Sabine_Marx

  • Mitglied seit 26.12.2017
  • 7 Freunde
  • 373 Bücher
  • 94 Rezensionen
  • 372 Bewertungen (Ø 4.73)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne299
  • 4 Sterne49
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Ghostwalker: Ruf der Erinnerung (ISBN: 9783802585081)

    Bewertung zu "Ghostwalker: Ruf der Erinnerung" von Michelle Raven

    Ghostwalker: Ruf der Erinnerung
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Endlich Bowen und Isabel, ich habe lange darauf gewartet
    Ruf der Erinnerung

    Inhalt:

    Isabel Kerrilyan wird in Las Vegas von dem zwielichtigen Geschäftsmann Lee entführt. Die Wandlerin Keira, die Isabel beschützen sollte, folgt der Spur der jungen Frau nach San Francisco, begleitet von Sawyer, dem Anführer einer Gruppe von Berglöwenwandlern aus Nevada. Auch der junge Wandler Bowen spürt über seine geistige Verbindung zu Isabel ihre Furcht und schließt sich der Suche an. Doch schnell müssen sie feststellen, dass Lee ein weit gefährlicherer Gegner ist, als sie bisher glaubten.

    Meinung: Endlich kommt die Geschichte von Bowen und Isabel. Seit dem 1. Band habe ich darauf gewartet zu erfahren ob die beiden zusammen kommen oder nicht. Kann Caitlin es auszahlten in der nähe von mehreren Gestaltwandlern zu sein oder nicht. Schafft es Bowen mit der Vergangenheit und seiner Entführung abzuschließen? Alles Fragen die endlich beantwortet werden.

    Aber zurück an den Anfang. Das Buch beginnt dort wo der Vorgänger aufhörte. Keira und Isabel sind auf der Flucht als etwas unvorhergesehenes passiert. Hiermit habe ich echt nicht gerechnet. 

    In diesem Buch wird auch endlich der Hintermann aufgedeckt und die Gestaltwandler kommen ihm gefährlich nahe. Über die Hintergründe für die Taten wird aber noch immer geschwiegen. Wieso ist er auf der Such nach den Wandlern und was sollen die Experimente bringen? Viele neue, alte, Fragen aber noch immer keine Antworten. 

    In diesem Buch kommen ein paar neue Rassen und neue Freunde hinzu. Auch Hilfe von völlig unerwarteter Seite trifft auf unsere Hauptcharaktere.

    Am meisten hat mir die Szene zwischen Bowen und Isabel in Gefangenschaft gefallen. Diese Verbindung zwischen den beiden jungen Leuten ist einfach nur sehr schön beschrieben. Davon hätte ich gern noch mehr gelesen.

    Michlle Raven hat mich mit diesem Buch auf eine sehr spannenden und wunderschöne Reise mitgenommen. Die Bilder die sie, gerade in der Verbindung, zwischen Bowen und Isabel geschaffen hat, waren sehr schön. Das Buch war wieder sehr flüssig geschrieben.
     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ghostwalker: Fluch der Wahrheit (ISBN: 9783802583704)

    Bewertung zu "Ghostwalker: Fluch der Wahrheit" von Michelle Raven

    Ghostwalker: Fluch der Wahrheit
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine Tolle Geschichte.
    Fluch der Wahrheit

    Inhalt:

    Seit dem Verlust seiner Gefährtin widmet sich Torik ganz seiner Aufgabe als Wächter der Berglöwenwandler. Doch dann erfährt er, dass die Autorin Caitlin Walker einen Liebesroman geschrieben hat, dessen Held ihm bis ins kleinste Detail gleicht. Torik reist nach Montana, um herauszufinden, woher Caitlin so viel über ihn weiß. Als diese von skrupellosen Verbrechern überfallen wird, rettet Torik ihr das Leben und gewinnt damit ihr Vertrauen. Auch wenn er die Menschenfrau eigentlich auf Abstand halten sollte, kommen sich die beiden immer näher. Torik steht vor einer schwierigen Entscheidung, denn die Feinde der Wandler warten nur darauf, erneut zuzuschlagen.

    Meinung:
    Torik ist eine Figur, die mir schon ganz am Anfang aufgefallen ist. Dem geneigten Leser von den Büchern von Michelle Raven ist Torik und Caitlin natürlich ein Begriff aus der Hunter Serie.  Auch in diesem Buch gibt es wieder Überschneidungen mit Shannon Hunter. Darauf habe ich mich besonders gefreut. Leider spielt es aber Zeitachsenmäßig vor dem anderen Buch. Ich finde es aber immer wieder schön wenn hier auch Charaktere aus den anderen "Universen" mit eingepflegt werden.

    Torik hat schon sehr früh seine Gefährtin gefunden und auch leider wieder verloren. Aus diesem Grund hat er sich nur noch auf seine Aufgabe als Wächter konzentriert. Als Finn ihm den Auftrag gibt herauszufinden woher Caitlin von den Berglöwenwandlern weiß und ob es nur "Zufall" ist, das ihr Held "Tarik" heißt und das Buch in der Gegend des alten Lagers spielt oder nicht, macht Torik sich sofort auf den Weg.

    Als Caitlin Torik das erste mal sieht denkt sie dass sie eine Halluzination hat. Denn er sieht genauso aus wie ihr Romanheld "Tarik" den sie sich doch ausgedacht hat, oder nicht?

    Als Caitlin in Gefahr gerät, hilf ihr Torik und so lernen sich die beiden kennen.

    Auch in diesem Buch gibt es wieder mehrere Nebenstränge. In diesem spielen Marisa und Coyle aus Band 1 sowie Isabel und Keira eine Rolle. Es wird damit natürlich auch die Geschichte für das nächste Band vorbereitet.

    Beim Lesen des Buches konnte man wieder tief in die Welt der Gestaltwandler eintauchen und sich auch sehr gut in die Gefühle von Caitlin einfinden. Meiner Meinung nach schreibt Michelle Raven ihre Bücher sehr gut. Sie hat einen flüssigen Schreibstil und baut die Geschichte sehr gut auf.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ghostwalker: Auf lautlosen Schwingen (ISBN: 9783802583698)

    Bewertung zu "Ghostwalker: Auf lautlosen Schwingen" von Michelle Raven

    Ghostwalker: Auf lautlosen Schwingen
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Es geht spannend weiter
    Auf lautlosen Schwingen

    Inhalt:

    Die zurückgezogen lebende Amber wird vom Rat der Berglöwen gebeten, den Adlerwandlern eine Nachricht zu überbringen. Dafür überschreitet sie zum ersten Mal die unsichtbare Grenze zwischen ihr und dem Adler Griffin, der sie als Kind vor den Mördern ihres Vaters gerettet hat. Im Gebiet der Adler wird sie angegriffen, und wieder kommt Griffin ihr in letzter Minute zu Hilfe. Zum ersten Mal begegnen sie sich in ihrer menschlichen Gestalt, und erkennen, dass sie sich noch immer zueinander hingezogen fühlen. Aber können eine Berglöwin und ein Adler ein Paar werden? Während sie nach einem Weg suchen, wie sie ihr Leben gemeinsam gestalten können, wird ein Berglöwenwandler von unbekannten Angreifern schwer verletzt und sie begreifen, dass viel mehr auf dem Spiel steht als nur ihre Liebe.

    Meinung: Griffin haben wir ja schon im 1 Band kennen gelernt und auch Amber ist hier schon in Erscheinung getreten. Jetzt endlich kommen beide zusammen in einer Geschichte vor. Man muss hier vorwegnehmen, dass Amber als Kind von einem Adler gerettet wurde. Sie hat das aber nicht richtig mitbekommen. Sie weiß nur dass sie diesen Geruch und das Gefühl nie mehr vergessen hat. Auch Griffin konnte die Begegnung mit Amber nie vergessen und widersetzt sich deswegen immer wieder den Rat.

    Auch in diesem Buch kommt er ihr zu Hilfe und muss dann mit den Konsequenzen leben. Die nimmt er aber gern in Kauf denn so konnte er ihr im Erwachsenenalter endlich gegenüber treten.

    Die Geschichte um die Gestaltwandler wird immer konkreter und auch der Feind kristallisiert sich so langsam heraus. Über die Beweggründe für die Feindschaft ist aber noch lange nichts bekannt.

    Als erneut ein Angriff auf die Berglöwen geplant wird, müssen Griffin und Amber alles tun um sich mit den Adlern zu verbrüdern. Ob das letztendlich klappt wird hier natürlich nicht verraten.

    Michelle Raven schafft es mit diesem Band wieder mich in ihre kleine Welt zu ziehen. Die Beschreibung der Schauplätze und der Charaktere ist sehr detailliert.  Man kann die Handlungen teilweise sehr gut nachvollziehen und fühlt sich mitten im Geschehen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ghostwalker: Pfad der Träume (ISBN: 9783802582257)

    Bewertung zu "Ghostwalker: Pfad der Träume" von Michelle Raven

    Ghostwalker: Pfad der Träume
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung der Reihe
    Pfad der Träume

    Inhalt:

    Die Leopardenwandlerin Kainda hat einen Traum: Sie will zurück in ihr Heimatland Afrika. Doch der Weg dahin ist gefährlich. Auf der Flucht vor unbekannten Verfolgern wird sie von einem Lastwagen angefahren und schwer verletzt. In der Tierklinik des San Diego Wild Animal Parks kümmert sich der Tierarzt Ryan Thorne aufopferungsvoll um sie und weckt Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte. Doch kann sie ihm vertrauen? Nur im Schutz der Nacht wagt sie es, sich ihm in Menschengestalt zu nähern, und lässt Ryan in dem Glauben, die leidenschaftliche Begegnung fände nur in seinen Träumen statt. Als Kaindas Verfolger ihre Spur wieder aufnehmen, muss sie eine Entscheidung treffen.

    Meinung: Die Serie geht weiter und nimmt Fahrt auf. Nach dem Kainda in dem 1 Teil fliehen konnte und bei den Berglöwenstamm untergekommen ist, möchte sie jetzt wieder zurück in die Heimat. Dafür sucht sie einen Weg. Ihre Schwester ist bei den Berglöwen zurück geblieben, da sie noch zu geschwächt für den Weg wäre.

    Da der Feind aber noch immer keine Ruhe gibt, wird Kainda auf den Weg verletzt und von einem Trucker zu dem Tierartz Ryan Thorne gebracht. Dieser hält Kainda für einen normalen Leoparden, merkt aber schnell das sie intelligenter als ihre Artgenossen ist.

    Der Feind findet sie aber auch bei Ryan Thorne und dadurch gerät auch er in Gefahr.

    Michelle Raven hat hier die Charaktere wieder sehr gut beschrieben. Ryan Thorne ist ein Tierarzt mit Leib und Seele. Er gibt alles für die Tiere, welche bei ihm in der Pflege sind. 

    Auch die Gefühle am Anfang von Kainda, die nicht weiß ob sie ihm trauen kann oder nicht, da sie nach dem Autounfall bewusstlos war und dadurch nicht mitbekommen hat, dass sie ihren Verfolgern erstmal entkommen ist, sind sehr gut beschrieben.

    Eine Szene, weiter hinten im Buch ging mir echt an die Nieren. Da habe ich nur gedacht, dass kann jetzt nicht wahr sein, dass ist nicht möglich dass die das gemacht haben. Aber ich will hier auch nicht soviel darüber schreiben, sonst werdet ihr nur gespoilert. 

    Ich finde es gut, dass Michelle Raven auch immer die anderen Charaktere mit ins Buch packt. So hat man ein bisschen mehr über die Beziehung zwischen Marisa und Coyle aus Band 1 erfahren.
     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ghostwalker: Die Spur der Katze (ISBN: 9783802582226)

    Bewertung zu "Ghostwalker: Die Spur der Katze" von Michelle Raven

    Ghostwalker: Die Spur der Katze
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toller Auftakt der Serie
    Die Spur der Katze

    Inhalt:

    Die Journalistin Marisa Pérèz lebt nach einem Skandal zurückgezogen in den Bergen Kaliforniens. Eines Nachts findet sie einen verletzten nackten Mann auf ihrer Veranda. Sie nimmt sich seiner an und versorgt seine Wunden. Am nächsten Morgen steht die Polizei vor der Tür – in der Nachbarschaft wurde ein Mord verübt. Marisa ahnt nicht, dass der faszinierende Fremde ein Geheimnis hütet, das ihre Welt erschüttern wird.

    Meinung: Ich habe schon einige Reihen von Michelle Raven gelesen und war jetzt gespannt auf diese Reihe, da ich sehr gerne Fantasy-Romane lese.

    In dieser Reihe wagt sich Michelle Raven auf das Gebiet der Gestaltwandler vor. Hier gibt es natürlich einige sehr gute Bücher. Aber Michelle Raven muss sich nicht dahinter verstecken.
    Sie hat die Welt der Gestaltwandler sehr gut in die heutige Zeit eingebunden. Sie hat sehr gut dargestellt welche Probleme diese haben, da der Mensch den Lebensraum der Tiere immer mehr eingrenzt und durch die Möglichkeiten mit den Smartphones ist es halt immer Schwieriger versteckt zu leben.

    Die Charaktere Coyle und Marisa sind sehr gut ausgearbeitet. Auch die Nebencharaktere, welche erst später drankommen wurden von Michelle Raven sehr gut gezeichnet. So kann man sich schon auf die Bücher von diesen freuen.

    Michelle Raven schreibt wie immer aus der Perspektive der einzelnen Personen, so dass man alles was passiert sehr gut in Verbindung bringen kann.

    Ich finde es ist ein gelungener Start der Serie

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Hades' Hangmen - Flame (ISBN: 9783736309616)

    Bewertung zu "Hades' Hangmen - Flame" von Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Flame
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, ein etwas verqueres Paar, aber ganz toll geschrieben
    Flame

    Inhalt: Ungebrochene Seelen finden sich wie Magnete. Sie sind dazu bestimmt aufeinanderzuprallen und vor Glück zu zerspringen.

    Nachdem die Hades' Hangmen sie und ihre Schwestern aus der Gemeinschaft befreit haben, ist die junge Maddie das erste Mal im Leben frei und in Sicherheit - vor allem weil Flame, der berüchtigtste Hangmen, sie von morgens bis abends im Blick hat. Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde ...

    Meinung: Ich habe schon die ersten beiden Teile gelesen und habe mich sehr auf das Buch gefreut. Ich wollte verstehen wie Flame zu dem geworden ist der ist. Und ich bin nicht enttäuscht worden.

    An dieser Stelle gebe ich gleich die Trigger-Warnung raus. In diesem Buch wird explizit in Rückblenden über Kindesmissbrauch und Massenvergewaltigungen geschrieben. Auch wenn es teilweise nur angedeutet wurde, denke ich, ist diese Warnung sehr wichtig.

    Flame und Maddie sind 2 gebrochene Seelen die sich gesehen haben und sofort wussten er wird mich beschützen bzw. ich werde sie immer beschützen. Beide Charaktere können die Berührungen von anderen nicht ertragen und ich finde es sehr gut, das hier nicht gleich darüber geschrieben wurde, dass sie sich gesehen haben und alles war gut.

    Flame ist eine Person, die die Welt nicht so wahrnimmt wie andere Menschen. Ich würde sagen er ist ein Autist, auch wenn es nicht explizit geschrieben wurde, da seine Eltern nie mit ihm bei einem Arzt waren. Was ihm in seiner Kindheit zugestoßen ist, kann man sich nicht vorstellen. Ich werde hier nicht zu viel darüber schreiben, da ich nicht Spoilern möchte.

    Maddies Vergangenheit hat man schon in den anderen Büchern etwas beleuchtet. Aber auch hier ist es nochmal deutlich schlimmer als bei den anderen beiden Frauen. Ich kann gut nachvollziehen, wieso sie die Berührung von Männern nicht erträgt.

    Als sich das 1. Mal die Hände von den beiden berührt haben, war es für mich eine sehr emotionales Erlebnis. Tillie Cole hat es wirklich sehr wunderbar beschrieben. Ich habe richtig mit gefiebert ob sich die beiden berühren können oder nicht.

    Auch die Aussetzer von Flame wurden wirklich eindrucksvoll beschrieben. Ich hatte teilweise Gänsehaut.

    Tillie Cole hat hier ein wirklich tolles Buch geschrieben, für welches man aber auch sehr viel Mut benötigt.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Invincible - Ich geb dich niemals auf (ISBN: 9783736309401)

    Bewertung zu "Invincible - Ich geb dich niemals auf" von Stuart Reardon

    Invincible - Ich geb dich niemals auf
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr bewegende Geschichte, die nach Hollywood schreit
    Invincible

    Inhalt: Seine Welt liegt in Scherben. Er ist gebrochen. Er hat alles verloren. Aber sein Herz ist unbesiegbar.

    Als Nick Renshaw mit sechsundzwanzig Jahren seine Profikarriere als Rugbyspieler wegen einer Sportverletzung aufgeben muss, verliert er nicht nur den Sport, den er über alles liebt, sondern auch seine Verlobte und alle Hoffnung. Die Ärztin Anna Scott soll das Aushängeschild der Rugby-Liga wieder fit machen, doch sie merkt bald, dass Nicks Seele den größten Schaden davongetragen hat. Nur langsam dringt sie zu ihm vor, doch als ihre eigene Vergangenheit sie einzuholen droht, wird Nick klar, dass man erst unbesiegbar sein kann, wenn man gemeinsam stark ist!

    Meinung: Ich habe das Cover gesehen und habe gedacht es wird ein Biker-Roman. Dann lass ich die Rückseite und dachte ok. Ein Sportler-Roman. Da hast du schon einige von gelesen die dir gut gefallen haben. Versuch es doch einfach mal.

    Nick Renshaw hat mich von Anfang an überzeugt. Ein toller Mann der aus einfachen Verhältnissen kommt und sich seinen Weg erkämpft hat. Bis er in seinem letzten Spiel vor seinem Wechsel in die Profiliga verletzt wird, ist seine Welt in Ordnung.

    Nach der Verletzung muss er wieder kämpfen um nicht unter zu gehen. Hier werden die Tiefs die er durchleidet sehr gut beschrieben. Nach einiger Zeit scheint es wieder bergauf zu gehen und er kann endlich wieder beweisen was in ihm steckt als ihn der nächste Tiefschlag trifft.

    Anna Scott ist mir sofort sympathisch. Sie ist ein aufgeschlossener, lieber Mensch mit dem man sich sofort anfreunden kann. Sie ist auf der "Flucht" vor ihrer Vergangenheit. Sie hat sich als Studentin in den falschen Mann verliebt und hätte ihre Karriere beinahe beenden können bevor sie begann.

    Die beiden treffen auf einander und fühlen sich sofort zueinander hingezogen, kämpfen aber dagegen an. Anna kann sich nicht auf Scott einlassen denn er ist ihr Patient. Scott kann nichts mit Anna anfangen denn er ist verlobt und möchte bald heiraten.

    Das Autorenduo hat hier eine wunderschöne herzzerreisende Liebesgeschichte geschrieben, die einen zu Tränen rühren kann. Es ist wie ein guter Hollywood Kitschfilm mit Happy End. Es benötigt aber viele Tränen, Mut und Hoffnung um an das Happy End zu gelangen.

    Ein tolles Buch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Fire Queen (ISBN: 9783736306172)

    Bewertung zu "Fire Queen" von Vanessa Sangue

    Fire Queen
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider kommt das Buch nicht an den Vorgänger heran.
    Fire Queen

    Inhalt: Eine gefallene Königin. Ihre Welt in Scherben. Eine Liebe das Licht in der Dunkelheit.

    Nachdem Madox ihr Vertrauen auf schlimmste Art und Weise missbraucht hat, ist Saphira wieder allein in ihrer Welt aus Kälte und Einsamkeit. Während sie versucht, Madox zu vergessen, sieht sie sich plötzlich einer ganz neuen Gefahr von unerwarteter Seite gegenüber. Und als alles, was ihr immer wichtig war, in Scherben liegt, ist Madox ihre einzige Rettung. Aber kann sie ihm seinen Verrat vergeben? Oder wird er sie endgültig zerstören?

    Inhalt: Das Buch schließt direkt an den 1. Teil an. Saphira ist verletzt und Madox bringt sie in Sicherheit.

    In diesem Buch wird die Geschichte aus unterschiedlichen Richtungen von den einzelnen Charakteren erzählt. Dadurch erfährt man sehr früh wer was im Schilde führt. Das finde ich persönlich etwas schade, denn die Spannung bleibt dabei etwas auf der Strecke. Man weiß sofort wer der Bösewicht ist und erfährt auch sofort wieso dieser es tut. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn es erst zum Ende aufgeklärt worden wäre. Aber das war hier nicht der Fall.

    Die Charaktere sind wieder sehr gut beschrieben und die Story ist auch an sich flüssig geschrieben. Mir gefällt halt nur die Aufteilung nicht. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

    Das Cover gefällt mir sogar noch etwas besser als bei dem Vorgänger. Ich liebe die Farbe.

    Das Ende war ziemlich vorhersehbar. Aber es hat sich schon gelohnt das Buch zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Cold Princess (ISBN: 9783736304369)

    Bewertung zu "Cold Princess" von Vanessa Sangue

    Cold Princess
    Sabine_Marxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine spannende und tolle Geschichte
    Cold Princess

    Inhalt: Eine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird

    Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo darf Saphira De Angelis sich keine Schwäche erlauben. Einzig für Madox Cebero, Mitglied ihrer famiglia, empfindet sie mehr, als sie sich selbst eingesteht. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira mit Madox untertauchen und ihr Leben - wie ihr Herz - in seine Hände legen. Ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt -

    Meinung: Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich das Buch lese. Ich fand das Cover von Anfang an sehr toll aber der Inhalt hat mich etwas skeptisch werden lassen. Ich habe schon einige Mafia-Bücher gelesen und finde das Thema immer etwas schwierig, da es in den Büchern meist verklärt wird. Und das finde ich nicht sehr gut. Aber ich muss sagen ich bin positiv überrascht worden.

    Saphira De Angelis ist keine weichgespülte Mafia-Prinzessin die nicht mitbekommt was um sie herum passiert. Für Sie ist die Gewalt in der Mafia ganz normal und sie führt sie auch selber aus wenn es denn nötig ist.

    Madox Cebero ist ein Leibwächter von Saphira und soll sie vor Ihren Feinden beschützen. Er wurde in einer Attentäter-Schule ausgebildet und war darin bis sein Vater gestorben ist.

    Die beiden fühlen sich zu einander hingezogen versuchen dieser Anziehung aber aus unterschiedlichen Gründen widerstehen. Saphira möchte keine Gefühle zulassen, da sie Angst hat verletzt zu werden, wenn dieser jemand stirbt. Madox sucht den Mörder seines Vaters und die einzige Verdächtige ist Saphira.

    Das Buch ist sehr gut geschrieben. Es lässt sich in einem Rutsch weg lesen. Die Charaktere sind gut geschrieben obwohl ich manchmal dachte wieso macht er oder sie das. Aber das denke ich öfter über meine Mitmenschen.

    Das Buch endet mit einem heftigen Cliffhanger. Gut das der 2. und letzte Teil schon erschienen ist. Sonst wäre ich echt Amok gelaufen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Age of Trinity - Das Licht des Ozeans (ISBN: 9783736303911)

    Bewertung zu "Age of Trinity - Das Licht des Ozeans" von Nalini Singh

    Age of Trinity - Das Licht des Ozeans
    Sabine_Marxvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine der Besten Reihen. Es ist wie immer ein Genuss die Bücher zu lesen.
    Das Licht des Ozeans

    Inhalt: Von einem Attentäter in den Rücken geschossen und dem Tod nur knapp entronnen, erwacht der Anführer des Menschenbundes Bowen Knight aus dem Koma. Doch statt in einem Krankenhaus befindet er sich auf dem Grunde des Ozeans, mitten in einer Stadt der geheimnisvollen BlackSea-Gemeinschaft. Nur ein riskanter und experimenteller Eingriff konnte ihn retten - und noch ist unklar, ob er nicht doch sterben wird. Aber durch seine Nähe zu der Gestaltwandlerin Kaia, die ihn vom ersten Augenblick an in ihren Bann zieht, merkt Bowen, dass es sich lohnt zu kämpfen - nicht nur für die Zukunft der Menschen, sondern auch für sein eigenes Glück.

    Meinung: Als Bowen bei dem Vorgänger Buch angeschossen wurde und dann nicht weiter darauf eingegangen wurde habe ich echt gedacht das mich die Autorin versch... will. Das geht doch so nicht. Aber zum Glück gibt es gleich ein ganzes Buch mit Bowen als Wiedergutmachung. Es wurde aber auch Zeit. Seitdem er das erste Mal aufgetaucht ist, habe ich darauf gewartet, dass er auch sein Glück findet. Und endlich ist es soweit.

    Ich liebe den Gedanken an eine Bindung wie sie in den Büchern von Nalini Singh beschrieben wird. Man sieht sich in die Augen und weiß sofort das man zusammen gehört. Das man alles schaffen kann wenn man nur mit dem einen Partner zusammen ist. Der Grundgedanke dahinter ist einfach toll.

    Nalini Singh beschreibt die Charaktere einfach wunderbar. Ich hätte gern eine Freundin wie Kaia. Sie ist toll. Sie hat in ihrem Leben schon viel durchgemacht hat aber ihren Lebenswillen nicht verloren. In ihrer kleinen "Blase" ist sie sehr zufrieden. Aber dann verschwindet ihr bester Freund und es sieht so aus als wenn Bowen dafür verantwortlich ist.

    Bowen kennt man schon aus unzähligen anderen Büchern immer als der Harte Kerl der alles zusammenhält und der für seine Leute da ist. In diesem Buch erleben wir auch die "weiche" Seite von ihm.

    Ich möchte hier nicht weiter darauf eingehen, da ich sonst zu viel verrate und ihr müsst das Buch doch noch lesen. Es wird wie immer ein Genuss sein.

    Ich konnte das Buch jedenfalls nicht aus der Hand legen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    Wenn ich lese vergesse ich alles
    • weiblich
    • 05.04.1982

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Humor, Liebesromane, Jugendbücher, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks