Sabine_Kruber

  • Mitglied seit 29.03.2016
  • 13 Freunde
  • 265 Bücher
  • 44 Rezensionen
  • 271 Bewertungen (Ø 4.95)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne259
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Cupcakes und Vanilleküsse (ISBN: 9783841505248)

    Bewertung zu "Cupcakes und Vanilleküsse" von Anke Girod

    Cupcakes und Vanilleküsse
    Sabine_Krubervor 3 Tagen
    Kurzmeinung: ein sehr schöner Liebesroman mit tollen Backrezepten
    Lies doch einfach - Lesetipps für kleine und große Erstleser und Menschen mit Leseschwäche

    Gwen ist unglücklich. Sie ist mit ihrer Familie umgezogen, weit weg von ihren Freunden und Liebeskummer hat sie auch, denn Kenu hat Schluss mit ihr gemacht. Fernbeziehungen sind nichts für ihn.
    Das Einzige, was Gwen gut findet, ist der Wald hinter dem Haus. Motivation, neue Freunde zu finden, hat sie nicht. Und dann sind da noch die Führungen durch ihr neues Öko-Haus, die Gwen auf Mamas Wunsch machen soll. Wildfremde Leute durch alle Räume führen – eine Horrorvorstellung für Gwen.
    Doch da erinnert sie sich an ihre alte Leidenschaft – das Backen. Endlich hat Gwen etwas, auf das sie sich freuen kann. Da ist die Idee, einen eigenen Back-Blog ins Leben zu rufen, nicht weit entfernt – Marla.keks.backkunst.
    Es dauert nicht lange und sie erhält die ersten Rückmeldungen auf ihre tollen Backkreationen. Vor allem ein gewisser Ben der Bäcker ist sehr angetan von ihren Rezepten. Es entsteht ein reger Austausch, und obwohl Gwen überhaupt nicht weiß, wer sich hinter dem Namen verbirgt, verliebt sie sich in ihn. Wird sie ihn auf dem Backwettbewerb, an dem beide teilnehmen, endlich kennenlernen?

    Cupcakes und Vanilleküsse ist eine Liebesgeschichte, aber nicht nur das. Im Buch gibt es viele tolle Backrezepte zum Nachbacken: Cupcakes, Kekskuchen, Maulwurfskuchen und noch viele andere Rezepte.
    Die Rezepte, die über die ganze Geschichte verteilt stehen, viele schöne Schwarz-weiß-Illustrationen von Miri D'Oro und Chatverläufe lockern den Text ungemein auf. So wagen sich vielleicht auch Leser an das Buch, das doch schon ziemlich umfangreich (XXL) ist, die sich von dicken Büchern eher abschrecken lassen. Und vielleicht bekommt man ja beim Lesen Lust, die ein oder andere Kreation nachzubacken.
    Das Buch eignet sich also durchaus auch für lesefernere Jugendliche. Die Lesbarkeit ist normal, die serifenlose Schrift hat eine normale Größe und die Zeilenabstände eine normale Weite. Wer Schwierigkeiten mit der visuellen Wahrnehmung und Verarbeitung hat, dem empfehle ich das E-Book. Und falls das Buch doch noch zu schwer ist, lohnt es sich, es mit einem Lesepartner gemeinsam zum Beispiel im Tandem zu lesen.

    Fazit: ein leckerer Lesespaß mit tollen Backrezepten zum Nachbacken.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ein Engel im Park (ISBN: 9783944668796)

    Bewertung zu "Ein Engel im Park" von Susanne Ganser

    Ein Engel im Park
    Sabine_Krubervor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Die Geschichte einer jungen Frau, die ihren Weg geht – hinreißend in einfacher Sprache geschrieben.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Emily und der Engelsrufer (ISBN: 9783906234106)

    Bewertung zu "Emily und der Engelsrufer" von Alice Andres

    Emily und der Engelsrufer
    Sabine_Krubervor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Eine trostspendende Geschichte zu einem traurigen Thema für Klein und Groß, vor allem aber für die Familien mit Sternenkindern.
    Lies doch einfach - Lesetipps für kleine und große Erstleser und Menschen mit Leseschwäche

    Der Engelsrufer hat eine sehr wichtige Aufgabe. Er ist immer auf der Suche nach ganz besonderen Seelen, die Schutzengel werden wollen. Eines Tages kommt er zu den Zwillingen Emily und Felix, die sich glücklich und geborgen in Mamas Bauch befinden. Eigentlich wollte der Engelsrufer ganz woanders hin, doch dann erzählt er Emily von seiner wichtigen Aufgabe. Der Gedanke, dass Felix und ihre Eltern keinen Schutzengel haben, lässt Emily nicht mehr los und so entscheidet sie sich dafür, der Schutzengel ihrer Familie zu werden ...

    Emily und der Engelsrufer ist eine wunderschöne Geschichte zu einem sehr traurigen Thema. Es geht um Sternenkinder – Kinder, die nie oder nur sehr kurz das Licht der Welt erblicken durften.
    Der Autorin Alice Andres liegt das Thema sehr am Herzen und sie schrieb dieses Buch vor allem für Familien mit Sternenkindern und vor allem auch für die Geschwister.
    Es ist ein schweres Thema, aber die sensibel und kindgerecht erzählte Geschichte tröstet vielleicht ein Stück weit. Auch wenn das Thema sehr traurig ist, die Geschichte ist es nicht. Emily strahlt so viel Mut und Zuversicht aus und so dann und wann lädt das Buch auch zum Schmunzeln ein.
    Das Bilderbuch hilft betroffenen Familien, vor allem aber auch den Geschwisterkindern bei der Auseinandersetzung mit dieser einschneidenden Erfahrung.
    Jacqueline Kauer hat zu der Geschichte einfühlsame Illustrationen gezaubert. Farblich ist das Buch dezent in gedeckten Tönen gehalten. Text und Illustrationen harmonisieren sehr gut miteinander. Insgesamt ist das Buch – wie alle Bücher von KaleaBook – sehr hochwertig verarbeitet.
    Die Geschichte wird am Anfang von sehr schönen Gedichten begleitet und am Ende des Buchs findet sich ein Bastelbogen, mit dem man ein Schutzengel-Mobile basteln kann. Auch hierdurch können sich Kinder mit dem Thema noch weiter auseinandersetzen. Auf der Webseite von KaleaBook gibt es außerdem noch Ausmalbilder zum freien Download.
    Das Buch ist ab 4 Jahren, da es eine einfache Lesbarkeit hat, können es Grundschulkinder aber auch schon selber lesen. Die serifenlose Schrift ist etwas größer und die Zeilenabstände sind etwas weiter. Der Textumfang (L) ist allerdings schon etwas größer und die Geschichte unterteilt sich nicht in Kapitel. Aber vielleicht ist es sowieso besser, die Geschichte gemeinsam zu lesen, denn dann kann man auch besser über das Geschehene miteinander sprechen.

    Fazit: Eine sensibel erzählte und trostspendende Geschichte zu einem traurigen Thema für Klein und Groß, vor allem aber für die Familien mit Sternenkindern.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Geschichten aus aller Welt: Die Schwanenkinder (ISBN: 9783619242092)

    Bewertung zu "Geschichten aus aller Welt: Die Schwanenkinder" von Maire Buonocore

    Geschichten aus aller Welt: Die Schwanenkinder
    Sabine_Krubervor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Märchen mit einem sehr bekannten Motiv für etwas fortgeschrittene Erstleser.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Feder-Wolken (ISBN: 9783739210452)

    Bewertung zu "Feder-Wolken" von Birgit Otten

    Feder-Wolken
    Sabine_Krubervor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr schöne Geschichten in Leichter Sprache für Kinder und junggebliebene Leser.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Wie Kinder Bücher lesen (ISBN: 9783551252678)

    Bewertung zu "Wie Kinder Bücher lesen" von Alexandra Rak

    Wie Kinder Bücher lesen
    Sabine_Krubervor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Ratgeber mit vielfältigen Einblicken und Anregungen rund um‘s Lesen, nicht nur für Eltern von Lesemuffeln.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Es steht geschrieben (ISBN: 9783836959438)

    Bewertung zu "Es steht geschrieben" von Vitali Konstantinov

    Es steht geschrieben
    Sabine_Krubervor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine spannende, wenn auch anspruchsvolle Reise in die Geschichte des Lesens und Schreibens.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Zipfel und Mütze im Geisterwald (ISBN: 9783981884258)

    Bewertung zu "Zipfel und Mütze im Geisterwald" von Nadin Voß

    Zipfel und Mütze im Geisterwald
    Sabine_Krubervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine rundum gelungene Halloween-Geschichte für Erstleser und leseschwache Kinder.
    Lies doch einfach - Lesetipps für kleine und große Erstleser und Menschen mit Leseschwäche

    Und auf geht‘s in ein neues Abenteuer mit Zipfel und Mütze. Endlich ist es Herbst – Halloween steht vor der Tür. Die beiden Freunde sind schon voller Vorfreude, denn sie planen eine Gruselparty.
    An Halloween ziehen sie dann verkleidet durch den Wald und erschrecken die Nachbarn: Süßes, sonst gibt‘s Saures!
    Alle haben ihren Spaß, nur der alte Dachs nicht. Er kann Halloween so gar nicht ausstehen. Und so erleben Zipfel und Mütze eine böse Überraschung, als sie bei ihm klingeln ...

    Auch diese Geschichte über das flinke Eichhörnchen und den frechen Waschbären ist wieder ein rundum gelungenes Buch zum Lesen, Ausmalen und Basteln. Nur wenige Bilder im Buch sind farbig, die meisten Bilder sind zum Ausmalen. Am Ende des Buchs gibt es noch ein kleines Rätsel und eine tolle Bastelanleitung für eine Fledermaus. Insgesamt ein herrlicher Gruselspaß, der spannend, lustig und nicht zu gruselig ist.

    Das Buch Zipfel und Mütze im Gruselwald ist der dritte Band der Reihe und richtet sich an Erstleser und leseschwache Kinder. Da alle drei Bände in sich abgeschlossene Geschichten sind, spielt es keine Rolle, in welcher Reihenfolge die Bücher gelesen werden. Die Struktur der Geschichte ist für Leseanfänger gut zu überblicken und nicht zu komplex. Die Sätze sind kurz und insgesamt hat der Text eine sehr einfache bis einfache Lesbarkeit. Bei der Schrift handelt es sich um Open Dyslexic. Dies ist ein Schriftfont, der speziell für leseschwache Menschen entwickelt wurde. Die Schrift ist groß und die Zeilenabstände sind weit. Zusätzlich sind die Silben schwarz-lila markiert. Die farbliche Markierung ist eher blass, was aber gar nicht schlecht ist. Silbenschreibweise hilft Leseanfängern und leseschwachen Kindern zwar sehr gut, man muss jedoch darauf achten, dass das Kind auch Texte ohne farbliche Markierungen liest, sonst kann es zu Problemen bei der Ganzworterkennung kommen. Eine blasse Ausprägung der Farbgebung kann hier ein erster Schritt sein.
    Der Text ist überwiegend linksbündig und das Bild-Textverhältnis ist ausgewogen. Die Seiten sind textlich nicht überladen und schrecken daher auch nicht ab.
    Die Geschichte hat einen etwas größeren Textumfang (L). Sie ist nicht in Kapitel unterteilt.

    Fazit: Eine rundum gelungene Halloween-Geschichte für Erstleser und leseschwache Kinder.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Noah Unendlich (ISBN: 9783407749871)

    Bewertung zu "Noah Unendlich" von Guy Bass

    Noah Unendlich
    Sabine_Krubervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine witzige Geschichte, die sich herrlich weiterspinnen lässt.
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Melin (ISBN: 9783903081420)

    Bewertung zu "Melin" von Rahel Messerli

    Melin
    Sabine_Krubervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Graphic Novel zum Thema Legasthenie, nicht nur für Kinder, sondern besonders für Erwachsene, die legasthene Kinder für dumm halten.
    Kommentare: 1

    Über mich

    Schreibversessene Leseratte. Autorin von Leon Reed - Zack ins Abenteuer und Bloggerin von "Lies doch einfach"

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Humor, Historische Romane, Jugendbücher, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller, Comics, Kinderbücher

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks