SaintGermains avatar

SaintGermain

  • Mitglied seit 21.10.2015
  • 226 Freunde
  • 1.099 Bücher
  • 947 Rezensionen
  • 959 Bewertungen (Ø 4,45)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne597
  • 4 Sterne241
  • 3 Sterne87
  • 2 Sterne26
  • 1 Stern8
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Lethe-Code (ISBN: 9783753490021)

    Bewertung zu "Der Lethe-Code" von Markus Ridder

    Der Lethe-Code
    SaintGermainvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Hochspannender Wissenschaftsthriller, der überraschen kann und zum Nachdenken anregt.
    Schöne neue Welt?

    Edgar hilft in Thailand Neuankömmlingen auf besondere Art. Denn sie alle haben ihr episodisches Gedächtnis nach Erhalt eines Serums verloren - angeblich auf eigenen Wunsch. Doch bei Tony ist irgendwie anders. Gleichzeitig versucht die Tierpflegerin Paula mehr über ihren Vater herauszufinden, der seit ihrer frühesten Jugend in Thailand verschwunden ist.

    Das Cover des Buches ist einfach ein echter Hingucker. Es passt nicht nur perfekt zum Buch, sondern macht Lust, das Buch sofort zu lesen.

    Der Schreibstil des Buches ist ausgezeichnet; Orte und Charaktere werden bildhaft dargestellt. Die Kapitel sind von mehreren Protagonisten in der Ich-Form geschrieben - nur Edgar schreibt in der ungewohnten Du-Form, die mir zu Beginn etwas seltsam und gewöhnungsbedürftig vorkam, da ich diese Schreibform sonst nur aus Exit-/Escape-Spiel-Büchern kenne. Allerdings wird nach einigen Kapiteln auch erklärt, warum diese außergewöhnliche Schreibweise gewählt wurde. 

    Der Plot ist hervorragend gewählt; der Spannungsbogen ist das ganze Buch über auf höchstem Niveau. Auch wenn man glaubt, schließlich alles zusammenzufügen, kommt dann doch noch eine unerwartete Wendung aus der Feder des Autors daher.

    Das Thema wirkt hervorragend recherchiert und regt zum Nachdenken über das komplexe Thema an, das hier auch gut beschrieben wird.

    Fazit: Ich würde das Buch jedem der spannende Wissenschaftsthriller mag, sehr gerne ans Herz legen, darum vergebe ich 5 von 5 Sternen an diesen hochspannenden Thriller.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Rosa-weiße Marshmallows (ISBN: 9783985227495)

    Bewertung zu "Rosa-weiße Marshmallows" von Bettina Ehrsam

    Rosa-weiße Marshmallows
    SaintGermainvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Auf und ab geht es in diesem Buch, das leider Längen aufweist und auch viele Fragen unbeantwortet lässt.
    Auf der Suche

    Nach einem Suizidversuch versucht Lisa auf einer Farm wieder Fuß zu fassen. Doch eines Tages verschwindet sie. Ihre Schwester Caroline begibt sich einige Jahre später auf die Suche nach ihr.

    Das Cover passt zum Titel - und der Titel auch irgendwie zum Buch. Dass das Buch rosa gehalten ist, passt auch zum Verlag (rosa Verlag). Ein Hingucker ist es allerdings nicht - und macht auch nicht neugierig aufs Buch. Dies schafft aber der Klappentext.

    Allerdings ist der Klappentext ein Querschnitt durchs Buch, der nur wenig abdeckt, denn der Schreibstil der Autorin ist doch sehr ausschweifend. So hätte man das Buch sicher um einiges kürzer machen können, denn vieles v.a. im Mittelteil des Buches scheint nur Füllmaterial zu sein, denn die Suche nach Caroline kommt über viele Seiten gar nicht vor. Die 616 Seiten hätte man also locker auf 400 - 450 Seiten untergebracht, was die Spannung - die so leider oft ganz abflachte - höher gehalten hätte. 

    Die Autorin hätte auch mehr die Krimi-Seite dieses Buches hervorheben können, statt Liebesgeschichten in den Vordergrund zu stellen, die aufgrund der oft nicht nachvollziehbaren Aktionen der Charaktere endlos in die Länge gezogen werden.

    Die Orte und auch Charaktere sind gut beschrieben; aufgrund ihres oft irrationalen Verhaltens konnte ich aber mit den meisten nicht wirklich warm werden.

    Manche Szenen sind minutiös beschrieben, während dann wieder Zeitsprünge einsetzen, die das Lesen unnötig erschweren. Hier hätte vielleicht eine Datumsangabe geholfen (und ich meine damit nicht die 2 Zeitebenen des Buches).

    Das Ende lässt dann viele Fragen offen, sodass der Krimi-Teil kein Ende findet und man enttäuscht das Buch aus der Hand legt.

    Dazu gibt es dann auch noch klitzekleine Logikfehler. Ein Beispiel: May, ein Hund, wird eingeschläfert. Der Arzt gibt eine Spritze zum Einschlafen, dann setzt er einen Zugang, bevor er die Euthanasie einleitet. Normalerweise setzt man zu Beginn den Zugang, um auch das Schlafmittel über die Vene zu geben.

    Positiv zu vermerken ist, dass die Autorin wichtige Punkte der Vergangenheit immer nur stückweise herausgibt und so die Spannung am Laufen erhält.

    Zudem ist die Idee hinter der Geschichte interessant - allerdings hätte man viel mehr in weniger Seiten daraus machen können.

    Fazit: Viele Auf und Abs in einem Buch, welches sich aufs Unwesentliche konzentriert. 3 von 5 Sternen

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Cover des Buches Ausweglos (ISBN: 9783423219778)

    Bewertung zu "Ausweglos" von Henri Faber

    Ausweglos
    SaintGermainvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Mit überraschenden Wendungen erinnert dieses Thriller-Debüt an Werke des frühen Sebastian Fitzek.
    Lügen(weib)

    Elias Blom wird zu einem Tatort gerufen. Der Ringfinger-Mörder dürfte nach 3 Jahren wieder zugeschlagen haben. Elias wurde damals nach einem Zeitungsartikel ins Einbruchsdezernat versetzt, sein Partner Mats wurde gekündigt. Bei dem aktuellem Fall scheint der Täter Noah gezwungen haben ihn zu seiner Frau zu führen, stattdessen schickte er ihn aber zu seiner Nachbarin. Elias will den Täter endlich fassen.

    Das Cover ist in seiner Einfachheit einfach ein echter Hingucker; auch die Haptik wurde sehr gut gewählt.

    Der Schreibstil des Autors ist bei seinem Thriller-Debüt ausgezeichnet; Charaktere und Orte werden bildhaft dargestellt.

    Die einzelnen Kapitel sind aus der Sicht von Elias, Noah, Linda und dem Täter jeweils in der Ich-Form geschrieben, was zu diesem Thriller perfekt passte.

    Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite auf sehr hohem Niveau, was durch die Lügen bzw. Geheimnisse der Charaktere und den vielen überraschenden Wendungen bedingt ist. An manchen Stellen bekommt man aber Hinweise auf den wahren Täter, sodass man sich ein wenig zusammenreimen konnte, allerdings war dies nur ein Bruchteil der Geschichte. 

    Der Plot wurde natürlich sehr gut gewählt und erzählt.

    Weniger gefiel mir, dass im Buch immer wieder von "DNA" die Rede ist. Warum kann ein österreichischer Autor, der in Deutschland lebt, nicht den deutschen Ausdruck "DNS" verwenden? Zudem viel mir auch mehrmals "Katheder" statt "Katheter" auf. Beide Wörter haben eine klar andere Bedeutung, denn den einen findet man in der Schule, den anderen im Krankenhaus. Allerdings muss ich sagen, dass ich das Buch vorablesen durfte und hier noch nicht alle Fehler ausgemerzt wurden, wie man auch an ein paar anderen wenigen Stellen merkte. Daher fließt dieser Umstand genauso wenig in meine Bewertung ein, wie dass ich das Leseexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe.

    Was mich auch noch störte, war, dass der Täter immer wieder seinen inkaorangen BMW erwähnt, allerdings wurde dies mit voller Absicht gemacht, wie man aber erst am Ende des Buches erfährt.

    Ich hoffe sehr, dass man noch viel von diesem Autor zu lesen bekommt, besonders, wenn es in der Qualität dieses Thrillers geschieht, der in seinem Schreibstil an die frühen Werke von Sebastian Fitzek erinnerte.

    Fazit: Perfektes Thriller-Debüt; klare Leseempfehlung. 5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Mirella Manusch - Achtung, hier kommt Frau Eule! (ISBN: 9783505143984)

    Bewertung zu "Mirella Manusch - Achtung, hier kommt Frau Eule!" von Christin-Marie Below

    Mirella Manusch - Achtung, hier kommt Frau Eule!
    SaintGermainvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Grandiose Fortsetzung; hervorragend geschrieben und illustriert
    Mirella 2 - Der Sprayer

    Die fast 10-jährige Vampirin Mirella Manusch will mehr über Manolo rausfinden. Denn sie verdächtigt ihn, dass er Tiere mit Farbe besprüht. Zudem ist der Vampirjunge nicht einverstanden damit, dass Mirellas Freundin Klara über ihn Bescheid weiß. Und dann kommt auch noch eine Eule mit einer Augenentzündung.

    Das Cover des Buches ist wieder fantastisch gemacht, wie die gesamten Illustrationen im Buch, die von Anastasia Braun gezeichnet wurden. Der Titel des Buches ist dazu haptisch greifbar. Dazu ist der 2. Teil aufgrund des Covers leicht der Reihe zuzuordnen.

    Bei diesem Reihe arbeiten 2 Autoren zusammen: die Bestseller-Autorin Anne Barns mit ihrer Debüt-Autorinnen-Tochter Christin-Marie Below. Und dies ist wirklich sensationell gelungen.

    Der Schreibstil der beiden ist grandios; die Charaktere werden sehr gut dargestellt, dazu ist das Buch witzig, aber auch lehrreich, wenn es um die Tiere geht. Durch den angenehm leichten Schreibstil ist das Buch für Grundschüler sehr gut geeignet und sicher hat auch mein Patenkind ihre helle Freude an dem Buch, das ich an sie weitergeben werde. Die Altersangabe lt. Buch ist ab 8 Jahren.

    Sir Lancelot ist natürlich mein Lieblingscharakter, der mich auch ein wenig an meinen Kater erinnert.

    Man lernt Manolo besser kennen, dazu lernt Mirella auch neue Freunde kennen. Am Ende des Buches gibt es dann einen klitzekleinen Cliffhanger, der schon Lust auf Teil 3 macht.

    Fazit: Grandioses Fortsetzung der Kinderbuch-Reihe, die aber auch Erwachsene begeistern kann - besonders mit Kindern zusammen. 5 von 5 Sternen

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Cover des Buches Das Mädchen aus Zimmer 11: Psychothriller (ISBN: B095X941WS)

    Bewertung zu "Das Mädchen aus Zimmer 11: Psychothriller" von Daniela Arnold

    Das Mädchen aus Zimmer 11: Psychothriller
    SaintGermainvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Top-Thriller - besser geht´s nicht
    Verschwunden in Boscastle

    Sienna muss nach England, denn ihre Mutter wurde überfallen und liegt im Sterben. Doch warum war ihre Mutter an die Südwestküste Englands zurückgekehrt, wo ihr Mann sie vor 20 Jahren verlassen hat? Sienna will natürlich mehr darüber herausfinden und entdeckt, dass vieles anders ist als ihr ihre Mutter erzählt hat. So entdeckt sie auch ihre Großmutter. die laut ihrer Mutter gestorben sein soll. Und sie entdeckt, dass an diesem Ort bis vor 20 Jahren einige junge Frauen verschwunden bzw. ermordet wurden.

    Das Cover ist einfach ein echter Hingucker, der perfekt zum Buch passt. In einer Buchhandlung würde ich das Buch definitiv in die Hand nehmen und wahrscheinlich auch kaufen.

    Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet; Charaktere und Orte werden bildgewaltig dargestellt. Der Plot selbst ist sehr gut gewählt.

    Für mich war es das erste Buch der Autorin (obwohl dies schon ihr 29. Thriller ist), aber definitiv nicht da letzte.

    Der Spannungsbogen ist von der ersten bis zur letzten Seite hoch gesetzt.

    Man glaubt zwar die ganze Zeit zu wissen, was passiert ist, am Ende wird man aber mit einer Überraschung eines Besseren belehrt.

    Das Buch ließ mich nicht los, sodass ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe, da ich es nicht aus der Hand legen konnte.

    Kritikpunkte gibt es nur wenige und das ist meckern auf hohem Niveau: So raucht Sienna zu Beginn des Buches, dann aber hat sie auch wenn sie noch so nervös oder aufgewühlt ist, nie wieder eine Zigarette. Zudem hätte der Thriller meiner Meinung nach ruhig noch etwas länger sein können, was die Autorin sicher ohne Probleme hinbekommen hätte.

    Fazit: Ein Thriller vor traumhafter Kulisse, wie er kaum besser sein könnte. 5 von 5 Sternen


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Du böser böser Junge (ISBN: 9798516193231)

    Bewertung zu "Du böser böser Junge" von Astrid Korten

    Du böser böser Junge
    SaintGermainvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Mystery-Drama mit ein paar Längen - aber definitiv kein Thriller
    FiF, HPV und Erbsen

    Till und Ida Faber machen zusammen mit ihren 12-jährigen Zwillingstöchtern einen Road-Trip durch den Südwesten der USA. Während Till sauer ist, dass Ida einen negativen Bericht über die HPV-Impfung herausbringen will, muss er sich auch noch damit herumschlagen, dass seine Affäre schwanger ist. Ist die Ehe noch zu retten? Die Zwillinge haben wiederum vor kurzem erfahren, dass sie einen FiF haben - einen Bruder, der von ihnen absorbiert wurde. Mit dem unterhalten sie sich auch fleißig und schmieden Pläne.

    Es handelt sich um eine Neubearbeitung von "Dunkle Risse - Die Schote/Blackout") der Autorin.

    Das Cover ist wieder ein absoluter Hingucker. 

    Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet; die Charaktere und Orte werden bildgewaltig beschrieben. Man merkt auch, dass die Autorin diesen Roadtrip auf die eine oder andere Art selbst gemacht haben muss.

    Der Plot ist gut gewählt, allerdings hat es absolut nichts von einem Thriller. Vielmehr handelt es sich meiner Meinung nach um ein Mystery-Drama inkl. Roadtrip. So ist auch die Spannung nicht auf höchstem Niveau und ab und zu zeigt das Buch auch immer wieder kurze Längen.

    Ein überraschendes Ende, wie z.B. auf Amazon zu lesen ist, konnte ich ebenso nicht finden. Das Ende ist aber stimmig und deutet auf eine Fortsetzung hin, die ich trotz meiner Kritikpunkte trotzdem gerne lesen würde.

    Positiv ist auch zu vermerken, dass sich die Autorin immer wieder sehr guter Themen in ihren Büchern annimmt, die sonst oft nicht angesprochen werden. In diesem Buch ist es neben FiF auch die HPV-Impfung.

    Fazit: Empfehlenswertes Buch, wenn man keinen Thriller erwartet. 4 von 5 Sternen

    Kommentare: 2
    7
    Teilen
    Cover des Buches Seelen Hass: Thriller (ISBN: B096SS1K8Z)

    Bewertung zu "Seelen Hass: Thriller" von Simon Geraedts

    Seelen Hass: Thriller
    SaintGermainvor einem Monat
    Kurzmeinung: Obwohl man Motiv und Täter von Beginn an kennt, kann das Buch mit Spannung voll punkten.
    Theisen & Schüle 4 - Ich weiß, was du vor 6 Jahren getan hast

    An seinem 17. Geburtstag lässt Fabian einen Freund seines Freundes ans Steuer von der Corvette seines Vaters. Nach einem folgenschweren Unfall lassen sie das Auto verschwinden und schweigen. Doch Daniel, der seine Familie bei diesem Unfall verloren hat, hat überlebt und 6 Jahre später bekommt er durch Zufall heraus, wer für den Unfall damals verantwortlich war. Und seine Rache ist schrecklich. Hauptkommissar Theisen und Oberkommissar Schüle versuchen dem Täter auf die Spur zu kommen.

    Das Cover passt perfekt zum Buch und zur bisherigen Reihe; es macht richtig Lust auf das Buch.

    Der Schreibstil des Autors ist ausgezeichnet; Charaktere und Orte werden bildhaft beschrieben, die Charaktere entwickelten sich im Laufe der Reihe glaubhaft weiter.

    Eigentlich mag ich es nicht, wenn der Täter in einem Krimi/Thriller schon von Beginn an klar ist, darum mochte ich auch "Columbo" nie wirklich. Auch in diesem Buch ist bereits früh  klar, wer der Täter ist.

    Bei diesem Buch war es trotzdem anders, denn man fieberte trotzdem mit und Spannung war das ganze Buch über auf Höchstniveau..

    War der Beginn des Buches noch eher ein Drama, wandelte es sich dann doch in einen klassischen Thriller - nur dass man den Täter eben schon kennt.

    Der Klappentext führt ebenfalls leicht in die Irre, denn erst ab der Hälfte des Buches spielen Theisen und Schüle mit bzw. die Handlung vom Klappentext beginnt.

    Dies störte mich zwar alles am Anfang ein wenig, im Laufe des Buches gab ich mich dann aber ganz dem Lesegenuss hin. Zudem ist man es so auch von der bisherigen Reihe gewohnt.

    Die Orte und Charaktere werden ausgezeichnet beschrieben und die Protagonisten der Polizei bieten definitiv noch Schreibmaterial für weitere Bücher, auf die ich mich jetzt schon freue. Vor allem, da das Buch mit einem Cliffhanger endet, der Theisen noch vor Herausforderungen stellen wird.

    Fazit: Ungewöhnlicher Thriller, der trotzdem voll überzeugen kann. 5 von 5 Sternen

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Cover des Buches Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3) (ISBN: B095TR6M5K)

    Bewertung zu "Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3)" von Pebby Art

    Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3)
    SaintGermainvor einem Monat
    Kurzmeinung: Beim 3. Fall gibts den 1. Mordfall für die Senioren
    Soko Altersheim 3 - Der 1. Mord

    Elfriede Greismann findet im Wald eine Leiche. Beim Begräbnis entdeckt sie, dass sie den Toten kannte und schon ermittelt die Senioren-Soko ein weiteres Mal - diesmal aber geht es um Mord.

    Das Cover unterscheidet sich von den bisherigen ursprünglichen Büchern der Reihe, die aber ebenfalls ein neues Cover erhielten, das im Stil von diesem Cover ist. Es zeigt wieder alles, was in diesem Fall wichtig ist.

    Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar; Charaktere und Orte werden wieder sehr gut dargestellt und es ist ein Wiedersehen mit der Soko, die einem ja schon in den vorherigen Teilen ans Herz gewachsen ist.,

    Der Fall selbst ist diesmal zu den Vorgängerbänden im Vordergrund. Und trotzdem spürt man wieder den Humor und auch die Liebe, die die Autorin in die Figuren steckt.

    Der Stoffesel Klausmüller spielt in diesem Fall, der auch für sich alleine gelesen werden kann, keine Rolle.

    Fazit: Erneut eine humoristisch-kriminalistische Ode an das Alter. 5 von 5 Sternen

    Kommentare: 1
    9
    Teilen
    Cover des Buches Flüsterwald - Der verschollene Professor (Band 2) (ISBN: B08TZDYJZ2)

    Bewertung zu "Flüsterwald - Der verschollene Professor (Band 2)" von Andreas Suchanek

    Flüsterwald - Der verschollene Professor (Band 2)
    SaintGermainvor einem Monat
    Kurzmeinung: Geniale Fortsetzung des Meisters of Fantasy
    Flüsterwald 2 - Ellas Opa

    Ella kann durch einen Zufall und Hartnäckigkeit Lukas in den Flüsterwald folgen, wo ihr Großvater verschollen ist. Nur ein Rätsel führt Lukas, Ella und die Flüsterwelt-Freunde zu ihm. Doch die Suche ist alles andere als ungefährlich.

    Das Cover ist toll gemacht und passt perfekt zum (Hör-)Buch und zum 1. Teil der Reihe.

    Der Autor ist ja durch seine genialen Einfälle v.a. im Bereich der Fantasy für Erwachsene bekannt. Seine Reihe "Das Erbe der Macht" wurde ja zurecht mehrmals ausgezeichnet. Hier versucht er sich das Genre kindgerecht zu verpacken. Und das ist ihm gelungen. Klar ist es nicht so komplex wie seine Erwachsenen-Reihen, trotzdem wird dieses Buch nicht nur Kindern ab 9 Jahren viel Spaß bereiten.

    Der Sprecher des Hörbuchs ist einfach genial und passt hervorragend zur Geschichte, da jede Figur eine deutlich andere Stimme durch ihn erhält, was natürlich auch absolut kindgerecht ist.

    Zudem ist (in diesem Genre besonders wichtig) auch hier wieder einiges an Humor zu finden. Aber die Hauptsache ist natürlich die Spannung.

    Das Buch endet nicht in einem Cliffhanger, aber es zeigt auch dass die Reise weitergeht, denn viele neue Fragen tauchen auf.

    Ich werde das Hörbuch an meine Patentochter weitergeben und bin mir sicher, dass ihr das Buch ebenso gut gefällt, wie mir und meiner Frau bzw. wie ihr schon der 1. Teil gefallen hat.

    Und dann freuen wir uns natürlich auf die Fortsetzung.

    Fazit: Fantasy-Abenteuer-Auftakt für Kinder von 8 - 99 oder darüber hinaus. 5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Cover des Buches Zu den Elefanten (ISBN: 9783701181872)

    Bewertung zu "Zu den Elefanten" von Peter Karoshi

    Zu den Elefanten
    SaintGermainvor einem Monat
    Kurzmeinung: zu absurd, zu skurril - zu abwegig
    (Ich hab heute) Nichts versäumt...

    Theo ist weder mit seiner Familie, noch mit seinem ganzen Leben zufrieden; er fühlt sich festgefahren. Um sein Leben irgendwie zu retten, macht er eine Reise mit seinem 9-jährigen Sohn Moritz. Ihr Weg führt sie auf die Spuren des Elefanten Soliman, zusammen mit Maximilian II. Doch von Beginn an läuft vieles an dieser Reise schief.

    Das Cover passt nicht nur perfekt zum Titel des Buches und zum Buch selbst, sondern ist auch wunderbar gelungen.

    Die Erzählweise ist durch seine melancholische - teilweise tiefblickende, emotionale - Art, die definitiv literarisch-ausschweifende Züge zeigt, ausgezeichnet.

    Die Charaktere und Orte werden wunderbar bildhaft beschrieben.

    So kam ich auch gut in die Geschichte rein, die allerdings bald skurril und absurd wurde. Dies wuchs über das ganze Buch exponentiell an. So wird der 9-jährige Moritz von anderen immer um 10 Jahre älter geschätzt, während sich seine Eltern nur peripher Sorgen um ihn machen bzw. ihn suchen. Und dass dann dieser 9-Jährige ohne Geld tagelang weiterwandert, ohne wirklich gesehen zu werden ist einfach so surreal, dass mich das Buch höchstens über soviel Unsinn noch ärgerte. Ebenso als der Notarzt, der bei Theo eine Dehydratation diagnostiziert, ihn gleichzeitig zum Erbrechen bringen will.

    Auf der Reise erlebt Theo (teilweise mit Moritz) viele Situationen, die teilweise auch aktuell sind und zum Nachdenken anregen. Allerdings werden diese Szenen auch von Mal zu Mal überspannter und wahnwitziger.

    So sind v.a die Reaktionen von Theo in keiner Situation nur ansatzweise nachvollziehbar.

    Dass das ganze dann irgendwie logisch zu Ende gebracht wird, lässt nur einen Schluss zu, den ich hier aber nur indirekt in meiner Überschrift "spoilern" möchte.

    Die wirklich großen Szenen, die Novellen (wie z.B. auch Musil, der ja im Klappentext erwähnt wird) ausmacht und die zum Nachdenken anregen, sucht man in diesem Buch leider vergebens.

    Fazit: Absurd-skurrile Geschichte, die zwar logisch zu Ende erzählt wird, aber trotzdem sehr abwegig ist. 2,5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Über mich

    Leseratte und Bücherwurm, der fast alle Genres liest
    • männlich
    • 28.06.1979

    Lieblingsgenres

    Science-Fiction, Humor, Romane, Krimis und Thriller, Fantasy, Jugendbücher, Historische Romane, Sachbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks