Sternenlicht_

  • Mitglied seit 21.11.2015
  • 23 Freunde
  • 547 Bücher
  • 115 Rezensionen
  • 149 Bewertungen (Ø 4.34)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne80
  • 4 Sterne46
  • 3 Sterne18
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer! (ISBN: 9783522505437)

    Bewertung zu "Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!" von Wade Albert White

    Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!
    Sternenlicht_vor einem Jahr
    Ein unterhaltsames Buch mit viel Abenteuer, Action und Fantasie

    Inhalt: 

    Anne, ein 12-jähriges Mädchen, wächst im Waisenhaus Saint Lupin auf und träumt von großen Abenteuern. Ihr größter Wunsch ist es, nach ihrem 13. Geburtstag auf der Abenteuerakademie aufgenommen zu werden. Dieser geht in Erfüllung, als eine Professorin ihr ein Angebot unterbreitet... 


    Meinung: 

    Mit Anne haben wir in dieser Geschichte eine junge und sympathische Protagonistin, die gemeinsam mit Penelope, ihrer Freundin und Hiro, einem jungen Zauberer, spannende Abenteuer bestreiten. 
    Dabei wird schafft der Autor es, den Leser zu unterhalten, aber leider nicht zu fesseln. 

    Die Geschichte erinnert mich ein wenig an Harry Potter, auch er erlebt eine mehr oder weniger unschöne Kindheit, wird dann an einer Zaubererschule aufgenommen und stürzt sich damit in haarsträubende Abenteuer. 

    Ein Abklatsch ist die Geschichte von Herr Wade Albert White allerdings nicht, denn das Konzept der Welt, in der sich die Geschichte abspielt, ist meiner Meinung nach originell, eine solche kenne ich noch nicht. 

    Die Charaktere sind zwar sympathisch, aber deren Entwicklung ist nicht besonders ausgeprägt, sodass es mir an diesem Punkt an Tiefe fehlt. 
    Der Schreibstil ist gut, man kommt gut durch die Geschichte. 

    Fazit: 

    Insgesamt ein solide, unterhaltsame Geschichte für Jugendliche und Kinder mit Potential nach oben.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Caraval (ISBN: 9783492704168)

    Bewertung zu "Caraval" von Stephanie Garber

    Caraval
    Sternenlicht_vor 3 Jahren
    Cover des Buches Empire of Storms - Pakt der Diebe (ISBN: 9783453317857)

    Bewertung zu "Empire of Storms - Pakt der Diebe" von Jon Skovron

    Empire of Storms - Pakt der Diebe
    Sternenlicht_vor 3 Jahren
    Ein guter Fantasy-Auftakt für Erwachsene

    Titel: Empire of Storms - Pakt der Diebe
    Autor:
    Jon Skovron
    Erscheinungsdatum Erstausgabe:
    13.02.2017
    Aktuelle Ausgabe: 13.02.2017
    Verlag: Heyne
    Flexibler Einband 688 Seiten

    "Empire of Storms - Pakt der Diebe" ist der erste Teil der Fantasy-Reihe für Erwachsene von Jon Skovron.

    Inhalt:

    Nachdem Hopes Dorf von den Biomanten, mächtige Wissenschaftler des Imperiums der Stürme, zerstört worden ist, gelangt sie mit Hilfe von Seeleuten zu einem Kloster, wo sie zur Kriegerin ausgebildet wird. Als junge Frau begibt sie sich dann auf den Weg der Rache.
    Red, der Dieb aus den Elendsvierteln New Lavens, hegt ähnliche Ziele wie Hope. Als sie eines Tages aufeinander treffen, schließen sie einen Pakt gegen das Imperium.

    Meinung:


    Es handelt sich bei Empire of Storms - Pakt der Diebe um Fantasy für Erwachsene der feinsten Art. Allerdings ist das Buch auch nichts für schwache Nerven, denn die blutige Brutalität, die derbe vulgäre Sprache, die sexistischen Momente sowie die eher hintergründig behandelte Romantik lassen das Buch doch recht "hart" wirken.
    Hope und Red sind zwei sehr interessante Charaktere. Mit jeweils einer besonderen Vergangenheit, die es in sich hat, bahnen sie sich einen Weg durch die Geschichte, welcher große Spuren hinterlässt.
    Ich mag beide Charaktere gerne - sie sind vom Autoren recht glaubwürdig beschrieben worden.
    Das Setting finde ich sehr attraktiv. Mit vielen kleinen Inseln und den verschiedenen Besonderheiten der Ortschaften (z.B. Kloster der Vinchen, New Lavens,... ) wirkt das Setting sehr charmant und wird vom Autor authentisch dargestellt.
    Der Plot bietet ein wenig Spannung, viel mehr Action und Kämpfe, einige derbe Dialoge und eine durchschnittliche Handlung.

    Fazit:


    Insgesamt ist das Buch ein guter Auftakt mit viel Potential, das das Setting zu bieten hat. Plotmäßig könnte es ein wenig besser sein mit mehr Verzwickungen und Wendungen und weniger Kämpfe. Hat mir trotzdem gut gefallen: 4 Sterne für das Buch. Gerne lese ich auch den zweiten Teil.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600368)

    Bewertung zu "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson

    Der Kuss der Lüge
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Cover des Buches Wir zwei in fremden Galaxien (ISBN: 9783846600412)

    Bewertung zu "Wir zwei in fremden Galaxien" von Kate Ling

    Wir zwei in fremden Galaxien
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: So viel Potential weggeworfen. Wie schade :(
    Hat mir nicht so gut gefallen.

    Titel: Wir zwei in fremden Galaxien
    Autorin: Kate Ling
    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.02.2017
    Aktuelle Ausgabe : 16.02.2017
    Verlag : Bastei Lübbe
    Fester Einband 336 Seiten
    Sprache: Deutsch


    Das Buch ist der Auftakt zur Jugendbuch-SciFi-Reihe "Ventura-Saga".


    Inhalt:

    Das Raumschiff Ventura ist schon sehr sehr lange unterwegs. Diejenigen, die auf dem Schiff leben, müssen sich strengen Regeln unterwerfen. So wird z.B. die Fortpflanzung bzw. die Auswahl des Lebenspartners fremdbestimmt. Seren, ein junges Mädchen von 17 Jahren, fühlt sich nicht wohl in der Umgebung und Gesellschaft des Raumschiffes. Sie liebt Dom, doch ein anderer ist bereits für sie als Lebenspartner bestimmt worden...



    Meinung:

    Nein! Ich finde es wirklich sehr schade um das Potential, das hier vergeudet wurde. Die Geschichte beginnt mit einer spannenden Ausgangslage. Auf dem Raumschiff Ventura herrschen sehr harte Regeln, die Stimmung ist depressiv, alles verläuft nach strengen Richtlinien. Der Autorin gelingt es, die triste und erdrückende Stimmung gut wiederzugeben. Doch dann wird der Fokus auf die Liebenden gesetzt. Von da an (und zwar schon im ersten Drittel des Buches) steht eine 0815-Liebesgeschichte (sogar mit Liebesdreieick! _augenroll_ ) im Vordergrund, die meines Erachtens leider sehr uninteressant war. Hätte die Autorin ein wenig mehr zum Schiff und die Handlung ein wenig anders konzeptioniert, wäre das Buch höchstwahrscheinlich mein kleines Highlight geworden.
    Auch mit den Protagonisten der Geschichte bin ich nicht warm geworden. Seren, die weibliche Hauptperson, hat mich einfach nur genervt mit ihrer Verliebtheit. Ich kann auch ihre Handlungsweise kaum verstehen. Beispielsweise fühlt sie sich so gut wie sofort zu Dom hingezogen, obwohl sie anfangs die Skeptische und Rebellische war. Innerhalb kurzer Zeit waren sie für einander das Ein-und-Alles auf der Welt. Diese Liebesgeschichte habe ich der Autorin nicht abnehmen können.

    Sprachlich war das Buch in Ordnung. Das Cover ist sehr hübsch und positiv hat mir eigentlich nur neben des Covers die Ausgangsidee gut gefallen, die leider verhunzt wurde...


    Fazit:


    Sehr vielversprechendes Konzept - enttäuschende Umsetzung. Insgesamt 2.5 Sterne für das Buch.

    Kommentare: 1
    16
    Teilen
    Cover des Buches Mordsclique (ISBN: 9783954005666)

    Bewertung zu "Mordsclique" von Helmut Wichlatz

    Mordsclique
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Ein faszinierender Rheinland-Krimi

    Das Krimi-Debüt von Herr Wichlatz startet spannend: Die Geschichte beinhaltet zwei Handlungsstränge, einer spielt im Jahre 1988, der andere in 2009.
    Als 1988 vier Jugendliche eine Bank in Erkelenz überfallen, stirbt dabei eine alte Dame. Ihr Enkel Berger, der ebenfalls am Banküberfall beteiligt ist, wird verhaftet und wandert für diesen Mord ins Gefängnis. Jahre später treffen sich die vier ehemaligen Freunde wieder. Nun geschieht erneut ein Mord - einer der vier muss daran glauben. Berger steht erneut unter Verdacht. Ist er tatsächlich der Mörder?

    Dieser Krimi ist sehr spannend geschrieben. Durch das ganze Buch hindurch wird der Leser von Herr Wichlatz an der Nase herumgeführt. Nach und nach wird die Geschichte aufgedeckt und meines Erachtens bietet diese einen logischen Handlungsstrang sowie einen hohen Unterhaltungswert. Durch die authentischen Charaktere und den leicht zu lesenden Schreibstil, bin ich gut durch das Buch gekommen.

    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Ein solch unterhaltsamer Krimi für zwischendurch - gerne wieder.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Cover des Buches Ein Mords-Team - Das zerbrochene Glas (ISBN: 9783958342521)

    Bewertung zu "Ein Mords-Team - Das zerbrochene Glas" von Andreas Suchanek

    Ein Mords-Team - Das zerbrochene Glas
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder mal eine sehr spannende Episode mit einem gewaltigem Cliffhanger am Ende. Wie geht es weiter mit Danielle?
    Macht richtig Lust auf den nächsten Band!

    Titel: Mords-Team - Das zerbrochene Glas (Band 15 der Reihe Mords-Team)
    Autor: Andreas Suchanek
    Erscheinungsdatum Erstausgabe: 16.01.2017
    Aktuelle Ausgabe: 16.01.2017
    Verlag: Greenlight Press
    E-Buch Text: 121 Seiten

    Das vorliegende Büchlein von ca. 100 Seiten ist der 15. Band der Reihe "Mords-Team".

    Inhalt:

    In diesem Abenteuer sind wieder die bekannten Gesichter der vorherigen Episoden (Randy, Olivia, Mason und sein neuer Hund, Vince, Wendy, ...) mit an Bord. Es geht dabei um eine glaszerstörende Maschine, die entwendet wurde, um Unheil anzurichten. 
    Danielle mischt an ganz anderer Stelle mit: Sie ist an einen geheimen Ort gelandet und kommt langsam zusammen mit Tony dem Geheimnis auf die Spur.

    Meinung:

    Der Auftakt zum Halbfinale hat begonnen! Diese Episode ist sehr spannend und wirft sehr viele offene Fragen auf, die den Leser auf die Folter spannen. Dass Danielle so lange nicht bei der Gruppe war, hat mich ein wenig gewurmt. Aber endlich naht Rettung (glaube ich)! Band 15 war sehr actionreich. Mit viel Charme und Humor hatte der Autor nach längerer Pause bei der Mords-Team-Reihe mich wieder mal am Haken. Die Aussicht auf viel Spannung, überraschende Wendungen und Wiedervereinigung des Mords-Team bietet das Ende des 15. Bandes. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

    Fazit:

    Sehr lesenswert wie immer! Macht Spaß, ist witzig und spannend. 5 Sterne für diesen Band.

    Kommentare: 1
    12
    Teilen
    Cover des Buches Palast der Winde (ISBN: 9783596281190)

    Bewertung zu "Palast der Winde" von M. M. Kaye

    Palast der Winde
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe die Liebe zwischen Ashton und Anjuli vergöttert! So schön ist nur die berühmte Liebesgeschichte zwischen Scarlett und Rhett.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche (ISBN: 9783785583531)

    Bewertung zu "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" von Marie Lu

    Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Kann man lesen, ist aber definitiv nicht mein Lieblingsbuch.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Erbe der Macht - Silberregen (ISBN: 9783958342460)

    Bewertung zu "Das Erbe der Macht - Silberregen" von Andreas Suchanek

    Das Erbe der Macht - Silberregen
    Sternenlicht_vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine unterhaltsame Fortsetzung. Ich kann Band 6 kaum erwarten!
    Actionreich, überraschend und kreativ. Gelungener Band 5 der Urban-Fantasy-Reihe.

    Titel: Das Erbe der Macht - Silberregen
    Autor:
    Andreas Suchanek
    Erscheinungsdatum Erstausgabe:
    30.01.2017
    Aktuelle Ausgabe: 30.01.2017
    Verlag: Greenlight Press
    ISBN: 9783958342460
    Sprache: Deutsch

    Dieses Buch ist der 5. Band der Urban-Fantasy-Reihe "Das Erbe der Macht".

    Inhalt:

    Die Geschichte knüpft an den letzten Band an: Alex, Jen und dieses Mal ist auch Clara mit von der Partie machen sich auf die Jagd nach dem zweiten Sigilsplitter. In einem "falschen London" begegnen sie nicht nur eine Schattenkämpferin, sondern auch die Schattenfrau persönlich und geraten dabei in höchste Lebensgefahr.

    Meinung:

    Auch dieser Band enttäuscht nicht. Die Mission in diesem Buch wird von Alex, Jen und Clara ausgeführt und ist actionreich, spannend und mysteriös. Die Kreativität des Autors beeindruckt mich über alle Maßen. Denn nach dem Tomb-Raider-Feeling des letzten Bandes wechselt der Autor nun über zu einem düsteren London mit Jack the Ripper, von Alex auch Jackie genannt. Und wieder geraten unsere geliebten Lichtkämpfer in gefährliche Kämpfe, decken weitere Teile des großen Geheimnisses um die Splitter auf und decken den Leser mit charmanten Dialogen ein. Die gewohnten Elemente (Suchanek-Humor, Suchanek-Schreibstil und Suchanek-Spannung) sind wieder mit an Bord.

    Fazit:

    Wer die vorherigen Bände gemocht hat, wird von diesem nicht enttäuscht werden. 4.5 Sterne für diesen Band, da ich für den nächsten ein episches und grandioses Showdown erwarte, der die Handlung in diesem Band in den Schatten stellen wird.

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Über mich

    • 30.11.2015

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Humor, Historische Romane, Liebesromane, Romane, Fantasy, Science-Fiction, Jugendbücher, Krimis und Thriller, Comics, Kinderbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks