Sillest

  • Mitglied seit 26.02.2016
  • 14 Freunde
  • 799 Bücher
  • 236 Rezensionen
  • 708 Bewertungen (Ø 4.44)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne388
  • 4 Sterne258
  • 3 Sterne52
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Cover des Buches Mystery und die Regenbogenbrücke (ISBN: 9783750401563)

    Bewertung zu "Mystery und die Regenbogenbrücke" von Sabine Schröder

    Mystery und die Regenbogenbrücke
    Sillestvor einem Monat
    Welch grandiose Idee!

    Für mich als Katzenliebhaberin war es ein besonderes Bedürfnis dieses Buch außerhalb meines Beuteschemas zu lesen.

    Jeder, der schon mal ein geliebtes Tier hat gehen lassen müssen kennt die tiefe Trauer, die einen dann erfasst. Gerade bei sehr kranken Tieren stellt man sich dann vor, dass sie nun irgendwo in Frieden und ohne Schmerzen „weiterleben“.

    So ist es auch bei Mystery. Und seine Geschichte hat mich besonders berührt.

    Als Dieser in einer Fremden Welt aufwacht und nicht weiß, wo er sich befindet und nur an seine Mama denkt und was sie sich für Sorgen machen muss, weil er nicht bei ihr ist, fällt ihm auf, dass er keine Schmerzen mehr hat.

    In dieser Welt lernt er nach und nach viele Haustiere kennen, denen es genauso geht und mit denen er nun lernt auszukommen.

    Es war immer wieder sehr bewegend zu erleben, wie sich Mystery Sorgen um seine Mama macht und versucht ihr von seinem Ort aus Trost zu spenden. Die Story war aber nicht durchweg traurig, sondern – Katzenleichtsinn sei dank – auch mal ganz witzig.

    Passend zur Geschichte gibt es hin und wieder mal sehr süße Zeichnungen, die die Erzählungen unterstützen.

    Das Ende gefiel mir allerdings am besten, weil es mich nochmal besonders berührt hat.

    „Mystery und die Regenbogenbrücke“ ist ein Buch für den einen Moment, der irgendwann mal jeden Haustierbesitzer aus den Fugen wirft. Es ist eine bewegende Geschichte, die liebevoll geschrieben ist, mit ein wenig Humor und Katzenlogik gespickt wurde und ein kleines Trostpflaster sein kann. Für Groß und Klein definitiv eine Hilfe bei der Trauerbewältigung und für mich ein ganz besonders empfehlenswerter Titel.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Game of Sinners: Meine Sünde bist du (ISBN: B0811TN6YZ)

    Bewertung zu "Game of Sinners: Meine Sünde bist du" von Christina Rain

    Game of Sinners: Meine Sünde bist du
    Sillestvor einem Jahr
    Lust auf eine Partie Monopoly?

    Der Nebel von Haze Falls verschluckt viele Geheimnisse von den Bewohnern der beschaulichen Kleinstadt. Als Maya dort einen Neuanfang versucht, findet jemand ihr es jedoch schnell heraus. Um es zu vertuschen, muss sie den perfiden Regeln eines mysteriösen Spielleiters folgen. Warum aber ausgerechnet Davis immer wieder dort mit hineingezogen wird und warum die Anziehung zwischen den beiden immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird, gilt es herauszufinden...

    Zahlreiche Geheimnisse, kryptische Hinweise, viele Verdächtige. Die Autorin hat schon in ihren früheren Werken deutlich gezeigt, dass sie ein besonderes Händchen dafür hat, verschiedene Schicksale miteinander zu verknüpfen, um den Leser auf eine falsche Fährte zu führen. Ich war mir bis zur Auflösung so sicher mit meiner Vermutung, wer der Spielleiter ist und doch konnte sie mich mit dem Ergebnis überraschen. So viele Dinge, die man erst im Nachhinein bedacht hat, so viele Details, auf die man gar nicht geachtet hat. Ich bin wirklich begeistert, denn ich liebe so etwas.

    Das Rätselraten und dieses verbotene Spiel zwischen Maya und Davis machen dieses Buch zu etwas außergewöhnlichem. Was als eine Art Machtspiel beginnt, wird irgendwann zu so viel mehr, als man vorher annehmen mag. Es gab viele Punkte, die  schon arg überspitzt waren, ja, die sogar schockiert haben, aber irgendwie machten sie eben diesen besonderen Reiz der Geschichte aus. An einer Stelle habe ich kurz überlegen und abbrechen müssen, weil ich mir nicht sicher war, ob mir der weitere Verlauf nach diesem Ereignis gefallen würde. Aber ich bin froh, es dennoch beendet zu haben, denn nicht immer muss man die Handlung einer Figur sofort verstehen können.

    Kristinas Ausflug in eine etwas andere Welt hat mich überzeugt. Ihr Schreibstil ist gewohnt flüssig, ihre Figuren gut durchdacht. Ich freue mich schon darauf, mehr von ihrem neuen Synonym zu lesen. Nach dem Ende von Game of Sinners: Meine Sünde bist du kann ich verstehen, warum ihr diese Geschichte so unter den Nägeln brannte und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Im Bann der Seelenhändler (ISBN: 9781074927370)

    Bewertung zu "Im Bann der Seelenhändler" von Lavea Thoren

    Im Bann der Seelenhändler
    Sillestvor einem Jahr
    Wer bin ich wirklich?

    Nordische Mythologie trifft auf Urban Fantasy. Klang eigentlich viel zu gut, um es nicht zu lesen.

    Allerdings gestaltete sich schon der Start in die Geschichte recht holprig. Einige Passagen zogen sich sehr dahin, umschrieben zu viel, als dass sie den Verlauf mehr in Gang gebracht haben. Dennoch wurde es besser. Je mehr ich in der Story drin war, desto interessanter gestaltete die Autorin auch ihre Welt und deren Figuren.

    Kurz zur Geschichte. Hier geht es um die 19-jährige Madeleine, die bei einem Reitunfall ihr Gedächtnis komplett verloren haben soll. Einzige Bezugspersonen sind ihre Tante und ihr Cousin, die sich allerdings immer wieder seltsam verhalten, sodass sie die ganze Geschichte schnell in Frage stellt.

    Erst Recht, als sie dann plötzlich eine Nachricht erhält und eine weitere Figur ins Spiel kommt, die ihr Dinge erzählt, die sie daran zweifeln lassen, ob vieles Wirklichkeit ist und wem sie noch trauen kann.

    Hier vermischen sich die nordische Mythologie mit der Moderne und sorgen für ausreichend Abwechslung und Spannung. Allerdings hätte ich mir mehr eine Abgrenzung in der Erzählung gewünscht, denn es war nicht immer sofort einsehbar, bei welcher Figur man sich gerade befindet, wenn nicht gerade Madeleine in der Ich-Perspektive gesprochen hatte. Da hätte schon der Name der Figur, um die es gerade geht, über dem Abschnitt ein wenig Verwirrung lösen können.

    Ab der Hälfte kam ich dann aber so langsam klar mit der Methode und dem ausgefallenen Schreibstil der Autorin. Die Idee gefällt mir jedenfalls sehr gut und auch, wenn das Potential noch nicht komplett ausgeschöpft wurde, so kann ich es durchaus empfehlen, denn es ist mal etwas anderes und die Kombination war neu und vielseitig.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Just one dance - Lea & Aidan (ISBN: 9783958182387)

    Bewertung zu "Just one dance - Lea & Aidan" von Iris Fox

    Just one dance - Lea & Aidan
    Sillestvor einem Jahr
    Locker, leicht - und verliebt!

    Mit einer mehr als gefährlichen Situation startet die Geschichte um Lea und Aiden, als Lea eines Nachts alleine auf drei Typen trifft, deren Absicht leider zu schnell klar ist. Aiden eilt ihr als Retter zur Seite und beiden steckt die Begegnung dieser Nacht noch lange in den Knochen. Während Lea genau weiß mit welchem Badboy sie es zu tun hat, ist Aiden völlig eingenommen von ihrer zurückhaltenden und unschuldigen Art.

    Beide Figuren könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch spüren beide eindeutig diese Anziehung auf einander. Lea, eine zielstrebige junge Schülerin, träumt davon, eines Tages mit dem Balett ihr Geld verdienen zu können. Leider stehen ihr dabei ihre Unsicherheit und die Tatsache, dass sie kaum eigenes Geld besitzt, immer wieder im Weg. Aiden ist das krasse Gegenteil. Reich, beliebt und seine Zukunft für ihn aussichtslos. Sie tun sich gegenseitig gut. Gibt Aiden Lea eine ordentliche Mütze Selbstvertrauen, so schafft es Lea ihm zu zeigen, was wirklich wichtig ist im Leben.

    Der Schreibstil der Autorin war wirklich sehr angenehm und hat mich schnell in ihren Bann ziehen können. Diese wunderbare Story über eine Liebe, die durch Mobbing und viele andere Probleme immer wieder zu scheitern droht, hat mich sehr berührt. Für mich ist 'Just one Dance' ein gelungener Auftakt einer Reihe, der sich definitiv zu lesen lohnt. Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Cat & Cole - Ein grausames Spiel (ISBN: 9783522506359)

    Bewertung zu "Cat & Cole - Ein grausames Spiel" von Emily Suvada

    Cat & Cole - Ein grausames Spiel
    Sillestvor einem Jahr
    Cover des Buches Cat & Cole 1: Die letzte Generation (ISBN: 9783522505598)

    Bewertung zu "Cat & Cole 1: Die letzte Generation" von Emily Suvada

    Cat & Cole 1: Die letzte Generation
    Sillestvor 2 Jahren
    Cover des Buches Elyanor 1: Zwischen Licht und Finsternis (ISBN: 9783522654234)

    Bewertung zu "Elyanor 1: Zwischen Licht und Finsternis" von Alexandra Stückler-Wede

    Elyanor 1: Zwischen Licht und Finsternis
    Sillestvor 2 Jahren
    Meine Erwartungen wurden übertroffen!

    Lia, die Tochter des Teufels wird in ein Londoner Collage eingeschleust. Bereits am ersten Tag trifft sie dabei auf den kühlen Zayden, der sie töten will. Denn Zayden ist im Gegensatz zu ihr ein Lichtträger. Es beginnt eine Geschichte, deren Ausgang man zunächst nicht ansatzweise geahnt hätte. 


    Gerade zu Beginn landet man mitten in der Welt, in die Lia sich so gewünscht hatte. Sie lernt an ihrer Schule eine Freundin kennen und ebenso ihre erste Feindin. Und dies nur, weil sie sich nicht von Zayden und seinen Bruder fernhalten kann. Dadurch entkommt sie mehr als einmal knapp den Tod und erlebt sogar die eine oder andere heiße Nacht. An ihrer Seite hat sie dabei Royath, einem Dämon, den sie seit ihrer Kindheit kennt und vertraut.

    Dabei wird auch ein ordentliches Tempo vorgelegt, bei dem man so manches mal vor lauter Spannung den Atem verliert. Stückchenweise erfährt man immer mehr über die Brüder und ihre Familie, aber auch über Lia selbst. 

    Sind alle wichtigen Geheimnisse gelüftet, erwartet einen dann noch ein Ende, welches bei mir auf voller Linie punkten konnte. Es war passend für diese düstere Geschichte und und mehr als überraschend.

    Die Story ist keine typisches Engel gegen Dämonengeschichte, sondern bringt unheimlich viel Neues mit ein, hat Figuren, die charakterlich sehr gut ausgearbeitet wurden und ein Setting, welches mich nicht nur begeistern, sondern auch komplett abholen konnte.
    Ich hatte sehr viel Spaß mit diesem Buch und empfehle es daher sehr gerne weiter.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Jonah (ISBN: 9783739212548)

    Bewertung zu "Jonah" von Laura Newman

    Jonah
    Sillestvor 2 Jahren
    Cover des Buches H.O.M.E. - Die Mission (ISBN: 9783570312315)

    Bewertung zu "H.O.M.E. - Die Mission" von Eva Siegmund

    H.O.M.E. - Die Mission
    Sillestvor 2 Jahren
    Geniales Setting, außergewöhnliche Story

    Band zwei startet, wie der Erste endete und schon steht man als Leser wieder mitten im Geschehen. Plötzlich befinden sich Zoë und ihre Crew auf einem Raumschiff auf dem Weg nach Keto. 


    Immer wieder wechseln die spannenden Szenen, mit Logbucheinträgen von Jonah oder einem Blick auf das Geschehene auf der Erde. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war ziemlich geplättet von der Idee und der Umsetzung. Als Zoë und Co. dann auch noch auf Keto ankamen, jagte eine Überraschung die nächste.

    Ich bewundere Zoë als Figur sehr. Sie kann sich keine Schwächen zulassen und versucht alles, um ihre Crew zu retten. Sie hat so viele schwierige Entscheidungen zu treffen und dann auch noch das Liebeschaos mit Kip und Jonah. Wobei dieses Chaos ziemlich gut umgesetzt und nicht zu Aufdringlich war.

    Das Ende ist dann nochmal ein unglaublich gut gelungener Schachzug seitens der Autorin, denn obwohl so unglaublich viel in den Büchern passierte, womit man nie rechnen konnte, hat sie mich am Ende mehr als sprachlos zurück gelassen. Ich war zunächst mega geflasht und auch etwas unzufrieden, aber wenn man ein paar Tage darüber nachgedacht hat, ist es eigentlich die genialste Möglichkeit gewesen, diese Story zu beenden. Hier kann ich wirklich nur meinen imaginären Hut vor ziehen.

    Die H.O.M.E. Dystopie kann ich somit komplett wirklich anstandslos empfehlen. Es erwartet einen, je nach Buch, ein außergewöhnliches Setting, unglaublich viel Action und Spannung, eine nicht zu übertriebene Liebesgeschichte und ein Plot, den ich so noch nie gesehen haben. Für mich eindeutig ein Jahreshighlight.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches After forever (ISBN: 9783453418837)

    Bewertung zu "After forever" von Anna Todd

    After forever
    Sillestvor 2 Jahren

    Über mich

    • weiblich
    • 23.08.1988

    Lieblingsgenres

    Liebesromane, Romane, Fantasy, Erotische Literatur, Biografien, Jugendbücher, Humor, Comics, Klassiker, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks