Saskia_Mewes

  • Mitglied seit 07.12.2018
  • 6 Freunde
  • 79 Bücher
  • 72 Rezensionen
  • 73 Bewertungen (Ø 3.78)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne26
  • 4 Sterne22
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    Cover des Buches New Dreams (ISBN: 9783426525845)

    Bewertung zu "New Dreams" von Lilly Lucas

    New Dreams
    Saskia_Mewesvor einem Monat
    Wie nach Hause kommen!

    Band 3 der Green-Valley-Love Reihe steht nun in meinem Bücherschrank, gelesen und geliebt. Zurück zu kommen nach Green Valley war wie nach Hause kommen. 

    Worum gehts?

    Elara fährt Hals über Kopf zu ihrer Großmutter nach Green Valley, um Abstand von ihrer Mutter zu bekommen und selbst herauszufinden, was sie eigentlich studieren möchte. Auch, wenn das gegen den Willen ihrer Mutter ist. Kaum in Green Valley angekommen begegnet sie Noah. Zwischen den beiden knistert es, doch Noahs Ex-Freundin liegt nach einem schweren Autounfall im Koma. Und während das Knistern zwischen ihnen immer lauter und intensiver wird, kommt Noah nicht umhin, sich immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, dass es seine Schuld ist, dass seine Ex-Freundin im Koma liegt.

    Meine Meinung

    Ich liebe Green Valley. Nach drei Büchern ist Green Valley eine zweite Heimat geworden. Mit all den liebenswürdigen und manchmal auch ulkigen Charakteren. Dieses Mal wurde die Geschichte von Elara erzählt, die eigentlich in Phoenix mit ihrer Mutter lebt. Doch nach einem Streit besucht sie ihre Großmutter und wird von der Stadt genauso mitgerissen wie der Leser.

    Die Geschichte um Elara und Noah ist sehr realitätsnah dargestellt. Bei keiner Szene oder Situation dachte ich, dass das unrealistisch wäre. Und tatsächlich ist das auch ein Merkmal, das alle Bücher dieser Reihe durchzieht. Man liebt die drei Geschichten, weil sie wirklich stattfinden könnten. 

    Elara verkörpert ein liebenswürdiges und süßes Mädchen. Dennoch war sie mir teilweise zu unbeholfen und hat viel gestottert, weil sie nicht wusste, was sie sagen sollte. Ich hätte mir gerne einen stärkeren Charakter gewünscht, was sie ihrer Mutter gegenüber jedoch ist. Manchmal fehlte mir eine gewisse Tiefe.


    Auch Noah ist ein toller Charakter, der auf mehrere Partys gleichzeitig tanzt und dennoch ein guter und hilfsbereiter Mensch ist. Er erleidet so viel, sorgt sich um alles und jeden, aber diese Eigenschaften wurde leider nur angeschnitten. 

    Auch die Chemie zwischen den beiden war mir nicht ausreichend. Ich spürte die Verbindung zwischen den beiden nicht oder etwas gemeinsames.

    Die Geschichte verläuft sehr ruhig, wie gesagt, sehr realitätsnah. Dennoch wurde es ab der Mitte zunehmend langatmig, weil es so vor sich hin plätscherte, aber nichts wirklich passierte. Es gab kaum ungeahnte Wendungen oder Situation, die einen in ihren Bann zogen.

    Trotzdem war das Buch sehr gut. Vor allem hat es mir der Schreibstil angetan. Er ist wunderschön und die Autorin versteht es, Situationen und Gedanken zu beschreiben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Scherben spiegeln das Licht (ISBN: 9783751922777)

    Bewertung zu "Scherben spiegeln das Licht" von Nina Hirschlehner

    Scherben spiegeln das Licht
    Saskia_Mewesvor 2 Monaten
    Großartig!

    Was für eine Geschichte!!!

    Liebe Leute, ich lese, wie ihr wisst, ja sehr viel und in letzter Zeit ähneln sich die Geschichten alle irgendwie. Die Handlungsorte sind dieselben, die Probleme sind dieselben und die Enden sind dieselben. 

    Aber das neue Buch von Nina Hirschlehner ist ANDERS! AUFREGENDER! SPANNENDER! 

    Worum gehts?

    Auch wenn die ganze Welt zerbricht, Scherben spiegeln das Licht.
    An ihrem sechzehnten Geburtstag erfährt April von ihrer Adoption -und ist überglücklich. Denn zu ihrer Familie hat sie sich nie wirklich zugehörig gefühlt. Die Suche nach der Wahrheit führt April nach New York, wo sie schnell Eli kennenlernt, der ihr helfen will, ihre Eltern aufzuspüren. Doch schon bald wird aus einem Funken Hoffnung ein wahrer Albtraum. Ist der Preis für seine Hilfe zu hoch?

    Meine Meinung

    Ich habe schon einmal ein Buch von Nina Hirschlehner gelesen und kann euch versichern, sie überzeugt nicht nur mit einem wunderschönen Schreibstil, sondern auch mit Charaktere, die so einzigartig sind, dass ihr sie nie vergessen werdet. 

    Die Geschichte zeichnet sich vor allem und dafür möchte ich mehr als 5 Sterne geben, durch die Spannung und den unvorhersehbaren Wendungen aus. Viele der Geschichten, die es momentan auf dem Markt gibt, sind vorhersehbar und schon nach wenigen Kapiteln durchschaubar. Und ich muss gestehen, dass ich das auch von diesem Buch dachte. Aber, wie gesagt, es gab Wendungen, die ich wirklich nicht habe kommen sehen. Und so hat die Autorin mir ein Lesevergnügen beschert, an das ich mich immer erinnern werde. Nicht nur einmal habe ich beim Lesen "What?" gedacht. Nina Hirschlehner hat eine Geschichte kreiert, die emotional so geladen ist, dass ich einige Tage gebraucht habe, um die Geschichte zu verarbeiten. 

    Genau, wie in ihrem Buch "Hit Delete" behandelt sie schwere, emotional strapazierende und herzergreifende Themen. Die Geschichte ist mehr als nur irgendeine Geschichte, die ihr dann in euer Bücherregal stellt. Nein, sie ist viel mehr. Sie lässt euch schlucken, über euch selbst nachdenken und gibt dir einen Tipp, den du immer, egal, in welcher Lebenssituation du auch bist, beherzigen solltest: Gib die Hoffnung nie auf und kämpfe für dich selbst, damit du glücklich bist und mit dir und deinem Leben zufrieden bist!

    Also von mir gibts eine klare Leseempfehlung. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass (ISBN: 9783734162107)

    Bewertung zu "Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass" von Jodi Taylor

    Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass
    Saskia_Mewesvor 3 Monaten
    Gelungener zweiter Band

    Hilfe, Jack the Rapper ist hinter mir her!

    Der zweite Band der Zeitreise-Reihe von Jodi Taylor!!! Ein musst-Read für alle Zeitreise- und Geschichtsfans!!

    Worum gehts?

    Max springt in der Zeit, um St. Mary's zu retten, um den Bösen zu jagen und, um die Dodos vor dem Aussterben zu retten

    Meine Meinung


    Der zweite Teil dieser Zeitreise schließt nahtlos an den ersten Band an. Da ich diesen aber vor einiger Zeit gelesen habe, stockte ich bei manchen Stellen, weil diese im ersten Buch vorkamen und ich mich nur noch vage daran erinnern konnte. Ein Tipp von mir: Lest beide Bücher relativ zügig nacheinander. Nichtsdestotrotz habe ich sehr schnell in die Geschichte hineingefunden und wurde sofort mitgerissen. 

    Es ist packend, spannend und ein Muss für alle, die Zeitreisen lieben und sich für  Geschichte interessieren.

    Ab und an fand ich den Schreibstil sehr abgehackt. Manchmal wirkte es so, als wurden Informationen in kurzen und leicht verständlichen Sätzen auf einen abgefeuert. Da fehlte mir manchmal die Leichtigkeit, das Flüssige. 

    Das zweite Buch war nicht sooo gut wie das erste, aber trotzdem wieder sehr sehr gut. Es wird aus der Sicht von Max erzählt und da sie manchmal sehr sarkastisch ist, musste ich das ein oder andere Mal auch schmunzeln. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen.


    Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Teil, der am 15.02.2021 erscheint. Noch so lange hin 😓

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches New Promises (ISBN: 9783426524558)

    Bewertung zu "New Promises" von Lilly Lucas

    New Promises
    Saskia_Mewesvor 3 Monaten
    Zurück nach Green-Valley


    Izzy und Will sind die besten Freunde, seit Izzy ihm im Sandkasten ein Spielzeug geliehen hat. Doch Izzy hat Gefühle für Will, während dieser das gar nicht so richtig mitbekommt. Auf einen Kuss an Silvester, über denen sie nie sprachen, wurde immer mehr. Doch dann taucht ein berühmter Schauspieler auf, der bei Izzy Skistunden nimmt. Und obwohl sie sich zu ihm hingezogen fühlt, staut sich zwischen ihr und Will immer mehr auf. Und irgendwann können sie ihren Gefühlen und ihren Handlungen nicht mehr schweigend gegenüberstehen. Wir Will endlich einsehen, dass Izzy mehr ist als seine beste Freundin?


    Meine Meinung

    Ich bin verliebt. In Green Valley, in die verschneiten Berge, in Izzy und Will, in alle Charaktere, die Lilly Lucas in dieser Reihe erschaffen hat. 

    Die Autorin schaffte es, den zweiten Teil fast nahtlos an den ersten anzufügen. Selbst, wenn man New Beginnings nicht gelesen hat, gelingt es ihr, den Leser langsam und verständlich in die Geschichte von Will und Izzy einzuführen. Und dabei auch die Hauptcharaktere aus dem ersten Teil, Lena und Ryan, mit einzubeziehen. 

    Am Anfang war ich sehr skeptisch, was die Einführung des Charakters von Cole, dem Schauspieler, anging, weil mein Herz die ganze Zeit schrie: Geh weg, sie gehört Will. Aber ich muss gestehen, dass Cole einen gewissen Charme in die Geschichte gebracht hat und Izzy auf eine Weise geholfen hat, für den ich ihn mag. Er war zwar ein Mittel zum Zweck, aber er besaß trotzdem so viel Tiefe und wir bekamen einen Einblick in sein Leben als berühmter Netflix-Star, dass wir ihm letztlich nichts übel nehmen konnten.

    Was mir besonders gefallen hat, war, dass zwar zu unnötigen Missverständnissen zwischen Izzy und Will kam, sie aber doch auf realistische Weise behandelt wurden. So sehr ich Izzy in einer Szene auch meine Meinung gesagt hätte, weil sie Will besser kennt, als jeden anderen und dennoch schlecht von ihm dachte, war ihre Reaktion, wenn man sich in sie hineinversetzt doch glaubwürdig.

    Das Ende kam mir ein bisschen zu schnell, letztlich fand ich es aber gut. Die Autorin verzichtete auf unnötiges Drama. Dennoch hätte ich mir für die Geschichte am Ende mit Ryan und dem Film von Cole eine größere Auseinandersetzung gewünscht. 

    Trotzdem konnte Lilly Lucas wieder einmal mit ihren locker leichten und humorvollen Schreibstil überzeugen. Ich fand "New Beginnings" dennoch einen Tick besser. 

    Am 04.05 erscheint der dritte Band "New Dreams"! Ich freue mich so drauf! 😊


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Whisper Network (ISBN: 9783453272880)

    Bewertung zu "Whisper Network" von Chandler Baker

    Whisper Network
    Saskia_Mewesvor 4 Monaten
    Ein gelungener Beitrag zur #metoo Bewegung

    Worum gehts?

    Die Geschichte handelt von drei vollkommen individuellen Frauen, die in einer Firma zusammen arbeiten: Grace, Ardie und Sloan. Ames, ihr Chef, wird nun befördert, doch die Gerüchte, wie er seine weiblichen Angestellten behandelt, bleiben nur Gerüchte. Bis etwas passierte...

    Meine Meinung

    Alle drei Hauptprotagonistinnen könnten unterschiedlicher nicht sein. Grace hat vor einem Jahr ihr Kind geboren, die Tochter von Slogans Tochterwird in der Schule gemobbt, Ardie ist alleinerziehend und Katherine möchte im Job so richtig durchstarten. Jede der Frauen hat ihren eigenen Willen und zeichnen sich durch diesen aus. 

    Die Autorin überzeugt vor allem mit einem ganz großartigen Spannungsaufbau. So beginnt die Geschichte mit Augenzeugenberichten. Immer wieder für die erzählte Handlung unterbrochen und dank der Zeugenaussagen wird unser Interesse immer wieder geweckt. Was ist mit Ames geschehen und wie konnte es dazu kommen? Und wer war es?

    Vor allem geht es, um den Mut, den jene Frauen aufbringen, um ihre Meinung zu sagen. Ames wird dabei als Beispiel eines Mannes oder vielleicht sogar vieler, zu viele Menschen auf dieser Welt genommen, um aufzuzeigen, womit solche Frauen tagtäglich zu kämpfen haben. 

    Für alle, die sich für starke Frauen interessieren, sie als Vorbild nehmen wollen oder einen Blick in ihr Leben erhaschen wollen, ist dieses Buch ein MUSS!!

    Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches The Plus One - Sie baut sich Mr. Right einfach selbst (ISBN: 9783453320338)

    Bewertung zu "The Plus One - Sie baut sich Mr. Right einfach selbst" von Sarah Archer

    The Plus One - Sie baut sich Mr. Right einfach selbst
    Saskia_Mewesvor 4 Monaten
    Tolles Thema, mangelnde Umsetzung

    Sie baut sich Mr. Right einfach selbst!

    Ach ja, wie gerne hätten wir das auch schon gemacht?

    Worum gehts?

    Kelly ist Ingenieurin für eine Firma, die Roboter herstellt. Sie tut sich schwer einen Mann zu finden und als ihre Schwester heiratet, braucht sie eine Begleitung. Kurzerhand "bastelt" sie sich einen Roboter, der sich als perfekter Mann entpuppt. Doch kann die Liebe zu einem Roboter gut gehen? Hat sie eine Zukunft?

    Meine Meinung


    Die Idee eine Geschichte über eine Frau zu schreiben, die sich ihren Mr. Right selbst "bastelt", ist grandios. Dennoch hatte sie einige Stellen, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte.

    Allen voran die Entwicklung von Kellys Mutter. Kelly lebt mehr für ihre Arbeit als für ihr Privatleben. Ein Grund, warum sie bisher keinen Mann an ihrer Seite hat. Dafür erntet sie von ihrer Mutter durchweg kaum Beachtung. Es scheint, als sei Kelly nur etwas wert, wenn sie einen Mann hat. Denn kaum stellt sie ihr Ethan vor, verändert sich die Beziehung und es entsteht eine normale und liebevolle Beziehung zwischen den beiden.

    Die Wandlung, die Kelly vornimmt, ist ein stetiges Auf und Ab. Sie lebt nur noch in einer Welt, die ihr und Ethan gehört und auch, wenn das verständlich ist, ist es doch auch abwegig. Eine Spannung entsteht leider nicht, weil man Vieles vorausahnen kann.

    Der Schreibstil ist klar und flüssig und wirklich sehr leicht zu lesen. Manchmal fand ich ihn zu leicht. Sarah Archer verzichtet auf Schachtelsätze, was natürlich auch gut ist, aber manchmal dachte ich: So welche Sätze sagen ich meinen 10. Klässlern für die Prüfungen, damit sie auf Schachtelsätze und damit auf die Komma-Fehler verzichten. 

    Insgesamt fand ich die Thematik echt gut, an der Umsetzung hat es an einigen Stellen doch etwas mehr Tiefe und Spannung sein können. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches New Beginnings (ISBN: 9783426524473)

    Bewertung zu "New Beginnings" von Lilly Lucas

    New Beginnings
    Saskia_Mewesvor 4 Monaten
    Einmal in Green Valley, für immer in Green Valley

    Lange hielt ich das Buch im Buchladen immer wieder in den Händen und griff doch zu einem anderen. Dank dem Knaur-Verlag, der mir dieses E-Book als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, konnte ich mich endlich an dieses großartige Buch rantrauen. Und was soll ich sagen? Hätte ich doch die unzählige Male im Buchladen das Buch genommen! 

    Worum gehts?

    Die Berlinerin Lena landet als Au-Pair nicht in einer Metropole, wie sie es sich gewünscht hatte. Stattdessen wird sie ein Jahr in einem kleinen Kaff namens Green Valley verbringen. Ihre Familie besteht aus den Eltern, Amy und Jack und den kleinen Liam, um den sie sich kümmert. Was sie allerdings nicht wusste ist, dass Jacks Bruder Ryan ebenfalls mit ihr zusammen wohnen wird. Doch dieser ist beruflich und privat gerade gefallen, wird er aufstehen können? Und kann Lena ihm helfen? Denn zwischen den beiden entsteht etwas, womit keiner von beiden gerechnet hatte.

    Meine Meinung

    Vorweg möchte ich den Grund nennen, warum ich mich so lange gegen dieses Buch entschieden habe. Der Grund mag albern und vielleicht auch überzogen wirken. Ich kann nichts mit Büchern anfangen, die in Deutschland bzw. in Berlin spielen. Da ich selbst in Berlin wohne, wird mir das Magische an dem Buch genommen. Wenn sie von einem Café .... in Kreuzberg sprechen, denke ich gleich, wie man am besten mit der U7 dahin kommt. Albern, ich weiß. Jedenfalls habe ich dann das Gefühl mir wird das Eintauchen in die Geschichte erschwert, weil es kein fremder oder mir unbekannter Ort ist. Doch ich dachte mir, dass der Großteil der Geschichte sowieso in Green Valley spielt und von daher habe ich mich dann nun doch getraut, das Buch zu lesen. 

    Die Protagonisti Lena war mir von der ersten Sekunde an sympathisch. Als typischen Großstadtmädchen, die nun vor riesigen Bergen steht und sich fragt, was sie hier eigentlich soll. Doch die Wandlung, die Lena durchmacht, ist grandios. Sie beginnt sich in Green Valley wohl zu fühlen, findet Freunde und verliebt sich. 

    Auch Ryan, der am Anfang wenig gesprächig und mehr mürrisch als nett zu ihr war, schließt man sofort ins Herz. 

    Die ganze Stadt ist sympathisch mit ihren Halloweenfesten, dem Getratschte und dem ständigen Kuchen. :) Ich möchte auch mal nach Green Valley.

    Die Geschichte verläuft im Grunde sehr ruhig, die Spannung wird immer wieder aufgebaut und dann gelöst und wenn man denkt"ENDLICH!", dann kommt noch eine Wendung. Am Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Ich wollte Green Valley nicht schon wieder verlassen.

    Aber zum Glück gibt es noch einen zweiten Teil "New Promises", der sich ebenfalls um Personen in Green Valley dreht. Also, wer kommt mit nach Green Valley?

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Wie ein einziger Tag (ISBN: 9783453408708)

    Bewertung zu "Wie ein einziger Tag" von Nicholas Sparks

    Wie ein einziger Tag
    Saskia_Mewesvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Traumhaft schön! Ein Muss zu lesen!
    Ein Meisterwerk

    Die siebzehnjährige Allie aus gutem Haus begegnet in den Sommerferien Noah. Einem Jungen vom Land. Sie verlieben sich, doch Allie muss am Ende des Sommers Noah zurücklassen. Jahre später begegnen sie sich wieder, aber ihre Leben könnten nicht verschiedener sein. Können sie wieder zueinander finden?

    Meine Meinung

    Herzzerreißend, atemberaubend, wunderschön und magisch!!!

    Nicholas Sparks hat eine außergewöhnliche Geschichte von zwei gewöhnlichen Menschen erschaffen, die zusammen alles andere als gewöhnlich sind. 

    Beide Charaktere sind wundervoll und tiefgründig gestaltet. Ihre Wandlung von den jungen Menschen hin zu Erwachsenen, die mit Erwachsenenproblemen zu kämpfen haben, gelingt dem Autor ohne das man eine Sekunde an ihnen zweifelt. 

    Nicholas Sparks überzeugt mit seinem Schreibstil, der mich sehnsüchtig von der wahren Liebe träumen lässt. Die Geschichte von Noah und Allie, die aus der Gegenwart erzählt wird, zieht einen immer wieder hinein. Hinein in das wunderschöne North Carolina, hinein in eine Liebesgeschichte, die mich hat weinen und lachen lassen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Do it yourself! #Einfach plastikfrei leben: Selbstgemacht statt gekauft (ISBN: 9783517098654)

    Bewertung zu "Do it yourself! #Einfach plastikfrei leben: Selbstgemacht statt gekauft" von Charlotte Schüler

    Do it yourself! #Einfach plastikfrei leben: Selbstgemacht statt gekauft
    Saskia_Mewesvor 5 Monaten
    Super als Anfänger

    Einfach plastikfrei leben! Klingt in der heutigen Zeit doch leichter gesagt als getan. Schaut man sich einmal bewusst im Einkaufsladen um, stellt man fest: Plastik ist everywhere!!! Ich merke es am meisten an unserem Plastikmülleimer, der immer sehr schnell voll ist. Natürlich haben mein Freund und ich schon einiges umgestellt, in manchen Augen nur etwas "Kleines", aber jeder fängt mal klein an. Ich habe mir einen To-Go-Becher gekauft, sind von Plastikwattestäbchen zu Pappwattestäbchen umgestiegen und benutzen diese schicken Obst- und Gemüsebeutel, anstatt der Plastiktüten vor Ort im Einkaufsladen. Doch mir war das nicht genug! Also fragte ich dieses Buch von Charlotte Schüler an, um mich in Sachen "plastikfreier leben" weiterzubilden. Das Buch ist für Anfänger und für Fortgeschrittene geeignet. Also perfekt für mich als eine, die neu anfängt!!!

    Das Schöne an dem Buch ist, dass die Autorin dich und deinen Plastikverbrauch nicht verurteilt. Ich habe mal ein Buch gelesen, in dem mich der Autor direkt ansprach und mich für meinen Plastikverbrauch verurteilt hat. Doch Charlotte Schüler sagt selbst von sich in ihrem Vorwort, dass es nicht leicht ist den eigenen Plastikverbrauch zu reduzieren und sich selbst umzustellen. Eine Erleichterung, denn so ging und geht es mir auch. 

    Charlotte Schüler gibt in vier Schritten Tipps, Rezepten, Low-Budget-Hacks und Checklisten, um alles selbst herzustellen. Seife, Haargummis, und und und.

    Aufgeteilt ist das Buch in die Bereiche: Bad, Haushalt, Lebensmittel und Unterwegs.

    Das Buch ist also voll von einfachen Rezepten. Natürlich braucht man die Zeit, um Seife oder Make-up selbst herzustellen. Also abgesehen von zusätzlichen Kosten, benötigt man auch Zeit. Man muss also selbst wissen, ob man die Zeit dafür hat.

    Für mich als Anfänger war dieses Buch ein Geschenk. Ich habe durch die Checklisten einen Überblick bekommen, was ich verändern könnte. Erstmal klein anfangen und später kann man immer noch mal versuchen, selbst Seife herzustellen, denn beim ersten Blick in das Buch war ich doch etwas überfordert. Ab und an dachte ich, die Zeit, die ich für all das benötige, ist utopisch. Aber Schritt für Schritt und nicht alles auf einmal.

    Ich hoffe, ich konnte euch für das Buch begeistern, denn es ist wirklich wirklich gut und ich empfehle es mit ganz vielen Sternchen weiter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Burning Bridges (ISBN: 9783426524572)

    Bewertung zu "Burning Bridges" von Tami Fischer

    Burning Bridges
    Saskia_Mewesvor 5 Monaten
    Tolle Charaktere

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich zuerst den zweiten Band der Reihe, "Sinking Ships" gelesen habe, weil mir die Story rund um Carla im ersten Moment mehr zugesagt hat. 

    Deshalb war ich auch sehr verwundert, wie Carla in "Burning Bridges" dargestellt wurde. Hätte ich dieses erst gelesen, hätte ich nie Band 2 gelesen. Carla und Lenny waren mir einfach viel zu unsympathisch. Zum Ende hin wurde es besser.Ella wird zu Beginn als eine gebrochene Frau vorgestellt, weil ihr Freund sie betrog. Doch sie blieb weiterhin stark und alle ihre Freundinnen halfen ihr. Die Dynamik der gesamten Clique wurde dabei so toll erzählt, dass ich gerne Teil dieser Gruppe sein würde.

    Ella begegnet Ches, als sie sich in einer heiklen Situation befindet. Sie bietet ihm darauf seine Hilfe an und lässt ihn bei sich wohnen. Zwischen den beiden knistert es und auch, wenn ich behaupte, dass Ches gar nicht mal so viel Redeanteil im Buch hat, weil er eher verschlossen und vorsichtig ist, ist er super dargestellt.

    Ab und an fand ich die Geschichte etwas langatmig und es gab Szenen, die nicht wirklich zur Handlung beitrugen, aber letztlich war es eine schöne Geschichte. Vor allem das Ende brachte eine Spannung rein, die so unerwartet kam, dass ich ganz gebannt las.

     Der Schreibstil ist wunderschön und mit vielen tollen Metaphern und Verniedlichungen versehen.

    Ich freue mich wahnsinnig auf Teil 3 der Fletcher-University-Reihe, in der es um Lenny geht.

    Kommentare: 1
    0
    Teilen

    Über mich

    lachender Bücherwurm
    • weiblich
    • 21.04.1994

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Liebesromane, Fantasy, Gedichte und Dramen, Historische Romane, Klassiker, Romane, Jugendbücher, Krimis und Thriller, Sachbücher, Humor, Biografien

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks