Stefanie_Engl

  • Mitglied seit 23.04.2018
  • 12 Freunde
  • 125 Bücher
  • 121 Rezensionen
  • 123 Bewertungen (Ø 4.94)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne118
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches UNBROKEN: Bis die Dunkelheit mich verlässt (ISBN: B07Y57TYCZ)

    Bewertung zu "UNBROKEN: Bis die Dunkelheit mich verlässt" von Annie J. Dean

    UNBROKEN: Bis die Dunkelheit mich verlässt
    Stefanie_Englvor einem Tag
    Kurzmeinung: Ein unglaublich tolles Buch, dass unter die Haut geht. Ein klasse Schreibstil der einen von Anfang an mitreißt.
    Wow. Gänsehautfeeling pur!

    Ich liebe dieses Buch. Annie J. Dean führt uns in eine Welt die von Trauer, Verlust und einer großen Liebe erzählt die selbst die dunkelsten Stunden mit Licht erfüllt. Für mich eine absolute Lesempfehlung für jeden der eine unglaublich intensive Liebesgeschichte leben möchte. Mit allen Facetten. Hut ab! Unbroken von Annie J. Dean habe ich gerade zu verschlungen. Zwei Abende habe ich gebraucht um mit Heaven und Gray zusammen aus der Dunkelheit ins Licht zu finden. Ich habe dieses Buch, trotz dieses traurigen und doch wichtigem Thema, gefeiert. Denn die Autorin hat es geschafft mich von der ersten Seite ab nach White Cove in Main zu ziehen. Ich trauerte mit Heaven und ich litt mit Gray. Wir lesen hier aus beider Sichtweise, was mir persönlich wahnsinnig gut gefallen hat. Denn so konnte ich bei jedem erfahren wie sie sich fühlten und lernte beide Charaktere dadurch noch besser kennen. Heaven sowie Gray und deren Freunde waren mir sehr sympathisch. Man merkt in diesem Buch auch, wie wichtig eine richtige Freundschaft ist. Die Autorin hat eine super Balance zwischen Trauer, Freundschaft und dieser einen Liebe geschaffen, die es schaffte mich mit den Protagonisten alles durchstehen zu lassen. Es fiel mir so unsagbar schwer das Kindle aus der Hand zu legen. Die Geschichte verfolgte mich sogar im Alltag und das will schon was heißen. Für mich ist klar,dass Band 2 gelesen werden MUSS. Annie J. Dean hat einen wunderschönen leichten und bildhaften Schreibstil der einen von Anfang bis Ende mitreißt. Kein einziges mal habe ich mich gelangweilt. Ganz im Gegenteil die Spannung um das Geheimnis von Gray stieg kontinuierlich an. Mit passendem Tempo führte die Autorin uns auf die Reise in Grays Vergangenheit und diese hat mich schlucken lassen. Und doch war ich Dankbar, dass er damit nicht alleine war. Ein wahnsinnig wichtiges Thema , dass leider immer noch häufig in unserer Gesellschaft vorkommt. Bist du bereit Grays Geschichte kennen zu lernen? Bist du bereit in die Dunkelheit zu sehen? Vergiss nicht, es ist seine Geschichte und nur er kann dafür sorgen, dass du verstehst wie er sich gefühlt hat...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Rowan & Ash: Ein Labyrinth aus Schatten und Magie (ISBN: B086K51MRP)

    Bewertung zu "Rowan & Ash: Ein Labyrinth aus Schatten und Magie" von Christian Handel

    Rowan & Ash: Ein Labyrinth aus Schatten und Magie
    Stefanie_Englvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Tolle Fantasy Geschichte mit dem gewissen etwas!
    Gerne mehr davon!

    Eine etwas andere, aber Märchenhafte Fantasygeschichte, in der der Liebesteil nicht so sehr im Vordergrund steht. Sondern die Geschichte an sich. Tolle quere Protagonisten die einem zeigen wie wichtig es ist einander festzuhalten und an die Hoffnung zu glauben. Christian Handel entführt uns in eine Welt die so einzigartig und anders ist, dass ich kaum von dem Buch los gekommen bin. Die Idee ein Thema in den Fokus zu stellen, dass leider selbst in der heutigen Zeit noch auf so wenig Toleranz trifft hat mir sehr gut gefallen. Auch die Vermischung mit märchenhaften Elemten und den Sagen hat mich überzeugt. Die Erzählweise des Autors war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einigen Seiten wurde ich komplett abgeholt. Christian Handel hat mich mit seinen Protagonisten Rowan und Ash begeistert. Beide so verschieden, aber tief in ihrem inneren sind sie sich so ähnlich. Die Angst vor Zurückweisung ist so stark zu spüren, dass ich die beiden so gerne in den Arm genommen hätte. Ich wurde regelrecht durch die Geschichte getragen, so sehr hat sie mich für sich vereinnahmt. Die Geschichte beginnt mit einem sehr interessanten Einstieg, der neugierig auf die Geschichte macht. Wir lesen hier aus Rowans Sicht und lernen ihn und seine Familie kennen. Er war mir von Anfang an sympathisch und mich hat es innerlich zerrissen ihn im Laufe der Geschichte so mit sich hadern zu sehen. Denn was ist richtig? Ist Liebe genau das wofür es sich zu kämpfen lohnt? Oder ist es das Wohl des Landes ? Sollte man daher sein Herz nicht sprechen lassen und den Verstand entscheiden lassen? All diese Fragen und mehr erfahren wir in dieser so tollen queren Geschichte. Die Charaktere sind Lebendig und auf ihre Weise einzigartig. Besonders gefallen hat mir Raven, die trotz ihrer "niedrigen" Herkunft ihren besten Freund niemals verurteilt hat. Aber auch das die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund stand fand ich sehr gut gewählt. Die Balance zwischen Liebe und der Geschichte selbst hat super harmoniert. Die Offenbarung im Schattenlabyrinth hat mich erstaunt zurück gelassen, denn damit habe ich defintiv nicht gerechnet. Das Ende war ein schöner Abschluss, der einen Raum lässt für seine eigene Fantasie. Dennoch muss ich gestehen, dass ich mich schon sehr gefreut hätte zu erfahren, wie die Menschen auf die Wahrheit reagiert hätten. Und dennoch bin ich froh über dieses Ende. Denn so bleibt es jedem selbst überlassen über das was noch sein könnte zu entscheiden. Und wer weiß, vielleicht zieht es Christian Handel ja irgendwann wieder Ionnach. Ich für meinen Teil bin allzeit bereit wieder in diese schöne Welt einzutauchen in der jeder ein Held sein kann. Bist du bereit zu entscheiden für wen du ein Held sein möchtest?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ein alter Hut (ISBN: 9783959629249)

    Bewertung zu "Ein alter Hut" von Ann-Kathrin Karschnick

    Ein alter Hut
    Stefanie_Englvor 17 Tagen
    Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Band 39: Feuer (ISBN: B08C7XP386)

    Bewertung zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 39: Feuer" von Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 39: Feuer
    Stefanie_Englvor einem Monat
    Kurzmeinung: Schöne Fortsetzung mit einer überraschenden Wendung die einen hoffen und bangen lässt. Ein Ende das mich die Haare raufen ließ.
    Eine schöne Fortsetzung

    Schöne Fortsetzung mit einer überraschenden Wendung die einen hoffen und bangen lässt. Ein Ende das mich die Haare raufen ließ.

    Wie in den Bänden zuvor war ich auch mit diesem sehr schnell durch. Nicole Böhms Schreibstil ist einfach wahnsinnig gut zu lesen.

    Die Ereignisse lassen einen gerade zu durch das Buch fliegen. Auch wenn es die Ruhe vor dem Sturm ist, passieren doch einige Dinge die mich einfach überrascht haben. Gerade Jess Gabe lässt mich auch dieses mal Staunen, denn ich glaube das sie noch so viel mehr drauf hat. Auch Wills und Bens Handlungsstrang war sehr interessant, wenn auch mit einer grausamen Entdeckung.

    Was am Ende geschieht kann ich mir persönlich nicht erklären und war was diesen Part angeht ziemlich ratlos. Wir bekommen ein paar Antworten aber die ganz großen Fragen werden wir wohl erst in Band 40 erklärt bekommen.

    In welche Richtung geht es? Ich bin einfach nur gespannt wie es enden wird. Denn genau auf das freue ich mich. Auf den große Finale ! Auf ein Ende, dass für mich nun defintiv kommen muss.

    Ich liebe die Seelenwächter und das von Anfang an. Und war umso überraschter um eine eventuelle Möglichkeit alles doch noch zum Guten zu wenden. Denn sind wir mal ehrlich gerade sieht es nicht so rosig aus für unsere Freunde ! Ich warte gespannt und sehnsüchtig auf den entscheidenden Kampf.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Totenbändiger - Band 8: Das Herrenhaus (ISBN: B08BX63GBZ)

    Bewertung zu "Die Totenbändiger - Band 8: Das Herrenhaus" von Nadine Erdmann

    Die Totenbändiger - Band 8: Das Herrenhaus
    Stefanie_Englvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein unglaublich intensives Finale, dass das ganze emotionale Empfinden des Lesers fordert. Ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert.
    Ein würdiges Finale !

    Mit dem 8 Band der Totenbändiger "Das Herrenhaus" hat Nadine Erdmann ein absolut würdiges Staffelfinale geschrieben. Die Spannung und die Action nehmen hier kein Ende. Es steigert sich kontinuierlich immer weiter, bis man das Buch beendet hat und einfach nur sprachlos zurück bleibt.

    Gleich zu Beginn werden unsere Nerven schon ganz schön strapaziert. Am liebsten wäre ich in die Geschichte hineingesprungen und hätte unseren Freunden zur Seite gestanden. Jeder dieser Protagonisten ist mir im Laufe der Geschichte so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mich sehr darüber freue noch mehr von ihnen zu erfahren. Ganz besonders über Gabriel und Matt. Ich hoffe ihn noch mehr in Action erleben zu dürfen.

    Auch über Cam erfahren wir mehr, was mich emotional schon ganz schön aufgewühlt hat. Nicht nur mich, sondern auch seine Familie. Was es ist, dass müsst ihr schon selbst nachlesen. Ich möchte hier auch gar nicht weiter eingehen, da ihr das Finale einfach selbst erleben müsst.

    Fakt ist, das mich die Autorin wieder von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen hat. Ihr Schreibstil lässt mich jedes mal alles hautnah miterleben. Das Zittern und Bangen um die Protagonisten wird zur Zereissprobe. Ich kann nicht bestreiten das ich ein großer Fan dieser Serie bin.

    Das Ende hat mich wehmütig zurück schauen lassen, denn nun müssen wir alle noch etwas warten bis die zweite Staffel beginnt. Aber auch diese verspricht nach dem Ende von Band 8 spannend weiterzugehen. Dafür haben die "lieben" Antagonisten gesorgt.

    Ich freue mich so auf die nächste Staffel, das ich schon die Tage zähle an dem es weiter geht.


    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Band 38: Wasser (ISBN: B089CPJ8YZ)

    Bewertung zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 38: Wasser" von Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 38: Wasser
    Stefanie_Englvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Ruhe vor dem Sturm, aber nicht minder Spannend. Nicole Böhm hat mich auch in diesem Band in ihren Bann gezogen. Es wird emotional
    Es wird spannend, emotional und in mancher Hinsicht auch heftig.

    Ich kann es einfach immer noch nicht glauben. Nun sind wir schon bei Band 38 angelangt. Wenn ich jetzt zurück blicke an den Anfang haben unsere Freunde sowohl auch wir als Leser sehr viel durchgemacht. Es ist einfach der Wahnsinn, welche Wendungen und Gefahren sich alles aufgetan haben und besiegt wurden. Und wo wir heute stehen.
    ...heute...vor dem Ende ? Oder ist das Ende nur ein neuer Anfang von etwas noch viel größerem? Ich bin so gespannt wie die Autorin in den nächsten beiden Teilen alles auflösen wird, denn nach diesem Teil bin ich noch gespannter und möchte alles am liebsten sofort erfahren.

    Das zusammentreffen von Anna, Will, Akil, Zack, und allen anderen sprühte so vor Liebe. Die Emotionen waren hier deutlich zu spüren. Die Freundschaft, die Liebe und die unendliche Vertrautheit. Die Familie ist "fast" vereint. Doch ein Mitglied fehlt. Jaydee. Wie er sich im Moment entwickelt gefällt mir immer weniger. Am liebsten würde ich ihn durchschütteln und fragen ob er sie noch alle hat, denn nun geht er eindeutig zu weit. Werden unsere Freunde ihn zurück holen können? Wird Jess einen Weg finden ihre Innere Stärke für Jaydee auszuweiten? 

    Die Ereignisse in diesem Band möchte ich euch nicht näher erläutern, denn wir sind schon so weit fortgeschritten, dass jedes kleinste Detail euch den Spaß nehmen könnte. Aber lasst euch gesagt sein, dass letzte Kapitel schürt meine Angst vor den nächsten beiden Bänden immer mehr.

    Diesen Band könnte man wortwörtlich damit beschreiben, dass dies die Ruhe vor dem Sturm war. Immer wieder kommt mir in den Kopf, dass es nur noch zwei Teile sind bis das große Ende kommt. Ich kann mir im Moment noch sehr schlecht vorstellen wie es sein wird, das Ende! Ich habe Angst und gleichzeitig freue ich mich darauf zu erfahren ob die Seelenwächter ein gutes Ende nehmen.

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die Totenbändiger - Band 7: Leichenfunde (ISBN: B088R5QXWS)

    Bewertung zu "Die Totenbändiger - Band 7: Leichenfunde" von Nadine Erdmann

    Die Totenbändiger - Band 7: Leichenfunde
    Stefanie_Englvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder einmal konnte ich das Lesen nicht unterbrechen. Nadine Erdmann hat eine ganz besondere Gabe ihre Leser von Anfang an mit ihrer Geschi
    Totenbändiger Band 7

    Wer dachte, dass Band 6 schon einige Überraschungsmomente parat hatte, der wird in Band 7 an seine Grenzen getrieben. Gleich zu Beginn hatte ich das Gefühl überhaupt keine Pause zwischen den beiden Bänden gehabt zu haben, denn dieser Band endet genau dort wo der letzte Band aufgehört hat. Ich liebe Nadines Bücher, denn sobald ich die ersten Zeilen lese stecke ich wieder total in der Geschichte fest und möchte daraus nicht mehr auftauchen.

    Die Autorin hat ein unfassbares Talent einen von Anfang an mitzureisen. Die Charaktere haben eine ganz besondere Tiefe und wirken so echt wie du oder ich. Deswegen war ich nicht verwundert, dass ich sofort mit der Familie Hunt auf die Suche nach Antworten gegangen bin. Auch wenn ich die ein oder andere Vermutung hatte, so wurde ich dann doch überrascht wie das ganze gelöst wurde. Vor allem was gefunden wurde...

    Wir bekommen auch einen super Einblick in die Stadtratsversammlung und die Politik, die in diesem Band auch sehr in den Vordergrund rückt. Aber auch die Akademie wird immer präsenter. Wir dürfen auch hier noch einiges in den nächsten Bänden erwarten. Denn hier braut sich so einiges zusammen.

    Die Spannung hat sich von Kapitel zu Kapitel gesteigert, sodass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Die Totenbändiger sind einfach der Hammer. Trotz der Spannung gab es auch den ein oder anderen Moment wo ich einfach nur erleichtert "geseufzt" habe und vielleicht die ein oder anderen Küsschen mental verteilt habe. :D

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Undesigned Love: Traust du deinen Gefühlen? (Friends and Lovers 2) (ISBN: B087PJ8FLG)

    Bewertung zu "Undesigned Love: Traust du deinen Gefühlen? (Friends and Lovers 2)" von Hope Cavendish

    Undesigned Love: Traust du deinen Gefühlen? (Friends and Lovers 2)
    Stefanie_Englvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine ganz tolle Liebesgeschichte mit viel Gefühl und Leidenschaft! Authentisch und nicht aufgesetzt.
    Udesigned Love

    Ich habe mich sehr auf  Undesigned Love "Traust du deinen Gefühlen von der Autorin gefreut. Band 1 hat mich damals einfach umgehauen und auch Band 2 hat mich dieses mal nicht weniger von den Socken gehauen. Hope Cavendish hat hier wieder einmal eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben, die einen ab den ersten Seiten sofort mitreist.

    Jasper, einer der Hauptprotagonisten habe ich in Band 1 schon kennen gelernt, als es um seinen besten Freund und seiner jetzigen Freundin ging. Er ist ein lebensfroher und äußerst zuvorkommender Zeitgenosse, was einem gleich zu beginn klar wird. Manchmal wollte ich ihn einfach nur drücken und ihm sagen, dass alles gut werden würde. Auch Kate, die zweite Protagonisten um die es sich dreht war mir sehr sympathisch. Auch wenn sie mit ihrer Art alles andere als eine feste Beziehung bezweckt so war es eine wahnsinnig gute Mischung aus Leidenschaft und einer Menge Humor.

    In Hopes Bücher abzutauchen bedeutet die Zeit zu vergessen. Ich hatte an einem Abend schon mehr als die Hälfte des Buches gelesen. Ihr Schreibstil lädt einfach dazu ein in der Geschichte zu versinken. Die Gefühle gehen einem so nah, dass man das Gefühl hat man würde selbst mitten drin stecken.

    Von mir bekommt die Fortsetzung,

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Im Bann der verwunschenen Zeit (ISBN: 9783750441217)

    Bewertung zu "Im Bann der verwunschenen Zeit" von Jenny Völker

    Im Bann der verwunschenen Zeit
    Stefanie_Englvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz tolles Märchen !
    Traumhaft!

    Ein wunderschönes Märchen, dass einem das Träumen lernt. Eine Frau die einem Geheimnis auf den Grund geht. Und ein Mann, der viel mehr ist als nur ein Prinz. Und eine Geschichte, die sich wie von selbst liest. Seit ihr bereit das Königreich zu besuchen?

    Im Bann der verwunschenen Zeit von Jenny Völker war für mich das erste Buch der Autorin und definitiv nicht mein letztes. Die Atmosphäre in diesem Buch ist einfach Märchenhaft. Und dieses  Cover, ich liebe es! Das war übrigens auch der Grund weswegen mich das Buch nicht mehr los gelassen hat und dann noch der Klappentext der einen träumen lässt und Schwups war die Katze im Sack .
    Wir lesen zu Beginn über ein Mädchen, das vor langer langer Zeit gelebt hat. Dieses Mädchen wird noch eine entscheidende Rolle spielen, aber ich fand den Einstieg so passend und genial geschrieben, dass mich das Buch gleich gepackt hat. Jenny Völker hat mich mit ihrem märchenhaften Schreibstil von Anfang an verzaubert.
    Kurz darauf lernen wir Hannah kennen, eine Mutter mit drei Kindern die es wirklich nicht leicht in ihrem Leben hat. Denn sie ist alleinerziehend und muss jeden Cent zweimal umdrehen um sich und vor allem ihren Kindern ein schönes Leben zu ermöglichen. Diese Protagonistin hat mich so geflasht und ich ziehe meinen Hut vor ihr. Nicht jeder packt das so gut und lächelt dabei noch andere an. Viele sind gestresst und nur noch genervt, doch Hannah lässt sich nicht unterkriegen. Ich habe mich so gefreut als sie die Einladung zum Ball bekommen hat. Doch wie soll das gehen? Und schon beginnt das Märchen lebendig zu werden...
    Die Ereignisse überschlagen sich und es herrscht sofort eine ganz andere Stimmung im Buch. Es gab Wendungen die mich überrascht haben, da ich damit nicht gerechnet habe. Die Märchenfiguren sind super ausgearbeitet und bei einigen musste ich wirklich schmunzeln. Ich möchte hier nicht mehr erzählen, denn sonst würde ich euch den Spaß am lesen nehmen. Aber eines sei euch gesagt, der Prinz trägt ein Geheimnis das so viel mehr erzählt als nur eine Geschichte...Seit ihr bereit es zu ergründen um herauszufinden ob das Märchen ein Happy End hat?
    Mich hat diese Geschichte überzeugt und ich freue mich auf das nächste Buch der Autorin.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Das Lied der Toten: (Nekromanten-Zyklus I/III) (ISBN: B085WC3L7J)

    Bewertung zu "Das Lied der Toten: (Nekromanten-Zyklus I/III)" von Pascal Wokan

    Das Lied der Toten: (Nekromanten-Zyklus I/III)
    Stefanie_Englvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wahnsinn! Ich bin absolut begeistert. Eine faszinierende Geschichte mit noch viel genialeren Charakteren und eine Ganz klare Leseempfehlung!
    Wow, was für eine Geschichte! Es lohnt sich!

    Erst einmal vorab, ich liebe dieses Cover. Es gehört zu einen meiner liebsten. Denn alle Elemente sind super eingearbeitet und berühren mich. Ich habe das Gefühl die Magie der Nekromanten greifen zu können.

    Dieses Buch war nicht mein erstes Buch von Pascal Wokan, aber ich kann euch sagen, es gehört zu meinen absoluten Favoriten. Die Geschichte die er ausgearbeitet hat, hat mich von Anfang an überzeugt. Mir fiel es sichtlich schwer aus der Geschichte aufzutauchen, denn die Geschehnisse liesen mich nicht mehr los. Wie macht er das nur? Jedes und wirklich Jedes Buch das ich bisher von ihm gelesen habe, war einfach der Wahnsinn.

    Es gibt verschiedene Handlungsstränge unter anderem lernen wir die Ratsvorsitzende Rysana kennen, die mir von Anfang an sympathisch war. Dann gibt es noch den über Taar Wax und Docar und zu guter letzt, lesen wir aus der Sicht eines gewissen Lords, der mir ganz schön auf den Zeiger ging. Manchmal wollte ich diesen Menschen nur nehmen und ganz kräftig durchschütteln. Jeder dieser Handlungsstränge besitzt soviel Tiefe, dass ich das Gefühl hatte hautnah mit dabei zu sein. Keiner dieser Sichtweisen wurde langweilig, ganz im Gegenteil die Spannung hat sich von Kapitel zu Kapitel gesteigert, bis ich nicht mehr aufhören konnte und es zu Ende lesen MUSSTE.

    Die Charaktere sind der Hammer. Vor allem Taar Wax fand ich mega genial. Seine Art und sein Humor haben mich ganz oft schmunzeln lassen, aber ich glaube das hinter diesem Protagonisten noch viel mehr steckt. Ich freue mich schon mehr über ihn zu erfahren, wobei das, was ich in Band 1 von ihm kennen lernen durfte schon sehr gigantisch ist. Hiermit oute ich mich zu einem absoluten Taar Wax Fan! Wobei er sich den ersten Platz  mit Docar teilt, aber nur fast. Warum? Nun, ich würde sagen schnappt euch das Buch und lest selbst. Ich verspreche euch ihr werdet nicht enttäuscht werden.

    Im Laufe des Buches kommt es zu einer gewissen Wendung, die mich sprachlos zurück lies. Ich wusste zwar das eine gewisse Person nicht ganz sauber ist, aber die Wahrheit zu lesen war nochmal ein Schlag ins Gesicht. Das Ende hat mich aufschnaufen lassen und doch gibt es noch so viele Fragen, denen ich mich in Band 2 definitiv stellen MUSS.

    Für mich ganz klar eine Leseempfehlung für jeden der Fantasy liebt und gerne in eine noch nie dagewesene Welt eintauchen möchte. Von mir gibt es eine ganz dicke Leseempfehlung !!!

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Comics, Liebesromane, Jugendbücher, Science-Fiction, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks