Sternenstaubfees avatar

Sternenstaubfee

  • Mitglied seit 28.11.2009
  • 467 Freunde
  • 12.163 Bücher
  • 1.817 Rezensionen
  • 3.925 Bewertungen (Ø 3,72)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne716
  • 4 Sterne1.673
  • 3 Sterne1.265
  • 2 Sterne251
  • 1 Stern20
  • Sortieren:
    Cover des Buches Ponyherz - Ponyherz in Gefahr (ISBN: 9783551652522)

    Bewertung zu "Ponyherz - Ponyherz in Gefahr" von Usch Luhn

    Ponyherz - Ponyherz in Gefahr
    Sternenstaubfeevor 14 Stunden
    Kurzmeinung: Schöner zweiter Band! Hat mir wieder sehr gefallen!
    Ponyherz in Gefahr

    Dieses ist der zweite Band der Kinderbuchreihe um Anni und ihr Wildpferd Ponyherz. Es ist geschrieben für junge Mädchen (und auch Jungen) ab sieben. Der zweite Band ist recht abenteuerlich, denn Pferdediebe sind hinter den Wildpferden her und Anni ist sehr in Sorge um Ponyherz. 

    Es ist ein schönes Kinderbuch rund um die Liebe zu Pferden und Tieren allgemein, um Freundschaft und Zusammenhalt. 

    Das Buch eignet sich sehr gut dazu, es gemeinsam mit den Kindern zu lesen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Geheimbund der Schwarzen Mönche (ISBN: 9783800053421)

    Bewertung zu "Der Geheimbund der Schwarzen Mönche" von Neil Parker

    Der Geheimbund der Schwarzen Mönche
    Sternenstaubfeevor 14 Stunden
    Kurzmeinung: Abenteuerliche Schatzsuche
    Der Geheimbund der Schwarzen Mönche

    Also, dieses unheimliche Coverbild mit dem Mönch mit den glühenden Augen vor dieser finsteren Burg hat mich ja sofort angesprochen und neugierig gemacht. Auch inhaltlich hat mich das Buch überzeugt. 

    Es geht ein altes Kästchen, das von Jennys Stiefmutter ersteigert wurde, und hinter dem ein Geheimbund her ist. Das Kästchen soll zu einem alten und sehr wertvollen Schatz der Kelten führen. 

    Es ist eine Abenteuergeschichte, bei der Jennys Freund entführt wird und Jenny interessante Neuigkeiten über ihren Großvater erfährt. 

    Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Die Geschichte ist spannend und geheimnisvoll, temporeich und mit einigen Überraschungen. 

    Für fünf Sterne hat es nicht ganz gereicht, aber es ist schon dicht dran! Ich mochte das Buch sehr! 

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Vom Keks, der auszog, Weihnachten zu überleben: Kurzgeschichte (ISBN: 9783739689340)

    Bewertung zu "Vom Keks, der auszog, Weihnachten zu überleben: Kurzgeschichte" von Allyson Snow

    Vom Keks, der auszog, Weihnachten zu überleben: Kurzgeschichte
    Sternenstaubfeevor 14 Stunden
    Kurzmeinung: Ganz okay für zwischendurch
    Vom Keks, der auszog, Weihnachten zu überleben

    Mit nur 21 Seiten ist diese Kurzgeschichte schnell gelesen. Es geht um einen Weihnachtskeks, der plötzlich lebendig wird und sich bemüht, nicht gegessen zu werden...

    Eine wirklich schräge Geschichte, von der ich nicht so recht weiß, was ich davon halten soll. Aber unterhalten hat sie mich, und den Schreibstil fand ich auch durchaus in Ordnung. Also gute drei Sterne. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die Todeskarte: Ein Finnland-Kurzkrimi (ISBN: 9783743803886)

    Bewertung zu "Die Todeskarte: Ein Finnland-Kurzkrimi" von Kerstin Sjöberg

    Die Todeskarte: Ein Finnland-Kurzkrimi
    Sternenstaubfeevor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Spannender Kurzkrimi für zwischendurch
    Die Todeskarte

    "Die Todeskarte" ist der dritte Kurzkrimi dieser Reihe. Obwohl die Handlung teilweise aufeinander aufbaut, können die Bände auch einzeln gelesen werden. 

    Kurzgeschichten lese ich eigentlich immer nur dann, wenn ich zwischendurch mal Zeit habe, im Wartezimmer beim Arzt oder bei der Arbeit in den Pausen. Ansonsten bevorzuge ich dickere Bücher. 

    Dafür hat mir aber dieser Kurzkrimi wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte hätte ich mir auch ausgearbeitet und somit länger vorstellen können. 

    Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Auf nur wenigen Seiten den Charakteren eine Persönlichkeit zu geben, stelle ich mir gar nicht so einfach vor. Das hat sie hier aber ansatzweise wirklich gut geschafft, so dass ich mir auch vorstellen könnte, mehr über dieses Kripo-Team zu lesen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Böse bist du (ISBN: 9782496704679)

    Bewertung zu "Böse bist du" von Jutta Maria Herrmann

    Böse bist du
    Sternenstaubfeevor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Viele temporeiche Wendungen, manchmal verwirrend, aber spannend!
    Böse bist du

    In diesem kurzweiligen Psychothriller wird man wirklich immer wieder überrascht. Nichts ist so, wie es scheint. Gefühlt folgt eine überraschende Wendung auf die nächste. 

    Unsere Protagonistin kann sich an den Tathergang vor 15 Jahren, bei dem vier ihrer damaligen Freunde starben, nicht mehr erinnern. Und so malt sie sich einige Szenarien aus, von dem der Leser lange nicht weiß, welche nun wirklich wahr ist. Was ist damals geschehen?

    Ich fand das zwar alles zum Teil recht verwirrend, aber auch sehr spannend. Hier kann man wirklich rätseln, was nun wirklich geschehen ist, und dieses Rätselraten mag ich an Krimis und Thrillern immer besonders gerne. 

    Ich mochte die Geschichte; sie war kurzweilig und unterhaltsam.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Als Kanada in Auschwitz lag (ISBN: 9783492226943)

    Bewertung zu "Als Kanada in Auschwitz lag" von Rudolf Vrba

    Als Kanada in Auschwitz lag
    Sternenstaubfeevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Beeindruckendes Buch!
    Als Kanada in Auschwitz lag

    Rudolf Vrba kam 1942 als 17-Jähriger nach Auschwitz, bis ihm im April 1944 die Flucht gelang. In diesem Buch berichtet er über seine Erlebnisse dort und die Greueltaten des Holocaust. 

    Es ist egal, wie viel man bereits über den Holocaust gehört oder gelesen hat, jeder Bericht ist aufs Neue wieder schockierend! Ich musste dieses Buch immer wieder pausieren, weil es einfach so erschreckend war, über die Ereignisse damals zu lesen. 

    Packender als jeder Thriller, emotionaler als der kitschigste Liebesroman. 

    Die Geschichte ist mir unter die Haut gegangen, hat mich beeindruckt. Ich werde sicher noch lange daran denken. 


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Besessen: Ein Finnland-Kurzkrimi (ISBN: 9783739694405)

    Bewertung zu "Besessen: Ein Finnland-Kurzkrimi" von Kerstin Sjöberg

    Besessen: Ein Finnland-Kurzkrimi
    Sternenstaubfeevor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Solider Kurzkrimi
    Besessen

    Es geht um eine Mutter, die ihre Tochter vermisst. Sie vermutet, dass sie vom Vater entführt wurde. Der Vater ist Mitglied einer Sekte. Kurz darauf wird das Mädchen tot aufgefunden; was ist passiert? 

    Auch dieser zweite Band ist ein Kurzkrimi mit rund 30 Seiten, es entwickelt sich also alles relativ schnell. Dafür ist es aber gut gemacht, wie ich finde. 

    Mir haben ein wenig die Emotionen der Eltern hier gefehlt. Als sie erfahren, dass ihre Tochter tot ist, reagieren sie kaum. Besonders die Reaktionen der Mutter kann ich kaum nachvollziehen... 

    Dennoch aber ein solider Krimi, und auf gut 30 Seiten kann man eine richtig ausgeklügelte Story auch nicht erwarten. Aber dieser Kurzkrimi macht auf jeden Fall neugierig auf die Fortsetzung. 

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    Cover des Buches Enna Andersen und die Tote im Mai (ISBN: 9782496701579)

    Bewertung zu "Enna Andersen und die Tote im Mai" von Anna Johannsen

    Enna Andersen und die Tote im Mai
    Sternenstaubfeevor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Krimi ohne Spannung. War okay, aber es gibt Luft nach oben!
    Enna Andersen und die Tote im Mai

    Tja, ich bin ein bisschen ratlos, was meine Bewertung angeht. Ich schwanke zwischen zwei und drei Sternen, wobei mir zwei Sterne auch als nicht fair erscheinen. Der Krimi ist ja durchaus in Ordnung, aber es ist ein Krimi ohne Spannung. Ich liebe Krimis, aber ich möchte auch gerne, dass sie spannend sind. Ich möchte, dass ich miträtseln kann, was wirklich geschehen ist, wer der Täter sein könnte,... 

    Hier im Buch gibt es viel Ermittlungsarbeit, viele Befragungen der verdächtigen Personen und des Umfeldes. Wirklich spannend war das aber nicht, manchmal drehte es sich sehr im Kreis und ging nicht voran.

    Ich habe mich manches Mal dabei ertappt, dass meine Gedanken beim Lesen nicht beim Buch waren. Das ist kein gutes Zeichen. Es konnte mich nicht fesseln. 

    Es hat sich trotzdem durchaus gut lesen lassen, wobei der Schreibstil recht einfach ist. Mir hat aber etwas gefehlt. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Reihe weiterverfolgen möchte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Ziemlich unverhofft (ISBN: 9783442205011)

    Bewertung zu "Ziemlich unverhofft" von Frauke Scheunemann

    Ziemlich unverhofft
    Sternenstaubfeevor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Leicht, locker, humorvoll... Einfach eine schöne Unterhaltung!
    Ziemlich unverhofft

    Nikola ist Anwältin und alleinerziehende Mutter, und momentan ist ihr Leben recht turbulent. Ihre Schwiegermutter macht eine Kreuzfahrt und fällt als Babysitter aus, ihre Freundin Florentine braucht sie dringend als Scheidungsanwältin, ihr Nachbar Tiziano benötigt ebenfalls dringend Hilfe und bittet Nikola um einen Gefallen,... Und dann ist da noch Simon, mit dem Nikola gerne ein schönes Date hätte, doch es kommt natürlich immer etwas dazwischen... 

    Die ganze Geschichte liest sich sehr amüsant; der Schreibstil ist leicht, locker und humorvoll. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Es ist der zweite Band, aber man kann ihn auch als Einzelband lesen, ohne Verständnisschwierigkeiten zu haben. 

    Eine schöne Unterhaltungslektüre mit einigen Verwicklungen, viel Humor und einer Prise Romantik. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Kooma (ISBN: 9783739681443)

    Bewertung zu "Kooma" von Kerstin Sjöberg

    Kooma
    Sternenstaubfeevor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Für die geringe Seitenanzahl richtig gut!
    Kooma

    3,5 Sterne, aufgerundet auf 4

    Der Kurzkrimi hat nur rund 30 Seiten, also darf man wohl eine ausgeklügelte Handlung nicht erwarten. Mich hat das Buch trotzdem überrascht - positiv - denn für die geringe Seitenanzahl hat es mir richtig gut gefallen. 

    Was mir nicht so gut gefallen hat, ist das Ende. Das war zu schnell, zu "einfach" und auch nicht glaubwürdig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Täter, der bisher scheinbar recht findig war und der Polizei immer wieder entkommen konnte, dann so unüberlegt und blind handelt. 

    Bis dahin aber hat mich die Geschichte überzeugen können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Lesesüchtig und verrückt nach Büchern :-)

      Lieblingsgenres

      Romane, Historische Romane, Krimis und Thriller, Fantasy, Kinderbücher, Jugendbücher, Liebesromane

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Hol dir mehr von LovelyBooks