PatriciaJanzen

  • Mitglied seit 05.05.2019
  • 4 Freunde
  • 113 Bücher
  • 53 Rezensionen
  • 121 Bewertungen (Ø 4.14)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne42
  • 4 Sterne59
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Boys will be Cats – Band 1 (ISBN: 9782889218080)

    Bewertung zu "Boys will be Cats – Band 1" von Yuki Shibamiya

    Boys will be Cats – Band 1
    PatriciaJanzenvor 4 Stunden
    Kurzmeinung: Ein etwas verrückter Manga, auf den man sich sicherlich erstmal einlassen muss. Wird von Kapitel zu Kapitel witziger und vertrauter. 😊
    Kommentieren0
    Cover des Buches Ein wenig Leben (ISBN: 9783492308700)

    Bewertung zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Ein wenig Leben
    PatriciaJanzenvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Dieses Buch lässt mich mit einem sehr dumpfen, schweren Gefühl zurück. Unfassbar tragisch und lähmend, dennoch irgendwie hoffnungvoll. 4,5🌟
    Es gibt immer Hoffnung

    „Ein wenig Leben“ ist auf jeden Fall kein leichter Roman. Die unglaublich vielen Seiten, aber auch die harten und oftmals auch sehr deprimierenden Themen in diesem Buch machen es nicht unbedingt einfach zu lesen. Ich habe das Hörbuch gehört, welches 35 Stunden umfasst und ganz wunderbar von Torben Kessler vertont wurde.

    Besonders beeindruckend fand ich, wie Hanya Yanagihara es schafft, Jude und seine Freunde greifbar, nahezu menschlich zu machen. Man hat oft das Gefühl, die Gruppe schon sein ganzes Leben zu kennen. Ihre Schicksale sind daher für den Leser/ Hörer sehr bewegend.

    Leider meint es die Autorin nicht immer unbedingt gut mit ihren Figuren. Besonders das Leben von Jude ist von schrecklichen Vorfällen und vielen Unglücken durchzogen. Man begleitet ihn auf seinem Leidensweg, möchte immer mehr über ihn erfahren und ihn verstehen, andererseits aber auch die Augen zu machen. Ich habe mir so oft gewünscht, es möge doch jetzt bitte nicht alles noch schlimmer kommen, aber Hanya Yanagihara ist gnadenlos.

    Trotz all dieser Dinge, die das Buch zu einer harten Kost machen, gibt es auch immer wieder Begegnungen, Charaktere oder Situationen, die Hoffnung machen. Die ein Licht am Ende des Tunnels sind, und die das Leben von Jude, trotz all seiner Hürden, lebenswert machen. Diese Passagen waren sehr wertvoll und haben mir immer wieder Hoffnung gemacht, mich sogar ein- oder zweimal Freudentränen verdrücken lassen.

    Nach Beenden dieses Buches, kann ich nur sagen: Ja es ist nicht unbedingt einfach und es ist auch kein Buch, das „Spaß“ macht. Dennoch lohnt sich diese Reise. Die Komplexität der Geschichte und die vielen Botschaften, die sie uns vermitteln kann, sind es wert, gehört zu werden. Denn irgendwo auf dieser Welt gibt es Menschen, wie Jude St. Francis, deren Leben von Entbehrungen und Unglück gezeichnet sind. Und uns daran zu erinnern, dass wir für genau solche Menschen ein Licht am Ende des Tunnels sein können, ist wirklich wichtig. Und falls ihr euch irgendwann in eurem Leben einmal so fühlen solltet wie Jude, seid sicher, auch in eurem Leben wird es Menschen geben, die euer Leben lebenswert machen. Egal was kommt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Sword Art Online - Light Novel 08 (ISBN: 9783842057395)

    Bewertung zu "Sword Art Online - Light Novel 08" von Tamako Nakamura

    Sword Art Online - Light Novel 08
    PatriciaJanzenvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Dieser Autor hat es einfach drauf, die perfekten, etwas nerdigen Geschichten zu schreiben, die mir niemals langweilig werden! Wieder 5 🌟
    Es wird niemals langweilig!

    In dem achten Band der Sword Art Online Reihe erwartet uns eine neue Kurzgeschichtensammlung, die zwei spannende Geschichten aus Aincrad (vor der Zeit des ersten Abschluss des Spiels) und eine Geschichte aus der Alfheim Online Serie enthält.

    Der Umfang der Geschichten ist unterschiedlich. Die erste Geschichte „Ein Vorfall in der sicheren Zone“ umfasst etwa 200 Seiten, die zweite Geschichte „Calibur“ etwa 150 Seiten und die letzte Geschichte „Der erste Tag“ nur etwa 100 Seiten. Dennoch wirkt keine der Geschichten lieblos hingeschrieben oder künstlich in die Länge gezogen – im Gegenteil. Jeder Charakter und jeder Erzählstrang bekommen einen ausreichenden Umfang angeboten.

    Persönlich am besten gefallen hat mir die erste Kurzgeschichte. Generell liebe ich einfach das Setting des „alten“ Aincrad und die Eindringlichkeit, die die Möglichkeit des Sterbens beim Charaktertod in der Wirklichkeit, mit sich bringt. Dies ist allerdings nur eine persönliche Vorliebe. Alle Erzählungen haben auf jeden Fall ihre Daseinsberechtigung und sind es absolut wert, gelesen zu werden.

    Ich bin sehr glücklich, dass ich die Reihe endlich weiter fortgesetzt habe und freue mich unglaublich auf den 9. Band der Serie, der auch schon zuhause darauf wartet, gelesen zu werden.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches After the Fire (ISBN: 9783423650328)

    Bewertung zu "After the Fire" von Will Hill

    After the Fire
    PatriciaJanzenvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Eine unglaublich spannende und toll erzählte Geschichte über Korruption und Verrat. Das Lesen hat sich definitiv gelohnt!
    Überraschendes Leshighlight

    „After the Fire“ war mein überraschendstes Lesehighlight in diesem Jahr! In diesem Jugendbuch spielen viele große Themen eine Rolle, die auch erwachsene Leser bewegen werden – die Macht des Glaubens, Korruption, Täuschung und geschickte Manipulation können hier gut als Beispiele angeführt werden.

    Moonbeam ist eine unglaublich starke Protagonistin, die nicht alles glauben möchte, was ihr gesagt wird. Sie hinterfragt Dinge – und bringt sich dadurch in große Gefahr. Obwohl sie sich dem bewusst ist, scheut sie nicht davor zurück, sich für jene einzusetzen, die sie liebt und die ihren Schutz brauchen. Diese Eigenschaften können sie für jüngere Leser zu einem großen Vorbild machen.

    Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt, die immer wieder im Wechsel beleuchtet werden. In der Vergangenheit erfahren wir mehr über das Leben Moonbeams in der „Legion Gottes“, während wir sie in der Gegenwart bei ihren Therapiesitzungen begleiten und nach und nach am Prozess ihrer Erkenntnis über Schuld, echte Wahrheit und der Aufdeckung lebenslanger Lügen teilhaben.

    Ich fand „After the Fire“ sehr bewegend, spannend und abwechslungsreich. Eine willkommene Abwechslung im Jugendbuchbereich, von der ich voll und ganz mitgerissen wurde!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem. (ISBN: 9783471351734)

    Bewertung zu "Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem." von Camilla Läckberg

    Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.
    PatriciaJanzenvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Spannender Thriller in dem Lüge, Verrat und Betrug eine große Rolle spielen. Die Spielchen aller Beteiligten zu enttarnen, macht echt Spaß.
    Sexy Crime

    Dieser Thriller von Camilla Läckberg war mein erstes Buch der Autorin, wird aber ganz sicher nicht mein letztes gewesen sein. Zu Beginn der Geschichte war ich ein wenig überrascht, wie sexy es zugeht. Sex, auch als Machtmittel, spielt in diesem Buch eine nicht gerade unwichtige Rolle, was ich für dieses Genre irgendwie als sehr erfrischend empfand.

    Die Geschichte von Faye und Jack ist sehr spannend, teilweise auch ziemlich gnadenlos erzählt und hält so einige Überraschungen bereit. Es wird auf jeden Fall Charaktere in diesem Buch geben, die ihr aufrichtig lieben werden, allerdings auch solche, denen ihr am liebsten den Hals umdrehen würdet. Neben der Hauptgeschichte werden noch einige weitere Handlungsstränge erzählt, die ebenfalls interessant sind und für mich die Figuren noch lebendiger gemacht haben.  

    Dass wir Faye in einem weiteren Band der Reihe weiterbegleiten werden, freut mich sehr. Da die Fortsetzung auch schon erschienen ist, wanderte diese direkt auf meine Leseliste.

    Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich Protagonistin nicht sehr sympathisch fand und daher keine besonders gute Bindung zu ihr herstellen konnte. Zwar habe ich in ihren Racheplänen durchaus mitgefiebert, fand ihre Methoden manchmal aber doch etwas radikal. Ich vergebe für dieses Buch 4,5 verdiente Sterne und freue mich auf mehr!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fauler Zauber (ISBN: 9783426522905)

    Bewertung zu "Fauler Zauber" von Diana Wynne Jones

    Fauler Zauber
    PatriciaJanzenvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: So gerne ich es wollte bin ich einfach nicht mit diesem Buch warm geworden. Nach 150 Seiten leider abgebrochen. War mir zu "schrullig".
    Kommentieren0
    Cover des Buches She and her Cat (ISBN: 9783770426928)

    Bewertung zu "She and her Cat" von Makoto Shinkai

    She and her Cat
    PatriciaJanzenvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: 3,5 🌟 für einen soliden Manga mit sehr schönen und detaillierten Zeichnungen. Irgendwie ein bisschen philisophisch und vage.
    Habe mir mehr erhofft

    „She and her cat“ ist ein Manga, von dem ich mir recht viel versprochen habe. Meine Erwartungen diesbezüglich wurden teilweise erfüllt.

    Ganz kurz zusammengefasst geht es um eine junge Frau, die einen verwahrlosten Kater findet und bei sich aufnimmt. Er liebt sein Frauchen von der ersten Sekunde über alles. Doch dass sie von Tag zu Tag trauriger zu werden scheint, entgeht auch Chobi nicht.

    Die Geschichte wird aus der Sicht von Kater Chobi erzählt, was eine sehr interessante Idee ist. Da er sein Frauchen jedoch natürlich nicht überall hinbegleitet und die menschlichen Gefühle in ihr nicht immer versteht, blieben die Probleme der Protagonistin immer etwas vage. Das machte es mir schwer, mich richtig mit ihr zu identifizieren. Was genau mit ihr los ist, muss sich der Leser ein bisschen selber zusammenreimen, irgendwie hatte ich aber letztlich mit etwas dramatischerem gerechnet. Die Gedankenwelt von Chobi fand ich manchmal etwas beschränkt. Natürlich ist er ein Tier, wodurch sich das Ganze erklären lässt, allerdings hatte er einige „Standart-Sätze“, die im Prinzip in jedem Kapitel mehrmals einfach wiederholt wurden. Schön fand ich allerdings mitzuerleben, wie sehr ein Tier seinen Halter liebhaben kann und musste da direkt öfter an meine eigenen Katzen denken.

    Die Zeichnungen sind meist schön und detailliert und die Aufmachung des Manga durch die Farbseiten am Anfang und das größere Format ziemlich schön. Ganz überzeugen konnte er mich aber – leider – nicht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Sparkly Lion Boy 04 (ISBN: 9783842043305)

    Bewertung zu "Sparkly Lion Boy 04" von Yoko Maki

    Sparkly Lion Boy 04
    PatriciaJanzenvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Diese Reihe wird von Band zu Band besser! Man verliebt sich so richtig in alle Charaktere und lernt sie immer mehr kennen. Lesen! 😍
    Es wird immer besser!

    Ganz klar sagen kann ich, dass die Reihe mir von Band zu Band besser gefällt! Ich fand schon Band drei wirklich klasse, aber der Vierte stand diesem in nichts nach, war vielleicht sogar noch ein kleines bisschen besser.

    Diesmal geht es darum, dass Miwa Geburtstag hat. Natürlich plant Kiriatsu eine besondere Überraschung für sie. Toll finde ich, dass man in diesem Band endlich etwas mehr Hintergrundwissen zu ihm bekommt und merkt, dass hinter seinen etwas stillen Art noch mehr zu stecken scheint.

    Besonders Miwa macht in diesem Band eine tolle Charakterentwicklung mit und mir viel öfter auf, wie sehr sie im Laufe der Reihe schon gereift ist. Ich bin wirklich gespannt darauf, ihre Entwicklung in den nächsten Bänden weiter zu verfolgen. Generell hat Yoko Maki diesmal sehr viele Andeutungen gemacht, auf deren Auflösung bzw. Weiterführung ich schon jetzt super neugierig bin!

    Der Manga entwickelt sich auf jeden Fall so langsam zu einer meiner Lieblingsreihen, was vor allem daran liegt, dass man die Charaktere inzwischen schon ziemlich gut kennengelernt hat und sie einem doch sehr ans Herz wachsen. Der Zeichenstil von Yoko Maki ist natürlich weiterhin mädchenhaft und absolut wunderschön anzuschauen. Wirklich ein toller Manga.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Show me the Stars (ISBN: 9783499275999)

    Bewertung zu "Show me the Stars" von Kira Mohn

    Show me the Stars
    PatriciaJanzenvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Wohlfühlbuch zum Träumen ohne große "Action". Als Hörbuch zum abschalten in einer stressigen Phase war es genau das Richtige.
    Unbeschwerter Lesespaß

    Ich habe diesen Roman als Hörbuch gehört, welches sehr gut von Marie-Isabel Walke vertont wurde. Der Plot an sich ist eher gemächlich mit recht wenig Action oder Überraschungen, dadurch aber perfekt, um in einer stressigen Phase zur Entspannung zu lesen.

    Zur Protagonistin Liv konnte ich zwar nicht direkt eine enge Bindung herstellen, aber im Grunde war sie schon sympathisch. Sie war auf jeden Fall ziemlich gut ausgearbeitet und hatte sowohl Stärken wie auch Schwächen, was sie sehr greifbar gemacht hat. Es gibt in ihrer Geschichte einige Probleme die entstehen und die leider nicht weiter gelöst werden, was ich schade fand. Vielleicht wird sich mit diesen aber ja auch noch in den Folgebänden beschäftigt, die Liv zwar nicht zur Protagonistin haben, in denen sie aber dennoch vorkommt.

    Die weiteren Charaktere fand ich im Grunde auch sympathisch und vor allem ihre Freundin Airin hat es mit angetan. Der Loveinterest wirkte geheimnisvoll, bestätigte aber auch wieder das New Adult Klischee: Player mit Herzschmerzproblemen öffnet sich unscheinbarem Mädchen und die beiden werden glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

    Die schöne raue Atmosphäre mit dem Leuchtturm namens Matthew hat mir besonders gut gefallen. Wenn ich beim Hörbuchhören die Augen geschlossen habe, konnte ich die steile Küste und den wolkigen, stürmischen Himmel direkt vor mir sehen.

    Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen und freue mich schon auf die Geschichten der anderen Paare.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches The Summer I Turned Pretty (ISBN: 9780141330532)

    Bewertung zu "The Summer I Turned Pretty" von Jenny Han

    The Summer I Turned Pretty
    PatriciaJanzenvor einem Monat
    Kurzmeinung: Perfektes Buch für den Sommer, das mich wieder daran erinnert, wie das Leben als Teenie so gewesen ist. Habe es genossen!
    Kommentieren0

    Über mich

    21 Jahre alt und leseverrückt 💕
    • weiblich
    • 30.12.1997

    Lieblingsgenres

    Comics, Fantasy, Jugendbücher, Romane, Erotische Literatur, Liebesromane, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks