Shellan16

  • Mitglied seit 12.09.2014
  • 2 Freunde
  • 50 Bücher
  • 48 Rezensionen
  • 50 Bewertungen (Ø 4.36)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches The Escape Game – Wer wird überleben? (ISBN: 9783492314794)

    Bewertung zu "The Escape Game – Wer wird überleben?" von Megan Goldin

    The Escape Game – Wer wird überleben?
    Shellan16vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender Thriller um eine Gruppe von Investmentbänkern.
    Spannender Thriller

    Vier Investmentbanker, einer davon der Chef der Anderen, werden zu einem Escape Game geladen und finden sich in einem Fahrstuhl wieder, aus dem es offenbar keinen Ausweg gibt.
    Jeder der Drei trägt das eine oder andere Geheimnis mit sich herum und in der Enge des Fahrstuhls liegen langsam die Nerven blank.
    Neid, Manipulation, Frauenfeindlichkeit, Machthunger, der Roman hat so einiges zu bieten und ist wirklich spannend. Auf engstem Raum kommt einiges ans Licht, mit dem weder die anderen Drei noch der Leser gerechnet hat.
    Aber ist diese Escape Game wirklich von der Firma organisiert ? Als der Zustand der im Fahrstuhl eingeschlossenen bedenklich wird, fragt man sich, wer wirklich dahintersteckt.
    "The Escape Game - Wer wird überleben" ist spannend und bietet einige unerwartete Wendungen, auf jeden Fall lesenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ruinen der Macht (ISBN: 9783492282192)

    Bewertung zu "Ruinen der Macht" von Robert Corvus

    Ruinen der Macht
    Shellan16vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Abschluss der Trilogie
    Abschluss der Trilogie

    "Ruinen der Macht" ist der Abschlussband der "Gezeiten der Macht-Trilogie".
    Insgesamt ein gelungener Schluss der Trilogie, allerdings war ich bis zum Ende etwas verwirrt hinsichtlich der Zusammenhänge der verschiedenen Häuser zueinander und ich konnte einige der Nebencharaktere den Häusern nicht eindeutig zuordnnen.
    Robert Corvus schreibt High Fantasy aber mir persönlich war einiges, was im letzten Drittel unter dem Berg passierte, zu "abgehoben". Insbesondere der abschliessende Einfluss von Kyrin und Quilun war mir zu viel.
    Besonders angetan war ich von Semire und Brotan, zwar kein komplettes Happy End, aber der Schluss hatte schon einen gewissen Romantikfaktor.
    Wer gerne Robert Corvus liest, so wie ich, dem wird die komplette Reihe gefallen, von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Vicious - Das Böse in uns (ISBN: 9783596705030)

    Bewertung zu "Vicious - Das Böse in uns" von V. E. Schwab

    Vicious - Das Böse in uns
    Shellan16vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Böser Auftaktband mit viel Spannung
    Böser Auftaktband

    Victor Vale und Eli Ever waren Freunde, die ein gemeinsames Ziel hatten. Sie erforschten den Erwerb von übernatürlichen Fähigkeiten durch Nahtoderfahrung. Selbstverständlich war da ein Eigenexperiment nicht weit und die beiden Freunde hatten Erfolg.
    Die Wege von Victor und Eli trennen sich und beide suchen aus verschiedenen Gründen nach EO's, den Extraordinary People, denn es gibt mehrere von ihnen.
    Keiner der Protagonisten ist ein echter Sympathieträgerm aber das macht den düsteren Gesamteindruck des Buches aus. Allzu zart besaitet sollte man als Leser nicht sein, denn das Buch beinhaltet einige doch recht brutale Szenen und Wendungen.
    Eine tolle Geschichte mit interessanten Charkteren und viel Spannung. Insgesamt war ich von "Vicious-Das Böse in uns" begeistert und bin schon sehr gespannt auf den Folgeband.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Draussen (ISBN: 9783550081811)

    Bewertung zu "Draussen" von Volker Klüpfel

    Draussen
    Shellan16vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Auftakt im Thriller-Genre der Kluftinger-Autoren
    Auftakt im Thriller-Genre

    Die beliebte Kluftinger-Reihe des Autorenduos habe ich noch nicht gelesen, so bin ich also ganz unvoreingenommen an den Thriller-Auftakt herangegangen.
    Ein Erwachsener lebt mit zwei Jugendlichen im Wald und arbeitet mit den Beiden Im Survival- und Kampftraining. Warum ist dies so, welche Beziehung haben die beiden Geschwister zu dem Mann und wer ist der Verfolger, den der Mann staändig erwähnt und vor dem die drei sich verstecken müssen.
    "Draussen" ist ein durchaus spanndender Theriller mit Ausflügen in die Politik, der mich gut unterhalten aber durch die gelegentlichen Längen und Rückblicke nicht gefesselt hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein (ISBN: 9783864931093)

    Bewertung zu "Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein" von Torsten Sträter

    Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein
    Shellan16vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Best of Torsten Sträter aus den letzten Jahren, immer wieder gut.
    Best of Torsten Sträter

    Wer Torsten Sträter mag, wird mit diesem Buch auf jeden Fall seinen Spass haben. Auch wenn ich viele seiner Geschichten schon irgendwo gesehen bzw. gehört hatte, man hat beim Lesen seine Stimme im Kopf und weiss wie er betont und wie seine Mimik gerade in diesem Moment ist.
    Einiges wird durch kurze Einleitungen erläutert und miteinander verbunden.
    Besonders beim Rätsel mit seiner Putzfrau, deren Mann und den Damen, die mit ihm über Gott sprechen möchten, könnte ich immer wieder schallend lachen.
    Auf jeden Fall eine unbedingte Leseempfehlung (für Fans).

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches ATME! (ISBN: 9783462052237)

    Bewertung zu "ATME!" von Judith Merchant

    ATME!
    Shellan16vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, verwirrend und mit einem für mich überraschenden Ende
    Spannendes Verwirrspiel

    Nele geht in eine Umkleidekabine, um ein Kleid anzuprobieren. Als sie wieder herauskommt, ist ihr Freund Ben verschwunden. Die Verkäuferin hat nichts gesehen und kann Nele nicht weiterhelfen. Aus Verzweiflung wendet sich Nele an die Noch-Ehefrau von Ben. Aber kann Nele dieser Flo wirklich vertrauen, immerhin steht der Scheidungstermin kurz bevor.

    Atme! wird aus der Perspektive von Nele erzählt. Man spürt ihre Angst und Verzweiflung, niemand will Nele bei der Suche nach Ben helfen. Die Aurotin versteht es geschickt, falsche Fährten zu legen und den Leser ständig zu verwirren.
    Weshalb wirken die Freunde von Ben Nele gegenüber so abweisend, warum hat niemand im Geschäft irgendetwas gesehen und kann Nele Flo wirklich vertrauen?
    Ein spannender Thriller mit überraschenden Wendungen und einem Ende, das ich so nicht vermutet hatte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Architekt des Bösen (ISBN: 9782496701418)

    Bewertung zu "Architekt des Bösen" von V. S. Gerling

    Architekt des Bösen
    Shellan16vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend wie auch die 4 Vorgängerfälle des Ermittlerduos.
    Ein neuer Fall für Helen und Nicolas.

    Mit "Architekt des Bösen" legt V.S. Gerling den mittlerweile 5. Fall für das Ermittlerpaar Eichborn vor.
    Helen und Nicolas bekommen es mit jemandem zu tun, der für jedes Verbrechen den perfekten Plan entwerfen kann. Seine Erfolgsquote liegt bei 100 Prozent. Neuester Klient des Architekten ist eine Reichsbürgerbewegung um Bruno Sander, der mit "Neu-Germania" einen autonomen Staat im Staat erschaffen hat. Der Auftrag, den der Architekt von den Reichsbürgern erhält, ist eine echte Herausforderung für ihn.

    Die Reihe um Helen Wagner und Nicolas Eichborn lese ich super gerne und ich warte immer gespannt auf jeden neuen Fall.
    Mittlerweile sind Helen und Nicolas nicht nur beruflich sondern auch privat ein Paar und als selbständige Ermittler tätig. Im neuesten Fall erschien mir die Einleitung sehr lang. Helen und Nicolas erschienen für mein Gefühl sehr spät auf der Bildfläche.
    Die Figur des Architekten ist sehr interessant und vielschichtig. Die persönlichen Hintergründe, wann und warum der Architekt so geworden ist wie er ist, wurden spannend und nachvollziehbar beschrieben.
    Auch hat mir gut gefallen, dass Personen aus den vorherigen Fällen des Ermittlerpaares auftauchen. Der aktuelle Fall ist zwar ohne Vorkenntnisse zu lesen, aber ich fand es so sehr passend. Karoline Stegmann ist mir z.B. sehr gut im Gedächtnis geblieben und als sie hier erneut auftauchte, musste ich unwillkürlich kurz die Luft anhalten.
    Ich habe alle Bücher des Autors gelesen und auch der neue Roman von V.S. Gerling hat mir gut gefallen, allerdings finde ich ihn etwas schwächer als die vorherigen Fälle von Helen und Nicolas.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Johanns Küche (ISBN: 9783833870842)

    Bewertung zu "Johanns Küche" von Johann Lafer

    Johanns Küche
    Shellan16vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schöne Rezeptsammlung mit ausführlicher Einleitung und toller Bebilderung
    Schöne Rezeptsammlung

    Das Buch beginnt mit einer recht grossen Einleitung zu verschiedenen Fleisch, Gemüse und Kräutern, die grundsätzlich wichtig in der Küche sind. Notwendige Kuchengeräte und Zubehör werden auch vorgstellt. Dieser Teil war zwar interessant, aber etwas zu lang geraten.
    Die anschliessenden Rezepte sind wunderschön bebildert und sehr gut beschrieben,. Einige Rezpete sind mir zwar zu exotisch, aber es ist eigentlich für jeden etwas dabei. Ich habe gleich nach Erhalt des Buches mit dem Apfelkuchen mit Walnussstreuseln gestartet und der Kuchen war der Hammer. Noch warm getestet und leider hat der Kuchen das Wochenende nicht überlebt, auch mein Freund war hin und weg.
    Als nächstes wage ich mich mich an Hauptgericht heran.
    Die Zutaten sind in einem gut sortierten Supermarkt zu bekommen, allerdings sind nicht alle Gerichte mal fix auf dem Tisch.
    Insgesamt bin ich mit dem Buch zufrieden und werden einige Rezepte auf jeden Fall nachkochen und auch aus der Einleitung den ein oder anderen Tipp mitnehmen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Kalte Wasser (ISBN: 9783959672962)

    Bewertung zu "Kalte Wasser" von Melanie Golding

    Kalte Wasser
    Shellan16vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Thriller mit Mystery Elementen um eine Sage. Ziemlich spannend aber gelegentlich etwas langatmig.
    Mystery-Thriller um eine Sage von vertauschten Zwillingen.

    Noch im Krankenhaus erscheint Lauren nachts eine Frau, die ihre Zwillinge gegen die von Lauren tauschen will. Niemand glaubt ihr, bis eines Tages die Kinder von Lauren beim Spaziergang verschwinden. Noch vor Ort werden die Zwillingen gefunden aber sind es wirklich die Kinder von Lauren?

    Lauren ist eine gestresste Mutter von Zwillingen. Überfordert mit dem Haushalt ist ihr auch ihr Mann keine wirklich grosse Hilfe. Als Lauren von dem Erscheinen einer unheimlichen Frau berichtet, glaubt ihr weder die Polizei noch ihr Mann. Es wird vermutet, dass sie unter emotionalem Stress steht und sich alles nur einbildet.

    Eine Polizistein geht dem Fall nach und findet heraus, dass es vor vielen Jahren einen ähnlich gelagerten Fall gab. Aber ist die ganze Geschichte wirklich Realität oder wird nur einer alten Sage zu viel Glauben geschenkt.

    Beim, Lesen schwankt man ob man Lauren glauben soll oder nicht. Die Autorin versteht es, den Leser zu verwirren. Man schwankt ständig hin und her ob Lauren die Wahrheit sagt oder sich viele  Dinge nur einbildet bzw. passend zusammenreimt.

    Insgesamt hat mir die Geschichte um Lauren und die Sage um Wechselbälger graundsätzlich gut gefallen, aber die Umsetzung hatte für mich einige Schwächen.

    Die Szenen als Lauren mit den Kindern alleine zuhause war, waren zu lang und ausschweifend beschrieben. Ihre Überforderung, die Auseinandersetzungen mit ihrem Mann und der häusliche Alltag wurden zu langatmig dargelgt. Wenn die besagte Frau auftauchte nahm das Buch Fahrt auf. Die Polizistin, die Lauren unterstützt hätte mehr Aufmerksamkeit verdient und auch die Auflösung der Geschichte wurde mir zu kurz abgehandelt und nicht ausreichend aufgeklärt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Glück ist meine Lieblingsfarbe (ISBN: 9783404178360)

    Bewertung zu "Glück ist meine Lieblingsfarbe" von Kristina Günak

    Glück ist meine Lieblingsfarbe
    Shellan16vor einem Jahr
    Romanze auf La Palma

    Juli schmeisst ihren Bürojob in Hamburg hin und lebt und arbeitet dort, wo andere Urlaub machen. Auf La Palma verdient sie sich ihren Lebensunterhalt durch eine Arbeit auf einem Foodtruck und als Gassigeherin.
    Dann lernt sie bei gemeinsamen Freunden Quin gehen. Erfolgreich, zielstrebig und etwas unterkühlt , aber irgendetwas an ihm zieht Juli an.

    "Glück ist meine Lieblingsfarbe" ist ein leichter Roman mit sympathischen Charkteren, mit denen ich mitgefiebert habe. Man wünscht Juli alles Glück der Welt, denn sie ist freundlich, lebensfroh und herzensgut. Das merken auch ihre Nachbarn, die trotz Verständigungsschwierigkeiten immer für Juli da sind. Allen voran der hiesige Postbote und ihre Vermieterin Maria.
    Quinn wirkt anfangs unnahbar aber im Laufe des Buches erfährt man warum er so ist und wehalb er ziemlich gut zu Juli passt.
    Dann gibt es noch einige Hunde, allen voran Calida, die man einfach ins Herz schliessen muss.

    Kristina Günak hat eine sehr schöne Romanze mit Hintergrund geschrieben. Den Protagonisten werden so einige Steine in den Weg gelegt, aber das macht das Buch so spannend, dass man unbedingt weiterlesen muss.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Liebesromane, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller, Sachbücher, Klassiker, Science-Fiction

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks