Steffi_the_bookworm

  • Mitglied seit 16.05.2016
  • 25 Freunde
  • 1.252 Bücher
  • 1.180 Rezensionen
  • 1.220 Bewertungen (Ø 3.64)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne160
  • 4 Sterne590
  • 3 Sterne350
  • 2 Sterne105
  • 1 Stern15
  • Sortieren:
    Cover des Buches Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern9783499001291

    Bewertung zu "Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern" von Kelly Moran

    Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
    Steffi_the_bookwormvor 2 Tagen
    Berührender Abschluss der Reihe

    Mit "Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Knistern" geht die Reihe rund um das gemütliche Städtchen Redwood in Oregon nun tatsächlich zu Ende. In diesem Band geht es um Sheriff Parker und Maddie, deren Vater einige Menschen in Redwood vor einigen Jahren um viel Geld betrogen hat und sie muss dies immer noch ausbaden und wird von den Menschen ignoriert.


    Zunächst wusste ich nicht so ganz was ich von Maddie halten soll und bin nicht so richtig mit ihr warm geworden. Je mehr man aber über sie und ihre Lebensumstände, umso mehr hat mich ihre Geschichte berührt. Sie tat mir unglaublich leid und so einige Szenen haben mir das Herz gebrochen. Parker mochte ich direkt sehr gerne, mit seiner freundlichen und herzlichen Art war er mir sehr sympathisch. Ich fand es total schön wie er sich um Maddie gekümmert hat.


    Die beiden haben wirklich gut zusammengepasst, aber insgesamt hat sich die Liebesgeschichte für meinen Geschmack ein wenig zu schnell entwickelt und war zu schnell zu intensiv. Da hätten es gerne noch ein paar Seiten mehr sein können, um die Beziehung aufzubauen.


    Auch das Städtchen Redwood wurde wieder absolut zauberhaft beschrieben und ich werde diesen Ort definitiv ein wenig vermissen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Lovely Curse - Botin des Schicksals9783473585571

    Bewertung zu "Lovely Curse - Botin des Schicksals" von Kira Licht

    Lovely Curse - Botin des Schicksals
    Steffi_the_bookwormvor 3 Tagen
    Tolle Idee, aber schwächelt an der Umsetzung

    Nach dem ersten durchwachsenen ersten Teil der Reihe, der aber zum Ende hin noch einiges an Potenzial hatte, war ich gespannt auf die Fortsetzung.


    Allerdings hat auch der zweite Teil wieder sehr viel Licht und Schatten. Die Idee mit den Reitern der Apokalypse fand ich nach wie vor großartig und so gibt es auch einige tolle Momente, aber insgesamt hat mir die Umsetzung leider nicht so gefallen. Die Spannung wird leider immer wieder ausgebremst durch Schulalltag, Teenie-Dramen und nicht zu vergessen die Dreiecksgeschichte.


    Dazu ist einiges leider sehr offensichtlich was die Entwicklung der Charaktere geht, auch wenn es dennoch die eine oder andere Überraschung gab.


    Die Geschichte wurde mir einfach viel zu langatmig erzählt und hätte gut als ein Standalone funktioniert. So wirkt es leider oftmals unnötig in die Länge gezogen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Stormrose Inn - Das kleine Hotel an der Küste9783492503341

    Bewertung zu "Stormrose Inn - Das kleine Hotel an der Küste" von Ella Rubin

    Stormrose Inn - Das kleine Hotel an der Küste
    Steffi_the_bookwormvor 5 Tagen
    Unterhaltsam, aber auch auch langatmig

    "Stormrose Inn" klang nach einer sehr kuscheligen und atmosphärischen Geschichte, auf die ich sehr gespannt war.


    Das Buch konnte mich ganz gut unterhalten, jedoch war es mir teilweise ein wenig zu hektisch in Bezug auf die Handlung und ich hätte mir manchmal ein wenig mehr Ruhe gewünscht. Die Geschichte von den drei Frauen Polly, April und Rosie war sehr interessant und in vielem waren die Frauen auch sehr unterschiedlich. Teilweise fand ich die drei jedoch auch ein wenig anstrengend und auch ihr Verhalten in Bezug auf die Männer in der Geschichte war manchmal ein wenig nervig.


    Das Setting hat mir sehr gut gefallen und die Beschreibungen rund um den Ausbau des Inns und die wunderschönen dekorativen Ideen haben mich wirklich begeistert. 


    Im letzten Drittel war mir die Geschichte dann allerdings ein wenig zu langatmig und die Geschichte wurde für mich eher unnötig in die Länge gezogen. Dies lag auch an vielen Beschreibungen, die in Teilen passend waren, aber manchmal auch ein wenig zu viel.


    Das Buch war angenehm zu lesen und konnte mich gut unterhalten, die Lesefreude wurde aber durch einige Längen ein wenig ausgebremst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Wenn du zurückkehrst9783453271746

    Bewertung zu "Wenn du zurückkehrst" von Nicholas Sparks

    Wenn du zurückkehrst
    Steffi_the_bookwormvor 5 Tagen
    Braucht ein wenig

    3.5


    Das Buch hat es mir nicht allzu leicht gemacht die Geschichte zu mögen. Der Beginn war sehr langatmig und die Handlung ging nicht so richtig voran. Erst im letzten Drittel hat mir das Buch richtig gut gefallen.


    Trevor kümmert sich nach dem Tod seines Großvaters um sein Haus und seine Bienen. Außerdem will er rausfinden, warum sich sein Großvater auf den Weg nach Georgia gemacht hat. In dem kleinen Ort in North Carolina lernt er dann auch Deputy Natalie kennen sowie das junge Mädchen Callie, die ein Geheimnis umgibt.


    Zu Beginn geht es viel um Trevors Großvater und sein Grundstück. Es war ganz nett zu lesen, aber war gleichzeitig auch sehr langatmig. Auch die Verbindung zwischen Trevor und Natalie konnte mich nicht so richtig überzeugen. Einerseits wirkte alles zwischen den beiden sehr distanziert, insbesondere bei Natalie, und andererseits ist sehr schnell von der großen Liebe die Rede.


    Richtig interessant und auch gefühlvoll wird es erst als sich der Schwerpunkt auf die junge Callie und ihr Geheimnis konzentriert. Hier hat mir die Geschichte dann richtig gut gefallen und konnte mich an einigen Stellen sehr berühren.


    Sowohl Trevor als auch Natalie habe ich als eher distanziert und nicht richtig greifbar empfunden. Callie fand ich deutlich interessanter und tiefgründiger.


    Das Buch beginnt eher schwach, aber steigert sich dann und ist insgesamt eine gute Geschichte gewesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Entfacht - Amy's Secret9783732525089

    Bewertung zu "Entfacht - Amy's Secret" von Lisa Renee Jones

    Entfacht - Amy's Secret
    Steffi_the_bookwormvor 6 Tagen
    Durchwachsen

    "Entfacht: Amy's secret" ist der Auftakt der Reihe rund um Amy Bensen. Amy heißt eigentlich Lara, bis sie vor einigen Jahren verschwinden musste und ein neues Leben begonnen hat. Dann erhält sie wieder eine Nachricht, dass sie verschwinden muss.


    Ich fand die Geschichte rund um Amy und ihre Vergangenheit sehr spannend. Die Spannung wurde hier sehr aufgebaut und man konnte gut miträtseln was es mit ihrem Geheimnis auf sich hat. Es gibt immer mal wieder Andeutungen, aber es wird nicht zu viel verraten. Dieser Part der Geschichte hat mir sehr gut gefallen.


    Nicht so gut gefallen hat mir die Liebesgeschichte, denn ich fand Liam leider eher unsympathisch. Er hat zwar auch seine netten Momente und kümmert sich gut um Amy, allerdings war er mir auch zu kontrollierend und hat Amy zu viel vorgeschrieben. Chemie zwischen den beiden war zwar vorhanden, aber die Liebesgeschichte hat sich einfach viel zu schnell entwickelt und insbesondere Amy's Verhalten war in dieser Hinsicht nicht immer nachvollziehbar.


    Ich bin zwar schon interessiert was es mit Amy's Vergangenheit auf sich hat, aber ich bin dennoch unsicher, ob ich die Reihe weiterverfolgen werde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Gartenvilla9783734107986

    Bewertung zu "Die Gartenvilla" von Cristina Caboni

    Die Gartenvilla
    Steffi_the_bookwormvor 7 Tagen
    Spannendes Familiengeheimnis

    "Die Gartenvilla" hat mich sowohl mit seinem sommerlichen Cover als auch mit dem Klappentext sehr neugierig gemacht und ich war gespannt auf die Geschichte.

    Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und wurde insgesamt positiv überrascht, denn die Handlung ist sehr vielseitig. Ein kurzer Krimipart mit dem Fund auf dem Grundstück von Milenas Großvater sowie eine sehr interessante Familiengeschichte. Das Geheimnis der Familie fand ich sehr spannend, so auch die Vergangenheit von Eva. Dies war mal etwas anderes, hätte aber mit ein paar mehr Seiten noch etwas mehr ausgebaut werden können.

    Die Atmosphäre war richtig toll, wunderschön sommerlich mit dem italienischen Lebensgefühl. In der Geschichte von Eva in den 1950er Jahren schwang ein Hauch von altem Glamour und Hollywood mit.

    Das Buch konnte mich gut unterhalten und ist eine schöne sommerliche und auch spannende Geschichte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Der Fahrer9783499000386

    Bewertung zu "Der Fahrer" von Andreas Winkelmann

    Der Fahrer
    Steffi_the_bookwormvor 9 Tagen
    Bester Fall der Reihe

    "Der Fahrer" ist der dritte Fall für Kerner und Oswald und mir hat das dritte Buch bisher am besten gefallen.

    Der Fall hat mir seiner Verknüpfung zu Instagram und den sozialen Medien eine spannende Aktualität. Außerdem lässt es einen darüber nachdenken, was dort alles sich so vor sich geht und wie viel manche Menschen von sich preisgeben.

    Die Geschichte hat einen guten Spannungsbogen und konnte mich mit der Auflösung definitiv überraschen. Es ist alles gut durchdacht und wurde für mich schlüssig erklärt.

    Probleme hatte ich lediglich wieder mit den Charakteren, insbesondere Jens Kerner, der für mich weiter einfach zu blass und zu wenig greifbar bleibt. Rebecca Oswald ist an sich eine sehr interessante Person, aber auch sie bleibt leider ein wenig blass, auch wenn ich mit eher warm geworden bin als mit Jens Kerner.

    Ich bin gespannt, ob es noch weitere Fälle für die beiden gibt. Ich würde sie defintiv lesen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Lieferung9783499275173

    Bewertung zu "Die Lieferung" von Andreas Winkelmann

    Die Lieferung
    Steffi_the_bookwormvor 13 Tagen
    Besser als der Vorgänger

    3.5

    "Die Lieferung" ist der zweite Teil rund um den Ermittler Kerner. Mir hat der zweite Band ein wenig besser gefallen als der erste.

    Der Fall ist diesmal sehr spannend und diese Spannung baut sich deutlich besser auf als im vorherigen Teil. Es gibt einige Wendungen und man kann über den Täter sehr viel miträtseln.

    Kerner bleibt für mich als Ermittler aber weiterhin sehr blass und ohne richtige Persönlichkeit. Ich bin zwar auch kein Fan davon, wenn das Privatleben der Ermittler zu viel Platz einnimmt, aber hier fehlt leider etwas was den Charakter ausmacht. Rebecca ist hierbei deutlich interessanter und leistet für mich die bessere Arbeit.

    Insgesamt war das Buch wieder sehr flüssig zu lesen und ich bin gespannt auf den dritten Teil.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Neuanfang mit Meerblick: Ein Nordsee-RomanB088X54ZGV

    Bewertung zu "Neuanfang mit Meerblick: Ein Nordsee-Roman" von Birgit Schlieper

    Neuanfang mit Meerblick: Ein Nordsee-Roman
    Steffi_the_bookwormvor 13 Tagen
    Nette Geschichte mit ein paar Schwächen

    "Neuanfang mit Meerblick" hat mich mit seinem Klappentext und dem Setting an der Nordsee sehr neugierig gemacht.

    Nach einer unschönen Trennung will Mareike an der Nordsee ein neues Leben beginnen, doch zu Beginn läuft nicht alles wie geplant und Mareike ist noch unzufriedener mit ihrem Leben.

    Gerade dieser sehr holprige Start zu Beginn hat mir leider nicht ganz so gefallen, da Mareike dadurch sehr anstrengend und unglaublich naiv wirkte. Außerdem fand ich sie in einigen Situationen sehr unsympathisch und habe ihr Verhalten als sehr unpassend empfunden.

    In der zweiten Hälfte wurde es mit Mareikes Geschäftside ein wenig interessanter, aber insgesamt hat mir in Bezug auf die Atmosphäre ein bisschen was gefehlt.

    Auch der Liebesgeschichte fehlte es an Emotionen und das Drama habe ich als sehr kindisch empfunden. Das Ende war dann sehr abrupt.

    Die Geschichte war insgesamt unterhaltsam und ganz nett zu lesen, aber hat leider einige Schwächen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Kann Spuren von Fernweh enthalten9783423262545

    Bewertung zu "Kann Spuren von Fernweh enthalten" von Birgit Hasselbusch

    Kann Spuren von Fernweh enthalten
    Steffi_the_bookwormvor 13 Tagen
    Leider enttäuschend

    Auf "Kann Spuren von Fernweh enthalten" war ich sehr gespannt, da ich eine sommerliche Geschichte im sonnigen Spanien und eine interessante Geschichte zwischen Mutter und Tochter, die beide als Aupair in Spanien waren, erwartet habe.


    Leider ist diese Geschichte jedoch größtenteils eine Aneinanderreihung von Belanglosigkeiten und Erlebnissen von Mutter Alex und Tochter Lou. Zeitweise gibt es auch ein paar andere Perspektiven, die für mich jedoch komplett überflüssig waren.


    Der Geschichte fehlt es an Tiefe, an Emotionen und an einer spannenden und mitreißenden Handlung. Das Verhältnis zwischen Alex und Lou kommt kaum zum tragen und erst zum Ende hin kann man von einem Verhältnis sprechen, obwohl zwischen den beiden nicht wirklich etwas vorgefallen ist und ich zu Beginn nicht den Eindruck hatte, dass sie sich nicht verstehen.

    Die Handlung springt zwischen verschiedenen Personen und Zeiten hin und her, so dass ich einen roten Faden vergeblich gesucht habe.


    Die Atmosphäre in Spanien kommt leider ebenso wenig rüber und die Geschichte hätte überall auf der Welt spielen können.

    Leider bin ich von diesem Buch sehr enttäuscht und kann es nicht empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}

    Über mich

    Lesesüchtiges Nordlicht
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Jugendbücher, Krimis und Thriller, Historische Romane, Erotische Literatur, Liebesromane, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks