SandraGrauer    (userID:1060998242) Mit Hilfe dieser ID kannst Du einen Link zu diesem Mitglied in eine persönliche Nachricht einfügen. Nährere Informationen hierzu und weitere Formatierungsmöglichkeiten findest Du auf Deiner Nachrichten-Seite.

  ... Hast du Lust auf meine Leserunde zu "Wo das Chaos hinfällt"?
Mit Hilfe der Statusmeldung kannst Du andere wissen lassen, was Du gerade denkst oder tust. Deine persönliche Statusmeldung kannst Du auf Deiner Profilseite anpassen.

Mitglied seit 18.10.2013
191 Eselohren, 9 Bücher, keine auf dem Wunschzettel, 9 Rezensionen, 0 Tags, 9 Bewertungen (Ø 4,78), 0 Gruppen, 1 Freund

 

SandraGrauer
SandraGrauer ist Autor bei LOVELYBOOKS (Sandra Grauer)

Zuletzt ins Regal gestellt Alle zeigen


SandraGrauers Rezensionen Alle zeigen

Die verbotene Zeit

Rezension vom 01.09.2015 (3)

Mehr Weniger
1 Kommentar

Die Mitternachtsrose

Rezension vom 16.06.2015 (3)

Mehr Weniger
0 Kommentare

Das Lavendelzimmer

Rezension vom 27.04.2015 (5)

Mehr Weniger
0 Kommentare



SandraGrauer über sich

Mehr Weniger

SandraGrauer liest gerade

Bibliothek von SandraGrauer

SandraGrauers Steckbrief

Geschlecht: weiblich
Geboren am: 28.01.1983
Beruf(ung): Autorin
Lieblingsautoren: Kerstin Gier
Lieblingsgenres: Fantasy, Romane, Liebesromane, Jugendbücher, Humor, Historische Romane
Website: http://www.sandra-grauer.de

SandraGrauers Pinnwand

Die neuesten Notizen: 


yari vor 1 Jahr

Herzliche Stöbergrüße zur Wochenmitte!


Barbara62 vor 1 Jahr

Stöberherzchen und Grüße zur Wochenmitte!


lievke14 vor 1 Jahr

Es ist Dienstagmorgen im September.....draußen ist es düster und kalt. Aber das macht nichts. Du weißt, zu Hause liegt ein gutes Buch, das auf dich wartet. Ich wünsche dir einen schönen Tag und lass ein paar Herzchen da!


Leuchtturmwaerterin vor 2 Jahren

Ich wünsche dir ein wunderbares langes Lesewochenende und lass dir noch fix ein paar Herzchen da.


Floh vor 2 Jahren

Es ist leichter zu denken als zu fühlen - leichter, Fehler zu machen, als das Richtige zu tun. Es ist leichter zu kritisieren als zu verstehen - leichter, Angst zu haben als Mut. Es ist leichter zu schlafen als zu leben - leichter zu feilschen, als einfach zu geben. Es ist leichter zu bleiben, was man geworden ist, als zu werden, was man im Grunde ist.