T

Topisto

  • Mitglied seit 10.07.2015
  • 12 Bücher
  • 12 Rezensionen
  • 12 Bewertungen (Ø 5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches KROKODILE IN ANGELN (Der erste Opa-Borke-Heimatkrimi) (ISBN: B007WUMF8Q)

    Bewertung zu "KROKODILE IN ANGELN (Der erste Opa-Borke-Heimatkrimi)" von BERND SIEBERICHS

    KROKODILE IN ANGELN (Der erste Opa-Borke-Heimatkrimi)
    Topistovor 6 Jahren
    Die Liebe und das Morden - und das im Hohen Norden

    Ein Opa-Borke-Krimi, indem der Autor nicht geizt mit durchaus erklärbaren aber aberwitzigen Situationen und er lässt so den Leser oft schmunzelnd zurück. Natürlich kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz und Opa Borke verliebt sich in eine attraktive, wenngleich wesentlich jüngere Frau, die sich von seiner lebenserfahrenen Art einnehmen lässt. Beide finden so nicht nur zueinander, sondern auch ineinander etwas Vermisstes, er seine erst vor kurzem verstorbene Frau, sie das nötige Selbstvertrauen, dass sie vorher nie hatte und dadurch werden sie gemeinsam stärker und es gelingt ihnen zusammen, Ungereimtheiten zu deuten und dadurch Morde aufzuklären.

    Auch hier wäre ich sehr an einer weiteren Fortsetzung interessiert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches KILLERKÜSSE & KÄSEKUCHEN (Kurzkrimis mit Geschmack & Schmackes) (ISBN: B00BPYYSUI)

    Bewertung zu "KILLERKÜSSE & KÄSEKUCHEN (Kurzkrimis mit Geschmack & Schmackes)" von BERND SIEBERICHS

    KILLERKÜSSE & KÄSEKUCHEN (Kurzkrimis mit Geschmack & Schmackes)
    Topistovor 6 Jahren
    Mir hat`s gefallen

    Hier werden vom Autor satirische Kurzkrimis präsentiert, die uns nach dem Lesen gleichermaßen amüsiert, nachdenklich und auf alle Fälle gut unterhalten zurücklassen. Auf Grund der Kürze der Geschichten ein geeigneter Lesestoff für unterwegs in der Bahn und zum Ausfüllen von Wartezeiten jeder Art. Die Erzählungen sind dabei so anschaulich bildhaft beschrieben, dass es einem leichtfällt, sich in die Handlungen einzuleben und man ist plötzlich selbst mittendrin und möchte sie gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor nicht die letzte Seite, das letzte Wort, erreicht ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches SchleiZeit (ISBN: 9783981442328)

    Bewertung zu "SchleiZeit" von Bernd Sieberichs

    SchleiZeit
    Topistovor 6 Jahren
    Kleinste Stadt Deutschlands als Wirkungsstätte C. Glücks mit dem großen kriminalistischen Spürsinn

    Der Krimi aus dem Hohen Norden fand einen Leser aus dem Osten, mich. Auch wenn das Plattdeutsch für mich wie eine ungewöhnliche Fremdsprache klingt, hat das Lesen doch großen Spaß gemacht, denn alles wird übersetzt und so weiß man immer, was gemeint ist. Einige dieser Sprichwörter gibt es so bei uns gar nicht und natürlich ist es interessant, neue, regionstypische Redewendungen kennenzulernen.

    Die Geschichte nimmt ihren Anfang an einem Montag, der zunächst beginnt wie schon viele andere Montage vorher und doch treten dann unerwartete Ereignisse ein, die die Alltagsroutine der Hypno-Analytikerin Constanze Glueck gründlich durcheinanderbringen und sie zu ihrem ersten Kriminalfall führen. Zunächst einmal stürzt fast direkt vor ihr Fahrrad ein Mann vom Dach. Daraufhin bekommt sie in ihrer Praxis für klinische Hypnose den Besuch seiner Schwester und seiner Verlobten, die alle ein Interesse daran haben, mehr über die Hintergründe des Geschehens zu erfahren und gleichzeitig therapiert werden möchten.

    Mit Hilfe ihrer Freunde und Bekannten, ihres Berufs, der klinischen Hypnose, sowie natürlich auch unter Einbeziehung ihrer inneren Stimme "Adele" gelingt es Constanze allmählich, sich ein Bild zu machen über den Vorfall. Und nun, da sie weiß, wie es zu diesem tragischen Unglücksfall kommen konnte, schafft sie es, eine Lösung herbeizuführen, mit der wirklich alle Beteiligten zufrieden leben können.

    Die Umsetzung des Romans ist dem Autorenehepaar überzeugend gelungen. Der Krimi ist sowohl spannend, auch spiegelt er das nördliche Flair sehr gut wider durch eine detailreiche Beschreibung der Landschaft und der Stadt an sich, die Figuren sind einem sofort vertraut und sympathisch und natürlich freut man sich schon auf eine baldige Fortsetzung...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches ZAUBER ZIRKUS ZAMPANO - Ein Märchen vom Frost und wie das Lachen in die Welt zurückkam (ISBN: B00AR3H1CU)

    Bewertung zu "ZAUBER ZIRKUS ZAMPANO - Ein Märchen vom Frost und wie das Lachen in die Welt zurückkam" von Bernd Sieberichs

    ZAUBER ZIRKUS ZAMPANO - Ein Märchen vom Frost und wie das Lachen in die Welt zurückkam
    Topistovor 6 Jahren
    Ein kunterbuntes, eiskaltes Märchen mit gleich zwei Happy Ends

    Ich habe noch nie zuvor eine so anschauliche, geradezu einprägsame Beschreibung vom Zustand einer Welt gelesen, die versunken im Schnee und erstarrt im Eis ist und das alles verursacht durch eine einzige Wolke. Es ist so, als wäre man selbst live mittendrin und das bei dieser mörderischen Hitze, die gerade im realen Leben bei uns herrscht;-). So wird uns die Not der Bürger dort nur allzu deutlich vor Augen geführt. Aber keine Sorge, in der Geschichte gibt es mehr als nur ein Happy End, denn durch die Ankunft des Zirkus in dieser Stadt ändert sich so einiges, nicht nur für die Bewohner.

    Es macht immer wieder aufs Neue Spaß, Bernd Sieberichs Bücher zu lesen, dem wahren Meister der Worte! Und nachdem ich mich nun durch alles, was er geschrieben hat, hindurchgeschmökert habe, kann ich nur noch schreiben: "Ich möchte gerne viel mehr lesen von allem und ein großes, dickes Dankeschön für das bisher Geschriebene. Alles war ganz außergewöhnlich gut und hat weit mehr als nur 5 Sterne verdient. Ich bin sehr froh, gerade diese für mich sehr wertvollen Werke entdeckt zu haben. Der ausdrucksvolle, bildreiche und dadurch sehr lebendige und auch humorvolle Schreibstil des Autors machen sie zu etwas besonders Kostbarem."

    Nun bleibt mir nur noch zu wünschen übrig, dass mein Lieblingsautor auch künftig fleißig weiterschreibt in der gleichen Qualität. Das wäre dann mein ganz persönliches Happy End.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Förde-Findling (ISBN: 9783934927919)

    Bewertung zu "Förde-Findling" von Bernd Sieberichs

    Förde-Findling
    Topistovor 6 Jahren
    Ich bin froh, den Förde-Findling "gefunden" zu haben, denn es war ein Genuss, ihn zu lesen

    Förde-Findling ist der erste Teil einer bisher dreiteiligen Krimiserie, die der Autor für uns Krimifans aus dem Hohen N(M)orden geschrieben hat, auch die Handlung spielt dort.

    Der "Krimiheld" Mark Rytter ist zunächst alles andere als ein Held, er stolpert praktisch in diesen Fall rein und erfährt dabei einen beeindruckenden Reifeprozeß. Vorher ist er Reisebegleiter für zahlungswillige Touristen und er ist eigentlich unterfordert in dieser Tätigkeit. Dann geschieht alles so ziemlich gleichzeitig, er lernt Malee kennen und lieben und von einem Touristenehepaar wird ein Kind entführt. Marks Interesse an dem Fall ist sofort geweckt. Er sieht sich fortan als Helfer der Polizei und bringt die Aufklärung sogar unter Einsatz seines eigenen Lebens entscheidend voran. Ist Mark zu Beginn des Romans noch zu kindlich und zeigt kaum Verantwortung, so ist er doch am Ende bereit, Pflichten zu übernehmen und das aus Überzeugung.

    Dies bringt uns der Autor glaubhaft nahe und der Roman hat alles, was ein guter Krimi braucht und es sind ja "gleich drei Dinge auf einmal", die uns die Handlung so nahe erleben lassen, als wären wir selbst Teil der Geschichte, nämlich sind eine gute Story, seine unverwechselbar treffende und auch witzige Ausdrucksweise und natürlich jede Menge Spannung der Erfolgsgarant für Bernd Sieberichs ausgezeichnete Regionalkrimis.

    Ich persönlich freue mich nun auf das Lesen des zweiten und dritten Teils.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Förde-Freaks (ISBN: 9783981145977)

    Bewertung zu "Förde-Freaks" von Bernd Sieberichs

    Förde-Freaks
    Topistovor 6 Jahren
    Kaum noch zu übertreffen

    Der Autor Bernd Sieberichs bietet hier erneut seinen lesebegeisterten Fans nicht nur einen einfachen Krimi an, sondern - zumindest ich habe das Empfinden - ich habe ganz große Literatur gelesen. Besonders gefallen haben mir dabei die Gedichte zu Beginn eines jeden neuen Kapitels, die zum Einstimmen auf den kommenden Lesestoff vortrefflich geeignet sind. Selbst wenn es 10 Sterne zu vergeben gäbe, so würden die nicht ausreichen, um nur annähernd der Qualität des Geschriebenen gerecht zu werden. Die Erzählweise des Autors hat etwas Unverwechselbares, Eigenes, ist wie gewohnt voller Humor und der Romanheld Mark Rytter wirkt schon dadurch sympathisch auf mich, weil ich selbst sehr gerne Gedichte mag und ich mich so mit ihm identifizieren kann. Aber auch die Geschichte selbst verknüpft viele gut recherchierte, informative Handlungstränge zu einem gelungenen Ganzen und an Spannung fehlt es hier gewiss nicht. So oft, wie Mark in Gefahr gerät, bräuchte er wohl mindestens 3 Schutzengel, die ihm da wieder raushelfen und zum Glück für ihn, stehen die ihm tatsächlich zur Seite. Natürlich hat er zusätzlich ein persönliches Interesse daran, die Fälle aufzuklären, doch lesen Sie es selbst und Sie werden bestens unterhalten sein.

    Lobend erwähnen möchte ich noch die besonders gut gelungenen Buchcover, die der gesamten Serie einen eigenen, unverwechselbaren Charme verleihen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Förde-Fratzen (ISBN: 9783981145991)

    Bewertung zu "Förde-Fratzen" von Bernd Sieberichs

    Förde-Fratzen
    Topistovor 6 Jahren
    Mark Rytter - der Krimiheld - zeigt seine menschliche Seite

    Der 3. Teil der Fördereihe lässt auch hier wieder die Herzen eines jeden Krimifans höher schlagen, ist es doch die bisher ausgereifteste und auch anspruchvollste Folge. Dieses Mal stellt der Autor das Tabuthema Kindesmissbrauch in den Mittelpunkt der Handlung. Meistens hinterlässt der Missbrauch tiefe Spuren in den Seelen der Opfer. So auch im Roman. Mark Rytter verschließt nicht seine Augen vor dem Leid seiner Mandantin. Er wurde von ihr beauftragt, ihren Vater zu finden und mit Marks Hilfe gelingt es ihr, die quälende, eigene Vergangenheit so aufzuarbeiten und damit abzuschließen, dass sie sich neuen Lebenszielen zuwenden kann und vielleicht irgendwann später wieder Freude am Leben zu finden bereit ist.

    Natürlich erreicht Mark seine Ziele auch hier nicht ohne äußere Widerstände, aber gerade das bringt eben die Spannung in diese Handlung. Seine flotten Sprüche sind dabei oft nur noch Galgenhumor, denn das Schicksal seiner Mandantin geht ihm unter die Haut und weckt auch seinen gerechten Zorn. Somit wächst er erneut über sich selbst hinaus und erkennt die tieferen Zusammenhänge. Jedoch verhält er sich immer loyal seinem eigenen Gewissen gegenüber und ist nicht korrumpierbar.

    Dass er sich selbst treu bleibt, macht ihn für uns Leser sehr sympathisch und ich kann es eigentlich gar nicht erwarten auch einen folgenden 4. Teil zu lesen, der übrigens am Schluss schon angedeutet wird und zumindest meine Neugierde ist geweckt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches PAPA ALLEIN DAHEIM (ISBN: B00944CWY0)

    Bewertung zu "PAPA ALLEIN DAHEIM" von Bernd Sieberichs

    PAPA ALLEIN DAHEIM
    Topistovor 6 Jahren
    Humorvoller Lesestoff, der Alltagsszenen überaus witzig beschreibt

    In diesem satirischen, autobiographischen Buch zeigt uns Bernd Sieberichs erneut die umfangreichen Facetten seiner schöpferischen Gestaltungsvielfalt. Er lässt uns teilhaben an seinen persönlichen, oftmals lustigen Erlebnissen und nimmt uns mit auf eine humorvolle, vergnügliche Reise in seine eigene Vergangenheit. Man erfährt so vieles über ihn selbst, seine Familie, das Leben in Flensburg und es ist für mich mit das Beste, das er überhaupt geschrieben hat. Natürlich wünsche ich mir viel mehr von diesen Geschichten!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches DER FRANK IM SCHRANK (ISBN: 9783981145922)

    Bewertung zu "DER FRANK IM SCHRANK" von Bernd Sieberichs

    DER FRANK IM SCHRANK
    Topistovor 6 Jahren
    Ein Buch nicht nur für Kinder

    Dieses Buch hat der Autor für Kinder, aber auch für im Herzen junggebliebene Erwachsene geschrieben.

    In einer Rahmenhandlung, die sich auf 2 Ebenen abspielt, werden einmal die "Schrankszenen" erzählt und dann immer wieder umgeblendet auf das "Reale Leben" in einer Mühle. Die Schrankszenen werden dabei von allerlei Fantasiegestalten mitbevölkert. Man schließt so die Bekanntschaft mit dem kleinen, dicken Frank im Schrank und lernt auch Vladdia, die Vampirette kennen und mögen.Diese fantastischen Gesellen nehmen Anteil an den riesengroßen, sogar existenzbedrohenden Problemen der Mühlenbewohner und sie arbeiten alle zusammen an einer märchenhaften Lösung. Natürlich gibt es, so wie in jedem guten Märchen, auch ein Happy End und das nicht nur für Hugo, den Hofhund;-). Aber lesen sie es selbst, denn mehr wird hier nicht verraten!

    Dem Autor ist es vorzüglich gelungen, sich in diese Charaktere hineinzuversetzen und ihnen so Leben einzuhauchen. Er erzielt damit auch eine Spannung und man fiebert mit, wie sich die Dinge entwickeln werden und man ist natürlich auch nicht enttäuscht von diesem glücklichen Ende. Insgesamt also ein rundum gelungenes Werk.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Was keiner wagt - Kreativ Schreiben auf der Spur der Sinne 1: Von der Seifenblase zum Heißluftballon (ISBN: 9783981442373)

    Bewertung zu "Was keiner wagt - Kreativ Schreiben auf der Spur der Sinne 1: Von der Seifenblase zum Heißluftballon" von Bernd Sieberichs

    Was keiner wagt - Kreativ Schreiben auf der Spur der Sinne 1: Von der Seifenblase zum Heißluftballon
    Topistovor 6 Jahren
    Jeder kann schreiben, man muss es nur wagen...

    Mit diesem Buch ist dem Autor etwas Einmaliges gelungen und es zeugt von seiner unglaublichen Schöpferkraft und seinem Ideenreichtum, die Quelle des Schreibens für alle, die es erlernen möchten, aus welchen Gründen auch immer, zu erschließen.

    In 55 praktischen Übungen wird es dem Lesenden ermöglicht, die eigene Kreativität nicht nur zu entdecken, sondern sie so in sich zu erwecken, dass das Ergebnis zum gewünschten Erfolg, einem selbst erschaffenen Text, Gedicht, Biographie, sogar zum Roman, Bestseller möglich sein wird und was zunächst noch wie ein Buchstabensalat auf dem Buchcover aussieht, wird mit der entsprechenden Geduld und nötigen Übung schon bald zu einer sinnvollen eigenen Schöpfung, wobei natürlich der individuellen Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Auch eine Idee zu finden, sollte nicht schwer sein. Der Autor selbst meint dazu: "Die Ideen liegen haufenweise am Wegesrand. Wir müssen sie nur erkennen und aufheben.Ihre persönliche Gedankenwiese ist mit Ideen übersät wie der Rand des Buchenhains im Herbst mit Bucheckern. Sie sind der Baum – und Ihre Ideen sind die Nährstoffe, die Ihnen zum Erhalt Ihres Systems von außen zugeführt werden. Sie sind ein Ozean von Gedanken, Gefühlen und Taten und jeder einzelne Tropfen trägt in sich den Keim einer Idee. Sie schwimmen im Meer Ihrer Ideen. Viel schwieriger ist es, nicht zu ertrinken; sich immer wieder daran zu erinnern, dass man zum Schwimmen drei Dinge braucht: ein Vorhaben, das Ziel, und die Kraft, es zu erreichen." - Besser hätte ich es selbst kaum ausdrücken können, das ist Poesie pur und sowas muss einem erstmal einfallen. So weit bin ich definitiv noch nicht, aber ich hoffe, ich finde einmal ähnliche Worte und diese im Buch enthaltenen Tutorials werden mir selbst richtungsweisend den Weg dahin aufzeigen.

    Bernd Sieberichs geht sogar noch einen Schritt weiter und über das Vermitteln eines schöpferischen Gestaltens des eigenen Textes weit hinaus, indem er meint, Schreiben ist wie eine Therapie und dabei ein Weg, sich selbst zu finden und besser zu verstehen. Auf seiner Webseite [...] bietet er buchbegleitende Kurse an für alle Interessierten. Es wäre für mich wünschenswert gewesen, wenn diese Übungen auch als Onlinehilfen buchbar wären, da ich nicht in Flensburg wohne. Dieses Buch jedoch lässt keine Wünsche offen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Topisto ist ein Mysterium. 🕵️‍♂️

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks