels Gebärdensprache für ihn. Styx kennt keine Gnade und verschafft mehr durch seine Taten als durch Worte – die er nicht über die Lippen bringt – Respekt. Und wir erleben ihn im Umgang mit Mae: Rücksichtsvoll, verständnisvoll, liebend aber besitzergreifend.  Dass wir beide Seiten von ihm kennenlernen dürfen macht Styx als Charakter total interessant und es hat Spaß gemacht die Geschichte von seiner Seite zu betrachten.

    Auch Mae präsentiert sich uns von mehreren Seiten. Ihre Entwicklung von der schüchternen Salome zur starken jungen Frau dürfen wir mitverfolgen und das ist wirklich spannend und schön. Ich habe mit Mae gelacht und gelitten, mich mit ihr gefürchtet und ihren Mut bewundert.

    Tillie Cole lässt uns aber auch an dem Alltag eines MC’s teilhaben. Zwischen Alkohol, Sex und brutaler Gewalt erleben wir aber auch den Zusammenhang, die Freundschaft und das Band von Brüdern. Sie setzen sich ohne zu zögern für einander ein – bestrafen aber auch diejenigen die den Kodex verletzten.

    Uns werden viele Mitflieder vorgestellt. Manche nur am Rande und von anderen erfahren wir kleine Schnipsel wie zum Beispiel von Flame.  Flame verletzt sich selbst, ist mordlustig und mag es nicht, wenn er angefasst wird. Warum das so ist, wissen wir nicht. Vielleicht erfahren wir das in einem Folgeband? Man will unbedingt mehr über ihn erfahren.  Gegen Ende des Buches machen wir auch Bekanntschaft mit Maes Schwestern. Auch deren Peiniger lernen wir kennen.

     Die Autorin hat in diesem Buch etwas ganz Besonderes geschaffen. Sie lässt zwei total unterschiedliche Welten verschmelzen. Das Leben in einer Sekte und das Leben in einem Motoradclub. Beide Themen hätten vermutlich das Zeug für eine eigene unabhängige Geschichte. Tillie Cole hat diese in Hades Hangmen harmonisiert und tatsächlich finden sich Parallelen in beiden Welten: Das Leben nach gewissen Regeln und Bestrafung als Folge von Missachtung.  

    Die Geschichte liest sich leicht, weil die Autorin immer die richtige Stimme trifft. Sie schafft es Bilder entstehen zu lassen, die man ganz genau vor sich hat. Man taucht ab in die Geschichte, ist mitten drin und „erlebt“ alles mit. Durch ihren flüssigen, lockeren Schreibstil und zur Situation abhängigen Sprachstil lässt sie die Charaktere authentisch wirken.

     Man leidet, man staunt, man gruselt sich, es bleibt einem der Atem weg oder – wie in meinem Fall – man verdrückt auch schon mal ein Tränchen. Wenn ich die Story mit einem Wort beschreiben müsste: PACKEND. Wir werden in eine Welt aus Demütigung, Gewalt, Sex, Mord, Drogen, Mut, Stärke, Macht und Liebe gezogen. So viele unterschiedliche Emotionen. Das ist einfach der Wahnsinn und eindeutig außergewöhnlich! Es gab Szenen über die ich noch lange nachgedacht habe. Tillie hat es geschafft, dass ich nicht nur einfach das Buch zuschlage, sondern mir auch danach noch Gedanken darüber mache. Ganz bezeichnend finde ich die Recherche die Tillie hier im Vorfeld gemacht hat und das macht das Buch zu einem Juwel.

    Fazit:

    Das Buch ist nichts für schwache Nerven. An manchen Stellen hätte ich mir noch mehr Tiefgang bei den Charakteren gewünscht. Vielleicht ein bisschen mehr Hintergrundinformationen zu der Vergangenheit der Protas. Aber diese kleine Schwäche im Plot stellt das Gesamtwerk keineswegs in Frage. Ein absolutes MUSS ist Hades Hangmen – Styx, dass viel offen lässt für die Folgebände. Eine mitreißende, teilweise verstörend und gewaltige aber auch liebevolle Geschichte. Und wie immer an dieser Stelle: Meine Lieblingsszene im Buch! Die Rede des Präsidenten vor der Befreiungsaktion. Ich sage nur Gänsehaut PUR. Teil 1 der Hades Hangmen erhält von mir 4 von 5 Tintenkleckse.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)

    Bewertung zu "Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Nina_Frostvor 2 Jahren
    Cover des Buches Götterfunke (ISBN: 9783791500423)

    Bewertung zu "Götterfunke" von Marah Woolf

    Götterfunke
    Nina_Frostvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Nur Marah Woolf schafft es Welten so zusammen schmelzen zu lassen! Einfach fabelhaft! Teil EIN MUSS!!
    Unfassbar göttlich!

    Caydens Wunsch geht in Erfüllung. Er hat die Wette gegen Zeus gewonnen und ist sterblich. Doch leider ist ihm kein langes Leben bestimmt. Schwer verletzt liegt er in Jess´ Armen. Gerade noch so kann Jess Hades überzeugen ihn frei zu geben und ins Leben zurück zu schicken. Doch das bedeutet noch lange nicht, dass die beiden wieder ein Paar sind!

    Jess muss an allen Fronten kämpfen, obwohl sie doch einfach nur ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben sein will. Auf der einen Seite muss sie den Göttern helfen gegen Agrios und Gaia zu kämpfen. Die beiden Götter streben nach der vollkommenen Macht und drohen die Welt für sich einzunehmen und zu vernichten. Auf der anderen Seite muss sie sich mit ihren Gefühlen für Cayden auseinandersetzen, der nun endlich weiß was er will. Gleichzeitig muss Jess aber auch ihre Familie beschützen und die ganze Welt retten. Alles hängt an ihr und die Ereignisse überschlagen sich. Jess kommt gar nicht zur Ruhe. Immer wieder muss sie sich den tödlichsten Gefahren aussetzen um die Götter und die Welt zu beschützen. Dafür reißt sie sogar ohne göttlichen Schutz nach Mytikas.

    Sie gerät von der einen in die nächste Zwickmühle, weil sie gar keine Wahl hat. Sie ist wieder mal der Spielball der Götter und muss einiges aushalten. Zwischen ihren eigenen Wünschen, ihrem Kampf gegen die Gefühle für Cayden, der Angst um die Welt und ihre Familie kämpft Jess unermüdlich. Dabei läuft sie aber auch Gefahr alles zu verlieren und muss schwere Entscheidungen treffen. Kann sie die Welt retten? Wie viel ist sie bereit zu opfern? Auch ihre Liebe zu Cayden?


    Teil 3 hat mich, wie schon Teil 1 + 2 total mitgerissen und ich habe auch den letzten Teil wahrlich verschlungen. Es gibt wieder alles: Romantik, Humor und Spannung pur. Marah Woolf hat wieder mal ein Meisterwerk raus gehauen. Ich bin ein totaler Fan ihres Schreibstils. Man kann sich die Welten gut vorstellen und sie schafft es einen so mit in die Geschichte zu ziehen, dass man das Gefühl hat selbst mitten im Olymp zu stehen, oder das Chaos in Zeus Haus live mitzuerleben. Standet ihr auch im Chloris im Garten und habt Gemüse angepflanzt? :-)

    Jess ist einfach ein tolles Mädchen. Sie ist so stark und über die drei Bänder über sich hinaus gewachsen. Und endlich steht unser Hitzkopf Cayden zu seinen Gefühlen. Es war einfach toll wie er versucht hat Jess´ Vertrauen zurück zu gewinnen. Und wir lernen in diesem Teil wirklich viele tolle Götter kennen. Aphrodite nervt und Hebe ist einfach nur witzig und süß. Unser Apoll geht ja leider in Liebesdingen wieder leer aus, aber dafür kommen endlich Josh und Leah fest zusammen.

    Es ist schon fabelhaft wie Marah Woolf es schafft die göttliche mit unserer Welt zu verknüpfen; die Brücke zwischen einer Kämpferin und einer normalen Teenagerin zu bauen. Marah Woolf lässt Welten zusammen schmelzen, wie es niemand sonst kann! Ich habe gelacht, geweint, gezittert und mich aufgeregt. So wie es sein muss! Und nun verlasse ich die Welt der Götter mit einem weinenden und einem lachenden Auge, aber auf jeden Fall mit viel Bewunderung für diese wahnsinnige Trilogie.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Cover des Buches Nur noch ein einziges Mal (ISBN: 9783423740302)

    Bewertung zu "Nur noch ein einziges Mal" von Colleen Hoover

    Nur noch ein einziges Mal
    Nina_Frostvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein ganz besonderes Werk. Colleen Hoover hat jetzt definitiv einen Fan mehr. Taschentücher bereit halten!
    Die nackte Wahrheit tut manchmal weh, aber sie ist ehrlich.

    Hallo zusammen,
    der Roman "Nur noch ein einziges Mal" von Colleen Hoover war mein erstes Buch das ich von der Autorin gelesen habe. Es wird definitiv nicht das Letzte sein.
    Das Cover ist dem Orginalcover entnommen und ich finde es sehr schön. Ich frage mich warum man nicht den Originaltiel "It ends with us" übernommen hat.

    Der Schreibstil von Colleen Hoover hat mich total einfach in die Geschichte einlesen lassen. Besonders schön finde ich, dass es im Präsens geschrieben ist. Was Colleen Hoover hervorragend gelingt ist die unterschiedliche Stimmung zu schaffen, wenn die Teile aus Ellens Tagebuch kommen. Diese sind verfasst als Lily 15 Jahre alt ist und man kann den unterschiedlichen Reifegrad der Person eindeutig raushören(lesen). Ansonsten ist der Schreibstil flüssig und vornehm (was Sexszenen angeht).

    Lily sitzt auf der Dachterasse eines Hochhauses in Bosten, wo sie nach dem Studium geblieben ist. Geradeeben hat sie die eindrucksvollste Grabrede des Uiversums gehalten. Aber Lily ist nicht allein dort oben. Ryle befinet sich ebenfalls dort. Ein Neurochirug der kifft und der von Lilys offener Art sofort beeindruckt ist. Ryle hält nichts von Beziehungen. Er steht auf One-Night-Stand. Also läuft zwischen ihm und Lily nichts. Erst mal.  Lily, die viel in ihrer Kindeheit durchmachen musste, erfüllt sich mit dem Erbe einen Traum. Sie eröffnet einen Blumenladen. Und wie das Leben so spielt, steht Ryle vor ihr. Er ist der Bruder von Allysa, Lilys Angesteller. Und Ryle verliebt sich über beide Ohren in Lily. Und auch Lily hat tiefer Gefühle für Ryle. Und die beiden kommen zusammen. Endlich. Doch wie es das Schicksal so will taucht auch Atlas wieder auf. Lilys alte Liebe. Und dann gerät einiges durcheinander. Ryle verändert sich bzw. zeigt die "nackte Wahrheit" seines wahren ICHS. Doch Lily kämpft, weil sie ihn liebt und die beiden heiraten sogar. Man gibt schließlich die Liebe seines Lebens nicht so einfach auf. Doch Ryle hat sich nicht im Griff und Lily muss eine harte, aber für sich und ihre Familie wichtige Entscheidung treffen. Und auch für Atlas wendet sich das Blatt. Er hat ein zweites Restaurant aufgemacht. Und er begegnet Lily wieder, denn man gibt schließlich die Liebe seines Lebens nicht so einfach auf.

    Lieblingszitat: "Es kann gut sein, dass du das Beste bist, was mir je passiert ist".

    Persönliche Meinung: Also ich hab ja ganz schön mitgefiebert und gelitten. Colleen handelt hier wirklich ein schweres Thema ab mit dem ich zum Glück nicht wirklich persönliche Erfahrungen habe. Ich musste auch Tränen vergießen. Und ich muss euch leider sagen, ich kann Ryle nicht zu hundert Prozent hassen. Es ist übel was er macht und seine Vergangenheit entschuldigt das auch nicht und es ist völlig richtig, dass Lily ihre Entscheidung trifft, wie sie sie trifft, denn ich denke sowas sollte man niemals tolerieren. Altlas..ich hab ihn ja von Anfang an geliebt und immer gehofft, dass er am Schluss Lilys Wahl sein wird. an sieht den Unterschied zwischen Ryle und Atlas. Beide haben eine schlimme Vergangenheit, aber das heißt nicht, dass man damit nicht fertig werden kann. Atlas ist das beste Beispiel wie man etwas aus sich macht. Und Gott er ist so einfühlsam, einfach zum dahin schmelzen. Ganz überrascht war ich vom Nachwort. Der hat mich nochmal mitgenommen. Ich ziehe den Hut vor der Autorin, ihrem Mut und ihrer Unerschrockenheit. Sie hat jetzt einen Fan mehr.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit (ISBN: 9783423761512)

    Bewertung zu "Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit" von Virginia Boecker

    Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit
    Nina_Frostvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Unerwartet, Spannend und romatisch. Was braucht ein gutes Buch mehr? Toller zweiter Teil!
    Wendungen und Verluste

    Hallo zusammen,
    Ich habe den zweiten Teil von Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit nun beendet. Das Cover, bzw. der Coverumschlag ist wieder sehr schlicht gehalten, was ich schade finde, denn das Hardcover darunter ist sowas von schön. Blau mit goldenem Schwert darauf. Das gefällt mir sehr gut. Den Titel finde ich äußerst passend, denn er passt zu mehreren Personen.

    Und der zweite Teil hat es echt in sich. Ich musste die ganze Zeit mitfiebern und war so gespannt was als nächstes passiert, denn das kann man fast nicht vorhersehen. Virginia Boecker hat viele unerwartete Wendungen eingebaut, die uns nicht zu Atem lassen kommen. Und wir müssen und auch mit Verlusten beschäftigen. Leider.

    Elizabeth muss viel durchmachen. Sie
    hat kein Stigma mehr, aber sie muss Blackwell umbringen. Wie soll sie
    das nur schaffen? Ihr Mut und ihre Unerschrockenheit motivieren sie
    soweit, dass sie bereit ist ihren eigenen Tod in Kauf zu nehmen. Auch
    um ihre Liebe John zu retten, die bereits zum scheitern verurteilt
    ist. John hat sich sehr verändert. Er hat eine Dunkelheit in sich,
    die ihn zu verzehren scheint. Elizabeth geht sogar soweit und verrät
    John. John muss ins Gefängnis. Aber sie macht das nur zu seinem
    Schutz. Hoffentlich wird er das auch irgendwann so sehen. Und dann trifft sie auch noch auf alte Freunde, die jetzt ebenfalls voller Dunkelheit sind.

    Skyler ist
    wieder mein Held in diesem Teil:-) Er bereichert die Geschichte
    ungemein!





    Alles in allem ist es echt mega
    spannend aufgebaut. Es reißt einen mit und manchmal muss man die
    Luft anhalten. Es kommt alles ans Licht und wir wissen endlich wer
    der wahre Verräter ist. Und auch an der Romantik mangelt es
    natürlich wieder mal nicht. Besonders toll finde ich, wie die alte
    Medizin, die Kräuter und Pflanzen beschrieben und eingesetzt werden.
    Auch die süße Situation in der John die Kräuter wieder erlernt.
    Diejenigen die das Buch schon gelesen haben, wissen was ich damit
    meine :-) Und für alle die es noch nicht gelesen haben – was ihr
    schleunigst machen solltet – lasst euch überraschen. Ein
    herrliches Buch. Ich wünsche mir Teil 3 und 4 :-)

    Lieblingszitat: "Nebenwirkungen: kann Herzrasen verursachen, flachen Atem und Magenflattern".

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Schimmer der Liebe (ISBN: B076D62MSQ)

    Bewertung zu "Schimmer der Liebe" von E. L. Todd

    Schimmer der Liebe
    Nina_Frostvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Heimliche Gefühle, Zugeständnisse hinter der vorgehaltenen Hand und unendliche Hoffnung auf den Traum der Liebe. Einfach schön!
    Heimliche Gefühle

    Also erst mal zum Cover, das ist wie
    schon bei Band 1 und 2 schön, aber ich denke es wäre auch noch
    besser gegangen. Aber das ist ja nur zweitrangig.


    Zur Story:


    Ich hatte mich sehr auf Band 3 gefreut
    und war ziemlich glücklich darüber, es vorab lesen zu können.


    Zeke möchte Rochelle einen Antrag
    machen. Und was für einen romtischen! Kann man sich etwas besseres
    vorstellen? Yacht, Sonnenuntergang, gutes Essen, toller Wein und der
    perfekte Traummann geht auf ein Knie...wahrscheinlich nicht.


    Rex und Kayden. Ich finde es ja so
    toll! Ich war überrascht, dass Zeke es nicht geahnt hat und noch
    viel viel mehr, dass Rex tatsächlich die Klappe gehalten hat! Ich
    hätte ihm zugetraut es rutscht ihm raus, was ja auch fast passiert
    wäre.


    Ryker..tja was soll man sagen, der Mann
    ist sich selbst im Weg gestanden und hat scheinbar ein paar ziemlich
    düstere Geheimnisse. Ich bin gespannt, was es ist. Das mit seinem
    Vater tut mir sehr leid.


    Ich hoffe ja darauf ob wir mehr über
    seinen Bruder erfahren. Vielleicht wäre der ja was für Jessie! Ich
    würde mich für sie freuen und hoffe sie bekommt mehr Aufmerksamkeit
    in den folgenden Bändern.


    Rae und Zeke! Den Weg der beiden zu
    verfolgen hat echt Spaß gemacht und mir so einiges abverlangt. Ich
    konnte wieder einmal lachen, fluchen und weinen, träumen und
    mitfiebern. Und fast wäre alles den Bach hinunter gegangen, hätten
    nicht andere den Mund aufgemacht und Zeke sein Herz auf den Lippen
    getragen :-) Ich freue mich für Sie, aber habe ein bisschen Angst
    ob noch was schlimmes passieren wird?





    Band 3 ist bis jetzt der romantischte
    finde ich und ich meine weniger Szenen in denen Liebe gemacht wird
    (ich drücke mich hier mal nicht so aus wie E.L :-)) Der manchmal
    sehr sehr direkte Schreibstil (bzw. Übersetzung) stört mich nicht.
    Es ist sehr fließend und liebevoll geschrieben. Einfach toll!


    Es hat mich echt mitgerissen und ich
    bin äußerst gespannt auf Band 4.


    Was passiert weiter zwischen Rae und
    Zeke? Werden Rex und Kayden zusammenbleiben?

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    ..ich schreib dann mal ein Buch..
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Romane, Krimis und Thriller, Liebesromane, Fantasy, Science-Fiction, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks