Sternchen_16

  • Mitglied seit 07.03.2016
  • 14 Freunde
  • 186 Bücher
  • 137 Rezensionen
  • 182 Bewertungen (Ø 4.33)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne88
  • 4 Sterne68
  • 3 Sterne24
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches V is for Virgin (ISBN: 9783846600986)

    Bewertung zu "V is for Virgin" von Kelly Oram

    V is for Virgin
    Sternchen_16vor 9 Stunden
    Kurzmeinung: Hoher Unterhaltungsfaktor, aber Thematik teilweise eher grenzwertig. Sehr viel Drama, das hochgeschaukelt wird. Der Schreibstil ist mega.
    Hoher Unterhaltungsfaktor, aber Thematik teilweise grenzwertig

    Valerie möchte mit dem Sex bis zur Ehe warten. Aus diesem Grund hat ihr Freund mit ihr Schluss gemacht. Sie wird als Virgin Val bekannt und steckt viel Energie in ein Projekt. Als dann auch noch der Rockstar Kyle auftaucht, der sie unbedingt von ihrem Vorhaben abbringen möchte, ist das Chaos perfekt.

    Der Schreibstil in diesem Buch ist wunderbar flüssig zu lesen und der Unterhaltungsfaktor war wirklich sehr hoch. Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch. Besonders Vals Leidenschaft, die sie in das Projekt steckt, hat mich begeistert. Mir war es an der ein oder anderen Stelle zu viel Drama, das sehr überzogen dargestellt wurde. Viel wird immer total hochgeschaukelt. Dadurch wirkte einiges auf mich ziemlich unrealistisch. Die Aussage, dass man auch nein zu Sex sagen kann und sich dafür nicht schämen muss fand ich an sich sehr gut und auch wichtig! Das Buch spricht dadurch eine sehr wichtige Thematik an. Die Umsetzung fand ich allerdings nur teilweise gelungen. Die Jungfräulichkeit wird ein bisschen zu hoch gelobt. Es kommt fast so rüber, als wär es schlecht Sex zu haben. Auch ein paar Handlungen von Val fand ich nicht wirklich in Ordnung. Val fand ich ziemlich sympathisch und ihr Energie habe ich immer wieder bewundert. Sie hatte für meinen Geschmack jedoch ein bisschen zu viele Männer in kurzer Zeit. Kyle ist schon sehr Macho-mäßig. Stellenweise habe ich ihn total gehasst, weil er einfach kein Nein akzeptiert. An manchen Stellen fand ich ihn aber dann doch ganz süß. Am liebsten mochte ich Isaac.

    Ein Buch, das mich ganz gut unterhalten konnte und ich habe nicht bereut es gelesen zu haben. 3/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Cursed Love (ISBN: 9783453272941)

    Bewertung zu "Cursed Love" von Tanja Voosen

    Cursed Love
    Sternchen_16vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Ein schöner und sommerlicher Jugendroman. Mich konnte die Geschichte leider nicht ganz packen. Aber das Setting ist traumhaft schön.
    Ein sommerlicher Jugendroman mit schönem Setting

    Mit ihren beiden Geschwistern verbringt die 17-jährige Mia den Sommer auf einer Insel bei ihrer Tante. Dort trifft sie auf den gutaussehenden Joe,  aber auf seiner Familie liegt ein Fluch, der große Gefahr bringen kann.

    Der Schreibstil von Tanja Voosen ist total schön. Das Setting auf der Insel konnte ich mir wunderbar vorstellen und es kam ein bisschen Sommerfeeling auf. Whidbee Island ist einfach traumhaft schön! Allerdings wurde ich leider mit der Geschichte nicht ganz warm. Mich konnte die Sache mit dem Fluch leider einfach nicht packen. Das ganze ist zwar echt magisch und geheimnisvoll, aber irgendwie war es mir zu unrealistisch. Dadurch, dass man sehr viel über den Fluch erfährt, konnte ich mir das ganze trotzdem ganz gut vorstellen. Es war mal was ganz anderes und auch ziemlich spannend. Mit der Protagonistin habe ich sehr mitgefiebert. Mia fand ich ganz sympathisch, aber sie ging mir zu viel Risiko ein. Manchmal habe ich einfach nicht verstanden, warum sie sich in diese Gefahren begibt. Es ist eigentlich klar, dass das alles nicht gut gehen kann. Ich fand nicht so gut, dass sie immer alles alleine schaffen möchte und eher unüberlegt handelt. Für ihre 17 Jahre fand ich sie teilweise ziemlich kindisch und naiv.. Joe hingegen mochte ich sehr gerne und seine Handlungen konnte ich auch viel besser nachvollziehen. Wie er sich um Mia gesorgt hat war total süß. Seine Ängste konnte ich gut verstehen und dadurch haben seine Reaktionen auch realistisch gewirkt. Besonders Mias Cousine Lila mochte ich sehr gerne. Leider hat man nicht so viel über sie erfahren, aber es wurden kurz ein paar wichtige Themen angeschnitten. Gerne hätte ich sie noch besser kennengelernt. Ein Buch über Lila könnte ich mir noch sehr gut vorstellen.

    Insgesamt bekommt das Buch von mir 3/5 Sterne. Mich konnte es leider nicht ganz packen, aber das ist sicherlich reine Geschmackssache.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Draußen wartet die Welt (ISBN: 9783570402153)

    Bewertung zu "Draußen wartet die Welt" von Nancy Grossman

    Draußen wartet die Welt
    Sternchen_16vor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Durch das Buch sehe ich die Welt mit ein bisschen anderen Augen. Sehr tiefgründig und berührend. Die Geschichte ist einzigartig.
    Eine einzigartige Geschichte, die mich sehr zum Nachdenken gebracht hat

    Eliza gehört zur Gemeinde der Amisch und lebt dort ein Leben wie vor 100 Jahren. Ohne digitale Geräte und mit strengen Regeln. Für einen Sommer darf sie zu den für uns "normalen" Menschen. Josh, den sie dort kennenlernt, zeigt ihr die Welt dort draußen.

    Für mich war die Geschichte sehr einzigartig und besonders. Mir hat sehr gut gefallen, dass man zu Beginn das Leben in der Gemeinde der Amisch gut kennenlernen kann. So konnte man direkt den Kontrast zu unserer Lebensweise sehen.  Für mich ist es unvorstellbar so zu leben, aber durch das Buch habe ich das ganze mit ein bisschen anderen Augen gesehen. Ohne ein Handy zu haben, redet man doch noch mehr mit seiner Familie und Freunden persönlich. Doch viele Dinge, wie das Waschen, funktionieren einfach mit Geräten besser. Wobei aber der Zusammenhalt in der Familie in der Gemeinde der Amisch unglaublich gut ist. Das Buch hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und ich denke, dass ich es so schnell nicht vergessen werde. Die Geschichte war mal etwas ganz anderes und es blieb bis zum Schluss sehr spannend. Für mich war sie gar nicht vorhersehbar und das Ende auch eine Überraschung. Den Schreibstil fand ich total schön und das Buch ließ sich wunderbar flüssig lesen. Ab und zu hat es sich zwar ein wenig gezogen, aber das war wirklich nicht oft. Eliza fand ich eine starke Protagonistin. In sie konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und ich fand total süß wie neugierig sie immer war. Gefühlt konnte ich zusammen mit ihr die Welt erkunden. Sie hat (fast) alle Erfahrungen gemacht, die Jugendliche so machen. Eliza habe ich oft für ihre Entscheidungen sehr bewundert. Sie waren alle sehr durchdacht und sie hatte schon eine sehr erwachsene Denkweise. 

    Das Buch hat mich sehr positiv überrascht. Eine klare Leseempfehlung! 4,5/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Love is Loud – Ich höre nur dich: Roman (Love-is-Reihe 1) (ISBN: B087FQZPT2)

    Bewertung zu "Love is Loud – Ich höre nur dich: Roman (Love-is-Reihe 1)" von Kathinka Engel

    Love is Loud – Ich höre nur dich: Roman (Love-is-Reihe 1)
    Sternchen_16vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein absolutes Jahreshighlight! Wunderbarer Schreibstil und die Klänge der Musik hatte ich die ganze Zeit in den Ohren.
    Ein absolutes Jahreshighlight!

    Franzi, die eigentlich schon ihr ganzes Leben geplant hat, geht für ein Jahr nach New Orleans um sich dort um einen älteren Mann zu kümmern. In der Stadt trifft sie auf den Musiker Lincoln, der sofort ihr Herz erobert.

    Kathinka Engel hat es geschafft, dass ich jetzt am liebsten sofort nach New Orleans fliegen möchte. Die Stadt klingt in diesem Buch so wunderschön bunt und lebendig. Ich konnte mir die Häuserreihen richtig vorstellen und auch die Klänge der Musik hatte ich die ganze Zeit in den Ohren. Der Schreibstil ist einzigartig und ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen im Gesicht, weil ich so viel Spaß beim Lesen hatte. Die ganze Geschichte wirkt total lebendig und ist einfach nur zum Wohlfühlen. Das Buch konnte ich nicht aus der Hand legen und habe es in einigen Stunden durchgesuchtet. Lincoln ist zum Verlieben! Wie er mit Franzi umgeht ist so wunderschön und herzlich. Seine Handlungen konnte ich sehr gut verstehen. Auf mich hat er schon fast wie ein guter Freund von mir gewirkt. In Franzi konnte ich mich selbst sehr oft wiederfinden. Ihre Entwicklung fand ich wirklich hervorragend. Sie ist einfach so authentisch und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Alle Charaktere wirken einfach nur echt. Schon auf den ersten Seiten habe ich wirklich alle in mein Herz geschlossen. Besonders gut hat mir auch der ältere Mann Hugo gefallen. Gerne ich hätte ich noch ein bisschen mehr über ihn erfahren. Die Kuss-Szenen zwischen Lincoln und Franzi waren mega gefühlvoll. Ich hatte teilweise sogar Gänsehaut. Ich fand, dass sich die Geschichte genau im richtigen Tempo entwickelt hat. Es ging nicht zu schnell, es war nicht so viel Drama und ich habe mich sooo unglaublich wohl gefühlt.

    Ein absolutes Jahreshighlight, das ich jedem weiterempfehlen kann. 5+/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mein Sternschnuppensommer (ISBN: 9783473585335)

    Bewertung zu "Mein Sternschnuppensommer" von Alisha Sevigny

    Mein Sternschnuppensommer
    Sternchen_16vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein super süßes Young Adult Buch für den Sommer. Die Geschichte ist zwar sehr vorhersehbar, doch trotzdem wunderschön.
    Süßes Young Adult Buch für den Sommer

    Die Familie von Julia besitzt einen Campingplatz in der kanadischen Natur. Doch aufgrund finanzieller Sorgen überlegt ihre Mutter diesen zu verkaufen. Julia will ihren Heimatort retten. Auf einem Steg trifft sie auf Nick, dem sie ihr Herz ausschüttet. Später stellt sich heraus, dass er der Sohn des Immobilienmaklers ist, der den Platz kaufen möchte.

    Der Schreibstil in diesem Buch ist total schön romantisch. Durch die einzelnen Zeilen bin ich nur so geflogen. Den Campingplatz in der Wildnis konnte ich mir wunderbar vorstellen. Besonders die romantischen Szenen unter dem Sternenhimmel zwischen Nick und Julia haben mir gefallen. Das Knistern zwischen den beiden konnte ich total spüren. Die Geschichte ist allerdings sehr vorhersehbar. Die Handlung ist jetzt nicht spektakulär, doch trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich würde mal sagen für einen Sommerabend ist das die perfekte Geschichte um einfach mal dem Alltag zu entfliehen. Julia fand ich ganz sympathisch, mir war nur ab und zu ein Rätsel, warum sie trotzdem Nick so vertraut. Beeindruckend fand ich, wie sie sich um ihren jüngeren Bruder sorgt. Nick war mir ein bisschen suspekt, ich wusste nie genau, was er denn jetzt eigentlich vor hat. Steht er zu seinem Vater oder zu Julia? Das hat das Buch aber auch spannend gemacht.

    Insgesamt ein süßes Buch für den Sommer. 4/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wo die Sterne tanzen (ISBN: 9783499275296)

    Bewertung zu "Wo die Sterne tanzen" von Katharina Herzog

    Wo die Sterne tanzen
    Sternchen_16vor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner und tiefgründiger Roman. An manchen Stellen war mir die Protagonistin zu unentschlossen.
    Ein wunderschöner und tiefgründiger Wohlfühlroman

    Die Musicaldarstellerin Nele war in ihrer Kindheit immer bei ihrer Großmutter Lotte in den Ferien auf der Insel Juist. Dort war sie mit Ben und Henry befreundet. Als ihre Großmutter stirbt fährt sie zusammen mit ihrer Tochter nochmal auf die Insel um das Haus auszuräumen. Doch dann taucht Henry wider auf Juist auf.

    Der Schreibstil von Katharina Herzog ist emotional und einfach nur wunderschön. Zwischen den Zeilen ist noch viel Platz zum Träumen! In der Geschichte habe ich mich unglaublich wohl gefühlt. Das Setting auf Juist ist ein Traum. Ich konnte mir die Insel richtig gut vorstellen und es kam auch ein bisschen Insel Feeling auf. Ein Teil der Geschichte spielt in New York. Den Kontrast zu der kleinen Insel fand ich sehr deutlich erkennbar. Vom Lärm in der Großstadt zur autofreien Insel. In dem Buch werden sozusagen zwei Geschichten parallel erzählt. Die Kapitel sind immer abwechselnd aus Neles Kindheit bis zur jungen Frau und Nele als Mutter. Einerseits hat mir das wirklich gut gefallen und es hat die Geschichte besonders gemacht. Aber auf der anderen Seite war ich immer wieder ein bisschen verwirrt, ob ich mich gerade in der Gegenwart oder Vergangenheit befinde. Vor den jeweiligen Kapiteln stand zwar immer die Jahreszahl dabei aber während dem Lesen kamen schon einige parallelen zwischen den Geschichten auf, die mich teilweise etwas verwirrt haben. Jedoch fand ich es sehr spannend auch mehr über ihre Kindheit zu erfahren und wie es früher mit Henry und Ben war. Nele als Protagonistin fand ich sehr sympathisch. An manchen Stellen hätte ich mir zwar gewünscht, dass sie ein bisschen mehr weiß was sie eigentlich will, aber ihre Entwicklung fand ich großartig. Sehr gut gefallen hat mir, dass man viel über ihr Leben als Musicaldarstellerin erfährt. Ansonsten gab es noch viele Nebencharaktere, die ich auch alle ganz nett fand. Die Geschichte fand ich sehr tiefgründig, weil Nele viel über sich selbst lernt und man auch selbst viel zum Nachdenken angeregt wird.

    Insgesamt ein sehr schöner Sommerroman, den ich euch weiterempfehlen kann. 4/5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Nur noch ein bisschen Glück (ISBN: 9783864931505)

    Bewertung zu "Nur noch ein bisschen Glück" von Simona Ahrnstedt

    Nur noch ein bisschen Glück
    Sternchen_16vor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Ein schöner, sommerlicher Roman mit einem tollen Setting in einem kleinen schwedischen Dorf. Mir wurden allerdings zu viele Themen behandelt
    Sommerlicher Roman mit schönem Setting in einem schwedischen Dorf

    Nach der Trennung von ihrem Freund möchte Stella in das geerbte Haus von ihren Großeltern, in einem kleinen schwedischen Dorf ziehen. Als sie allerdings dort ankommt, muss sie feststellen, dass es sich nur noch um eine Bruchbude handelt. Durch den sexy Bauern Thor lernt sie das Leben auf dem Land von einer ganz anderen Seite kennen.

    Der erfrischende Schreibstil in diesem Buch hat mich sehr positiv überrascht. Ich bin nur so durch die einzelnen Seiten geflogen. In die Geschichte konnte ich voll und ganz eintauchen und konnte für ein Paar Stunden komplett der Außenwelt entfliehen. Besonders gut hat mir die Atmosphäre im Buch gefallen. Das kleine schwedische Örtchen Laholm würde ich auch gerne mal besuchen. Es kam so schön idyllisch rüber und es klang nach einem tollen Ort zum Wohlfühlen. Das Dorf konnte ich mir bildlich wirklich sehr gut vorstellen. Auch die verschiedenen Tiere auf dem Hof von Thor haben es mir angetan. Besonders die kleine Ziege namens Trouble fand ich super! Leider hat das Buch auch ein paar Aussagen, die ich sehr kritisch fand. Beispielsweise trinkt die hochschwangere Maud einen Rotwein... Dennoch haben die schönen Aussagen überwogen. Es werden sehr viele gesellschaftskritische Themen, wie Mobbing und Rassismus angesprochen. Ich fand allerdings, dass das schon wieder zu viele verschiedene Themen waren. Ein paar Dramen waren für mich leider auch ein bisschen zu überzogen. Das Drama mit Erik fand ich zu viel des Guten. Das Buch beinhaltet sehr viele Sex-Stellen, das hat meiner Meinung aber schon zur Geschichte gepasst. Die Charaktere mochte ich sehr gerne. Vor allem der Bauer Thor hat es mir angetan. Stella ist schon ein ziemlicher Wirbelwind, aber genau das mochte ich an ihr sehr gerne.

    Insgesamt ein schöner, sommerlicher Roman. 4/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wildflower Summer – In diesem Moment (ISBN: 9783499276217)

    Bewertung zu "Wildflower Summer – In diesem Moment" von Kelly Moran

    Wildflower Summer – In diesem Moment
    Sternchen_16vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Der Schreibstil von Kelly Moran ist wunderschön, jedoch konnte mich die Handlung nicht überzeugen. Für mich zu viele erotische Stellen.
    Schöner Schreibstil, aber Handlung nicht wirklich erkenntlich

    Amy wurde von ihrem Ehemann sehr schlecht behandelt und am Ende sogar zusammengeschlagen. Dadurch hat sie eine Mauer um sich selbst gebaut. Ihr bester Freund Nakos möchte diese durchbrechen und ihr zeigen, was es bedeutet geliebt zu werden.

    Der Schreibstil von Kelly Moran hat mir auch in diesem Band wieder sehr gut gefallen. Jedoch fand ich am Anfang die Perspektive gewöhnungsbedürftig.  Es ist der zweite Teil einer Dilogie, man kann die Bücher jedoch auch unabhängig voneinander lesen. Ich würde aber empfehlen davor den ersten Teil zu lesen. Leider hatte ich ein paar Startschwierigkeiten, die sich auch im Laufe der Handlung nicht gelöst haben. Am Anfang hatte ich viele Fragezeichen im Kopf und wusste nicht genau, auf was die Geschichte hinauslaufen soll. Mir hat im gesamten Buch der rote Faden gefehlt. Es waren sehr viele erotische Stellen aneinander gereiht, ohne wirklichen Zusammenhang. Für mich war das einfach zu viel und ich fand sie waren an eher unpassenden Stellen. Ich hätte mir gewünscht, dass Amy und Nakos mehr miteinander sprechen. Die Geschichte und das Thema hätte viel Potential tiefgründig zu werden. Jedoch fand ich, dass das Potential leider nicht genutzt wurde. Mir war die Beziehung zu beiden zu oberflächlich und ich konnte keine Bindung zu Amy und Nakos aufbauen. Amy war mir die meiste Zeit zu negativ. Sie sagt eigentlich immer nur, wie unattraktiv sie sich findet und wie schlecht sie im Bett ist. Das ernste Thema das angesprochen wird wurde aber gut umgesetzt. Nakos hat mir schon besser gefallen, aber ich hatte das Gefühl ihn nicht wirklich kennenlernen zu können. Seine Art und Hilfsbereitschaft fand ich total gut. Wie er mit Amy umgegangen ist fand ich wirklich schön. Er war mir von den Charakteren am sympathischsten.

    Leider kann ich das Buch nicht wirklich weiterempfehlen.. 2,5/5 Sterne.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Mein Herz wird dich finden (ISBN: 9783733501990)

    Bewertung zu "Mein Herz wird dich finden" von Jessi Kirby

    Mein Herz wird dich finden
    Sternchen_16vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wunderschönes Buch über ein sehr wichtiges Thema. Die Geschichte ist sehr tiefgründig und konnte mich sehr berühren.
    Ein wunderschönes Buch über ein sehr wichtiges Thema

    Bei einem Autounfall ist Mias Freund Jacob ums Leben gekommen. Doch sein Herz darf in einem anderen Körper weiterleben. Mia ist auf der Suche nach genau dieser Person. Doch als sie dann auf Noah trifft verpasst sie den Moment um ihm die Wahrheit zu sagen, warum sie in seinem Ort ist.

    Der Schreibstil von Jessi Kirby konnte mich in diesem Buch sehr begeistern. Ich habe es innerhalb von nur einem Tag verschlungen. Die ein oder andere Träne ist auch geflossen.. Die Geschichte hat mich tief berührt und dennoch ist sie einfach nur wunderschön! Vor allem die romantischen Szenen mit Noah am Meer haben mir gefallen. Die Verbindung zwischen den beiden konnte ich direkt spüren. Gut gefallen hat mir auch, dass zu Beginn eines jeden Kapitels entweder ein Spruch über das Herz stand oder Fakten zur Organspende. Mit diesem Buch wird ein sehr wichtiges Thema angesprochen - nämlich Organspende. Auch die Probleme des Empfängers werden gut thematisiert. Ich fand das alles total interessant. Mia habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ihre Traurigkeit hat sich auf mich übertragen und ich fand so schön, als es ihr (und dann auch mir) wieder besser ging. Mit ihr konnte ich wunderbar mitfühlen. Auch Noah war mir sehr sehr sympathisch. Seine Probleme konnte ich total gut verstehen. Die Handlung war bis zur letzten Seite spannend. Es gab zwar keine großen Überraschungen, aber trotzdem konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Eine absolute Leseempfehlung! 5/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Für eine Nacht sind wir unendlich (ISBN: 9783423740609)

    Bewertung zu "Für eine Nacht sind wir unendlich" von Lea Coplin

    Für eine Nacht sind wir unendlich
    Sternchen_16vor 19 Tagen
    Ein schönes, romantisches Buch

    Liv und Jonah lernen sich auf einem Festival am letzten Tag kennen. Ihnen bleibt nur noch eine Nacht, um sich besser kennenzulernen.

    „Manche verlieben sich ganz gegen die Vernunft, und manche bleiben lieber allein, als mit jemandem zusammen zu sein, den sie nicht lieben.“ Das Zitat aus dem Buch muss ich unbedingt mit euch Teilen. Generell enthält das Buch wirklich schöne Aussagen. Zu Beginn wird man direkt in die Geschichte geworfen und ich wollte die ganze Zeit gleich weiterlesen um zu erfahren wie es weitergeht. Der Einstieg hat mir wirklich gut gefallen. Schon auf den ersten Seiten habe ich wegen Livs verrückter Tante ziemlich gelacht. Die Frau ist echt der Knaller! Die Sprache in dem Buch ist sehr modern und es macht total Spaß es zu lesen. Bei mir kam direkt ein wenig Festivalfeeling auf. Auch gut fand ich, dass über Greta und Fridays for Future diskutiert wurde.

    Liv und Jonah sind so süß zusammen. Die beiden stehen komplett im Fokus der Geschichte und es ist so schön romantisch. Man erfährt eher wenig über Nebencharaktere oder andere Dinge. Mir hat dadurch ein bisschen das „Außen rum“ gefehlt. Ich hatte das Gefühl die beiden im Laufe der Geschichte sehr gut kennen gelernt zu habe. Mir hat jedoch die Entwicklung der beiden und ein überraschender Effekt ein bisschen gefehlt. Teilweise fand ich, dass die Handlung ziemlich dahingeplätschert ist. Dennoch fand ich die Geschichte der beiden mega süß. Und auch die Gespräche zwischen ihnen haben mir total gut gefallen. Schön fand ich, dass ein paar schwierigere Themen angesprochen werden und auch authentisch rüberkommen. Ich hätte mir aber gewünscht, dass diese noch mehr thematisiert werden.

    Ich finde, dass das Buch ein schönes, romantisches Buch für Jugendliche ist. 4/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Instagram: Lenisworldofbooks
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Jugendbücher, Liebesromane, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks