Sandrasc1978

  • Mitglied seit 15.08.2020
  • 2 Freunde
  • 40 Bücher
  • 28 Rezensionen
  • 32 Bewertungen (Ø 4.47)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Katharina von Aragón (ISBN: 9783548063058)

    Bewertung zu "Katharina von Aragón" von Alison Weir

    Katharina von Aragón
    Sandrasc1978vor einem Tag
    Kurzmeinung: Das Leben von Katharina von Aragón in England
    Das Leben Katharina von Aragón in England

    Das Buch handelt von Katharina von Aragón, wie sie nach England kommt, um Prinz Arthur zu heiraten und im Verlauf alles anders kommt. Prinz Arthur stirbt an der Schwindsucht und Katharina heiratet König Heinrich VIII. Sie ist seine erste Frau von vielen..... 

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es aus der Sicht von Katharina geschrieben wurde und wunderbar ihre Gefühls- und Gedankenwelt rüberbringt ohne kitschig zu sein. Im Gegenteil, man kann Katharina für ihre Haltung und ihr Durchhaltevermögen nur bewundern. Sie trägt die Situation mit wahrer Größe. Sehr tragisch finde ich den Aspekt ihrer vielen Schwangerschaften und dass sie keinen Sohn zur Welt gebracht hat, der überlebt hat. Dies ist der Grund, warum Heinrich VIII sich nach einer neuen Frau umgeschaut hat. Dies auch nur, um dann wieder enttäuscht zu werden... Aus heutiger Sicht kann man sich das nicht mehr unbedingt vorstellen, aber die Geschichte hat uns gezeigt, dass dies tatsächlich passiert ist. Mit diesem Buch werden Die Menschen lebendig für uns und wir können die Hintergründe etwas besser verstehen. Von daher eine klare Empfehlung von mir! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der lange Weg nach Weimar (ISBN: 9783947220526)

    Bewertung zu "Der lange Weg nach Weimar" von Udo Weinbörner

    Der lange Weg nach Weimar
    Sandrasc1978vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr lebhaft erzähltes Leben von Schiller, der eine getriebene Seele war
    Schiller - eine getriebene Seele

    In diesem Buch wird der zweite Teil von Schillers Leben erzählt. Es ist eine sehr lebhafte Darstellung einer getriebenen Seele, die am Ende doch noch die Früchte seines Erfolgs ernten durfte. 

    Mir hat dass Buch sehr gut gefalle. Zwischendurch hatte ich Momente, in denen ich das Buch ein wenig lang und ausführlich beschrieben fand, andere Bereiche wurden dagegen sehr schnell abgehandelt, was ich ein wenig unausgewogen finde. Insgesamt finde ich das Buch aber mehr als gut! Der Autor hat es geschafft, mir den Menschen Schiller, von dem ich bisher nur wenig wußte, näher zu bringen. Nach dem Lesen des Buches kann ich sagen, dass Schiller eine herausragende Persönlichkeit war und seine Anerkennung mehr als verdient hat. Von daher kann ich eine klare Empfehlung für das Buch abgeben! 

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Als die Nacht begann (ISBN: 9782919806652)

    Bewertung zu "Als die Nacht begann" von Alexander Hartung

    Als die Nacht begann
    Sandrasc1978vor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Leider etwas zu abwegig
    Leider etwas zu abwegig

    In diesem Buch geht es um Morde, die scheinbar so gar keinen Zusammenhang zu haben scheinen. Nach und ergeben sich jedoch gewisse Zusammenhänge, die die Ermittler auf die richtige Spur bringen. Das Ermittlerteam wendet bei seiner Arbeit recht kreative Methoden an, die jedoch mit dazu verhelfen, dass es am Ende ein handfestes Ergebnis gibt. 

    Für mich war es das erste Buch dieses Autors, was mir den Einstieg vermutlich nicht unbedingt erleichtert hat. Das Ermittlerteam scheint mir doch sehr ungewöhnlich zu sein, um wirklich so existieren zu können. Die Ermittlungsmethoden sind aus meiner Sicht sehr realitätsfern, weswegen ich leider doch Punkte bzw. Sterne abziehen muss.. Dennoch hat das Buch einen gewissen Charme. Die Hauptcharaktere sind an sich sehr sympathisch und haben einen sehr angenehmen Humor, was mich zwischendurch immer wieder zum schmunzeln gebracht hat. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Hexenjäger (ISBN: 9783838795478)

    Bewertung zu "Hexenjäger" von Max Seeck

    Hexenjäger
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannender Hörbuch mit eigenwilligem Schluß
    Spannender Hörbuch mit eigenwilligem Schluß

    Das Buch beginnt mit einem Mord, der genau nach den Beschreibungen in einem Roman durchgeführt wurde. Bei der Ermordeten handelt es sich um die Ehefrau des Bestseller-Autoren. Im Verlauf des Buches geschehen weitere Morde und der Hörer/Leser erfährt immer wieder etwas über das Liebesleben der Hauptfigur des Buches.

    Die ersten 5 CDs waren sehr spannend und haben mich immer sehr neugierig auf den nächsten Abschnitt gemacht. Der letzte Abschnitt hat mir dann weniger gut gefallen, weil es aus meiner Sicht teilweise allzu passen und abgedroschen war. 

    Die Leserin des Hörbuches hat eine sehr angenehme Sprechmelodie und Stimme. Es hat mir großen Spaß gemacht ihr zuzuhören. Ihre Stimme war mir bis dahin unbekannt. Nun werde ich jedoch öfter mal darauf achten, ob ein Buch von ihr gesprochen ist. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die Gefängnisinsel (ISBN: 9783746927145)

    Bewertung zu "Die Gefängnisinsel" von Thomas Sailer

    Die Gefängnisinsel
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Zu Beginn sehr langatmig, ab der Mitte jedoch sehr spannend
    Zu Beginn etwas langatmig, das Buch hat es aber in sich....

    In diesem Buch geht es um Martin, dem es als erster Mensch überhaupt gelingt, aus dem Gefängnis Werra I zu entkommen. Nach seinem Ausbruch muss er aber feststellen, dass er sich auf einer Insel mitten im Meer befindet. Er macht sich also viele Gedanken darum, wie es weitergehen könnte. Mehr möchte ich hier nicht schreiben, da ich nicht Spoilern möchte. Der weitere Verlauf der Geschichte ist aus meiner Sicht jedoch sehr spannend und lesenswert.

    Zu Beginn hatte ich etwas Mühe, weil die Geschehnisse sehr langatmig beschrieben wurden. Die Erzählweise finde ich jedoch von Beginn an sehr gut und angenehm. Ab der Mitte des Buches wird es aus meiner Sicht deutlich spannender und es treten mehrere überraschende Wendungen auf, die das Buch für mich absolut lesenswert macht. Es ist vom Stil her etwas anders, als ich es von Krimis bisher kenne und ich hatte beim Lesen so meine Höhen und Tiefen, aber manchmal lohnt es sich wirklich, wenn man etwas über den eigenen Tellerrand schaut. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Irrassu: Das Sanatorium (ISBN: B08MXYM31L)

    Bewertung zu "Irrassu: Das Sanatorium" von Pascal Etienne Harm

    Irrassu: Das Sanatorium
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Interessante Kurzgeschichte
    Interessante Kurzgeschichte

    Diese Geschichte handelt von Finn, der in einem Sanatorium anfängt zu arbeiten. Es ist von Anfang an etwas mysteriös und verschwommen und man wird mit einem tollen Abschluss belohnt. 

    Die Charaktere wirken zu Beginn etwas farblos und es scheint der Tiefgang zu fehlen. Es gibt jedoch ein überraschendes Ende, das vieles erklärt. Mir fehlt eine Art Epilog, in dem noch ein paar zusätzlich Aufklärungen geschildert werden, ansonsten ist es jedoch ein gutes Buch. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Das Fräulein von Berlin (ISBN: B08LQRQ26V)

    Bewertung zu "Das Fräulein von Berlin" von Joan Weng

    Das Fräulein von Berlin
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Gut und kurzweilig geschrieben
    Gut und kurzweilig geschrieben

    In diesem Buch geht es im den Kriegsverteran Bernhard Greiff, genannt Bambi. Er ist aufgrund seiner Erlebnisse im Krieg sehr zurückgezogen und kontaktscheu. Seine große Sorge ist, wie er das Dienstmädchen aus der Nachbarschaft ansprechen und für sich gewinnen kann. Als die Ereignisse sich überschlagen, bleibt ihm keine andere Wahl und er muss handeln. 

    Das Buch ist kurzweilig und mit Charme geschrieben. Die Hauptcharaktere kommen sehr sympathisch und mehrheitlich authentisch rüber. Ein Roman, der in den goldenen 20ern spielt! Fans der der goldenen 20er werden Freude an diesem Buch haben. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Der Therapeut (ISBN: B08NQ4FYMC)

    Bewertung zu "Der Therapeut" von Matthias Ernst

    Der Therapeut
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Fesselnd und atemberaubend
    Fesselnd und atemberaubend.

    In diesem Buch geht es um einen Suizid und die Frage, ob es sich tatsächlich um einen Suizid handelt. Im Zentrum der Handlung steht der Therapeut und die Frage, ob ihm ein Behandlungsfehler unterlaufen ist. Leider gerät der Therapeut immer mehr in Schwierigkeiten, je mehr er nachhakt und versucht alles zu verstehen. Damit steht er aber nicht alleine da. Eine Journalistin stellt das Ganze auch in Frage und ermittelt. Die Tochter des Therapeuten unterstützt die beiden enorm in ihren Bemühungen und sie kommen hinter das Geheimnis. Mehr wird nicht verraten, sonst verrate ich Zuviel. 

    Mir hat das Buch enorm gut gefallen. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert und nimmt rasant Fahrt auf. Die Kapitel sind eher kurz und wechseln jedes Mal die Perspektive und macht die ganze Handlung enorm spannend. Die Hauptcharaktere entwickeln sich enorm im Verlauf der Handlung und ich konnte mich sehr gut in die Personen hineinversetze. Von den verwendeten Begriffen her merkt man, dass der Autor etwas von Psychotherapie versteht, was das ganze authentischer macht. Die Auflösung von allem geschieht in einem atemberaubenden Showdown und als Leser wird man bis zum Schluss auf die Folter gespannt. 

    Der Autor Matthias Ernst war mir bisher nicht bekannt. Mit diesem Buch hat er sich bei mir sehr beliebt gemacht und ich hoffe, dass wir noch einiges von ihm zu lesen bekommen! 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Jahre des Aufbruchs (Die Winzerfrauen-Reihe 1) (ISBN: B08NK5B33Y)

    Bewertung zu "Jahre des Aufbruchs (Die Winzerfrauen-Reihe 1)" von Elisabeth Marienhagen

    Jahre des Aufbruchs (Die Winzerfrauen-Reihe 1)
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Gut geschrieben, manchmal fehlt ein wenig Tiefe, insgesamt aber sehr schön zum Lesen und Abschalten.
    Gut geschrieben, manchmal fehlt etwas Tiefe, aber sehr schön zum Lesen

    In diesem Buch geht es um Magdalena, als Hauptfigur, und die Menschen um sie herum. Es geht um Liebe, nicht erwiderte Liebe und den Krieg, der vieles verändert. 

    Es ist ein schönes Buch, das sich leicht lesen lässt und mich gut abschalten lassen hat. Es geht nicht unbedingt immer ganz in die Tiefe, das Finde ich aber nicht ganz so schlimm. Was für mich weniger rüberkommt, ist der Untertitel, der besagt, dass es um Winzerfrauen geht. Die Familie, um die es in dem Buch geht, hat zwar Weinreben und Wein im Keller, das ist aus meiner Sich aber eher nebensächlich im Buch. Ich kann es aber gut empfehlen und freu mich schon auf den zweiten Teil. 

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Cover des Buches Fräulein Gold: Schatten und Licht (ISBN: 9783499004278)

    Bewertung zu "Fräulein Gold: Schatten und Licht" von Anne Stern

    Fräulein Gold: Schatten und Licht
    Sandrasc1978vor einem Monat
    Kurzmeinung: Etwas eigenwillig aber gut
    Etwas eigenwillig aber gut

    In diesem Buch geht es um eine Hebamme, die sich immer wieder in Schwierigkeiten bringt, ihre Nachforschungen aber dennoch nicht bleiben lassen kann. Hierbei trifft sie immer wieder auf einen Kommissar, der auch sehr eigenwillig zu sein scheint. Dies führt immer wieder zu Konflikten zwischen beiden, schlussendlich kommen sie aber soweit zusammen, dass sie sich mehr oder weniger von ihren Ergebnissen erzählen und nach und nach etwas Vertrauen zueinander aufbauen. 

    Die Hauptperson dieses Buches, Hulda Gold, ist sehr eigenwillig aber dennoch sehr sympathisch. Dasselbe gilt für den ermittelnden Kommissar. 

    Das Buch liest sich sehr gut und der Spannungsbogen wird bis zum Schluß gehalten. Ich kann das Buch nur empfehlen und freue mich schon auf das nächste Buch. 

    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Historische Romane, Krimis und Thriller, Romane

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks