TerenceHorns avatar

TerenceHorn

  • Mitglied seit 22.12.2015
  • 58 Freunde
  • 65 Bücher
  • 13 Rezensionen
  • 52 Bewertungen (Ø 3,98)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Dingsbums: Klischee & Wirklichkeit (ISBN: B08M4CM9QS)

    Bewertung zu "Dingsbums: Klischee & Wirklichkeit" von Stephan Rossmann

    Dingsbums: Klischee & Wirklichkeit
    TerenceHornvor 8 Monaten
    Weisheiten und Gedichte

    26 Gedichte, Zitate und Weisheiten über Sinn und Unsinn. Blick in die Zukunft. Futter für die Seele. Dingsbums erklärt die Welt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Rohstoff (ISBN: 9783257070347)

    Bewertung zu "Rohstoff" von Jörg Fauser

    Rohstoff
    TerenceHornvor einem Jahr
    Kurzmeinung: An diesem Buch führt kein Weg vorbei. Gnadenlos ehrlich. Für mich das Größte.
    Lese es gerade zum vierten Mal

    Fausers großer Roman über sein Leben, das nicht immer einfach war. Heroinabhängig in Istanbul, über die Kommune in Berlin nach Frankfurt, in die Kneipen Sachsenhausens. Ich mag ihn einfach, diesen Jörg Fauser. Ich mag es, ihn zu lesen, in meinem Garten, in der Hängematte, dieses Leben, von dem er erzählt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Joshua - Die Arroganz Gottes (ISBN: 9798637359714)

    Bewertung zu "Joshua - Die Arroganz Gottes" von Stephan Rossmann

    Joshua - Die Arroganz Gottes
    TerenceHornvor einem Jahr
    Cover des Buches Engelhorn: Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend (ISBN: B06Y1VPRZ9)

    Bewertung zu "Engelhorn: Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend" von Stephan Rossmann

    Engelhorn: Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend
    TerenceHornvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lesestoff, für Träumer, Freibeuter und Freunde von feiner Gegenwartsliteratur
    Kommentieren0
    Cover des Buches Joshua - Die Liebe Gottes: Ein Glaubensbekenntnis (ISBN: 9781093133103)

    Bewertung zu "Joshua - Die Liebe Gottes: Ein Glaubensbekenntnis" von Stephan Rossmann

    Joshua - Die Liebe Gottes: Ein Glaubensbekenntnis
    TerenceHornvor 2 Jahren
    Cover des Buches Feier Abend : Grünschnabel und alte Hasen (ISBN: B071Y4S5BY)

    Bewertung zu "Feier Abend : Grünschnabel und alte Hasen" von Stephan Rossmann

    Feier Abend : Grünschnabel und alte Hasen
    TerenceHornvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Gedichte für alle Lebenslagen
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki (ISBN: 9783442749003)

    Bewertung zu "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki" von Haruki Murakami

    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    TerenceHornvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Hochglanz-Werbebroschüre für Toyoto Lexus, Starbucks und andere. Ein Drittel des Buchs ist tatsächlich nur Werbung.
    Hochglanz-Werbebroschüre für Toyoto Lexus, Starbucks und Co.

    Hochglanz-Werbebroschüre für Toyoto Lexus, Starbucks und Co. Zwischen den Zeilen hab ich noch was von Selbstmord, Mord und Geschlechtsverkehr gelesen. Alles in allem kann er schon Spannung aufbauen und hält den Leser bei der Stange, aber die ständige Werbung nervt so arg, dass ich das Buch wegschmeißen musste. Adieu Mirakami!

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    Cover des Buches In einem anderen Land (ISBN: B0025WDCV0)

    Bewertung zu "In einem anderen Land" von Ernest Hemingway

    In einem anderen Land
    TerenceHornvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Naja, dieses Jahr waren ein paar besonders derbe Reinfälle dabei, aber auch ein echtes Highlight: “A Farewell to Arms“
    Für mich sein bestes Buch

    Dieses Jahr habe ich noch nicht viel gelesen, zumeist Zeug von Bukowski, zum dritten oder vierten Mal, einfach weil ich damit immer richtig liege. Was derzeit veröffentlicht wird enttäuscht fast durchgängig und ich muss das Buch bereits nach den ersten zehn Seiten weglegen. Naja, dieses Jahr waren ein paar besonders derbe Reinfälle dabei, aber auch ein echtes Highlight:

    A Farewell to Arms

    Ohne Zweifel ist “In einem anderen Land” für mich sein bestes Buch, das 1929 unter dem Titel “A Farewell to Arms” erschien. Hemingway berichtet von seinen Erlebnissen als Soldat auf Seiten der italienischen Armee während des Ersten Weltkriegs, wo er als Fahrer tätig war. Im Verlauf einer Schlacht wurde er von einer Granate getroffen und schwer verletzt. Über drei Monate lag er in einem Krankenhaus in Mailand und verliebte sich dort unglücklich in die Krankenschwester Agnes von Kurowsky.

    Der Inhalt ist schnell erzählt und wahrscheinlich schon tausendfach rezensiert, weshalb ich darauf gar nicht eingehen will, ich empfehle hier den Beitrag auf Wikipedia. Was mich an diesem Roman wirklich faszinierte war das letzte Drittel, die Flucht seines Protagonisten vor der italienischen Armee, gemeinsam mit seiner Geliebten und das wirklich tragische Ende. Wie gesagt, ich möchte euch nicht mit irgendwelchen Zusammenfassungen langweilen. Diese vier Sätze sagen alles:

    “Wenn Menschen soviel Mut auf die Welt mitbringen, muss die Welt sie töten, um sie zu zerbrechen, und darum tötet sie sie natürlich. Die Welt zerbricht jeden, und nachher sind viele an den zerbrochenen Stellen stark. Aber die, die nicht zerbrechen wollen, die tötet sie. Sie tötet die sehr Guten und die sehr Feinen und die sehr Mutigen; ohne Unterschied.”

    (S. 289/290)

    https://terencehorn.com/2016/04/13/in-einem-anderen-land-von-ernest-hemingway-rezension/

    Kommentieren0
    87
    Teilen
    Cover des Buches Wendekreis des Krebses (ISBN: 9783499138324)

    Bewertung zu "Wendekreis des Krebses" von Henry Miller

    Wendekreis des Krebses
    TerenceHornvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Da hab ich mehr erwartet. Irgendwie fand ich nie einen Zugang zu seinem Stil.
    Angeblich war das Buch mal ein Skandal

    Welche sagenhafte Neuerung das Buch gewesen sein soll erschließt sich mir nicht. An Bukowski kommt er nicht ansatzweise heran und ich finde seinen Schreibstil auch nicht gerade berauschend. Ich konnte das Buch nicht mal zu Ende lesen

    Kommentare: 2
    178
    Teilen
    Cover des Buches Fiesta (ISBN: 9783498030179)

    Bewertung zu "Fiesta" von Ernest Hemingway

    Fiesta
    TerenceHornvor 5 Jahren

    Über mich

    Freibeuter, Träumer, Hobbygärtner und Schriftsteller. Mein erstes Buch wurde im Dezember 2015 veröffentlicht: „Lucia – Mein liebster Wahnsinn“. Eine 90er Jahre Erzählung über die wilde Zeit, Verstöße gegen das BtMG und die große Liebe. 2020 erschien "Joshua - Die Arroganz Gottes". Seit Anfang des Jahres 2021 male ich eigene Bilder mit Acrylfarben. Für meine Malerei habe ich eine Webseite eingerichtet: Malerei-stuttgart.de

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Romane, Gedichte und Dramen, Klassiker, Humor, Liebesromane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks